• #1

über 2,5 Jahre betrogen...und er liebt mich?!

Ich habe diese Woche erfahren, dass mein Freund (mit dem ich 7 Jahre zusammen bin), mich in den letzten 2,5 Jahre betrogen hat.
Nun muss ich dazu sagen, dass wir schon seit 7Jahre in einer Fernbeziehung leben, jedoch etwas mehr als 2,5 Jahre zusammen wohnen und jedes Wochenende Zeit miteinander verbringen.
Laut seiner Aussage ist diese Frau wohl eine Art gute Freundin gewesen, die einfach für ihn da war (dann wohl auch in jeder Situation). Wir haben schon öfter über das Thema der Untreue gesprochen und er hat mir mehrfach ins Gesicht gelogen und beteuert, dass er keine andere hat.
Nun hat er es zugegeben und sagt aber immer wieder, dass er mich liebt und auch alles echt war, in den letzten Jahren.
Für mich ist es so schwer, dass er mich genau in der Zeit betrügt, in der ich Ihm näher sein wollte und dass er mir ins Gesicht gelogen hat.
Er hat auch noch zu Beginn des Jahres vorgeschlagen, dass er mit zu mir zieht (seit dem ist dann halt nur nichts mehr passiert).
Angeblich hat er es beendet...aber kann ich ihm glauben?

Mir fällt es so unheimlich schwer zu glauben, dass er mich liebt. Kann ein Mann das?
Sollte ich ihm verzeihen, wird er es wieder tun, oder?

Was soll ich denn nun machen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Was du glauben kannst: er liebt nur sich selbst. Ich denke er will sich nur alle Türchen offen halten und erzählt dir daher, dass er dich liebt. Erzählt er ihr vermutlich auch. Ich finde es übrigens vollkommen wurscht, dass er dich gerade in einer Zeit betrügt, in der du ihm näher sein wolltest. Dass er dich überhaupt betrügt, das ist der springende Punkt ... und dann auch noch über einen so langen Zeitraum.
Mir ist das auch passiert. Ich wollte es nochmal mit ihm versuchen, es ging aber nicht. Wenn das Vertrauen weg ist, ist es weg.
 
  • #3
Er wird es wieder tun! Sorry

Es gibt Typen, die haben da einfach keinerlei Unrechtsbewußtsein. Das sind meist die, die eine Menge Kumpels haben, die ihnen schulterklopfend bestätigen, was sie für ein toller Hecht sind, wenn sie nichts anbrennen lassen
 
G

Gast

Gast
  • #4
Es gibt Menschen die eine differenzierte Einstellung zur Liebe haben. Sie glauben jemanden zu lieben - und sehen die Untreue nicht als Fremdgehen sondern als Befriedigen Ihrer Bedürfnisse ohne tiefere Bedeutung. Das sind die Schönredner, die Geradebieger. Die Welt wird sich so zurechtgelegt wie es ihnen gerade passt. Innerlich sind sie sich selbst der Nächste und nutzen andere nur als Mittel zum Zweck. Scheint bei dir so zu sein.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Nein Nein Nein, das glaub ich ja nicht!! Da ist ja teilweise das Dr Sommer Forum in der Bravo seriöser. Und da stellen 12 -14 Jährige die Fragen. Sollst Du Ihm verzeihen? Natürlich, das war ein ganz blöder Ausrutscher über 2,5 Jahre!!!! Und was verändert bitte die Situation ob er Dich in der Zeit geliebt hat oder nicht?? Das Du Ihn immer noch Dein Freund nennst grenzt für mich schon an Sarkasmus, obwohl ich weiß das Du es wirklich so meinst. Manchmal macht Liebe wirklich blind, sorry
 
G

Gast

Gast
  • #6
Er hat dir nicht vertraut, dich belogen und betrogen. Ich würde einen Schlußstrich ziehen, zumindest eine lange Pause in der Beziehung benötigen.

Wenn meine Partnerin mir mitteilte, daß sie noch andere neben mir hat, wäre das kein Problem. Ein Problem wäre es, wenn sie es hinter meinem Rücken täte.

M
 
G

Gast

Gast
  • #7
Mach Schluss! Er wird wohl kaum in Liebe an Dich gedacht haben, als er mit der anderen Frau in die Kiste gestiegen hat. Dein Freund hat Dich über einen langen Zeitraum schamlos belogen und Dich u.U. Geschlechtskrankheiten ausgesetzt. Du hast ihm vertraut, und er hat Dein Vertrauen schamlos missbraucht. Was willst Du mit so einem Lügner? Solche Typen lügen immer wieder. Mach Schluss und gib Dir selbst die Chance auf jemanden, der sich nicht wie ein Lump benimmt. Alles Gute.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hallo...

Ich bin eine Frau, mit der betrogen wurde. Anfangs wusste ich nicht, dass er sich mit seiner "Ex" parallel zu mir getroffen hat. Als ich drüber erfahren habe, war es viel zu spät. Ich war bereits in ihn stark verliebt. Er hat sich mit seiner Ex endgültig getrennt (meinetwegen), zugleich habe ich immer wieder gehört, dass er sie immer noch liebt. Diese Offenbarungen haben mich sehr verletzt. Er ist weggefahren, um Abstand vom allem zu gewinnen. Ab und zu sprechen wir miteinander/ sehen uns gelegentlich.

Es ist schon fast 1 Jahr her, aber er liebt sie immer noch. Ich habe es inzwischen verstanden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sie wieder zusammenkommen...

Daher ja, es kann sein, dass Dein Mann Dich liebt. Es gibt Männer, die Liebe und Sex streng auseinanderhalten. Ich war in diesem Fall leider nur ein Sexobjekt für ihn.


w,37
 
G

Gast

Gast
  • #9
5 Jahre Fernbeziehung und dann erst zusammen gezogen und trotzdem keinen "normalen" Alltag? Hätte ich nie mitgemacht. Liest sich für mich nach Bindungsangst und daher der Sex mit der Anderen um die Angst zu kompensieren? Nur so als Idee.

Nach so langer Zeit sich trennen? Puh, wird hart und ohne prof. Hilfe wohl nicht gehen, oder?

w 50
 
G

Gast

Gast
  • #10
ich hatte auch mal eine affäre mit einem mann der vergeben war. er hat mit mir auch über seine beziehungsprobleme gesprochen. zwischen uns war es sex und freundschaft zugleich. nicht mehr. er sagte mir, dass seine freundin absolut nichts geahnt hat.
solche menschen sind unfassbare gute schauspieler und lügner. das ist einfach fakt. eventuell liebt er dich noch, das ist sogar gut möglich, aber er wird dir nicht treu sein. zumal dieser zeitraum schon recht heftig ist. es war nicht mal eben ein ons oder 2 wochen. überleg dir mal wielange er dich hintergegangen hat ohne mit der wimper zu zucken.

frauen sind wenn sie verliebt sind leider immer wieder zu wenig rational. das gehört zu unserer natur, des verstand setzt oft aus.

lass es sein es bringt dir nichts. es ist zuviel kaputt. du wirst keine innere ruhe finden, wenn er mal mit kumpels weggeht, später nach hause kommt etc. und immer wieder fragen was hat er gemacht wo war er. das ist verständlich nach so einen vertrauensbruch.
7 jahre ist eine lange zeit, du klammerst dich natürlich an diese zeit, insegeheim weisst du selbst das sowas unverzeilich ist... tut mir leid für dich.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe FS

weiss nicht ob dir das hilft. Ich hatte auch eine Fernbeziehung und der Mann wollte durchaus schnell, schnell dass ich zu ihm ziehe. Ich wollte das alles nicht so hastig. Der Grund wieso
er mich so schnell in seiner Nähe haben wollte war seine Versuchung (wie er es nannte)
mit einer anderen Frau vor Ort was anzufangen. Diese Frau stellte ihm nämlich so richtig nach.
Ich bin hingegen erstmal zurückgenommen und möchte jemanden in Ruhe kennenlernen. Er hingegen erwartete dass ich ihn gewissermassen vor seiner Schwäche rette indem ich einfach da und nah bin.

Seither (wir trennten uns, da er bereits mit der Frau Intimitäten angefangen hatte) will ich von echten Fernbeziehungen gar nichts mehr wissen. Das Problem ist nämlich dass die Bindung schon von Anfang an nicht aufgebaut werden kann. Gibt es dann mal Stress oder Probleme wird gleich die ganze Beziehung in Frage gestellt anstatt das naheliegende zu tun: enger zusammen zu rücken und die Krise gemeinsam ausstehen.
 
  • #12
ich frage mich, weshalb er es Dir überhaupt erzählt.. bist Du ihm auf die Schliche gekommen? 2,5 Jahre sind pure Absicht, volles Bewusstsein. Vor allem volles Risiko Dich zu verlieren! Das ist es eingegangen! Wieso ist die Sache beendet und von wem, von ihm? Glaubst Du das?
Du wirst ihm nicht wieder vertrauen! Er hat Dich MEHRFACH angelogen!
Auf dieser Basis ist selbst mit bestem Willen keine gute Beziehung mehr möglich!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Na klar kann das sein, dass man einen liebt und mit dem anderen nur Sex hat oder sogar beide liebt.
Ob das bei deinem Mann so ist, wissen wir nicht, aber sein kann es.
 
  • #14
Natürlich liebt er dich. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Schade finde ich, dass er nicht die Wahrheit gesagt hat, aber hättest du die auch vertragen? Wahrscheinlich nicht.
Wenn ihr erst mal zusammen wohnt, wird die Wahrscheinlichkeit deutlich geringer, dass es sich wiederholt.

Aber kannst du denn zu 100% ausschließen, dass dir so etwas in "schlechten Zeiten" eurer Beziehung/Ehe nicht auch einmal passieren wird?
 
  • #15
ich frage mich, weshalb er es Dir überhaupt erzählt.. bist Du ihm auf die Schliche gekommen?

ja, das bin ich leider...
Ich bin sonst nicht so, aber ich habe aus Verdacht das erste Mal in sein Handy geschaut und da war es dann.... "meine Süße..." blabla...
Von selbst hätte er es sicher nicht erzählt...
Und glauben dass es er beendet hat, kann ich auch nicht. Ich hoffe es zwar, aber glauben...
 
  • #16
Vielen Dank für die Antworten und Geschichten von euch...
Ich finde es unfassbar, wie man jemanden, den man doch so liebt, so hintergehen und belügen kann. Völlig abgesehen, von einem Fall...
Ich werde nun erstmal etwas Abstand wahren und schauen, ob er sich bemüht.
Ob es wieder etwas wird, ...ich weiß es nicht. Mein Vertrauen ist jedoch von Grund auf erschüttert...
 
G

Gast

Gast
  • #17
Vielleicht hat er es nicht beendet, sondern ist selber abserviert worden und will halt jetzt nicht alleine sein und das alte Eisen im Feuer sichern. Ich finde, Menschen von denen man meint man würde sie kennen, machen immer wieder unglaublich viel, was echt nicht geht und was man ihnen auch nie zugetraut hätte. So gesehen scheue ich mich inzwischen nach vielen bitteren Erfahrungen nicht mehr so was in Erwägung zu ziehen. Ich kann mich an keine 2. Chance erinnern, die kein Fehler gewesen wäre, wenn es sich um Vergehen in dieser Liga handelt. Der Kruge geht solange zum Brunnen bis er bricht. Ich persönlich klebe keinen mehr auf meine Kosten zusammen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Vielen Dank für die Antworten und Geschichten von euch...
Ich finde es unfassbar, wie man jemanden, den man doch so liebt, so hintergehen und belügen kann. Völlig abgesehen, von einem Fall...
Ich werde nun erstmal etwas Abstand wahren und schauen, ob er sich bemüht.
Ob es wieder etwas wird, ...ich weiß es nicht. Mein Vertrauen ist jedoch von Grund auf erschüttert...

Ich verstehe nicht, warum du überhaupt in Erwägung ziehst, mit deinem Freund zusammen zu bleiben. Für ihn spricht doch wirklich nichts. Er hat nicht im Suff einen ONS mit einer anderen gehabt - was auch sehr schlimm, aber noch eher verzeihbar wäre - sondern er ist ein chronischer Betrüger. und er hat noch nicht mal von sich aus gebeichtet, sondern weil du ihn entlarvt hast. Egal, ob er dich liebt oder nicht, er wird es wahrscheinlich immer wieder tun, wenn er dieses Mal damit davon kommt, weil er dann weiß, dass er es mit dir machen kann. Je schneller du den Absprung schaffst, desto besser, denn das Leid wird nur von Betrug zu Betrug größer und die Anzahl der an den Falschen verschwendeten Jahre ebenfalls immer größer. Und wie willst du einem Mann, der dir so etwas angetan hat, je wieder vertrauen? Abgesehen davon bin ich der Überzeugung, dass die Liebe deines Freundes zu dir nicht so groß sein kann, denn sonst würde er dich nicht so schamlos hintergehen und verletzen. So groß kann der sexuelle Notstand gar nicht sein, dass man so niederträchtig mit Menschen umgeht, die einem wichtig sind.

w, 29
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ja, er kann das, aber eben auf einer anderen Ebene. Er liebt dich als angenehmer Mensch, als Hausfrau oder Mutti seiner Kinder - dafür eben weniger auf sexueller Ebene.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich denke das jene Männer die hoffen uns Frauen mit dieser Aussage für dumm verkaufen zu können, seltsam mutig und zugleich bescheuert sind. Dabei merkt Frau das sie eine doppelte Niete vor sich stehen hat und müsste den Gedanken kriegen ob sie nicht auch gestört ist wenn sie ihm das glauben will.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich kann dir nur raten dich von ihm zu trennen. Dieser Mann hat keinen Charakter. Sein Fremdgehen wird immer in deinem Unterbewustsein verankert sein. Auf dieser Basis läßt sich keine liebevolle Beziehung aufbauen. Ich halte auch nichts von der These dass er dich liebt und das mit der anderen nur Sex war. Es gibt Dinge bei denen man vorher sein Gehirn einschalten muss weil die Folgen unumkehrbar sind. Du kannst auch nicht von einer Brücke springen und auf halbem Wege kehrst du wieder um weil du es dir anders überlegt hast. Bei einem ONS unter einem besonderen Einfluss wie Alkohol o.ä. könnte ich mir ein Verzeihen vorstellen aber nicht bei so einer langen Affäre. Hier also kann ich nur raten, wünsche ihm viel Glück mit der anderen und hake die Sache ab. Wenn er jetzt schon so labil ist kannst du damit rechnen das er es wieder macht.
M68
 
G

Gast

Gast
  • #22
Dieser Mann liebt dich nicht. Er betrügt und belügt dich. Wenn du einen Rest an Selbstrespekt hast, dann streiche ihn aus deinem Leben.

M
 
Top