G

Gast

Gast
  • #1

Trennung oder Augen zu und durch?

ich bin an einem Punkt angekommen, an dem ich nicht weiß ob die Beziehung überhaupt noch Sinn macht! Mein Freund und ich sind seit 6 Jahren zusammen und führen seit 1 Jahr aus beruflichen Gründen eine Fernbeziehung! Wir hatten bis jetzt eine schöne Beziehung, er bemüht sich immer meine Wünsche zu erfüllen und ist einfach ein guter Mensch! Seit über 1 Jahr überkommen mich Zweifel! Es ist schwierig all das in wenigen Zeilen zu beschreiben, deshalb nur einige Beispiele:
-die Kommunikation ist oberflächlich. Keine tiefgründigen Gespräche! Ich habe schon gar keine Lust mehr ihm von Problemen oder meinem Alltag zu erzählen, weil er mich mit halbherzigen Kommentaren abspeist, ihn die kleinen Dinge des alltäglichen Lebens vielleicht auch gar nicht interessieren
-er hat jobmäßig viel auf dem Kasten,prahlt vor Freunden leider auch damit rum! Nur wer ihn besser kennt, kann ihn ins Herz schließen! Auf den ersten Blick erscheint er leider wie ein Angeber
-er redet manchmal über Themen, von denen er keine Ahnung hat und schmettert jede andere Meinung ab wenn man ihm vom Gegenteil überzeugen möchte! (Bsp: seiner Meinung nach kann eine Frau ab 45 problemlos schwanger werden)
-er "spielt" ständig mit seinem Smartphone, auch wenn wir am gedeckten Tisch setzen! Gestern waren wir bei meinen Eltern eingeladen! Die ganze Familie saß am Tisch, das Essen war auf dem Teller, als ein Freund anrief, der bzgl der Abendplanung etwas fragen wollte! Ich hätte später zurückgerufen oder wäre drangegangen um das wichtigste abzuklären und zu sagen, dass ich später zurückrufe! Er hat sich 4 Minuten lang mit ihm unterhalten! Da das schon oft passiert ist hat es mich dieses Mal besonders auf die Palme gebracht, weil es respektlos ist!
-er kommt momentan 2 mal im Monat für 5 Tage und ich freue mich überhaupt nicht auf ihn! Keine Vorfreude, keine Sehnsucht, keine Leidenschaft!

-die positiven Seiten sind, dass wir die ersten 5 Jahre eine sehr gute zeit hatten, dass er mich sehr liebt und immer alles gegeben hat für uns! Dass wir viele gemeinsame Hobbies haben und zusammen alles unternehmen können und das dann auch immer viel Spaß macht!

Ich weiß einfach nicht, wie ich diese Krise überwinden kann! Seit 1 Jahr hat sich nichts verändert! Ich bin nicht unglücklich, aber auch nicht glücklich verliebt so wie er das verdient hätte!!

W, 32
 
G

Gast

Gast
  • #2
Noch zwei Fragen zur Klarstellung:

Schlaft ihr noch miteinander?
Wollt ihr Kinder?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Augen zu und durch ist immer die schlechtere Variante! Hier wirst du mit der Zeit immer unzufriedener und am Ende werdet ihr euch im Streit trennen.

Du musst mit ihm zusammen (!) klären, was die Gründe für den in deinen Augen (wie sieht das bei ihm aus?) unbefriedigenden Verlauf eurer Beziehung sind. Bei einer vorher gut funktionierenden Liebe sollte diese eigentlich seit der räumlichen Trennung, gerade, wenn es "nur" eine berufliche ist, eher noch besser geworden sein. Sich aufeinander freuen, sich vieles mitteilen wollen, den anderen wirklich wahrnehmen, wenn man endlich wieder ein paar Tage zusammen ist …

Wenn in einer Partnerschaft eine/r aufeinmal überwiegend die Negativseiten sieht, gibt es eine deutliche Schieflage. In meiner früheren Beziehung war das immer ein Anzeichen dafür, dass die gegenseitige Attraktivität nachgelassen hatte oder eine andere Frau/ein anderer Mann im Spiel war. Sehnsucht und Leidenschaft lassen damit automatisch nach. Redet miteinander! w
 
G

Gast

Gast
  • #4
Nach dem Lesen deines Berichtes gibt es für mich nur eines:
trenn dich, so schnell als möglich, denn du wirst niemals mit so einem A***Typ Mann glücklich sein und bleiben können. Wenn du für immer leiden möchtest, dann bleibe bei ihm und träume, dass du ihn doch noch ändern wirst. Keinen Tag würde ich bei einem solchen Menschen bleiben können.m,55
 
G

Gast

Gast
  • #5
....Er hat sich 4 Minuten lang mit ihm unterhalten! Da das schon oft passiert ist hat es mich dieses Mal besonders auf die Palme gebracht, weil es respektlos ist!
...
-die positiven Seiten sind, dass wir die ersten 5 Jahre eine sehr gute zeit hatten, dass er mich sehr liebt und immer alles gegeben hat für uns! Dass wir viele gemeinsame Hobbies haben und zusammen alles unternehmen können und das dann auch immer viel Spaß macht!

Ich weiß einfach nicht, wie ich diese Krise überwinden kann! Seit 1 Jahr hat sich nichts verändert! Ich bin nicht unglücklich, aber auch nicht glücklich verliebt so wie er das verdient hätte!!

W, 32

Was soll denn das für ein Krise sein ?
Er hat sich exakt 4 Min. mit dem Freund unterhalten, naja...
Ihr habt viele Hobbies gemeinsam und er liebt Dich. Meiner Meinung kannst Du nichts Besseres finden und laß Dich nicht von den verbitterten Singles hier im Forum zur Trennung "bekehren".
Du hast mehr als die meisten hier je haben werden. Willst Du das wirklich aufgeben ?
Hast Du schonmal mit ihm darüber geredet ?
(Und ehrlich gesagt: Mir, m46, braucht auch niemand triviale Banalitäten erzählen ala "Die Katze von Nachbar XY hat Junge bekommen, o.ä", dafür ist mir die Zeit zu schade).
Und "beruflich was auf dem Kasten und erzählt gerne darüber"... Wäre es Dir lieber er hätte Hartz IV und würde vom Vormittagsprogramm von RTL2 erzählen ?

Wenn Du ihn nicht mehr liebst, dann (und nur dann) trenne Dich, aber ich glaube Du wirst es bereuen.

Just my 2 cents
 
G

Gast

Gast
  • #6
Angeber sind die Pest. Das würde nicht einmal mit meiner Ethik zusammen passen. Solche Männer brauchen keinen Mitleid, indem du aus Not bei ihnen bleibst! Verschwende doch nicht dein Leben an solche Typen! Außerdem ist er nicht einmal klug, wenn er solche Ansichten über Frauen hat! Und fehlender Respekt ist sowieso das Schlußlicht.

Warum solltest du auch Leidenschaft empfinden? Ich würde mich nur aufregen über so wenig Intelligenz. Beruflicher Erfolg ist leider kein Messstab für irgendwas. Jeder der einen normalen schulischen Weg eingeschlagen hat und mit Mitte 30/ende 30 in einem Betrieb steht, und schon ein paar Jährchen gearbeitet hat, der kann Erfolg haben. Ist keine Glanzleistung, sondern ganz normaler Durchschnitt. Lass dich doch nicht von so einem Blender beeindrucken!
 
G

Gast

Gast
  • #7
In deinem Beitrag fällt mir auf, dass es nur heißt "er macht das ... er macht jenes".
Da in aller Regel 2 daran beteiligt sind, ob eine Beziehung funktioniert oder nicht, hätte ich gern gewusst, wie du dich einbringst.

Es ist natürlich leicht(er), alles hinzuwerfen, als sich um eine Beziehung zu bemühen.
Und die Gefühle sind natürlich auch nicht an jedem Tag gleich, aber wenn du nur noch so denkst wie du schreibst, solltest du endlich mit ihm reden und eine Lösung finden - so oder so. Aber dann ist er wenigstens mit im Boot (was ich fair fände).

w/44
 
G

Gast

Gast
  • #8
Augen zu und durch lieber nicht. Sage mal zu ihm: Wir müssen reden. Entweder fällt er dann vor Schreck vom Barhocker. Oder aber er lässt sich darauf ein. Dann sage ihm alles so, wie du es geschrieben hast. Wenn er grundsätzlich dir gegenüber nicht mehr gesprächsbereit ist, ist die Beziehung eigentlich schon beendet. Das sollest du klären, gerade wegen der Fernbeziehung, damit du weißt, woran du bist.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Mein Freund und ich sind seit 6 Jahren zusammen und führen seit 1 Jahr aus beruflichen Gründen eine Fernbeziehung! .....
Seit über 1 Jahr überkommen mich Zweifel! .....
Seit 1 Jahr hat sich nichts verändert! Ich bin nicht unglücklich, aber auch nicht glücklich verliebt so wie er das verdient hätte!!W, 32

Liebe FS,
für Dich im Zitat sichtbar gemacht: es hat sich was Gravierendes verändert. Ihr seid älter geworden und verändert Euch und Eure Lebensumstände haben sich geändert.
Der Abstand der Fernbeziehung macht, dass Du Dinge sehen und spüren kannst, die sonst im Alltagsgeschehen untergehen. Du hast einen sehr scharfen Blick für die Kleinigkeiten, die Dich an ihm stören - seine telefonzeiten zu messen finde ich geradezu kleinlich. Sowas macht man nur, wenn man schon einen großen inneren Abstand zum Partner hat und sucht, was stört.

Du merkst, dass Du ihn nicht mehr begehrst und Dir fehlt die Intensität Deiner Gefühle. Du kannst Jahre Deines Lebens in der Aufrechterhaltung einer ehemals guten Beziehung verschwenden, die dann doch scheitert oder Dich daraus befreien, um mit einem anderen Mann, der jetzt besser zu Dir passt, eine neue Beziehung zu beginnen.
In Deinem Alter würde ich ganz fix Maßnahmen ergreifen, um das Ruder rumzulegen, wenn Du die Beziehung erhalten willst (mit ihm über Deine Wahrnehmung reden) und wenn sich innerhalb weniger Wochen keine Änderung zeigt, es beenden.
 
Top