Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Trennung; aber immer noch Hoffnung.

Hier nochmal im Forum Trennung.

Hallo ihr Lieben,
Mein Ex hat sich endgültig vor 3 Monate von mir getrennt. Ich wir haben vor 1,5 Jahren unsere Tochter bekommen und danach ging es bergab. Ich war sehr unfair, respektlos und alles andere als nett und das die ganze Zeit über. Er hat mir auch gesagt, dass er so nicht mehr will… aber ich hatte so sehr mit mir zu tun, dass ich die Warnung nicht gesehen habe.
Mit der Mutterrolle kam so Einiges bei mir hoch und wurde auch noch verstärkt. Kindheit, Selbstwert, Selbstliebe… all das hat mich nur noch funktionieren lassen und unglücklich gemacht und leider, Corona hat auch bestimmt seinen Teil dazugegeben, all meine Launen an ihm ausgelassen. Er konnte mit nichts Recht machen, ich habe ständig gejammert wie schlecht es mir ging, dabei ging es ihm auch nicht gut. Nur das habe ich nicht sehen können. Ich bin da allein nicht rausgekommen und jetzt nach langer Wartezeit auch beim Psychotherapeuten und versuche mittels Videos/Bücher/Gedankentraining meinen Selbstwert zu stärken.
Nach einem hin und her und räumlicher Trennung hat er sich nun endgültig getrennt. Er hat nicht ausreichend Gefühle für eine Beziehung. Da wir unsere kleine Tochter haben, haben wir Kontakt. Ich habe leider auch viel gebettelt und vor ihm geweint. Da ich für uns und unsere Tochter gerne gekämpft und an den Problemen gearbeitet hätte. Vor ein paar Wochen habe ich ihn verführt und danach hatten wir öfter Sex. Allerdings hat er mir immer wieder gesagt, ich soll keine Hoffnung haben; er glaubt aktuell nicht, dass sich seine Gefühle ändern; auch nicht wenn ich mich ändere. Aber er hätte vor einem Jahr auch nicht gedacht, dass wir jetzt hier stehen… Da ich durch den Sex leider immer mehr Hoffnung verspürte und es sich wie in einer Beziehung anfühlte, da wir auch gekuschelt haben…habe ich ihm gestern gesagt, dass ich das nicht mehr so kann. Wir praktizieren, solange, er noch keine größere Wohnung hat, das Nestmodel.
In 3 Monaten wird er sich eine größere Wohnung nehmen und dann ist es mit dem Nestmodel zu Ende; dann werden wir es auf 50/50 aufteilen.

Gibt es denn irgendeine Möglichkeit, Gefühle wieder aufzubauen?
Wie kann ich diesen Mann zurückgewinnen, wenn er sagt, dass er keine Gefühle für mich hat. Aber immer mal wieder sagt, er glaubt es nicht, aber sowas kann man nicht wissen.
Abstand? Kontaktsperre, soweit wie nur möglich. Macht es überhaupt Sinn? Ich weiß nur, dass es sehr weh tut, alles vermasselt zu haben.
 
  • #2
Je mehr Du an ihm rumbettelst und Forderungen stellst, desto mehr wandert er von Dir ab. Du hörst dich für mich sehr bedürftig an und machst dich damit nicht gerade interessant. Gestalte dein Leben neu, kümmere dich um eure Tochter, reflektiere dein Verhalten und lerne es besser zu machen. Eine Kontaktsperre ist unsinnig, ihr habt ein Kind zusammen, dass beide Eltern braucht. Ich würde auch keinen Sex mehr mit ihm wollen. Warum? Denkst Du, dann kommt er zurück? Mit Sicherheit wird er das nicht tun. Er nimmt sich das, was Du ihm anbietest und geht wieder.

Gestalte dein Leben neu...lass ihm Zeit und arbeite an deinen Problemen.
Und dann wirst Du sehen, ob er dir noch eine Chance gibt. Garantieren kann dir das keiner hier. Gefühle kannst Du nicht erzwingen.

Mod.-Anm:
Der Thread wird geschlossen, da ähnliche Fragestellung der FS im Parallelthread.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top