• #1

Sollten wir als Männer den Frauenwelttag morgen etwas anders zelebrieren?

Oft kann man ja hier lesen, dass sich manche Frauen beschweren, dass sie seit 4 oder 8 Wochen keine Antwort auf die Anfragen von ihnen erhalten.

Werden dann alle Anfragen beantwortet, dann können sich ja auch manche Frauen nicht beschweren und revanchieren sich dann manche Frauen, dass sie am Vatertag im Mai, die Anfragen von Männern mit Kindern beantworten.
Dies wäre ja auch eine Win-Win Situation.

Vielleicht bin ich auch mit fast 56 schon zu alt, aber ich habe früher immer alle Anfragen beantwortet und da war es mir auch egal, ob dann Rechtschreibfehler waren, die Frau ein paar Kilos mehr hatte oder noch ein paar weitere Kilos.:)
Im Real Life hätte ich auch den Frauen geantwortet, wenn sie mich ansprechen und warum dann nicht im Internet. Die Anonymität schütz mich ja nicht um mich weiter anständig zu verhalten oder?

Eventuell bin ich auch nur zu verwöhnt, dass ich 2012 auf meine Anfragen zu über 80 Antworten erhielt.

Es gibt wohl nichts, was frustrierender ist, wenn man auf eine Anfrage keine Antwort erhält.
 
  • #2
Es gibt wohl nichts, was frustrierender ist, wenn man auf eine Anfrage keine Antwort erhält.
Wie ist denn das aktuell bei EP, kann man auch als Basismitglied auf eine Anfrage einmalig antworten? (Bei PS geht das derzeit, wenn auch nur sehr eingeschränkt...)

Ich könnte mir vorstellen, dass es einfach oft daran scheitert.
Die Leute lesen die Werbung - "jetzt kostenlos registrieren" usw., probieren es und erstellen ein Profil, um dann zu erkennen, dass man kostenlos nur ein bisserl gucken kann aber sonst nix - und alles andere ist - je nach Einkommenssituation - nicht gerade ein Schnäppchen.
Durch die Werbung werden zwar jede Menge "neue" Mitglieder generiert, denen Nachrichten zwar zugestellt werden, die aber ungelesen bzw. unbeantwortet bleiben - oder liege ich hier falsch?
 
  • #3
Wie ist denn das aktuell bei EP, kann man auch als Basismitglied auf eine Anfrage einmalig antworten?
Das würde schon gehen, wenn derjenige ein Premium Plus Mitglied ist. Bei diesen Mitgliedern konnte jeder die Nachricht lesen und antworten.

2011 bzw. 12 wären diese Premium Plus Mitglieder Gold umrandet.

Vielleicht hat man dies jetzt eingestellt, aber wenn das Profil recht leer ist und nur 1 Foto hat, dann ist es eben kein zahlendes Mitglied und so jemand hätte ich auch nie eine Anfrage geschickt, weil mr die Daten dazu fehlen, was ich schrieben soll.
 
  • #4
Oft kann man ja hier lesen, dass sich manche Frauen beschweren, dass sie seit 4 oder 8 Wochen keine Antwort auf die Anfragen von ihnen erhalten.

Was das jetzt mit dem Weltfrauentag zu tun hat?

Aber die Anregung, lieber Magnus, ist super.
Ich hatte mich damit abgefunden, dass es inzwischen Usus ist auf PBs, dass selten geantwortet wird. Übrigens je teurer die Seite, desto seltener, auf preisgünstigen Seiten deutlich häufiger und in der Regel nett. DAS war früher anders - höfliche Anfrage, höfliche Antwort.

Es wäre schön, Mann/Frau würde sich trotz Anonymität wieder daran erinnern, dass hinter jeder Anfrage ein Mensch mit Gefühlen steckt.

Meine Erfahrung zudem, auch Seitenabhängig, mein Profil wurde auf den gehobenen Seiten seltenst angeschaut - außer von deutlich Älteren. Es reicht anscheinend das Alter... Auch nicht bei Anfragen.
Aber das hat nun wieder etwas mit Katalogmentalität zu tun, und der Erwartungshaltung, weniger mit dem Umgangston.

Besserer Umgangston, Höflichkeit, Respekt, Wertschätzung - das wären für mich generell, nicht nur zum Weltfrauentag meine Wünsche.

Kein Geschlechterbashing, keine Schubladen, nur die Anerkennung, dass jede und jeder so sein kann und darf, wie sie/er ist, dass es nicht Schwarz/Weiß gibt.

Und die Freude und Dankbarkeit, dass wir heute, jede und jeder zumindest in unserer Gesellschaft die Freiheit hat, so zu leben, wie sie/er möchte.

Diese Freiheit haben vor gut 100Jahren Frauen erkämpft.
Wir sollten es uns alle bewahren.

W,50
 
  • #5
Ich persönlich halte nichts von solchen Aktions-Tagen und ich mache nichts, nur weil es irgend jemand in den Kalender geschrieben hat, wir sollten jeden Tag Weltfrauentag und Weltmännertag, etc.pp. in der Ergänzung haben!! Unsere Gesellschaft ist gespalten und sehr krank, es ist traurig, dass ständig solche Gebote gemacht werden müssen, um mitzuteilen, was gerade jetzt dran ist und gemacht werden muss!!
 
  • #6
Sorry, aber deine Frage passt ja überhaupt nicht mit dem Text überein. FRAUENWELTTAG ist wohl in deinem Kopf falsch verankert.
 
  • #7
Diese ganzen Gedenktage sind doch so was von peinlich ... brrrr ....
Wer am Schicksal oder an der Aufgabe (in diesem Fall: Frau sein) nicht direkt betroffen ist, möge da bitte nicht wichtig tun!
Und Frausein bedeutet: ein Leben lang - und nicht nur an einem Tag im Jahr.
Mich ärgert es schon seit jahrzehnten, wenn Politiker scheinheilig irgendwo irgendwelche Kränze hinlegen - aber selber ständig ungesunde Entscheidungen für Volk oder Völker begangen haben oder planen.

Fehlt jetzt nur noch, dass diejenigen schrägen Männer die 'sich als Frau fühlen' oder umoperieren ließen, sich am 'Welt-Frauen-Tag' auch noch wichtig tun, obwohl sie offen&sichtlich nur mit sich Selbst beschäftigt waren, als für das Wohl derjenigen, welche wirklich in Not sind. Weil die Möchtegerns und Wichtigtuer haben sich noch nie die Hände dreckig gemacht, hart gearbeitet und ihr eigenes Hemd geopfert, um wirklich aktiv zu helfen ... brrrrrrrr ...

Also bitte keinen zweiten Muttertag ...
( das war ja ursprünglich auch so politisches Kalkül - später dann mit millionenschwerem Handelsbezug)
guckt euch den guten alten Loriot an - dann wisst hier was ich meine ...
Schmunzel!
Samtina
 
  • #8
Magnus, die Zeiten haben sich verändert. Wenn du herumplärrst, weil du allen erstes keine Antwort erhältst, dann ist das Datingleben zu hart für dich. Frauen erhalten selten vernünftige Antwort von tollen Typen, da muss man halt durch. Du bist doch ein Mann, oder ein Weichei?

Ja, du bist zu alt! Viel zu alt!
Paar Kilos zu viel, in Zeiten des Veganismus und der Fit-und-Fun-Gesellschaft... naja... Die Dinge haben sich stark gewandelt seit den 70er Jahren. Schönheitsideale auch.

Außerdem muss du dir dein Alter bewusst werden. Zu dir passt eine Frau zwischen 53 und 56. Alles andere anzuschreiben, ist Selbstmord. Die meisten Frauen zwischen 40 und 50 möchten keinen alten Mann mehr, sondern ihr Leben genießen. Wenige Männer in deinem Alter können genießen oder guten Sex haben. Und sie sind eben sehr empfindlich.
 
  • #9
Das ist gut so und mir wärst du viel zu Deutsch, wie ich bereits gestern geschrieben haben.
Es geht ja nicht um mich, sondern um die Frauen, die keine Antwort erhalten.

Und liebe Lionnee gehobene Seiten ist auch sehr ausgedehnter Begriff.
Früher gab es eine Userin, die dachte, dass bei EP nur Ceo, Geschäftsführer usw. sind. Man sieht ja bei den Profilchecks wie gehaben dies manchmal ist.

Ja, ich weiß dass sich der Umgangston geändert hat, aber das heißt ja noch lange nicht, dass ich da mitmachen muss. Ich behandele Frauen so wie vor 35 Jahren und ich gerade dies auch in 35 Jahren nicht so tun. Sollten wir jetzt heute Nachmittag Café trinken gehen, dann bin ich immer noch höfflich. Du kannst ja sagen, dass mittlerweile einen Partner hast, aber mir geht es nicht um eine Date usw. sondern nur um ein nettes Gespräch. Sollte ich mehr wollen, dann bin ich gleich Tod.

Österreicherinnen sind im umginge der Männer sehr schnell und wenn sie es nicht selber macht, dann schickt sie eine der erwiesenen Söhn zu mir.

BTW: Es gibt auch kinderlose Männer, die sich gut mit Kindern umgehen können.

Da fällt mir etwas anderes ein Beim 3. Date habe ich schon den jüngsten Sohn mit 24 kennengelernt und vielleicht hast du liebe Lone auch den Partner von einen Kindern begutachten lassen.

BTW!!: Den Cafe bezahle natürlich ich und nicht die Frau.
Auch so etwas, was ich nie mehr ändere. Dies machte ich schon 1980 und warum soll dies 2020 anders sein.
 
  • #10
Magnus…..und mir bist Du zu jung. Schade!
Mit solch einem Gentleman wäre ich gerne mal Kaffee trinken gegangen. Smile

Behalte Deine Einstellung.. sie hat Seltenheitswert.
 
  • #11
Das mit den Feiertagen verstehe ich jetzt nicht. Ich feiere auch kein Weihnachten, nur weil alle anderen feiern. Ich echauviere mich darüber aber auch nicht, weil es für mich einfach nichts bedeutet.

"Manche Frauen" ... diese Frauen solltest du endlich aus deinem Leben schmeißen. Ich habe keine Leute in meinem Leben, die Frauentage feiern oder sonstwas. Ich dulde auch keine Feministen oder Männer, die Feministen sind oder sich so eifrig mit dieser Thematik befassen, als gäbe es nicht anderes. Nicht alle Frauen sind gleich.
 
  • #12
Ich finde es schön, dass es Männer gibt, die Anfragen nicht unbeantwortet lassen und zum Kaffee einladen. Auch früher gab es schon Leute (Frauen wie Männer), die das nicht taten.
Deine Überschrift in Verbindung mit deinem Eingangsthread und dein letzter Beitrag sind verworren und ich weiß nicht, worauf du überhaupt hinauswillst:
Sollte ich mehr wollen, dann bin ich gleich Tod.

Österreicherinnen sind im umginge der Männer sehr schnell und wenn sie es nicht selber macht, dann schickt sie eine der erwiesenen Söhn zu mir.

BTW: Es gibt auch kinderlose Männer, die sich gut mit Kindern umgehen können.

Da fällt mir etwas anderes ein Beim 3. Date habe ich schon den jüngsten Sohn mit 24 kennengelernt und vielleicht hast du liebe Lone auch den Partner von einen Kindern begutachten lassen.
Ärgert es dich, wenn du auf Anfragen keine Antwort erhälst? Insbesondere, weil du das anders handhabst?
Einfach abhaken und weiterschauen.
 
  • #13
Das mit den Feiertagen verstehe ich jetzt nicht
Vielleiht auch weil Berlin die wenigsten Feiertage in Deutschland hat.
Wenn man sich darüber aufregt, dann sollte man sich eher fragen, warum Bayern so viele hat.
In Österreich mit ca. 70 % Katholiken gibt es kein Karfreitag, weil dies ein evangelischer Feiertag ist,

Ärgert es dich, wenn du auf Anfragen keine Antwort erhälst
Wie ich schon geschrieben habe geht es gar nicht um mich, sondern um die Frauen die kaum eine Antwort erhalten. Sollte jetzt 2 oder 2o Frauen eine Antwort erhalten, dann hat sich meine Mühe schon gelohnt. Und sind es am Ende über 1oo oder 200 Frauen, dann umso besser.
Leider weiß ich ja nicht wie die Frauen, die Herren angeschrieben haben und was man daran verbessern könnte.
Ich habe sehr viele antworten mit den O-Ton der Damen erhalten, weil mein Anschreiben so ungewöhnlich war.

Darf man nur Fragen stellen, wenn es einen persönlich Betrifft und nicht wenn es um andere geht.
 
  • #14
ich habe früher immer alle Anfragen beantwortet und da war es mir auch egal, ob dann Rechtschreibfehler waren, die Frau ein paar Kilos mehr hatte oder noch ein paar weitere Kilos.:)
Im Real Life hätte ich auch den Frauen geantwortet, wenn sie mich ansprechen und warum dann nicht im Internet. Die Anonymität schütz mich ja nicht um mich weiter anständig zu verhalten oder?
Lieber Magnus, ich meine, man sollte im Leben so leben, dass man es emotional und moralisch vor sich selbst vertreten kann. In diesem Fall wäre Deine Moral auch meine.
Wenn Du also eine Frau sehr magst, oder eine weibliche Freundin hast, dann feiere doch mit ihr und freut Euch am Dasein. ...und falls Du ein Damengrüppchen kennst, das sich alleine feiern geht, wünsch ihnen einen tollen Abend.
Die Welt kann jedwede echt gemeinte Freundlichkeit gebrauchen...unabhängig davon, ob dabei eine Partnerschaft entsteht oder nicht.
PS. mir hat Dein Beitrag zur Frage vom Hauself, welche Frau sich Männer ab 50 wünschen gut gefallen, ich würde mich also bei den Anwärterinnen zum Kaffee-trinken mit anstellen....LG, :)
 
  • #15
Kann mich da noch an DDR Zeiten erinnern, wo die alle einen Haushaltstag bekommen haben (von Männern wa da logisch nie die Rede, sondern nur von Frauen, auch das Wortspiel alleinerziehender Mann/Vater habe ich wohl nie gehört damals)

Da musste dann Blumen mitgebracht werden in die Schule für die Lehrerin etc.
Der Witz war nur, dass die Lehrerinnen fast alle kinderlos blieben genau wie ich und niemandem den Haushalt führen, allerhöchstens sich selbst.
 
  • #16
Aber Magnus, die Antwort bist Du schuldig, was hat es mit Weltfrauentag zu tun?
Mit dem Weltfrauentag hat dies sicher nichts zu tun, aber für mich war es ein Aufhänger, um etwas zu tun. Wenn jetzt 2 oder 3 Frauen schreiben würden, dass sie eine Antwort erhalten haben, dann es ja für die betreffenden Frauen gelohnt und eventuell auch für mich.
Was der Hintergrund für den Weltfrauentag genau ist, ist auch mir bewusst.

Tja ich strebe immer außerhalb des normalten verhalten.
2018 ist meine Exfrau beim Verkehrsunfall gestorben und dann fragten mich die Ärzte, ob ich bei der Obduktion ihre Person erkennen kann. Natürlich wussten die Ärzte ja auch dass dies der ehemalige Chefarzt ist, aber das Gesetz will dass dies auch von jemand anderen bestätigt wird. Ihre Mutter lebt ca. 2500 Km weg und ihre Schwester ca. 2000 Km.

Dann fragte ich erst meine Lebensgefährtin, ob dies für sie ok wäre.
Wie heißt die Steigerung von Lebensgefahr, Lebensgefährtin. I´m just joking.

Im Klinikum fragte ich den Arzt, ob ich noch 5 Minuten alleine mit ihr reden kann und da meinte der Arzt, dass ich doch Atheist bin und was bringt dir das Gespräch?
Für mich nichts, aber sehr viel für sie. Ich ging ja auch nur an den hohen Feiertag wie Weihnachten, Hochneujahr, Ostern, usw. mit ihr in die Küche und das nicht wegen der Liebe zu Gott, sondern wegen der Liebe zu ihr.
Vielleicht steht sie ja irgendwann einmal wieder auf und erinnert sich daran, dass ich sie an der Wange geküsst habe und anschließend wird die Zeit von Gott 30 Jahre zurückgestellt.
Ich könnte dann einige Fehler die ich gemacht habe zurückstellen. Damals dachte ich dass sie so pragmatisch ist wie ich und dann wollte sie auf einmal 201o ein Kind, das ich nicht mehr liefern konnte. Natürlich ist das mit Zeitumstellung unmöglich, aber vor 200 Jahren dachten auch die Menschen, dass ein Besuch auf den Mond unmöglich ist und jetzt ist es möglich.

Liebe Lionne sorry dass ich dich jetzt vielleicht gelangweilt habe und zu viel aus meiner Vergangenheit erzählt habe.

Und @Ikigai es doch schon wenn du mein Angebot annimmst.
Es gibt Menschen die Alkoholiker sind und ich bin halt ein Kaffeeholiker.
In meine Profil Stand, dass eine seltsame Angewohnheit von mir ist, dass ich täglich schon bis 08:00 h 5 Kaffee getrunken habe.

Vielleicht hat dies meine Partnerin sehr gefallen, weil ihr Ex sie betrunken immer geschlagen hat und irgendwann sagte sie zu einer Freundin von ihr, dass sie einen jüngeren Mann hat. Mit fast 56 ist man also schon ein jüngerer Mann.:).
 
  • #17
Ich möchte mich bei @Magnus ganz herzlich bedanken.
Auf Grund des Thedas habe ich jetzt 2 Antworten bekommen und dies waren die 1. Antworten, die ich bekam oder war es nur Glück.

Vielleicht kann wir auch ein Mann einen Tipp geben, was die Männer hier gerne lesen würden und was nicht..

Bin ich mit 47 Jahren und 2 Kinder schon ein NOGO.

Danke im Voraus.
 
  • #18
Vielleicht bin ich auch mit fast 56 schon zu alt, aber ich habe früher immer alle Anfragen beantwortet
Zu alt nicht... wohl aber noch ein Gentleman der alten Schule, was bei den Jüngeren leider immer mehr verloren geht. Ich denke es genießen die meisten Frauen wie eine Dame behandelt zu werden.

Daher habe ich mir auch noch ein gutes 63er Modell gesichert ;-) dem selbst Freude macht, mich heute noch mehr als sonst zu verwöhnen. *schweb*

Ich denke es liegt am Zeitalter des Internets und allgemeinen Informationsüberflusses, das Höflichkeit verloren gegangen ist.

Aber du hast recht, es wäre für alle schöner, würden alle so denken wie du.

W,46
 
  • #19
@Magnus , ich lass mal den Frauen Tag weg, ja?
Bewahre dir gut ein Gentleman zu sein und zu bleiben.
Glaube mir, das Verlangen nach dieser Eigenschaft stirbt niemals aus.
Sei aber nur so weil du davon überzeugt bist und so sein möchtest, dann ist alles gut.
Gespielt ist es affig, aber wenn du es lebst, dann ist es für eine Frau ein sehr schönes Kompliment, sagte mir nicht nur eine Frau.
M49
 
  • #20
Was bringt eine Antwort, wenn sie nur wegen dem Weltfrauentag geschrieben wurde?
Ich will eine Antwort aus ehrlichem Interesse, nicht weil ein Mann eine Gute Tat vollbringen will, und aus Mitleid antwortet.
Und wenn mein Profil oder meine Nachricht Neugier und Interesse geweckt haben, dann werden sie wohl kaum bis zum Gedenktag unbeantwortet geblieben sein.
 
  • #21
Vielleicht kann wir auch ein Mann einen Tipp geben, was die Männer hier gerne lesen würden
Ich weiß natürlich nicht was die andere Männer gerne lesen würden, sondern nur das was ich gerne lesen würde. Je ungewöhnlicher umso größer ist die Antwortgarantie.

Oft kann man das angeblichen Negative ins Positive umdrehen. Steht z.B. bei einer Frau, dass sie ein paar Kilos mehr hat, dann habe ich geschrieben, dass dies doch gut ist. Dann ist ja mehr vorhanden, was ich liebkosen kann und ich habe jedes Mal eine Antwort erhalten, weil dies noch kein Mann schrieb und somit habe ich schon gewonnen.

Um mit den Wörtern zu spielen brauchte ich noch nicht einmal das Profil.
Wenn man schon sehr lange hier im Forum ist, dann weiß man ja wie die einzelnen Userinnen ticken.
Ich nehme jetzt einmal @HeidiBerlin und die anderen Userinnen wie Void, Lionne, Frei usw. sollen nicht traurig sein dass ich Heidi ausgewählt habe. Schließlich kommt ja Heidi näher an mein Alter.

Also liebe Heidi ich weiß ja dass du größer als ich bist und das wäre kein Problem für mich. Dann räume wir die Küche geteilt auf. Die Pfannen, die untern einräumt werden, mache ich und du dann die Gläser oben in den Schrank. Des Weiteren war ich ja 1988 das letze Mal in Berlin und dann kannst du mir ja erzählen was in den 32 Jahren verpasst habe.
Und liebe Heidi es gäbe sicher besser Männer wie mich, aber auch 1000 schlechtere Männer wie mich.:)

Den Spruch mit den guten bzw. schlechteren sollte @Tiegerweibchen einmal probieren. Zum Abschluss schreibt sie, dass sie nicht die beste Frau als Partnerin wäre, aber es gibt noch wesentlich schlechtere Frauen wie mich und schon kann ich hier garantieren, dass sie eine Antwort erhalt.
 
  • #22
Also liebe Heidi ich weiß ja dass du größer als ich bist und das wäre kein Problem für mich. Dann räume wir die Küche geteilt auf. Die Pfannen, die untern einräumt werden, mache ich und du dann die Gläser oben in den Schrank. Des Weiteren war ich ja 1988 das letze Mal in Berlin und dann kannst du mir ja erzählen was in den 32 Jahren verpasst habe.
Und liebe Heidi es gäbe sicher besser Männer wie mich, aber auch 1000 schlechtere Männer wie mich.:)
Na Du bist ja ein netter! Haha, ich mach alles obenrum und Du untenrum, klasse! Ich habe heute den Frauentag komplett vergessen, bis es mit denn Arbeitskolleginnen bei whatsapp los ging. Aber so, wie Du das vorschlägst, ist das wunderbar...und zwar das ganze Jahr über. Davon bin ich überzeugt, dass das bei Euch so funktioniert, nicht wahr? :)
Aber wie Kurt Tucholsky schon sagte:" Es gibt keinen Erfolg ohne Frauen."
Ohne gescheite Mannsbilder aber auch nicht!
 
  • #23
Liebe Lionne sorry dass ich dich jetzt vielleicht gelangweilt habe und zu viel aus meiner Vergangenheit erzählt habe.
Lieber Magnus, ich habe Deine Posts immer gerne gelesen. Deine Geschichte ist anrührend und bewegend. Bewegend auch, weil es zusätzlich von Wertschätzung nach(!) einer Trennung spricht. Selten und sehr schön. Danke fürs Teilen. Schön, dass Du Dich hast verabschieden können, ich denke, sie wird Deine Geste mitgenommen haben. Und bereue nichts, was war - man trifft seine Entscheidungen zu diesem Moment, aus der wissenden Rückschau geht eben nicht und vielleicht/sicher ist es gut, dass wir nicht die Uhr zurück drehen können. Was wäre gewesen wenn, müßig. Vor allem, jede Entscheidung hat immer noch andere Konsequenzen - also wer weiß, was die eine Entscheidung, die man vielleicht lieber in der Rückschau gewählt hätte, für andere - negativere - Konsequenzen gehabt hätte?

Du bist heute mit der erwähnten Partnerin in Montana - ohne Gefahr, sondern Gefährtin, Wegbegleiterin? Dann denke ich, dass Du diesen Deinen Weg genießt - und sicher auch einen Weg gefunden hast, Deinen geliebten Kaffee in der gewünschten Qualität zu bekommen.

@neverever & @Magnus, ich bin wohl auch schon älter werdend - ich freue mich über Gentlemen, diese schönen kleinen Aufmerksamkeitsgesten, es ist für mich ein Kompliment - an mich als Frau.
Ein Lächeln, eine nette Geste, der Tag ist etwas schöner.
Höflichkeit kostet nichts.
Ich bedanke mich dann auch. Bleibt beide so wie Ihr seid, ganz so rar seid ihr nicht. Ich begegne oft aufmerksamen Männern, finde es wunderbar.

Und so kommen wir über Weltfrauentag zu Höflichkeit und wertschätzenden Umgang zwischen den Geschlechtern. Schön:) So sollte es sein.

W,50
 
  • #24
wer weiß, was die eine Entscheidung, die man vielleicht lieber in der Rückschau gewählt hätte, für andere - negativere - Konsequenzen gehabt hätte?
Dies ist jetzt so wie vor 10 Jahren und auch in 10 Jahren.
Wenn man etwas über jemand wissen will, dann sollte man nicht direkt fragen, sondern erst etwas von sich selber etwas persönliches schreiben. Damit baut man ja das Vertrauen zu jemand anderem auf und so bekommt man mehr Antworten als ohne dieses Vertrauen.

Die Kennenlernphase bei meiner Partnerin und mir war sehr, sehr ungewöhnlich. Das 1. Date dauerte über 6 Stunden. Erst waren wir im Museum, dann im Café, anschließend im Restaurant und so ein langes Date hatte ich vorher noch nie.
Da ihr Auto in der Werkstatt was, fragte sie mich, ob ich sie nach Hause fahren könnte oder soll sie ein Taxi nehmen. Natürlich habe ich sie heimgefahren und dann hat sie mich gleich geküsst und wollte vielleicht noch mehr, aber dies ging mit mir nicht, weil ich keinen Sex nach den 1.Date will. Eventuell bin auch da sehr ungewöhnlich, weil einige Männer nichts gegen den Sex nach dem 1. Date hätten. Dafür haben wir jeden Abend miteinander Telefoniert und diese Gespräche waren uns wichtiger als Sex.

Jetzt läuft die Beziehung seit 2014 sehr harmonisch und wenn ein Wunsch von ihr bisher nicht erfüllt wurde, dann lag es eher an ihren ältesten Sohn(35).
Letztes Jahr hat sich zum Geburtstag gewünscht, dass sie mit 60 Oma wird und jetzt wird sie in 3 Monaten 60 und der Sohn hat den Wunsch immer noch erfüllt.


Ich habe zwar mit ihn schon darüber gesprochen und dann antworte er:
Ich dachte, wenn meine Mutter aus Österreich weg ist, dann legt sich ihr Wunsch und mit mir ist sie das erste Mal Österreich verlassen und nicht nur wegen des Urlaubs.

Obwohl ich ja kinderlos bin, kann ich sehr gut mit jüngeren Menschen reden, aber da kommt es auch auf das Alter an. Bei meiner Nichte konnte ich dies erst ab 10 Jahren.
Im Januar hatte sie ihren 13. Gebürtig und dann fragte sie mich gleich, was ich von diesen Jungen als Freund halte. Dann sagte ich gleich Frage doch einmal deine Mutter und dann sagte sie nur, ob ich verrückt bin. Ich kann dich nicht mit meiner Mutter darüber reden.

Und beim Anschreiben der Frauen sollten sie einfach locker sein und keine 0815 Mails versenden, Heidi hat ja zu mir gesagt, dass ich ein netter bin, weil so etwas noch niemand früher geschrieben hat und somit aber ich schon gewonnen. Wenn der angeschriebene Mann das Hobby XY hat und die Frau auch, dann würde ich mich auf da Hobby einziehen und nach der 3. oder 4. Mail einfach telefonieren. Oft habe ich schien bei 3 Mal geschrieben, dass ich gerne Ire Stimme hören möchte und wenn die Stimme so kling wie sie aussieht, dann muss die Stimme ja herrlich sein. Natürlich ist dies übertrieben, aber es kommt an Ende nur auf das Resultat an und nicht ob ich mit den Anschreiben den Nobelpreis für Literatur erhalte.
 
  • #25
Auch eines habe ich ja noch vergessen liebe Lionne.
Ich habe dich ja nicht angeschrieben, weil das Zeitfenster zu verschieben war und da du ja keinen Mann der älter als 5 Jahren als Partner haben möchtest, hätte ich dich auch 2012 nicht angeschrieben. Ich weiß ja nicht viele Anschreiben du 2016 erhalten hast von Herren Ü60, aber das sollte man jetzt nicht alleine auf die Männer zu schieben.
Obwohl och keinen Kinderwunsch hatte bekam ich einige Anfragen von Frauen mit einen Kinderwunsch haben. Im genauen lesen sind manche Frauen nicht besser als manche Herren.

Ob ein Date mit uns früher sinnvoll gewesen wäre, weiß ich natürlich auch nicht.
Mit 178 cm sind ja heutzutage meine Chancen online eher gering

Aber dafür kann ich relative gut schreiben und dann sehe ich ja, ob ich vielleicht eine Antwort von dir erhalte.

Also probiere ich es einfach:
Ich hatte 1988 die letzte deutsche Partnerin und möchte zu dieses ellenlange Loch sprengen und vielleicht bis du ja besser als die Spanierinnen.
Nach dem was ja manche Männer von den Spanierinnen halten, muss es ja toll sein, wenn ein Mann dich anstatt einer Spanierin auswählt,

Ach zu meiner Ex-Frau fällt mir auch noch etwas ein.
Wenn sie deutsch sprach, dann war die Sprachgeschwindigkeit sehr normal, aber sobald eine spanische Freundin von ihr dazu kam würde die Sprache schon schneller. Ich lästerte dann immer, ob jetzt der Turbolader in deiner Zunge aktiviert,
Mit mir hat sie eigentlich nie so schnell Spanisch gesprochen, weil sie O-Ton von ihr: Sie hat sich den deutschen Sitten angepasst. Ich hatte früher in den 80ern auch eine Freundin, die relative schnell gesprochen hat und mir ging es damals auf die Nerven, aber bei meiner Ex nie. Tja Liebe verändert manche Einstellung.

:
 
  • #26
Den Spruch mit den guten bzw. schlechteren sollte @Tiegerweibchen einmal probieren.
Danke lieber Magnus.
Ich habe dies gestern Abend gemacht und schon hatte ich gleich eine Antwort.erhalten.
Jetzt habe ich in 2 Tagen 3 Antworten erhalten und voher in 3 Monaten keine einzige.
Sehr vielen Dank.

Was sollte ich noch wegen der 2 Kindern schreiben.
Hast du da auch einen Tipp für mich?

Vielleicht bin ich einfach nur zu unerfahren mit den Umgang im Online.