Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Tolerieren?

Mit meiner Freundin habe ich seit 6 Jahren eine wundervolle Beziehung. Sie ist sehr lebenslustig und unkonventionell. Wir lieben uns. Jetzt sagte sie mir, dass sie einen netten Niederländer kennengelernt habe, der sie über das Wochenende zu sich nach Amsterdam eingeladen habe. Ich war erst etwas baff, habe sie aber auch nicht abzuhalten versucht.

Als sie sehr gut gelaunt wieder kam, erzählte sie mir, was sie alles unternommen hätten (Konzert, Restaurant etc.)Ich fragte sie eher beiläufig, ob er denn gar nichts versucht habe bei ihr. Doch, meinte sie unbefangen, der Sex mit ihm sei grandios gewesen, müsse aber nicht wiederholt werden.

Ich war so geschockt, dass ich darauf gar nicht reagiert habe und später haben wir das auch nicht mehr zum Thema gemacht. Das war beileibe nicht das erste Mal, dass sie mir fremd gegangen ist. Sie nimmt sich in jeder Lebenslage (nicht nur im erotischen Bereich), was ihr gefällt und das mag ich ja gerade so an ihr. Aber mir macht es zu schaffen, dass sie halt auch mit anderen Männern schläft.

Wie soll ich mich verhalten? Verbote wird sie sicher nicht akzeptieren und Heimlichkeiten sind mir zuwider.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebchen, gehts dir gut? Warum bist du noch mit ihr zusammen? Ihr liebt Euch? Natürlich und morgen ist Ostern. Ich versteh es nicht. Habt ihr eine offene Beziehung? Hast du auch Sex mit anderen? Ich befürchte nicht. Du bist hörig oder so. Sie wird sich NIE ändern. Warum auch? Sie hat einen Idioten, der es mit macht. Nur du kannst dein Leben ändern. Trenne dich oder akzeptiere es. Ehrlich gesagt hätte ich Probleme mit dir. Ich brauche ab und zu einen Mann der auf den Tisch haut. Vielleicht vermisst sie es auch? Bitte verzeih meinem harten Ton, aber es musste jetzt sein. W32
 
G

Gast

Gast
  • #3
Entschuldige, du weisst doch selber welches Blümchen du dir aufgerissen hast, als du deine Freundin kennengelernt hast, wenn du selbst sagt, sie sei so unkonventionell (was auch immer du darunter verstehst). Eine introvertierte Frau würde niemals so sprechen oder sich verhalten. Also musst dich diese Art an ihr schon beim Kennenlernern fasziniert haben. Mit anderen Worten, du weisst von Anfang an, wie deine Freundin tickte, aber wolltest sie trotzdem.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Mit meiner Freundin habe ich seit 6 Jahren eine wundervolle Beziehung. Sie ist sehr lebenslustig und unkonventionell. Wir lieben uns. Jetzt ...

Ich war so geschockt, dass... Das war beileibe nicht das erste Mal, dass sie mir fremd gegangen ist...

Wie soll ich mich verhalten? Verbote wird sie sicher nicht akzeptieren und Heimlichkeiten sind mir zuwider.

"Wir lieben uns." Aha. Mindestens scheint Euer Verständnis von "Liebe" doch etwas zu divergieren. Mach doch mit Deinem Leben, was Du für richtig hältst, aber befasse doch das Forum nicht mit so einem "No Brainer" - das ist ja würdelos. Wenn Du "geschockt" bist, dann schließe ich daraus, dass Dir eine sog. "Offene Beziehung" nicht behagt. Und jetzt? Zähle doch bitte selbst zwei und zwei zusammen und finde heraus, ob das fünf ergibt.

M50
 
G

Gast

Gast
  • #5
Lieber FS,

Ihre Lebenspartnerin wünscht sich eine Beziehung, in der auch mal ein Seitensprung erlaubt ist. Sie müssen nun entscheiden, ob sie sich mit diesem Lebensmodell arrangieren wollen oder nicht.

Ihrer Freundin die kleinen Abenteuer nebenbei zu missgönnen, die Beziehung aber dennoch aufrecht zu erhalten, wird sie auf Dauer nur unzufrieden machen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
zu @ 1

hier nochmal der FS.

Es ist wahrscheinlich etwas schwierig, die Beziehungsdynamik anderer von außen zu beurteilen. Nein, wir haben keine offene Beziehung, ich bin ihr völlig treu. Sie ist knapp 20 Jahre jünger als ich, also etwas über dreißig.

Sie liebt an mir besonders meinen Intellekt und ich an ihr nun gerade ihre fast kindlich anmutende Spontaneität, die sehr viel Leben in unsere Bude bringt.

Wenn sie mich aus ihren großen blauen Augen anlächelt, bleibt die Zeit glückselig einen Moment stehen. Natürlich wickelt sie mit ihrer Attraktivität und ihrer offenen Art jeden anderen Mann auch binnen Sekunden um ihren Finger. Mein eigener Vater hatte sich mit über 80 spontan in sie verliebt, schon aus "technischen" Gründen rein platonisch.

Nein, Trennung ist bei uns überhaupt kein Thema, es ist mehr die Frage meiner Einstellung zu ihrer Untreue...
 
G

Gast

Gast
  • #7
... als du deine Freundin kennengelernt hast, wenn du selbst sagt, sie sei so unkonventionell (was auch immer du darunter verstehst). Eine introvertierte Frau würde niemals so sprechen oder sich verhalten. Also musst dich diese Art an ihr schon beim Kennenlernern fasziniert haben. Mit anderen Worten, du weisst von Anfang an, wie deine Freundin tickte, aber wolltest sie trotzdem.

Introvertiert ist sie sicher nicht, eher das Gegenteil. Unter "unkonventionell" verstehe ich, dass man gesellschaftliche anerkannte Regeln prüft und missachtet, wenn man sie für blöde hält (darin sind wir uns völlig einig, wahrscheinlich hat sie das erst von mir gelernt; ich bleibe auch nicht nachts mit dem Auto vor einer roten Ampel stehen, die nichts regelt)

FS
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich halte die Frage für ein Fake. Ich vermute dahinter eine Frau, die darauf aus ist, Altersunterschiedsbeziehungen schlecht zu machen...
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wozu dann die ganze Aufregung? Akzeptiere ihre Untreue, wenn Du damit zurecht kommst.Kannst Du das nicht läuft es sowieso auf eine Trennung hinaus.Ändern kannst Du sie nicht,sondern nur Dich oder Deine Einstellung dazu.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hast du Kohle?

Naja, du hast ne Junge und die bescheisst dich dafür. Passt ja eigentlich die Rechnung. Zwei und zwei ist fünf. Also roger...
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich denke du wirst es tolerieren müssen.

Trennen willst du dich nicht. Verbote machen keinen Sinn. Heimlichkeiten lehnst du ab. Du liebst sie weil sie so jung und spritzig ist. Du magst ihre unkonventionelle, unangepasste Art.

Ja dann, toleriere es! Oder mache euer gemeinsames Leben so spannend, dass sie nur an dir klebt.
 
  • #12
Sie liebt an mir besonders meinen Intellekt und ich an ihr nun gerade ihre fast kindlich anmutende Spontaneität, die sehr viel Leben in unsere Bude bringt.

Wenn sie mich aus ihren großen blauen Augen anlächelt, bleibt die Zeit glückselig einen Moment stehen. Natürlich wickelt sie mit ihrer Attraktivität und ihrer offenen Art jeden anderen Mann auch binnen Sekunden um ihren Finger. . .

Schau es doch so an, wie es ist. Ihr habt eine implizite Vereinbarung. Sie ist Dein Lebenselixier, Du ihre intellektuelle Inspiration. Damit sie Inspiration versprühen kann, braucht sie regelmäßig Kontakte mit anderen Männern. Sie ist ehrlich zu sich selbst und ehrlich zu Dir. Bist Du bereit den Preis für ihre Aufmerksamkeit zu zahlen? Oder suchst Du Dir lieber eine Intellektuelle in Deinem Alter, die Deine Werte teilt und Dir eine ruhige liebevolle Wertschärtzung schenkt (mit vielleicht weniger Höhepunkten...)? Kannst Du das? Willst Du das? Auf jeden Fall wirst Du nie und nimmer die junge Frau zähmen können!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Du hast das Geld und den Intellekt, sie die Jugend und die Spontanität.

Da Du ja ausdrücklich schreibst, Trennung wäre für Dich kein Thema, frage ich mich, was für eine Antwort Du erwartest? Trink Dir einen an, während sie mit anderen im Bett ist/Versuchs mit Drogen .... Also was für eine Antwort erwartest Du??

FS, das ist dann wohl der Preis, den Du für die junge, spontane Frau an Deiner Seite zu zahlen hast. (die Dich nebenbei bemerkt ganz gut im Griff hat/und nein: sie kann nicht jeden Mann um den Finger wickeln, sondern die, die sich über die Attraktivität der Frau an ihrer Seite definieren).
Viel Spass, bei ihren Berichten von den nächsten intimen Erlebnissen mit anderen Männern!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Dass ist jetzt aber kein Zufall dass deine Partnerin gerade 20 Jahre jünger ist? Wenn man dein Post so liest glaubt man Parallelen zu erkennen zu anderen die hier wieder die Gemüter in Wallung bringen. Aber gut, antworte ich mal.
Sie lebt eine offene Beziehung mit dir, sonst würde sie nicht fremdgehen. Du offensichtlich nicht, sonst wärest du nicht treu. Nur soviel zu eurer Beziehungsdynamik, die ist sogar von außen zu verstehen:--)). Eure Ansichten zu Beziehung scheinen sehr zu divergieren. Wir ihr das deckungsgleich bringt weiß ich nicht. Wahrscheinlich gar nicht. Sie nimmt sie was sie möchte und du tolerierst das oder eben nicht. Du liebst ihr blauäugiges Kindchenschema und sie deinen gereiften Intellekt.

Sie liebt an dir deinen Intellekt, sie sieht es mit dem Rest aus? Fehlt es ihr vielleicht da an irgendwas. Scheint so zu sein sonst müsste sie nicht immer wieder ausbrechen. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wo ein Problem ist, du akzeptierst doch dass sie mit anderen schläft und das seit 6 Jahren. Stört dich das erst jetzt??? Aus der Nummer kommst du doch jetzt nicht mehr raus. Love it or leave it, so einfach ist das.

w46
 
G

Gast

Gast
  • #15
Das ist eine Fortsetzung dieser Fakefrage von diesem jungen Fräulein dass den 50jährigen Mann bezaubern will. Finde ich beschämend für all die die hier wirklich ihre Probleme posten und eine ehrliche Antwort möchten. Welcher Mann mit 50 ist denn so doof und lebt eine Beziehung in der er sich permanent unwohl fühlt und dann auch noch felsenfest behauptet das ist keine offene Beziehung. Tzzz....
 
G

Gast

Gast
  • #16
es erscheint mir unglaublich, dass ihr beiden offenbar in eurer gesamten Beziehungszeit bisher noch nie über das Thema Treue gesprochen hattet!
Hättet ihr das getan, dann hättest du gewusst, dass sie das mehr als locker sieht und sie hätte von dir gewusst, dass du es eben anders siehst (was mehr der gesellschaftlichen Norm entspricht).
Ich finde solch ein Verhalten, ohne dass es zuvor so abgesprochen wurde, unter aller Kanone.
Übrigens, durch solch wahlloses Herumvögeln kann sie dir auch noch dazu ein paar Geschlechtskrankheiten anhängen. Kondome schützen schließlich nicht vor allem - vielleicht ist sie ja sogar so lebenslustig, dass sie diese auch immer weglässt.
Kaum zu glauben, das Ganze.
w
 
G

Gast

Gast
  • #17
Da deiner Freundin derartige Wahrheiten so leicht und scheinbar nebenher wie selbstverständlich über die Lippen gehen, nehme ich an, das hat sie dann eben auch bei dir "gelernt", das du alles unheimlich kindlich und spontan und auch ganz toll findest, was außerhalb der Norm ist. Vielleicht merkst du des nicht, aber du beschreibst sie wirklich wie ein kindliches Vorzeigeobjekt, (kindliche Spontaneität, große blaue Augen, etc.) auf das auch der Altvordere abfährt. Wie kommt es, das sich dein Vater "verliebt" aber aus technischen Gründen nicht ran kann? Das klingt leicht eklig, auch für mich als 47-jährige. Finde ich ehrlich gesagt etwas grenzwertig, aber das Unkonventionelle liegt anscheinend in der Familie. Das Grenzen austesten ist wirklich was für Kinder. Du solltest von WIR lieben uns auf "ich bin verknallt in sie" umschwenken um eine andere Sichtweise einnehmen zu können. Das wäre das erste was ich an Verhalten raten kann. Das rosarote Podest ist zu hoch für sie. Sie wird sich nicht darauf halten können. Und das ist nicht alleine ihre Schuld. In dem Moment wo du nicht mehr mitmachen kannst und nicht mehr den unheimlich spontanen Toleranten gibst, könnte es sein das das Experiment von ihrer Seite her abgesägt wird. Wir reden hier von einer erwachsenen Frau. Es sollte also möglich sein, dass du ihr klar machst das du auf Treue Wert legst. Alles andere ist Affäre ohne Rechte auf Exklusivität. Die Frage wäre was passiert wenn es umgekehrt vorkommt und du knallst ihr das frohgelaunt vor die Füße? Trifft sie das überhaupt? Denen die jetzt wieder auf dem Altersunterschied rumreiten: Sowas kann grundsätzlich immer vorkommen, das bringen sogar ältere Frauen als der FS fertig, und umgekehrt selbstverständlich. Du hast das Spiel mitgespielt und sorgfältig verborgen wie es dir mit ihren Sexuellen Experimenten außerhalb die sie sogar vor deinen Augen einfädelt, geht. Du musst nun wenigstens in der Sache Farbe bekennen, das du das nicht mehr mitmachen kannst. Und offen reden. Oder aber du lebst mit der kindlich spontanen, blauäugigen Dreistigkeit, dann aber kann dir niemand raten, da musst du durch. w47
 
  • #18
Sehr oft passiert in einer Beziehung Folgendes:

Man verliebt sich Hals über Kopf in eine bestimmte Eigenschaft des Partners/ der Partnerin, und genau die ist es dann, die später dermaßen belastet, dass sie sogar zum Grund wird für das Beziehungsende.

Du schätzt an ihr ihr und ihr kindliches Gemüt und ihr unkonventionelles Verhalten. Auf Dauer wirst du aber wahrscheinlich nicht ertragen, dass für sie "unkonventionell" auch Sex mit Anderen bedeutet.

Sie dagegen hat sich in deinen Intellekt und in deine reife Persönlichkeit verliebt. Aber irgendwann wird sie genau DAS stören.

Ich hoffe natürlich für dich, dass ich mich irre!

Wenn du jedoch solche sexuellen Eskapaden auf Dauer nicht ertragen kannst, wird eure (noch) passende Konstellation zusammenfallen, wie ein Häufchen Asche.
 
G

Gast

Gast
  • #19
hier nochmal der FS. ... Es ist wahrscheinlich etwas schwierig, die Beziehungsdynamik anderer von außen zu beurteilen. ... Nein, Trennung ist bei uns überhaupt kein Thema, es ist mehr die Frage meiner Einstellung zu ihrer Untreue...

Richtig, WIR können das nicht beurteilen, du musst schon selbst herausfinden, was du akzeptierst und was nicht. "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!"

Du scheinst doch recht glücklich zu sein, dich begeistert ihr Tun, also nimm's hin und beklage dich nicht ... oder aber: handle und trenne dich. w
 
G

Gast

Gast
  • #20
Das ist keine Frage des Altersunterschieds sondern des Temperaments und der Einstellung zur Beziehung.
Mit Anfang 20 hatte ich eine Beziehung zu einer ähnlichen Frau wie sie deine Freundin zu sein scheint.

Wenn ich heute mit Anfang 40 so etwas wieder erleben würde, würde ich es als Affaire, gerne auch als Langzeitaffaire ansehen. Ich würde die Gegenwart dieser lebenslustigen, quirligen Person genießen und ihr geben, was sie an mir schätzt.
Ich würde aber nicht davon ausgehen, dass sie die "Liebe des Lebens" ist und mich auch anderweitig umsehen.

m
 
G

Gast

Gast
  • #21
Sie liebt an mir besonders meinen Intellekt und ich an ihr nun gerade ihre fast kindlich anmutende Spontaneität,

Nein, Trennung ist bei uns überhaupt kein Thema, es ist mehr die Frage meiner Einstellung zu ihrer Untreue...

Lieber FS,
da hilft nur kognitive Umstrukturierung bei Dir, den Intellekt hast Du ja - einfach anders denken über ihre Untreue.
Du befindest eigenständig, welche rote Ampel Du beachtest und welche nicht, sie befindet, mit welchem Mann sie ins Bett geht und mit welchem nicht.

Was ist jetzt Dein Problem? Willst Du festlegen, in welchen Konventionen sie unkonventionell sein darf? Das geht nicht gut für Dich aus.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Na, du bist ja lustig. Entweder magst du sie so sehr, dass du bereit bist, auch für sie zu leiden oder du bist ebenso locker drauf, dass es dir nicht viel ausmacht. Alles andere dazwischen geht nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Wenn das eine echte Frage ist, ist das ja auch irgendwie cool. Klingt so unbeschwert. Zumindest ist deine Freundin ehrlich zu dir und sie kommt immer wieder. Ob sie das mit dir als feste Beziehung sieht, glaube ich dann eher nicht. Aber wenn ihr Spaß habt, ist es doch ok., du hast ja dann auch Möglichkeiten, dich anderweitig frei zu entfalten.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Nein, wir haben keine offene Beziehung, ich bin ihr völlig treu.

Ähm doch, ihr habt eine offene Beziehung (wenn überhaupt) mein Freund - das du nicht mit anderen Frauen schläfst ist deine Sache, ändert aber nichts an der offenen Beziehung (wenn überhaupt).

Welche Untreue meinst du?
Nur weil du n Brett vorm Kopf hast, ist Sie doch nicht untreu - sie spielt doch mit offenen Karten.
Ich halte deine Frage für einen Fake oder du brauchst Hilfe und zwar schnell.
Realitätsverweigerung kann auch ganz schnell nach hinten losgehen.
Ich möchte nicht unhöflich sein, aber was hast du denn geglaubt, was bei der Sache mit dem Holländer und der Vorgeschichte deiner Freundin rauskommt?!
Ein Sack Plüschhasen?
Junge, Junge...

Überleg dir, ob du mit einer offenen Beziehung klar kommst oder nicht.
Desweiteren würde ich bei deiner stark realitätsfremden Art auch noch einmal genau schauen, ob es überhaupt eine offene BEZIEHUNG ist oder du nur ein angenehmer Sugardady bist oder ihr eben eine Freundschaft mit Sex habt...

Im übrigen, wenn auch nicht mein Fall, ist an einer offenen Beziehung nichts auszusetzen, wenn sie dich bzw euch glücklich macht.
Da scheint bei dir aber nicht der Fall zu sein oder?!
 
G

Gast

Gast
  • #25
Sie liebt an dir deinen Intellekt.

Aber offensichtlich ist ihr eure gemeinsame Sexualität nicht gut genug.
Viagra nehmen oder mit ihrer untreue leben oder trennen.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich kann mich einigen Vorrednern nur anschließen. Diese Frage ist ein Fake.

Wird nochmal sehr deutlich, bei der zweiten Mitteilung des bzw. der FS, als über die Freundin geschwärmt wird, in die sich sogar der über 89ig jährige Vater verliebt hat..Ja, ist schon klar. Der/Die FragestellerIn sucht wohl eher nach narzistischer Selbstbestätigung in diesem Forum, schade.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Nochmal der FS

Ich will definitv keine "offene Beziehung" haben, weil ich an anderen Frauen schlicht kein Interesse habe und obwohl mir meine Freundin das ausdrücklich erlaubt hat. Ich habe es vor Jahren einmal mit Wissen und Zustimmung meiner Freundin gemacht und das hat mir gar nichts gegeben. Das ist einfach nicht mein Ding. Außerdem bin ich weder Adonis noch der Aufreißertyp.

Wir haben auch übers Heiraten gesprochen und uns beide dagegen entschieden, weil ich in meinem Alter keine Kinder mehr haben will und außerdem wird der Altersunterschied einfach eines Tages zu groß und dann werden wir uns sowieso trennen. Man muss zudem bedenken, dass meine Freundin noch lang im gebährfähigen Alter ist und da wäre es unfair, wenn ich sie blockieren würde. Es kann ja gut sein, dass bei ihr der Kinderwunsch einmal sehr stark wird.

Sie muss daher die Chance haben, andere Männer kennenzulernen, vielleicht ist ja mal einer in ihrem Alter dabei, bei dem die Aussicht auf eine dauerhafte Beziehung/Heirat/Kinder besteht. Ich kann also schon verstehen, wenn sie den einen oder anderen Mann auch mal näher an sich heranlässt, um ihn auch als Liebhaber zu testen, schmerzen tut es dennoch etwas.
Wenn sie jemanden findet, muss ich sie gehen lassen, wenn auch mit Tränen in den Augen.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Falls das kein Fake ist, ist es ziemlich dämlich von dir :)

Wenn sie jünger ist und mit dir zusammen, dann hast du das Geld auf der Bank?
Wenn du es hast, dann gibt es noch viele anderer solcher jungen Dinger.

Nutze es aus und behalt die eine für sicheren Sex. Mehr kannst da nicht rausholen.
 
  • #29
Wir haben auch übers Heiraten gesprochen und uns beide dagegen entschieden, weil ich in meinem Alter keine Kinder mehr haben will und außerdem wird der Altersunterschied einfach eines Tages zu groß und dann werden wir uns sowieso trennen. (...)

Sie muss daher die Chance haben, andere Männer kennenzulernen, vielleicht ist ja mal einer in ihrem Alter dabei, bei dem die Aussicht auf eine dauerhafte Beziehung/Heirat/Kinder besteht. Ich kann also schon verstehen, wenn sie den einen oder anderen Mann auch mal näher an sich heranlässt, um ihn auch als Liebhaber zu testen, schmerzen tut es dennoch etwas.
Wenn sie jemanden findet, muss ich sie gehen lassen, wenn auch mit Tränen in den Augen.
Du sagst, dass deine Freundin bereits über 30 Jahre alt ist, aber ihr Verhalten ist nur pubertär. Da sie bis jetzt nicht erwachsen geworden ist, wird sie es wohl auch nie werden, so dass es vollkommen unsinnig ist, zu glauben sie würde sexuelle Beziehungen zu anderen Männern unterhalten mit dem Hintergedanken eines Tages eine Familie mit einem Jüngeren zu gründen!


1) würde sie tatsächlich daran denken eines Tages eine Familie zu gründen, dann wäre sie sicherlich nicht nach Amsterdam geflogen und auch mit diesem Mann ins Bett gegangen (denn welche Zukunft hätte eine solche beginnende Liaison)?
2) wäre sie geistig und psychisch richtig erwachsen (und erwachsen sein bedeutet auch Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern auch für den Partner zu tragen), so hätte sie vermutlich schon längstens eine Familie gegründet, ohne dich überhaupt kennen gelernt zu haben!
3) Von Liebe ihrerseits kannst du nicht schreiben! Würde sie dich wirklich als Menschen, als Person lieben und wertschätzen, so würde sie sich dir gegenüber niemals so verhalten, oder wenn sie es schon nicht anders kann und es ihrer konventionellen Art entspricht (besser gesagt unreifen und kindischen Art), so würde sie dir wenigstens aus Respekt und Pietätsgründen, dir niemals unter die Nase reiben, dass sie Sex mit anderen Männern hat.


Ich frage mich, ob dich die "gute Dame" nicht damit sadistisch quälen will - ob bewusst oder unbewusst sei dahingestellt - da du darunter leidest und geschockt bei ihrer Offenbarung warst; ansonsten hättest du diese Frage hier im Forum nicht gestellt!


Nein, an deiner Stelle würde ich mich nicht fragen, warum sie sich so verhält und warum sie so geworden ist wie sie ist? Die Gründe und die Antworten wirst du wohl nie finden aber stattdessen würde ich mich selbst fragen, warum ich darunter leide und was mich dazu führt, ein solches verletzendes und respektloses Verhalten zu erdulden und diesem Masochismus kein Ende setzen kann oder will!


Wer liegt dir näher, wenn nicht du dir selber und wo findest du die Antworten, wenn nicht bei dir selber? Und wenn diese Frage keine Fakefrage ist, dann würde ich dir dazu Hilfe und Unterstützung einer/sTherapeutin/en empfehlen.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Hast du Kohle?

Naja, du hast ne Junge und die bescheisst dich dafür. Passt ja eigentlich die Rechnung. Zwei und zwei ist fünf. Also roger...

Lieber FS, wozu die Aufregung? Du wollstest so eine Junge, du bist ihr wahrscheinlich zu alt geworden, sie will was junges, fesches, knackiges, das ist der Preis, denn du als älterer Mann, wie viele ältere Frauen, halt zahlen musst.

Akzeptiere es, oder trenn dich. Bist doch alt genug, um eine klare Entscheidung fällen zu können, oder?

w Ü50zig
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top