G

Gast

  • #1

Stehe zwischen zwei Frauen

Hallo,
ich weiss nicht mehr was ich machen soll und habe gedacht ich schreibe hier mal. Ich fange mal ganz von vorne an. Ich (m 26) bin Ende Januar von meiner Freundin (w 27) verlassen worden, wir waren 4 Jahre zusammen und es war eine wirklich schöne Zeit mit Urlauben etc. Für Ihre Trennung gab es keine Vorwarnung sodass zeimlich überrumpelt worden bin. Der Grund für das Schlussmanchen war, dass Sie sich in einen anderen Typen bei Ihrer Fortbildung verguckt hat und ein paar Tage bevor sie schlussgemacht hat auch mit ihm geküsst hat. Ich war danach ziemlich Fertig und habe einfach alles nicht verstanden. Dann habe ich eine sehr gute Freundin von mir getroffen. Hatte mit ihr seit ca. 5 Jahren Kontakt und wäre beinahme vor meiner 4-Jährigen Beziehung mit Ihr zusammengekommen. Aber es hat damals irgendwie nicht gefunkt. Nennen wir sie mal B. Mit B (w 24) bin ich dann relativ schnell nach meiner Beziehung zusammengekommen und wollte einfach mit ihr glücklich sein. Die Beziehung lief auch ganz gut bis zum Juni diesen jahres. Meine Ex geht es schlecht weil ihr bewusst geworden ist das die damals die Falsche Entscheidung getroffen hat. Sie wusste nicht von der Neuen, da ich den Kontakt mir ihr fast komplett abgebrochen hab. Habe mich dann mit meiner Ex getroffen, aber nur um zu reden. Mich hat das alles ziemlich mitgenommen. Mit B habe ich für dieses Jahr einen Urlaub gebucht. Da ich aber irgendwie von meiner Ex nicht losgekommen bin habe ich vor drei Wochen mit B schlussgemacht. Mir ging es damm aber so schlecht, dass ich noch am gleichen Tag zu ihr zurück gekommen bin und wir seitdem wieder zusammen sind. Meine Ex weiss von allem und hat mir gesagt dass ich mich in den nächsten Tagen entweder für Sie, oder für B entscheiden soll. Jetzt weiss ich einfach nicht was ich machen soll. B ist wirklich sehr doll in mich verliebt, Sie tut alles für mich und mir wird wirklich schlecht, wenn ich daran denke das ich ihr wehtu. Bei meiner Ex sieht es aber genau so aus, wenn wir Telefonieren dann weinen wir beide...es sind also hier auch noch Gefühle da. Mich zerreist es im Moment einfach. Ich weiss nicht was ich machen soll. Bei B habe ich manchmal das Gefühlt, dass es in Zukunft nicht so gut läuft, weil wir vielleicht unterschiedliche Zukunftspläne haben. Mit meiner Ex war die Zukunft schon zeimlich durchgeplant bzw. hatten wir die gleichen Vorstellungen. Dann kommt wieder hinzu dass B einige Geschwister hat die zu meinem Freundeskreis zählen. Ich weiss einfach nicht was ich machen soll. Könnt ihr mir vll irgendwelche Tips geben. Dafür wäre ich wirklich sehr dankbar.
Gruß J
 
G

Gast

  • #2
Ganz im ernst, deine EX hat dich damals Betrogen und für einen anderen Verlassen. Wer sagt, dass das in Zukunft nicht nochmal passiert. Wär eure Liebe stark gewesen und Ihr füreinander bestimmt, wäre das niemals passiert und bedenke: Diese Trennung hat einen Knacks hinterlassen, der vielleicht Heute noch nicht zum Tageslicht kommt aber in Zukunft ganz bestimmt. B hat aber eine Richtige Chance verdient! Überleg nur mal wie du damals gelitten hast, möchtest du Ihr das Antun? Deine Ex-Freundin hat sich damals auch keine Großen Gedanken darum gemacht dich im Stich zu lassen...Sehr Egoistisch halt. Jetzt gleich zu sagen, du weißt nicht ob die Zukunft mit B funktioniert, redest du dir doch nur ein. Wenn du mit deiner EX zusammen kommst, weißt du das auch nicht, es ist sogar sehr wahrscheinlich das es nicht mehr funktioniert. Fazit: Bleibe weiter bei B und guck wies läuft. Meide Kontakt mit der EX und falls sich in Zukunft Beides getrennt voneinander nicht aufeinander zu entwickelt, sollte es nun mal mit Ihr nicht sein.
 
G

Gast

  • #3
Am besten wäre es, sich von beiden Frauen für ein paar Wochen zu distanzieren - kann man ja als Urlaub verkaufen - und in dieser Zeit zu erforschen, nach welcher Frau man sich sehnt. Die ganzen vernünftigen Erwägungen - Freundeskreis, gemeinsame Vergangenheit, die Ex hat mich enttäuscht, die Neue liebt mich - bringen letztlich nichts. Versuche alle sentimentalen Erinnerungen beiseite zu lassen und in Dich zu horchen. Ich habe es (in einer, wie ich glaube, sehr viel schwierigeren Situation) genauso gemacht und am zweiten Tag gewusst, wen ich vermisse und mit wem ich alt werden will.
 
G

Gast

  • #4
Ganz einfach: erstmal lockermachen .
Dann vergißt du ersmal was du meinst einer der Frauen anzutun, sondern horchst ganz tief in dich selbst, wer die liebevollere und ggf. auch die sexuell anziehende Frau ist.

Abschließend denkst du noch darüber nach, welche von beiden schon mal unehrlich zu Dir war.

Danach die Entscheidung:
Ich denke, so schwer war's doch gar nicht, oder?
M
 
G

Gast

  • #5
Ganz ehrlich, distanziere dich von beiden und konzentriere dich auf dich und darauf was du willst. In deinem Kopf ist Chaos und so kannst du keine vernünftigen Entscheidungen treffen.
Für mich liest es sich so, als würdest du abwegen was wohl die bequemere, schönere Lösung wäre und wie du möglichst beiden Frauen gerecht wirst. Würdest du eine der Frauen von ganzem Herzen lieben, würde dir die Entscheidung mindestens genauso wehtun aber sie würde dir klar auf der Hand liegen und du müsstest das Forum nicht um Rat fragen.
Ich wünsche dir alles gute und viel Kraft!
 
G

Gast

  • #6
lieber FS, bleibe bei deiner aktuellen Freundin. Wärme die Sache mit der Ex nicht wieder auf. Sie hat damals schlussgemacht, nicht du.
Dass es deiner Ex jetzt schlecht geht, daran hast du Null Schuld und du bist auch nicht dafür verantwortlich, wie es ihr geht. Nicht mehr.
Deine aktuelle Freundin ist sehr in dich verliebt, du hattest dich für sie entschieden - bleibe dabei.
Die aufgewärmte Sache mit deiner Ex würde doch wieder schief gehen - vielleicht "verguckt" sie sich dann wieder früher od. später in einen anderen, küsst ihn, und macht wieder mit dir schluss!
Ich finde das klingt nicht nach einer verlässlichen Person, und jetzt weiß sie auch schon wieder nicht was sie will - und das sollen dann du (du musst sie trösten und bist jetzt durcheinander) sowie deine aktuelle Freundin ausbaden. Nein, das ist nicht fair.
w
 
G

Gast

  • #7
Hallo,
Mit meiner Ex war die Zukunft schon zeimlich durchgeplant bzw. hatten wir die gleichen Vorstellungen.
Gruß J
Die Vorstellungen waren so gut aufeinander abgestimmt, dass sie dich von heut auf morgen für irgendeinen Deppen verlassen hat...
Junge, es mag ja sein, dass B nicht deine große Liebe ist, aber bloß weil es mit B nicht passt ist A noch lange nicht richtig.
Desweiteren bist du B für deine EX, sonst hätte sie dich nicht von heute auf morgen verlassen.

Ich würde mich von beiden trennen, zu Ruhe kommen und neu anfangen.

M32
 
G

Gast

  • #8
Ob du mit B glücklich wirst, kann ich dir nicht sagen. Dass du mit deiner Ex unglücklich wirst, davon bin ich überzeugt. Sie hat dich wegen einem anderen Kerl abserviert und merkt nun, dass er doch nicht der richtige war. Das wird sie immer wieder tun bis sie Mr. Right gefunden hat. Darauf kannst du dich verlassen. Vermutlich heult sie nun nur rum, weil sie nicht alleine sein kann. Tu dir einen Gefallen und brich den Kontakt zu ihr umgehend ab. Die liebt dich nicht.

Danach ordnest du dich und guckst, ob und wie es mit B weitergehen kann.
 
G

Gast

  • #9
Arme B. Hoffentlich ist sie Dich ganz los. Wenn Du dann merkst das DU die falsche Entscheidung getroffen hast wirst Du sie hoffentlich nicht wieder als Notnagel benutzen.
 
G

Gast

  • #10
Deine Ex verlässt Dich Ende Januar, und Du denkst darüber nach, zu Ihr zurückzukehren??
Lass Dir eins gesagt sein: nachdem sie gemerkt hat, dass der neue Typ doch nicht dem entspricht, was sie sich darunter vorgestellt hat, will sie zu Dir zurück? Willst Du eine Backup-Lösung sein??

Wach auf!!!
 
G

Gast

  • #11
Du warst glücklich, bis die alte wiederkam. Also bleib bei der neuen.
 
G

Gast

  • #12
Also, ehrlich gesagt, sollten Dir erstmal die potentiellen Reaktionen Aussenstehender völlig egal sein. Fair kannst Du nur sein, wenn DU weißt, wen DU wirklich liebst. Deine EX ist mit dem Neuen nicht glücklich geworden, vermisst jetzt einen Partner, und wendet sich wieder an Dich, weils ja doch irgendwie schön war. Ob Sie wirklich DICH liebt, kann ich nicht sagen. Man - vielleicht auch Du - neigt dazu, die/den Ex insbesondere, wenn sie/er gegangen ist und dann doch wieder zurück will, nur noch an der schönen Vergangenheit zu messen. Du solltest aber das Negative nicht verdrängen, sondern Dir klar vor Augen führen, wies zur Trennung kam. Ob Du Deine neue Freundin liebst, kannst nur Du wissen. Aber, wie schon jemand schrieb: Du warst glücklich mit ihr, bis die Ex wieder ankam, die Dir jetzt auch noch ein Ultimatum stellt, Dich zu entscheiden. Entscheiden musst Du Dich. Aber nicht, weil sie es will. Immerhin hat sie Dich verlassen. Sondern, weil DU DIR sicher sein musst, wen Du liebst. Nur das zählt.
 
G

Gast

  • #13
Hallo,
schonmal dankeschön für die vielen Antworten. Die helfen mit schon sehr weiter. Es ist nur irgendwie so, wenn ich mit meiner Ex telefonieren, dann wird mir ganz komisch, ich werde nervös und bin eigtnlich fast nur am weinen. Wir beiden wünschen uns es hätte die Trennung nicht gegeben. Das meine Ex mich zurück will glaube ich ihr auch. Und zwar nicht weil Sie einen neuen will, sondern weil sie gemerkt hat, was Sie verloren hat. Sie hat nie gesagt, dass ich zurück zu ihr kommen soll. Bei jedem Gespräch hat Sie auch ganz klar gesagt, dass ich ich mich entscheiden soll. Wenn ich mit der Neuen glücklich werden will, dann soll ich das machen. Wenn ich es noch einmal mit Ihr versuchen möchte, dann würde Sie sich sehr freuen. Aber Sie braucht eine Entscheidung, weil es ihr sehr schlecht geht und sie endlich wissen möchte woran sie bei mir ist. Dafür habe ich wirklich Verständnis.
Bei meiner jetzigen Freundin (B), habe ich noch nie so richtig geweint und meine Gefühle gezeigt. Würde gerne mit B in den Urlaub fahren, aber habe einfach Angst, dass es falsch ist, und ich meine Ex für immer los bin und keine Chance mehr habe. Wenn ich zurück zur Ex gehe, dann habe ich Angst, dass alles falsch war. Ich will irgendwie keine von beiden Verletzten, weil sie mir beide ziemlich wichtig sind.
Ich weiss, dass nur ich alles Entscheiden kann weil auch nur ich alleine die Verantwortung trage. Danke nochmal für die vielen hilfreichen Tipps und Anregungen. Die haben mir wirklich schon geholfen.
 
  • #14
... Bei jedem Gespräch hat Sie auch ganz klar gesagt, dass ich ich mich entscheiden soll.
... Aber Sie braucht eine Entscheidung, weil es ihr sehr schlecht geht und sie endlich wissen möchte woran sie bei mir ist. Dafür habe ich wirklich Verständnis.
... Ich weiss, dass nur ich alles Entscheiden kann weil auch nur ich alleine die Verantwortung trage.
Ich habe den Eindruck, dass deine Ex - mit welchen Mitteln auch immer - ziemlich Druck macht.
Aber Druck ist in einer Entscheidungssituation denkbar ungünstig.
Aus meiner Sicht trägst du nicht die Verantwortung für die Situation, sondern sie.

Ich plädiere auch für einen Rückzug deinerseits und in dich zu spüren, was du willst.
Wenn im Kopf nur noch Karussell ist, dann hilft es zu laufen und in den Bauch zu horchen.
 
G

Gast

  • #15
Ich finde das schon ziemlich frech einfach wieder in eine bestehende Beziehung reinzubrechen. Die schnippt jetzt mal mit dem Finger, weil sie sich vertan hat? Wie dreist muss man eigentlich sein um wenn das andere schiefgeht einfach wieder zurückzurufen und zu meinen du kannst die neue ja jetzt stehen lassen? "B" Hast du als Notnagel benutzt um nicht alleine sein zu müssen. Letztendlich ist es keine der beiden, das weißt du auch. B kann da nichts dafür, außer auch mal eben nach was zu greifen, was zufällig jetzt doch wieder auf dem Weg liegt. A aber schon. Du hast nur Angst vor dem Allein sein. Mach mit B Schluss, mit A brauchst du das ja nicht mehr das IST schon Schluss. Man könnte meinen, ihr reicht euch in einem größeren Bekanntenkreis rund, wenn man das liest. Du wirst zum "Wanderpokal" wie meine Mutter früher so schön sagte ;-) Fahr in Urlaub, alleine und Dann suchst du dir ganz woanders die Richtige. Man kann sich gegen alleine sein oder alleine bleiben nicht absichern. Solche Beziehungen müssen besonders Männer in 10 Jahren sehr teuer bezahlen.
w46
 
G

Gast

  • #16
Wir beiden wünschen uns es hätte die Trennung nicht gegeben.
Die aber SIE von heute auf morgen aus dem Hut gezaubert hat und du ihr dabei ziemlich egal warst-Fakt.

Das meine Ex mich zurück will glaube ich ihr auch. Und zwar nicht weil Sie einen neuen will, sondern weil sie gemerkt hat, was Sie verloren hat.
Und das soll jetzt positiv sein?! Sie hat dich mal eben links liegen lassen, weil ihr mal eben nach etwas anderem war.Als sie merkt, dass das Abenteuer nicht mehr spannend ist, holt sie den soliden Idioten aus dem Wandschrank zurück.
Naja, wenn du dich in der Rolle wohlfühlst- nur zu...

Sie hat nie gesagt, dass ich zurück zu ihr kommen soll. Bei jedem Gespräch hat Sie auch ganz klar gesagt, dass ich ich mich entscheiden soll. Wenn ich mit der Neuen glücklich werden will, dann soll ich das machen. Wenn ich es noch einmal mit Ihr versuchen möchte, dann würde Sie sich sehr freuen.
Und dieser Punkt ist meiner Meinung nach das schlimmste daran.
Menschen machen Fehler ok, aber die muss man dann auch sehen und sich entsprechend entschuldigen.

Sie müsste winselnd vor dir stehen und sagen, dass sie den größten Fehler ihres Lebens gemacht hat und dich unbedingt zurück möchte!
Stattdessen weint sie ein bißchen rum und sagt nichts anders, als dass du ja entscheiden müsstest und sie mit ja oder nein zurechtkommt.
Das klingt wenig motiviert und ich wäre mir für soetwas zu schade.
Weißt du, da lässt sich dann später, wenn ihr mal wieder einfällt sich anderweitig bespassen zu lassen, ganz einfach sagen, dass Sie ja ganz unschuldig ist, weil DU dich ja für die Beziehung entschieden hast und sie dich ja zu nichts gezwungen hat....

Allerdings glaube ich nach deinem 2ten Post auch, dass du diese Erfahrung anscheinend einfach machen musst, um daraus zu lernen.
Dann sei wenigstens so fair und trenne dich unverzüglich von B und hör auf sie warmzuhalten, denn die Suppe von deiner EX solltest du dann schöne alleine auslöffeln ohne jemand anderen mit reinzuziehen.
 
G

Gast

  • #17
Lieber FS, nur eines: deine aktuelle Freundin ist für dich nur 2. Wahl. Deutlich daran zu sehen, wie du sie als "B" bezeichnest. "Nennen wir sie mal B." (Wie gut kennst du sie denn schon?) Mitleid reicht für eine Beziehung aber nicht. Später kann es dennoch sein, dass du die Trennung von B bereust. Aber eben erst später.

Von deiner Ex erzählst du jedenfalls (derzeit) viel ergriffener. "Meine Ex dies, meine Ex das..."

Wie das in Zukunft wird, können wir aus der Ferne nicht sagen. Gefühle können sich wenden.

Diese zusätzlichen Infos hier klingen vernünftig:
Die Vorstellungen waren so gut aufeinander abgestimmt, dass sie dich von heut auf morgen für irgendeinen Deppen verlassen hat... Junge, es mag ja sein, dass B nicht deine große Liebe ist, aber bloß weil es mit B nicht passt ist A noch lange nicht richtig.
Desweiteren bist du B für deine EX, sonst hätte sie dich nicht von heute auf morgen verlassen.
Ich würde mich von beiden trennen, zu Ruhe kommen und neu anfangen. M32
 
G

Gast

  • #18
Für mich ist das Spielerei, zumal ich sowas auch schon erlebt habe. Liebe wird oft mit Abhängigkeit verwechselt. Man kann die alte schöne Zeit nicht los lassen, klar denkt jeder an gerne an alte Zeiten zurück, aber wirkliche Liebe ist das nicht und ernsthaftes Gefühl für dich scheinen mir da nicht zu sein. Spätestens nach paar Wochen, wenn ihr wieder zusammen wärt, käme der Alltag ans Tageslicht.
Außerdem ist es ganz schön billig, jetzt wieder angekrochen zu kommen wie deine Ex, weil sie gemerkt hat, der andere Typ war doch kein so Knaller, hat sie stehen lassen und du bist ja das "Trottelchen" für sie, der noch da ist und sie immer wieder auffangen würde. Sie weiß das und ihr geht es prächtig mit dem Wissen.

Ich wäre da sehr vorsichtig! Ich wäre mir aber auch stolz, mich nochmal mit so einem Menschen einzulassen. Ist einfach nur beschämend!
 
  • #19
Warum willst du dir 2 mal weh tun lassen? Deine Ex wird es bei der nächsten Gelegenheit wieder tun!
Stell dir vor sie fährt zur nächsten Fortbildung übers Wochenende! wie wirst du dich dabei fühlen? Du machst dir Gedanken! Richtig?
Das kannst du dir alles ersparen.
Laß es dir am A***** vorbei gehen, wie sich deine Ex fühlt, ob sie weint oder dergleichen! Mir will scheinen, sie manipuliert dich!
 
G

Gast

  • #20
Deine EX hat es faustdick hinter den Ohren. Sie weiß ganz genau, dass sie für Dich erste Wahl war (ist doch so, oder?) und jetzt schmeichelt Sie Dir damit, dass -interessant auch die Formulierung- "Du zu ihr zurückkommen sollst". Kein Wort der Reue oder Demut, dass Sie etwas falsch gemacht hat und Dich um Entschuldigung bittet. Du sollst Dich jetzt zwischen ihr und der Neuen entscheiden und schiebt Dir ganz locker mal die Verantwortung für alles zu.
Die Frau hat Dich voll im Griff.
Sorry, aber willst Du Dich vollständig zum Affen machen? Denk mal an die Zukunft. Was willst Du Dir noch alles gefallen lassen?
Bei B hört es sich so an als hättest Du Dich mir Ihr nur getröstet. Sie tut mir leid. Die ganze Sache wäre jetzt zumindest ein Grund, sich ernsthaft auch über diese Beziehung Gedanken zu machen und mit B darüber zu sprechen. Falls das nicht so wäre und Du mit B glücklich bist wären alle anderen Überlegungen doch wohl hinfällig?
Sei ein Mann und steh zu Deinen Entscheidungen. m50
 
  • #21
@ strubbelkopf: Ja, das Beispiel mit der Wochenend-Fortbildung sollte dem FS tatsächlich zu denken geben. FS, versuche dir diese Situation mal sowohl mit deiner Ex als auch mit "B" (ja, wirklich dämliche Titulierung !) vorzustellen. Wie fühlst du dich dabei ?

@ #19: Gratulation - für mich ein wirklich sehr guter Post. Du triffst es aus meiner Sicht sehr genau.

@ FS: Konnten wir dir weiterhelfen ? Willst du das hören bzw. lesen ? Hast du schon eine Tendenz ?

Lg an alle.
 
G

Gast

  • #22
Außerdem ist es ganz schön billig, jetzt wieder angekrochen zu kommen wie deine Ex, weil sie gemerkt hat, der andere Typ war doch kein so Knaller, hat sie stehen lassen und du bist ja das "Trottelchen" für sie, der noch da ist und sie immer wieder auffangen würde. Sie weiß das und ihr geht es prächtig mit dem Wissen.
Genau das ist der springende Punkt. Ich habe ein ganz ähnliches Spielchen auch mit meiner Ex mitgemacht, damals aber leider noch nichts von dem Forum gewusst. Sie hat mich auch mehrfach betrogen, kam anschließend aber immer wieder mit in Tränen eingelegten Liebes- und Treueschwüren. Jung und naiv wie ich war, habe ich ihr geglaubt. Letztendlich hat sie mich - wer hätte das gedacht? - doch für einen anderen verlassen. Eben für den, welchen sie für den besseren Tausch hielt.

Lass dich nicht beirren. Einen Menschen den man wirklich liebt, verlässt man nicht. Erst recht nicht für eine andere Person.
 
  • #23
Lieber FS!
Wach' bitte auf!
Deine EX hat dich verlassen, sie hat dich betrogen! Und jetzt drückt sie auf die Tränendrüse!
Sorry, aber Sei ein Mann! Lass dich nicht unterbuttern! Sei selbstbewusst, steh' zu dir - und glaube mir, du stehst nicht zu dir, wenn du deiner EX nachgibst!
Alte Geschichten, die so auseinandergehen, können eigentlich NIE noch einmal funktionieren, sie laufen höchstwahrscheinlich noch einmal genauso ab. D. h. mit deiner EX würdest du wahrscheinlich bald wieder dumm dastehen, wenn sie ein zweites Mal jemand "Besseren" findet!
DU bist nämlich immer die 2. Wahl! Willst du das?! "Och, mit lief es nicht so gut, ich habe mich in jemand anderen verguckt, ach verdammt, der ist es auch nicht, hm, der alte war ja doch nicht so verkehrt, also gehe ich zu ihm zurück..." Also bitte... Was für ein Mann bist du, wenn DAS ein so großes Kompliment für dich ist, dass du zu ihr zurück gehst? Hast du so wenig Stolz?

Es mag dafür sprechen, dass du ein sensibler Typ bist, aber bitte lass die Kirche im Dorf, wenn jetzt der einzige Grund, weil ihr beide am Telefon heult, der Grund sein soll, es noch einmal zu versuchen... Ist das wirkliche Liebe - schon einmal wegen eines anderen verlassen worden zu sein?!
Das solltest du bei all dem Gejammer nicht vergessen!
Meiner Meinung nach gibt es für deine EX nur eine Antwort: "Sie soll mit dem Trennungsschmerz mit ihrem anderen Vogel allein klar kommen, schließlich musstest du das nach eurer Trennung auch. Du bist nicht ihr Trostpflaster und vor allen Dingen kann das keine Ausgangsbasis für eine gute Beziehung sein."
Wenn sie dich also mit der Frage erpresst, dass du dich jetzt entscheiden müsstest, weil es ihr ja so schlecht geht, dann lautet die Antwort nur: "Ja, danke, mach's gut. Die Antwort lautet nein."

Erst wenn du das abgehakt hast, kannst du über deine jetzige Beziehung nachdenken... Was bedeutet dir das Mädel? Du hattest sie vor deiner Ex schon toll gefunden! Sie war also schon deine Traumfrau, bevor deine Ex kam!
Wer hat schon einmal eine 2. Chance - und DAS ist deine einzige 2. Chance in dieser Geschichte, dass er mit seiner Traumfrau zusammen kommen kann, nachdem Jahre vergangen sind? Und dann auch noch das super Glück, dass diese Traumfrau auch noch in dich verliebt ist! Hallo?!
Also lieber FS: Höre einmal in dich hinein und blende dabei deine EX aus: Wer ist das Mädel an deiner Seite JETZT für dich?! Macht sie dich glücklich? Seid ihr beide glücklich?
Dann geh' mit ihr in den Urlaub!
Sei ehrlich mit ihr, das hat sie verdient und das hast auch du verdient!
Die andere Lösung wäre nur noch: Trenne dich von beiden, aber dann jammere bitte nicht mehr herum und stehe zu deiner Entscheidung. Die Ex hat dich definitiv nicht verdient, wenn du noch länger so herumeierst, dann ist auch deine "Traumfrau" neben dir nicht die Richtige für dich und es gibt keinen Grund zum Jammern sondern nur zum Schluss machen und dein eigenes Leben ohne die beiden leben.