• #1

Steht er auf mich, weil ich so etwas eben noch nicht erlebt habe?

Hallo Ihr Lieben,

ich (w, 43) stecke momentan in der Kennenlernphase mit einem Herren (52), aus dem ich absolut nich schlau werde. Wir hatten mittlerweile 3 dates, aber wir kommen über den smalltalk irgendwie nicht heraus. Er schreibt mir auch jeden Tag, aber auch dann geht es nur um Belanglosigkeiten. Ich weiß überhaupt nicht, was ich davon halten soll. Wenn er sich nicht immer wieder melden würde, würe ich davon ausgehen, dass ich absolut nicht sein Typ bin. Beim letzen Treffen ist mir auch extrem aufgefallen, dass er mich kaum angeschaut hat (wir saßen im Lokal nebeneinander statt gegenüber).
Meine etwas gewagte These ist: er steht nicht auf mich, möchte aber dringend eine Partnerin. Er ist seit 2 Jahren verwitwet und hatte kurz danach schon wieder eine Beziehung, die aber gescheitert ist.
Und falls Ihr argumentiert, ich könnte ja die Gespäche auf eine tiefere Ebene bringen, habt Ihr völlig Recht. Ich finde aber nicht mal einen Ansatzpunkt. Ich hatte ja schon einige dates in meinem Leben, aber so etwas habe ich eben noch nicht erlebt.

Was meint ihr dazu?
Herzlichen Dank für Eure Antworten!!
 
  • #2
Meine etwas gewagte These: Er steht nicht auf dich, findet deine Aufmerksamkeit und Gesellschaft aber sehr nett. Wenn sich eine interessantere oder auch nur neue Dame findet, wird er switchen.

Meiner Erfahrung nach empfinden Witwer besonders nach langjähriger Ehe oder auch gerade, wenn sie nicht mehr im Berufsleben stehen, sehr viel Leere im Leben.

Da man hier ja seine krausesten Ideen äußern darf: Ich vermute, du bist in einer Art "Haustier-Rolle".

Sonniges Wochenende
w54
 
  • #3
Es ist schwer zu beurteilen, was er von Dir möchte. Eine klarere Kommunikation von seiner Seite wäre wünschenswert, liefert er aber nicht. Ich möchte aber vor übereilten Interpretationen warnen, weil ich das selbst schon bei Dates erlebt habe. Es kann sein, dass es eben seine Art zu kommunizieren ist, viel Smalltalk, viel Schreiben, aber bei Gesprächen wenig in die Augen schauen, wenig tiefgründiges. Umgekehrt habe ich es schon erlebt (bei Frauen), wie sie mir tief in die Augen schauten, mich kurz berührten, mich ansahen, wenn ich sprach oder sie. Aber die wollten nichts von mir, sondern das ist einfach ihre offene Art, mit anderen Menschen zu kommunizieren.

Sorry wenn ich damit mehr Unsicherheit als Klarheit geliefert habe. Eine Alternative wäre ja, wenn Du das Zepter in die Hand nimmst. Aber das fällt natürlich vielen Frauen schwer (oder wollen das einfach nicht).
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #4
Meine etwas gewagte These ist: er steht nicht auf mich, möchte aber dringend eine Partnerin. Er ist seit 2 Jahren verwitwet und hatte kurz danach schon wieder eine Beziehung, die aber gescheitert ist.
Und falls Ihr argumentiert, ich könnte ja die Gespäche auf eine tiefere Ebene bringen, habt Ihr völlig Recht. Ich finde aber nicht mal einen Ansatzpunkt. Ich hatte ja schon einige dates in meinem Leben, aber so etwas habe ich eben noch nicht erlebt.
Hier passt es nicht und wenn es nicht passt dann passt es nicht, da kannst du machen und tun was du willst, es geht nicht! Ich an deiner Stelle würde abbrechen, das wäre für mich alles kostbare Zeit verplempern! Und wenn mir jemand nicht in die Augen sehen kann, kommt es eh nicht zum zweiten Date!
 
  • #5
Ich finde es auch schwer zu interpretieren und vorallem immer schwerer.
Als ich jung war, fand ich es immer eindeutig, wer will, wer will nicht und wer will nur das Eine.

Mittlerweile versuche ich, das Interpretieren durch Klären zu ersetzten. Auch wenn es dann gegen die anerzogene Regel geht, dass Frau abwartet, was Mann tut.
Ich frage!
Aber vorher mich selbst, was möchte ich eigentlich? Gefällt er mir so und habe ich zumindest etwas Herzklopfen?!
Meist kann ich das bei jemandem, wie Du ihn beschreibst, emotional auch nicht entwickeln.

Grundsätzlich bin ich gar nicht so tough oder platze vor Selbstvertrauen aber ich springe dann über meinen Schatten und werde ( innerlich aufgeregt) auch aktiv.
Das traue ich mich dann, wenn mir klar wird, dass ich nichts zu verlieren habe. Weil sein Verhalten eben auch nicht das ist, was meinen Traummann ausmacht.
Bevor ich ihn aber völlig abhake, gibt es eine Chance, denn mein Gegenüber kann ja auch einfach unsicher sein.

Sicher kann ich so auch direkt einen Korb einfangen aber er ist dann doch zu verkraften und ich weiß woran ich bin.

Oft ist es doch so, bevor man sich selbst sicher ist ob man den anderen mag, möchte man unbedingt ihm gefallen. Unterm Strich hat man sich seine Seele so aber unnötig lange verrenkt.
Wenn Du da anders bist, dann überlege: möchtest Du einen Mann, den Du zum Jagen tragen musst?!
 
  • #6
Ja, bleibe bei Dir und überlege, was Du von ihm willst.
Solltest Du ihn nochmal treffen wollen, schlage doch etwas mit mehr Aktivität vor als einen Restaurantbesuch. Etwas, was Dir Freude bereitet und schaue, wie Du Dich mit ihm in diesem Umfeld fühlst.

Ansonsten finde ich es schwierig, dir etwas zu raten. Vielleicht ist er nur schüchtern und braucht, bis er auftaut. Vielleicht will er aber bewusst keine Nähe zu Dir herstellen.
Ansonsten gilt immer, Du stellst Nähe her, indem du ihm vertrauliche Dinge aus Deinem Leben erzählst. Und du stellst Nähe her, wenn Du ihn um Hilfe oder Rat in persönlichen Dingen bittest.
 
  • #7
Die Gretchenfrage ist aber doch, stehst du auf ihn? Wenn ja, weiter daten und schauen, ob du ihn aus der Reserve locken kannst, wenn nein, dann triff dich in der Zeit lieber mit erfolgsversprechenderen Kandidaten!
 
  • #8
Wie wär's mit einem "erotischen" Test?
Du bist eben nicht nur Kumpelin, sondern eben auch Partnerin. Und dir steht die Rolle als Partnerin viel besser.

Wenn ihr schon chatten müsst, dann würde ich das Gespräch schnell von harmlos auf Wetter - Sommer - Hobbys und dann Zweisamkeit lenken.
Wenn er dich fragt, was du gerade machst: Du packst gerade deine Campingsachen und ob er auch was mit Zeltabenden im Wald anfangen kann, weil das dein liebstes Hobby ist? Und du dich bald wieder auf die romantischen Sommerabende auf dem Balkon freust. Nur dass das alles zu zweit viel mehr Spaß macht. Du bist doch eine Frau. Kannst du verführen? Also lass dir bitte was einfallen!

Du siehst dann schon, wie interessiert ein Mann klingt, ob er da Kopfkino entwickelt oder kühl bleibt und so tut, als wisse er nicht, wovon du sprichst. Und dann Finger weg! Insbesondere wenn er angibt, dass das nicht sein Ding ist.
 
  • #9
Mich wundert, dass du gedanklich noch daran festhängst. Ich meine du scheinst ein recht langweiliges Date gehabt zu haben.
Dann hake das doch einfach ab, der Mann hat eben nicht gepasst, und dann ist gut. Dies dem Mann auch so mitteilen, und schon hört seine Schreiberei auch auf.

Klar kannst du es mit noch einem zweiten Date probieren, aber dir ist ja schon beim ersten Date aufgefallen, dass er dir ein wenig wunderlich rüberkam. Ich würde ihm absagen und keinen Gedanken mehr daran verschwenden.
 
  • #10
Kann sein, dass deine These stimmt, kann sein, dass sie nicht stimmt. Du weisst es nicht und wir wissen es nicht. Wenn du ihn magst und mal grundsätzlich an ihm interessiert bist - was spricht dagegen, der Sache mehr Zeit zu geben? Die etwas zurückhaltenderen Männer sind nicht die schlechtesten. Das Wetter wird besser, zusammen spazieren, picknicken oder so macht es vielleicht einfacher, die Smalltalk-Ebene zu verlassen.

Mein Dauerbrenner am Anfang eines Kennenlernens war immer Handlesen (das ich gar nicht kann). Zunächst mal eine völlig unverfängliche Berührung, und dann sagte ich lauter nette Sachen (er sei klug, differenziert, tiefgründig, habe künstlerische und/oder heilerische Fähigkeiten und so), und dann noch ein paar andere Sachen, etwa es scheine, er könne nicht mit Geld umgehen oder seine Herzlinie sei chaotisch oder was auch immer. Das gab immer gute Gespräche.

Frau 51
 
  • #11
Hm. 3 langweilige Dates und dazwischen WhatsApp-Blabla.
Ich weiss nicht was der Witwer will (mag auch nicht fantasieren, denn die Trefferquote scheint mir zu gering zu sein) aber ich finde einen längeren oberflächlich plätschernden Kontakt einen Fall von: Offenbar leider kein Match!
Nun frage Dich aber mal, warum Du da mitmachst ohne Klartext einzufordern.
 
  • #12
Hmm... Witwer wie lange war er verheiratet hat er den Tod schon verdaut? Wieviel Partnerinnen hatte er schon? Vielleicht muss er das Daten erst wieder lernen und ist sehr unsicher.. schwierig zu sagen. Früher hätte ich das sein können. Ich wollte nix falsch machen und traute mich nie den ersten Schritt zu machen.... frag ihn mal gezielt was er von Dir hält.
 
  • #13
Mach doch einfach mal das, was uns Männern immer wieder geraten wird - berühre ihn.
Du als Frau kannst doch auch kleine Berührungen inszenieren. Oder - die Sonne lacht, geht mal spazieren. Irgendwann gehts auf nen Trampelpfad - und du brauchst dringendst seine Hand als Stütze. Die lässt du nicht mehr los ..... und schon siehst du, wie er reagiert.

Die Idee mit dem Handlesen finde ich übrigens sehr originell und schlicht klasse
 
  • #14
Hallo FS,

der Mann hat nicht wirklich Interesse. Beim Date nebeneinander sitzen und er schaut dich nicht an? Komisch.

Jemand, der Belanglosigkeiten schreibt und sonst nicht nach einem Treffen fragt ist doch auch nicht wirklich interessiert.
Vermutlich ist er einsam und möchte seine Leere mit einer Frau füllen. Er ist bestimmt froh, dass er jetzt jemanden hat wie dich.

Meine Zeit wäre da zu kostbar. Außerdem würde ich mir an deiner Stelle einen jüngeren suchen.
 
  • #15
Ich könnte mir vorstellen, dass er gar nicht weiß, was er will, und sich aber denkt, es müsse nun mal endlich einen neuen Anfang geben nach seiner Trauer. So ein bisschen wie bei dem Thread von @EarlyWinter kommt mir das vor. Herz weiß nicht, was es will, aber sucht irgendwen, mit dem sich das Leben irgendwie ein bisschen besser anfühlt und hofft auf mehr?
 
  • #16
klingt als sei es für dich mega anstrengend, mit ihm zu kommunizieren. Ich finde whatts app ist ein absolutes Nogo bei beginnenden Beziehungen. Für mich ist das Telefonieren wichtig. Nur schreiben kommt für mich nicht in Frage. Dass er dich beim Date nicht angesehen hat, klingt auch komisch. Normalerweise müsste es mal zu tiefen Blicken kommen, wenn er wirklich an dir als Partnerin interessiert ist. Du kannst dir ja noch etwas Zeit lassen und ihn einfach als Übungsdate betrachten, wenn es nicht weitergeht. Belangloses Gelaber kann wirklich bedeuten, dass er nur seine Langeweile vertreiben will und dich als nette Gesprächspartnerin betrachtet.
 
  • #17
Mir wäre das völlig egal, ob einer, der nicht mit mir reden will, nun auf mich steht oder nicht.
Kein Engagement zeigen, sich keine Mühe geben und ich denk verzweifelt , was ich noch machen kann und das noch beim 3. Date. Da hätte ich keine Puste und kein Lust mehr.
 
  • #18
Und wie schaut es bei dir aus? Bist du interessiert? Wenn nicht, dann kannst du die Sache ja ad acta legen.

Man trifft sich drei Mal und alles ist langweilig und belanglos. Was soll da noch großartig entstehen?

Die Vorgehensweise von Babar finde ich auch gut. Wenn mir die Frau gefällt, dann gefällt es mir auch, wenn sie meine Hand nimmt, um da irgendetwas rauszulesen. Da kann sie dann auch gerne was von Herzlinien usw. brabbeln. Wenn sie mir nicht so zusagt, würde ich wohl bald die Hand zurückziehen und das Gespräch auf ein anderes Thema lenken.

Du könntest auch testen, was passiert, wenn du auf jede Belanglosigkeit noch etwas Belangloseres oder Absurdes sagst. Aber dafür solltest du dann auch schlagfertig sein. Der Aufwand lohnt sich aber auch nur dann, wenn du Interesse hast. Ansonsten wäre das alles Zeitverschwendung.
 
  • #19
Liebe @Hasendompteur , dass du dir das so lange antust....oje! Ich weiß nicht, was der überhaupt will, eine langweilige Freundschaft? Selbst dann schaut man sich mal an und redet nicht nur blabla. Lass ihn doch einfach. Nicht mehr antworten, fertig. Wenn es an dir nagt, okay dann stelle ihm eine letzte Frage von Belang. Und zwar: was willst du eigentlich?
Auf die Antwort wäre ich gespannt.
Und was willst du? :)
 
  • #20
Liebe FS,

manche Menschen können es nicht anders.

ich habe solche Männer direkt angesprochen und geäußert, dass ich sie nicht erreichen kann. Mir würde der Blick in die Augen fehlen und Berührungen im Gespräch. Dann wirst du ihn entweder knacken können, oder nicht. Ich würde auch ruhig formulieren, dass du das Gefühl dadurch hast, dass er kein Interesse hat.
Ich habe vorweg aber, um meinem Gegenüber Mut zu machen, einen positiven Satz formuliert und mein Interesse bekundet, bevor ich mein *aber* hinterher schob.
 
  • #21
Die Idee mit dem Handlesen finde ich übrigens sehr originell und schlicht klasse
Kann aber auch nach hinten losgehen, den Mann also abturnen, je nach Geschmack.
Also mich stößt alles Esoterische ab. Ich würde innerlich die Augen verdrehen und diesen Punkt als echten Malus auf meine innere 'Liste' setzen.
Außer, wenn er nach einer Minute des scheinbar ernsthaften Handlesens lachend sagen würde: 'ok, Spaß beiseite, lassen wir den Quatsch. Ich habe nur einen Vorwand gesucht, deine Hand zu halten'.
Das könnte er ohne Risiko einer Abfuhr sagen, denn wenn ich solange die Hand nicht weggezogen habe, weiß er ja, dass ich auf ihn stehe.
Und so eine Aktion würde mir wirklich sehr gefallen, auch weil ich dann wüßte, dass er kein Esoonkel ist und außerdem würde mir der Humor gefallen.
Aber auch hier, der Schuss könnte nach hinten losgehen, denn der Mann wüßte ja nicht, dass ich das Handlesen ebenfalls als Quatsch bezeichne. Bei der nächsten Frau könnte er gerade damit raus sein.
Dünnes Eis diese Aktion...

w 50
 
  • #22
Liebe FS,

Um deine Frage zu beantworten:

Nein!
Er steht nicht auf dich!

Der Mann ist Witwer, kann nicht mehr alleine leben und sucht händeringend jemand, der ihm alles so macht wie seine verstorbene Frau das getan hat. Wenn du es nicht bist, kann es auch eine andere Frau sein.

Ich hätte bereits nach einem langweiligen Date das Handtuch geworfen und du tust dir sogar drei davon an?!

Was verspricht du dir eigentlich von diesem Mann?
 
  • #23
Liebe Hasendompteurin,

Wichtige Fragen
Was willst Du?
Findest Du ihn attraktiv, anziehend?

Es gibt noch viel banaler einfach Menschen, die so langweilig sind, kaum Interessen, wenig kommunikativ, unbeholfen. Wahrscheinlich würde er sagen, dass es tolle Dates waren.

Ob er irgendeine Partnerin, wahllos sucht, mag sein, aber werte Dich nicht ab.

Ich denke er ist einfach so als Typ, es ist Deine Entscheidung, ob Du ihn weiter kennen lernen magst.
Vielleicht gilt auch der Spruch, Stille Wasser sind tief.

Aber zulange würde ich darauf nicht warten.
 
  • #24
Wir hatten mittlerweile 3 dates, aber wir kommen über den smalltalk irgendwie nicht heraus. Er schreibt mir auch jeden Tag, aber auch dann geht es nur um Belanglosigkeiten.
Das Interesse von seiner Seite scheint nicht übermäßig groß zu sein oder er ist einfach nicht gewöhnt, zu kommunizieren.

Smalltalk findet aber von zwei Seiten statt und über Dein Interesse lese ich auch nichts(?). Ich vermute daher, beide drucksen herum und so kommt man dann nicht über Smalltalk hinaus.
 
  • #25
Bist du eigentlich bei EP? Dann könnten sich Einige (ich nicht, bin nur im Forum und nicht bei EP) hier einmal ein Bild von dir machen und dich beraten ob es vielleicht Potential gibt in dieser Hinsicht etwas zu entwickeln, was bisher vielleicht fehlt und dann zu solchen komischen Konstellationen wie dieser jetzt führt.

Unabhängig davon scheint er dir ja zu gefallen. Sonst hättest du hier ja nicht nachgefragt. Wenn es gerade so komisch läuft, du aber trotzdem an ihm interessiert bist, würde ich Deine Frage wirklich direkt mit ihm besprechen.

Schlimmstenfalls ist es damit erledigt. Du hast dann aber Klarheit. Auf der anderen Seite ist er sich seiner Wirkung vielleicht gar nicht bewusst und kann nach einem Gespräch sein Auftreten ändern. Wenn er auf dich steht, wird er dies machen und ihr habt beide gewonnen. Mit so einer Klärung verschwindet auch das Gefühl von Ohnmacht, was du eventuell gerade hast. Du handelst statt nur behandelt zu werden.

Gedanken über einen Gesichtsverlust oder so würde ich mir nicht machen. Niemand kann ein Gesicht verlieren nur weil er über Fragen eine Klarstellung sucht oder solche Fragen beantwortet. Lieber fragen statt zu interpretieren! Ebenso lieber Beschwerden sachlich vortragen, statt mit sich herum tragen und zu einem noch nicht ausgebrochenen Vulkan aufzutürmen.

Sollte er sich auf kein inhaltliches Gespräch einlassen, ist das auch eine eindeutige Antwort. Dann steht er definitiv nicht auf dich oder ist so kommunikationsgestört, dass es deswegen früher oder später zu nicht ausräumbaren Differenzen kommt.
 
  • #26
Hallo Ihr Lieben,

vielen, vielen Dank für Eure zahlreichen Kommentare, die mir wie immer wieder sehr weiter geholfen haben. Ich mußte erst einmal alles sacken lassen und habe ihm auch über das Wochenende nicht gemailt. Mir hat sich nach langem Nachdenken und "Analyse" Eurer Kommentare schlichtweg mein Anfangsverdacht verhärtet: Ich bin für ihn gewissermaßen der Thomas Gottschalk (sogar die Haarfarbe stimmt!) für jene Stunden, die er wahrscheinlich nicht anders zu füllen weiß. Auch die Haustier-Analogie hat mir in diesem Zusammenhang sehr gefallen, denn Haustiere sind ja immer irgendwie unterhaltsam. Warum ich noch so an dieser Theorie gezweifelt hatte, war einfach, dass ich es kaum fassen kann, dass man aus Langeweile datet. So ein Gedanke liegt mir dermaßen fern. Meine Zeit wäre mir dazu einfach zu kostbar.
Ich fand ihn beim ersten Treffen ganz toll. Das 3. Treffen war dann aber so dermaßen ernüchternd, da jegliche persönliche Komponente fehlte. Ich kam mir eher vor wie bei einem Geschäftsessen. Danach kam zwar wieder eine SMS, wie wohl und entspannt (müßte man nicht eher aufgeregt sein??) er sich wieder in meiner Gegenwart gefühlt hätte. Meine anfängliche Euphorie ist irgendwie wie weggeblasen und ich möchte das Kennenlernen nicht fortsetzen. Unanständigerweise habe ich mich nun seit Freitag nicht mehr gemeldet, möchte die Sache aber noch zu einem ordentlichen Abschluß bringen. Er wird wahrscheinlich ziemlich überrascht sein.
Meine Schwester hat übrigens noch angemerkt, dass diese Konstellation von Beginn an zum Scheitern verurteilt war, weil wir beide Chemiker sind, d. h. extrem kopflastig. Da mag sicher auch etwas dran sein.
Bei dem 3. date bekam ich vorher noch ein ganz tolles Kompliment von einem Herren auf der Straße. Das war dann auch noch einmal ein ganz besonderer Kontrast als von ihm wieder gar nichts kam. Noch nicht einmal, dass er freut, mich zu sehen oder so etwas in der Richtung.

Soll ich ihm nun klipp und klar sagen, dass es für mich nach keinem wirklichen Interesse seinerseits aussieht oder was ist am geschicktesten? Ich will trotz allem natürlich nicht verletzend werden.

Noch einmal 1000 Dank, dass Ihr mir so geholfen habt, klar zu sehen!!
 
  • #27
Mir fällt auf, dass du immer die Verantwortung abgibst und nie in der ich-Form schreibst.
Statt dass du sagst, "er ödet mich an und ich habe kein Interesse", möchtest du wissen, "ob oder was er von dir will".
Und ebenso als Absage kannst du doch sagen, "ich möchte nicht mehr"....und nicht, "du zeigst mir zuwenig Interesse"......vielleicht sagt er dann doch, ich habe Interesse und dann geht das ganze von Vorne los. Artikuliere deine Wünsche und Bedürfnisse in der ich- Form. Dann versteht man dich auch besser und vielleicht ist das auch eher der Schlüssel zum Erfolg.