• #1

Standardabsage - gnadenlos zu früh gedrückt?

Nach meinem London-Trip fand ich in meinem Postfach lauter Standard-Absagen vor - warum, lesen Sie hier.
Ich finde: Hier haben sich einige Herren zu früh verabschiedet! Wie kommt es zu dieser Ungeduld und absoluten Haltung?
Vielleicht haben Sie ja ähnliche Erfahrungen gemacht. Und wie stehen Sie generell zur Standard-Absage?

Ihr Fräulein Wunder
 
  • #2
Nö, das kenne ich gar nicht. Ganz im Gegenteil, ich habe noch fast alle Kontakte von vor zwei Jahren bis heute im Postfach. ;-) Ich sollte mal langsam aufräumen...

Die Standardabsage ist vollkommen ok, ich habe keine Lust alle völlig unpassenden Kontakte einzeln zu verabschieden. Derer gibt es zeitweise ziemlich viele...
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich mag diese Standard Absage nicht, genauso wie alle anderen Standard-Texte. Je mehr Standard, umso bequemer werden die Teilnehmer. Und dann diese beleidigte Button-Drücken, weil mal ein paar Tage lang keine Antwort kommt, zum Beispiel wegen eines Trips oder eines hohen Arbeitsaufkommens. Einfach nur albern ...
 
  • #4
Tja, so macht man seine Erfahrungen und lernt...

Liebes Frl.Wunder, was bitte hätten Sie gemacht wenn sich Ihr Kontakt so einfach ohne Angabe von Gründen nicht mehr meldet? Auch wenn ich nie einen Kontakt gelöscht habe (wozu?) war es meine Erfahrung dass eine Dame die sich nicht innerhalb 48h wieder antwortet den Kontakt irgandwann hat auslaufen lassen. Das Experiment hab ich einige Male gemacht, selbst immer innerhalb 24h geantwortet und dann drauf gewartet dass der Ball zurückkam.
Wer wirklich interessiert war hat sich abgemeldet wenn er mal einige Tage offline war.

Allerdings hab ich Absagen immer persönlich gemacht, nie mit dem Standarttext. Ist ebenfalls unhöflich.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Also die Standard- Absage gibt es bei mir nur wenn noch keine Kommunikatin statt gefunden hat (Alter; Angaben im Profil oder Optik "passen" mir nicht). Da ist es einfach praktisch.
Wenn einige Mails und evtl. mehr ausgetauscht wurden, dann gibt es schon eine persönliche Absage. Danach folgt grossteils auch das direkte Löschen. Hängt aber auch davon ab, ob ich demjenigen überhaupt eine Chance zum reagieren geben will. Teilweise interessiert es mich nicht, was derjenige darüber denkt.
Bei Dir finde ich es schon ziemlich extrem was die Männer gemacht haben. Wenn einer die Mail nach einer Woche noch nicht gelesen hat würde ich nicht gleich eine Absage schicken, anders sieht es aus, wenn er sie gelesen hat und nicht drauf antwortet - das ist ja dann auch Antwort genug. Bevor ich dann allerdings den Button drücke - vergehen auch nochmal einige Wochen. Bei denen ich denn vereinzelt (wenn mir der Kontakt besonders am Herzen lag) mal nachfrage was lost ist.


W,29
 
G

Gast

Gast
  • #6
Jo Fräulein Wunder, da werden die Herren wohl ganz eifrig die Tipps hier im Forum nicht nur gelesen sondern auch verinnerlicht haben, oder? Gehen Sie doch einmal die diversen Threads durch und sie werden feststellen: eine Woche Nichtmelden ist gleichbedeutend mit Desinteresse. Und trösten Sie sich - hätten Sie den Grund angegeben, wären Sie auch von etlichen Herren verabschiedet worden, die sich hier durch die Threads gehangelt haben, denn das wäre ja bestimmt nur eine nette Art von Ihnen gewesen zu sagen "Sorry, kein Interesse".
Ernsthaft: mich hat es immens gestört, dass Mann/Frau hier überhaupt so locker damit umgeht, jemanden zu "sperren". Für mich persönlich war es irgendwie sogar verletzend und bestätigte mein Gefühl, dass hier hauptsächlich "Einkaufslisten" abgearbeitet werden.
Ich habe mich immer gefragt, warum man nicht einfach schreiben kann, dass es nicht passt und gut ist.
45/w
 
G

Gast

Gast
  • #7
  • #8
Kann es sein, dass es Fräulein Wunder darum geht, was #5 auch schreibt? Es IST verletzend, richtig? Ja, so sehe ich das auch.

Es geht gar nicht darum, dass das Postfach "leer" ist. Diese Absagen und Sperren sind ein direkter und ehrlicher Ausdruck des Desinteresses und das ist schwerlich und ganz besonders für Frauen nicht persönlich zu nehmen, denn gerade Frauen tendieren wohl dazu, Aussagen nicht sachlich, sondern persönlich zu nehmen. Ich kann das gut verstehen und sehe es in dieser Sache selbst auch genauso.

Das muss nicht sein. Es geht auch, indem man den Kontakt einfach auslaufen lässt und das Desinteresse indirekt kommuniziert. Das ist dann genauso wie in der Realität. Jemand, der mich nicht interessiert, den suche ich nicht auf, aber wenn er mich aufsucht, dann weise ich ihn auch nicht gleich harsch ab, wenn es nicht gerade sein muss. Selbst wenn er dann immer wieder kommt, wird er es in der Regel schon irgendwie schnallen. Und vielleicht regelt es sich auch auf irgendein Niveau, das man halten will oder kann.

Der Absage-Button und Löschen-Button ist meiner Meinung nach völlig überflüssig. Alte Kommunikationen rutschen sowieso nach unten und aus dem Blickfeld, wenn sie nicht mehr frisch gehalten werden. Wenn es dann wirklich mal einen Stalker gibt, kann man das Profil auch "melden" und dann mindestens selbst persönlich geschützt werden.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Standardabsagen versende ich nur, wenn die Person mir einen standardisierten Gruß gesendet hat (am besten noch ohne Bilderfreigabe und aus großer räumlicher Entfernung).

Ansonsten antworte ich grundsätzlich- wenn es aufgrund bestimmter Grunddaten überhaupt nicht passt (Entfernung bspw. teile ich ihr das mit).

Bei bestehenden Kontakten schließe ich das Postfach, wenn ich das Gefühl habe, nur höchstens 2. Wahl zu sein. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn ich auf eine Antwort mehrer Tage warten muss, obwohl die Person täglich eingeloggt ist.

Parallelkontakte sind nichts verwerfliches (am Anfang), man sollte sich aber schon die Mühe geben zumindest Interesse zu zeigen und den bestehenden Kontakt ernstzunehmen.

Meine zukünftige Partnerin wird das genauso sehen, daher kommt alles andere (Unverbindliche) für mich nicht in Frage :)

m, 27
 
G

Gast

Gast
  • #10
Zu meiner aktiven Zeit bei EP habe ich nach 3-4 Tagen den Absageknopf gedrückt, wenn nichts mehr zurück kam. Auch Frauen die sich ohne Info mal einfach nicht mehr einlogen wurden gelöscht.

Ich empfand es immer OK wenn ich so eine Standard Absage bekommen habe. Da weiss man(n) woran man ist. Ist mir lieber als das es "offen" bleibt.
 
  • #11
Danke für die Antworten, interessant. Also, noch war für mich kein Kandidat dabei, mit dem sich der Kontakt vertieft hatte - ich wusste nicht, dass man da schon in der Pflicht steht, sich abmelden zu müssen. Ich hatte viel Stress im Job und hatte einfach gar keinen Kopf dafür, mich noch von allen Kontakten zu verabschieden.

@ Kalle: Natürlich wäre das anders, wenn ich die reale Person hinter den Mails schon getroffen hätte! Aber solange der Austausch rein virtuell ist, ist für mich auch das "Interesse" rein hypothetisch, es wurde sozusagen noch nicht "verifiziert". Mag sein, dass die Herren das als unhöflich empfunden haben - aber es gibt doch auch noch eine Welt neben dem Online-Dating, die ich persönlich tatsächlich als wichtiger empfinde. Immerhin hätten die Herren doch sehen müssen, dass ich mich auch nicht mehr eingeloggt habe - Urlaubszeit eben. Ich finde es schon hart, gleich eine Absage zu schicken und so vermute ich, dass umgekehrt das "hypothetische" Interesse dieser Männer nicht besonders ausgeprägt war. Kratzt das dann am Ego und schnell weg in die Tonne mit dem Kontakt?

@ Eisenherz & #5: Ja, auch für den Empfänger einer Standardabsage ist dieses Abgehaktwerden nicht schmeichelhaft und genau wie du schreibst auch nicht der Realität nachempfunden.

Der Button kommt allerdings Menschen mit Ordnungswut zugute ;-)
 
  • #12
Hi Frl. Wunder,

Du kannst sicher sein, ich hatte ein pralles Leben Offline. Nichtsdestotrotz hab ich meine Mailkontakte natürlich informiert wenn ich weg bin. Es waren aber auch nie derart viele gleichzeitig. EIn Amilkontakt musste um als Ernsthaft eingestuft zu werden täglich sein, ich hab mich allerdings nur auf maximal 5 solcher Kontakte gleichzeitig eingelassen. War auch kein Problem weil Sooo viele gar nicht interessiert waren.

Übrigens hab ich niemals irgendeinen Kontakt gelöscht, wozu auch? Steht da halt im Postfach unten und frisst kein Heu. Daher kann ich eben klar sagen- eine Dame die sich nicht innerhalb von 48h nach meiner mail wieder gemeldet oder nicht zumindest eine Abwesenheitsinfo gemacht hatte konnte man getrost vergessen. Nicht eine hat sich irgendwann zu mehr aufraffen können.

Absagen gabs nur wenn ich die Dame als unpassend empfunden hab, niemals per Standart und auch diese hab ich nicht gelöscht. Somit hatten alle eine Chance mir zu antworten. Gemacht haben das nur die allerwenigsten- ich glaube es waren zwei.

Das ist eben wie im wirklichen Leben- entweder macht mans richtig oder man lässts besser bleiben.
 
  • #13
Die Einen sind ungeduldig und ggf. egoistisch - die Anderen flexibel.

Mal 5 Tage oder eine Woche keine Nachricht - na und ?
Wer einen "täglichen Freizeitanimateur" braucht - scheint selber nicht viel zu bringen ?
Und mit sich selber zu langweilen ? (.... schöner Satz)

Mein Leben ist soo voll - ich hocke nicht gelangweilt herum, und warte nicht "wie ein Süchtiger" auf Nachrichten, Anrufe, usw.

Wer einen Menschen wirklich liebt, der gönnt ihm auch eigene Freiheiten.
(Spontaner) Kurztrip nach London ? OK - viel Spass - gute Reise - komm gesund wieder zurück.
 
G

Gast

Gast
  • #14
m40
Also wenn ich an jemand ernsthaft Interesse habe, dann ist die Kommunikation so, dass ich kurz schreibe, dass ich länger abwesend bin. Würde ich im realen Leben ja auch so machen. Einige scheinen hier nur unverbindliche Konversation betreiben zu wollen, völlig richtig wenn es dann Absagen gibt. Die Leute sind hier auf ernsthafter Partnersuche nicht zum Zeitvertreib einiger, die nur nett schreiben wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
also wenn ich, w30, 25 Anschriften hab (ich antworte nicht immer, aber bei nettem Eindruck aus Höflichkeit) und davon 10, die mich interessieren und ich bin dann mal ne Woche weg oder hab enorm viel beruflich um die Ohren, dann kann es schon sein, dass ich Kontakten von den 10, wenn sie sehr frisch sind nicht antworte, denn:
a) ich bin nicht drauf angewiesen auf Biegen und Brechen eine Beziehung zu haben. Diejenigen, die wirklich interessiert sind, werden warten
b) die, die mich gleich sperren sind eh nicht der Typ Mensch auf den ich stehe

zudem: man muss sich immer bewusstsein, dass gleichzeitig mögliche Partner gedatet werden und wenn jemand beruflich stark eingespannt ist, seine Freunde auch ab und an sehen will und vielleicht nur ein, zwei Abende in der Woche Zeit hat, kann sich der Termin zum ersten Date auch verzögern OHNE das gleich kein Interesse da ist.
 
  • #16
Eigene Erfahrung bei Partneranfragen: Frauen, die innerhalb von 48h nicht schreiben, haben kein Interesse. Zu schnell ist auch nicht gut, aber sicher besser als zu lange. Beim regelmaessigen Mailen kann es schon mal ein paar Tage gehen, je nach dem wieviel man selber wartet.

Wenn die Zeitdauer auf einmal von 1-2 Tag auf ueber >6 zunimmt, fehlt das Interesse. Das wuerde ich dir in dem Fall auch unterstellen. Nur zuhause Mails schreiben, weil man gerade gelangweilt ist und im Urlaub nicht die Zeit finden, sich 1-2h ins Internet einzuklinken, hoert sich bei mir nicht sehr nach serioeser Suche an.

Wenn der Abstand 3-4 Tage betragen hat, sollte jemand auch 1 Woche tolerieren, sonst ist er wohl verzweifelt auf der Suche oder ein Sensibelchen. In dem Fall besser fuer dich!
 
Top