• #31
Ja, und ich finde kleine Frauen auch nicht attraktiv. Ist nunmal so.
Klar würde ich das so deutlich nicht sagen, wie dieser Tropf.
Wieso denn 'auch' ?
Dieser Mann findet die FS schön. Das hat er gesagt.
Wenn sie, die selbst klein ist, das so sagt, dann ist er richtig klein. Nicht 178 cm oder so, sondern vielleicht 170 cm.
Wir wissen hier aus dem Profilcheck, dass es solche Männer auf dem Partnermarkt genauso schwer haben, wie dicke Frauen. Nicht die moppeligen, die vielleicht 80 kg wiegen, sondern die richtig dicken.
Dieser Mann, ich bleibe dabei, findet die FS toll und schön und ist froh, sie am Start zu haben.
UND er ist ein Tölpel, vielleicht weil er noch nicht so viele Erfahrungen hat mit Frauen.

Hier stellen einige Frauen es als Naturgesetz hin, dass man sich in einer Partnerschaft oder auf dem Weg dahin, Dinge sagt, gibt und antut, die sie als nett, sweet und romantisch ansehen.

Sie finden seine Aussage beleidigend, eine sagt, das sei eine PUA-Nummer, eine andere denkt, er sei Autist.
Selbst folgendes impliziert, dass der Mann es nicht richtig mache, er sei eben nicht perfekt.
es gibt einfach nüchterne, liebe, aber leicht ungeschickte Männer, die nicht direkt rosenkavaliermäßig unter dem Balkon steppen.....wer ist schon perfekt....
Für wen ?
Mir gefällt das.
Ich will keinen Rosenkavalier.
Kein Schokoherz auf meinem Teller, wenn ich Geburtstag habe.
Keinen Liebesbrief.
Ich will einen Mörteleimer.
Ich finde es toll, wenn er sagt, sie sei zwar kein Topmodel, aber wunderschön.
Ich fände es doof, wenn einer sagen würde, ich sei die tollste Frau, die ihm je begegnet sei.
Schwer auf sowas zu reagieren, denn ich will ihn ja nicht vor den Kopf stoßen, aber auch andererseits nicht den Eindruck erwecken, ich sei so doof, das zu glauben.
In solchen Situationen lache ich ( nicht kichernd, sondern laut ) und sage, 'oh, sehr charmant.'
Ich hoffe, damit wird klar, dass ich es nicht für bare Münze nehme.

Mein Freund sagt ab und zu, ich sei die unkomplizierteste Frau, die er kenne und das Leben mit mir sei leicht.
Ich weiß, was er meint.
Wer es nicht weiß, kann das in diesem Thread lernen.

Ich denke, dass viele Männer es richtig doof finden, den Rosenkavalier heucheln zu müssen, aber sie haben es von klein auf gelernt, dass das im Umgang mit den allermeisten Frauen notwendig ist.
Wer f***en will, muss freundlich sein.
Der Freund der FS hat es eben nicht richtig gelernt und ich tippe, er wird das auch nicht mehr lernen.

Daher: trotzdem ich hier den Anwalt für den armen Tropf gebe, würde ich der FS raten, es sein zu lassen, denn seine Art wird sie immer vor den Kopf stoßen.

w 52
 
  • #32
Aber wenn, dann sollten Frauen nicht den Fehler machen, "Schönheit" mit "Attraktivität" zu verwechseln. Ja, da gibt es zwar eineige Überschneidungen, aber dasselbe ist es wirklich bei Weitem nicht.
Ist es auch nicht und es kommt ja auf die Attraktivität an, nicht auf Schönheit. Aber: Wieviele Männer differenzieren das so und wieviele schauen Frauen hinterher, die sie hübsch finden (ich würde auch noch Schönheit und Hübschheit unterscheiden, weil ein Mensch mit miesem Charakter für mich nicht schön sein kann, außer er ist unter ... sagen wir mal 23, weil sich da das Innen noch nicht so ins Äußere eingeprägt hat).

Die ganze Werbung beruht drauf, das Bild wird so geprägt. Das sind nicht einzelne Frauen, die nur zu blöde sind.

Vielen Frauen bekommen das in ihrem Kopf aber nicht auseinander.
Ebenso Männer. Siehe den Freund der FS.

Boa, wenn ich hier die Kommentare so einiger Foristinnen lese, dann frage ich mich wo den die tollen Männer sind, die alles in ihrem Sinne machen.
Es geht ja nicht um "alles in ihrem Sinne". Es geht um das, was bei einer Frau nicht nur von vielen Männern als das Wesentliche angeht - das Äußere. Es ist doch kein Geheimnis, dass Frauen oft drauf reduziert werden.
"Du hast es ja nicht gerade im Leben zu was gebracht, aber trotzdem fand ich dich merkwürdigerweise gleich attraktiv" - neutrale Aussage einer Frau zu einem Mann, der keine Karriere gemacht hat, aber mit dem sie ins Bett will.
"Bei dir sieht man zwar kaum Muskeln, aber trotzdem bin ich scharf auf dich und wundere mich drüber."
Sexy? Nee, finde ich nicht.
Hören Männer darüber hinweg, weil sie selbst solche Bemerkungen machen? Der Freund der FS vielleicht. Gibt aber auch andere. Der Mann, den ich kenne, der solche Dinge sagt (teilweise absichtlich, weil er meint, objektiv zu sein und dass seine Meinung wichtig ist), ist allerdings EXTREM empfindlich, wenn es ihn selbst betrifft, wenn solche "sachlichen" Aussagen kommen.
 
  • #33
Ok, das Kompliment ging in die Hose .... aber das ist etwas, was du noch an deinem 100 Geburtstag als Anekdote zum Besten geben kannst.
Und sei mal ehrlich - vom Alter her entsprichst du doch eher dem Model - Feldwebel (Heidi??) als den Mädels. Wobei diese Frau ja von vielen Männern als sehr attraktiv oder gar sexy angesehen wird. Ich mag dieses dämliche "Wichtiggetue" zwar nicht ... aber darüber würden bestimmt ein paar Männer hinwegsehen.
Dir ist dieser Mann auch sofort aufgefallen, du hast dich nach längerer Zeit noch sofort an ihn erinnert. So schlimm kann er also gar nicht sein. Mir kommt es so vor - nun hast du ihn an der Angel und interpretierst all seine Handlungen zu seinem Nachteil. Suchst Fehler .... Nein, das hat er nicht verdient. Ok, er ist nicht der perfekte Poet - aber er mag dich, zeigt dir das, will dich sehen ..... Wenn du das nicht willst, dann gib ihn frei. Dann hat er die Chance, mit einer anderen Frau über solche schrägen Komplimente lauthals zu lachen und seine Weihnachtsgeschenke im Mörteleimer zu bekommen .....
 
  • #34
Ich finde schon normal, dass man sich einfach nette Dinge sagt und nicht Dinge mit einem Haken dran. Kommunikation kann man ja lernen.
Mir gefällt das.
Ich will keinen Rosenkavalier.
Es gibt schon eine gewisse Sicherheit, wenn einer so ungeschickt ist. Man meint zu erkennen, wenn er lügen würde.
Aber das Gegenteil von einem Verbalstoffel ist ja nicht der hinterlistige Komplimenteschleimer. Meintest Du vielleicht auch nicht mit "Rosenkavalier", und ich selbst habe auch meine Probleme mit Menschen, die bewusst Angenehmes sagen, weil ich auch denke, sie sagen was anderes, als sie denken.
Aber ich denke, man kann sich mal damit beschäftigen, dass Sätze, die erst ein Vor-den-Kopp-hau-Ding enthalten und dann ein "Aber", durchaus eine andere Botschaft transportieren als andere ohne diesen Klopper.

Sowas ist ja wirklich eine PU-Technik: "Eigentlich hättest du bei mir keine Chance, aber ich geb dir trotz deiner Unzulänglichkeit eine." Bei Frauen ohne Selbstwertgefühl kommt das an wie ein Lob und ist genau die Technik, damit die Frau sich schön anstrengt, um zu gefallen.
Natürlich meint der FS-Freund das nicht so. Aber darum geht es mir in DIESEM Beitrag nicht, es geht darum, wie man Kommunikation einsetzen kann. Und dass sowas eben funktioniert. Von wegen "Worte auf die Goldwaage legen", sowas kann eine strategische Waffe sein, seinen Willen durchzusetzen, und deswegen ist es gut, drüber nachzudenken.

Ich finde es toll, wenn er sagt, sie sei zwar kein Topmodel, aber wunderschön.
Und findest Du die Aussage: "Du bist wunderschön" nicht besser, als diesen Satz mit "aber", wo erst noch so eine andere Aussage zum Vergleich kommt? Was spuken da die Topmodels als Schönheitsideal im Kopf rum? Das wirkt auch bei einem Stoffel wie eine unbewusste Taktik der Bekräftigung der Ehrlichkeit oder des Heraushebens und der Objektivität, und genau das macht sich auch das PU-Wesen zunutze. Es ist und bleibt aber nur ne Meinung, die hier als "Für und Wider"-Aussage mit Bewertung verpackt wird, als ginge es um sachliche Argumente und der Meinungsäußerer sei ein Experte, dessen Fachurteil gerade gefragt ist. Der will was Nettes sagen, ist kein Experte und sollte sich Mühe geben, dass es nett wird.

Ich würde nie auf die Idee kommen, den Mann, den ich attraktiv finde, mit einem Model zu vergleichen. Würde ich das dazu sagen, würde das immer die Aussage transportieren, dass ich EIGENTLICH was anderes attraktiv finde, nämlich die gängige Schönheitswährung, aber gerade eine Ausnahme mache. Dann kann es doch auch mal "klick" im Kopf machen, dass ich EIGENTLICH mit einem Geschmacksirrtum und einer Oberflächenmeinung rumrenne und das jedem unter die Nase reibe, sogar der Person, wo es am wenigsten hingehört.
 
  • #35
Liebe FS, leider hast Du nicht geschrieben, wie alt Du bist. Ich denke, es ist eventuell auch eine Altersfrage, wie man das aufnimmt.
Prust, ich lach mich weg. Wieso meinst Du, dass er keinen Humor hat? Meinen Humor hätte er getroffen. Wer gehört mit 40 noch in die Liga der Topmodels ausser Madame Heidi Klum persönlich?
....also das ist jetzt auch mein Humor, musste lachen....
ich denke, auf das Kompliment hätte heute reagiert mit : ...."soso kein Topmodel...hm, aber ich bin toll, gibs zu, ich bin definitiv nah, dran, aber ganz nah dran .... " :) , dann hätte ich mich wohl zufrieden zurückgelehnt und mich weiter in der Sonne geaalt. Fertig.
Das finde ich so schön, mit zunehmenden Jahren, es tangiert einen nicht so, man ist mit sich selbst im Reinen und kann das mit Humor sehen....
auch das hier....ach wie schön, es ist wirklich für alle was dabei....würde mich nicht weiter in Frieden leben lassen....
Ja, und ich finde kleine Frauen auch nicht attraktiv. Ist nunmal so.
Klar würde ich das so deutlich nicht sagen, wie dieser Tropf.
Ich bin ja nun ein kleiner Hüpfer von 160 cm....und hatte Glück, das alles Relevante gut verteilt wurde, wo es hin gehört.....es gab nie auch nur einen, für den die Größe ein Rolle gespielt hat, jedenfalls mit meinen Kontakten, und das ist, was zählt, liebe FS, es muss einfach passen....
Ich konnte auch auf 10cm Absätzen hervorragend auf der Theke tanzen... (bin auch nur einmal runtergefallen....das Ergebnis konnte sich allerdings sehen lassen... ) :)
...aber ansonsten war es allen Wuscht....notfalls hat er mich zum knutschen eben auf einer Treppe abgestellt....geht alles....:)
Viel wichtiger finde ich, ist, ob ihr "in the mood seid", das finde ich wichtig....!!! Ob ihr seelisch harmoniert. Da gehört der Humor allerdings dazu. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass nüchterne Menschen, dann aber doch einen super trocknen Humor rausknallen, der ist dann aber eben nicht so smooth und schnittig.
Ich würde Dir zuraten, und noch warten, ob ihr nicht Euch einander annähert, mit zunehmendem Kennenlernen, oder Dir auch noch mal @frei s "Mörteleimer - Liebesgabe" zu Gemüte führst....
Ich bekam 100 weiße Tulpen in einem schwarzen Baustellen-Mörteleimer !
Perfekt für mich.

....soll heißen, er macht vielleicht nicht so schnittige Komplimente, aber es sind eben seine Komplimente, mit soviel Herz ausgeführt, wie es zu ihm eben gehört. Ein bisschen holperig im Außen, und doch super lieb im Innen gemeint???
 
  • #36
Der Mann, den ich kenne, der solche Dinge sagt (teilweise absichtlich, weil er meint, objektiv zu sein und dass seine Meinung wichtig ist), ist allerdings EXTREM empfindlich, wenn es ihn selbst betrifft, wenn solche "sachlichen" Aussagen kommen
Tja so ist es. Gibt auch hier im Forum Menschen, die sehr gut austeilen können, mit dem Einstecken haben sie es dann aber nicht so. Da sind sie dann mal schnell beleidigt.
Die Meinungen gehen auch in diesem Fall auseinander. Ob missglücktes Kompliment, autistische oder humoristische Züge - die Meinungen sind unterschiedlich. Letztendlich musst Du es wissen liebe FS. Was nützt es Dir, wenn ich Dir sage, der Mann hat Humor und der nächste Forist sieht in ihm einen Autisten. Ich glaube, Ihr wisst Beide nicht, wo Ihr gerade steht, sozusagen noch in der Experimentierphase.
W,55
 
  • #37
Ich fände es doof, wenn einer sagen würde, ich sei die tollste Frau, die ihm je begegnet sei.
Schwer auf sowas zu reagieren, denn ich will ihn ja nicht vor den Kopf stoßen, aber auch andererseits nicht den Eindruck erwecken, ich sei so doof, das zu glauben

Warum sollte auch das nicht für ihn stimmen? Weil Du leider verinnerlicht hast, dass Du es nicht seist?
Vielleicht hat auch da der Mann das Bedürfnis, ein Kompliment zu machen?

Laut zu lachen, ihn nicht ernst zu nehmen - finde ich, sorry - ziemlich kränkend. Da käme meinerseits nie mehr ein Kompliment und es würde mich von meinem Gefühl her distanzierter werden lassen. Ich mag Komplimente machen, ich schenke gerne auch mal Kleinigkeiten - und freue mich, wenn ich bekomme.
Darf ich das nicht, gehe ich innerhalb auf Abstand.
Ich habe noch nie gelacht, ich freue mich -- Danke. Wenn es gar nicht passt, kann man ja bei anderer Gelegenheit was sagen..
Die "Komplimente" von Frauen nehme ich aus... Sind ja auch keine, sondern gegenteilig gemeint.

Dass die FS hierfür mich 2 Komplimente und eine klare Ansage bekommen hat - schön /geflasht... Dabei bleibe ich.
Und ich wundere mich, was Frauen alles Interpretieren können.

Mir tun die Männer fast leid - entweder wird ihnen das Wort solange im Mund herum gedreht, bis das Gegenteil herauskommt - oder - sorry, frei, Du bist aber nicht für Einzige - ausgelacht.

Dann bitte nicht beschweren, wenn Männer nicht mehr reden, und schon gar nicht über Gefühle.

W,50
 
  • #38
Nein, er nicht. So versteh ich ihn auch gar nicht. Er findet die FS ja gerade attraktiv aber eben nicht wahnsinnig "schön".
Genau so verstehe ich ihn ja auch.

ist allerdings EXTREM empfindlich, wenn es ihn selbst betrifft, wenn solche "sachlichen" Aussagen kommen.
Kannst Du Dir als Mann eigentlich nicht leisten.
Abgesehen von schwulen Männern ist "Schönheit" für Männer untereinander einfach kein Maßstab und deswegen sogut wie niemals ein Thema.
 
  • #39
Ich finde schon, denn lies mal insbesondere die letzte Zeile:
Seine Aussage war allerdings: ich sei ja schon eine schöne Frau, aber nicht "Germanys next Topmodel"...und dass es bei ihm direkt gefunkt habe, hätte sich "komisch" für ihn angefühlt.
Klingt so, dass sich das komisch angefühlt hat, weil die FS eben nicht aussieht wie ein Model, es bei ihm aber sonst nur direkt funkt, wenn dem so ist, dass eine Frau wie ein Model aussieht.

Kannst Du Dir als Mann eigentlich nicht leisten.
Abgesehen von schwulen Männern ist "Schönheit" für Männer untereinander einfach kein Maßstab und deswegen sogut wie niemals ein Thema.
Es geht ja nicht direkt um "Schönheit", sondern um diese "sachlichen Anmerkungen". Über Größe, Muskelmasse, Intelligenz, Karriere, Männlichkeit usw. kann man auch solche "objektive Aussagen" machen, die einfach nur ne Meinung und ein Satz mit "aber", Bewertung und Vergleich sind, und Männer reagieren dann gekränkt.
 
  • #40
Ich fände es doof, wenn einer sagen würde, ich sei die tollste Frau, die ihm je begegnet sei.
Warum denn, kann doch stimmen? Irgendeine wird schon die tollste Frau sein, warum bist Du nicht eingebildet genug, das dann zu glauben? Wenn Dir einer sagt, Du seiest die schlauste, würdest Du das glauben?

Es ist doch auch ein Gefühlsding - ich finde den Mann am allertollsten, in den ich dann gerade verliebt bin. Das stimmt wirklich. Alle anderen sind nicht so toll wie er. Und ich hoffe, das sehe ich noch nach dem richtigen Kennenlernen so.
Da soll der mal kommen und sagen, dass das nicht stimmt und er einen Satz mit "aber" hören will, damit er mir auch glauben kann.
Meine Aussagen der Begeisterung gestalte ich allein und wer kann mir meine Ansichten kritisieren?

Ich fänd das echt schlimm, wenn mir mein Partner sagen würde, ich sei nicht die tollste Frau, die ihm je begegnet ist, sondern diese eine Ex oder diese eine, mit der er nie zusammenkommen konnte, weil sie ihn nicht wollte. Das würde ich deuten als Vergleich, bei dem ich schlechter abgeschnitten habe. Und so wäre das ja auch. Mich würde das echt ernüchtern, wenn ich sowas erführe.
 
  • #41
Hier nochmal die FS:
Danke für eure unterschiedlichen Meinungen.
Stellenweise wurde mir geraten, ihn ziehen zu lassen, da ich nicht verliebt sei.
Das ist so nicht ganz richtig, und ein Grund, warum ich diese Frage gestellt habe. Ich mag ihn sehr und war durchaus offen für eine Beziehung. Und generell brauche ich immer etwas länger, um mich zu verlieben. Das hat durchaus Potential mit uns beiden, auch wenn mir hier unterstellt wird, er sei mir nicht gut genug.
Grundsätzlich kann ich auch über solche missglückten Komplimente hinwegsehen, wobei ich ihm auf jeden Fall die Gelegenheit geben möchte, mir das nochmal zu erklären bzw ihm zu sagen, dass es sich nicht gut angefühlt hat.
Wie hier nämlich so treffend gesagt wurde...man brauchst keine schwülstigen Liebesbeweise, auch ich nicht...aber ein ehrliches Kompliment, ohne ein "Aber" im Anhang, das tut mir persönlich sehr gut. Und in dieser Hinsicht gebe ich auch gerne etwas zurück, nicht nur in der Partnerschaft, auch bei Freunden und Kollegen. Habe für mich die Erfahrung gemacht, dass sich andere darüber freuen.
In seinem Fall bleibt mir wohl nur die Möglichkeit, weiter zu beobachten,
ob er zu missglückten Aussagen neigt aufgrund seiner Art, oder ob er mich tatsächlich abwerten will.
Hätte vielleicht erwähnen sollen, dass ich hier ein gebranntes Kind bin...nicht persönlich, aber bei meiner besten Freundin, wo ich schon drei Jahre mitleiden muss, weil ein anfangs liebenswerter Mann im Laufe der Zeit sein zweites Gesicht gezeigt hat. Das macht mich vielleicht übervorsichtig, was meine eigene Beziehungsanbahnung angeht.
 
C

Charline

Gast
  • #43
Abgesehen von schwulen Männern ist "Schönheit" für Männer untereinander einfach kein Maßstab und deswegen sogut wie niemals ein Thema.
Schönheit vielleicht nicht, aber bei Körpergröße, Waschbrettbauch, Muskeln, P...größe sind einige Männer auch sehr empfindlich. Und sie geben es nicht zu, aber natürlich vergleichen sie sich mit anderen Männern.
Hätte eine Frau hier ein ähnlich ungeschicktes "Kompliment" rausgehauen, würden alle dazu raten sich sofort zu trennen, weil sie ja eigentlich was anderes sucht.
Ich finde die Aussage auch grottig und ich glaube auch, dass sie bewusst abwertend gemeint war. Er hätte ja auch sagen können "du bist wunderschön, ich habe mich sofort in dich verguckt". Reicht doch als Kompliment. Der Vergleich mit den Topmodels reibt der Frau doch nur unter die Nase, dass sie eben nicht so schön ist, nicht so jung, nicht so dünn usw. Das wäre aber nicht nötig gewesen, denn sie weiß ja, wie alt sie ist, wie groß und was sie wiegt.
 
  • #44
Liebe FS, er hat nur die Wahrheit gesagt, es ist nunmal der Lauf der Zeit, das die Attraktivität von Frauen etwa ab dem 32 Lebensjahr sinkt und somit leider auch der Marktwert.

Ja, so ist das. Bei Männern natürlich nicht, da steigt der Marktwert mit jedem Jahr. Wenn ich mir die ganzen männlichen tollen Männer Mitte 40 anschaue, z.B. bei mir in der Firma - *schwärm*
:D
Und das muss man der Partnerin dann auch immer so sagen, also bevor man sie für eine jüngere eintauscht. Nicht, dass sie denkt, sie hätte noch einen Grund, selbstbewusst zu sein.

Bei dir kann ich mir immer richtig vorstellen, wie wunderbar du Frauen behandelst. Ein Prachtexemplar.
Da ist der Mann von der FS wirklich nix dagegen, der hat eventuell ja nur aus Ungeschicktheit was falsches rausgehauen. Du würdest solche Sachen richtig mit Absicht sagen, um zu verletzen. Da wäre jedem angeraten, einen großen Bogen zu machen. Wer nur in Marktwert denkt...
 
  • #45
Schönheit vielleicht nicht, aber bei Körpergröße, Waschbrettbauch, Muskeln, P...größe sind einige Männer auch sehr empfindlich. Und sie geben es nicht zu, aber natürlich vergleichen sie sich mit anderen Männern.
Vielleicht narzisstische Typen oder eben schwule Männer. Klar hört auch keiner besonders gerne, dass er grau geworden sei, oder er seinen Penis unter der Plauze noch sehen könne. Andere hören es auch nicht gerne, das sie ja klein seien oder eine Glatze bekommen hätten.
Den Grad der "Beleidigung" kann man trotzdem mit dem einer Frau (oder der Reaktion der FS auf ein unglückliches Kompliment) in keiner Weise vergleichen.

Ich habe übrigens auch das Gefühl, dass Frauen so ein verunglücktes Kompliment wie in diesem Fall hier auch eher selten passiert (z.B. "Du hast das echt gut repariert, sieht fast so gut aus, als wenn es der Handwerker gemacht hätte"...) .

Warum ?

Weil Frauen solche Komplimente grundsätzlich viel seltener verteilen!
Welche Komplimente hat die FS denn schon gemacht ?
Wahrscheinlich gar keine.
Meine Vermutung, meine Erfahrung.
 
  • #46
Laut zu lachen, ihn nicht ernst zu nehmen - finde ich, sorry - ziemlich kränkend....
Mir tun die Männer fast leid - entweder wird ihnen das Wort solange im Mund herum gedreht, bis das Gegenteil herauskommt - oder - sorry, frei, Du bist aber nicht für Einzige - ausgelacht.
Wow !
Das hatte ich noch nie so gesehen.
Hm... ich hatte nie gedacht, dass er sich ausgelacht fühlen könnte, eher schon, dass ich damit...ach keine Ahnung.
Ich denke da mal drüber nach. Kann gut sein, dass du recht hast.


Und auch darüber:
Warum denn, kann doch stimmen? Irgendeine wird schon die tollste Frau sein, warum bist Du nicht eingebildet genug, das dann zu glauben? Wenn Dir einer sagt, Du seiest die schlauste, würdest Du das glauben?.
Ja, du hast mich ertappt. Dies würde ich glauben.
Natürlich nicht, dass ich DIE Schlaueste sei, aber dass er beeindruckt sein könnte. Dass er mich wegen solcher Eigenschaften hammergut, -interessant finden könnte und mich deswegen näher kennenlernen wollte.
Also ja, mein bekanntes Problem: das eine kann ich mir durchaus vorstellen, weil da mein Selbstbewußtsein eher ziemlich ausgeprägt ist ( ich finde, ich habe wirklich sehr viel erreicht ), das andere eher nicht, obwohl ich durchaus ganz gut ankomme, aber da bin ich eher 'klein mit Hut'. Wenn mich jemand länger ansieht, denke ich, ich hätte einen Popel an der Stirn.
Das kriege ich auch nicht mehr raus.
Da nützt es auch nichts, wenn mir jemand sagt, dass es doch durchaus sein könnte, dass ein Mann mich für die Allerschönste hält.
Rational weiß ich das alles ja schon ganz gut. Ich höre sowas ja durchaus öfter, mir gucken bis heute die Männer nach, ich werde oft zum Tanzen aufgefordert, keinem Mann ist beim ersten Date je das Gesicht runtergefallen, in meiner Jugend hatte ich durch die Bank sehr attraktive Partner... und dennoch: wenn ich aus Versehen in einen Spiegel sehe, erschrecke ich und wende schnell den Blick ab.
Ich war vor einem Jahr auf einer Hochzeit, da wurden auch Gruppenfotos gemacht und weil ich kein Theater machen wollte, bin ich stehen geblieben. Einige Zeit später kriegte ich einen Abzug per Post. Ich zog das Foto raus, erkannte sofort, was das ist und sah schnell weg, bevor ich mich finden konnte. Ich habe das Bild unbetrachtet weggeworfen.
Das geht nie mehr raus aus mir.
Aber keine Sorge: ich komme gut durch's Leben, bin sehr zufrieden und gelegentlich glücklich, habe Freunde usw.
Man kann das alles auch haben, wenn man sich für häßlich hält, denn äußere Schönheit ist nur eine von vielen Facetten, die ein Mensch hat.

w 52
 
  • #47
Ich würde nie auf die Idee kommen, den Mann, den ich attraktiv finde, mit einem Model zu vergleichen.
Stimmt. Von dieser Seite habe ich es noch gar nicht betrachtet. Wenn wir uns hier alle mal überlegen würden, wie wir einem Partner/Partnerin oer einfach einem Menschen, den wir sehr mögen, etwas Liebes sagen wollen:

Wer von euch würde sagen: "Du bist schön. Okay, wie .... (hier bitte den Namen eines Künstlers/Schauspielers/Musikers/Models einsetzen, den ihr toll findet) siehst du zwar nicht aus. Irgendwie war ich auch selbst etwas überrascht, dass es bei mir gefunkt hat".

Überlegt doch mal alle für euch. Würdet ihr solche "Komplimente" machen? Findet ihr nicht, dass einige Worte davon doch etwas taktlos sind bzw. sehr widersprüchlich (freundlich ausgedrückt) rüberkommen könnten?

Manchmal liegt es an wenig ausgeprägter Empathiefähigkeit. Aber ja - es kann auch Absicht sein. Wie es sich letztlich bei dem hier in Rede stehenden Mann verhält, kann ich natürlich nicht wissen.
 
  • #48
Ich zog das Foto raus, erkannte sofort, was das ist und sah schnell weg, bevor ich mich finden konnte. Ich habe das Bild unbetrachtet weggeworfen.
Ach frei, das ist doch eher lustig. :)
Ich habe mich mal auf einem Bild gar nicht erkannt, weil durch irgendeine Lichtsituation, die Kopfhaltung, die Pixeligkeit und weil ich eher im Hintergrund und nur bis zu den Schultern zu sehen bin, die abgebildete Person ... sehr fremd aussah. Wie mit Bart (ich habe da kein einziges Haar) und die Haare waren nicht zu sehen, da ich die zu einem Zopf gefasst hatte. Ich dachte ernsthaft: "Äh? Da hatte ich doch gesessen, wer ist dieser Typ?"
Und ich habe auch manchmal Angst, mich auf den Fotos zu entdecken. Ich hatte mich meist schöner in Erinnerung :D

Ich kann mich aber nicht beklagen, dass ich in Natura jemals für einen Mann gehalten wurde oder sowas. Ich werde auch noch angeflirtet. Vielleicht gibt es Menschen, die eher live wirken?

Lass Dir mal bei einer guten Fotografin oder einem guten Fotografen eine professionelle Bildserie machen und sage, er möge sie nicht besonders retuschieren (also nur, was Du sonst nicht hast wie Mückenstiche auf der Nase oder Augenringe wie Autoreifen). Das ist was ganz anderes als grässliche Schnappschüsse. Ich betrachte auf Fotos dann auch immer die anderen Leute und finde, dass die auch schon mal schöner aussahen in Natura. Das Livebild ist m.E. auch für die das, was sie mit Dir verbinden, nicht den (wiedermal) missglückten Schnappschuss.

Natürlich nicht, dass ich DIE Schlaueste sei, aber dass er beeindruckt sein könnte. Dass er mich wegen solcher Eigenschaften hammergut, -interessant finden könnte und mich deswegen näher kennenlernen wollte.
Finde ich interessant. Wenn mir einer sowas sagen würde, würde ich denken "wenn der wüsste". Ich kann manchmal das Wechselgeld nicht berechnen, wenn ich einkaufe, als wäre mein Gehirn schon voll damit ausgelastet, Ware aufs Band zu legen und dabei weiter zu atmen und stehenzubleiben. Oder manche Sätze mit dreifacher Verneinung in Artikeln, die muss ich manchmal erstmal entwirren mit Gegenteilaussagen. Neulich konnte ich Herrn Drosten in seinem Corona-Podcast zum Teil auch nicht mehr folgen.

Ich glaube, das ist alles relativ. Bei einem selbst und bei anderen. Aber ich würde einem verliebten Menschen immer glauben, dass er die Partnerin oder den Partner am tollsten, schönsten und liebenswertesten findet. Weil es mir so geht.
 
  • #49
Liebe FS, er hat nur die Wahrheit gesagt, es ist nunmal der Lauf der Zeit, das die Attraktivität von Frauen etwa ab dem 32 Lebensjahr sinkt und somit leider auch der Marktwert.
Man soll die Wahrheit nicht mit eigenen Meinung verwechseln. Wir wissen nicht, ob die FS tatsächlich hässlich oder, sagen wir, nicht so hübsch wie ein Topmodel ist oder der Mann glaubt, das wäre so. Ausserdem hast du die Models ungeschminkt gesehen?? Die wenigsten sind richtig attraktiv, alles einer Frage des gelungenen Makeups, die meisten punkten bloß, weil sie gross und schlank sind. Ich bin vor kurzem auf Fashionweek Videos gestoßen - mein lieber Scholi, grosse Schultern, kaum Taille, ungelenkig und auf den High Heels wie ein Bauerntrampel. Da war nix mit weiblicher Anmut, die ganze schöne Kleider kamen überhaupt nicht zu Geltung und haben mir die Schau vermiesen. Und ganz ehrlich, ob die Frau schön oder nicht ist, hängt von ihrer Umgebung ab - die Models unter sich werden nun auch zum Durchschnitt.
Und mit der Wahrheit raushauen ist so eine Sache - solange man auf dem Gebiet kein Fachmann ist und um Meinung nicht gebeten wurde, sollte man auch mal Mund halten können und den Blick zu sich wenden, ob man selber die eigenen Anforderungen erfüllen kann.
 
  • #50
Wer von euch würde sagen: "Du bist schön. Okay, wie .... (hier bitte den Namen eines Künstlers/Schauspielers/Musikers/Models einsetzen, den ihr toll findet) siehst du zwar nicht aus.

Bei mir war es : Jean-Claude Van Damme
Meine Antwort war dann : Seid wann stehst du auf Zwerge.
(Sie ist eine recht große Frau und ich messe auch 185 cm.)

Dann haben wir beide gelacht.
 
  • #51
Wenn ich hier so mitlese, fällt mir ein pädagogisches Kompliment meines Vaters ein. "Du bist doch ein kluges Mädi“ sagte er zu mir im Grundschulalter. Er hatte sofort meine volle Aufmerksamkeit auf das, was dann kam und was ich besser machen sollte. Meine Eltern waren früher beide Lehrer und ich würde nicht zum Schönsein erzogen. Bildung war das höchste Gut. Meine Schönheit entdeckte ich erst spät mit Ü40 mit meinem Ex!

Ich denke auch an Teenager Tage in den Frankreich Sprachferien am Meer zurück. Ein faszinierender Franzose in der Disco meinte beim Engtanzen, dass ich so schöne Augen hätte. Daran denke ich gern zurück.

Also, bereits Teenager in der Entwicklung oder kritische Väter können süsse Komplimente machen. Ein Kompliment ist es, wenn Frau sich freut! So einfach.

Liebe FS, du bist eher schockiert und verstört und irritiert über das Geschwurbel deines Freundes. Und ich finde völlig zurecht. Es mangelt ihm einfach an Herzensbildung. Teile ihm demnächst mit, dass er nicht so smart, stilvoll und attraktiv ist wie George Clooney, aber dass du ihn ganz nett findest... Und schau' mal wie er reagiert.
 
  • #52
Finde ich interessant. Wenn mir einer sowas sagen würde, würde ich denken "wenn der wüsste". Ich kann manchmal das Wechselgeld nicht berechnen, wenn ich einkaufe, als wäre mein Gehirn schon voll damit ausgelastet, Ware aufs Band zu legen und dabei weiter zu atmen und stehenzubleiben. Oder manche Sätze mit dreifacher Verneinung in Artikeln, die muss ich manchmal erstmal entwirren mit Gegenteilaussagen. Neulich konnte ich Herrn Drosten in seinem Corona-Podcast zum Teil auch nicht mehr folgen.

Das widerum finde ich richtig interessant. Dass es Menschen gibt, die lieber Komplimente für ihr gutes Aussehen bekommen, statt für ihren wachen Geist.

Mir persönlich ist ein Kompliment über meine Bildung/ Schnelligkeit im Denken, was auch immer, wesentlich wichtiger als ein Kompliment über das Aussehen.

Ich befürchte, es kommt halt immer darauf an, woraus man seinen Selbstwert bezieht und was man von sich selbst hält.
Da hat wahrscheinlich jeder so sein Päckchen zu tragen.
 
  • #53
Dass es Menschen gibt, die lieber Komplimente für ihr gutes Aussehen bekommen, statt für ihren wachen Geist.
Es ist bei mir nicht per se "lieber" fürs Aussehen, falls Du das jetzt meintest. Ich denke, er hat es nur nicht richtig erkannt, dass ich hirnmäßig vielleicht manchmal gar nicht so auf Zack bin, wie er gerade meint.
Wenn er mir fürs Aussehen Komplimente macht, kann ich das eher glauben, denn da kann er ja alles erfassen, was da ist. Ich glaube das aber nicht, weil ich mich für Supermodel halte, sondern, weil ich ihn ja auch schön finde, weil ich interessiert bis verliebt bin. Ob sein IQ ein paar Punkte höher oder niedriger ist, ist mir egal. Für die sexuelle Anziehung ist mir in erster Linie wichtig, ob ich ihn heiß finden kann, also ob er gut riecht usw., und ob mir sein Aussehen gefällt.

Mir persönlich ist ein Kompliment über meine Bildung/ Schnelligkeit im Denken, was auch immer, wesentlich wichtiger als ein Kompliment über das Aussehen.
Hm, mir nicht. Vielleicht wurdest Du durchweg schön gefunden von Kindheit an. Ich hab öfter mal gehört, ich sei zu groß und zu dünn und da ich kein Selbstvertrauen hatte, wirkte das nun auch nicht gerade attraktiv.
Wenn mir einer ein Kompliment über meine Bildung oder die Schnelligkeit im Denken macht, ist das schön, aber es sagt mir ja nichts darüber, ob er mich attraktiv und sexuell anziehend findet.

Ich befürchte, es kommt halt immer darauf an, woraus man seinen Selbstwert bezieht und was man von sich selbst hält.
Wird so sein, aber warum "befürchte". Das geht doch jedem so.

Ich hatte kaum Probleme mit Lernen usw., aber durchaus die Befürchtung, nicht schön genug auszusehen. Vielleicht ist es mir deswegen wichtig, hier Bestätigung von dem Mann zu bekommen, mit dem ich zusammen bin.
 
  • #54
Das macht mich vielleicht übervorsichtig, was meine eigene Beziehungsanbahnung angeht.
Man kann ja jederzeit gehen, also eigentlich muss man nicht vorsichtig sein. Aber jeder ist verletzlich, wenn er Gefühle entwickelt, und es tut richtig weh, wenn verletzende Äußerungen kommen.

Ich denke, Du wirst noch öfter ungeschickte Bemerkungen hören und ich glaube auch, dass er als Schönheitsideal das Wort "Model" im Kopf hat. Aber vielleicht rafft auch er irgendwann, dass Attraktivität was anderes ist als Model-Aussehen. Immerhin findet er Dich ja schön, vielleicht schafft er es, einen individuelleren Geschmack als bislang zu entwickeln, statt irritiert zu sein, dass er die Frau an seiner Seite perfekt für sich findet.
 
  • #55
Für die sexuelle Anziehung ist mir in erster Linie wichtig, ob ich ihn heiß finden kann, also ob er gut riecht usw., und ob mir sein Aussehen gefällt.

Aber mal ganz ehrlich, wenn einer komplett deinem Schönheitsideal entspricht und dafür ne hohle Nuss ist und nur Turnschuhe im Kopf hat, dann ist es doch völlig egal wie der aussieht. Bei sowas entsteht doch überhaupt keine sexuelle Anziehung, da kann doch der Mann noch so ein Schönling sein.
Hm, mir nicht. Vielleicht wurdest Du durchweg schön gefunden von Kindheit an. Ich hab öfter mal gehört, ich sei zu...

Nö. Ähnliches hab ich auch gehört. Ist mir aber auch wurst. Jeder muss mit dem Leben, was er/ sie von der Natur mitbekommen hat. Was bringt es, darüber zu lamentieren und sich schlecht zu fühlen, obwohl man gar nichts dazu getan hat, wie man gewachsen ist? Da muss man das Beste draus machen! Es gibt doch wesentlich weltbewegendere Dinge, die Themen die wirklich wichtig sind, sind nach wie vor sowas von weit weg von irgendwelchen Schönheits- und Attraktivitätssorgen.
Aber da, wo ich aufgewachsen bin, legt man eben mehr Wert auf das, was drinsteckt, und nicht auf die Verpackung. Es kam auf Herzensbildung, auf moralische Werte, auf den menschlichen Bezug zur Außenwelt, auf Humanismus sowie auch auf eine gewissermaßen universale Bildung an. Dementsprechend wurde man erzogen und ich stelle auch mal die Behauptung auf, dass aufgrund dieser Sozialisation auch beeinflusst wurde, was einen erstens freundschaftlich, sowie auch sexuell triggert.
Die Verpackung sieht so schnell hässlich aus, Attraktivität ist sowas von vergänglich. Das wussten bei uns schon die Kleinkinder.
Das Äußere spielt nicht keine Rolle, aber Intellekt schlägt Äußeres um Längen, was Sympathie und Begehren betrifft.

Vielleicht kann man mit dieser Einstellung auch viel mehr über solchen vermeintlichen „Komplimenten“ stehen. Es wirft einen auch nicht so aus der Bahn und man fängt nicht sofort an, an sich zu zweifeln. Soll heißen, man ärgert sich weniger über den Inhalt des gesagten.

Mich würde der Fall der FS auch ärgern. Aber eher wegen des stillosen Verhaltens, wegen des schlechten Benehmens, wegen dieser unsäglichen Trampligkeit und der Unfeinheit seiner Äußerung. Weil ich mir einen ausgesucht habe, der die einfachsten Umgangsformen - die völlig unabhängig von Status sind- nicht beherrscht. Selbst wenn man die Frau an seiner Seite nicht so hübsch findet, es gibt bestimmte Dinge, die sagt man nicht.

Andererseits: wer ist schon unfehlbar.
 
  • #56
Wenn mir einer ein Kompliment über meine Bildung oder die Schnelligkeit im Denken macht, ist das schön, aber es sagt mir ja nichts darüber, ob er mich attraktiv und sexuell anziehend findet.
Hm, wahrscheinlich bedeutet es mir mehr, für mein auf-Zack-Sein bekomplimentiert zu werden, als für mein Äußeres, weil ich gar nicht so gern als sexuelles Wesen eingestuft und bewertet werden möchte.
Mich kann durchaus ein Mann, den ich sehr unschön finde, der es aber im Kopf richtig gut drauf hat, dermaßen flashen, dass ich andauernd an ihn denke, seine Nähe suche, nur noch mit ihm in die Kantine gehen will etc., weil ich mit ihm REDEN will. Ins Bett will ich mit ihm deswegen noch lange nicht.
Und mir ist es deswegen auch egal, eher recht, wenn er mit mir auch lieber reden als bumsen will.


Wenn er mir fürs Aussehen Komplimente macht, kann ich das eher glauben.
Echt ?
Ich würde denken, er weiß halt, was er sagen muss, damit ich ihn leiden kann.
Hier hat vor kurzem mal eine Frau, die 85 kg wiegt, gesagt, sie sehe eher so aus, als wiege sie 75 kg, das sagten nämlich alle.
Nun... ich denke, die sind halt alle nett, was ja auch ein gutes Zeichen ist, dass diese Frau offenbar nur nette Menschen um sich hat.
In der 'Lindenstraße' hab ich mal vor vielleicht 20 Jahres etwas gelernt, was ich bis heute nicht vergessen habe.
Ein Ehepaar und eine Frau freunden sich gerade an, alle etwa gleich alt, so um die 40.
Die Singelin will kichernd, dass die anderen ihr Alter schätzen. Der Ehemann sagt '42'. Die Ehefrau knufft ihn in die Seite und sagt: 'man sagt doch nicht, was man wirklich glaubt, sondern zieht ein paar Jahre ab'. Er: 'hab ich doch !' ( die Frau denkt also, die Singelin sei wirklich 42, der Ehemann schätzt sie noch ein paar Jahre älter ein ). Die Singelin ist schockiert und sagt 'ich bin 38'.
Bislang hatten alle, die ihr Alter schätzen sollten, eine Zahl unter 38 angegeben, denn sonst hätte sie das nicht kichernd eingefordert.

@ void : Nimm besser nicht alle Komplimente über dein Äußeres für bare Münze.
Menschen, die dich mögen, sagen dir Freundliches.
Ebenso Menschen, die irgendetwas von dir wollen.
Die alle machen natürlich auch andere Komplimente, die muss man auch nicht 1:1 glauben.
Naja und Männer, die was ganz Bestimmtes von dir wollen, sagen dir auch nicht zwingend die reine Wahrheit.
Denn DAS haben die allermeisten Männer wohl doch gelernt, hier erneut das Zitat: wer f***en will, muss freundlich sein.

ich habe aufgehört zu interpretieren. Ich nehme Aussagen wörtlich...
Damit fahre ich gut.
Die meisten Männer ...denken nicht mal ansatzweise so kompliziert wie wir Frauen.
Bei allen Themen außer dem eben besprochenen sehe ich es wie Lionne.
Ich bleibe dabei, der Tölpel hat der FS ein Kompliment gemacht.

w 52
 
  • #57
würde ich denken "wenn der wüsste". Ich kann manchmal das Wechselgeld nicht berechnen, wenn ich einkaufe, als wäre mein Gehirn schon voll damit ausgelastet, Ware aufs Band zu legen und dabei weiter zu atmen und stehenzubleiben.
:) Da schick ich Dir aber einen Haufen Sympathiepunkte rüber....sehr amüsant....
Vielleicht geht es Dir da wie mir....ich schalte beim Einkaufen auf Autopilot, bin mit dem Kopf entweder schon zwei Läden weiter, oder habe gerade die Schlagzeilen bei den Zeitungen überflogen und nehme die gedanklich auseinander.....,dass ich dann das richtige Wechselgeld kriege, liegt dann eher an den Kassiererinnen, die Ihren Job korrekt ausführen.... :)
Gesegnet seien die Menschen, die sich selbst auch mal liebevoll ironisch betrachten können....sie machen die Welt freundlicher.....
An Deiner Intelligenz hapert es da sicher nicht, Deine Posts zeigen mir, dass Du warmherzig UND klug bist....ab und an ein unperfekter "Hänger" macht Dich da noch sympathischer....
(Ich hoffe das war jetzt nicht zuviel....aber ich glaube etwas mehr liebevolle Nachsicht teilweise....täte oft allen gut, auch mit sich selbst...bei Kleinigkeiten....(...obwohl ich mich ja auch mal ganz gut echauffieren kann, ich gebs zu....)
 
  • #58
Die wenigsten sind richtig attraktiv, alles einer Frage des gelungenen Makeups, die meisten punkten bloß, weil sie gross und schlank sind. Ich bin vor kurzem auf Fashionweek Videos gestoßen - mein lieber Scholi, grosse Schultern, kaum Taille, ungelenkig und auf den High Heels wie ein Bauerntrampel
@realwoman, das Du andere immer gerne relativ schnell diskreditierst ist mir und anderen bereits in anderen deiner Posts aufgefallen. Klingt ziemlich frustiert da Du ja des öfteren erfolglos erfolgreiche Männer gedatet hast. Sei froh und lächel.
 
  • #59
Aber mal ganz ehrlich, wenn einer komplett deinem Schönheitsideal entspricht und dafür ne hohle Nuss ist und nur Turnschuhe im Kopf hat, dann ist es doch völlig egal wie der aussieht.
Lol, nein, Du denkst zu schwarz-weiß. Es schließt sich doch nicht aus, dass er total anziehend ist UND was in der Birne hat, aber eben nicht so, dass einer auf die Idee käme, vor dem IQ in die Knie zu gehen.

Ich denke nicht, dass irgendeine Frau aus der Bahn geworfen wird durch das, was dieser Mann der FS sagte. Also ich HOFFE es. Ich schreibe ja hier auch dauernd "er ist nicht das Weltgericht, er hat nur seine eigene Meinung, die muss dir nicht wichtig sein". Die Frage ist ja, ob man solche ungeschickten Aussagen dauernd hören will. Und eben sein "was ist eine schöne Frau"-Bild, das dadurch zum Ausdruck kommt. Das finde ich doch sehr undifferenziert, wenn er Frauen mit Topmodels vergleicht, wenn es ums Attraktivsein geht.

wahrscheinlich bedeutet es mir mehr, für mein auf-Zack-Sein bekomplimentiert zu werden, als für mein Äußeres, weil ich gar nicht so gern als sexuelles Wesen eingestuft und bewertet werden möchte.
Das fiel mir gestern auch ein, dass Du ja auf Sex gar keinen Wert legst. Für mich wird das in meiner nächsten Beziehung aber sehr wichtig sein (so noch eine kommen sollte).
Ich würde denken, er weiß halt, was er sagen muss, damit ich ihn leiden kann.
Hehe, das könnte er auch mit Lob über Deinen Intellekt, weil er weiß, dass Du drauf stehst.
Ich glaube, es ist einfach eine Frage, wieviel man sich mit dieser Eigenschaft identifiziert. Klar, ich will auch nicht hören, dass ich dämlich bin oder ironisch "eine Blitzmerkerin", und ich habe mich (bedingt durch meine Kindheit und wofür es Beachtung gab) auch lange über meine Intelligenzfähigkeiten definiert. Aber jetzt denke ich mir diesbezüglich, dass ich hier nichts mehr irgendwem beweisen muss, naja, und dass schon mal andere schneller denken können, weiß ich ja. Was das Aussehen angeht, habe ich keine "Beweise", dafür müsste ich vielleicht mal Miss-Wahlen gewonnen haben oder eben von Kindheit an gehört haben, dass ich hübsch bin bzw. AUCH mal die positiven Dinge, statt immer nur das, was an mir "nicht richtig" ist. Bei Intelligenz hat man ja als Gegenbeweis ja Zensuren, wenn Eltern(teile) sich negativ zu den geistigen Fähigkeiten äußern, aber beim Aussehen nicht. Und wenn dann ein Elternteil noch meint, die eigene Meinung sei ein Naturgesetz, dann wird jeder Kritikpunkt zu einem Komplexkeim.
 
  • #60
An Deiner Intelligenz hapert es da sicher nicht, Deine Posts zeigen mir, dass Du warmherzig UND klug bist....ab und an ein unperfekter "Hänger" macht Dich da noch sympathischer....
Heee, @void ist schon mit mir verlobt :)

Frau Ikigai hat komplett recht, liebe void: wenn du nicht auf Zack bist, wer dann ?
Dass du mal im Tran nicht merkst, dass das Wechselgeld nicht stimmt oder mal was liegenläßt oder einen Witz nicht gleich kapierst oder aus Versehen noch dein Haargummi drin hast und das erst im Büro merkst, ändert daran überhaupt nichts.
( Dies alles und noch viel mehr passiert mir und ich horche manchmal etwas sorgenvoll in mich, ob das zunimmt, vielleicht sind das erste Demenzanzeichen... ).
Dir sagt also ein Mann, dass er dich schlau findet und du glaubst, das stimme ja gar nicht, weil du einen Aussetzer hattest ? Hm... du machst das gleiche in grün wie ich, oder ?

Außer zu lachen.
Danke @Lionne69 : ich werde mich bemühen, beim nächsten Kompliment nicht mehr zu lachen. Findest du Augenzwinkern und Schmunzeln ok ? Oder ist das das gleiche ? Ich will auf gar keinen Fall, dass er denken könnte 'oh Mann, man braucht denen nur ein Leckerli hinzuwerfen und schon schnurren sie, sind halt doch alle gleich'. Denn genau das denke ich, wenn ich einen künftigen Auftraggeber oder auch meinen Chef erfolgreich angeschleimt habe. Ich verliere in diesem Moment ein bisschen an Respekt vor ihm. Wenn da einer mal lachen würde und sagen 'alles klar. Nicht nötig, Sie kriegen den Auftrag auch so' würde ich 'alle Achtung' denken. Das kommt aber nie vor, weil ich gut schleimen kann. Oder vielleicht kann ich es auch gar nicht so gut und mein durchschnittliches Können reicht, weil sie alle ausreichend eitel und/oder eben nicht wirklich auf Zack sind.

w 52
 
Top