G

Gast

Gast
  • #1

Spezielle sexuelle Fantasien nach dem ersten Date?

Mir ist folgendes passiert: ich hatte ein schönes erstes Date mit einem Mann, bei dem es für mich recht prickelte. Ein zweites Date hatten wir verabredet. Noch davor schilderte der Betreffende mir in einem Mail seine recht speziellen sexuellen Fantasien. Ich fühle mich überfordert... Soll ich ihn überhaupt noch mal treffen?
 
  • #2
Was verstehst du denn unter speziellen Phantasien? Aber wenn er schon von Sex redet, geht es scheinbar für ihn auch nur darum.
 
  • #3
Hm, das kann man schwer sagen.
Zum einen kann es ein, daß er so spezielle Dinge mag, daß er nach der Nadel im Heuhaufen suchen muß und deshalb keine Zeit verschwendet. Wenn du weg bist, warst du halt nicht die Richtige. Jemand, der so tickt, daß es ihm eher um bevorzugte Praktiken, statt um einen Menschen geht, wäre niemand für mich.
Naheliegender ist, daß er sowieso nur jemanden für Sex oder Dirty Talk sucht und deshalb vollkommen respektlos loslegt.
Ich würde ihn nicht noch einmal treffen wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich finde Männer generell suspekt, die gleich nach einem ersten Treffen schon gleich von Sex reden bzw. von einer bestimmten Praktik - da merkt man doch recht schnell, dass es dem betreffenden Herrn wohl nur um Sex geht. Ich bin keinesfalls prüde oder verklemmt, aber den Kerl würde ich sicher nicht noch einmal treffen wollen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich finde sexuelle Fantasien per mail vor dem zweiten Date unverschämt.
Dann weisst Du gleich, was er von Dir bei diesem 2. Date erwartet....nämlich Sex.
Wenn diese Fantasien dann auch noch "speziell" sind, wird es richtig schräg.
Für mich wäre der erledigt.
w
 
G

Gast

Gast
  • #6
Menschen aeussern Vorlieben und warum nicht auch sexueller Art? Das sagt doch nur, dass er das als wichtig empfindet.
 
  • #7
So früh tauscht man keine sexuellen Phantasien. Dieser Man ist einfach scharf auf Sex und sucht womöglich gar keine Partnerin.

Wer so wenig Benimm und Anstand hat und so dermaßen verfrüht sexuelle Phantasien offenbart und das Kennenlern dermaßen über Gebühr sexualisiert, der ist nicht verliebt, sondern einfach nur notgeil.

Kurz gesagt: Kontaktabbruch und fertig. Null Wert.
 
  • #8
Einige Menschen mit speziellen Vorlieben haben die Erfahrung gemacht, dass es einfacher ist, frühzeitig diese Vorlieben anzusprechen. Wenn ein potentieller Partner damit nichts anfangen kann und man selbst ohne das keine Beziehung führen will, dann erspart man sich beiderseitige Enttäuschung.
Wenn Du also kein Interesse an diesen Vorlieben hast, dann sag ihm das einfach. Ein weiteres Date dürfte sich damit auch erübrigt haben.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Diese Erfahrung musste ich leider ebenfalls vor 2 Wochen machen. In einer Woche der "Kennlernphase" 2 Telefonate à 2 Std. small talk. Dann 60! liebe sms. Nach dem 1. Date für das er sich 1 Std. reservierte und nicht länger, kam dann prompt seine sexuelle Vorliebe per sms zur "Sprache". Daß er eine Partnerin sucht, die das gerne und ohne Probleme tut. In einem Telefonat bzw. Auge in Auge hat er sich das wahrscheinlich nicht getraut. Was soll frau darauf antworten? Nichts mehr und abhaken. Es ist manchmal erschütternd, dass solche notgeilen Männer denken, sie könnten mit uns Frauen so respekt- und taktlos verfahren. Die Wertschätzung liegt hier nur im sexuellen Bereich. Warum suchen sie nicht in anderen Portalen? Denke, weil sie "anständige" Frauen suchen. Na, wer sich dafür hergibt, ist selbst schuld, als Sexmaschine mißbraucht um danach problemlos ausgetauscht zu werden.

53,w
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ihr hakt hier manchmal zu früh die Männer ab.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich früher auch so voreingenommen gedacht habe.
Bis ich dann eines Tages mal einem solchen Mann meine Meinung gesagt habe.
Ich sagte ihm, dass er wohl hier an der falschen Börse sei und er sicher woanders mehr Auswahl in dieser Hinsicht hätte usw.
Daraufhin schrieb er mir, dass er sehr spezielle Vorlieben hätte, mit denen nicht jede Frau etwas anfangen könne. Er sei aber garantiert an einer festen und sehr niveauvollen Partnerschaft interssiert.
Nur, wenn das Sexuelle nicht passt, dann klappt eben auch die ganze Partnerschaft nicht.
Da ich neugierg war, habe ich den Kontakt beibehalten und dieser Mann war wirklich ein sehr anständiger, niveauvoller, humorvoller Mann.
Ich habe sehr viel über ihn erfahren und und ich hoffe sehr, dass er mittlerweile seine Traumfrau gefunden hat.
w/45
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich hatte mit einer Dame im Alter von 67 Jahren kontakt. Ich bin 66 Jahre. Wir haben bereits vor dem ersten Treffen über Sex gesprochen und auch, was wir mögen und nicht mögen-nichts Umwerfendes. Dann haben wir uns zu einer kleinen Fahrradtour getroffen. Es hat keinen Kuss gegeben. Zu einem weiteren Treffen ist es nicht gekommen, auch nicht zu Sex in einer anderen Form.
Man sollte das Ansprechen , ob man noch Sex möchte oder nicht, nicht zu hoch hängen. Beide sind wir sicher keine Sexmonster. Es ist einfach schade um die Zeit, wenn man sich annähert und hört dann nach Sex Wochen von dem einen Partner, dass es keinen Sex geben wird.
 
  • #12
Ich sagte ihm, dass er wohl hier an der falschen Börse sei und er sicher woanders mehr Auswahl in dieser Hinsicht hätte usw.
Daraufhin schrieb er mir, dass er sehr spezielle Vorlieben hätte, mit denen nicht jede Frau etwas anfangen könne. Er sei aber garantiert an einer festen und sehr niveauvollen Partnerschaft interssiert.
Nur, wenn das Sexuelle nicht passt, dann klappt eben auch die ganze Partnerschaft nicht.

Eben.
Hier gab es auch schon den einen oder anderen Tread, in dem eine Frau sich beschwerte, dass ihre neue große Liebe sich nach einiger Zeit als Mann mit sehr inkompatiblen Vorlieben entpuppt habe, sie könne und wolle das aber trotz aller wechselseitigen Verliebtheit nicht mitmachen.
Da wurde hier im Forum auf dem Mann herumgehackt, weil er nicht frühzeitig (vor dem Verlieben und der Beziehung) seine Neigung offengelegt und so den Herzschmerz verhindert hat.

Was soll der Mann denn nun tun? Früh Bescheid sagen? Spät Bescheid sagen? Die Neigung abzulegen ist schließlich keine realistische Möglichkeit. Viel einfacher ist es, mit offenen Karten zu spielen und so einen (auch sexuell) passenden Partner zu finden. Man muss nur eben ggf. länger suchen.
 
  • #13
Für mich wäre nach so einer Mail der Kontakt beendet.
Man stelle sich das Kennenlernen einmal statt in der nüchternen Onlinewelt mit ihren Katalogen und NoGos im realen Leben vor. Ich treffe jemanden an der Bar, wir unterhalten uns nett über alles mögliche und verabreden ein zweites Treffen, weil wir uns sympathisch sind. Dann kommt so eine SMS. Worum es dem anderen geht, ist wohl klar. Wohl kaum um den Wunsch, sich erst einmal kennenzulernen. Würde mir jemand solche Vorschläge ohne Zusammenhang im realen Leben machen, ich würde mich entweder wortlos umdrehen, oder ihm eine scheuern.
 
  • #14
Wenn seine Phantasien so speziell sind muß Du sehen , ob das etwas für Dich ist. Vielleicht wollte er das nur schon rechzeitig abklären
 
G

Gast

Gast
  • #15
Mir ist folgendes passiert: ich hatte ein schönes erstes Date mit einem Mann, bei dem es für mich recht prickelte. Ein zweites Date hatten wir verabredet. Noch davor schilderte der Betreffende mir in einem Mail seine recht speziellen sexuellen Fantasien. Ich fühle mich überfordert... Soll ich ihn überhaupt noch mal treffen?

Liebe Fragestellerin,
offenbar willst du einen Mann, mit dem ggf. mehr als eine reine Sexbeziehung entstehen soll.

Ich finde es schade, wenn ein Mann mit solchen Aktionen alles zerstört, denn so gewinnt man kein Vertrauen. Ebenso kommt mir vor, dass dieser Mann keine Zeit mit unpassenden Frauen verschwenden will. Das ist absolut uncharmant, denn er sieht dich gar nicht richtig an, bevor er nicht sichergestellt hat, dass du ihm seine Wünsche erfüllen kannst.

Willst du so einen Mann? Einen der nur SEIN Vergnügen im Auge hat?
 
Top