• #1

Sollte ich das Gemälde von der Ex entfernen oder belassen?

Habe bei mir daheim ein Ölgemälde, das mir meine Ex vor 3 Jahren zum Geburtstag geschenkt hat. Nun hab ich eine neue Beziehung und jetzt stellt sich für mich die Frage, ob ich dieses Bild dort belassen oder entfernen soll. Es passt wunderbar in den Raum, wenn ich es wegnehme, fehlt dort ganz offensichtlich was. Das Bild trägt rechts unten, aber doch deutlich sichtbar, die Signatur meiner Ex. Ich würde es sehr schade finden, wenn ich das Bild von der Wand wegnehmen müsste, würde es aber selbstverständlich tun, wenn das meine neue Partnerin als störend empfinden würde. Daher würde ich gerne eure Meinung dazu hören. Danke!
 
  • #2
Ich würde das Bild hängen lassen. Schließlich ist es deine Wohnung und es ist dein Bild. Es sei denn, es ist ein Selbstportrait deiner Ex, dann würde ich es aber schon freiwillig abhängen … Ich finde das recht schwierig, oder gar übergriffig wenn jemand neu bei mir in die Wohnung kommt und umdekorieren will. w52
 
  • #3
Solange es kein Selbstportrait deiner Ex ist, denke ich nicht, dass es stören würde. Vielleicht achtet deine neue Freundin überhaupt nicht auf die Signatur? Warum sollte sie? Es sei denn, das Gemälde weckt ihr ehrliches Interesse?
Oder hast du die künstlerischen Fähigkeiten deiner Ex schon über den grünen Klee gelobt und erzählt, wie hocherfreut du über dieses einzigartige Geburtstagsgeschenk warst. Dann stört es vielleicht doch, wenn es jetzt da immer noch hängt. So, als wenn du noch nicht über die Ex hinweg wärst.
Davon abgesehen gibt es auch andere Bilder, die vom Stil, von den Farben und von der Größte her in den Raum passen würden. Zur Not kaufst du halt einfach ein neues. Es muss ja kein Original sein, ein Druck reicht auch.
 
  • #4
Also für mich wäre es ein Test.
Bild hängen lassen (du weisst ja noch gar nicht wann die Nachfolgerin in deine Wohnung kommt) und wenn dann die Neue das Bild weghaben will, dann wird sie eben nicht die Neue.
Eine Frau die so wenig Selbstbewusstsein hat, dass sie möchte, dass das Bild wegkommt brauche ich nicht.
 
  • #5
Hallo Legio,

solange es kein Selbstporträt ist, sehe ich da kein Problem. Deine Ex gehört zu deiner Vergangenheit dazu, daher musst du nicht alles wegschmeißen, was mit ihr zu tun hat. Ich hatte zwar kein Gemälde an der Wand, aber noch ein Buch von einem Ex im Regal stehen, als ich mit meinem jetzigen Partner zusammen zog. Ok, ich gebe zu, das ist vom Ausmaß nicht das Gleiche, aber der Gedanke dahinter ist derselbe. Ich hatte überlegt, ob ich es wegwerfe, aber wozu? Der Ex ist lange Geschichte und hat keine Bedeutung mehr für mich. Mein Partner hat umgekehrt noch Fotos aus seiner Vergangenheit rumliegen, wo neben anderen Personen seine Ex mit drauf ist - ist ok für mich, denn seine Vergangenheit gehört zu seinem Leben dazu.
Das Buch habe ich gedanklich von 'Geschenk eines Ex' in ein 'ganz gewöhnliches Buch' umgewidmet. Es steht immer noch im Regal und stört unsere Beziehung nicht im Geringsten.
Dir würde ich ähnliches empfehlen: trenne das Gemälde gedanklich von deiner Ex und sehe es als gewöhnliches, aber schönes Gemälde eines x-beliebigen Malers. Um sicher zu gehen, kannst du ja deine Freundin fragen, ob es sie stört.

W34
 
  • #6
Ein Exfreund von mir aus Spanien, hat mir ein Acrylbild selbst gemalt und es hängt immer noch in meinem Wohnzimmer und es wird nie entfernt! Egal wie viele Männer da kommen mögen!

Jeder Mensch hat seine Vergangenheit und ist kein unbeschriebenes Blatt und hatte selbstverständlich Liebesbeziehungen und damit verbunden werden auch Geschenke gegeben.

Ich würde es nie abhängen an deiner Stelle, selbst wenn sie das wünscht.
 
  • #7
Solange wir nicht zusammen wohnen, würde mich das Bild im Wohnzimmer wahrscheinlich nicht stören. Vielleicht würde es mir sogar gefallen, kommt auf das Bild an. Egal wie, es ist deine Wohnung.

Wenn wir oft und lange bei dir und fest zusammen wären, fände ich diese Frage jedoch sehr aufmerksam von dir und wäre wohl ein wenig gerührt. Dann würde ich das Bild trotzdem hägen lassen, selbst wenn ich es nicht so toll fände.

Viel wichtiger ist, dass dein Kopf frei ist, du sauber abgeschlossen hast, vor allem, wenn sie dich verlassen hat. Sonst könnte das Bild als "Sinnbild" zwischen uns stehen. Frauen sind manchmal nicht einfach;-)
 
  • #8
Umgekehrter Fall, du besuchst deine Neue und da ist nun ein Gegenstand in der Wohnung gut Sichtbar natürlich. Ein Meisterstück von ihrem Ex.von Hand gefertigt und einfach toll. Was dann? Geht da das Kopfkino los bei dir oder nicht. Allerdings finde ich deine Sichtweise richtig Gentlemn like,Warte ab, wenn sie süffisant lächelt lässt du dir etwas einfallen. So nach dem Motto, du würdest es gerne durch etwas anderes ersetzen, weißt aber noch nicht was.... Dann könntet ihr vielleicht zusammen was passendes überlegen/kaufen und sie fühlt sich dann von dir ein kleines bisschen mehr geliebt. Und der Ex tut das nicht weh, denn sie ist Passé, oder.
 
  • #9
Ich habe den Eindruck bekommen, dass das Bild für dich keinen emotionalen Wert hat. Es ist ein schönes Bild und passt gut zu deinem Wohnzimmer. Wenn nur diese dämliche Signatur nicht wäre ;-). Tja, bitte habe soviel Respekt vor deiner Ex-Freundin und hänge das Bild ab. Dir bedeutet es nicht und du verleugnest auch deine Vergangenheit und siehst das Bild als eine Gefahr für deine neue Beziehung. Also weg damit. Kaufe dir etwas neues oder lasse deine neue Freundin ein Bild für dich malen, wenn sie es kann.
 
  • #10
Zunächst würde ich da gar nichts abhängen. Erst recht nicht, wenn du selbst das Bild dort sehr gut und stimmig findest und nicht das Bedürfnis hast, es wegzunehmen.

Ein wenig kommt es dann vielleicht darauf an, an welcher Stelle es hängt. Als Beispiel, wenn das Bild im Schlafzimmer direkt mit Blick drauf, wenn man im Bett liegt, hängt ... man also in intimen, zweisamen, entspannten Situationen dauernd direkt auf das Bild schaut, würde ich es u. U. doch irgendwann umhängen oder abnehmen. Aber auch nicht unbedingt, das kommt auf die gesamten Umstände an, ob man mit der Ex im Reinen ist, ob die neue Freundin kein Problem mit der Kunst ihrer Vorgängerin hat usw.
Erfahrungsgemäß ist es aber so, dass man die Bilder, die da schon ewig hängen, in seiner eigenen Wohnung, bzw. in Räumen, in denen man sehr oft ist, gar nicht mehr so bewusst wahrnimmt ("Betriebsblindheit").

Bei zweien meiner früheren Partner hing zu Beginn unserer jeweiligen Beziehung noch monate- oder sogar jahrelang ein Foto mit seiner Ex drauf, neben mehreren anderen Fotos, an einer Pinnwand.
Da hat mich höchstens gestört, dass in der Wohnung ewig kein Foto mit mir drauf irgendwo angebracht wurde. ;-)


w54
 
  • #11
Wie andere schon schrieben - so lange es kein Selbstporträt oder sogar ein erotisches Bild ist, vielleicht noch mit euch als Paar oder von ihrem Körper (na gut, wie will man das prüfen - ginge nur, wenn ein Tattoo drauf wäre), seh ich kein Problem. Das ist ein Dekorationsgegenstand, den auch die neue Partnerin gut finden könnte. Also das Bild abkoppeln von der Malerin und als eigenständigen Gegenstand betrachten.

Sie wird ja auch nicht sämtlichen Schmuck wegschmeißen, der ihr mal von anderen Männern geschenkt wurde. Wenn es nicht gerade Herzchen mit Gravur sind, kann sie den doch noch gut tragen.
 
  • #12
Das sind doch immer die Sachen, die ich nicht verstehe. Du möchtest eine Bewertung, ob es "gut" oder "böse" ist. Wenn es für deine Freundin eines Tages ein Problem darstellst, z. B. weil du zu sehr daran hängst und deine Freundin stattdessen einen zweiten Platz einräumst, dann musst du dich eben zwischem dem Bild und deiner Freundin entscheiden und hoffentlich für die Freundin entscheiden. Das nennt sich "Kompromisse machen können" und die Beziehung an erste Wichtigkeit stellen. Das ist dann die große Liebe. Veräppel dich also nicht selbst!

Ich persönlich halte nichts davon, solchen Blödsinn aufzuheben. "Weil da sonst ein Loch ist". Dann kauf ein neues Bild. Aus dir spricht, glaube ich, einfach nur die Faulheit zur Veränderung und die wird dich deinen Kopf mit der nächsten Frau kosten!

Ich schmeiße immer alles weg, weil ich solche Tretminen in meinem Leben gar keinen Platz einräume.

Meiner Ansicht nach brauchen Männerwohnungen ohnehin eine Generalüberholung. Kuscheltiere, Spielzeug, Poster, Stark-Wars-Deko haben da nichts zu suchen.
 
  • #13
Mir wär das egal, wenn der Partner offensichtlich abgeschlossen hat mit der Ex. Ich hab mein Smartphone damals gebraucht vom Ex bekommen und andere technische Sachen von dem Ex davor; gut, vielleicht ist sowas nicht so potentiell emotional aufgeladen wie ein Bild. Aber mich stört so etwas nicht. Es sei denn, die Ex wäre nackt drauf ^^
Umgekehrt; wenn es meinen neuen Partner stören würde, wär das für mich aber keinen Machtkampf wert. Jeder hat ja andere sensible Punkte. Dann würde ich es eben abhängen, wenn er sonst nicht alles kontrollieren will.
Ich würde glaub ich bei Gelegenheit mal drauf hinweisen, wo das herstammt, damit sie es nicht später über dritte erfährt und dann vielleicht denkt, du hast das mit Absicht verheimlicht und hängst über Gebühr dran.

W, 35
 
  • #14
Wenn auf dem Gemälde eine Frau zu sehen ist, sollte es so oder so abgehangen werden. Kommt nicht wirklich gut an. Oder möchtest du, dass deine neue Flamme sich Muskelmänner in die Wohnung hängt, von denen sie träumt, währendd sie nachts an sich rumspielt?
 
  • #15
Ich würde es hängen lassen, aber deiner neuen Partnerin sehr wohl die Herkunft des Gemäldes erklären. Es wird ja kein Selbstporträt deiner Ex sein, insofern spricht nichts dagegen, das Bild hängen zu lassen. Ich selber hätte kein Problem damit, erst recht nicht, wenn mir das Bild gefällt. Aber es gibt zahlreiche Frauen, die es nicht ertragen könnten. Finde heraus, wie deine Partnerin dazu steht.
 
  • #16
Was sagt deine neue Partnerin dazu? Oder seid ihr erst ganz kurz zusammen und sie will noch nichts sagen? Dass deine neue Freundin die Signatur noch nicht gesehen haben könnte, halte ich für äußerst unwahrscheinlich..
Ich würde an deiner Stelle selbstverständlich das Bild abhängen. Das Bild hängt an repräsentativer Stelle. Es hat eine Wirkung auf den Raum. Es ist von der Ex. Was ist dir wichtiger, das Symbol der Ex oder der energetische Freiraum? Ja, die Ex ist ein Teil deiner Vergangenheit. Die kann und will dir keiner nehmen. Aber deine neue Partnerin ist (eventuell) deine Zukunft. Da braucht deine Ex auch symbolhaft nicht mehr vorkommen.
Du könntest deiner Freundin vorschlagen, sie könnte ihrerseits ein Bild aussuchen, welches du an dieser Stelle aufhängen würdest oder noch besser, sie könnte eines malen und du würdest es aufhängen, und wäre es noch so "schiach".
 
  • #17
Meine Ex-Freundin hatte ein Ölgemälde bei sich an der Wand hängen, das sie von ihrem ersten Freund geschenkt bekommen hatte. Es war kein schlechtes Bild und der Ex-Freund künstlerisch nicht ganz untalentiert, aber trotzdem war das Bild ein stetiger Zankapfel und eine Belastung für unsere Beziehung, wenn auch meist nur unterschwellig. Das lag einerseits daran, dass ich schon vorher in die Frau verliebt war, als sie noch mit dem Maler des Bildes zusammen gewesen ist, und es mich später immer daran erinnert hat, wie sehr ich in dieser Phase gelitten habe. Zudem war es ein sehr großes und sehr präsentes Gemälde, das den Raum, in dem es aufgehängt war, stark dominiert hat und auf das man auch ständig von Gästen angesprochen wurde. Wer will seinen Freunden schon ständig erklären müssen, dass das "tolle Bild" vom Ex-Freund und der ersten großen Liebe meiner damaligen Freundin stammt? Klar, ich habe am Ende "gewonnen" und sie hat sich in mich verliebt, für mich entschieden und den Maler des Bildes verlassen, aber das Bild war eben trotzdem ein sehr präsentes Mahnmal dafür, dass sie vor mir mit ihm zusammen war und er sie zuerst hatte. Das konnte ich nur bedingt verdrängen und nie ganz vergessen. Problematisch wurde es zudem, als wir eines Tages zusammengezogen sind und sie das Bild in der frisch von mir renovierten gemeinsamen Wohnung aufgehängt hat, ohne überhaupt mit mir darüber zu sprechen. Das hat mir natürlich nicht gepasst und es hat mir auch gezeigt, dass es da immer noch eine emotionale Bindung zumindest in Bezug auf das Bild gibt und sie sich deshalb nicht davon trennen kann. Ich würde zwar nicht unbedingt behaupten, dass das Bild am Ende eine Relevanz für das Scheitern der Beziehung hatte, aber es war auf jeden Fall einer von vielen Tropfen, die das Fass im Laufe der Jahre gefüllt haben. Wäre es mein Bild und meine Entscheidung gewesen, hätte ich das Bild folglich schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt abgehängt oder vielleicht sogar verkauft, also würde ich dir dasselbe raten, damit das Bild nicht irgendwann zum Diskussionsthema wird oder ungute Gefühle bei deiner Freundin hervorruft.
 
  • #18
Ich habe den Eindruck bekommen, dass das Bild für dich keinen emotionalen Wert hat. Es ist ein schönes Bild und passt gut zu deinem Wohnzimmer. Wenn nur diese dämliche Signatur nicht wäre ;-). Tja, bitte habe soviel Respekt vor deiner Ex-Freundin und hänge das Bild ab. Dir bedeutet es nicht und du verleugnest auch deine Vergangenheit und siehst das Bild als eine Gefahr für deine neue Beziehung. Also weg damit. Kaufe dir etwas neues oder lasse deine neue Freundin ein Bild für dich malen, wenn sie es kann.
Das sicher ironisch gemeint, wenn ich es richtig verstanden habe, oder ;-)? Tja, mein Bild hat auch die Signatur meines Ex-Freundes lieber FS, na und? Es zeigt auch Respekt und Achtung vor einem Menschen, denn du würdest sicher von deiner neuen auch ein persönliches Geschenk behalten und nicht entsorgen, oder?

Es hat bei mir niemanden später gestört - zumindest hat mir kein Mann etwas darüber gesagt.
 
  • #19
Für mich käme es auch darauf an, was auf dem Bild zu sehen ist.

Ich gehe davon aus dass die Ex es gemalt hat, um dir eine besondere Freude zu machen, um etwas Besonderes zwischen dir und ihr darzustellen oder eine Erinnerung an etwas zu schaffen.

Ist es also etwas intimes, erotisches oder ein Selbstporträt von ihr finde ich es störend.

Das fände ich selbst an deiner Stelle störend, so etwas würde ich aus einer vergangenen Beziehung nicht in meiner Wohnung hängen haben wollen. Das hätte für mich selbst zu viel Präsenz.
 
  • #20
Du musst ihr ja nicht sagen, dass das deine Ex gemalt hat.
Mich würde es nur stören, wenn ich so STück für Stück spüren würde, dass dir die Ex insgesamt noch wichtig ist.
Neulich hatte ich ein Date mit einem Mann, der so beiläufig erwähnte, dass er und seine Ex sich zum Geburtstag noch was Kleines für um die 80€ schenken.
Sowas finde ich schräg. Fehlt nur noch, dass Ex und er mehrfach die Wochen chatten per Whatsapp oder sich mal auf nen Kaffee treffen... in solchen Fälle würde mich ein solches Bild stören.
Wenn Es aber nur das Bild ist und sonst nichts, wäre es mir egal.
Da würde ich es nicht abhängen und das auch nicht verlangen.
Jeder hat seine Vergangenheit.
Jedoch hängen manchen Männer noch an ihren Exen - erst recht, wenn es die Mutter ihrer gemeinsamen Kinder ist.
Da wird es dann schon schwierig - siehe oben. Ständiger Kontakt und Geschenke gehen nämlich gar nicht. Männer, die behaupten, sie seine noch sehr gute Freunde mit ihrer Exfrau gehen auch nicht.
 
  • #21
Deine vergangene Beziehung ist ein Teil von Dir, der da sein darf, doch das Bild ist Dir emotional nicht mehr wichtig, es passt halt gut. Es hängt jedoch an sehr präsenter Stelle. Sollte Deine neue Partnerin wissen, wer es gemalt hat, könnte es in der Anfangszeit Eurer Bez. doch zu diffusen Beklemmungsgefühlen bei ihr kommen. Kann ich auch verstehen.
Im Laufe der Zeit, haben sich bei mir oft Dinge in der Bedeutung geändert, was früher wichtig war, ist heute nicht mehr so wichtig.
Möglicherweise stellst Du fest, dass Dir die neue Frau im Leben so wichtig ist, dass anderes eben nicht mehr wichtig ist. Vielleicht hängst Du es ihr zu liebe ab, weil Sie nun für Dich ein inniger Mensch ist.
Vielleicht hat Sie jedoch gar kein Problem. Oder sie würde es Dir zu liebe nicht äußern und sich damit nur insgeheim herumschlagen.
 
  • #22
Einfach gar nichts zu dem Bild sagen ...... fertig.
Ich habe selbst einige Bilder - nicht von Exen - in der Wohnung hängen. Da hat noch keine gefragt, wer welches gemalt hat.
 
  • #23
Hi,
es kommt neben dem Motiv des Bildes sicher auch darauf an, welche Art Beziehung Du willst und wieviel Raum die Neue bekommt.

Willst Du sowieso nur was Lockeres, dann lüge die Neue an. Damit schaffst Du gleich von Anfang an Distanz durch die Lüge. wenn sie es erfährt, hast Du gute Chancen, dass es heftig kriselt.

Wenn Du dagegen irgendwann die Frau findest, mit der Du zusammen leben willst, überlegst Du wahrscheinlich selbst, warum ein riesiges Erinnerungsstück Deiner Ex noch Mitten in Deiner Wohnung hängt.

Ich möchte das Bild mit dem Boxsack oder dem Kicker im Wohnzimmer in der Junggesellenwohnung vergleichen. Würdest Du im Streitfall wirklich auf die Frau wegen eines Deko-stücks verzichten?
Das Gemälde kann Deine neue Beziehung noch mehr bedrohen als ein Kicker, Boxsack oder ähnliches.

Es ist aber Deine Entscheidung.
 
  • #24
Wenn es ein neutrales Bild ist, es Dir gefällt, würde ich es behalten.

Die Frau, die es stört, zeigt nur ihre Eifersucht. Eifersucht aus so einem belanglosen Grund war für mich Grund zum Beenden.

Wir haben alle ein Leben. Geschenke bekommen, die wir als Gegenstand mögen, unabhängig von wem sie kommen.

Meine Partnerin trägt einen tollen Ring. Sie mag diesen Ring, jeder spricht sie darauf an, weil er einzigartig ist.
Sie hat ihn sich ausgesucht. Es war ein Geschenk. Soll sie ihn weg tun, weil er von ihrem Ex ist? Dass er vom Ex ist, ist für sie und für mich irrelevant.

M, 54
 
  • #25
Für mich wärest du kein geeigneter Mann. Denn für mich sollte der Partner genügen Einfühlungsvermögen haben, wie es für den anderen sein muss, auf ein Gemälde zu starren, was ein Ex-Partner gemalt hat.
Das ist Vergangenheit und die hat nichts an Wänden, als Kette am Hals ode als Ring am Finger zutun. Die gehört eingemottet und bei passender Gelegenheit wird es weggeschmissen oder verkauft.
Das ist für mich ein Partner ohne Altlasten. Der Kram der sich bei einen Zuhause lagert besitzt einen zum Teil. Alles was nicht nützlich ist und nur noch emotionalen Wert hat, von dem sollte man sich verabschieden.
Verstehe nicht, weshalb man was Neues, Unverdorbenes damit belasten muss.
Denn, es hat nichts mit den Selbstbewusstsein zutun, sondern damit abschließen zu können und auch mal Sachen anzugehen. Du fragst ein Forum, weil du Bestätigung suchst, weshalb du das Bild hängen lassen kannst. Da siehst du doch schon, dass es dir selbst nicht ganz koscher vorkommt. Es ist wie ein Schreiber hier schreibt, vielleicht nur der letzte Tropfen der es Überlaufen lässt. Für einige wäre es der Abbbruch in der Datephase und für mich wäre es ein Trennungsgrund. Ich habe kein Platz für ein Mann der sein Loch an der Wand nicht anders gestalten kann als mit einem Gemälde von der Ex. Geht gar nicht.
 
  • #26
Ich würde das je nach Emotion von deiner Seite aus entscheiden.
Erinnert dich das Bild emotional an deine Ex oder findest du es einfach nur schön?

Sind emotionale Bindungen vorhanden häng es weg, wenn nicht dann nicht.

Wenn es dich nicht emotional bindet, dann ist es keine Altlast und deine neue Freundin nur emotional korumpiert. Du kannst zur Lösung ja vorschlagen, dass du jeden Ort meidest mit den du mit deiner Ex warst. Jedes Restaurant, jeder Urlaubsort, jeder Ausflugsort, jede Musik, jeden Film den du mit ihr erlebt hast müsstest du nach der Definition meiden und das ist mehr als lächerlich.

Will sie dich deswegen verlassen oder sagt es ist ein Trennungsgrund, dann lass sie ziehen sie ist es dann nicht wert, da sie in meinen Augen unreif ist.

Ich persönlich habe noch einige Gegenstände die ich irgendwann mal von meiner Ex geschenkt bekommen habe. Schlüsselanhänger und kleine Figuren. Ich finde sie schön und mag sie; Ich weiß, dass sie von ihr sind, aber ich schaue/benutze diese Gegenstände nicht mit auch nur einen Gedanken an meine Ex
 
  • #27
Ich persönlich habe noch einige Gegenstände die ich irgendwann mal von meiner Ex geschenkt bekommen habe. Schlüsselanhänger und kleine Figuren. Ich finde sie schön und mag sie; Ich weiß, dass sie von ihr sind, aber ich schaue/benutze diese Gegenstände nicht mit auch nur einen Gedanken an meine Ex
Ich finde, dass es einen Unterschied macht, ob es ein besonderes emotionales Geschenk war oder nur was nützliches.

Wenn ich etwas künstlerisches gestaltete liegt da ne Menge Emotionen drin, die ich verarbeite oder rüberbringen will. Ich mache sowas nur für mich nicht für andere, aber ich denke das macht keinen großen Unterschied.

Ein Gemälde für jemanden zu machen wäre für mich eine Art bildhafte Liebeserklärung.

Und ich finde die hat nichts in einer neuen Beziehung an der Wand hängend zu suchen.

Im Gegensatz dazu hätte ich überhaupt kein Problem damit in einem Bett zu schlafen, das schon vorher mit der Ex benutzt wurde, auch diese Diskussion hatten wir ja hier schon mal.
 
  • #28
Ist doch interessant, wie unterschiedlich hier die Antworten ausfallen.

Ein schönes Gemälde an der Wand könnte mich sicher nicht stören. Heimlichkeiten hinter meinem Rücken wären dafür umso schlimmer.

Lass es einfach nur ein schönes Bild an deiner Wand sein. Dann spielt es keine Rolle, wer es erschaffen hat.
 
  • #29
Wenn ich etwas künstlerisches gestaltete liegt da ne Menge Emotionen drin, die ich verarbeite oder rüberbringen will. Ich mache sowas nur für mich nicht für andere, aber ich denke das macht keinen großen Unterschied.

Ein Gemälde für jemanden zu machen wäre für mich eine Art bildhafte Liebeserklärung.
Seh ich auch so, aber der eigentliche Knackpunkt ist ja, wie ER es sieht. Vielleicht ist es für ihn nur einfach farblich und motivmäßig gut passend und die Liebeserklärung darin ist ihm wurscht.
Ich warte schon seit Threadstart darauf, dass der FS nun endlich aufklärt, was auf dem Bild ist. Ich hoffe, es kommt noch was dazu.
 
  • #30
Frage
Liebe Frauen, die ihr hier so radikal wegen eines neutralen Bildes seid.
Ihr entsorgt nach jeder Trennung alle (neutralen) Schmuckstücke, die Ihr bekommen habt?

Oder ist das dann etwas ganz anderes?
Selbstverständlich.

Männer schätzen Frauen mit Selbstbewusstsein, das fehlt hier.

M, 54