G

Gast

Gast
  • #31
Tja, lieber erfolgreicher junger Unternehmer. Es nützt all der Erfolg nicht, wenn man nicht differenzieren kann.

Erst die oberflächigen Frauen abschleppen, wo man unter seines Gleichen war und sich dann wundern, dass es auch Frauen gibt, die halt so nicht sind, und es sich gewagt hat, wie kann sie nur, dir einen Spiegel vor das Gesicht zu halten.

Es nützt kein Geld und keine Karriere, wenn innen alles hohl und oberflächig ist.

Sei froh, dass dir diese Frau mal klar gesagt hat, wie du wirkst. Vielleicht wachst du ja noch auf und wirst auch emotional männlich erwachsen und definierst dich nicht nur über dein beruflichen Erfolg. Eigentlich ist es ärmlich, wenn ein Mann sich nur darüber definiert.

w 50
 
G

Gast

Gast
  • #32
Es ist irgendwie einfach so:
C'est le ton qui fait la musique
Und wenn sie dir sagt, dass du als Angeber wirkst, dann wirst du ich wohl auch so gegeben haben, und glaub mir, dass ist das fürchterlichste.
Ich mag nicht: Erfolgreiche Männer, welche in doofen Cabrios vorfahren, idotische Camp David Hemden tragen, und rumprotzen.
Ich MAG: Erfolgreiche Männer, welche zt. Understatement betreiben, unauffällige schöne Autos fahren, wo man nicht sieht, wieviel er gekostet hat, oder nur die, welche sich auskennen, schöne Olymphemden tragen und nicht jeden wissen lassen, wie erfolgreich er ist. Essen gehen mal zum Griechen und dann wieder ins In-Lokal...

Denke nach, wie du wirkst. Natürlich für eine Affäre reicht es alleweil.
Aber für mehr....
 
G

Gast

Gast
  • #33
Ich bin mit meinen 37 Jahren ein erfolgreicher Unternehmer und habe immer die Erfahrung gemacht, dass das bei Frauen super ankommt.

Aber sie meinte, ihr würde es leid tun, dass sie mir das so direkt sagen müsste, aber meine Art gefiel ihr gar nicht, sie würde in mir einen Angeber sehen, der meinte, mit seinem Geld überall landen zu können. Das Date fand sie nett, aber mit jemandem wie mir könnte sie sich nicht mal einen ONS vorstellen. Und ich sollte mich doch nach oberflächlicheren Frauen umsehen.

Hallo FS,

höflich ausgedrückt, aber sehr klar, oder? Du kommst bei Frauen offensichtlich super an, solange Du mit den größeren Scheinen um Dich wirfst und tust das offensichtlich auch gerne. "Jetzt wieder eine Beziehung" zeigt ja eigentlich auch, dass die Zielrichtung eine andere war, bei der Du wohl erfolgreich warst, eher so in Richtung ONS (um es nicht drastischer zu formulieren).

Mal abgesehen davon, dass das manche Frauen abschreckt, wird es auch einen ganz bstimmten Typ Frau anziehen. Da musst Du Dich mal fragen, ob Du für etwas ernsthaftes diesen Typ Frau wirklich suchst...

,48 (biederer Beamter ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #34
Beim Lesen deiner Zeilen musste ich schmunzeln.

Und ich sollte mich doch nach oberflächlicheren Frauen umsehen.

So hat sie dich wahrgenommen. Dein: „Hast du keinen Erfolg, bist du unten durch. Und hast du welchen, ist es manchen auch wieder nicht recht“, hast Du ihr genau so vermittelt. Du, der erfolgreiche Typ, der weiter nichts braucht als Status, in dem „Frau“ sich sonnen kann. Der mit den Dollarscheinen winkt und hofft, dass eine anspringt. Dein Date war eine kluge Frau die dir den Hinweis gab, welche Liga sich von der (wohl doch offensichtlichen) Protzerei beeindrucken lässt.

Ich gehe auch auf Abstand wenn ich feststelle, dass die Persönlichkeitsentwicklung nicht analog dem Kontostand verlaufen ist. Erfolg präsentiert man mit Souveränität und Understatement. Wer Erfolg hat ist in der Regel gebildet, aufmerksam, einfühlsam, reflektionsfähig und vor allem nicht laut im Sinne von „hoppla, jetzt komme ich“.

Nimm die sehr ehrlichen Hinweise der Dame als wohlgemeint und gehe mal in dich. Glückwunsch schon mal, an einen tüchtigen Mann. Der bestimmt eine tolle Frau mit Tiefgang findet, wenn er das auch bieten kann.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Verdammt, was wollen die Frauen nur? Hast du keinen Erfolg, bist du unten durch. Und hast du welchen, ist es manchen auch wieder nicht recht.

Das ist ganz einfach zu verstehen, wenn man zu differenzieren vermag - es gibt nicht DIE Frauen.

ONS- und Affärenfrauen haben keine Probleme, sich darin zu sonnen und eventuell sich mit Sachleistungen (schickes Essen, Geschenke etc.) "bezahlen" zu lassen. WSchließlich wollen sie nicht mit Dir leben.

Frauen, die eine feste Beziehung möchten, sind anders gestrickt. Ich vermute, hauptsächlich Dein eingeprägter Umgang mit Frauen aus dem gewohnten Affärenhopping der letzten Jahre riechen sie schon kilometerweit gegen den Wind und stösst sie ab.

M
 
G

Gast

Gast
  • #36
Das kommt mir bekannt vor und ich glaube auch, dass man mit der Art bei vielen Frauen landen kann, aber das sind dann eben meist wirklich die oberflächlichen Frauen, die es dann sowieso nur auf das Geld abgesehen haben bzw. versorgt sein wollen.

Klar mögen Frauen erfolgreiche Männer, aber man(n) sollte nicht gleich so offen zeigen, dass man viel Geld hat, also nicht angeben. Ob es jetzt Champagner, Kaviar, Marken-Kleidung, Ferrari, Porsche oder ähnliches ist. Etwas Understatement kommt besser an. Irgendwann merkt sie sowieso, dass man recht gut verdient. Erfolgreich sein ist das eine, es offen zur Schau stellen bzw. protzen ist das andere.
 
G

Gast

Gast
  • #37
Der Satz in dem du über Dates mit perfekten Frauen hättest macht mich stutzig. Falls du dich auch für einen perfekten Mann halst und auch solche Ansprüche an deine Freundin hast dann kommt es sicherlich nicht so gut an. Und Frauen spüren es.
 
  • #38
Sie hat doch klar und deutlich gesagt, dass ihr Dein VERHALTEN schlecht fand, nicht aber Deinen beruflichen Erfolg an sich. Wenn für Dich aber Erfolg und angeberisches Posing eine untrennbare Einheit sind, dann wirst Du wohl - wie von ihr empfohlen - mit oberflächlicheren Frauen vorlieb nehmen müssen.
 
G

Gast

Gast
  • #39
Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass die wirklich erfolgreichen Männer dies nicht nach außen darstellen. Geht man auf eine Messe, dann sind es die jungen unerfahrenen, die mit den tollsten Anzügen und den dicken Autos zeigen wollen was sie erreicht haben. Die Menschen, die an ihren Erfolg gewohnt sind, kleiden sich recht normal, eher bequem und fahren das Auto das ihnen gefällt und das muss nicht immer das neueste und teuerste Modell sein.

Trägst Du Deinen Erfolg sehr offensichtlich nach außen, wirst Du damit nur Frauen beeindrucken, die Erfolg selbst nie erlebt haben und auch aus eigener Kraft nie erleben werden. Eine Frau, die es gewohnt ist, mit Erfolg und den damit verbundenen Annehmlichkeiten umzugehen, wird ein solches Auftreten bestenfalls nur belächeln.

Lerne mit deinem Erfolg umzugehen ohne ihn nach außen zu kehren, oder halte Dich an den Rat, den Dir die Dame gegeben hat und schau Dich eher nach oberflächlichen Frauen um.

W 47
 
G

Gast

Gast
  • #40
FS, schließe nicht von einer einzelnen Frau auf alle anderen. Die meisten stehen schon auf (finanziellen) Erfolg. Du hast halt mal eine Ausnahme getroffen. m44.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Immerhin scheint Dein Frauengeschmack sehr gut zu sein. Die kleinen Liebchen, die hochheiraten wollen (und müssen, weil selbst unfähig), hättest Du bestimmt beeindruckt. Der Einsatz bei einer "richtigen Frau" lohnt sich aber. Vielleicht solltest Du bescheidener auftreten und mit Deinem Wesen und Aussehen - das ist für Frauen, die "es sich leisten können" nämlich schon recht wichtig - punkten. Danach wird Erfolg sicher keine Frau stören, im Gegenteil. Es ist umgekehrt genauso. Für mich ist bei meiner Frau auch nicht gutes Aussehen allein entscheidend, man lebt ja nicht nur im Bett.
 
G

Gast

Gast
  • #42
Naja ganz einfach: wenn du doch selbst sagst, dass du aktuell eher eine Beziehung suchst, dann kannst du doch nicht die gleiche Masche abziehen wie wenn du auf unbedeutende ONS mit unbedeite den Frauen aus bist, die widerum auf unbedeutende Charaktereigenschaften, nämlich gar keine, Wert legen. Da gibt es einen klaren Unterschied! Müsste ein Unternehmer auch wissen, wenn er erfolgreich ist. Hier geht es um Strategie, Differenzierung! !!!
Solche wie dich könnte ich wie Sand am Meer finden, wenn ich "süß und smart" bin. Suche ich aber eine Beziehung, achte ich aber mehr auf den Charakter. Denn wenn ich einen Partner will, kommt es mir doch weniger darauf an, dass er mir etwas zahlt, sondern dass wir gemeinsame Interessen und ähnliche Werte und Einstellungen haben. Ich will ihn verstehen können, ich will verstanden werden, ich will mit ihm lachen können, ich will mich auf ihm verlassen können usw. Solche Eigenschaften hat sie bei dir nicht gesehen und findet, dass du zu deiner oberflächlichen Art eben jemand ebenso Oberflächliches passen würde. Also kurz: man kann Menschen nicht immer kaufen! Nur weil bisher einige hattest, die mit dir nur des Geldes wegen zusammen waren oder Sex hatten, heißt es nicht, dass alle so sind. Natürlich macht Erfolg einen Mann attraktiv, aber nicht, wenn er darüber hinaus nichts mehr zu bieten hat, oder wenn er es mir unter die Nase reibt. Da verfliegt bei mir gleich jegliches Interesse. Es gibt interessante Männer mit wenig Geld (er könnte aber noch erfolgreich werden, oder aber ich bin es selbst und brauche seinen Erfolg nicht) und es gibt uninteressante Männer mit Geld. Du wirst für sie wohl der zweite Fall gewesen sein. Du interessierst sie nicht, dein Geld braucht sie nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #43
FS, schließe nicht von einer einzelnen Frau auf alle anderen. Die meisten stehen schon auf (finanziellen) Erfolg. Du hast halt mal eine Ausnahme getroffen. m44.

Sicherlich stehe ich auf Männer, die nicht von H4 leben, aber ich stehe nicht auf Männer die damit so rumprotzen müssen, wie der FS sehr unangenehm und kindisch gemacht hat und sich hier auch so geäußert hat.

w
 
G

Gast

Gast
  • #44
Erfolg und Geld machen zwar auch Männer sexy, aber das reicht dann eben nur für die Affairenfrau, der Deine Persönlichkeit vermutlich weniger wichtig ist. Nur Geld und Erfolg reichen bei gebildeten, intelligenten und differenzierteren Frauen aber meist nicht aus, um sie zu beeindrucken und Dich als Langzeitpartner interessant zu machen.
w, 52

Genau umgekehrt ist es. Für eine Affaire wählt eine Frau eher den Schönling, dessen Vermögen und Erfolg zweitrangig ist. Schließlich vertraut sie ihren Nachwuchs nie und sich nur kurzfristig an. Sucht eine Frau einen Langzeitpartner, vielleicht mit Kindern, ist es viel wichtiger, den zuverlässigen Ernährer, der nicht fremdgeht, zu finden. Das ist der erfolgreiche Typ, der eben nicht gleich jede Frau durch sein Aussehen haben kann.

FS. ich denke diese Frau schießt Dich aus Eigenschutz ab. SIe hat gemerkt, daß sie keine Gegenlast auf Dauer bieten kann und für eine Affaire ist sie nicht zu haben. Also wirst Du runtergemacht.
 
G

Gast

Gast
  • #45
FS, wenn ich jetzt die ganzen Kommentare hier lese, kommt mir ein sehr romantischer Gedanke:
Mit dieser Frau hat Dir der Himmel einen Engel geschickt, damit Du Anlass hast Dein Leben zu überdenken, zu erkennen, was wirklich im Leben zählt, und wie Du mit Deinem materiellen Erfolg besser umgehen kannst. Und mit den Menschen. Alles Gute für Dich, nicht jeder hat das Glück, so einem Menschen zu begegnen! m44.
 
G

Gast

Gast
  • #46
@ #44 - du sprichst mir aus der Seele!

@FS: Ich wünsche dir viel Kraft, dir die Kritik zu Herzen zu nehmen und letztlich der Mensch zu werden, der du sein willst und die Frau zu lieben, die dich völlig unabhängig von Erfolg oder Misserfolg liebt!
 
G

Gast

Gast
  • #47
Ich hatte auch mal kurzfristig einen Freund, der immer raushaengen lassen musste, dass er ein bisschen Kohle hat. Klar ist es schön, wenn man einen Mann hat, der einen auch gut versorgen kann. Aber wer immer so rumprotzen muss, der kommt nur bei geldgeilen Dummchen gut an ... und die sind so schnell weg, wie sie gekommen sind sobald ein reicherer oder/und erfolgreicherer auf der Matte steht. Im Übrigen kam bei meinen "solventen" Freund schon nach kurzer Zeit ans Tageslicht, dass er bereits einmal hopps genommen wurde wegen Steuerhinterziehung und das nächste Verfahren schon am Laufen war. Was will ich denn mit so einem Problemmenschen?
 
G

Gast

Gast
  • #48
Weißt Du, Erfolg hat zwei Seiten. Einerseits erlaubt er in der Konsequenz ein luxuriöses Leben, und gleichzeitig macht es enorm oberflächlich, wenn es zu Deinem wichtigsten Lebensproblem wird, Dich zwischen den schönsten Hotels und edelsten Klamotten zu entscheiden.
Bescheidene, erfolgreiche Menschen mit Kultur, welche innerliche gereift sind und auch schwere Zeiten durchgemacht haben, sind diejenigen, die als Mann anziehend und attraktiv für eine feste Beziehung sind.

Es ist gut für Dich, die Erfahrung gemacht zu haben, dass Du mit Deinem Erfolg nicht alles haben kannst, was Dir gefällt. Nimm´ es als Chance, etwas über Dich und das Leben dazuzulernen.

Hast Du die Frau mal gefragt, was sie erlebt hat, wie sie lebt, was ihr im Leben etwas bedeutet?
Ich tippe darauf, dass Du die ganze Zeit von Deinem Werdegang geredet und gedacht hast, danach würde sie garantiert zubeißen...

Ich verstehe sie nur zu gut, denn gerade habe ich mir einen ebenso tollen Hecht durch die Lappen gehen lassen. Er hat ein Haus, fährt Porsche und trägt Uhren aus dem 4-stelligen Preisbereich. Aber er hatte seine Menschlichkeit verloren und gedacht, er könne sich mit dem Verknappungsprinzip in der Kommunikation schon interessant genug machen. Damit und einigen Unzuverlässigkeiten hat er es sich ganz schnell verspielt. In mir regte sich wirklich gar nichts für ihn außer ein bisschen Mitleid.
 
G

Gast

Gast
  • #49
Meine Erfahrung nach 43 Lebensjahren:
Männer die mit ihrem beruflichen Erfolg prahlen, fehlt es an Selbstwert und oft dazu noch an emotionaler Intelligenz. Beides für mich very unsexy!

Lieber FS,
so wie sich dein Eingangspost liest, ist diese Frau nur interessant für dich (weil du hattest ja lange Zeit die Chancen bei den *perfektesten* und tollste Frauen), weil sie nicht will. Frag dich doch mal ehrlich, wenn du sie hättest genauso schnell *ableppen* können, wie die anderen, wäre da jetzt im HIer und Heute noch Interesse da? Siehte!

Dir fehlt Selbstwert, daher die *Trophäensuche*.

w
 
G

Gast

Gast
  • #50
Oh lieber FS, Männer wie dich habe ich schon häufig kennengelernt...ihr glaubt, dass ein dicker BMW/Mercedes/Porsche und ein Jahreseinkommen von 120.000 € aufwärts reicht, damit euch alle Frauenherzen zufliegen. Deine Liebste nannte dich "oberflächlich" und damit hat sie durchaus recht.

In den vergangenen Jahren hast du es mit diversen Schönheiten ordentlich krachen lassen und nun fällt dir auf, dass das nicht alles im Leben gewesen sein kann. Nun darf es gerne die "süße, liebe" Frau sein, die - lass mich raten - dir bald zwei entzückende Kinderchen schenken und fortan ein Leben als Unternehmergattin in deinem Schatten führen darf. Hand aufs Herz - hättest du sie in deiner wilden Phase eines Blickes gewürdigt?

Bei Männern wie dir fühlte ich mich immer als ein Punkt auf der imaginären Checkliste, der abgehakt wird. Hohes Jahreseinkommen? Check! Luxusauto? Check! Viele Affären? Check! Bald darauf fehlt nur noch das süße Frauchen als Anhängsel, um nach außen hin das perfekte Bild abzugeben. Und dann seid ihr zu Tode beleidigt, wenn es wagt, euch zu verschmähen.

Mag sein, dass es Frauen gibt, denen nur der Status eines Mannes wichtig ist. Bei anderen mit Tiefgang kommt es hingegen auch auf Charisma und Charakter an. Protzer sind ein No-Go!
 
G

Gast

Gast
  • #51
Es gibt Leut, die stehen auf Erfolg - vor allem, wenn sie selber welchen haben.
Es gibt Leut, die stehen auf andere Dinge und haben ein schwieriges Leben bzw. stammen aus ärmlichen Verhältnissen.

Irgend sowas wird es wohl sein. Vielleicht kann sie mit ihren Werten und Einstellungen zum Geld mit Dir einfach nicht mithalten ....
 
G

Gast

Gast
  • #52
Es geht nicht darum, dass du Erfolg hast. Erfolg kann sich jederzeit ändern. Die Frau hat Deine Einstellung zum Erfolg gespürt, dass Du das Lebensglück unmittelbar mit dem Berufserfolg verbindest. Solche Männer/Frauen verändern sich oft zum Negativen, wenn sie plötzlich ohne Erfolg da stehen. Es ist zu bedenken, dass die Grössten unter uns oft bescheiden sind.
 
G

Gast

Gast
  • #53
Ich frage mich bei einigen hier wirklich, was sie eigentlich genau wollen.
Was ist an "Ich bin Hans, erfolgreicher xyz mit Porsche in der Garage" bitte weniger oberflächlich als "Ich bin Peter und fahr Motorrad"?

Ja, es gibt ein Leben außerhalb des Berufs. Ja, es ist nicht sinnig, mit seinem Geld anzugeben (schon allein deshalb, weil es immer einen gibt, der mehr hat). Ja, seinen Partner als "Deko" zu sehen ist der falsche Weg und eine "Ich suche mir mal eben schnell jemanden"-Einstellung sowieso.

Trotzdem sollten sich hier einige mal an der eigenen Nase fassen. Es wird (wie immer bei solchen Debatten) wieder mal auf Oberflächlichkeit verwiesen. Um mal darauf hinzudeuten, was ich meine:
Geht man auf eine Messe, dann sind es die jungen unerfahrenen, die mit den tollsten Anzügen und den dicken Autos zeigen wollen was sie erreicht haben.
Männer mit dicken Autos und guter Kleidung wollen also allesamt nur angeben, danke für das Statement. Das man sich selbst Träume (Auto) erfüllt oder die teurere Kleidung bequemer oder modischer sein könnte, daran denkt niemand. Stattdessen hat er Geld und ist oberflächlich - man selbst ja offenbar nicht...
Ich mag nicht: Erfolgreiche Männer, welche in doofen Cabrios vorfahren, idotische Camp David Hemden tragen[...]
Lässt man das protzen weg, stellt sich die Frage: Ist das nicht eine ziemlich blöde Einstellung, andere aufgrund ihres Autos und ihrer Kleidung zu kategorisieren? Wirfst du den Männern nicht genau das vor? Sei mal ehrlich, dass erst Auto und Kleidung kommt und dann der Hinweis auf das "rumprotzen" - die Reihenfolge ist mit Sicherheit nicht zufällig.
Angeber kann ich auch nicht leiden aber dabei ist mir total egal, ob derjenige Bentley oder VW fährt.

Dennoch: FS, du hast einen Hinweis bekommen, gehe mal in Ruhe in dich und denke darüber nach, was und inwiefern ihr Hinweis stimmt und ob du was daran ändern möchtest.
Feedback ist innerhalb und außerhalb von Beziehungen das allerwichtigste Gut. Nur an anderen kann ein Mensch reifen!
Es ist allerdings durchaus auch möglich, dass vorallem Neid der Vater ihrer Aussage war. Was dabei genau stimmt, kann dir hier jedoch definitiv niemand sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #54
Es ist allerdings durchaus auch möglich, dass vorallem Neid der Vater ihrer Aussage war. Was dabei genau stimmt, kann dir hier jedoch definitiv niemand sagen.

Ich habe zufällig auf diese Diskussion gestoßen und las sie, weil das Thema (jung und erfolgreich) mich momentan etwas beschäftigt. Wenn der FS so ein arroganter, erfolgsabhängiger Selbstverliebter wäre, hätte er hier bestimmt nicht nach Ratschlägen gefragt. Daher schließe ich es aus.

Bei einigen Antworten riecht es nach "deutschem" Neid. Was ist bitte schön daran Schlimmes, wenn er stolz auf seinen, ich nehme mal an, selbst verdienten Erfolg ist? Dass die Frau ihn schon beim ersten Treffen als Angeber einstuft, würde ich es ebenso als alles andere als angebracht und einfach als Neid bezeichnen. Es sei denn die Frau hat sich durch das Verhalten des FS, worüber er hier nicht sagt, überfahren gefüllt und wollte einfach den Fluchtweg ergreifen. Dann soll er wahrscheinlich über sein Verhalten gegenüber Frauen nachdenken, unabhängig davon, ob er erfolgreich ist oder nicht.

W
 
G

Gast

Gast
  • #55
Hut ab, dass die Dame dir derart geantwortet hat. Hätte ich - bei all meiner Courage - wahrscheinlich nie fertig gebracht. Einen ähnlichen Eindruck hatte ich mal am Telefon - er erzählte überaus viel über sich, seinen Erfolg, die namhaften Personen, mit denen er in Verbindung stand. Fragte mich wenig nach dem, was mir wichtig war. Ich habe einfach nur zugehört. Nach einer halben Stunde wusste ich, dass sich nicht mal ein Treffen lohnen würde, obwohl der Mann per se nicht unsympathisch war. Ich habe ihn dann wissen lassen, dass sich ein anderer Kontakt besser entwickelt hätte.
Ich glaube, dass sich ein Mensch nicht ändern wird, weil ich ihm meinen Eindruck über ihn vermittele; er vielleicht gar nicht verstehen kann, weil er eben völlig anders- oberflächlicher, statusbezogen - tickt. Aber vielleicht hätte man ein Reflektieren, so wie es bei dir anscheinend geschehen ist, in Gang setzen können?

Du hast viele interessante Anregungen erhalten. Mach das Beste draus!

w/47
 
G

Gast

Gast
  • #56
Lieber FS,
das war einfach die falsche Frau für Dich. Frauen haben im Grunde nichts gegen erfolgreiche Männer. Viele Frauen haben noch nicht mal was gegen erfoglreiche Angeber.

Du bist einfach bei einer Frau gelandet, die der immer größer werdenden Gruppe der gut ausgebildeten, berufstätigen Frauen angehört, die Angeber nicht mag, auch wenn sie erfolgreich sind. Sie verdienen ihr eigenes Geld und brauchen nicht das eines Mannes, der ihnen in seinen persönlichen Eigenschaften nicht gefällt.
Und erst Recht mögen solche Frauen keine Männer, die ständig wechselnde Affären mit fast perfekten Frauen wollen. Schau Dich einfach da um, wo Du sonst erfolgreich warst und lass' Dich wegen Deines Alters nicht beunruhigen, den Frauen, die auf Angeber mit Geld stehen, kommt es auf ein paar Lebensjahre mehr nicht an. Denen reichen Großspurigkeit kombiniert mit der Bereitschaft zu zahlen. Wenn es hierzulande garbnicht mehr klappt - ab in den nächsten Flieger. (Ironie off)
w, 50+
 
G

Gast

Gast
  • #57
Wenn die Affärenfrauen alle so perfekt waren...

...WARUM zum Teufel hast Du denn keine für perfekt genug gehalten, sie zu Deiner Frau zu machen?
Oder andersherum, wieso hat keine von ihnen das Interesse an einer Beziehung mit Dir gehabt?

Vielleicht kommst Du weiter, indem Du Dir diese Fragen ganz ehrlich beantwortest.
 
G

Gast

Gast
  • #58
Affären hattest du also, mit perfekten Frauen, also Fazit: Die perfekte Frau gibt's nur als Affäre. J a das sind Thesen.

Musst halt mal flach stapeln, dann klappt das.

Da würde jede Frau lieber einen ohne Geld und Erfolg nehmen, soll heißen, die schlaue Frau erkennt dich und deine Charakterstärken.

Wer angibt hat mehr vom Leben, in deinem Fall trifft das nur bedingt zu.
 
G

Gast

Gast
  • #59
Vielleicht kann sie mit ihren Werten und Einstellungen zum Geld mit Dir einfach nicht mithalten ....

Der FS hat die Frau nur einmal getroffen und macht solche Gedanken und Beurteilungen. Und die ganzen Leute hier äußern recht kluge Anmerkungen zum einen einmal stattgefundenen Date. Das verstehe ich nicht.

Wenn da irgendwas war, könnte nur mit gegenseitiger Sympatie zu tun gewesen sein und nicht mit Erfolg, Wohlhaben und was auch immer noch sein mag.

FS könnte sich aber überlegen, warum er bisher (gewollt/ungewollt) mehrere Äffairen hatte und noch keine feste Beziehung. Das hat meistens wenig mit Erfolg zu tun.

w, 38
 
G

Gast

Gast
  • #60
Hallo FS

Nur weil diese "eine " Frau Dinge behauptet die vielleicht ganz anders sind kann man schlecht auf "verdammt" was wollen Frauen denn schliessen..

Sie ist auch nur ein kleiner Stern am Himmel von vielen.

m47
 
Top