• #91
@irina_85 und das heißt jetzt was?
Dass er wieder gesagt hat, dass er das nicht möchte? Falls ja, bitte verschwende nicht noch mehr Zeit an einen derartig egozentrischen, bequemen und unflexiblen Typen....

Hast du eigentlich mal nach dem WARUM gefragt und deinen Standpunkt erklärt? Wenn ja, was hat er denn dadrauf gesagt? Das wäte interessant!

Nochmal alles in Kurzform:

1.) er schlägt Treffen vor im Biergarten (dieser liegt außerhalb einer Großstadt und da gibt es kaum Parkplätze, kein Parkhaus in der Nähe) und dann möchte er dort den Abend ausklingeln lassen
Ich sage ihm, dass ich dahin mit dem Zug komme wegen der Parkplatzsituation und mir wäre es lieber, wenn ich dort nicht allzu spät wegkomme (z.B max. 21 Uhr). Er möchte, dass ich das Auto nehme, da zu gefährlich als Frau nachts. Frage: was geht ihn das an wie ich hinkomme?

2.) Treffen abgesagt wegen schlechtem Wetter und er möchte dann nicht in diese Großstadt. Schlägt mir eine andere Stadt vor (ca. Mitte) zum Billiard spielen wieder abends, danach dann Kino oder am besten noch vorher Essen gehen (in allem schon übertrieben)
ich wieder: hmm ich würde gerne ein Treffen am Nachmittag vorziehen mit evtl. Spaziergang mit Kaffee zum Kennenlernen. Sage ihm klar und deutlich, dass ich beim ersten Date eher ein Treffen bevorzuge sich nachmittags zu treffen, da ich mein Gegenüber bisher nur vom Schreiben kenne.

Er auf einmal: er meint, dass man sich an einem Samstag eher Abends trifft und davon ist er ausgegangen. Tagsüber muss er auf einer Baustelle helfen. Bisher war davon keine Rede. Er meint jetzt, dass er mir entgegen kommen wollte mit seinem Vorschlag. Ich seh nur nicht wo? Er schlägt ja alles selbst vor und versucht es auch genauso durchzusetzen. Da ist niemals gemeinsam besprochen worden was man machen könnte und wenn ich anspreche was ich mir vorstelle, dann bin ich die böse ;)

Alles in allem passt es nicht. Vermutlich sind wir zwei beide sehr kompliziert und auch sehr stur. Keiner will von seiner Idee abweichen. Er möchte alles in allem überhaupt keine Kompromisse machen. Ich wärewie gesagt bereit weiter zu fahren nur eben am Tag. Da kann ich dann unkompliziert je nach Ziel dann mit Auto oder Bahn anreisen.

Kurz zu seiner Person: er ist 10 Jahre älter, also 42. Sein Ziel ist eine Familie zu gründen und ein Haus zu bauen. Was mir auch auffiel bei ihm. Als ich ihm mal zwei tage nicht geschrieben habe, war er empört und hat mich gefragt, ob alles in Ordnung ist und warum ich nicht antworte. Also normal ist das ja nicht.

Kurz zu mir: anfangs habe ich mich nicht klar ausgedrückt (mein Fehler) und die Km-Rechnerei war daneben. Da kam aber wohl alles zusammen und das habe ich dann eben auch gleich bemängelt...
 
  • #92
...ach Tom, und wirfst jetzt gefühlt 4 Argumente von scherzhaft gesagt 6 Frauen durcheinander und bastelst daraus ein Monstrum an Ansprüchen einer einzigen Frau.
Ja, @Serafina , du hast das richtig erfasst.
Das ist ein alter Trick eines alten Mannes, der bei dir durchaus gewirkt hat. Durch diese bewusste Übertreibung, auch das Augenzwinkern dabei, konnte ich eine Serafina, die ja relativ bodenständig rüberkommt, zum Nachdenken über Ansprüche bringen.
Im Endeffekt kommt es doch darauf an, dass man zusammen eine tolle Zeit hat. Ich bin eben so ein Typ, der für sich mehr davon hat, mit einer Frau zusammen zu sein, mit der auch die Currywurst im Imbiss ein Genuss ist, weil man zusammen lachen kann, als ein langweiliges, dafür megateures und auch qualitativ hochwertiges Diner im Schicki Micky Rahmen mit einer Frau, die nichts anderes haben will.
Mir kommt bei dieser ganzen "Pfennigdiskussion" nämlich eines zu kurz: Lerne ich einen Menschen kennen, mit dem ich mich wohl fühle?
Stell dir doch mal vor, ein Mann rechnet dir vor: Mein Auto braucht mehr Sprit, wir sind beide 50 km gefahren, ich bekomme nun 5 Euro von dir, damit wir auf "Augenhöhe" sind. Ich bin mir ziemlich sicher, eine solche Type hätte kein 2. Date mehr mit dir.
 
  • #93
...dass ihr darüber gesprochen habt, dass späte Nachfahrten nicht dein Ding sind und er hätte trotzdem darauf bestanden, sich im Biergarten zu treffen.

Sorry, aber welcher Mann beharrt denn darauf, sich abends zu treffen, wenn ihm die Frau klar sagt, dass ihr das zu spät oder zu unsicher ist. Wer beharrt auf einem Biergarten, wenn sie sagt, dass sie das verkehrstechnisch ungünstig findet. Wenn jemand das ernsthaft so macht, würde ich an Stelle der FS das Date sofort absagen.

So wie sie hier schreibt, scheint sie ihre "Prinzipien" zu haben, äußert die aber vermutlich nicht klar und eiert rum. Oder es sind WhatsApp-Diskussionen, bei denen Missverständnisse sowieso vorprogrammiert sind. Hier ist mindestens einer kompliziert und im Grund ist die Diskussion im Forum überflüssig. Es passt nicht, das ist doch offensichtlich. Jeder hier kennt das von Dates, die einfach daneben gehen. Nicht mal wegen der falschen Location, sondern wegen nicht funktionierender Kommunikation schon im Vorfeld.
 
  • #94
Nochmal die FS,

Rosedame du hast es erfasst! Ich seh keinen Kompromiss seinerseits, wenn er Ort, Zeit und Aktivität bestimmt.
Komisch nur, dass die negativen bissigen Kommentare von bestimmten Leuten kommen (Lebenslust, Tom, Vikky), die sich wahrscheinlich nur hier abreagieren können oder?
Sorry das musste jetzt mal sein.

Ich habe ihm abgesagt und eine Begründung geschrieben, dass wir nicht zusammen passen.
 
T

Toi et moi

Gast
  • #95
Er ist 10 Jahre älter und will eine Familie gründen und will eine Frau haben, die sich unterordnet. So würde ich es nach deiner Schilderung sehen. Deshalb gibt er nicht nach. Altmodisch und uncool. Ich gebe ihm trotzdem recht, dass es mit Auto einfacher ist Nachts nach Hause zu fahren.
 
  • #96
Sage ihm klar und deutlich, dass ich beim ersten Date eher ein Treffen bevorzuge sich nachmittags zu treffen, da ich mein Gegenüber bisher nur vom Schreiben kenne.
Ok, das sollte man(n) Ernst nehmen und auch verstehen!
Ich denke auch es passt einfach nicht. Zu viel gebrösel für schon vor einem möglichen Anfang. Du kennst dich am besten und sagst das auch du nicht einfach oder auch Stur bist. Nun mit solchen Macken laufen viele herum einschl. ich. Nimm es als Schicksal das Eure Macken nicht zueinander passen. Wer weiß wofür es gut ist. Aber du hast hier viele Meinungen mit Pro und Contra gelesen. Vielleicht magst du ja das ein oder andere davon in dein Leben mitnehmen.
Fazit: Nix verloren sondern an Erfahrung gewonnen. Good Luck.....
m46
 
P

Papillon

Gast
  • #97
Ich gebe ihm trotzdem recht, dass es mit Auto einfacher ist Nachts nach Hause zu fahren.
Naja, aber nach einem Biergartengenuss fahren??? Wäre für mich ein dummer Vorschlag. Ein Glas Bier hätte ich ja schon mitgetrunken aber wäre dann nicht nach Hause gefahren, da ich sehr selten Alkohol trinke und nicht gut kompensieren kann. Ich denke, dass geht vielen Frauen so. Deswegen finde ich für mich den Vorschlag sehr uncool mit der Kombination Auto. Und die Limo im Biergarten finde ich auch nicht erquicklich. Das Billard ist ebenfalls immer recht urig. Ich würde hier ebenfalls ein Taxi oder die öffentlichen Verkehrsmittel bevorzugen. Hier gebe ich der FS komplett Recht, ich würde da eher ein Eiscafé zum Nachmittag vorschlagen. Wenn er da schon verplant ist, dann eben später. Aber das ist ein vollkommener anderer Grund als die FS am Anfang geschildert hat. Irene da hast du dich sehr kleinlich gezeigt, daher der Unmut.
 
  • #98
Naja, aber nach einem Biergartengenuss fahren??? Wäre für mich ein dummer Vorschlag.

Die Diskussion wird immer absurder. Wenn man 60 km auseinanderwohnt, müssen sich beide irgendwie bewegen. Weder in Biergärten noch in anderen Lokalen wird irgendjemand gezwungen, Alkohol zu trinken. Erst Recht nicht, wenn man fährt.

...ich würde da eher ein Eiscafé zum Nachmittag vorschlagen....

Das ist dann bei manchen Damen wieder wegen den Kalorien nicht recht. Abgesehen davon, dass man da ja auch kein Eis essen muss. Ich bleibe dabei: wenn das Leben so kompliziert ist, dann habe ich gar keine Lust, solche Frauen zu treffen.
 
Top