• #1

Trennung oder nicht

Hallo liebes Forum ....

Ich hätte mal eine Frage , ich bin jetzt 3,5 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wir sind auch sehr schnell zusammengezogen und haben ins jetzt ein kleines Häuschen gegönnt ....

Vor ca 7 Wochen hat sie mich betrogen mit einem anderen viel jüngeren Mann das sie mir auch schnell beichtete und was ich auch schnell verziehen habe da bei uns das Sexleben durch meine berufliche Situation auf der Strecke blieb ...

Aber nun zu den eigentlichem Problemen, ich weiss das sie mich wegen ihm belügt sie treffen sich noch und schreiben auch täglich bzw telefonieren (der Kontrollzwang hat gesiegt und ich schaue in ihr Handy) und finde solche Texte wie ich vermisse dich und ich liebe dich , darauf angesprochen sagte sie mir das es eine andere Liebe ist wie unter Freunden und ich solle das akzeptieren das der Kontakt herrscht ....

Noch bin ich beruhigt da ein Treffen nicht ganz so einfach ist, da er 150km weg wohnt

Trotzdem komme ich mit dem Gedanken nicht klar das die beiden noch Kontakt haben und spreche sie jeden Tag darauf an was dann notgedrungen zum Streit führt

Ich liebe diese Frau und dachte auch nie das sowas passieren würde sie sagt das gleiche auch zu Freunden das sie sich schämt usw

Was würdet ihr an meiner Stelle tun ?

Mod: Orthografie teilweise angepasst. Bitte achten Sie zukünftig auf die Groß-,Kleinschreibung.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Du bist aber schon sehr gutgläubig oder.... Wenn sie die Beziehung mit dir wirklich retten wollte, dann würde sie den Kontakt abbrechen. Nach Schämen klingt das nicht wirklich....
 
N

nachdenkliche

  • #3
Vor ca 7 Wochen hat sie mich betrogen mit einem anderen viel jüngeren Mann das sie mir auch schnell beichtete und was ich auch schnell verziehen habe da bei uns das Sexleben durch meine berufliche Situation auf der Strecke blieb ...
...Das habe ich verstanden..
Aber nun zu den eigentlichem Problemen, ich weiss das sie mich wegen ihm belügt sie treffen sich noch und schreiben auch täglich bzw telefonieren (der Kontrollzwang hat gesiegt und ich schaue in ihr Handy) und finde solche Texte wie ich vermisse dich und ich liebe dich , darauf angesprochen sagte sie mir das es eine andere Liebe ist wie unter Freunden und ich solle das akzeptieren das der Kontakt herrscht
Das ist ein und das gleiche Problem! Kapierst Du eigentlich nicht, was sie da mit Dir abzieht?
Was ich an Deiner Stelle tun würde? Ich würde mich auf der Stelle von ihr trennen.
Bist Du ihr Hampelmann? Lass es gut sein mit ihr. Nur blöd, dass ihr Euch ein Haus "gegönnt" habt. Wie habt Ihr das finanzielle eigentlich geregelt?
 
  • #4
...Das habe ich verstanden..

Das ist ein und das gleiche Problem! Kapierst Du eigentlich nicht, was sie da mit Dir abzieht?
Was ich an Deiner Stelle tun würde? Ich würde mich auf der Stelle von ihr trennen.
Bist Du ihr Hampelmann? Lass es gut sein mit ihr. Nur blöd, dass ihr Euch ein Haus "gegönnt" habt. Wie habt Ihr das finanzielle eigentlich geregelt?
Wie soll ich das deuten? Was sie mit mir abzieht?
Ich weiss es wirklich nicht! Bin ich so dumm oder blauäugig?

Die finanzielle Situation ist im Grundbuch so geregelt das jeder 50% hat , also musste sie oder ich sie auszahlen wenn einer von uns geht , aber keiner wird das hier kampflos überlassen
 
  • #5
Ich würde mich trennen an Deiner Stelle, weil ich einem Lügner nie wieder vertrauen könnte. Das würde keine gute Beziehung mehr.

Du klingst wie ein Mensch, der keine hinterhältigen Dinge tut, bist aber mit einer Frau zusammen, die nach 3,5 Jahren fremdgeht, nicht nach 20, wo man denkt, sie verrennt sich gerade in eine Liebe, weil ihr so lange was fehlte.

finde solche Texte wie ich vermisse dich und ich liebe dich , darauf angesprochen sagte sie mir das es eine andere Liebe ist wie unter Freunden und ich solle das akzeptieren das der Kontakt herrscht
Die hat Dich aber ganz schön an der Kandare. Ich meine, wer lässt sich sowas sagen? Anscheinend muss sie nicht befürchten, dass Du Konsequenzen ziehst. Und da sehe ich ein grundlegendes Problem. Du machst nichts, Du kannst nichts machen, weil ihr im Häuschen sitzt und euch verknüpft habt, wie es scheint. Oder aber sie ist sich einfach sicher, dass Du nicht gehst, und irgendwie macht sie Dich zum Deppen, weil sie das ausnutzt. Frage Dich, ob Du diese Beziehung mehr willst als sie und mehr Zugeständnisse machst, ob Du versuchst, ihr ein schönes Leben zu bieten, weil Du unterschwellig merkst, dass sie sich innerlich distanziert hat.

Und nochwas: Ja, man kann seine Freunde lieben. Aber - nein, man schläft nicht mit ihnen und schreibt ihnen täglich solche Botschaften.

sie sagt das gleiche auch zu Freunden das sie sich schämt usw
Es ist einfach, sowas zu sagen, wenn man die Heuchelei als Charaktereigenschaft akzeptiert hat. Sie steht halt nicht so "böse" da, wie sie ist. Das macht sie auch mit Dir, anscheinend ist es ihre Wunderwaffe, den Leuten glaubhaft klarzumachen, wie schlecht es ihr dabei geht, wenn sie das durchzieht, von dem sie ihrem Freund andererseits sagt, dass er es zu akzeptieren habe.
Ich hatte nur eine Begegnung mit so einer Person, in der Arbeitswelt. Sie hat immer betont, dass sie an einer Sache arbeitet, an der wir beide zusammen arbeiten mussten, alle - auch der Chef - hatten eine hohe Meinung von dieser fleißigen, kompetenten Frau. Am Ende habe ich alles allein gemacht, weil sie nur gelogen hatte.
 
  • #6
Ich hätte mal eine Frage , ich bin jetzt 3,5 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wir sind auch sehr schnell zusammengezogen und haben ins jetzt ein kleines Häuschen gegönnt ....

Vor ca 7 Wochen hat sie mich betrogen mit einem anderen viel jüngeren Mann das sie mir auch schnell beichtete und was ich auch schnell verziehen habe da bei uns das Sexleben durch meine berufliche Situation auf der Strecke blieb ...

Aber nun zu den eigentlichem Problemen, ich weiss das sie mich wegen ihm belügt sie treffen sich noch und schreiben auch täglich bzw telefonieren (der Kontrollzwang hat gesiegt und ich schaue in ihr Handy) und finde solche Texte wie ich vermisse dich und ich liebe dich , darauf angesprochen sagte sie mir das es eine andere Liebe ist wie unter Freunden und ich solle das akzeptieren das der Kontakt herrscht ....

Sag mal geht's noch ?

1) sie betrügt dich

2) sie beichtet es - gut, beichten is besser als verschweigen bzw es zulassen daß du drauf kommst

3) du schluckst die kröte und vergibst ihr

4) sie macht hinter deinem rücken das noch was Dir so weh tut

5) du kommst drauf

6) sie sagt "oh was du (als mein freund) denkst und fühlst interessiert mich nicht .

Nee. Da hört der Spaß auf. Es mag noch ok sein wenn es ihr ein anderer besorgt wenn du dazu dein ok gegeben hast - und zwar vorher. Aber so ist es gerade nicht - sie nimmt sich das Recht es sich von einem andern besorgen zu lassen einfach raus.

Deswegen: Ist das Haus nur auf Dich eingetragen oder auf beide ? und was ist die finanzielle Situation ? kannst das haus alleine stemmen ?

Wenn das Haus auf beide eingetragen ist prüfe ob du die teilungsversteigerung einleiten kannst. Darin kennen sich nur wenige Anwälte aus, ich weiß z. B. daß es irgneneinen Spezialisten in Stuttgart gibt. Das kostet sie dann viel geld - du kannst das haus ja ggf zurücksteigern
 
  • #7
Vielen dank für die antworten das Forum ist super und es tut mir gut das alles mal von der Seele zu schreiben....habe noch mit niemanden über alles gesprochen auch weil es mir irgendwie peinlich ist wie ich mit mir umgehen lasse...

Erstmal zum Haus ...wir stehen beide zu gleichen teilen im Grundbuch ....da werde ich wohl mal mit ihr reden müssen ....

Das schlimme ist ich weiss halt nicht mehr was ich ihr glauben kann ....das fremdgehen ist verziehen da wir beide an der Situation nicht unschuldig sind nur was jetzt alles noch danach passiert ist ist in meinen Augen das grosse Problem für mich ....was aber auch immer noch keine Trennung rechtfertigt ...für mich

Wenn ich jetzt über die ganze Sache reden möchte , was sehr oft ist fühlt sie sich genervt bzw kann es nicht mehr hören weil es auch immer die gleichen Themen sind ...ich kann mit der Sache nicht abschließen ....leider....

Und ob es mir nach einer Trennung besser geht weiss ich auch nicht ....ich weiss der trennungsschmerz vergeht und es kommen auch andere Frauen aber zur Zeit bin ich dazu noch nicht bereit

Aber dann kommen Tage wo ich sie am liebsten vor die Tür setzten würde und das am liebsten sofort ....manchmal habe ich auch das Gefühl das sie leiden muss ....

Es ist alles nicht so einfach
 
  • #8
Klarer Fall: TRENNUNG! Ein dazwischen gibt es nicht, es sei denn du spielst gerne den Idioten und wartest bis sie sich trennt. Kannst die Tage schon zählen! Tu dir das nicht an
 
  • #9
Du bist beruhigt, weil er 150km entfernt ist und nicht jederzeit mit ihr in die Kiste hüpfen kann? Was ist denn das für ein Argument?
Das hat doch nichts mit einer Beziehung zu tun, wenn der andere nur aufgrund hinderlicher äußerer Umstände nicht fremdgeht. ..
okay, du weißt das die beiden bereits Sex miteinander hatten, sich täglich Liebes-Sms schreiben. Du bist beruflich viel unterwegs, sie hat also viel potentiellen Freiraum, den sie auch zu Ungunsten eurer Beziehung nutzt. Das ist ihre Entscheidung. Was redest du dir da noch schön...
 
  • #10
nur was jetzt alles noch danach passiert ist ist in meinen Augen das grosse Problem für mich ....was aber auch immer noch keine Trennung rechtfertigt ...für mich
Genau da sehe ich nämlich auch das Problem. Sie sagt Dir ja, Du hättest Dich damit abzufinden, dass sie den Kontakt zu dem Fremdgehmann aufrecht erhält. Ich meine, wenn es einem wirklich leid tut und man sich mal vor Augen führt, wie es dem Partner damit gehen muss, dann macht man das in meiner Welt nicht mehr aus Reue, und schon gar nicht schreibt man sich solche Nachrichten?! Sie schreibt, dass sie einen anderen Mann liebt, das ist doch das Aus für jede Beziehung?!

Und weil es noch kein Problem für Dich ist, kriegst Du auch vorgeknallt, dass Du es hinnehmen sollst. Wäre es eins, wüsste sie das und würde mal drüber nachdenken, ob wegen eines Liebhabers in 150km Entfernung und jünger als sie die Beziehung wegschmeißt.
Wie alt seid ihr?

Wenn ich jetzt über die ganze Sache reden möchte , was sehr oft ist fühlt sie sich genervt bzw kann es nicht mehr hören weil es auch immer die gleichen Themen sind ...ich kann mit der Sache nicht abschließen ....leider....
Ich finde auch nicht, dass die Sache abgeschlossen ist. abgeschlossen wäre es, wenn der Kontakt vorbei wäre und die Frau irgendein Zeichen zeigen würde, dass es eine Entgleisung war.
Ich wundere mich über Dich, dass Du das hinnimmst. Was müsste noch passieren? Und willst Du sie dauerhaft überwachen, dass sie nicht irgendwann doch mal die 150 km fährt? Wer den Kontakt so aufrecht erhält und von Vermissen schreibt, der will doch irgendwann eine Wiedersehen.

Und ich denke auch, dass Du das Drüberredenwollen sein lassen kannst, ich meine, sie hat Dir doch ihren Standpunk klargemacht. Im Übrigen lässt sie Dich im Regen stehen mit Deinen Gefühlen und macht, was sie will.
 
  • #11
Ich bin ehrlich verwirrt, grundsätzlich mag ich keine Bewertungen und hoffe immer so etwas wie ein Grundgefühl oder einen Grundgedanken zu erkennen, den man zumindest nach vollziehen kann. Hier ist davon irgendwie nichts zu finden.
Ok ich bin nie fremdgegangen und habe versucht an einer Beziehung zu arbeiten oder zu gehen bevor so etwas passierte.
Dennoch, lassen wir einmal stehen, es gab eine Krise und es ist ihr passiert....in150km Entfernung. Ich könnte nachvollziehen, es nicht zu sagen, weil ich um meine Beziehung kämpfen möchte und würde nicht mein schlechtes Gewissen erleichtern und dem Unschuldigen so weh zu tun. Nach Hause kommen und sagen, mir fehlt was, lass uns reden etc.
Nach Hause kommen und ehrlich beichten und an der Beziehung arbeiten...wobei ich durch mein Fremdgehen einiges von mir aus gutzumachen hätte.
Aber fröhlich weiter schreiben mit der Person, mit der ich meinem Partner weh getan habe. Kann ich emotional nicht begreifen.
Allerdings auch nicht, dass man mal schnell verzeiht. Selbst wenn es wünschenswert wäre, welche Seele, die liebt kann das mal eben so?...Es heisst, es braucht 7 Wiedergutmachungen bis Trauer und Angst kleiner werden.
 
  • #12
Lieber Norman,
Wenn das wirklich alles so passiert, wie du schilderst, dann behandelt dich deine Freundin sehr respektlos. Das wäre für mich ein Trennungsgrund, Häuschen hin oder her, scheissegal, ob da Geld drauf geht oder ob man umziehen muss. Hauptsache raus aus einer solchen Beziehung! Aber ja, ist immer leichter gesagt als getan, man hat sich ja an einen Menschen gewöhnt, ihn liebgewonnen, man hat schon so viel gegeben, man möchte nicht, dass alles umsonst war.
Nimm dir Zeit. Mach dir keinen Druck. Trennen kannst du dich heute oder in einem Jahr, oder auch zwei. Zusammenbleiben kannst du auch. Verarbeite den Schock erstmal. Aber lass' dir nicht vormachen, dass du peinlich wärst, nur weil du darüber reden willst und es nicht vergessen kannst. Es ist völlig normal, über so eine miese Situation mit dem Partner reden zu wollen.
 
N

nachdenkliche

  • #13
Vielen dank für die antworten das Forum ist super und es tut mir gut das alles mal von der Seele zu schreiben....habe noch mit niemanden über alles gesprochen auch weil es mir irgendwie peinlich ist wie ich mit mir umgehen lasse...
...Aber das muss Dir doch nicht peinlich sein!!! :) Du scheinst ein kreuzehrlicher Mann zu sein und hast eine ganz andere Frau verdient!
Mir tut es richtig weh, wenn ich Deine Geschichte lese. Was ist das denn für eine Basis für eine Beziehung?
Frage Dich doch mal, was Deine Freundin von Dir halten würde, wenn Du Dich genauso verhalten würdest, wie sie jetzt.
Das ist einfach untragbar. Sie merkt, wie weich und übertrieben duldsam Du bist und das ist das Allerletzte.
Setzt Dich mit ihr hin und sprich ganz ernst mit ihr. Ich würde mich an Deiner Stelle ganz schnell von ihr trennen, wie ihr das mit dem Haus macht, da musst Du Dich beraten lassen. Aber so kann sie sich am besten um ihren lieben (platonischen) Freund kümmern. Alles Gute.
 
  • #14
Das ist großzügig von dir eine Seitensprung so schnell zu verzeihen weil das Sexleben durch deine berufliche Situation zu kurz kommt. Ich bin nicht der Meinung, dass du diesen Kontakt akzeptieren musst, ganz im Gegenteil. Ich finde das von ihrer Seite respektlos und zeigt wie wenig sie dahingehend auf dich Rücksicht nimmt. Stellt sich die Frage was genau diese Partnerschaft noch zusammen hält? Ich würde mich definitiv von dieser Frau trennen, besser heute als morgen. Und du würdest dich wundern wie schnell man 150km überwinden kann wenn man sich sehen will. So eine große Strecke ist das nicht.
 
  • #15
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Wenn Du Dir das Haus alleine nicht leisten kannst, mach's wie eine Freundin von mir: Wohnung suchen und einfach aus dem Haus ausziehen - radikal, aber effektiv. Hast Du gar keinen Stolz (sorry, nicht böse gemeint...aber mach Dich doch nicht zum Hampelmann)