G

Gast

Gast
  • #1

Trotz toller Dates, Gemeinsamkeiten & Funken weiter online?

Wie würdet ihr das bewerten:

Ich habe sehr schöne Dates mit einem Mann, auch er sagt das zu mir. Es gibt viele Gemeinsamkeiten und darüber hinaus funkt es beidseitig zwischen uns.

Auf der anderen Seite hat der Mann schon viele schlechte Erfahrungen gemacht, Frauen, die unehrlich waren und ihn nicht um seiner selbst willen gedated haben etc.

Er sucht eine feste Beziehung, die möglichst ein Leben lang hält.

Ich habe mich in IHN verliebt (nicht in sein Geld oder Status).

Obwohl es so positiv zwischen uns scheint, ist er dauernd online unterwegs, ich gehe davon aus, dass er weiter andere Frauen datet.

Bei unseren Treffen habe ich das Geefühl, er "testet" mich - was ich auch in Ordnung finde. Aber hat er noch immer nicht gemerkt, dass es einen Versuch wert wäre zwischen uns? Ich meine, er müßte gemrkt haben, dass ich aufrichtig an ihm interessiert bin, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben und der Funke ist übergesprungen. Das hört sich doch perfekt an. Wie kann es sein, dass er nicht einen Schritt weiter mit mir geht?

Da ich gefühlsmäßig involviert bin, macht mich die Unsicherheit sehr fertig.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Eure Definitionen von "Schritte" und "weiter" unterscheiden sich, genauso wie "wer jetzt am Zug" ist. Ich tippe mal, er will von dir hören, dass du dich verliebt hast. Vielleicht gibt es für ihn aus seiner Sicht keine weiteren Schritte.
Eventuell hängt auch noch etwas zwischen Euch, eine Entscheidung die aus seiner Sicht von dir noch ansteht. Ging mir mal so in Sachen Kinderwunsch, was ich immer VOR einer Beziehung geklärt haben will.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Es SCHEINT positiv?
Er ist aber noch online unterwegs?
Gerade schrillt meine Alarmglocke. Meine Güte, von der Sorte Mann habe habe ich zig gedatet.
Mein Fazit nach etlichen Beziehungen: Man muss einen Menschen sehr gut kennenlernen, viel erfahren um sich wirklich zu verlieben-nicht in einen Wunschtraum, wo es nur so zu sein scheint.
Versuche ihn weiter zu treffen und kriege seine Absichten raus.
 
G

Gast

Gast
  • #4
m38

Wundert mich nicht, dass er weiter Online unterwegs ist. Je mehr unehrliche Frauen man getroffen hat, desto weniger ist man bereit sich auf eine Frau am Anfang festzulegen. Das Verhalten der Frauen ist da sehr berechenbar, sobald sie merken dass man sich nur mit ihr trifft, kann sie einen hinhalten, sie weiss ja dass Mann nur sie im Auge hat. Merkt sie, dass er andere Frauen trifft, gibt sich Frau auf einmal mehr Mühe um die Konkurentinnen auszustechen. Ich würde mich auch lieber nur ernsthaft um eine Frau kümmern, aber das wird in den seltensten Fällen von der anderen Seite ebenso gemacht. Da muss ich schon sehr sicher sein, dass es was ernsthaftes wird, ehe ich mich generell nicht weiter umschaue.
 
T

thalia

Gast
  • #5
Ich kann dir nur raten, dies bei eurem nächsten Treffen offen zu thematisieren. Stelle ihm direkt die Frage, woran du bei ihm bist - in Anbetracht der Tatsache, dass ihr regelmäßig datet, du dich sehr wohl fühlst in seiner Gegenwart, es dich jedoch sehr verunsichert, dass er weiter im Netz aktiv ist. Der beste Weg in einer solchen unklaren Situation ist, klare Worte zu sprechen und klare Ansagen zu machen. Wichtig: Zum jetzigen Zeitpunkt bitte weder eine Liebeserklärung machen noch von fester Beziehung sprechen oder Forderungen/Ultimatum stellen! Du kannst nichts erzwingen. Wenn er ernsthaftes Interesse an dir hat, geht er nicht mehr online und datet keine andere Frau - eigentlich ist es doch ganz einfach.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das Verhalten der Frauen ist da sehr berechenbar, sobald sie merken dass man sich nur mit ihr trifft, kann sie einen hinhalten, sie weiss ja dass Mann nur sie im Auge hat. Merkt sie, dass er andere Frauen trifft, gibt sich Frau auf einmal mehr Mühe um die Konkurentinnen auszustechen.

Komisch, bei mir ist es genau umgekehrt. Sobald ich merke, dass andere Frauen im Spiel sind, bin ich weg. Ich trete nicht in einen Wettbewerb. Entweder ein Mann interessiert sich aufrichtig für mich oder eben nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich kann dir nur raten, dies bei eurem nächsten Treffen offen zu thematisieren. Stelle ihm direkt die Frage, woran du bei ihm bist - in Anbetracht der Tatsache, dass ihr regelmäßig datet, du dich sehr wohl fühlst in seiner Gegenwart, es dich jedoch sehr verunsichert, dass er weiter im Netz aktiv ist. Der beste Weg in einer solchen unklaren Situation ist, klare Worte zu sprechen und klare Ansagen zu machen.

Das ist der allersicherste Weg, ihn in die Flucht zu schlagen. Diskussionen über solche Themen sind genau das, was Männer unerhört nervig finden. Genau aus dem Grund finden sie Frauen kompliziert (unter anderem). Ich sehe schon, wie er die Augen rollt ...

Mein Rat an dich, liebe Fragestellerin:
Zieh dich ein bisschen zurück. Hab nicht immer gleich Zeit, wenn es ihm passt, und steh nicht andauernd Gewehr bei Fuß.

Und, übrigens - niemand verbietet dir, dich deinerseits noch anderweitig umzusehen. Wenn er dir keine Exklusivität bietet, musst und solltest du es auch nicht tun.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Würd ich sofort abhaken! Ich halte von solchen albernchen nachpubertären Spielchen mittlerweile gar nichts mehr!

Kenn das auch und hab das viele Jahre mit mir machen lassen. Der Mann hat mich gut und ausführlich "getestet" wie er mir auch nach 7 Jahren gewissenlos gestand. Er war immer nett und charmant, freundschaftlich, sehr attraktiv, aber es ist trotz dessen immer platonisch geblieben. Aufgrund vieler Enttäuschungen hat er resigniert und wollte nie wirklich den ersten Schritt machen (er wollt mich aber trotzdem nicht verlieren, mich trotzdem irgendwie warm halten falls nichts besseres kommt und hat auch geheult, als ich am Schluß den Kontakt für immer abbrach...irgendwann gings nicht mehr). Auch er blieb während unserer "Bindung" (die eigentlich gar keine richtige war), immer weiter auf Singlebörsen angemeldet.

Manche Leute suchen, aber wollen gar nicht finden! Es ist wichtig, sich zeitig aus sowas zu lösen und klar zu fordern was man will und was nicht! Wir sind ja nicht im Kindergarten! Solche trotzigen "kleinen Jungs" müssen erstmal eine Zeitlang knallhart alleine gelassen werden, damit sie geschenkte Liebe wieder wertzuschätzen wissen!

Ich rate dir auch dringends, dich weiter umzusehen. Du mußt den Kontakt zu ihm ja nicht aufgeben, ihn nur wissen lassen, dass deine Wartezeit auf ihn "begrenzt" ist! Ich wünsche dir, du findest schnell einen Mann, der dich aufrichtig liebt, und keine solche Hinauszöger-Spielchen mit dir treibt, wie es bei mir der Fall war.
 
  • #9
Das ist der allersicherste Weg, ihn in die Flucht zu schlagen. Diskussionen über solche Themen sind genau das, was Männer unerhört nervig finden. Genau aus dem Grund finden sie Frauen kompliziert (unter anderem). Ich sehe schon, wie er die Augen rollt ...

Mein Rat an dich, liebe Fragestellerin:
Zieh dich ein bisschen zurück. Hab nicht immer gleich Zeit, wenn es ihm passt, und steh nicht andauernd Gewehr bei Fuß.

Und, übrigens - niemand verbietet dir, dich deinerseits noch anderweitig umzusehen. Wenn er dir keine Exklusivität bietet, musst und solltest du es auch nicht tun.

du verstehst da was wikrlich KOMPLETT falsch.. DAS was du vorschlägst ist nervig wenn man es macht weil "man denkt das er denkt das sie denkt das er denkt".. etcppp..

das "kurz und knackig" ansprechen ist genau das was "die Männer" mögen und das "rumeiern" und das alberne rumgespiele "hab nicht immer zeit für ihn" ist im Gegensatz das, was "kompliziert" erscheint, weil es anscheinend keinen direkten Grund dafür gibt..
 
G

Gast

Gast
  • #10
Bespreche genau das, was Du im Text schreibst mit IHM und nicht mit Unbekannten.
Was soll das bringen?
Für Dein "Problem" sehe ich keine Notwendigkeit hier bereits Rat von Außenstehenden zu benötigen. Das sind schrecklich banale und alltägliche Dinge, wo hier bereits lieber völlig Fremde wie ein Orakel befragt werden, anstatt mal den naheliegensten Weg zu nehmen, nämlich mit der betreffenden Person selbst zu reden.
Wie machst Du das denn wenn es erst richtige Beziehungsprobleme gibt?!
Übe doch schon mal und lernt Euch darüber kennen wenn ihr solche Dinge offen miteinander besprecht...bzw. besprechen könnt!
Viel Glück
 
G

Gast

Gast
  • #11
Und, übrigens - niemand verbietet dir, dich deinerseits noch anderweitig umzusehen. Wenn er dir keine Exklusivität bietet, musst und solltest du es auch nicht tun.

Was ist das denn für ein kluger Rat? Selbst sich zwingen weiter zu daten, nur der Retourkutsche geben? Ganz toll!
Ich finde solche Kommentare mehr als überflüssig jemanden zu raten (der exklusiv werden will!) noch andere zu daten und ebenso unverbindlich zu bleiben.
Bitte lest den Text der FS:
Sie hat keinerlei Interesse daran noch mehr Männer kennenzulernen, sondern möchte mit dem Betreffenden exklusiv werden.
Diese (vielleicht unterschiedlichen Bedürfnisse) nun zusammen zu bekommen ist das Problem und nicht, dass die FS sich nicht traut andere zu daten...
 
G

Gast

Gast
  • #12
Klassischer Fall von in die Suche verliebt immer hoffend dass noch etwas besseres kommt. Ich kann es bald nicht mehr lesen, da haben beiderlei Geschlechter mal schlechte Erfahrungen gemacht und aus diesem Grund wird jeder potenzielle Kandidat unter Generalverdacht gestellt. Und natürlich getestet, Stiftung Menschentest.

Wenn ihm das Funken nicht reicht und er sich unsicher ist zieh dich einfach etwas zurück. Ich denke irgendwann sollte man wissen was man möchte sonst entgehen einem einfach die besten Chancen.

Sag ihm, dass dich sein Verhalten verunsichert, aber sag ihm bloß nicht wie hier geraten du hättest dich verliebt. Bei solchen Äußerungen siehst du von manchen Männern nur noch eine Staubwolke. Bleib du bei dir und wenn du kannst warte ab wie sich das entwickelt, aber setze dir eine Deadline sonst zermürbt dich das.

Übrigens wenn ich merke ich werde getestet spreche ich das an und mache sehr deutlich dass ich nicht für seine schlechten Erfahrungen verantwortlich gemacht werden möchte. Wenn er das nicht kapiert sehe ich wenig Chancen.

w46
 
T

thalia

Gast
  • #14
Mein Rat an dich, liebe Fragestellerin:
Zieh dich ein bisschen zurück. Hab nicht immer gleich Zeit, wenn es ihm passt, und steh nicht andauernd Gewehr bei Fuß.
Und, übrigens - niemand verbietet dir, dich deinerseits noch anderweitig umzusehen. Wenn er dir keine Exklusivität bietet, musst und solltest du es auch nicht tun.

Ach..., die berühmtberüchtigten Spielchen also:) Diese Prinzessinnen-Strategie "Ich-ziehe-mich-zurück-bin-für-ihn-schwer-erreichbar-und-warte-ab-ob-er-mich-mag-und-mir-hinterherläuft" ist nur lächerlich und leicht durchschaubar. Ich bin für klare Verhälnisse und dazu gehrören klare Worte wie auch Ansagen - und ich betone nochmals: OHNE zu einem so frühen Zeitpunkt des Kennenlernens von Gefühlen, fester Bez. oder Forderungen im Sinne von Exklusivrechten zu sprechen. Man sollte von Anfang an offen u. ehrlich miteinander umgehen, dann gäbe es diese falschen Erwartungen und Missverständnisse nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Was ist das denn für ein kluger Rat? Selbst sich zwingen weiter zu daten, nur der Retourkutsche geben? Ganz toll!

Nein, als Retourkutsche ist das nicht mal ansatzweise gedacht,

Sie soll einfach nicht dasitzen und auf einen Mann warten und warten und warten, der sich unverbindlich verhält. Sie soll ausgehen, sich amüsieren ... und vielleicht einen Mann kennenlernen, der sich in sie verliebt und eine Partnerschaft ohne Wenn und Aber möchte.

Natürlich kann sie auch neben dem Telefon und dem PC hocken und sich gedulden und leiden.
Natürlich kann sie auch die Aussprache suchen.
Sie hat die Wahl.
 
  • #16
"man denkt das er denkt das sie denkt das er denkt".. etcppp..

das "kurz und knackig" ansprechen ist genau das was "die Männer" mögen und das "rumeiern" und das alberne rumgespiele "hab nicht immer zeit für ihn" ist im Gegensatz das, was "kompliziert" erscheint, weil es anscheinend keinen direkten Grund dafür gibt..

.... Lach Genau so ist es und welcher Mann will schon irgendwelche Vermutungen, Hintergedanken usw. Einfach sagen, was Sache ist und wenn er dann eingeschnappt ist, war er eh nicht der Richtige, oder nicht wirklich interessiert. Ich wäre froh, wenn du solche Themen offen ansprichst, damit ich mich rechtfertigen kann. Ich denke, wenn echtes Interesse besteht wäre er nicht mehr online unterwegs (wäre jedenfalls bei mir so).
 
G

Gast

Gast
  • #17
Die Frage geht über das online sein eigentlich hinaus, bzw schließt eine weitere Frage mit ein, nämlich:

Warum ist er bisher noch nicht den nächsten Schritt mit mir gegangen (d.h. in Richtung Verbindlichkeit), warum schaut er sich weiter um. Obwohl doch alles so positiv ist (erscheint?)

Welche Gründe mögen hier eine Rolle spielen?

Was kann ich als Fragestellerin dazu beitragen?
 
G

Gast

Gast
  • #18
Mein Eindruck ist, dass die Anziehung/Zuneigung nicht in ausreichendem Maße auf Gegenseitigkeit beruht, sonst wäre er, meiner Meinung nach, nicht weiterhin online unterwegs und würde andere Frauen treffen. Wäre er in Dich "vernarrt", würde er Dich näher kennenlernen und möglichst viel freie Zeit mit Dir verbringen wollen, ganz einfach, weil er lieber mit Dir als mit anderen Frauen zusammen ist.

Das mit den schlechten Erfahrungen halte ich üblicherweise, nicht nur bei Deinem Kontakt, für eine Ausrede. Ja klar hat jeder erwachsene Mensch neben den positiven Erfahrungen auch negative Erfahrungen gemacht.

w/50
 
G

Gast

Gast
  • #19
Woher weißt Du, dass es bei ihm auch gefunkt hat?
Hat er das gesagt, oder nimmst Du das nur an?
Du kannst Dich bei einem Mann, den Du nicht wirklich kennst, auch täuschen, vielleicht ist er immernoch "interssiert" und mehr nicht?
Und dieses leidige Thema mit den schlechten Erfahrungen...der arme Mann mit all den bösen Frauen!!!
Meiner Ansicht nach ist das ein Abstandshalterargument.
Und ich schließe mich dem Gast an, der sschrieb, Du sollt Deinen eigenen Spass haben.
Ob es nun andere Dates sind (Super!) oder eine Wellnessveranstaltung...
w/45
 
G

Gast

Gast
  • #20
Also bei mir war das so, dass mich - wie dich - sein weiteres Online-Sein schon verunsichert hatte (und ja, ich war da auch immer wieder online, denn sonst hätte ich ja nicht gewusst, dass er online ist). Und ich habe zwei Sachen für mich dabei gemerkt:
1. es verunsichert micht ziemlich, ihn online zu sehen und
2. ich war tatsächlich kurz davor, ihn zu kontrollieren - was mit Sicherheit das Aus für uns bedeutet hätte.
Ich habe ihm dann gesagt, dass mich sein Online-Sein sehr verunsichert. Und er war schneller von der Singlebörse abgemeldet als ich schauen konnte. Selbstredend war ich dann auch gleich abgemeldet.
Wir haben seitdem eine wunderbare, harmonische, wenn derzeit auch noch Fernbeziehung.
Von daher mein Rat aus eigener Erfahrung: Sag ihm, was das mit dir macht - und überlege dir auch gleich was du antwortest, wenn er dir vorhält, dass du ja auch noch online bist!
w/46
 
G

Gast

Gast
  • #21
Mich hat es bisher auch immer irritiert, wenn jemand weiterhin online auf der Partnersuche ist, aber diesmal nicht. Das überrascht mich selbt.
Ich treffe seit fast 2 Monaten einen tollen Mann, bin sehr verliebt und genieße die Zeit mit ihm. Wir haben täglich Kontakt, und es entwickelt sich langsam immer mehr. Das ist sehr schön.
Ich habe mein Profil sehr schnell nach Kennenlernen gelöscht, da ich es für die Anfragenden blöd finde, wenn ich nicht mehr zur Verfügung stehe, und selbst war ich an keinen anderen Männern interessiert.
Ich weiß, dass er sein Profil noch nicht gelöscht hat, aber ich kontrolliere ihn nicht, und mir ist es auch egal, was er da macht. Ich denke, er sucht nicht; er behält nur einfach erstmal sein Profil (Premium). Vielleicht ist er auch unsicher, ob es sich weiterhin mit uns so positiv entwickelt. Wenn nicht hätte er die Chance, weiter zu suchen. Und wenn es weiterhin mit uns so positiv läuft, dann wird er kein Interesse an anderen Frauen haben!
Was zählt ist das gute Gefühl.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Da muss ich schon sehr sicher sein, dass es was ernsthaftes wird, ehe ich mich generell nicht weiter umschaue.

Pardon, aber wenn ich merke, dass ein Mann trotz toller Dates und Funkenflug weiter online sucht, gehe ich davon aus, dass er nicht ernsthaft an mir interessiert ist. Und wenn er nicht ernsthaft interessiert zu sein scheint, ist er mich los. Ist doch klar, oder? Wie soll eine Frau Vertrauen fassen und sich festlegen, wenn der Mann das Vertrauen anscheinend nicht verdient?

Mit diesem online Weitersuchen produziert Ihr Männer genau das, was ihr vermeiden wollt: Die Frau kann nicht eindeutig zu euch stehen.
 
G

Gast

Gast
  • #23
ich glaube er spielt mit deinen Gefühlen. Vielleicht nicht gewollt oder absichtlich. Aber er tut es. Denn er erweckt bei dir Hoffnungen. Du investierst Gefühle, Gedanken und Zeit in diesen Mann. Er anscheinend weniger, denn sonst wäre seine Aufmerksamkeit bei Dir und nicht bei anderen Frauen.
Ich würde ihm nicht glauben, ich würde ihn fragen. Wenn er schon schlechte Erfahrungen gemacht hat wird er das verstehen.

Ich glaube aber eher er sonnt sich in Bewunderung.

Alles Gute

w 36
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ich vermute mal er datet parallel, was ich in der Anfangszeit auch okay finde. Ich denke Exklusivität kann man nur erwarten, wenn man den anderen auf Anhieb umhaut, es sehr intensiv wird oder euer Kontakt schon sehr lange läuft.

Du sagst leider nicht, wie lange ihr euch schon kennt, und wie häufig ihr euch schon getroffen habt.

Zu Deinen Fragen:

Aber hat er noch immer nicht gemerkt, dass es einen Versuch wert wäre zwischen uns?

Ich meine, er müßte gemrkt haben, dass ich aufrichtig an ihm interessiert bin, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben und der Funke ist übergesprungen. Das hört sich doch perfekt an.

Wie kann es sein, dass er nicht einen Schritt weiter mit mir geht?

Warum ist er bisher noch nicht den nächsten Schritt mit mir gegangen (d.h. in Richtung Verbindlichkeit), warum schaut er sich weiter um. Obwohl doch alles so positiv ist (erscheint?)

Welche Gründe mögen hier eine Rolle spielen?
Das kann er Dir wohl selbst am besten beantworten. Ins Off gefragt wirst Du alle Antworten zwischen, "er prüft bevor er sich ewig bindet" und "er ist ein Schwein" bekommen.

Was kann ich als Fragestellerin dazu beitragen?

Auch wenn es nicht ins weibliche Verhalten passt: Vielleicht versuchst Du selbst den nächsten Schritt zu gehen? Dann wäre es natürlich nichts mit "wenn er sich wirklich für Dich interessiert wird er den nächsten Schritt machen".

Als Mann ist es schwer einen anderen Tip zu geben, da ich mit einer Passivität, falls ich interessiert wäre, nicht leben könnte (was aber nicht heißt, dass ich mir nicht Zeit lassen könnte).

Um ihn mal zu spiegeln: Ich finde Dich attraktiv, aber Du hast mich nicht auf Anhieb umgehauen. Wir hatten einige Treffen und sieht langsam danach aus, als ob es was werden könnte. Du wirst für mich immer attraktiver, aber es ist aber noch nicht so weit. Ich habe auch zur selben Zeit einige andere attraktive Damen kennengelernt, denen ich auch eine Chance einräume. (Variante) Da mich keine dieser Damen umgehauen hat, räume ich noch keiner dieser Damen Exklusivität ein.

Gesamteindruck: Du bist nicht die EINE, es ist keine Liebe auf den ersten Blick. Du bist noch nicht die, die er nicht verlieren möchte. Es könnte werden, ist aber sicher nicht die ultimative Lovestory. Reicht Dir das?
 
G

Gast

Gast
  • #25
Hallo FS,

frag ihn einfach wieso er eigentlich noch online ist, obwohl ihr euch kennengerernt habt und anscheinend tolle Dates hattet.
Das wäre die einfachste Variante.
Ehrlichkeit kannst du allerdingst keine erwarten.

Die Botschaft allerdings ist klar: Nur weil ich dich kennengelernt habe, heisst noch lange nicht, dass ich mich nicht weiter umschaue. Vielleicht verpasse ich ja noch was.
Wäre ich wirklich interessiert und du die einzige Frau, dann hätte ich mich schon längst abgemeldet. Abgesehen davon, will ich dich nicht in Sicherheit wiegen, sondern du sollst dir meiner nicht sicher sein.

Mir persönlich gefällt sowas gar nicht. Aber vielleicht kannst du damit leben.

Eine Bekannte von mir hat auch einen Mann auf einer Singlebörse kennengernt. Er hat sich nach 2 Wochen abgemeldet und nur noch Zeit für sie. Das werte ich dann als eindeutiges Signal. Er konzentriert sich nur auf eine Frau, weil er nur eine Frau will, und die Suche auch mal abschliessen kann, sich festlegen kann.

Abgesehen davon projeziert der Typ schon jetzt seine "schlechten Erfahrungen" auf euch. Eine Frau muss sich jetzt anscheinend ein Bein ausreissen. Für seinen Vertrauensverlust musst du dich nicht verantwortlich fühlen. Und ausbaden musst du das auch nicht.

Solche Männer stellen sich gerne immer als Opfer der Frauen dar, um die Mitleidsmasche zu bedienen, da sind dann die Andockstellen, besonders für Menschen, die eine hohe Verantwortlichkeit und schlimmstenfalls ein Helfersyndrom haben und auch noch an Selbstüberschätzung ihrer Fähigkeiten leiden. Ja, ja ein Schelm, der Böses dabei denkt........



Anscheinend will er sich nicht festlegen, das macht auf die Dauer unsicher und zermürbt einen.
Zwingen kannst du ihn natürlich nicht sich abzumelden.

Eine unangenehme Komponente birgt das ganze allerdings.

Er gibt dir mit seinem Verhalten das Gefühl, dass du dich halt enorm um ihn bemühen müsstest, damit er sich dann ganz sicher ist, um sich dann abzumelden.

Ganz ehrlich? Geht gar nicht. Ihr seid jetzt schon in einer Schieflage.
w 38
 
G

Gast

Gast
  • #26
m37

Wer einige Zeit in Partnerbörsen unterwegs ist, wird feststellen dass die wenigsten sich nur um einen Kontakt intensiv kümmern. Diejenigen die sich ernsthaft bemühen und sich wirklich nur auf einen konzentrieren, sind oft die Dummen. Gibt öfters Berichte, dass obwohl alles super lief, auf einmal ohne Grund der Kontakt hart abgebrochen wurde. Einige scheinen mehrere potentielle Partner zu prüfen inklusive Sex und dann diese ohne Vorwahrnung in den Wind zu schießen. Wer solche Sachen einmal erlebt hat wird später nie wieder den Fehler machen und sich monatelang auf jemanden einzelnen konzentrieren. Bin eigentlich auch eher bestrebt mich auf eine Frau zu konzentrieren,wenn ich es ernst meine. Sobald Frau das merkt, wird man dann oft nur warmgehalten, es könnte ja Online weitere Kandidaten geben die 5% besser sind.

Der FS kann ich nur raten sich intensiv um ihren Kontakt zu kümmern. Die besten Chancen hat man immer noch, wenn man sich oft Offline trifft. Schnellsten weitere Dates vereinbaren, um die ersten Gefühle weiter zu vertiefen. Da werden die Onlinebekannten schnell langweilig. Wenn ich merke, dass Frau wirklich Interesse hat und nicht nur die abwartende Prinzessin spielt dann bekommt sie auch meine volle Aufmerksamkeit eher nicht.
 
Top