Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #31
hui,

insgesamt ein thema, mit dem ich mich gegenwärtig und aus gegebenem anlass auch auseinander setze.

ich bin 45 jahre und meine ex-partnerin und mutter unserer kinder (1 und 3 jahre alt) ist 28. wir haben verschiedene schwierigkeiten in unserer beziehung gehabt, die jedoch nicht wirklich auf den altersunnterschied sondern vielmehr auf verschiedene kommunikations- und andere bedürfnisse, sowie eine komplett unterschiedliche sozialisation zurück zu führen waren.

dennoch hat sie nahtlos einen knapp 10 jahre jüngeren mann in ihr leben geholt, egotechnisch, zumindest auf das alter des neuen bezogen kein problem, denn ich habe das gefühl mit 45 echt (noch) ganz sweet, fit und auch sexy zu sein.

mein heutiges problem ist, und hier werden sicher eine vielzahl von kritischen anmerkungen nicht ausbleiben, dass ich i.d.r. frauen, die in meinem alter sind einfach nicht wirklich anziehend finde. ich meine das nicht nur, oder eigentlich sogar untergeordnet in einem sexuellen sinn. da ist bei vielen so eine müdigkeit, so eine besondere art der verzweiflung im spiel, zumal dann, wenn mit beispielsweise 40 noch immer nicht, oder auch nicht mehr, der drachentötende held auf der bildfläche erschienen ist.

eure diskussion hier macht mich jedoch nachdenklich, sehr sogar, wenngleich ich mir heute kaum vorstellen kann in eine beziehung einzutreten, in der meine partnerin über 35 jahre alt ist. mir ist das klischee bewusst, aber eine echte synthese von berührender schönheit und gleichermaßem berührenden geist ist das, was mich erreicht.

aber vielleicht war das schicksal ja gnädig und mir ist, trotz all dem schmerz dieser tage, eine echte tragödie im alter erspart geblieben.
 
  • #32
@#30:
Männer im allgemeinen, und du vielleicht ganz besonders, sind ja tatsächlich oft noch "sweet, fit und sexy" mit Mitte 40. Meine These ist sowieso, dass in der Zeit der Familiengründung ein etwas größerer Altersunterschied keine soo große Rolle spielt, denn die Interessenlage beider ist die gleiche, Berufstätigkeit betrifft beide, als Eltern zieht man am gleichen Strang und sexuell geht sowieso die Post ab!
Das Problem taucht erst dann auf, wenn die Frau Mitte 40 ist: SIE ist dann diejenige, die immer noch "sweet, fit und sexy" ist. Voller Power und mitten im prallen Leben!
Da hat sie noch gute 20 Jahre im Berufstätigkeit vor sich, während er schon zu Hause gelangweilt als Rentner den letzten Lebensabschnitt plant. SIE ist sexuell am Zenit ihrer sexuellen Erlebnisfähigkeit angelangt, und er - naja...

Du musst aber die Hoffnung nicht aufgeben, nochmals eine jüngere Partnerin zu finden. Eine verliebte Frau denkt nicht an später und weiß auch nicht, was eventuell in 20 Jahren auf sie zukommen wird. - Wahrscheinlich will sie das auch gar nicht wissen.

...Und wie du ja selbst sagst: NOCH bist du "sweet, fit und sexy"....
 
G

Gast

Gast
  • #33
liebe angela,

nein, die hoffnung auf eine partnerin, vielleicht auch eine jüngere, die muss ich nicht aufgeben, wobei die betonung auf partnerin, nicht auf jüngere liegt.

mich hat das ganze thema hier wirklich nachdenklich gemacht, denn in meiner beziehung habe ich die probleme eines alterunterschiedes einfach nicht antizipiert. mir jetzt selbst ein wenig unverständlich, aber wahr. und auch mit entsprechender antizipation hätte ich aus diesem grund sicher nicht die verbindung gelöst.

dennoch, bei einem zu großen alterunterschied, so denke ich jetzt und nachdem ich das thema, angeregt durch diesen blog noch etwas vertieft habe, sind ernsthafte spannungen und probleme zwischen den partnern wohl sogar wahrscheinlich.

was mir nun alls ganz aktuelles gefühl bleibt ist, das ganze als eine quadratur des kreises zu betrachten und 18 jahre altersunterschied, oh je, ich denke, die werde ich in zukunft wohl zu vermeiden wissen.
 
W

woodymou

Gast
  • #34
Hallo Angela,

Deine Feststellung
" Mit 40, SIE ist sexuell am Zenit ihrer sexuellen Erlebnisfähigkeit angelangt, und er - naja... "

koennte stimmen, aber statistisch gesehen, 80% der Frauen erleben ihre Wechseljahre schon ab 43 . Also wo soll das Zenitat herkommen ?
 
  • #35
@#33: Was haben Wechseljahre mit sexueller Erlebnisfähigkeit zu tun?? - Nichts!
 
G

Gast

Gast
  • #36
Meinen tollsten Sex habe ich (54) n a c h den Wechseljahren, erst da merke ich, wie die jahrelange Pilleneinnahme meine Gefühle verfälscht hatte. Jetzt kann ich, ohne Angst vor einer Schwangerschaft, unbeschwert genießen.
 
G

Gast

Gast
  • #37
Versuche es doch mal mit einer vierzig Jahre jüngeren, soll ja jetzt ganz beliebt sein, es wird sogar geheiratet - viel Erfolg!
 
G

Gast

Gast
  • #38
Naja, bei 50 +30 ist die Schmerzgrenze wohl überschritten. Da brauchst Du zuviel Gel und das geht echt ins Geld. Da investiere ich lieber in ein neues chickes Auto...so als Verlängerung und hab sicher auch mehr Chancen bei den Schwalben. Diese dü
örfen dann auch 30 Jahre jünger sein.
 
G

Gast

Gast
  • #39
Lieber Fragesteller,
junge Frauen flirten gerne mit älteren Männern, weil sie sich sicher sind, dass sie von ihnen nichts wollen. Die Herren interpretieren das völlig falsch, wenn sie denken, dass die Dame im Ernst dann was mit ihnen anfangen könnte.
Wenn eine Frau es ernst meint mit einem Herren, ist sie viel zu angespannt, um ihn anzuflirten.

Ausserdem können ältere Herren noch so schön charmant sein, das kriegen die jungen leider vor lauter coolness nicht hin. Also - flirten mit älteren, Liebe mit jungen, gleichaltrigen.
Aber Du darfst Dich mit 50 natürlich gut fühlen, wenn die 20-jährigen Dich anlächeln.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top