G

Gast

  • #61
@ Angela: zusammen gepresst wirken kleinere Frauen ja nun auch nicht. Das ist Quatsch finde ich
Sonst könnte man auch sagen, große Frauen wirken lang gezogen. Ist doch Quatsch.
Es kommt auf die Proportionen an und vor allem auf Selbstbewusstsein und Ausstrahlung.


Ich zB bin 1,64 m und wäre gerne etwas größer, hätte gern die Beine eines Models. Aber man macht sich eben nicht selber. Klar schauen die Leute vielleicht einmal öfter- weil du hier und da auffällst- genauso wie extrem dünne/ dicke oder auch kleine Menschen.
Ich glaube nicht, dass ein großer Mann ein Problem mit einer ebenso größeren Frau hat. Mal abgesehen von bestimmten Vorlieben und Geschmäckern..

Kein Grund zur Sorge also. Alles gut und ich denke, einige Frauen beneiden dich um deine Beine und deine Proportionen.
 
G

Gast

  • #62
In einem Geschäft, in dem ich manchmal einkaufe, arbeitet eine junge Frau Anfang Zwanzig, würde ich schätzen.
Sie hat ein unheimlich schönes Gesicht, Porzellanhaut, ausdrucksstarke blaue Augen und ist total nett. Ich bin 1,80 und sie ist ein bisschen größer, ich vermute auch so 1,85. Leider macht sie das, was viele Frauen tun, die groß sind - sie zieht die Schultern vor, als wolle sie sich kleiner machen. Sie wirkt auch recht schüchtern. Dadurch, dass sie sich kleiner machen will und keine Körperspannung hat, ist sie ein bisschen tapsig.

Also mein Rat - streck Dich und geh gerade. Sei wie Du bist und denk nicht dauernd, dass Du groß bist. Damit reduzierst Du Dich auf eine Sache und da Du sie als negativ empfindest, siehst Du unterschwellig immer nur das Negative an Dir.

Dieses ganze Gerede von Walküren und automatisch breitem Kreuz usw. kannst Du getrost ignorieren.
Ich bin mit Schuhen auch 1,85 und hatte nie Probleme, Männern, die ich toll fand, zu gefallen. Ich hatte sogar einen Verehrer, der irgendwas in den 1.60ern war. Bei solchen Männern stimmt einfach die Chemie und vor allem das Selbstvertrauen.
Du würdest vermutlich auch nicht auf die Männer stehen, die speziell eine kleine Frau wollen und da schon rastern. Klar, fürs Kopfkino und den Anhimmelungsfaktor ist es schön, wenn der Mann über 20cm größer ist. Aber für ne gute Beziehung und tollen Sex braucht es das nun gar nicht.

Mein Ex war 1,77. Dadurch, dass er mal Kampfsport gemacht hatte und Krafttraining, war er nun auch breitschultrig und muskulös. Wenn das nicht gewesen wäre, wären wir aber trotzdem zusammen gekommen, dem war das egal, weil er auch sehr selbstbewusst ist.
Mit anderen Worten, wen kümmert das, wer was dazu sagt? Wenn's passt, dann passt es. :D
 
G

Gast

  • #63
Ich als selbst zu groß geratene Frau muss meiner Vorrednerin zustimmen. Als große Frau hast du einfach eine Präsenz und erregst (ungewollt) Aufmerksamkeit. Und da hilft auch kein die Hüfte einknicken, Buckel machen und anderes, was man sich im Laufe eines Lebens mit Übergröße so angewöhnt. Ich habe auch lange gebraucht mich mit meiner Größe (1,81 m) abzufinden, aber mittlerweile möchte ich oft nicht mehr kleiner sein. Elegante Schuhe mit Absatz können auch große Frauen tragen, dann wirken die langen Beine noch schöner :) Es müssen nicht die 10 cm Hacken sein, aber auf zwei oder drei Zentimeter mehr kommt es ab 1,80m Körpergröße auch nicht mehr an.
Meiner Erfahrung stehen Männer sehr wohl auf größere Frauen. Natürlich nicht alle, aber ich steh ja auch nicht auf jeden Mann. Mann muss nur die anfängliche Aufmerksamkeit nutzen, die man quasi umsonst geschenkt bekommt. Mustert dich ein Mann von Kopf bis Fuß, einfach einen lockeren Kommentar mit einem Lächeln zurück geben. Auch mit großen Männern kommt man schnell ins Gespräch. Ein nettes Kompliment zur Körpergröße von einer großer Frau zu einem großen Mann und schon kann man sich darüber unterhalten wie schwierig es ist Hosen die lang genug sind zu finden. Natürlich ist die Körpergröße am Ende nur ein optisches Merkmal wie jedes andere auch und am Ende muss man mit seinem Wesen überzeugen.
 
G

Gast

  • #64
Also, daß du, liebe FS, ohne Freundin nicht rauszugehen "brauchst",
weil du glaubst, daß du DANN keinen Mann kennenlernst, ist falsch.
Wir Männer sehen das genau umgekehrt : wenn eine Frau in Begleitung
ist, sprechen wir sie eben GRADE NICHT an, weil wir glauben,
uns dann zum Affen zu machen. Unter 4 Augen ist es authentischer,
das kannst mir uneingeschränkt glauben :).

Ich (M30m, 1,96m) stehe total auf große Frauen und hätte sehr gern
eine an meiner Seite. Das Problem ist leider, daß ich weiß,
daß viele Frauen über 1,80m an Selbstbewusstseinsmangel "leiden"
und das in einer Beziehung krampfthaft sich zurückholen wollen
und das gefällt mir nicht. Dir bleibt nichts anderes übrig, als dich selbst
in gesundem Maße zu lieben. Dann hast du gleich eine ganz andere Ausstrahlung
und ich / Männer spüre/n , daß du mit dir im reinen bist
und eine emotional unabhängige, starke Frau bist.
Denn DANN ist deine Größe sogar ein ziemlicher Vorteil,
weil große Menschen von sich aus stärker wirken. Sie haben einfach mehr Präsenz.
Deswegen haben sie oft auch Probleme, gleichwertige Freunde zu haben,
weil die sich intuitiv minderwertig aufgrund der Körpergröße fühlen.

Also, steh zu dir selbst und genieß das Leben ! Es ist einzigartig.
Also mach was draus !

Herzliche Grüße !
 
G

Gast

  • #65
Ich muss zugeben, dass ich mit 1,77m eher auf gleichgroße oder größere Frauen stand. Weiß auch nicht warum, aber ich habe keinen Komplex deswegen. Die Frau soll Frau sein und sich wie eine benehmen und auch bewegen. Große Frauen sind sexy, ist einfach mehr Frau ;-)

M 36