• #1

Trennen oder bleiben?

Hallo Ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen bzw. schreibt bitte einfach mal eure Meinung.

Ich bin 31 - mein Freund 39. Wir sind seit einem Jahr ein Paar. Er war bereits viele Jahre verheiratet (lebt derzeit getrennt von seiner Frau und die Scheidung ist in Planung -> er trennte sich allerdings bereits von seiner Frau bevor ich überhaupt in sein Leben getreten bin) - er hat 2 Jungs (3 und 11 Jahre).
Er hatte mir auch von Anfang an erzählt, dass er eine "alte Familie" hat und ich kann/konnte prinzipiell auch prima damit umgehen, wobei ich seine Kinder noch nicht kennengelernt habe.

Mein Problem ist einfach, dass ich wahnsinnig wenig Zeit mit ihm zusammen habe. Dienstag und Donnerstag ist er beim Fußball (aktiv) - da sehen wir uns abends erst gegen 22 Uhr. Montag hat er seine Kinder - wie auch jedes 2. Wochenende (Freitag bis Montag) - da bin ich jeweils nicht bei ihm.

Ich liebe ihn unwahrscheinlich und möchte mir eine Zukunft mit ihm aufbauen - vor allem aber möchte ich mal eigene Kinder haben (hier rümpft er die Nase - klar er hat ja schon eine Familie). Heiraten möchte er (vielleicht auch verständlich) natürlich auch nicht mehr.

Das nächste Thema ist, dass er sagt er liebt mich wahnsinnig - schaut aber jedem Rock hinterher. Ich habe immer das ungute Gefühl er könnte mich betrügen (er hatte während seiner Ehe 2 Affairen, von denen lediglich ich weiß, weil er es mir erzählt hat - seine Frau nicht). Mit einer Affaire arbeitet er sogar noch zusammen.

Er sagt immer er hat Angst etwas im Leben zu verpassen - er nutzt jede Gelegenheit zu "leben" wie er sagt. Ich bin auch sportlich - versuche mich in der Zeit, in der wir uns nicht sehen, so gut es geht abzulenken. Aber er fehlt mir einfach.

Mein Kopf ist so leer zur Zeit. Wie mach ich es nur richtig? Ich liebe ihn wirklich sehr und wir tun uns, wenn wir zusammen sind, beide sehr gut.

Wie mach ich es nur richtig? Ich habe das Gefühl zu stehen und vor allem habe ich Angst davor Jahre in ein paare Jahren festzustellen, dass er nicht der Richtige ist - aber dann bin ich wieder um Jahre älter.

Wie ist eure Meinung? Lieben Dank im Voraus!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N

nachdenkliche

Gast
  • #2
Es ist doch immer wieder das gleiche, was man hier liest, liebe FS! Dieser Mann eiert herum, möchte Dich warm halten, möchte auf seine "alte" Familie nicht verzichten, möchte nichts verpassen im Leben, schaut jedem Rock hinterher...was eigentlich noch?
Dieser Mann gibt Dir nicht die geringste Sicherheit und macht Dir schlechte Gefühle. Für mich ist das das Signal zu gehen.
Noch etwas, egal wie "alt" Du bist, für eine neue, befriedigende Liebe ist es im Leben nie zu spät! :) Alles Gute für Dich!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Rumeiern - das, liebe FS, tust eher du!

'Einander gut tun' - ist das definitiv, zumindest für DICH nicht. Du verwechselst da gewaltig etwas.

Nach dem von dir beschriebenen Verhalten dieses Mannes, muss man doch keine Sekunde nachdenken, um zu wissen, dass du in dieser Beziehung nicht glücklich sein wirst.

Worauf wartest du noch - muss es erst richtig weh tun??
 
E

Elissa

Gast
  • #4
Liebe FS,
wenn du noch eigene Kinder haben willst, dann ist er nicht der richtige Mann für dich. Deutlicher als durch Naserümpfen kann man doch nicht sagen , dass man keine Kinder mehr will.Oder glaubst du im Ernst, dass er seine Meinung noch ändert?
Was willst du überhaupt mit einem Mann, der auch noch zugibt, dass er untreu ist. Meinst du etwa, er ist dir treu? Glaub das bloß nicht. Wenn du herausfinden solltest, dass er dich betrügt, wird er nur sagen, dass du doch gewusst hast, wie er tickt.
Kurz gesagt, er hält dich hin, d. h. er stiehlt dir deine Lebenszeit. Denn du hast ja eigentlich ganz andere Pläne (Familiengründung). Besser du trennst dich sofort, als mit Ende 30/Anfang 40 feststellen zu müssen, dass DU das für dich Wichtigste im Leben verpasst hast.
 
G

Gast

Gast
  • #5
.....lebt derzeit getrennt von seiner Frau und die Scheidung ist in Planung
.....wahnsinnig wenig Zeit mit ihm zusammen habe
.....vor allem aber möchte ich mal eigene Kinder haben (hier rümpft er die Nase - klar er hat ja schon eine Familie).
.....Heiraten möchte er (vielleicht auch verständlich) natürlich auch nicht mehr.
.....schaut aber jedem Rock hinterher.
.....das ungute Gefühl er könnte mich betrügen
.....er hatte während seiner Ehe 2 Affairen
.....Er sagt immer er hat Angst etwas im Leben zu verpassen - er nutzt jede Gelegenheit zu "leben" wie er sagt.

.....und vor allem habe ich Angst davor Jahre in ein paare Jahren festzustellen, dass er nicht der Richtige ist - aber dann bin ich wieder um Jahre älter.

Diese Angst ist nicht unbegründet. Überhaupt sehe ich in deinem Posting nur Dinge, die deinem Lebensplan und deiner Art eine Partnerschaft zu sehen widersprechen. Für mich wären das lauter NoGo's. Fällt dir gar nicht auf, dass er überhaupt nicht auf deine Bedürfnisse eingeht und nur sein Ding durchzieht? Du bist bequem, da du "aus Liebe" immer zurücksteckst.

Verliebt zu sein ist wundervoll. Aber was nützt mir diese Liebe, wenn ich ständig Angst haben muss sie zu verlieren und auf meine ganz persönlichen Lebensziele verzichten muss. Das wird dir auf Dauer nicht guttun und steht somit nicht dafür. Man muss nicht alles besitzen, was man liebt.

Meine harte Meinung: dieser Mann ist allenfalls geeignet für eine Affäre, nicht jedoch als Lebenspartner.
 
  • #6
Du bist Anfang 30 mit Kinderwunsch und bist mit einem - ich muss es so deutlich sagen - absolut untauglichen Mann zusammen.
Lies dein Posting doch einfach selbst noch mal durch und denk darüber nach, was du einer Frau raten würdest, die sowas schreibt:

- er lebt getrennt und ist noch nicht mal geschieden (am Rande: lebt er wirklich getrennt? ich geh mal davon aus, dass es stimmt, dass du seine Wohnung kennst)
- er hat 2 Kinder, die er dir nicht vorstellt; seit einem Jahr!
- er verbringt viel weniger Zeit mit dir, als du dir wünschst (Fußball, Kinder)
- er möchte weder Kinder mit dir noch dich heiraten (nein, nicht verständlich, auch mein Mann war schon mal verheiratet, hat einen Sohn; das hat ihn nicht daran gehindert, mich zu bitten, ihn zu heiraten)
- er ist ein Schürzenjäger und hatte während seiner Ehe Affären; du weisst also, dass er zur Untreue neigt, um es mal vorsichtig auszudrücken
- er ist ruhelos und umtriebig

Du fragst, was du tun sollst, wenn du in ein paar Jahren feststellst, dass er nicht der Richtige ist, und dass du dann wieder älter bist.
Er ist nicht der Richtige, und du weißt das. Du bist eine junge Frau. Aber wenn du dir ein anderes Leben wünschst, eines mit Verbindlichkeit, mit Familienleben - dann musst du dir klar machen, dass du nicht mehr alle Zeit der Welt hast.
Was ich dir rate, ist klar. Und ich weiß, das sagt sich leicht, wenn man nicht selber drinsteckt. Du liebst ihn. Er dich auch, sagt er. Er verhält sich aber nicht so. Ein liebender Mann benimmt sich anders.
Ich wünsche dir viel Klarheit für die richtige Entscheidung. Übers Knie brechen musst du nichts. Lass dir Zeit.
Übrigens, du hast ja offenbar schon mal mit ihm über deine Sorgen und deine Unzufriedenheit gesprochen. (Tu es nicht zu oft.)
Hat sich irgend etwas geändert? Nein?
Was sagt dir das?
 
  • #7
Wie unverbindlich er das ganze sieht merkt man doch schon daran, dass du nach einem Jahr noch nicht mal die Kinder kennst. mein Partner hat mir seinen Sohn schon beim dritten Treffen vorgestellt, das war mir fast zu früh. w53
 
  • #8
Ich denke, man kann die Probleme um die Scheidung mit einem Ehevertrag lösen.

Was den Kinderwunsch angeht, so kann man entweder das Licht einschalten oder ausschalten. Es ist hell oder dunkel und es gibt nichts dazwischen. Hier habt Ihr Dissenz.

Er läßt Dich seine Freundin sein - bis zu einem gewissen Punkt. An sich wäre es an der Zeit, daß er Dir seine Kinder vorstellt und an sich wäre es gut, wenn er mehr Zeit für Dich hätte. Wärst Du ihm wichtig, täte er das.

Da sind Affairen und Du kannst ihn nicht einschätzen. Wieso sollte er eine feste Beziehung erneut eingehen - so wie Du es willst ? Er, der er fremd gegangen ist, hatte das schon und es nicht wirklich gewollt, weil er fremd gegangen ist.

So überleg mal was ihr gemeinsam habt - Du und er.

Und ich denke, daß da eine Trennung angebracht sein könnte.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Liebe mausbär1985,
Dein Leben ist sauber, dein Alter ist nicht zu spät. Warum bekommst dieses Chaos ein Mann in dein Leben? Sei es Egoismus von ihm und ist mit dem Leben nicht sauber.
Wenn du ihm wichtiger bist, würde er alles zusammen vereinbaren, verbringen mehr Zeit mit dir. Es ist zu optimistisch: dieser Mann ist ein häufig fremdgaganger, Sport und andere wichtigsten sind sein thema. Er brauchte nur dich für Sicherheit zb körperliche kontaktieren ,seele trotzen , so dass er alles tun mag. Er verwendete dich 1 Jahr ,damit er nicht allein im Haus sein mochte, und er will nur einsam vergessen :so bringst du ihn nur gute seite .
Mein Rat:
wenn du mit dieser Mann weiter zusammen sein möchtest . dann musst du wissen was Punkt sehr schlecht ist:
Angeblich will nicht wieder heiraten. Die Kinder von ihm sind im Alter minderjährigen ,es dauert mehr als10 Jahren :viel Beschäftigungen mit ihm und seinen kinder. möchtest du das alles so aushalten? ??? Er ist untreu,weil er zu viele Affäre hat.
er wird aufeinmal treu mit dir bleiben?
Von untreu zu treu ist das schwer zu glauben.
Trennung bringt nur sinn , wenn du von einen Mann sauberes leben siehst , ein sauber mann der mit dir ernsthaft und deinen Zukunft vorstellen will.
Sei selbstbewusst und überlege das was du gut machen willst.
Alles gute.
W.47
 
  • #10
Nun offenbar möchte er einfach nicht langfristig mit Ihnen zusammen sein. Es passt im so, wie es ist, wo sie dabei bleiben ist im völlig egal.
Ihre wünsche bleiben mit diesem Partner unrealisierbar (Kinder, Ehe, Nähe, gemeinsame Zukunft).
Eindeutig: Um auf Dauer glücklich zu sein werden Sie gehen müssen oder er geht wenn ihm das Ganze zu ernsthaft wird. Sie verlieren bei ihm Ihre wertvolle Zeit und Möglichkeiten oder haben Sie zwei Leben?
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich würde das so schnell wie möglich beenden. Ich weiß, Du hast geschrieben, dass Du ihn liebst, und ich glaube Dir das auch. Aber er liebt Dich nicht. Er sagt es zwar, aber Du kommst hinter allem anderen, der Mann wird 40 und ist mit sich selbst beschäftigt und vor allem hatte er Affären und sagt, er habe Angst, was zu verpassen.

Das klingt für mich alles so, als hättest Du einen Haufen schlechter Bedingungen, die Du akzeptieren musst, damit mal ein Krümel für Dich vom Tisch fällt.
Ihr seid seit einem Jahr zusammen und er hat Dich und die Kinder noch nicht zusammengeführt. Das wäre für mich ein klares Zeichen, dass er Dich nicht nah an sich ran und Dich nicht fest in sein Leben lassen will. Du bist wie ein weiterer Rock, dem er nachgestarrt hat und sich fragte, ob er da landen könnte oder wie die Frau wohl beim Sex sei.

Du nimmst viel zu viele schlechte Gegebenheiten hin und hast auf der positiven Seite nur, dass er Dir SAGT, dass er Dich liebt.

Zitat von Mausbär 1985:
vor allem habe ich Angst davor Jahre in ein paare Jahren festzustellen, dass er nicht der Richtige ist
Das ist jetzt schon zu sehen :/
Verschwende nicht Deine Zeit mit einem, der Dich gar nicht wertschätzt als Partnerin.
Zitat von Mausbär 1985:
wir tun uns, wenn wir zusammen sind, beide sehr gut.
Warum will er es dann nicht öfter? Frage Dich das ernsthaft! Du hast nur ihn, er hat Familie, Sport und alles mögliche andere, was ihm guttut und was er wichtig findet.
Und überlege mal, wieso Du nie seine Kinder kennenlernst.

Ich würde auch nicht mit ihm drüber reden, weil Du, um die Beziehung zu erhalten, alles glauben wirst. Aber er wird weiter keine Kinder mit Dir wollen und anderen Röcken nachstarren. Deutlicher kann man einer Frau nicht sagen, dass sie beliebig ist.
 
  • #12
Das Führen von Beziehungen mit Restfreizeitbesitzern ist nur etwas für Menschen, die auf lose Bindungen stehen. Der Rest wird leiden!
 
  • #13
Hallo liebe FS,
Du vergeudest Deine Zeit!
Wenn Du ihm wirklich wichtig wärst, würde er Dich schon längst seinen Kindern vorgestellt haben. Ihr seid bereits seit einem Jahr zusammen und Du wirst schön aussen vor gehalten. Das hätte mir schon lange sauer aufgestossen. Sowieso scheint alles andere wichtiger zu sein.
Wenn Du eine Familie gründen möchtest, dann trenne Dich umgehend. Suche Dir einen liebenden Mann, der die gleichen Werte und Ziele hat. Der Dich wertschätzt und respektiert und Dich nicht auf Abruf hält! Verleugne Dich nicht selbst, Du hast was besseres verdient!
 
  • #14
Soll er sich eine in seinem Alter suchen, die auch schon mit allem abgeschlossen hat. Passt einfach besser.

Du bist jung und hast normale Ansichten. Verschwende nicht die Zeit.
Lass es weiter vor sich hin plätschern und such parallel.
 
  • #15
Du hast schon viele gute Tipps hier bekommen.

Im Endeffekt hat er schon eine gescheiterte Ehe - und lässt dich jetzt dafür büßen. Das Thema Heirat ist für ihn erledigt. Das Thema Kinder ist für ihn erledigt.

Was ist mit dir? Mit deinen Träumen und Sehnsüchten?

Das klingt für mich alles so, als hättest Du einen Haufen schlechter Bedingungen, die Du akzeptieren musst, damit mal ein Krümel für Dich vom Tisch fällt.

Treffender hätte man es nicht sagen können. Denke in Ruhe darüber nach und ziehe deine Schlüsse daraus. Du hast ein besseres Leben verdient.

w(27)
 
  • #16
Ich habe das Gefühl zu stehen und vor allem habe ich Angst davor Jahre in ein paare Jahren festzustellen, dass er nicht der Richtige ist - aber dann bin ich wieder um Jahre älter.

Was gibt es da groß zu überlegen?
Du willst einen Mann, der dich liebt und für dich da ist, eine Familie und Kinder.
BUT:
Er hat kaum Zeit für dich, er hat bereits eine Familie, will keine weiteren Kinder, will nicht mehr heiraten, hatte während seiner Ehe ständig Affären - das heißt, er hat jetzt ja auch eine - DICH, er schaut jeder Frau hinterher und hat Angst, er könnte etwas in seinem Leben verpassen.
Was für eine Zukunft würdest so mit so einem Exemplar von Mann haben?
 
  • #17
Mausibär1985, ich kann Deinem Posting in keinem Wort entnehmen, dass er der "Richtige" für Dich ist. Er hält Dich schön auf Abstand und lässt Deine Nähe nur bedingt zu und Du leidest und passt Dich an aus Angst, ihn zu verlieren, weil Du ihn liebst, soweit verständlich aus Deiner Sicht.

Eure Vorstellungen von einer gemeinsamen Zukunft trifften zu weit auseinander. Er will keine Kinder (mehr), keine Hochzeit - also keinerlei Verbindlichkeit mit Dir, das wird sich auch in fünf Jahren nicht ändern und Du vergeudest Deine Zeit mit einem Mann, der keine Lust auf Deine Nähe hat. Seine Kinder kennst Du selbst nach einem Jahr Beziehung nicht, unverbindlicher geht es kaum. Ich bin mir sicher, dass er Dich irgendwann (falls er es nicht schon getan hat) betrügen oder Dich verlassen, weil er was "Besseres" gefunden hat und dann beginnt der Schmerz erst richtig.

Es ist schwer für Dich, ihn zu verlassen, weil Du ihn liebst und die Hoffnung noch nicht aufgegeben hast, er würde sich ändern und sich voll und ganz zu Dir zu bekennen, aber er würde Deinen Wunsch nach mehr Verbindlichkeit als "klammern" empfinden und Dich noch mehr auf Abstand halten, ganz sicher sogar.

Du solltest Dir mehr wert sein, als auf Abruf bereitzustehen und seine Lücken zu füllen, mit 31 bist Du im besten Alter, um Deine Wünsche und Pläne zu verwirklichen. Schiess diesen unverbindlichen Mann in den Wind.
 
Top