• #1

Telefonische Kontaktaufnahme sinnvoll?

Hallo, ich habe mich vor längerer Zeit in einen Mann verliebt. Wir kennen uns über ein gemeinsames Hobby. Er lächelte mich oft süß an, berührte mich, wir küssten uns mehrmals. Seine Annäherungsversuche haben mir sein Interesse bestätigt. Wir haben nie viel miteinander gesprochen, daher wissen wir gegenseitig nicht viel über den anderen. Er weiß, dass ich Single bin! Nun ist der Kontakt abgebrochen, da er ein neues Hobby hat und nicht mehr dort hinkommt zum alten Verein.

Ich habe seine dienstliche Telefonnummer herausbekommen und ihn angerufen. Er wirkte nicht erfreut über den Anruf und bat mich ihn nicht mehr anzurufen. Gerne hätte ich ihn ins Restaurant eingeladen, ins Cafe und einen Eisbecher. Leider konnte ich das nicht mehr sagen, da er sehr abweisend war.

Meine Frage : Was sind eure Erfahrungen mit telefonischer Kontaktaufnahme? Ist das für den Anderen wirklich so schlimm?
 
  • #2
Der Mann hat kein Interesse an dir. Das wirst du anhand seiner Reaktion ja gemerkt haben. Evtl. hat er inzwischen eine Partnerin o.Ä.
Wahrscheinlicher ist allerdings, dass er für dich leider nie ernsthaftes Interesse hatte.

Ich habe seine dienstliche Telefonnummer herausbekommen

Und wie hast du sie herausbekommen? Google? Gemeinsame Bekannte um ein paar Ecken?

Ich wäre nicht sonderlich begeistert, wenn mich jemand anruft, dem ich meine Nummer nicht gegeben habe.
Ich bin da möglicherweise etwas eigen, aber wenn jemand aus meinem Bekanntenkreis einfach so meine Handynummer raus gibt, wäre ich ziemlich sauer.
Ich werde vorher gefragt oder erhalte die Nummer der Person, welche mit mir Kontakt aufnehmen möchte, sodass ich entscheiden kann ob ich in Kontakt treten möchte oder nicht...
Alles andere ist für mich nicht akzeptabel und ich habe diesbezüglich auch mal meinen Chef zurechtgewiesen als er meine private Nummer an eine Arbeitskollegin gegeben hat ohne mit mir Rücksprache zu halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #4
Meine Frage : Was sind eure Erfahrungen mit telefonischer Kontaktaufnahme? Ist das für den Anderen wirklich so schlimm?
Telefonisch kontaktieren (private Nummer die man von der Person die man kontaktieren möchte bekommen hat) an sich nicht, er hat vermutlich nicht damit gerechnet, dass du ihn so kontaktierst, es ist sein dienstliches Telefon und das finde ich schon unangemessen jemanden auf diese Weise zu kontaktieren.

Ich vermute er hat inzwischen eine Beziehung oder ähnliches, er möchte mit dir scheinbar keinen Kontakt mehr haben, das solltest du akzeptieren. Seine Reaktion hätte anders ausgesehen wenn er sich über deinen Anruf gefreut hätte.

W 27
 
  • #5
Danke Blume94 für die Beantwortung meiner Frage. Thread kann geschlossen werden. Danke an die Moderatoren.
 
  • #6
Ich habe seine dienstliche Telefonnummer herausbekommen und ihn angerufen. Er wirkte nicht erfreut über den Anruf und bat mich ihn nicht mehr anzurufen. Gerne hätte ich ihn ins Restaurant eingeladen, ins Cafe und einen Eisbecher. Leider konnte ich das nicht mehr sagen, da er sehr abweisend war.
Wenn er ernsthaftes Interesse an dir gehabt hätte, hätte er über euer Hobby genug Möglichkeiten gehabt, Kontakt aufzunehmen.

Du hast meines Erachtens folgende Fehler gemacht:
-mit ihm rumgeknutscht, obwohl ihr nicht in einer Beziehungsanbahnung gewesen seid. Der Mann denkt, du bist leicht zu haben
-ihn bei der Arbeit kontaktiert, obwohl er dir die Nummer nicht gegeben hat und das auch nie vorhatte siehe oben. Das mag niemand
-den Mann in ein Restaurant einladen. Männer wollen auch im Jahr 2021 noch jagen!!!
 
  • #7
Liebe Oceanis,
ich habe eine leise Gänsehaut, wenn ich Dich lese.
Du wirkst nicht fest im Sattel der Realität.

Er lächelte mich oft süß an, berührte mich, wir küssten uns mehrmals. Seine Annäherungsversuche haben mir sein Interesse bestätigt. Wir haben nie viel miteinander gesprochen, daher wissen wir gegenseitig nicht viel über den anderen.
Wie geht das denn? Knutschen ja, wissen nichts?
Ich habe seine dienstliche Telefonnummer herausbekommen und ihn angerufen. Er wirkte nicht erfreut über den Anruf und bat mich ihn nicht mehr anzurufen. Gerne hätte ich ihn ins Restaurant eingeladen, ins Cafe und einen Eisbecher. Leider konnte ich das nicht mehr sagen, da er sehr abweisend war.
Er sagt nein.
Liebe Oceanis, Du bist mit Sicherheit wert geliebt zu werden. Aber damit Du das kannst, würde ich Dir dringend raten eine gute Psychologin aufzusuchen. Den Erstkontakt kannst Du über Deinen Hausarzt herstellen.
Ich empfehle das nicht oft, Dir würde ich es empfehlen....


Ich habe gerade ein Deja vu.
Da gab es den Post einer jungen Frau, die einen Mann immer in ihrer Wohnumgebung sah, mit ihm noch nie geredet hat, sich aber einredete, sie wären zusammen, er habe das nur noch nicht so klar erkannt.
....erinnert mich sehr stark....
w46
 
  • #8

Wenn du weißt, dass er das weiß, es sogar schon zu Küssen kam, brauchst du allgemein nichts mehr unternehmen.

Ein wirklich interessierter Mann würde sich immer melden.

Macht er das nicht, hat er kein Interesse, zB. weil er liiert ist oder einfach nichts weiteres will.

Daran ändert sich auch nichts, wenn Frau - wie auch immer- selbst aktiv wird.

Ich persönlich will von niemandem privat im Büro angerufen werden, ausser es liegt ein Notfall vor.

Und dann am allerwenigsten von jemandem, von dem man nix will.

Nimm an, er ist liiert. Schlimm genug, wenn er fremd küsst... aber wenn dann die Kollegen / Chef was mitbekommt? Klar, dass er sauer ist...

Mein Tipp: lass die Männer werben, lächle, freu dich und geh darauf ein, wenn was kommt (und du was willst) aber lass den aktiven nächsten Schritt immer beim Mann. Den meisten Männern gefällt es, wenn sie glauben, dass sie die Kontrolle haben und die Dinge lenken.

Wenn er dir seine Nummer gibt und sagt dass du ihn anrufen sollst, dann kannst du das machen, dann glaubt er zu lenken.

So wie du es gemacht hast, hast du ihn überfahren, er geht auf Abwehr.
 
  • #9
Wir haben nie viel miteinander gesprochen, daher wissen wir gegenseitig nicht viel über den anderen. Er weiß, dass ich Single bin! Nun ist der Kontakt abgebrochen, da er ein neues Hobby hat und nicht mehr dort hinkommt zum alten Verein.
Keine Ahnung, warum du da sein Interesse interpretiert hast. Und keine Ahnung, warum du halbunbekannten Mann küsst und dich von ihm berühren lässt, nur weil er dich süss angelächelt hat.
Kam dir nicht in den Sinn, dass er wegen dir Verein gewechselt hat, weil du ihm wahrscheinlich zu lästig und zu anhänglich geworden bist? Meinst du nicht, dass er dir seine Telefonnummer gegeben hätte, falls er tatsächlich Interesse hätte, wenn er wüsste, ihr seht euch im Verein nicht mehr? Meinst du nicht, daß es seltsam ist, wenn Mann dich küsst, aber seine Nummer nicht herausgibt??
Tut mir leid, dir das zu sagen, aber du warst für ihn leichte Beute, folglich uninteressant, ausserdem nicht besonders respektvoll, da du dir alles mögliche gefallen lässt, ohne zu schauen, mit wem du es zu tun hast.
Ein Bekannter hat mir erzählt, da er immer wieder fremdging, hat seine Frau ihn verlassen. Irgendwann mal hat er zurück gewollt, sie hat ihn ausgelacht. Er meinte zu mir, das hat ihm gar nicht gefallen, aber hätte sie ihn zurückgenommen, hätte er aufgehört, sie zu respektieren. "Ich trete keinem Club bei, der mich als Mitglied akzeptiert"- hat mal ein berühmter Mann gesagt. Das sind Gedanken der Männer - sie versuchen sich durchzumogeln, sie wissen immer, wann sie sich daneben verhalten, aber sie respektieren keinen, der ihnen das durchgehen lässt.
 
  • #10
Mit einem Mann rumknutschen ohne was von ihm zu wissen, ihn bei der Arbeit anzurufen obwohl er einem nicht seine Telefonnummer gegeben hat, ihn ins Restaurant einladen - sag mal, bist du ein Mann oder was?

Werde eine richtige Frau. Eine Frau muss nicht um den Mann werben und einen Mann zum Essen ins Restaurant einladen.
Meine Güte, du bist eine Frau, guck mal in den Spiegel!

Ich finde es richtig schlimm welche seltsamen Blüten und Verhaltensweisen die Emanzipation und der Feminismus bei den Frauen hervorgebracht hat.

Frauen mutieren äußerlich und innerlich inzwischen immer mehr zu Männern - schlimm.
 
  • #11
Das ist aber schon megapeinlich, was du da abgezogen hast, Oceanisblue, und hat mit Emanzipation nichts zu tun. Das ist ja regelrecht Belästigung. Hätte der Mann Interesse gehabt, hätte er sich vor dem Hobbywechsel gemeldet. Wer weiß, was du in seine Flirterei hingein interpretiert hast. Er wollte halt nur seine Wirkung auf naive Frauen ausprobieren. Ich glaube, ich werde es jetzt machen wir der IM, der gebetsmühlenartig seine S-Werte propagiert. Meine Botschaft: Wann hat ein Mann ernsthaft Interesse an einer Frau? Ist ein freundliches Lächeln bereits ein Heiratsantrag? Er meldet sich seit 6 Monaten nicht. Ist sein Hund krank?
 
  • #12
Was sind eure Erfahrungen mit telefonischer Kontaktaufnahme? Ist das für den Anderen wirklich so schlimm?

Gut, sehr gut. Ist der direkte Weg.
Ersparrt man sich eine Menge Mißverständnisse.



Was ist denn das? Nur Küssen nicht reden?

Er wirkte nicht erfreut über den Anruf und bat mich ihn nicht mehr anzurufen. ... sehr abweisend war.

Das Ding ist durch. Er will nicht.
So hast Du wenigstens Klarheit in diesem Punkt und ersparst Dir ein wochenlanges HinundHergeschreibe.

Hast hier mal die Rolle des Mannes übernommen und Aktion gezeigt. So kann es dann enden.


auf der Dienststelle anrufen, geht gar nicht, lass ihn in Ruhe, Punkt!

Nahnah!
Wenn er sie toll finden würde, wäre er begeistert, wenn sie ihn kontaktieren würde.
 
  • #13
Ich erinnere mich gerade sehr deutlich an einen anderen Thread hier, da lernte die junge Frau auch einen Mann über ein gemeinsames „Hobby“ kennen, das war sooo unangenehm zu lesen, wie sie ihm quasi gefolgt ist. Bist Du das? Ich kann Dir nur raten, lass es sein!

Bekommst Du das alleine nicht in den Griff, dann hol‘ Dir Hilfe. Das ist komplett ok und gut für Dich, aber momentan liest Du Dich wirklich ungesund🍀
 
  • #14
Keine Ahnung, warum unsere üblichen Verdächtigen das jetzt in die „stille Ecke“ der Emanzipation drängen müssen ... hat doch damit gar nichts zu tun. Der Mann hat kein Interesse, sonst hätte er dieses früher kommuniziert. Die FS schießt über das Ziel hinaus, das wohl schon mehrfach.
Thema ist durch, hat für mich schon leicht krankhafte Züge.

Hat aber überhaupt nichts mit emanzipierten und gleichgestellten Menschen zu tun.
 
  • #16
Frauen mutieren äußerlich und innerlich inzwischen immer mehr zu Männern - schlimm.
Liebe (Zucker)Süsse, auch wenn du mit deinen ureigenen Ängsten das so siehst, möchte ICH explizit hier ausgenommen werden:
Es gibt sie nicht, »die Frauen im allgemeinen«.

Könnte ja sein, dass @Oceanisblue einfach sehr jung und unerfahren ist, erste vorsichtige Flirterfahrungen macht ... und da braucht es keine Mami mit Rundumschlag auf »alle« Frauen.
(Auch eine »richtige Frau« darf einen Mann in's Restaurant einladen oder die Initiative ergreifen.)

Ich denke, Oceanisblue hat dazu gelernt. Und so geht Leben nunmal. Nicht durch Stillsitzen auf dem Mäuerchen brav abwarten, bis der Prinz auf dem weißen Ross daher geritten kommt.
Gut, war nicht besonders schlau, die Telefonnummer zu suchen und ihn anzurufen. Aber ich bin sicher, dass die FS einen ähnlichen Versuch nie mehr machen wird. Ist doch auch etwas wert!
 
  • #17
Wenn er sie toll finden würde, wäre er begeistert, wenn sie ihn kontaktieren würde.
Ja ich sehe das auch so. WENN er Interesse hat, dann würde er sich freuen.

Ich hatte mal Erfolg damit. Ich 18, er 20, ich wusste nur, er war mal auf unserer Schule. In einem Club sind wir uns kurz begegnet, haben geflirtet, dann wollten meine Freunde weiterziehen und ich bin abgerauscht. Habe mich so geärgert dass wir keine Nummern getauscht hatten. Nach einiger Zeit hatte ich die Idee, im alten Jahrbuch seine Nummer (bzw die seiner Eltern) rauszusuchen und habe einfach angerufen. Habe seinen Eltern erzählt, ich sei eine Freundin und ob ich ihn sprechen könne. Er war komplett begeistert - es stellte sich raus, dass er in der Zwischenzeit nach mir gesucht hatte. Ist zur Schule gefahren, aber da war ich nicht, es waren Herbstferien. Hat einen Kumpel meines älteren Bruders nach meiner Nummer gefragt und sie nicht bekommen ("Ne, du musst sie schon selbst fragen"). Daher war meine Telefonaktion erfolgreich, wir sind ein Paar geworden.
ABER es hätte auch anders ausgehen können, er hätte sich belästigt fühlen und mich als aufdringlich empfinden können. Nun, dann hätte ich mir einen Korb und Klarheit eingefangen, so what?

Im Falle der FS hätte ich die Kontaktaufnahme bleiben lassen, das ungute Ende war vorrauszusehen. Denn: Er wechselt den Verein OHNE die Nummern auszutauschen obwohl sie schon rumgeknutscht haben?? Dann hat er 100%ig kein Interesse an einem weiteren Kontakt. Hätte er Interesse, wäre er nicht ohne Verabschiedung, Nummernaustausch und Absprache weiterer Schritte ("Wie verbleiben wir beide denn nun?") untergetaucht. Das war bereits ein Korb, das hätte die FS sehen müssen.

W36
 
  • #18
Ich glaube, ich werde es jetzt machen wir der IM, der gebetsmühlenartig seine S-Werte propagiert.
Das wäre eine sehr kluge und weise Entscheidung, 👍 denn alle Probleme, die ich hier sehe und überhaupt um mich sehe, sehe ich alle gleich in den Anfangs-Ursachen, es sind immer dieselben, Punkt! Ich würde sagen, alle Probleme hier, sind unbewusst und gebetsmühlenartig entstanden, weil diese nicht die Gründe gelernt haben, auf die Ursachen entsprechend zu wirken, nämlich: bei sich selber beginnen, was zu ändern, als immer nur gebetsmühlenartig in der fremden Konditionierung, den Zeigefinger auf andere zu richten, bei sch selber beginnen heißt doch: 1. mit sich selbst aufrichtig und authentisch zu sein, aufhören für sich selbst alles nur schön zu reden und unter den Teppich zu kehren, was sich nicht gerade gut anfühlt und 2. mit allen dazugehörigen "S" Werten, sich auszustatten, ganz einfach, zumindest für mich!
 
  • #19
Du bist mit Sicherheit wert geliebt zu werden. Aber damit Du das kannst, würde ich Dir dringend raten eine gute Psychologin aufzusuchen. Den Erstkontakt kannst Du über Deinen Hausarzt herstellen.
Ich empfehle das nicht oft, Dir würde ich es empfehlen....
Nur weil sie keine Ahnung von Beziehungsanbahnung, von Männern hat, muss sie doch nicht gleich zum Psychologen. Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder wegen solchen „Problemen“ gleich zum Psychologen rennt. Fehlendes Dating-Wissen kann man sich kostenlos bei YouTube oder mit Hilfe eines Dating-Coaches aneignen.
 
  • #20
Das war jetzt ein unangenehmes Erlebnis, hat aber gezeigt, dass er kein Interesse hat. Es hat auch noch mehr gezeigt: er ist ein A..

Wenn ich mit jemanden rumknutsche, dann lass ich den doch nicht runterlaufen, wenn er bei mir anruft. Das gebietet schon alleine die Höflichkeit nicht.

Ist doch widerlich: wenn er kein Interesse hat, dann soll er auch nicht knutschen. Denn das könnte als Interesse verstanden werden. Die Fragestellerin hat ihn beim "Wort" genommen. Kann man ihr nicht verübeln.

Nun muß sie eben leider noch vieles lernen, nämlich, dass Männer, die knutschen nicht unbedingt mehr wollen und oft schon gar nicht Beziehung.

Liebe Fragestellerin. Gräme Dich nicht. Da mussten schon viele Frauen viel Lehrgeld bezahlen bis sie gecheckt haben, wie man wahres Interesse erkennt.

Ganz einfach: er hat den Verein gewechselt. Aber er weiß, wie er Dich finden kann. Wenn er es wollte, dann hätte er sich verabschiedet und seine Nummer hinterlassen oder zu Dir den Kontakt gesucht, oder wie auch immer.

Das war jetzt ein bitterer Drops, hat Dir aber ganz schnell viel Klarheit gebracht. Wer weiß, wozu es gut war. Nun musst Du wenigstens nicht mehr hadern.

Und denke dran: man muß oft viele Frösche küssen:)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #21
Keine Ahnung, warum unsere üblichen Verdächtigen das jetzt in die „stille Ecke“ der Emanzipation drängen müssen
Gott sei Dank sehen das noch andere so....😱
Dann muss ich mich nicht wieder über rückständige Gedanken aufregen...
Könnte ja sein, dass @Oceanisblue einfach sehr jung und unerfahren ist, erste vorsichtige Flirterfahrungen macht ..
Ich habe das in meinen Teens eben auch früher gemacht und ganz unterschiedliche Erfahrungen gesammelt...der eine war nicht so erfreut (kam aber auch raus, dass er schwul ist) und ein anderer war total begeistert und wir hatten eine tolle Zeit. Er fand es grossartig, dass Frau auch mal den ersten Schritt macht.

@Oceanisblue hat ja gerade erst einen anderen Thread ueber das Verlieben von Männern aufgemacht. Sie wirkt auf mich auch entweder sehr unerfahren, oder sehr “unempathisch” - in dem Sinne, dass sie Gefuehle und das Verhalten der anderen Personen nicht korrekt interpretieren kann.

ch bin da möglicherweise etwas eigen, aber wenn jemand aus meinem Bekanntenkreis einfach so meine Handynummer raus gibt, wäre ich ziemlich sauer.
Da bin ich wie du, auch wenn die Männer mir ja nur “helfen” wollten.
 
  • #22
Hallo Oceanisblue,

er hat den Kontakt abgebrochen, weil er keinen Kontakt zu Euch im Verein wollte. Vielleicht auch gemerkt hat, das wird mit dir zu aufdringlich. Er wollte das nicht, also ein Paar sein.
Er hat dich gebeten, nicht noch anzurufen.
Ihn auf ein Kaffee oder Eisbecher einzuladen, macht es nicht besser.
Ich meine auch, dass du an deiner Empathie arbeiten solltest und in deinen Menschenkenntnissen, was andere Menschen nichts von dir wollen.

Ich weiß, das ist alles schwer für dich zu verstehen. Ich habe sowas mit 25 auch noch gemacht, aber später dann nicht mehr, als ich durchgestiegen bin, wie lästig ich bin, wenn ich sowas mache. Besonders mit Telefonaten rückt man Menschen privat auf den Leib.
Jemand freut sich nur über Anrufe, wenn er in dich verliebt ist. Das ist er aber nicht, sonst hätte er den Verein niemals verlassen.
 
  • #23
@RoseBlack warum ist das so ein Problem für Dich? Im Zeitalter der modernen Kommunikation kann Dich eh jeder finden😉es sei denn, Du bist bei der guten, alten Telekom ohne Eintrag ins Telefonbuch.
Mein Handy klingelt berufsbedingt oft, auch privat, wenn ich keine Lust habe auf den Anrufer, geh‘ ich einfach nicht ran. Und fertig.

Nicht alles künstlich verkomplizieren, oder?

Der Mann hier wollte nicht, aber von Anfang an ...
 
  • #24
Naja, einmal anzurufen gleich in die Nähe von Stalking zulegen, finde ich übertrieben.
Ist mir auch schon passiert, dass jemand meine dienstliche Nummer herausgefunden und sich da gemeldet hat. Da habe ich ihr halt gesagt dass da von meiner Seite aus nichts ist.

Aber da bin ich, was meine Telefonnummer angeht, sicher eine Ausnahme. Da muss man nur ins Telefonbuch oder Internet schauen und findet sie heraus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #25
Nur weil sie keine Ahnung von Beziehungsanbahnung, von Männern hat, muss sie doch nicht gleich zum Psychologen. Wo kommen wir denn da hin, wenn jeder wegen solchen „Problemen“ gleich zum Psychologen rennt.
Ja, wenn das jeder machen würde, wären die jetzt schon vollen Wartezimmer übervoll.
Aber meine innere Stimme ist sehr laut in Aktion getreten.
Vielleicht aber, ist die FS wirklich noch SEHR jung.
Andererseits, hat sie ihn auf der DIENSTstelle angerufen, das klingt eigentlich nicht nach Schüler, sondern nach einem erwachsenen Mann. Daher nehme ich an, Oceanis ist auch nicht mehr ganz SO jung.
Liebe @Oceanisblue, ich habe Dir keine Psychologin empfohlen, weil ich Dich für furchtbar krank halte, nein, ich habe sehr stark das Gefühl, dass da eine zutieft verunsicherte Frau (junges Mädchen) ist, die Signale (noch) nicht lesen kann und sich eventuell sogar in Gefahr bringt.
Das ist jetzt Dein zweiter Post über einen Mann, von dem Du Ablehnung erfahren hast, und Du fragst Dich, was Du falsch gemacht hast, -ja gehst fast davon aus, dass es das sein muss, -dass Du eben etwas falsch gemacht hast.
Nun wieder ein Mann, einer, den Du viel geküsst hast, von dem Du aber nicht viel weißt.
Oder ist das der gleiche Mann?
Der Kontakt bricht ab, er meldet sich nicht mehr, Du tüftelst seine Nummer raus, - bist mutig genug dort sogar anzurufen....
Aber Du hast die Signale nicht gelesen. Obwohl sie sehr deutlich sind.
Nun hast Du erfahren, wie Menschen reagieren können, wenn sie sich im beruflichen Umfeld bedrängt fühlen. Das musstest Du lernen, dieses nach Möglichkeit nicht zu vermischen.
Signale lesen lernen, ist wichtig, um sich nicht in Gefahr zu bringen. Auch los zu lassen, wenn nötig, auch für vieles andere.
Ich habe das Gefühl, eine junge Frau sitzt mutterseelen allein auf einem Floß auf dem blauen Ozean.
Ich denke, DIR, FS könnten wirklich ein paar Sitzungen helfen, es müssen vielleicht nicht viele sein, aber ein paar, in denen Du Situationen besprichst, in denen Du Signale ignorierst.
Das kann man dadurch ganz gut lernen. Seine innere Stimme zu hören, zu trainieren, ungünstige Situationen zu meiden.
Damit Du nicht irgendwann an einen Wolf im Schafspelz gerätst...

Vor allem, wenn Du noch sehr jung bist.
Ich wünsche Dir Mut, Dich selbst anzusehen....
Einen lieben Gruß
w46
 
  • #27
ich habe sehr stark das Gefühl, dass da eine zutieft verunsicherte Frau (junges Mädchen) ist, die Signale (noch) nicht lesen
Interessant wie unterschiedlich Postings gedeutet werden können. Ich habe ein junges taffes Mädchen vor Augen, welches selbstbewusst durchs Leben geht, für ihre Ziele kämpft. Ich meine, sie ruft bei ihrem Schwarm auf der Arbeit an, obwohl sie die Nummer nicht von ihm persönlich hat. Vermutlich länger keinen Kontakt gehabt. Das würde ich mich niemals trauen. Ich würde vielleicht eine Email schicken. Und dann hat sie sogar den Plan ihn ins Restaurant einzuladen.
 
  • #28
Dein letzter Thread ist doch erst eine Woche alt. Ging es da um den selben Mann? Dort hast du nichts erwähnt von den Körperlichkeiten, die zwischen euch gelaufen sind.

Die Frage ist jetzt, ob du ihn nach seiner Absage, wie im ersten Thread von dir erwähnt, angerufen hast. Dann war doch klar, dass er nicht begeistert ist. Sollte es ein anderer Mann sein, dann ist das ganze sogar noch etwas skurriler.

Generell würde ich niemals jemanden auf der Arbeit anrufen, wenn er mir das nicht explizit erlaubt und ich verbitte mir auch jeden Anruf auf meiner Arbeitsstelle. Ausser es ist ein Todesfall oder Unfall geschehen.

Auf die Idee würde ich nicht mal bei meinem Ehemann kommen.
(Gut, der ist selbstständig, aber ich würde ihn niemals bei einem Kunden stören o.ä.)

Sortiere dich und deine Gefühle und versuche dringlichst daran zu arbeiten Grenzen anderer in deiner Umgebung zu kennen und zu respektieren.
 
  • #29
Meine Frage : Was sind eure Erfahrungen mit telefonischer Kontaktaufnahme? Ist das für den Anderen wirklich so schlimm?
Warum fragst du das? Was helfen dir Erfahrungen von anderen Menschen?

Ist dir nicht von alleine klar, in Zeiten des Internets, dich vorher schlau zu machen, wie man am besten, Kontakt zu einem Mann aufbaut?

Zudem ER dir doch schon vorher nicht viel Interesse gegenüber gezeigt hat.

Bitte beantworte meine Fragen. Vielen Dank.

W
 
  • #30
Liebe FS, Du hast natürlich eine Grenze überschritten aber ich finde es auch nicht so schlimm. Dadurch hast Du die Gewissheit, dass er kein Interesse hat und nun kannst Du ihn abhacken und nach und nach vergessen. Für nächsten Mann weißt Bescheid: Erst Telefonieren dann küssen und nicht umgekehrt 😊.
 
Top