• #31
Heute Abend habe ich mich auch innerlich verabschiedet. Es bleibt zwar ein "erbärmliches" Gefühl .. Das wollte ich eigentlich vermeiden, aber ist nicht zu ändern.
Du wirst es verwinden @Optimist2020,

und eines Tages vielleicht sogar denken, wie gut, dass es so gekommen ist.
Mach einen Sprachkurs oder lerne ein Musikinstrument.
Buche eine Gruppenreise irgendwohin, z.B. nach Schottland oder einen Tandemflug mit dem Gleitschirm, lass dir einen neuen Haarschnitt verpassen und mach etwas Verrücktes, was du noch nie getan hast. Es gibt so viele Möglichkeiten sein Leben zu gestalten und wenn du in Aktion bist und Spaß hast, lernst du automatisch neue Menschen kennen.

Möglich, dass diese Frau nochmal auf dich zukommt, wenn es mit dem Ex doch nicht klappt. Ich hoffe, du bist dann so schlau, nicht wieder auf sie hereinzufallen.
 
  • #32
LIeber Optimist,

sei mir nicht böse, aber eine "Beziehung" von ein paar Monaten läuft bei mir nicht unter diesem Titel.
Das ist lediglich eine Beziehungsanbahnung, nicht mehr. Mein Ex-Freund und ich, wir waren 4 Jahre zusammen, gratulieren uns kurz zum Geburtstag....und da hat auch er damit angefangen, ich habe ihm zu seinem nach der Trennung nicht gratuliert.
Also, vergiss die Frau einfach, wegen ein paar Monaten brauchst du dir keinen Kopf machen, im Gegenteil, ich als deine "EX" wäre etwas Befremdet, kommt so bedürftig rüber....und das willst du doch nicht?
 
  • #33
LIeber Optimist,

sei mir nicht böse, aber eine "Beziehung" von ein paar Monaten läuft bei mir nicht unter diesem Titel.
Das ist lediglich eine Beziehungsanbahnung, nicht mehr. Mein Ex-Freund und ich, wir waren 4 Jahre zusammen, gratulieren uns kurz zum Geburtstag....und da hat auch er damit angefangen, ich habe ihm zu seinem nach der Trennung nicht gratuliert.
Also, vergiss die Frau einfach, wegen ein paar Monaten brauchst du dir keinen Kopf machen, im Gegenteil, ich als deine "EX" wäre etwas Befremdet, kommt so bedürftig rüber....und das willst du doch nicht?
Liebe Hope63
5 Monate können sehr intensiv sein und das waren sie auch. Beidseitig. Richtig ist, dass es "bedürftig" aussehen würde, wenn ich gratulieren würde. Daher werde ich es auch lassen. Wie ein anderer User hier zutreffend schrieb, ist es vollkommen egal was sie denken wird - ob ich gratuliere oder nicht - !
 
  • #34
Wenn Du arg verzweifelst bist mache das :) Wenn sich jemand von mir trennt bereche ich jeglichen Kontakt ab. Warum auch nicht? Warum soll ich so einem Menschen noch Alles Gute zum Geburtstag wünschen?
 
  • #35
Wozu soll das gut sein?
Du wolltest keinen Kontakt mehr.Sie meldet sich ab und zu mit Belanglosigkeiten, dabei solltest du es dann auch bewenden lassen. Ich hätte auch keine Lust, nach 5 Monaten nochmal irgendetwas aufzuarbeiten. Von welcher Situation sprichst du denn? Ihr habt wohl eine Vergangenheit, ja, aber doch keine Situation. Lebe dein Leben und hole dir ggf Hilfe, wenn du allein immer noch nicht von dieser Frau los kommst.
Hallo Bernd47, das mit dem Glückwunsch hat sich bereits erledigt, ich habe absichtlich nachträglich nur kurz mit "Alles Gute" eine Nachricht gesendet. Das hat mir nichts ausgemacht und kam auch nicht bedürftig rüber. Offenbar will sie jetzt wohl den Kontakt halten, ich bin aber nicht mehr an mehr interessiert. Das ist jetzt die Situation. Auf blanken Egoismus lasse ich mich nicht mehr ein.
Zudem habe ich eine neue Frau kennengelernt, die mich sehr anspricht. Das hilft sehr, um wieder ins seelische Gleichgewicht zu kommen.
 
  • #36
… ich habe absichtlich nachträglich nur kurz mit "Alles Gute" eine Nachricht gesendet. Das hat mir nichts ausgemacht und kam auch nicht bedürftig rüber.
Lach.
Ob das bedürftig rüberkam oder nicht, @Optimist2020,
es war eine Kontaktaufnahme, nach der Trennung, nachdem du von ihr nichts mehr gehört hattest. Und sie kam von deiner Seite. Damit hast du in Kauf genommen, dass sie sich nun ebenfalls wieder meldet.

Offenbar will sie jetzt wohl den Kontakt halten, ich bin aber nicht mehr an mehr interessiert.
Das ist schwer zu glauben, nachdem du von deiner Seite wieder den Kontakt aufgenommen hast. Wenn du nicht interessiert wärst, hättest du die Trennung akzeptiert ohne dich wieder bei ihr zu melden. Das mit ihrem Geburtstag liest sich wie eine Ausrede. Niemand muss nach der Trennung wieder Kontakt aufnehmen, um zu gratulieren und jemand, der kein Interesse mehr hat, macht das auch nicht.

Zudem habe ich eine neue Frau kennengelernt, die mich sehr anspricht. Das hilft sehr, um wieder ins seelische Gleichgewicht zu kommen.
Diese Frau tut mir jetzt schon leid, da sie offenbar nur Mittel zum Zweck ist, um dir zu helfen, wieder ins seelische Gleichgewicht zu kommen. Wie du das schaffen willst, wo deine Ex dich nun wieder in ihrem Leben haben will, tja, da lasse ich mich mal überraschen.
 
  • #37
ich habe absichtlich nachträglich nur kurz mit "Alles Gute" eine Nachricht gesendet.
Warum musstest du das "absichtlich" machen. Es liest sich ein wenig wie eine Taktik. Wie ein Spielchen. Das Spielchen geht so:

Die Ex hat Geburtstag. Man meldet sich absichtlich später. Kurz und knapp. Das wirkt schön desinteressiert. Wenn man "Gück" hat, ist das Interesse der Ex wieder geweckt und sie schreibt zurück. Das ignoriert man dann - und hat das Gefühl, als Sieger vom Platz gegangen zu sein.

Habe ich recht, Optimist? Das war dein Plan. Nun fühlt es sich - wenn auch nur scheinbar - für dich so an, als wolle SIE etwas von DIR - und nicht etwa umgekehrt. Nun gibt's auch noch eine andere Frau, mit der man sich prima ablenken kann. Zwei Frauen, die einen wollen - oder auch nicht.

Aber trotzdem warst DU derjenige, der sich nach einer Kontaktpause als erster gemeldet hat.
 
  • #38
Ich kenne diese Spielchen auch lieber FS, man ist verletzt, hat noch Hoffnung und spielt dann solche Karten aus. Hinzu kommt die Übergangsfrau die ohnehin keine reale Chance hat...
Tu dir das nicht an, du machst den Verlust für dich nur schlimmer und zögerst die Verarbeitung hinaus, zudem bliebt jemand dem wohl etwas an dir liegt vllt mit gebrochenem Herzen zurück.
 
  • #39
Kurz eine Whatts app oder SMS zu tippen geht zwar schnell. Früher hätte man anrufen oder gar eine Karte schicken müssen, damit Grüße überhaupt ankommen. Hättest du das auch damals gemacht? Ich finde, es kommt drauf an, wie man behandelt wurde und wie man sich getrennt hat
 
  • #40
Hallo Bernd47, das mit dem Glückwunsch hat sich bereits erledigt, ich habe absichtlich nachträglich nur kurz mit "Alles Gute" eine Nachricht gesendet. Das hat mir nichts ausgemacht und kam auch nicht bedürftig rüber. Offenbar will sie jetzt wohl den Kontakt halten, ich bin aber nicht mehr an mehr interessiert. Das ist jetzt die Situation. Auf blanken Egoismus lasse ich mich nicht mehr ein.
Zudem habe ich eine neue Frau kennengelernt, die mich sehr anspricht. Das hilft sehr, um wieder ins seelische Gleichgewicht zu kommen.
Wie erbärmlich wirkt denn diese Nachricht? Absichtlich nachträglich und kurz und das gibt dir das Gefühl als Sieger vom Platz zu gehen???
Selten was erbärmlicheres gesehen!
Mir tut nur die neue Freundin leid, sie ist nur Mittel zum Zweck aber ich hoffe sie bemerkt es schnell und ist bald weg,
Dann kannst du deine ganze Energie wieder darauf verwenden, deiner Ex zu zeigen wie toll du über sie hinweg bist und noch dämlichere Nachrichten schicken....
Hol dir Hilfe, das ist wirklich absolut kindisch!
 
  • #41
Ich würde der/ dem Ex nicht zum Geburtstag gratulieren. Das tue ich
auch nicht im RL. Der Ex von mir tut es auch nicht.
Weil es auch meistens missgedeutet wird.
Schluß ist, weil dann Schluß ist. Die Kinder ( erwachsen ) tun es, ok.
Das ist deren Entscheidung.