G

Gast

  • #1

"Spontane" Datinganfragen völlig unbekannter Männer...?

Hallo,

ich bin noch relativ neu bei EP und bin ziemlich verwundert, dass ich schon mehrmals Partner-Anfragen bekommen habe mit dem Vorschlag, sich doch sofort in der City zu treffen. Es gab vorher keinen Kontakt, kein Foto-Austausch etc.
Die Männer waren natürlich immer aus anderen Städten und ganz spontan zu Besuch, auf Geschäftsreise ...whatever.
Halten sie einen wirklich für so dumm, notgeil (sorry an die Redaktion, mir fällt dafür einfach kein anderes Wort ein) willig und verzaubert wegen ihres i.d.R. sehr durchschnittlichen Aussehens?
Wer macht denn so etwas? Oder bin ich zu spießig und unspontan? Ist Online-Dating so?

Bitte klärt mich auf! Ich dachte eigtl. immer, dass man sich etwas schreibt, bei Sympathie telefoniert und sich dann datet. Soll das alles wegfallen, eine schnelle Zwangsoptimierung und Aussortierung ohne viel Tamtam?

Vielen Dank.
 
  • #2
Das wäre für mich nicht in Frage gekommen, weil ich sowieso keine Fernbeziehung wollte.
Ich bin zwar kein Freund von langen Brieffreundschaften und mit Telefonieren habe ich es auch nicht so, aber von jetzt auf gleich... Nö, selbst wenn mir der Typ gefiele (und wer mir nicht interessant erscheint, den würde ich ohnehin nicht treffen). Ich muss schon meine Vorlaufzeit bekommen, in der ich ratlos vorm Kleiderschrank stehe und überlege, was ich anziehe. Also einen Abend vorher mindestens.
Ich würde schon ablehnen, weil man sich sicher sein kann, dass der Herr, um die Trefferquote zu erhöhen, nicht nur eine Frau angefragt hat und mit Sicherheit bei Planungsschwierigkeiten wieder absagt.
 
  • #3
"nichts will so genau geplant sein wie Spontanität"..

Es ist.. (auch wenns mancherorts nicht so aussieht, Sommer und damit auch Baggersaison.. die Anforderung doch möglichst witzig und spontan zu sein treibt den Liebessuchenden Mann durchaus mit lauteren Absichten (was nicht heisst das es darunter nicht auch Schürzenjäger gibt) auch in genau so etwas.. spontane Treffen...

ich würde dem nicht übermäßig viel Bedeutungsschwangere Bewertung zukommen lassen und wenn der Typ interessant aussieht, ja warum denn mal nicht spontan treffen..?
 
  • #4
Solche Anfragen einfach ignorieren. GAR nicht reagieren.

Solche Dumpfbacken sollten ins Leere laufen..,

m, 53
 
G

Gast

  • #5
Das wollen diese Männer auch nicht. Weder fern noch nah. Das ist einfach nur eine Masche, um den tatsächlichen Wohnort (natürlich ganz in der Nähe, wahrscheinlich mit Frau und Familie) nicht preisgeben zu müssen, um sich selbst in die Wohnung der Frau einzuladen, denn man kann als "Fremder" ja schlecht abends noch auf Quartiersuche gehen. Wie kann man nur so naiv sein und sich mit so einem Typen "spontan" treffen? (m)
 
G

Gast

  • #6
Unbekannter auf der Durchreise, anders kann man das ja kaum titulieren. Er hat kein großes Interesse, investiert nicht viel von seiner Zeit, will mal kurz kennenlernen und fährt dann schnell wieder nach Hause (zu seiner Frau/Freundin?).

Das ist doch wirklich unglaublich, wie sich diese Männer verhalten. Vermutlich haben sie immer sehr viele parallele Dates und es kommt ihnen nicht darauf an, dich wirklich gut kennenzulernen (die von vornherein einkalkulierte Entfernung spricht doch Bände!). Sie wollen eine große Auswahl geeigneter Dates antesten, deswegen die Eile. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Methode sehr erfolgreich ist, das nur am Rande. Die meisten Frauen werden solchen Männern sofort Standardabsagen senden.

Ich bekomme auch oft Anfragen aus Österreich und der Schweiz - und wohne in Norddeutschland. Schon klar, was diese Männer wirklich wollen, eine feste Beziehung ist es jedenfalls nicht. ALSO: Vielen Dank für Ihre Anfrage! Leider ... usw. ...
 
G

Gast

  • #7
na ja, was spricht gegen einen Kaffee und einem Plausch mit einem interessanten Mann in der Mittagspause? Es gibt eben Menschen, die die Onlinesuche nicht verkniffen angehen, sondern eben spontan, offen und ohne Hintergedanken. Viele betrachten Singlebörsen nicht ausschließlich als partnerschaftliche Anbahnungsplattform, sondern vielmehr als eine von vielen Möglichkeiten, neue Menschen unkompliziert kennenzulernen. Nicht mehr und nicht weniger. So eine spontane Einladung würde ich nicht unbedingt als eindeutig zweideutiges Angebot zu einem ONS o.ä. deuten. Wenn die Eckdaten stimmen, ich in unmittelbarer Nähe wohne/arbeite, warum nicht..., allerdings würde ich auf eine Bildfreischaltung unbedingt bestehen.
w41
 
G

Gast

  • #8
Ich finde spontane Treffen eigentlich ziemlich gut, wenn das Foto passt, das Profil entsprechendes Niveau erwarten lässt und die Person aus der Nähe kommt.
Dann sparen sich beide ewiges hin&herschreiben und nachher, wenn's dann doch nicht passt (was ja die Regel ist), bricht der Kontakt sofort ab.
Man könnte sich natürlich auch erst einen Tag intensiv schreiben und am nächsten Tag treffen.
Von über-Wochen-schreiben halte ich jedenfalls wesentlich weniger!
 
G

Gast

  • #9
Ich sehe solche Anfragen nicht sehr positiv.
Für mich ist es ein erstes Kennenlernen über mails, dann Telefon und bei Smpathie oder gegenseitigem Interesse ein Treffen vereinbaren.
Und natürlich mit Freischaltung der Bilder.

Solch spontane Treffen, zwischendurch auf Geschäftsreise? Das klingt für mich merkwürdig.
Ich würde so eine Anfrage ignorieren, auf den Familienstand achten.
So lernt man eine Affäre kennen.

Und das ist keine Schwarzmalerei, sondern Erfahrung nach einem Jahr Dating-Dschungel.

w/46
 
  • #10
Nicht mal ignorieren.

ich bin ja vorsichtig mit vorschnellen Urteilen aber fremd und zufällig auf der Durchreise... Also das ist schon ein komischer Zufall. Die Wahrscheinlichkeit dass da reine Sexaffairen im Sinn sind dürfte bei 99% liegen.

Aber normal sollte es hier nicht sein- zumindest nicht auf EP wo man ja die Bilder nicht gleich sehen kann. Ich hätte NIE eine Frau gedatet ohne nicht vorher einige mails gewechselt zu haben. Mann sollte ja auch die Sicherheit der Dame nicht ausser acht lassen. Es gibt halt auch welche auf den Internetbörsen die nicht ganz so nett sind.....