G

Gast

Gast
  • #1

Stark verbreitete Ignoranz gegenüber mir, warum ?

Ich ( m,29) habe eine Tendenz festgestellt, die mir nicht behagt.
Alle Frauen, die für mich interessant sind und ich auch aktiv anspreche
und sie danach frage, ob wir uns treffen können oder generell mit Ihnen,
auch schriftlich, in ein tiefergründiges Gespräch zu kommen, werden
ignoriert. Es schreiben und sprechen mit mir legigliche für mich die
unattraktiven Frauen, für die ich kein Interesse habe.

Selber bin ich schon recht gutaussehend und muss mich vor kaum
Jemandem "verstecken" , es kann also nicht an fehlender Attraktivität
meinerseits liegen. Ich kenne meine Stärken und Schwächen sehr gut
und sehe mich entsprechend relaxt und ausgeglichen.

Warum wird man , da ich nicht glaube, ein Einzelfall zu sein, einfach sooft
igoniert ? Selbst, wenn mir jemand nicht gefällt, sie aber nett ist, kriegt sie
IMMER eine Antwort von mir . Ich komme mit diesem ständigen ignorieren
mir gegenüber nicht klar...

Wie seht ihr das ?
 
  • #2
Wenn dir nicht zurückgeschrieben wird liegt das, verzeih' mir die Offenheit, an dem was und vor allem wie du schreibst.
Ein halbwegs attraktive Frau bekommt mehrere Zuschriften pro Tag. Da kann man es schon nachvollziehen das sie nicht die Lust hat auf jede einfallslose Nachricht zu antworten.

Ich sage das deshalb so direkt weil ich mir test-weise bei einer anderen Partnerbörse einmal ein weibliches Profil angelegt habe. Innerhalb von wenigen Tagen hatte ich über 50 Zuschriften erhalten... aber, meine lieben Mit-Männer: Davon waren 98% Ausschuss! Die große Mehrheit der Zuschriften von Männern war einfach so schlecht, einfallslos, voller Fehler oder meist einfach langweilig das ich dort als Frau auch nicht reagiert hätte. Mittlerweile kann man als Mann ja schon glänzen wenn man es schafft 3 Sätze ohne schwerwiegende Rechtschreib- oder Grammatikfehler zu formulieren!

"Hallo liebe Unbekannte,
ich bin gerade über dein Profil gestolpert und sehe das du auch gerne Fahrrad fährst. Wie du lese auch ich gerne Schöner Wohnen. Was machst du so beruflich....."


Spätestens beim zweiten Satz ist die Dame fest eingeschlafen oder hat es vorher noch geschafft den Kontakt wegzuklicken.

Als kleiner Tipp: Die erste Nachricht dient nicht dazu Fragen zu stellen, zu beantworten oder Gemeinsamkeiten festzustellen. Die erste Nachricht musst du dazu nutzen ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Und das schaffst du nur wenn du etwas anderes bringst als all die anderen Männer.
Mach auch nicht den weit verbreiteten Fehler zwanghaft eine Frage zu stellen, weil du der Meinung bist du müsstest ihr einen Grund geben dir zu antworten - das ist Unsinn! Wenn du ihr Interesse weckst wird sie dir antworten.
 
  • #3
Wenn ich das so lese, dann wird mir schnell klar, warum du ignoriert wirst. Du kannst in deiner ersten Mail an eine dir unbekannte Frau doch nicht gleich nach einem Treffen fragen.
Zunächst mal muss der erste Kontakt geknüpft sein. Dann kann man in einem mehr oder minder langen Mailverkehr herausfinden, ob gegenseitige Sympathie besteht. Danach sollte erstmal ein Telefonat folgen und DANN kann man erst über ein Treffen reden.

Deweiteren solltest du auch auf tiefgründige Gesprächsthemen á la:"Was ist der Sinn des Lebens ?" in deiner ersten Mail verzichten. Ich weiß gar nicht, wie man überhaupt auf so etwas kommen kann, so etwas überhaupt zu fragen bzw. schreiben...

Versuch es doch mal so. Ein Beispiel:
Sie schreibt in ihrem Profil: "Mit mir kann man Pferde stehlen."

So würde ich meine Mail so eröffnen:
"Hallo Pferdestehlerin,

aber nicht, dass demnächst überall Fahndungsphotos von dir hängen, weil überall die Pferde auf den Weiden verschwunden sind..."

Dann noch eine kurze Frage zu ihrem Profil ( Nicht unbedingt sofort zu ihrem Job ) und das war's.
Mehr sollte eine erste Mail nicht erhalten...

Na dann - Viel Erfolg und bloß nicht zu kompliziert oder zu viel schreiben.
 
  • #4
Mittlerweile kann man als Mann ja schon glänzen wenn man es schafft 3 Sätze ohne schwerwiegende Rechtschreib- oder Grammatikfehler zu formulieren!

Ich, w/45, kann Nopi nur Recht geben. Was man hier als Frau an langweiligen, vor Rechtschreibfehlern wimmelnden, ohne "Er über sich" und ohne Bild Profilen vorfindet, oder gar Anfragen von solchen Männern bekommt!
Was erwarten die? Auf was bitte soll man da reagieren?
Übrigens bekommt man auch als Frau auf individuell, sorgfältig und originell formulierte Grüsse auch keine Reaktionen, finde ich persönlich sehr stillos. Das liegt aber wahrscheinlich am anonymen Internet Umgang.
Ich finde EP würde sich viel mehr als "Elite" Plattform profilieren wenn nur vollständig ausgefüllte Profile akzeptiert würden!
 
Top