G

Gast

Gast
  • #1

Telefonverhalten meines Mannes auf Reisen

Mein Mann verreist zwecks Familienangelegenheiten , ich kann wegen Job nicht. Er arbeitet nicht,ist arbeitslos . Hat auch keine Lust,sich einen Job zu suchen . Kein Job ist ihm gut genug .Deshalb bin ich sauer und um die Ehe steht es schlecht . Er meinte jetzt , wenn er weg ist , darf ich ihn nur im Notfall anrufen .Das würde reichen . Es war immer so ,daß er sich ganz ausgeklinkt hat ,wenn er auf Reisen war . So als ob er mich in den Schrank packt und mich wieder hervorholt. Ein paar Mal habe ich es mir gefallen lassen,jetzt ist schluß. Er will nicht erreichbar sein ,keine Kontrolle usw. Ich habe ihn nie kontrolliert , aber so ein Verhalten lass ich nicht mehr durchgehen . Bin ich jetzt böse oder ?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wie? Bist du jetzt böse? Was ist das denn für eine kindische Frage?!
Er ist arbeitslos! Er will sich keine Arbeit suchen! Er will keinen Kontakt zu dir, wann es IHM passt! Er tut, was ER will, ohne in jeglicher Form auf deine Bedürfnisse Rücksicht zu nehmen!
Was willst du noch mit ihm? Er trägt nichts, aber auch gar nichts, zu deinem Wohlbefinden bei! Für mich wäre die Sache sofort erledigt! Ich würde ihm sofort nach seiner Ankunft seine Sachen vor die Tür stellen. Du bist natürlich selbst für dein Problem verantwortlich, aber deine Missstimmung ist ohne wenn und aber komplett nachvollziehbar und ich würde sofortige Konsequenzen ziehen!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Nein, bist nicht böse sondern nur aufgewacht!

Du bist Ihm schlichtweg egal, praktisch um nicht auf der Strasse leben zu müssen aber nicht mehr.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Nein, du bist nicht böse. Nutze die Zeit seiner Abwesenheit und schaffe Fakten. Neue Wohnung suchen, Umzug organisieren, Weihnachten mit anderen Leuten planen. Ein erstes Gespräch mit einem Anwalt führen.
 
  • #5
Er WILL keine Arbeit. Er hat KEINE LUST zu arbeiten, sondern will sich bewusst und absichtlich aushalten lassen und sich dann auch noch alle Freiheiten nehmen?

Sorry, diesen Schmarotzer würde ich noch am selben Tag vor die Tür setzen. So gefühlsumnebelt könnte ich gar nicht sein, dass ich das mitmachen würde. Manchmal kann man wirklich nur den Kopf schütteln.

Mein Rat: Wirf ihn raus, trenne Dich, brich den Kontakt endgültig ab und vergiss diesen Parasiten so schnell es geht. Er ist keinen Pfifferling wert.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Bin ich böse? Mich wundert hier so langsam gar nichts mehr?

Wo beleibt das Selbstbewußtsein und der gesunde Menschenverstand mancher Frauen

Da ist es kein Wunder, dass es Männer gibt, die mit Frauen, die oben genannte Eigenschaften haben, einen großen Bogen machen, es gibt ja so viele von den Frauen, die sich so vieles gefallen lassen, ist halt ganz einfach bequem für den "MANN".

Er ist arbeitslos und hat keine Lust zu arbeiten, und schon gar keine Lust auf einen neuen Job!

Für ihn scheint es ganz einfach interessanter zu sein, nichts zu arbeiten, und zu verreisen, und der Ehefrau vorzuschreiben, was sie zu tun und zu lassen hat?

So langsam kann ich nur noch mit dem Kopf schütteln?

Nein Du bist nicht böse, aber Du solltest dringend an Deinem Selbstwertgefühl arbeiten, und diesem Deinem Ehemann, ganz konsequent die Grenzen setzen!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Das Basisproblem, Mann der keine Lust hat zu arbeiten und sich nicht besonders anstrengt Arbeit zu finden, weil alles nicht gut genug, habe ich mit meinem Ex damals auch erlebt.
Anfangs denkt man ja, o.k. ich würde auch erst mal nach dem besten Angebot Ausschau halten. Irgendwann merkt man aber, dass Mann sich anfängt damit gut zu arrangieren, dass das Geld nur für das Nötigste reicht und der Rest wird ja von Partnerin finanziert.
Es kam dann der Tag, als er sich das erste mal Geld von mir lieh, weil der Monat länger war, als Geld vorhanden. Nach dem 2. Monat mit der gleichen Nummer habe ich die Dinge ganz deutlich klar gestellt. Es gab von mir keinen cent, er war völlig blank und ich blieb hartherzig, meinte, er solle arbeiten gehen, egal was -Taxi, putzen, Gelegenheitsjobs aus dem inet, Zeitarbeit - wäre mir alles egal, ich sei nicht seine Sozialversicherung. Und ich habe ihn mit Anwalt gedroht, wenn er seinen Mietanteil + NK nicht zahlen würde.
Das alles hat nach 6 Monaten Erwerbslosigkeit Wirkung gezeigt, plötzlich hatte er wieder einen Job.

Manche Männer muss man in den A.... treten, scheint besonders ab Mitte 40 bei bstimmten Spezies nicht soooo selten zu sein.
 
G

Gast

Gast
  • #8
"Bin ich jetzt böse oder ?" Es wird Zeit das Du aktiv wirst. Und zwar sehr lieb. Zu Dir.
Betreibst Du eine Pension ? Ein Hotel ? Eine WG ?
Werf Ihn raus, zu seinen Familienangelegenheiten. Oder zur Bahnhofsmission. M 53J
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich kannte auch mal einen verheirateten Mann, der sich früh hat pensionieren lassen und viel allein auf Reisen gehen wollte. Sprach dann auch immer davon, Familie besuchen zu wollen. Ich habe ihn allerdings rein zufällig in seiner Heimatstadt Hand in Hand mit einer anderen Frau im Park erwischt. Seiner Ehefrau habe ich es nie erzählt (nachdem ich einen befreundeten Psychologen um Rat gefragt habe). Das ganze liegt zehn Jahre zurück.

Sie erzählte mir neulich, dass er immernoch gern allein auf Reisen geht...
 
G

Gast

Gast
  • #10
du hast diese frage doch schonmal hier reingestellt, oder? damals haben wir dir ähnliche tipps gegeben. konntest du mit den antworten nichts anfangen? willst du etwas bestimmtes hören?
es ist natürlich NICHT normal, dass dein mann auf reisen keinen kontakt zu dir wünscht! wieso sollte er das tun? entweder er hat noch ne andere, die er auf seinen reisen besucht oder er ist schlichtweg eigen/egoistisch und braucht EUREn kontakt nicht. ich würde das nicht länger mitmachen. auch dass dein mann nicht arbeitet und es allein dir überlässt ist unverschämt und rücksichtslos.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Du weiß eigentlich, dass Du Dich von Deinem Mann trennen musst, hoffst aber - durch erneutes Nachfragen - was anderes zu hören. Darum mein Rat: Lass Dich weiter ausnutzen - das ist Dir offensichtlich lieber!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Wie alt seit ihr beide ? In welches Land reist er ? Ist er Ausländer ?

Ja, wir hatten mal so ein Posting.

Sorry aber wenn er keinen job finden will dann wird er keinen finden - er ist nicht in der Lage, Ansprüche stellen zu können, aber Du gibst ihm den Rückhalt dafür weil Du die Kohle verdienst für Euch beide.

Das dankt er Dir dafür, daß Du ihn nicht anrufen darfst. Gehts noch ? Er liefert ja keine Begründung dafür, wenn er es mit Dir besprechen würde und sagt "ja ich brauche abstand ruhe und dann wenn ich heimkomme geh ichs an" würd ich es ja noch verstehen.

wenn es um die Ehe nicht gut steht würd ich die Gelegenheit nutzen und entweder ausziehen oder ihn rausschmeißen - das is das einzige was hilft weil er kommt ja mit seiner schmarotzerei dir gegenüber durch.

die andere möglichkeit ist, daß er sehr deprimiert ist und nicht erinnert werden will ...
 
G

Gast

Gast
  • #13
Das erinnert doch sehr an einen Fall im Bekanntenkreis.
Der Mann aus Westafrika war auch der Meinung, dass kein Job gut genug für ihn sei. Sie hatte ihn bei einem Auslandsaufenthalt kennengelernt und geheiratet. In seinem Heimatland arbeitete er. Seine grosse blonde Frau und sein Kind mussten die ersten Jahre von Hartz 4 leben. Als sie einen Kindergartenplatz fürs Kind hatte, nahm sie sich 3 Jobs, um die Familie durchzubringen.
Sie hielt eine Weile durch, dann kam sie ins Krankenhaus. Er war nicht in der Lage, für sein Kind zu sorgen. Angeblich Geschäfte. Das Kind wurde von Freunden versorgt, bis sie aus dem Krankenhaus wiederkam.
Nach einer erneuten Reise zu seiner Familie nach Afrika fand er dann eine leere, gekündigte Wohnung vor. Sie hatte endlich das Kind genommen, war umgezogen und weigert sich, ihn weiterhin durchzufüttern. Er lebt nun von Hartz 4 alleine, hat wegen des Kindes den Anspruch darauf. Natürlich wird er weiterhin nie arbeiten. Dazu gibt es Frauen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich bin die Fs :

Danke fürs lesen und schreiben .

Geschrieben habe ich hier noch nie .
Mein Mann ist Deutscher .
Ich wollte hier nicht lesen,bleib bei ihm .
Sondern die Meinung Fremder ,die mich nicht kennen .
 
Top