• #1

Sollte ich nach weiterem Treffen fragen oder es abhaken?

Hallo,
Ich (w,25) habe vor ca. 2 Wochen einen Mann (27) im Internet kennen gelernt. Er fragte nach kurzer Zeit nach einem Treffen, wir haben uns zu einem Spaziergang im Park getroffen und waren danach noch einen Kaffee trinken. Es war sehr nett und er fragte gleich am nächsten Tag ob ich spontan abends nochmal Zeit hätte, er würde mich gerne wiedersehen. Ich habe noch nichts anderes vorgehabt und deswegen zugesagt, weil er mir auch gut gefiel. Er hat mich zu sich nach Hause eingeladen, vielleicht war das schon ein Fehler. Ich hatte mir fest vorgenommen, egal wie es laufen sollte, nicht mit ihm zu schlafen. Es kam dann auch dazu, dass wir uns geküsst haben und er wollte mehr. Kurz bevor es richtig zur Sache ging, habe ich dann aber abgeblockt. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn mag und es auch schön mit ihm finde, ich aber damit noch warten möchte. Er sagte, es sei ok für ihn. Wir haben dann noch einige Zeit weiter geredet und zwischendurch immer mal wieder geküsst, bis ich dann gegangen bin.
Das war vor einer Woche. Seitdem hat er sich schon wieder ein paar Mal gemeldet, aber nicht wieder nach einem Treffen gefragt. Gestern habe ich gar nichts von ihm gehört und heute auch noch nicht. Ich würde ihn schon gerne wieder treffen, weil ich mich wohl gefühlt habe mit ihm. Nun frage ich mich aber, ob es klug von mir wäre, mich bei ihm zu melden und ggf. nach einem dritten Treffen zu fragen? Ich denke, dass er vielleicht sein Interesse an mir verloren hat und weiß nicht, ob ich es nicht lieber sein lassen sollte, wenn er sich von sich aus nicht mehr meldet. Denn er ist auch noch des öfteren Online bei "unserer Singlebörse" und scheint sich daher ja noch weiter umzusehen...
Habt ihr Tips für mich?

LG
 
  • #2
Tja, der Typ hatte wohl leider nicht dieselben Interessen, wie Du und suchte wohl nicht gerade händeringend nach einer Beziehung
.
Tut mir leid für Dich, manche meiner Geschlechtsgenossen sind wirkliche A..geigen.
 
  • #3
Wie seid ihr denn bei seinem melden verblieben? Hat er angerufen oder SMS?
Habe Geduld. Wenn er sich das nächste Mal meldet, erzähle ihm von einer Ausstellung oder einer Freizeitveranstaltung in Eurer Stadt oder näheren Umgebung, wo Du gern hin möchtest, ob er sie schon kennt, was er davon hält und bestenfalls ob er Dich dorthin begleiten möchte.
 
  • #4
Ja, war ein Riesenfehler ihn zu Hause zu besuchen. Ist einem unbeschwerten Kennenlernen nicht zuträglich, und du hast eine Erwartungshaltung geweckt, die er auch meiner Meinung zu Recht haben durfte, wenn man die ungeschriebenen Regeln des Dating kennt. Jetzt bist du aus dem Rennen, weil "mühsam".
Sich jetzt wieder bei ihm zu melden, ist also nicht zu empfehlen. Nächstes Mal: besser machen!
 
  • #5
An die #2, es war immer per whatsapp, wies so geht und was man so macht, aber nichts wirklich handfestes.
Ich bin tatsächlich nicht so geübt im "offiziellen Dating", bin in meine vorigen Beziehung immer so reingerutscht über gemeinsame Bekannte etc.
 
G

Ga_ui

  • #6
Natürlich schaut er sich weiter um, er will für meine Begriffe nur Sex. Ein Mann mit Interesse an einer festen Partnerin, geht meiner Ansicht nach nicht so schnell und kopflos an die Sache und versaut sich die Angelegenheit mit (schlechtem ersten) Sex. Männer die schnell ins Bett wollen, denen ist es egal, welche Performance sie an den Tag legen, die wollen nur auf ihre Kosten kommen und verschwinden.

Zeigt ja auch sein distanziertes Verhalten. Wenn du kein Sex mit ihm willst/wolltest, bist du für ihn uninteressant für ein weiteres Treffen. Wie meine Vorschreiberin sagte. Du bist "mühsam" für einen Mann, der sich schnellen Sex erhofft und damit buhlt er lieber an einfacheren Stellen weiter, wo er garantiert zum Zug kommt.

Du kannst davon ausgehen, dass er mit jeder Dame ins Bett geht nach 1-2 Treffen und auch bisher die ganze Zeit neben euren Treffen und Kennenlernen Sex hatte.

Abhaken! Du weißt nicht, worauf du dich bei dem einlässt! Für eine tiefe, intensive Partnerschaft, ist der Mann nichts!
 
  • #7
Ja, war ein Riesenfehler ihn zu Hause zu besuchen. Ist einem unbeschwerten Kennenlernen nicht zuträglich, und du hast eine Erwartungshaltung geweckt, die er auch meiner Meinung zu Recht haben durfte, wenn man die ungeschriebenen Regeln des Dating kennt.
Leider hat Lily321 recht. Ich hab mich in meinen 20ern überhaupt nicht mit solchen "Regeln" befasst. Ich wollte unbeschwert, unkonventionell und individuell sein. Das nutzt Dir gar nichts, wenn Du damit auf der Welt alleine bist! Es gibt leider informelle Dinge, die man wissen und beherzigen muss. Dazu gehört: ein Mann, der Dich abends nochmal nach hause einlädt, möchte Dich nicht näher kennenlernen. Er will mit Dir schlafen. Die Zahl derer, die das nicht wollen UND so mutig sind, eine Frau einzuladen, ist im Promillbereich anzusiedeln. Auch wieder: leider!
 
  • #8
Ach, ich würde das jetzt nicht so dramatisieren. War doch kein Fehler ihn zu besuchen und selbst wenn du nicht geblockt hättest, wäre das auch kein Fehler. Letztendlich möchte Frau und Mann doch das selbe ... früher oder später...

Warte mal ab und schau was passiert und mach dich nicht verrückt weil er noch auf dieser Partner Börse aktiv ist, bist du ja auch, sonst wüsstest du es nicht
 
  • #9
Liebe Fs. Sein Ziel war schneller Sex. Da du bei ihm abgeblockt hast, ist ihm nun klar, dass du nicht offen für eine schnelle Affäre bist und daher fragt er nicht nach weiteren Treffen. Ganz einfach zu verstehen.
Wenn du eine Beziehung anstrebst, dann lass es entspannt beim Kennenlernen angehen und mit einem anderen passenderen Mann, der an dir als Mensch interessiert ist. Dann klappts auch besser. w30
 
  • #10
Wenn du meinst, er hat sein Interesse an dir verloren, weil du nicht sofort mit ihm ins Bett gehüpft bist - dann sei froh.
Dann war das vermutlich das einzige, was er von dir wollte,

Du hast dir die Enttäuschung erspart, dass er sich NACH dem Sex distanziert. Das ist für die meisten Frauen viel schlimmer.

Geh davon aus, dass er öfter Frauen zu sich nach Hause einlädt.
Das hilft dir vielleicht, die Dinge klarer zu sehen.
 
  • #11
Okay, dann habt ihr mir ja mein Gefühl jetzt bestätigt, dass ich mich auch nicht mehr melden sollte. Danke euch!
Schade, ich fand ihn schon sehr nett.. Aber besser jetzt als später.
 
  • #12
Seitdem hat er sich schon wieder ein paar Mal gemeldet, aber nicht wieder nach einem Treffen gefragt. Gestern habe ich gar nichts von ihm gehört und heute auch noch nicht.
Er hat 2 Treffen initiiert und sich seither regelmäßig gemeldet, auch nachdem ihr bei ihm nicht im Bett gelandet seid. Du fragst dich schnell ob Du es lassen sollst, wenn er sich nicht meldet.

Vielleicht wartet er darauf, dass Du nun auch mal die Initiative ergreifst? Ich könnte mir vorstellen, dass es keinen Spaß macht, wenn er im Alleingang die Beziehung voranbringen soll.
 
  • #13
Ich weiß jetzt nicht bei wem "der Ball" für die nächste Aktion liegt.
Wahrscheinlich bei ihm. Das er in der Singlebörse unterwegs ist, heißt das es sich weiterhin umschaut und auch das er wohlmöglich mehrere Eisen im Feuer hat.
Das Tempo was er zu Beginn vorgelegt hat, ist auch ein Indiz, dass er es auf willige Frauen abgesehen hat.
Das er sich nach dem Date noch SMS verfasst hat, kann auf warmhalten und ausschleichen hindeuten.
Aber Sonntag hat er sich bei der FSin gemeldet, nur gestern und scheinbar heute nicht. Wenn von ihm bis Donnerstag nichts mehr kommt, würde ich es abhaken.
Sofern er sich heute oder morgen doch noch meldet, müsste von seiner Seite langsam ja auch wieder ein Hinweis auf ein weiteres Treffen kommen. Kommt dies wieder nicht, ist es ein warmhalten.
Will er die FSin näher und besser kennenlernen, dann läßt ein Mann normalerweise keine 2 Wochen verstreichen ohne sie real bei einem zeitnahen Treffen wiedersehen zu wollen.

Die FSin hat soweit (fast) alles richtig gemacht. Sie hat nicht mit ihm geschlafen, weil sie es noch nicht wollte. Wenn er nur auf Sex aus ist, dann wird sie diese Woche noch vergeblich auf einen Vorschlag seinerseits hoffen und dann ist gut. Dann sprechen seine Signale eine deutlich Sprache.
 
  • #14
Aber es war vor allem ganz schlechter Stil von IHM, eine Frau zum zweiten (!) Date zu sich nach Hause einzuladen. Und es war sehr gut von der FS, dass sie ihn nicht rangelassen hat. Liebe FS, den Typen musst du leider abhaken. Mit seinem Verhalten hat er gezeigt dass er nicht an einer Beziehungsanbahnung interessiert ist.
Ja, war ein Riesenfehler ihn zu Hause zu besuchen. Ist einem unbeschwerten Kennenlernen nicht zuträglich, und du hast eine Erwartungshaltung geweckt, die er auch meiner Meinung zu Recht haben durfte, wenn man die ungeschriebenen Regeln des Dating kennt. Jetzt bist du aus dem Rennen, weil "mühsam".
Sich jetzt wieder bei ihm zu melden, ist also nicht zu empfehlen. Nächstes Mal: besser machen!
 
  • #15
Ach und noch was,
ich schließe mich den entsprechenden Vorrednern an, ich wette fast schon mit dir, dass der parallel nicht nur weiter sucht, sondern die gesamte Zeit über mehrere Sexualkontakte nebeneinander hat, das heißt:

1. Der will gar keine Beziehung, der sucht ausschließlich Sex
2. Du bist in der Tat mühsam, deshalb bist du für ihn raus
3. Der hat mehrere verschiedene Sexualkontakte parallel laufen
4. Du gerätst bei dem nicht nur an einen, der keine Beziehung will, sondern du gehst, aufgrund mehrerer verschiedener und vermutlich sogar immer wieder wechselnder Sexualkontakte, die er parallel hat, auch ein erhöhtes Gesundheitsrisiko bei dem ein
5. Ich würde mir also ganz genau überlegen, was ich weiter mache
6. Ärger dich nicht, sowas ist hier vermutlich schon jedem passiert und jetzt bist du halt an so einen geraten

Ansonsten frag ihn doch einfach, was er online sucht und ob er dich weiter kennenlernen will, um dann ggf. eine Beziehung einzugehen, falls er sich darauf gar nicht meldet, weißt du Bescheid.
Ansonsten sagen auch manche dieser Typen, wenn man sie direkt darauf anspricht ganz "offen", dass sie keine Beziehung suchen, sondern "Einmal Sex ohne alles" oder sie fangen bei der Frage an rumzueiern, dann weißt du auch Bescheid.
Sollten wir ihn hier zu Unrecht "verurteilen" und er wirklich an dir als Person und einer Beziehung interessiert sein, wird er weiter den Kontakt zu dir halten und sich deiner Geschwindigkeit anpassen.
Wie gesagt, ich empfehle dir "kritisch" zu sein, denn hier sind leider nicht nur "liebe Jungs" am Start...
 
  • #16
Guten Morgen FS,

ich höre regelrecht das Pfeifen beim gleichmäßigen Routieren der Hellseherglaskugel(n).

Wie immer und so oft ist entscheidend: Was willst Du?

Du wolltest zu ihm, also bist Du zu ihm gegangen! OK!
Du wolltest küssen, also hast Du geküsst! OK!
Du wolltest keinen Sex, also hattet Ihr keinen Sex! OK!

Und nun?

Warum fällt es Dir so schwer für Dein Fühlen, Denken und Handeln die Verantwortung zu übernehmen?

Du willst ihn wiedersehen, also tue es!

Denkanstoß meiner Hellseherglaskugel:

Du wirst Sex haben wollen, also hast Du Sex! OK!
Aber bitte hinterher nicht jammern, dass Du (dafür) was anderes erwartet hast.
 
  • #17
Sollten wir ihn hier zu Unrecht "verurteilen" und er wirklich an dir als Person und einer Beziehung interessiert sein, wird er weiter den Kontakt zu dir halten und sich deiner Geschwindigkeit anpassen.
Grundsätzlich stimme ich dir zu. Aber: Anscheinend passt er sich ihrer Geschwindigkeit an, indem er sich nach dem zweiten Date „schon wieder ein paar Mal“ gemeldet hat. Die FS erwähnt mit keinem Wort, dass er auf IHR letztes Melden seit zwei Tagen nicht reagiert. Hier wird zum Teil davon ausgegangen, dass der Ball bei ihm sie, obwohl davon kein Wort geschrieben wurde.

Liebe FS, vielleicht magst Du uns über deinen Beitrag zur Kontaktpflege konkreter aufklären. Wenn er seit 2 Wochen Treffen arrangiert und sich im Monolog bemüht hat, darf er an deiner Ernsthaftigkeit zweifeln. Wenn Du den letzten Kontakt hattest und er antwortet nicht, würde mir diese Antwort genügen, weil sie eindeutig wäre.

Zum Thema 2. Date zu Hause:
Im Bekanntenkreis gibt es einen Mann der genau dies plante und fragte, ob ihm das falsch ausgelegt werden könne. Hintergrund: Er lernte eine Frau kennen, es funkte bei beiden. Sie erzählte ihm, dass es sie Mut koste noch einmal zu vertrauen, da ihr letzter Freund sich nach ein paar Wochen als gebunden herausstellte. Er begründete seinen Plan als vertrauensbildende Maßnahme. Im Nachhinein war der Vorschlag positiv angekommen. Sie haben gemeinsam gekocht, einen schönen Abend verbracht, ohne ...

Die FS kennt Beziehungsanbahnung bisher als „Hineinrutschen“ im Bekanntenkreis, wo man sich, ohne eigenes Zutun, immer wieder begegnet. Das hat sich anscheinend nicht bewährt und erfordert ein Umdenken. Liebe FS an der Stelle frage ich mich, ob Hineinrutschen gleichzusetzen ist mit dem Wow-Gefühl und Schmetterlingen im Bauch? Im aktuellen Fall fragst Du „lieber sein lassen“? Ja, wenn es doch nicht so wichtig ist oder Du dich bemüht hast und von ihm das Pong auf dein Ping nicht überzeugte.
 
  • #18
Ich habe auf einer Party mal jemanden kennengelernt und er fragte mich morgens ob ich mit zu ihm komme. Ich bin mit gekommen auch wenn ich vorher gleich klar gestellt habe, dass nichts laufen wird. Er dachte sich bestimmt: "Komm du erstmal zu mir in Bett, dann sehen wir schon, was läuft und was nicht".

Hätte er an diesem Abend nicht so nach Knoblauch gestunken, wäre wohl auch was gelaufen :) Dann wäre der Walk of Shame echt perfekt gewesen !!

Das zweite Treffen war auch bei ihm zu Hause, bis auf einen Kuss ist nichts passiert.

Zwischen diesen beiden Treffen hatten wir regen Kontakt, er dachte wohl, dass bei zweiten Treffen sicher was gehen würde. Danach habe ich nichts mehr gehört. Stimmt nicht ! Ich habe von anderen gehört, dass er mit mir geschlafen hat aber ich jetzt doch nicht sein Typ bin und er mich daher nicht mehr daten wird.

Naja zumindest war ich laut den Aussagen der anderen gut ihm Bett (Ironie off) ...

Sowas passiert ... aber melden würde ich mich nicht bei ihm. Er meldet sich wohl sporadisch bei dir, weil ja evtl. doch noch was gehen könnte mir dir. Aber an einer Beziehung ist er nicht interessiert. Zumindest ist das meine Meinung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Männer (Frauen), die dich beim ersten Treffen zu sich nach Hause bestellen - wie bei mir - oder mitnehmen - wie bei dir - und beim ersten Date gleich mit einem Sex wollen, die kannst du "in der Pfeife rauchen" sprich das sind Typen, die online nur möglichst viele Sexualkontakte generieren wollen.
Du glaubst doch nicht im ernst, dass einer, der dich sofort mit nach Hause nimmt und am selben Tag noch mit dir schafen will, wirklich eine Beziehung sucht, sorry, aber dann bist du wirklich sehr "naiv".
Ganz einfach, wer wirklich eine Beziehung sucht, der geht anders vor und will den Anderen erst mal kennenlernen.
Und sorry, aber die Tatsache, dass er online weiter sucht, bedeutet wohl nicht, dass es ihm um dich geht und er in dich verliebt ist, sondern es geht ihm um die Sache, und wenn er die bei dir nicht kriegt, so what, dann geht er halt zur Nächsten, im Internet gibt es ja genug...
Ich kann dir nur raten - Entschuldigung - wenn du eine Beziehung suchst und nicht auf "die Fresse fliegen" willst, dann musst du schleunigst lernen Männer zu selektieren.
 
  • #20
Eine Frage, liebe FS: Was hast DU denn zur Aufrechterhaltung eures Kontaktes beigetragen? Immer nur auf sein Melden reagiert, am besten noch mit sorgsam kalkuliertem "Sicherheitsabstand" zu seiner Nachricht, um nur ja nicht zu interessiert rüberzukommen? Vielleicht stecke ich dich vorschnell in eine Schublade (dann tut es mir leid), aber dein Posting klingt nach einer Frau, die sich ängstlich an Konventionen klammert, um nur ja kein emotionales Risiko einzugehen.

Wie vorauszusehen, wirst du hier von Frauenseite darin bestärkt, den Weg des geringsten Widerstandes weiterzuverfolgen. Ich als Frau finde das traurig. Und verdammt unsportlich. Die Liebe ist kein Spiel ohne Risiko, und wenn es eine gleichberechtigte Beziehung mit echter Tiefe werden soll, müssen beide was wagen. Es ist nicht die Aufgabe des Mannes, sich zum Hanswurst zu machen für eine Frau, die nicht aus der Deckung kommen will.

Was die Sache mit dem Sex angeht ... klar ist, dass dieser Mann kein Problem mit schneller Intimität hat. Das ist aber nicht gleichbedeutend mit "der will nur Sex". Du hast deutlich gemacht, dass du nicht beim 2. Date gleich in die Kiste willst; er hat sich trotzdem noch gemeldet. Warum er kein Treffen vorgeschlagen hat? Sich jetzt NICHT mehr meldet? Vielleicht wurde es ihm zu blöd, immer von sich aus den Kontakt initiieren zu müssen? Vielleicht war dein Kommunikationsverhalten so zurückhaltend, dass er gar keinen Sinn darin sieht, nach einem weiteren Treffen zu fragen?

Vielleicht ist er wirklich vorrangig sexuell interessiert, aber aus meiner Sicht wäre es voreilig, ihn jetzt in diese Schublade zu stecken. Ich an deiner Stelle würde tatsächlich aktiv werden und ein Treffen vorschlagen. Dann kannst du dir den Mann weiter ansehen. Lass dich nicht von Geschlechtsgenossinnen in diese ängstlich-vermeidende Passiv-Rolle reinquatschen, sonst wirst du immer mit angezogener Handbremse leben.

Den Vorschlag für ein weiteres Date würde ich so gestalten, dass von vornherein klar ist: das wird nicht auf Sex hinauslaufen; es geht darum, sich weiter kennenzulernen.
 
  • #21
Hallo nochmal,

Also es ist nicht so gewesen, dass ich mich gar nicht von mir aus bei ihm gemeldet habe, sondern durchaus auch mal ihm geschrieben habe. Ich hatte am Sonntag zuletzt von ihm gehört, da war er in einer anderen Stadt, um Familie zu besuchen. Er hat mir da auch Bilder mit lieben Grüßen und Kuss-Smileys geschickt. Habe natürlich entsprechend reagiert. Dann hatte ich Montag und gestern nichts mehr gehört. Heute habe ich ihm geschrieben, erstmal wie es ihm geht etc. Er hat sofort geantwortet, also habe ich schließlich doch gefragt, ob er Lust hat, mich noch mal zu treffen und weiter kennen zu lernen. Seine Antwort war: "Habe ich schon. Ich bin in Moment zu sehr mit mir selber beschäftigt und würde das zeitlich nicht unter einen Hut bekommen. Alles nicht immer so einfach..."
Ich denke, das ist eindeutig..
 
  • #22
...Seine Antwort war: "Habe ich schon. Ich bin in Moment zu sehr mit mir selber beschäftigt und würde das zeitlich nicht unter einen Hut bekommen. Alles nicht immer so einfach..."
Genau. Das heißt auf Deutsch: Er ist im Moment mit reichlich anderen Frauen beschäftigt. Also, er datet und lernt andere Frauen näher kennen. Das mit dir bekommt er da im Moment terminlich nicht mehr unter, zumal du wegen deiner, für ihn anstrengenden Haltung zum baldigen Sex, auf seiner Liste ziemlich weit nach hinten gerutscht bist.
Aber "Habe ich schon." heißt: Wenn es im ausgebuchten Dating-Alltag mal wieder eine Flaute gibt, würde er gerne auf dich zurückkommen.

Ich denke, das siehst du richtig!

w50
 
  • #23
"Habe ich schon. Ich bin in Moment zu sehr mit mir selber beschäftigt und würde das zeitlich nicht unter einen Hut bekommen. Alles nicht immer so einfach..."
Ja, eindeutig. Und im Gegensatz zu vielen anderen, die sich beschweren, nie wieder einen Pieps gehört zu haben, kannst du ja noch regelrecht froh sein, daß er sich in dieser Form verabschiedet hat. Du hast gefragt, er hat geantwortet. Mutig von dir! So, und jetzt abhaken und auf zu neuen Abenteuern!
 
  • #24
Wie vorauszusehen, wirst du hier von Frauenseite darin bestärkt, den Weg des geringsten Widerstandes weiterzuverfolgen. Ich als Frau finde das traurig. Und verdammt unsportlich. Die Liebe ist kein Spiel ohne Risiko, und wenn es eine gleichberechtigte Beziehung mit echter Tiefe werden soll, müssen beide was wagen. Es ist nicht die Aufgabe des Mannes, sich zum Hanswurst zu machen für eine Frau, die nicht aus der Deckung kommen will.
Schön zu lesen, dass es auch weibliche Ansichten gibt, die nicht nur komplett einseitig klingen. Während meiner aktiven Zeit hab ich Frauen, die alles dem Mann überlassen haben rigeros nach entsprechender Probezeit aussortiert. Ganz egal wie heiß oder toll sie sonst gewesen ist.
 
E

EarlyWinter

  • #25
Wie man es dreht und wendet und welche theoretische Überlegungen immer hier im Forum angestellt werden - es bestätigt sich immer wieder, wenn ein Mann sich nicht bemüht hat er kein wirkliches Interesse. Punkt. Mag sein wenn nix besseres da ist, dass er erstmal die Sache fortführt wenn die Frau sich bemüht, ist aber immer auf der Pirsch nach was anderem und weg wenn dann die richtige kommt. Ist doch auch logisch. Wer Interesse hat, bemüht sich. Wer nicht - nicht. Ganz einfache Rechnung.
 
  • #26
Denn er ist auch noch des öfteren Online bei "unserer Singlebörse" und scheint sich daher ja noch weiter umzusehen...
Natürlich, denn Du hast ihm ja nicht geboten, was er sucht: eine Frau, mit der es – nach vereinbartem Termin – sofort zur Sache geht. Und jetzt sitzt Du halt bei ihm auf der Reservebank, falls das mit einer anderen mal nicht klappt.
und weiß nicht, ob ich es nicht lieber sein lassen sollte, wenn er sich von sich aus nicht mehr meldet.
Du solltest es generell sein lassen mit ihm. Was, bitteschön, ist für eine normale Frau interessant an einem Mann, der nur Sex will?
 
  • #27
Ich bin in Moment zu sehr mit mir selber beschäftigt und würde das zeitlich nicht unter einen Hut bekommen.
In seinem Alter sollte ihm bewusst sein, wie heikel solche Aussagen in Verbindung mit einer Beziehung bzw. Anbahnung sind. In diesem Fall darfst Du dich beruhigt zurückziehen und auch weitersuchen. Du musst dir jedoch sicher sein, bisher nicht nur überwiegend auf seine Kontaktaufnahme reagiert zu haben. Sonst könnte dieser Satz auch bedeuten: „Jetzt habe ich das Interesse verloren“. Für dich die Chance, so oder so, Erfahrung zu sammeln.

Ich finde derart schwammige Aussagen noch schlimmer, als gar keine Antwort mehr. Letzteres wäre eindeutig, weil es ein bezeichnendes Licht auf den Akteur wirft. „Ich bin verunsichert weil du, trotz meiner Bemühungen, kaum reagierst“, wäre auch eindeutig und würde Gesprächsstoff liefern. „Ich habe Lust dich wiederzusehen, aber …“ geht gar nicht. Was beschäftigt ihn? Die Qual der Wahl, Bindungsangst, seine Vergangenheit, Unfähigkeit im Umgang mit Menschen? Damit stellt er sich ein Armutszeugnis aus, das er noch toppen kann wenn er irgendwann glaubt, sich jetzt wieder mit der FS beschäftigen zu können. Ein Mann würde sich schriftlich konkret erklären oder ein drittes Date für einen persönlichen Abschied ausmachen.