• #31
Ich würde einen Tag vor dem Date schreiben: Bleibt's bei morgen?
Oder so ähnlich.

Gut, jeder ist da anders. Ich glaube, dass mit zu viel belangloser Schreiberei schon was kaputt gehen kann. Erst recht, wenn man sich so gut wie gar nicht kennt. Was kann man in dem frühen Stadium (ein Mal gesehen) sich groß schreiben außer Hallo, wie gehts. Oder: Wie war dein Tag ...oder was auch immer. Da Whatsappen & Co. ja allgegenwärtig ist, ist es auch nichts Besonderes mehr. Das macht man heute mit jedem Kumpel, mit Kollegen und Verwandten. Wenn man sich etwas Besonderes mit einem Menschen wünscht - finde zumindest ich - sollte man anders kommunizieren.
 
  • #32
Hallo, danke für die vielen Antworten.
Ich denke, ich werde ihm morgen einfach eine Nachricht schreiben. Denn ich halt es anders auch nicht aus. Vielleicht hat er einfach ein anderes Kommunikationsbedürfnis. Das ist okay, führt aber jetzt am Anfang zu Irritationen meinerseits. Und falls es mit dem Date doch nichts wird, war es sicher nicht wegen dieser einen Nachricht.

...
Dann ist Dir das eben noch nicht passiert. Bei meinem zweiten Partner wars genauso.
Danke für diesen positiven Einblick. Ich finde auch, dass hier einige sehr harsch mit ihren Worten/Kritik umgehen. Ich habe ja nie geschrieben, dass ich mich unsterblich verliebt hätte. Aber ein Date darf doch schon zu kleinen Schmetterlingen führen. Auch das 1. Date :D
 
  • #33
Liebe FS,
wie oft und mit welchen Medien man kommuniziert ist keine Frage des Alters sondern eine der persönlichen Präferenzen und des persönlichen Kommunikationsstils.
Regeln braucht nur, wer nicht selber denken und fühlen kann.

Ich wüsste nun nicht, was besser laufen kann, als beim Ende des Dates sofort den Folgetermin auszumachen. Deutlicher können doch beide nicht sagen, dass es gut gelaufen ist und dass beide sich zügig näher kennenlernen wollen. Und besser kann es doch nicht laufen: zwei Menschen, die ihr Leben im Griff haben und ohne Ambivalenzen in der Lage sind, binnen einer Woche sich erneut zu treffen.

Warum Du nun denkst, dass er aufgrund von "Nichtmelden" es sich anders überlegt hat und es garnicht toll fand, erschließt sich mir nicht. Geht es Dir denn so oder warum denkst Du das?

Totalen Schwachsinn finde ich,ihn anzuappen und zu fragen, ob der Termin noch gilt oder ihm was dazwischen gekommen ist. Wenn er genauso unsicher ist wie Du, dann interpretiert er rum, dass Du einen Ausstieg suchst. Also lass' die Rumschreibselei - Du kannst das nicht und warte gelassen das nächste Treffen ab.
Menschen lernen sich nicht durch Schreiben kennen sondern durch Begegnung.

Hat eine im Zweifelsfall auf dem WC hinger**** Kurznachricht wirklich mehr Wert für Dich und gibt Dir mehr Sicherheit als eine reale Begegnung? Genau das sehe ich beim Typ "Allzeit kommunikationsbereit": da kommt das Handy mit aufs Klo. Ich lege keinen Wert darauf, dass ein Mann in der Situation an mich denkt. Da soll er ungestört seinen Geschäften nachgehen.

Entspann Dich mal ein bisschen und warte das nächste Treffen ab.
 
  • #34
Das klingt nun wirklich bedürftig und würde ich auf keinen Fall so bringen. Irgendeinen Sachbezug sollte die Nachricht schon haben. Ein Telefonat hat zwar mehr Tiefe aber ist auch aufdringlicher als ein Anruf.
Ähm ..... wenn ich ein Mädel date, ihr meine private Nummer gebe ... dann darf sie auch anrufen. Sonst hätte ich ihr diese Nummer nämlich nicht gegeben. Soviel zu aufdringlich .....
Und bedürftig? Naja, coole Schauspielerinnen finden doch alle so klasse ... rätseln gerne, was sie nun wieder meinen .... und schauen lieber nach einer unkomplizierten Frau.
Also ich habe kein Problem damit, einen Fehler zu verzeihen ... und habe lieber meine Freundin während dem Bayernspiel kurz am Telefon als irgendwelche durchdesignten Nachrichten zu lesen und auf diesen Mist dann auch noch antworten zu sollen.
So zeigt sich, dass auch die Männerwelt selbst in einer ähnlichen Altergruppe die Dinge komplett unterschiedlich verstehen...
 
  • #35
In einem Film aus den Zeiten der 50ger hiess es mal: eine Frau reagiert und der Mann gibt das Tempo vor.
Und das steckt immer noch manchmal in uns drin.
Bei mir kommt hinzu, dass ich es in bestimmten Momenten wichtiger finde, dem anderen zu gefallen und keine Ablehnung zu erfahren, als zu bemerken wie ich denn den anderen finde.
Mittlerweile weiss ich aber: empfindet der andere es als Druck, habe ich es für ihn falsch gemacht aber nicht für mich. Gibt es eine Ablehnung ist es früh geklärt!
Zwischen 0 und 100 liegt einiges und die Zahl sollte gefunden werden, mit der beide sich wohlfühlen.
Er kann nicht schreiben und freudig pünktlich zum date erscheinen und täglich viel schreiben und nicht auftauchen.
Nur du fühlst dich gerade nicht wohl und jetzt bekommst Du Druck.
Ist seiner wichtiger als deiner?
Schaffst du es oder platzt Du eh damit heraus?
Am besten beim Date...eine muntere Diskussion wieviel sollte man schreiben.
Beim richtigen macht man nichts falsch und einmal fragen ist das normalste der Welt.
 
  • #36
Für mich sind Mails/Telefon dazu da, um persönliche Treffen klarzumachen. Wenn der nächste Termin feststeht, wozu dann herumschreiben/telefonieren? Zumal, wenn der Zeitpunkt nur eine Woche entfernt ist. Wenn es mehrere Wochen wären, sähe die Situation schon anders aus. Wenn dir das aber wichtig ist, kannst du dich natürlich melden. Ich glaube nicht, dass der Mann da groß darüber nachdenkt. Er freut sich einfach auf das nächste Date.
 
  • #37
Für mich sind Mails/Telefon dazu da, um persönliche Treffen klarzumachen. Wenn der nächste Termin feststeht, wozu dann herumschreiben/telefonieren? Zumal, wenn der Zeitpunkt nur eine Woche entfernt ist. Wenn es mehrere Wochen wären, sähe die Situation schon anders aus. Wenn dir das aber wichtig ist, kannst du dich natürlich melden. Ich glaube nicht, dass der Mann da groß darüber nachdenkt. Er freut sich einfach auf das nächste Date.
Ich hätte es nicht schöner sagen können, bei mir absolut das gleiche.

Da es aber wohl vorkommt, dass jemand sich nicht an sein Wort gebunden fühlt und innerhalb einer Woche einiges in seinem Inneren oder auch von außer her passieren kann was von Gewicht erscheinen mag in Anbetracht der Tatsache, dass die beiden sich erst einmal gesehen haben, würde ich eine Verifizierungs-WA schreiben, allerdings ohne zu signalisieren, dass es sich um selbige handelt.
Also nicht fragen, ob das Date noch steht, sondern sagen, dass ich mich darauf freue.
Dann wird er wohl irgendwie reagieren und selbst wenn nicht, ist auch das eine Reaktion.
Ich würde das aber nicht machen, weil ich es nicht aushalten kann, sondern weil ich keine Lust hätte, mich aufzubretzeln und dann durch die Kälte zu fahren, um dann womöglich vergeblich auf ihn zu warten.

Bin mal gespannt, was die FS nach dem Samstag erzählt.
Ich tippe, es wird nichts besonderes sein. Er wird kommen und es wird ein schöner Abend.

w 50
 
  • #38
Hallo,
ich möchte mich mal zurückmelden. Ich habe ihm eine SMS im Sinne geschrieben, in der ich darauf hinwies, dass ich mich auf die Verabredung freue. Daraufhin hat er auch binnen zehn Minuten geantwortet. Die Verabredung fand dann statt. Also alles völlig in Ordnung.
 
Top