• #1

Übertriebene Eifersucht oder mehr?

Guten Abend liebe Foris,

bisher war ich stets „ruhige Gast-Leserin“, aber nun benötige ich wirklich Hilfe von außen:

Und zwar geht es um das Thema Eifersucht bzw. Überreaktion meinerseits...

Um einmal von Anfang an zu beginnen: Ich bin mit meinem Partner nun ca. zwei Jahren zusammen. Vor ca. einem Jahr gab es einen Vertrauensbruch dahingehend, dass mein Partner sich mit einer anderen Frau treffen wollte. Dies wurde nur dadurch verhindert, dass ich eine „aufploppende“ Nachricht auf seinem Handy gesehen habe, von wegen was für eine Story er sich ausgedacht habe für das heimliche Treffen und ob er schon seinen Chatverlauf gelöscht habe etc. Ich habe ihn natürlich darauf angesprochen und die wüstesten Ausreden waren die Folge. Schlussendlich haben wir uns darauf verständigt, dass er absolut unschuldig ist und ich unter übertriebener Eifersucht leide...Kurz dazu: Bei diese Frau handelt es sich um eine gemeinsame Freundin, sowohl er auch als sie haben jeweils die Chatverläufe via WhatsApp gelöscht unter dem Vorwand, es hätte sich nur um belanglose Themen gehandelt, deswegen die Löschung...Ich weiß bis dato nicht, worüber die beiden geschrieben haben. Ich konnte die Ausreden leider nicht richtig glauben, habe mich aber zusammengerissen. Mit der sog. Freundin haben wir noch heute Kontakt, auf meiner Seite natürlich etwas spärlich und dabei reiße ich mich wirklich zusammen...Nun ein Jahr später kommt mein Partner nach einer durchzechten Nacht mit Make-up- und Lippenstift-Flecken nach Hause und die ganze Lügen-Story von damals kommt wieder hoch (wobei die besagte Freundin nicht hätte dabei sein können, da sie in einer anderen Stadt wohnt). Ich habe ihn darauf angesprochen und als Antwort lediglich erhalten, die Flecken würden von einer alten Bekanntin kommen, die er an diesem Abend wieder gesehen hat und ihn so stürmisch begrüßt hat, sodass wohl „Spuren“ zu sehen sind.

Ich bin derzeit am Boden zerstört, weil auch die alte Geschichte immer wieder hoch kommt, sodass ich denke, dass er mich wieder anlügt...deshalb meine Frage: Sollte ich mir wirklich Gedanken machen oder reagiere ich einfach über und merke es nicht? Vielleicht sitzt die andere Geschichte auch noch zu sehr in mir, sodass ich mir direkt das Schlimmste ausmale.

Gerne würde ich dazu ein paar Meinungen von außen hören.

Vielen Dank für Eure Anmerkungen!
 
  • #2
Schlussendlich haben wir uns darauf verständigt, dass er absolut unschuldig ist und ich unter übertriebener Eifersucht leide...
Darauf habt ihr euch verständigt? Sei mal ehrlich: Überzeugt warst du aber nicht wirklich über diese Verständigung, habe ich recht? Ist es vielleicht eher so, dass du dich - um das unangenehme Thema hinter euch zu lassen und nicht zu blöd dazustehen, da letztlich der Beweis fehlt - zu diesem Kompromiss hast hinreißen lassen?

Nun ein Jahr später kommt mein Partner nach einer durchzechten Nacht mit Make-up- und Lippenstift-Flecken nach Hause und die ganze Lügen-Story von damals
Also doch "Lügen-Story". Du hast ihm nie geglaubt, dass er unschuldig ist, und diese neuerliche Sache mit den Lippenstift-Spuren zeigt dir recht deutlich, dass du diesen Mann nicht sicher hast. Verständlich, dass du kein gutes Bauchgefühl hast. Unterschätze das nicht. Und lasse dich nicht für dumm verkaufen.
 
  • #3
Also ich finde, du hast damals die Sache mit der gemeinsamen Freundin auf die leichte Schulter genommen bzw. dich billig abspeisen lassen. Er sollte dir eine Story auftischen um sie heimlich zu treffen? Und den Chatverlauf löschen? Sorry, aber wenn die beiden nicht gerade eine Überraschungsparty zu deinem Geburtstag geplant hatten, riecht die Sache stark nach Fremdgehen. Löscht er denn Chats mit Kollegen auch immer gleich? Wenn nicht, war es eine billige Ausrede.

Kein Wunder ist dein Vertrauen stark erschüttert. Ob die Make-up Spuren tatsächlich von einer Begrüssung stammen, kann dir hier keiner sagen. Jedenfalls hat er dich schon mindestens einmal verarscht. Ich glaube nicht, dass ich diesem Mann je wieder vertrauen könnte. Natürlich denkt er, wenn ein Seitensprung mal aufzufliegen droht, könne er einfach wieder eine billige Geschichte auftischen, die du dann schon glauben wirst.
Du hättest schon vor einem Jahr Schluss machen sollen.
 
  • #4
Jetzt mal ganz ehrlich...Was ist mit Dir los? Er betrügt dich offensichtlich und Du bleibst bei ihm? Entschuldigung für meine Wortwahl, aber spinnst Du?
Dieser Chatverlauf war bestimmt nicht belanglos. Sonst wäre er nicht gelöscht worden. Schon da hättest Du das beenden müssen.
Und der Hammer: Du bist übertrieben eifersüchtig? Das hat damit nix zu tun. Er hat gelogen und wollte sich offensichtlich mit einer anderen Dame treffen. Ich kann darüber nur den Kopf schütteln!
Und die Spuren der durchzechten Nacht kommen bestimmt nicht von einer Bekannten. Lass dich nicht verarschen! Handele! Ich kann immer wieder nur sagen: Schon alleine aus Selbstachtung wäre der Typ für mich erledigt!
 
  • #5
Naja, du solltest nicht fragen, wenn du die Antwort nicht aushalten kannst.
Ehrlich gesagt willst du ja belogen werden, sonst hättest du schon früher die Reißleine gezogen.
Mein Freund ist Mitte 30 und geht oft ohne mich feiern - und da sind auch dauernd Frauen dabei - das ist auch völlig o.k. - ich kann nicht jedes WE ausgehen, weil ich erstens zu müde bin und zweitens die Kinder oft bei mir habe. Er kam aber noch nie mit Lippenstift und Makeup-Flecken nach Hause.
Kann natürlich sein, dass es diese stürmische Bekannte gab. Fakt ist aber, dass du ihm nicht mehr trauen kannst.
Ich bin mir recht sicher, dass er in anderen Betten wühlt.
Deine "Freundin" damals hat dich ja auch schon zum Narren gehalten - was natürlich auf seinem Mist gewachsen ist: Welche Story er sich ausgedacht hat? Heimliches Treffen? Egal, ob sich mein Freund mit einer Frau oder mit einem Kumpel trifft: Wenn er es heimlich macht, stimmt was nicht. In Deinem Fall sehe ich keine übertriebene sondern berechtigte Eifersucht und Misstrauen.
Dein Freund scheint allerdings wenig Skrupel zu haben, dich anzulügen und gibt sich nicht mal sonderlich Mühe, seine Eskapaden geheim zu halten.
Für mich wäre es das. Nicht, weil er fremdgeknutscht hätte, sondern weil ich ihm nicht mehr vertrauen kann und er mich angelogen hat - mal wieder.
So wirst du zum eifersüchtigen rumschnüffelnden Weibchen, welches sein Handy heimlich checkt und die nicht mehr vertrauen kann und bekommst zum Schluss auch noch den schwarzen Peter zugesteckt.
Ich würde Silvester ohne ihn feiern. Das wird nichts mehr mit Euch.
 
  • #6
Rational gesehen werden Verläufe weder aufgrund trivialer Inhalte gelöscht/vorenthalten, noch vergraben stürmische Frauen ihr Antlitz im Kragen feiner Zwirne.

Wer für komplexe Sachverhalte
und Lösungen wie
Schlussendlich haben wir uns darauf verständigt, dass er absolut unschuldig ist und ich unter übertriebener Eifersucht leide...
generiert hat m.E. ein Problem.

Vertraue Deiner Intuition.
 
  • #7
Ich denke, Du solltest einen Privatdetektiv engagieren! Wenn dir dein Gefühl sagt, da stimmt was nicht, ist da auch was Wahres dran!

W30
 
  • #8
Ich würde mal gucken, ob er bei Nachbarn, Freunden, der Familie lügt, um Stress zu vermeiden. Also ob es generell ein Lügner ist.

Die Sache mit der Nachricht von dieser Freundin finde ich merkwürdig. Warum muss er sich mit ihr allein treffen und warum heimlich? Bist wirklich so ein eifersüchtiger Drachen, dass er Dich anlügen "muss", um nicht Geschirr an den Kopf zu bekommen, oder ist die Freundin schon immer Grund zum Ärgernis für Dich gewesen? Gibt es irgendwas, das die Geheimhaltung begründen könnte, außer, dass die ins Bett springen wollten?

Mich würde dieses Misstrauen generell stören. Von beiden Seiten aus gesehen - er ist genervt (ob er nun schuldig ist oder nicht), Du hast keine Ruhe (ob es nun wahr ist, was Du denkst, oder nicht). Misstrauen ist Bestandteil eurer Beziehung, vielleicht sind es auch Lügen von seiner Seite aus. Ich würde an Deiner Stelle für mich entscheiden, ob ich das so noch haben will. Selbst wenn er unschuldig ist. Manchmal kann man nicht über seinen Schatten springen und braucht eine Auszeit für sich.
Damit meine ich nicht eine x-Wochen-Beziehungsauszeit, sondern, dass man selbst Single sein will und die letzte Beziehung allein verarbeitet. So viel Gutes würde mir die Bez. nicht mehr geben.
Und manchmal läuft das ja auch so: Man will eine Bez., man bekommt eine Bez., und dann geht es nur noch darum, den Bez.status zu erhalten, egal, wieviel Murks dabei rumkommt, und egal auch, wie gut einem die Bez. tut. Die Entscheidung, mit diesem Menschen eine Bez. eingangen zu sein, wird nicht mehr hinterfragt, sondern nur noch geguckt, wie man die Bez. lebbar machen kann. Vielleicht hast Du auch noch nie eine Bez. erlebt, die wirklich gut war und denkst, mit anderen ist es auch nicht anders, oder dass Singlesein unschöner wär als das.

Guck Dir mal Deine Bez. an, ob die wirklich so toll ist, dass Du sie nicht auch aufgeben könntest. Falls nicht, dann bleibt Dir nur die Auseinandersetzung mit dem Thema "lügt er oder bin ich zu misstrauisch". Vielleicht kannst Du es auch ignorieren, wenn er ab und an VIELLEICHT irgendwo rummacht, wenn der Rest für Dich stimmt. Dann schlage eine offene Bez. vor, statt Informationen für eventuellen Betrug hinterherzuhecheln.
Das sind nur Gedankenanregungen. Du hast alle Möglichkeiten, aber die Handlungshoheit nur für DEINE Handlungen, mit denen Du im Einklang sein musst. Also offene Bez. vorschlagen und dann drunter leiden, geht ja nicht. Den Mann durchleuchten, ob er lügt, geht auch nicht. Wenn er hartnäckiger als Du ist, kommst Du irgendwann an einen Punkt, wo Du entweder glaubst (ob er nun die Wahrheit sagt oder nicht) oder das Thema loslässt.
 
  • #9
Schlussendlich haben wir uns darauf verständigt, dass er absolut unschuldig ist und ich unter übertriebener Eifersucht leide.
Das könnte ihm so passen.
Er hat ja wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank. Macht, dass Du Dich als Schuldige fühlst und Dich mal etwas zusammenreißen könntest. Gehts noch? Ich würde meine Sachen packen und mich trennen. Ich brauche keine Beziehung in der ich mich mies und schlecht fühle. Frohes Neues Jahr!
 
  • #10
Wo Rauch ist, ist auch Feuer. Das ist meine Denkweise. Dein Bauchgefühl warnt Dich nicht umsonst.
Ich rate Dir, nicht auf diesen Mann zu bauen und nur noch geschützt mit ihm zu schlafen, wenn Du es nicht gleich schaffst, ihn zu verlassen. Noch besser wäre es, Du würdest gleich gehen. Das wird nämlich nichts mehr mit Euch. Im schlimmsten Fall verlierst Du Deine Gesundheit durch eingeschleppte Krankheiten, Deine Selbstachtung und Deine Geistesgesundheit. Überlege mal, was das mit Deinem Geist anstellt, wenn Du so offensichtlich angelogen und dann manipuliert wirst, dass Du Dir das alles einbilden würdest. Du wirst irgendwann nicht mehr wissen, wo unten und oben, links und rechts ist.
Den Privatdetektiv würde ich in jedem Fall engagieren, wenn Du es Dir leisten kannst. Einfach deshalb, weil er Dir dabei hilft, wieder auf Deine Sinne zu vertrauen und die Manipulation Deines Gehirns zu durchschauen. Somit hilft er Dir, nicht verrückt zu werden wegen dem Lügner an Deiner Seite.
Alles Gute, das schaffst Du! w, 37 Jahre
 
  • #11
Kurz und knapp- vertraue deiner Intuition. Meine hat mich noch nie im Stich gelassen.
 
  • #12
Liebe FS, das sieht nicht gut aus mit dir und diesem Mann. Ganz übel finde ich, dass er dich dahingehend manipuliert hat, dass er deine Gefühle, Eindrücke, Wahrnehmungen als übertrieben und falsch darstellt und du das auch noch glaubst. Eine ganz ungute Dynamik. Er hat dich dazu gebracht, deiner eigenen Intuition nicht mehr zu trauen. Deine Eifersucht war und ist nicht unbegründet. Die SMS von dieser Freundin spricht doch eine deutliche Sprache, sie beweist zwar nicht unbedingt einen Betrug, aber sehr wohl, dass sie dich hintergehen wollten, ich finde das sehr abwertend dir gegenüber. Dein Freund war illoyal dir gegenüber, als er sich mit dieser Freundin schrieb, auch wenn da sexuell gar nichts gelaufen sein sollte. Und das im ersten Beziehungsjahr, wenn die Verliebtheit eigentlich noch gross sein müsste. Wie soll es erst sein, wenn ihr jahrelang zusammen seid und Allltagsroutine eingekehrt ist oder ernsthafte Probleme auftauchen? Die Geschichte jetzt, mit den Makeup-Spuren ist doch nur der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt, bzw. dir zeigt, dass du diesen Mann verlassen solltest.
 
  • #13
Liebe FS,

Wäge für dich ab, ob er generell ein Lügner ist. Ob du ihn vertrauen kannst. Wenn er des öfteren schon rumgelogen hat, kannst du es vergessen. Höre auf dein Bauchgefühl. Glaube ihm nicht alles. Falls er es getan haben sollte, würde er es nie und nimmer zugeben. So Feige ist er. Deshalb höre auf dein Bauchgefühl. Echt tolle Aktion von ihm, das er die Nachricht löscht. Der hat also was zu verbergen, lass dich nicht für dumm verkaufen... egal was er sagt. Er kommt mit Lippenstift Flecken nach Hause.... Wie dumm ist er eigentlich?
Lügt weiter rum.... du lebst leider in einer Illusion, so wie ich. Dieser Mensch ist höchstwahrscheinlich nicht der Mensch, für den du ihn hältst. Beobachte ihn genau, achte auf dein Bauchgefühl

Liebe Grüße
 
  • #14
Liebe Fragestellerin,

du hattest immerhin den Handy-Beweis, schwarz auf weiß.
Ich hatte eine viermonatige Beziehung zu jemandem, der hatte sein Handy ständig auf stumm gestellt (UND: Popp-up Fenster ausgeschaltet, er wollte wenn er am WE bei mir war ganz ungestört mit mir sein ... hahaha). Was soll man davon halten?

Nun, ich habe mich getrennt mich aber leider nochmal weichkochen lassen.... Hätte ich diesen Beweis, den du schwarz auf weiß hast, nur vorher gehabt, dann hätte ich mir die zweite, extremst nervenaufreibende 4-monatige Runde mit Sicherheit gespart ...

w, 53
 
Top