G

Gast

Gast
  • #61
Ich bin mit meinen 37 Jahren ein erfolgreicher Unternehmer und habe immer die Erfahrung gemacht, dass das bei Frauen super ankommt.

M37

Also Du hast also immer positive Erfahrungen gemacht. Und bei dieser einen Frau nicht. Und jetzt lässt Du dich von dieser einen Geschichte verunsichern und schiebst auf einmal alle Frauen in eine Schublade?
Das ist doch Schwachsinn. Der frau hat Deine Art nicht gefallen. Entweder funkt es oder eben nicht. Und ja, die Frauen stehen immer noch auf erfolgreiche Männer. Das hat sich nicht geändert.
 
G

Gast

Gast
  • #62
Nur weil diese "eine " Frau Dinge behauptet die vielleicht ganz anders sind kann man schlecht auf "verdammt" was wollen Frauen denn schliessen..

Sie ist auch nur ein kleiner Stern am Himmel von vielen.

m47

Ja, sie mag ein kleiner Stern sein. Aber sie ist der bisher hellste Stern im Leben des FS, der sich ihren Kommentar zu Herzen nehmen sollte. Denn sonst wird er es für den Rest seines Lebens weiterin nur mit Frauen zu tun haben, die lediglich seinen Erfolg und sein Geld sehen. Nicht zufällig hatte er einen großen Durchlauf "perfekter" Frauen, der zu nichts Dauerhaftem geführt hat.
 
G

Gast

Gast
  • #63
Sehr interessantes Thema! Ich kenne auch die Typen jung, gutaussehend und erfolgreich! Dabei unterscheide ich aber

TYPUS 1: Erzählt mir aufgeregt, lebhaft und glücklich, was er für ein Auto fährt! Will mir den Wagen auch schnell zeigen, ist total begeistert, fast schon kindlich glücklich und stolz über sein neues Spielzeug! Ich freue mich mit ihm, ich find ihn sympathisch!

TYPUS 2: lässt gelangweilt ins Gespräch einfliessen, dass die Ledersitze im Mercedes Benz Cabriolet im Sommer immer so schwitzig sind und seinen Hugo Boss Anzug nach langen Autofahrten Knitterfalten wirft. Dann erzählt er ganz nebenbei von seinem Haus in Brasilien das ja nur 250.0000 Euro gekostet hat und sowas ja ein Schnäppchen ist, wo halt mal!!! zugelangt hat!
Ich finde ihn zum Kotzen und möchte nichts mehr mit ihm zu tun haben! Dieses kurze Einfliessen lassen der Statussymbole finde ich noch schlimmer, als ganz freudig über eine neue Erungenschaft zu sprechen wie Typus 1.

Ich hoffe, ich habe hier die Unterschiede klar gemacht! Der FS scheint vom Typus 2 zu sein! Geht gar nicht! W34
 
G

Gast

Gast
  • #64
Nö-Frauen stehen nicht auf die 200.000+ Auch nicht auf den teuersten Champagner.Frauen stehen auf Verbindlichkeit.Schon mal drüber nachgedacht?w.
 
  • #65
Männer mit dicken Autos und guter Kleidung wollen also allesamt nur angeben, danke für das Statement. Das man sich selbst Träume (Auto) erfüllt oder die teurere Kleidung bequemer oder modischer sein könnte, daran denkt niemand. Stattdessen hat er Geld und ist oberflächlich - man selbst ja offenbar nicht...

Har har, natürlich muss das Neid sein, was sonst?

Nee, es ist ein Unterschied ob man zum Date "vorfährt" oder den (durchaus schicken und schnellen) Wagen ums Eck parkt weil der nichts zur Sache tut (hab ich so gemacht). Es ist ein Unterschied ob man einfach gute bequeme dezente Klamotten trägt oder sich gleich mal darüber auslässt welche Marke das ist und wie teuer das feine Stöffchen war.

Wenn man Erfolg hat ist das mal sicher kein Malus, damit zu protzen und sich selbst darüber zu definieren aber schon. Und sorry lieber verstummter FS- genauso kommt Dein Eingangspost rüber.

Erfolg mögen Frauen durchaus, weil es auch bestimmte Charaktereigenschaften voraussetzt. Aber Es ist Ihnen zumeist nicht ganz unwichtig woraus dieser berufliche Erfolg besteht. Gehst Du dafür über Leichen ist das wiederum wenig attraktiv.
 
G

Gast

Gast
  • #66
Ich finde Geld und beruflichen Erfolg absolut zweitrangig. Mag sein, dass es viele gleichaltrige Frauen gibt die sich von einem alten hässlichen Geldsack kaufen lassen, aber wenn ein Mann nicht gut aussieht sondern nur mit den 500-EUR Scheinen winken kann, kann er mir gestohlen bleiben!

w, 28
 
G

Gast

Gast
  • #67
. Aber sie meinte, ihr würde es leid tun, dass sie mir das so direkt sagen müsste, aber meine Art gefiel ihr gar nicht, sie würde in mir einen Angeber sehen, der meinte, mit seinem Geld überall landen zu können. Das Date fand sie nett, aber mit jemandem wie mir könnte sie sich nicht mal einen ONS vorstellen. Und ich sollte mich doch nach oberflächlicheren Frauen umsehen.

Könnte auch ein Trick von ihr gewesen sein, nach dem Motto:Ich lehn ihn jetzt mal ab, hoffe aber insgeheim, dass er sich um mich bemüht und mir hinterher rennt, weil ich ja eine sooo tiefgründige Frau bin. Die oberflächlichen Frauen sind eh nur auf sein Geld aus, ich eigentlich auch, aber ich muss es subtiler machen, sonst sieht er in mir nur eine Affäre, dabei will doch den Geldesel auch nur für mich haben.....Irgendwie find ich die auch Frau komisch, sie sendet doch doppelte Botschaften.. "es tut ihr leid" ..."fand das Date ganz nett", und dann "Angeber"......ich weiss nicht, sie hätte ja auch einfach nur absagen können und gut ist es! Es hat ja beim Fs, anscheinend funktioniert ihn zu verwirren. Es hat was von "Komm her, bleib weg! "Würd mich stören. Wirkt auf jeden Fall nicht authentisch! w34
 
G

Gast

Gast
  • #68
Die Frau war höfflich und ehrlich und kennt sich mit Erfolg aus. Der FS war für sie unsympathisch und unverbindlich und sein Erfolg war nicht groß genug um diese zu kompensieren.
 
G

Gast

Gast
  • #69
Was juckt mich, ob du Unternehmer bist? Für wie blöd hälst du uns Frauen eigentlich? Zeig dein Bild und dann reden wir weiter, woran es liegen könnte. Vielleicht ist dein Style einfach merkwürdig, oder wie du mit Frauen sprichst. Außerdem kommt es mir persönlich darauf an, wie tolerant, offen, verständnisvoll und respektvoll ein Mann mit mir umgeht, vor allem beim ersten Date. Leider sind die meisten Männer da aber schon insgeheim arge Ignoranten oder Selbstdarsteller - nur merken sie es selber nicht.

Meine Reihenfolge bei einem Mann:

- Markantes Aussehen/Gesicht
- Ansprechende Figur
- Topgestylt. Wertlegung auf modisches Aussehen
- Benehmen beim Date. Gentleman?
- Saubere, puristisch eingerichtete Wohnung (ohne Spielzeug und Dekokram) mit benutzbarer Küche
- Danach ein Auto, um mobil zu sein, keine Schulden, vorhandener Job und sein Leben damit alleine bestreiten zu können
Mehr brauch ich für den Anfang erstmal nicht.

Erfolg oder Geld ist insofern dann wichtig, wenn es sich um eine Fernbeziehung handelt und er erwartet, dass ich jede Woche bei ihm aufschlagen soll. Das muss ja irgendwie bezahlt werden. Oder der Herr jede Woche in ein hochkarätiges Lokal essen gehen will und guten Wein trinken will oder mehrfach im Jahr verreisen will. Dass ich das als Frau alles nicht kann, sollte klar sein und dann muss der Mann eben das Geld und den Erfolg dazu haben, um diesen Lifestyle für beide mitfinanzieren zu können. Ist für mich aber nicht erstrebenswert.
Ich sage das nur aus dem Grund, dass ich mich auch schon in Kreisen aufhielt, wo der Mann belanglos mit Geld um sich schmiss und dann so oberflächlich wie er war, das Selbe auch von mir erwartete. Geht nunmal nicht! Egal wie man es dreht oder wendet!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top