• #1

Unglücklich Dauersingle mit 30.

Guten morgen leute,

Ich bin eigentlich ein stiller Mitleser hier im Forum. Hab mich aber nach langer Zeit wieder hier eingeloggt, weil ich letzter Zeit mich nicht gut fühle und oft unglücklich bin, was Partnersuche angeht.

Jetzt kurz über mich: ich bin 30 und männlich, normal aussehend (damals 25kg mehr gehabt), achte viel auf Aussehen, Styling wie Haare, Klamotten und natürlich Hygiene. Bin 1,80m groß. Seit fast Lebensbeginn schwerhörig und taub geboren. Kann sprechen und hören, 95% nur durch Lippe ablesen.

Jetzt zu mein Problem.
Ich wünsche mir seit mehr als 10 Jahren eine Freundin, bis jetzt hat es nicht geklappt. War im mein Leben 6-7 mal verliebt gewesen und fast alle wollten mit mir nur Freunde sein, hat mich nur noch fertig gemacht. Verschiedene Dating Apps auch erfolglos. Mit 22 bin ich kein Jungfrau mehr.

Ich bin traurig und deprimiert zu sehen, dass fast alle meine Freunde viel weiter sind als ich, haben/planen Kinder, sind verlobt/verheiratet und/oder werden heiraten und sind sehr glücklich. Auch im sozialen Medien wie Instagram und auf der Straße die glückliche Paare. Ich fühle mich irgendwie gegenüber minderwertig und unwichtig. Hab mich auch lange zur Selbsthass entwickelt, weil ich nach langer Zeit heftig gemobbt wurde und mich zurückgezogen habe (meist nur gezockt).

Kommt noch dazu, dass ich noch schwerhörig bin, was auch schwieriger ist mit Frauen anzusprechen weil ich nicht im gleichen Liga bin (habe Knochenleitungsgerät) und traue mich auch nicht sie anzusprechen, weil ich nicht genug gut bin oder so.

Jetzt zur meine paar Fragen:
Wie komme ich aus dem unglückliche Dauersingle raus?

Falls doch eine Date stattfinden soll, soll ich ihr die Wahrheit sage, dass ich noch nie eine Beziehung gehabt hatte oder lieber Not lügen, dass ich welche hatte, damit die mich nicht komisch anguckt bzw. Interesse verliert?

Soll ich die Hoffnung aufgeben und weiterleben/nicht mehr ändern kann, weil ich nicht der Traummann bin wie viele Frauen sowas wünschen?

Oder das ganze vergessen und eine professionelle Hilfe benötigen?

Tut mir leid für langer Text und Rechtschreibung (sei mir nicht böse :))
hab mir dabei Mühe und Zeit gegeben. Hoffentlich können einige von euch mir helfen/Tipps geben.

Wünsche euch eine schöne Feiertag.
Lg
 
  • #2
Vielleicht könntest Du dich irgendwo sozial engagieren.
Ich denke da könntest Du leichter mit Frauen in Kontakt kommen.
 
  • #3
Tendentiell haben es Menschen mit Behinderungen bei der Partnerfindung grundsätzlich schwerer als gesunde Menschen, weil sich viele einen Partner mit Behinderung nur schwer vorstellen können.
Aber wissen, wie Dir speziell zu helfen ist, dazu müsste man Dich kennen.
Ansonsten gelten alle grundsätzlichen Tipps, die hier im Forum auf vergleichbare Fragen gegeben wurden, für Dich natürlich ebenso.
Grundsätzlich würde ich an Deiner Stelle die Hoffnung nicht aufgeben, aber Deine Zufriedenheit nicht davon abhängig machen, ob Du eine Partnerin hast oder nicht.
 
  • #4
Tendentiell haben es Menschen mit Behinderungen bei der Partnerfindung grundsätzlich schwerer als gesunde Menschen, weil sich viele einen Partner mit Behinderung nur schwer vorstellen können.
Aber wissen, wie Dir speziell zu helfen ist, dazu müsste man Dich kennen.
Ansonsten gelten alle grundsätzlichen Tipps, die hier im Forum auf vergleichbare Fragen gegeben wurden, für Dich natürlich ebenso.
Grundsätzlich würde ich an Deiner Stelle die Hoffnung nicht aufgeben, aber Deine Zufriedenheit nicht davon abhängig machen, ob Du eine Partnerin hast oder nicht.
Also das heißt, brauche ich keine professionelle Hilfe, wegen meine Behinderung beim Partnerfindung?

Naja ist schwer mich zu kennen, vielleicht hilft es weiter, bin zurückhaltender und schüchterner Mensch was beim ansprechen angeht, allein schon wegen meine Hörbehinderung, die Angst abgelehnt zu werden oder sonstwas ist viel zu groß.

Will aber auch nicht immer alleine leben, jemand an der Seite zu haben würde ich viel schöner finden, aber ist für mich leider wie ein Traum, genauer gesagt Vergleichbar wie im Lotto zu gewinnen, weil ich denke, da braucht man Menge Glück.
 
  • #5
Ja.
Kannst Du Dir eine Partnerin mit einer Behinderung vorstellen? Blind, gelähmt, vielleicht ebenso schwerhörig wie Du? Schwere chronische Krankheit wie z.B. M. Crohn? Oder soll sie "komplett" gesund sein?

Professionelle oder wie darf frau sich das vorstellen?

ErwinM, 53
 
  • #6
Hast du es schon einmal mit Partnerbörsen für Menschen mit Behinderung versucht bzw. wäre das eine Option, die du dir vorstellen könntest? Möglicherweise fällt dort der Erstkontakt bzw. das Kennenlernen leichter.

W, 29
 
  • #7
Hallo OneDriver,
zunächst einmal hast du Mut bewiesen, dein Anliegen hier zu schreiben, das ist schon mal ein sehr guter Anfang und sehr positiv. ich sage dir aufrichtig meine Meinung was mir bei deinem Text alles auffiel:
1. Grundsätzlich ist die passende Partnerfindung das Schwierigste überhaupt, was es zunächst einmal gibt, auch wenn du 100% gesund und fit bist, das kannst du täglich endlos hier lesen!
2. Ja, du brauchst professionelle Hilfe, um deine Einstellung zu dir selbst, mit deiner gesamten Geisteshaltung positiv zu verändern! Das Glück liegt in einem selbst, dort sollte man ansetzen. Die Lebens-Realität ist meist anders, sehr bitter und sehr hart!
3. Ob deine Kumpels glücklich in der Beziehung sind, das weißt du nicht, ob die Leute auf der Straße die du siehst, in der Beziehung glücklich sind, das weißt du auch nicht!
4. Auf die Frage: die Wahrheit sagen oder Notlügen, empfehle ich dir immer, die Wahrheit zu sagen, denn wenn die Notlüge später rauskommt, bricht das Gartenhaus in sich zusammen!
5. Ein guter Tipp von mir: statt zocken, solltest du etwas mit deiner Persönlichkeit machen, an deiner Persönlichkeit arbeiten, was dich weiterbringt!
Was ist Persönlichkeitsentwicklung? Persönlichkeit zu entwickeln bedeutet freier, unabhängiger und selbstbewusster zu werden, offen für Neues zu sein und sich selbst besser kennenzulernen. Persönlichkeitsentwicklung macht außerdem stärker und robuster, resilienter, sodass alle Probleme und Krisen im Leben besser bewältigt werden können!
Persönlichkeitsentwicklung unterstützt dabei, mehr und mehr zu einem selbst zu finden und nach seinen Werten, mit seinem Charakter bewusst zu leben. Werte sind bei seiner persönlichen Weiterentwicklung ein ganz entscheidendes Kriterium. Sie geben uns sozusagen den Weg vor, oder stellen die Pfeiler auf, nach denen wir unser Leben ausrichten können!
Die drei Säulen der Persönlichkeitsentwicklung sind: die Selbsterkenntnis, Selbstakzeptanz und Selbstveränderung!
Persönlichkeitsentwicklung bedeutet nichts anderes, als die gezielte Gestaltung und Entfaltung seiner Persönlichkeit, seiner Individualität und Identifikation. Diese Gestaltung ist ein andauernder Prozess, bei dem man versucht, die beste Version seiner selbst zu werden.
6. Es gibt Selbsthilfegruppen, Vereine etc., wo sich Menschen mit solchen Symtonen, im Erfahrungsaustausch ständig treffen, dort kannst du eher erfolgreich sein!
7. Und noch etwas: du hast bis jetzt nichts verpasst, was Beziehungen betrifft, denn die vielen Leiden und Schmerzen, die Menschen bis zu deinem Alter durchmachen, sind dir erspart geblieben, bei vielen löst das Altlasten aus, die gleichzeitig schlimme Blockaden bilden, für eine passende Partnerfindung!
Ich drücke dir meine beiden Daumen, alles Gute für dich und gute Fahrt! Viele Grüße IM.
 
  • #8
angeht, allein schon wegen meine Hörbehinderung, die Angst abgelehnt zu werden oder sonstwas ist viel zu groß
Letzthin war ich bei meinem Zahnarzt und ein junger Mann, ZA in Ausbildung assistierte ihm, sein Sohn.
Sehr angenehm, sehr kompetent, witzig, charmant, ich würde mich freuen, wenn er eines Tages die Praxis übernimmt.
Irgendetwas fiel mir, nicht störend, auf, ganz leicht, in der Artikulation, und dann fiel mir ein, dass er die ähnliche "Einschränkungen" hat wie Du, als reale Einschränkung war es nicht wahrnehmbar und ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser junge Mann Probleme hätte mit Frauen, eine echte Sahneschnitte mit seiner Ausstrahlung.
Langer Text kurzer Sinn, Du hast eine Einschränkung, es kommt auf Dich an, ob Du Dich als eingeschränkt siehst oder nur als etwas anders, nimm Dich an wie Du bist, versuche damit die Schüchternheit abzulegen und schau zu, dass Du Menschen triffst, jedes Alter, jedes Geschlecht, ganz selbstverständlich.
 
  • #9
Also das heißt, brauche ich keine professionelle Hilfe, wegen meine Behinderung beim Partnerfindung?
Doch brauchst du, sogar sehr dringend!
Naja ist schwer mich zu kennen, vielleicht hilft es weiter, bin zurückhaltender und schüchterner Mensch was beim ansprechen angeht, allein schon wegen meine Hörbehinderung, die Angst abgelehnt zu werden oder sonstwas ist viel zu groß.
Damit bist du nicht alleine, davon gibt es genug Leute!
Will aber auch nicht immer alleine leben, jemand an der Seite zu haben würde ich viel schöner finden, aber ist für mich leider wie ein Traum, genauer gesagt Vergleichbar wie im Lotto zu gewinnen, weil ich denke, da braucht man Menge Glück.
Viele Menschen suchen ständig und beständig nach dem passenden Partner, einer nach dem anderen, meist sogar ohne Unterbrechung! In vielen Fällen gelingt es nicht, oder nur kurzfristig, die meisten Beziehungen brechen schon im ersten Jahr! Die Wahrscheinlichkeit einen zu treffen, der zu einem emotional und rational passt, ist sehr schwierig und sehr gering, ja man kann sagen, wie ein großer Lottogewinn. oder anders formuliert, der einzigen Nadel im großen Heuhaufen zu begegnen! Die meisten Beziehungen sind nicht in echter und wahrer Liebe geknüpft, sondern dienen im reinen Zweck: nicht allein sein können, nach außen zeigen, dass man verpartnert ist, wirtschaftliche Vorteile, Kind wollen, etc pp. Bei mir als gesunder und vitaler Mensch, liegt der Erfolg in der Partnerfindung im Promillebereich, damit habe ich alles schon gesagt!
 
  • #10
Tut mir leid für langer Text und Rechtschreibung
Du hast Migrationshintergrund? Nur gefragt, weil das natürlich auch eine gewisse Rolle spielt. Ebenso, ob du beruflich gut etabliert bist.
Dass dein Singletum vor allem mit deiner Höreinschränkung zu tun hat, glaube ich nicht.

Auf Dating-Apps warst du bisher erfolglos, vielleicht magst du zu deinen Erfahrungen damit mehr erzählen. Daran lässt sich am Besten erkennen, an was es bei dir gehapert hat.
 
  • #11
Ja.
Kannst Du Dir eine Partnerin mit einer Behinderung vorstellen? Blind, gelähmt, vielleicht ebenso schwerhörig wie Du? Schwere chronische Krankheit wie z.B. M. Crohn? Oder soll sie "komplett" gesund sein?


Professionelle oder wie darf frau sich das vorstellen?

ErwinM, 53
Hallo,

Eigentlich schon, da ich selbst eine Behinderung habe. Also blind, weiss ich nicht, habe bisher keine Erfahrungen/Kontakte mit blinde Menschen gehabt. Gelähmt oder komplett gesund ist mir egal, viel wichtiger ist für mich, dass sie mich liebt und ich sie liebe, wenn die sowas gibt.

Es war private Escort Girl aus dem Internet. Wollte nur Erfahrungen sammeln und geniessen bzw. Spaß haben.

Hast du es schon einmal mit Partnerbörsen für Menschen mit Behinderung versucht bzw. wäre das eine Option, die du dir vorstellen könntest? Möglicherweise fällt dort der Erstkontakt bzw. das Kennenlernen leichter.

W, 29
Hm, welche Internetseite oder App gibt es sowas?

@INSPIRATIONMASTER
Danke, dass du die Zeit genommen hast, versucht mir zu helfen. Ja, ich denke schon letzter Zeit nach eine professionelle Hilfe zu suchen, weil ich selber merke, alleine nicht schaffen kann das Problem zu lösen. Versuche es dran zu arbeiten.

Letzthin war ich bei meinem Zahnarzt und ein junger Mann, ZA in Ausbildung assistierte ihm, sein Sohn.
Sehr angenehm, sehr kompetent, witzig, charmant, ich würde mich freuen, wenn er eines Tages die Praxis übernimmt.
Irgendetwas fiel mir, nicht störend, auf, ganz leicht, in der Artikulation, und dann fiel mir ein, dass er die ähnliche "Einschränkungen" hat wie Du, als reale Einschränkung war es nicht wahrnehmbar und ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser junge Mann Probleme hätte mit Frauen, eine echte Sahneschnitte mit seiner Ausstrahlung.
Langer Text kurzer Sinn, Du hast eine Einschränkung, es kommt auf Dich an, ob Du Dich als eingeschränkt siehst oder nur als etwas anders, nimm Dich an wie Du bist, versuche damit die Schüchternheit abzulegen und schau zu, dass Du Menschen triffst, jedes Alter, jedes Geschlecht, ganz selbstverständlich.
Dann hat er wahrscheinlich Glück gehabt mit seine Vergangenheit, also keine Mobbing, gute Umfeld gehabt usw., dass er wahrscheinlich gut drauf ist.

Denke nicht jeder hat Glück mit gute Kindheit/Vergangenheit.

Lg
 
  • #12
Du hast Migrationshintergrund? Nur gefragt, weil das natürlich auch eine gewisse Rolle spielt. Ebenso, ob du beruflich gut etabliert bist.
Wenn es in der Tiefe um den Menschen geht, spielt das keine Rolle!
Dass dein Singletum vor allem mit deiner Höreinschränkung zu tun hat, glaube ich nicht.
Größtenteil schon, ja auch, aber nicht nur!
Auf Dating-Apps warst du bisher erfolglos, vielleicht magst du zu deinen Erfahrungen damit mehr erzählen. Daran lässt sich am Besten erkennen, an was es bei dir gehapert hat.
Das Problem haben doch sehr viele Leute, die Faktoren sind bekannt, da braucht man im Einzelnen gar nicht nachhaken!
 
  • #13
Du hast Migrationshintergrund? Nur gefragt, weil das natürlich auch eine gewisse Rolle spielt. Ebenso, ob du beruflich gut etabliert bist.
Dass dein Singletum vor allem mit deiner Höreinschränkung zu tun hat, glaube ich nicht.

Auf Dating-Apps warst du bisher erfolglos, vielleicht magst du zu deinen Erfahrungen damit mehr erzählen. Daran lässt sich am Besten erkennen, an was es bei dir gehapert hat.
Ich bin in Russland geboren, aber bin schon seit fast ganzes Lebenslang in Deutschland aufgewachsen. Ich habe eine Hauptschulabschluss, eine Ausbildung gemacht, und arbeite als Metallbauer.

Dating Apps wie Tinder, Lovetastic und Knuddels habe ich schon unzählige Frauen geschrieben. Es gab einige, die damit kein Problem mit meine Behinderung hatten, aber alle wohnen weit weg. Sogar eine aus Hamburg (400km) habe ich mit sie sehr gut verstanden und zwei Monate geschrieben, einmal getroffen und auch übernachtet, lief alles gut. Als ich nach Hause angekommen bin, hat sie dann kein einziges Wort zurückgemeldet, quasi mich geghostet. Bis jetzt weiss ich nicht warum.
 
  • #15
Sogar eine aus Hamburg (400km) habe ich mit sie sehr gut verstanden und zwei Monate geschrieben, einmal getroffen und auch übernachtet, lief alles gut. Als ich nach Hause angekommen bin, hat sie dann kein einziges Wort zurückgemeldet, quasi mich geghostet. Bis jetzt weiss ich nicht warum
Boah, das ist fies.
Zu deinen Erfahrungen mit den Dating-Plattformen:
Hattest du (außer der blöden Hamburgerin) weitere Dates? Oder sogar zweite Dates? (Daran sieht man am besten, wie du auf Frauen wirkst, ob sie dich prinzipiell in Betracht ziehen würden usw.)
 
  • #16
Dating Apps wie Tinder, Lovetastic und Knuddels habe ich schon unzählige Frauen geschrieben.
Das sind nicht die richtigen Anlaufstellen!
Als ich nach Hause angekommen bin, hat sie dann kein einziges Wort zurückgemeldet, quasi mich geghostet. Bis jetzt weiss ich nicht warum.
Auch das ist nichts Ungewöhnliches!
Boah, das ist fies.
Zu deinen Erfahrungen mit den Dating-Plattformen:
Auch das ist nicht ungewöhnlich!
Hattest du (außer der blöden Hamburgerin) weitere Dates? Oder sogar zweite Dates? (Daran sieht man am besten, wie du auf Frauen wirkst, ob sie dich prinzipiell in Betracht ziehen würden usw.)
Nein, mit falschen und unpassenden Kontakten, kann nichts richtiges und passendes rauskommen!
 
  • #17
Hallo@OneDriver,
lass den Kopf bitte nicht hängen! Schau' mal wie viele Menschen, obwohl sie nicht behindert sind, fast die selben Probleme haben wie Du, den Partner fürs Leben zu finden! Ich denke, eine Selbsthilfegruppe wäre ein sehr guter Ansatzpunkt für Dich! Du kannst ja mal googeln, ob es in Deiner Region entsprechendes gibt. Ebenso finde ich eine Online Partner Börse gut, wo Menschen zu finden sind, die die gleiche Behinderung haben wie Du. Da kommst Du bestimmt schnell in Kontakt! Allerdings würde ich Dir nicht empfehlen, gleich zu Beginn zu erwähnen, dass Du noch nie eine Freundin hattest! Wenn Du gefragt werden solltest, dann sag' einfach, dass Du schon einige Frauen getroffen hast, aber die Richtige bis jetzt noch nicht dabei war.

Ich habe aber noch einen Tipp für Dich: Wenn Du hier mit keinem Ratschlag etwas anfangen kannst, dann schreibe mal die Psychologin "Julia Peirano" an. Sie ist eine extrem empathische Frau, hat für alles Lösungen parat und kann Dir bestimmt weiterhelfen! Sie veröffentlicht immer (anonym) Briefe von Menschen, die ihr geschrieben haben und beantwortet diese auch sehr ausführlich! Es ist kein bla, bla, sondern immer sehr lösungsorientiert und hilfreich. Wünsche Dir alles Gute! 🙂
 
  • #18
Hallo,

Eigentlich schon, da ich selbst eine Behinderung habe. Also blind, weiss ich nicht, habe bisher keine Erfahrungen/Kontakte mit blinde Menschen gehabt. Gelähmt oder komplett gesund ist mir egal, viel wichtiger ist für mich, dass sie mich liebt und ich sie liebe, wenn die sowas gibt.

Es war private Escort Girl aus dem Internet. Wollte nur Erfahrungen sammeln und geniessen bzw. Spaß haben.


Hm, welche Internetseite oder App gibt es sowas?

@INSPIRATIONMASTER
Danke, dass du die Zeit genommen hast, versucht mir zu helfen. Ja, ich denke schon letzter Zeit nach eine professionelle Hilfe zu suchen, weil ich selber merke, alleine nicht schaffen kann das Problem zu lösen. Versuche es dran zu arbeiten.


Dann hat er wahrscheinlich Glück gehabt mit seine Vergangenheit, also keine Mobbing, gute Umfeld gehabt usw., dass er wahrscheinlich gut drauf ist.

Denke nicht jeder hat Glück mit gute Kindheit/Vergangenheit.

Lg
Das mag sein, nur bist Du längst erwachsen und hast es selbst in der Hand, ggf. mit Therapie.
Mobbingerfahrung hatte er sicher, jeder, der nicht ganz die Norm erfüllt, wird sie haben, der Kleine, der Dickere, der Unsportlich, der mit der dicken Brille, den roten Haaren (...) und einfach war es für ihn auch nicht, auch wenn er tatsächlich umfassend unterstützt wurde.
Hältst Du Deine Einschränkung für eine reale Einschränkung oder sogar Behinderung, Dich als benachteiligt, Opfer, dann werden Dich andere genau so wahrnehmen, und das macht nicht attraktiv.
 
  • #19
Ja, ich denke schon letzter Zeit nach eine professionelle Hilfe zu suchen, weil ich selber merke, alleine nicht schaffen kann das Problem zu lösen
Ein Problem, dass der professionellen Hilfe bedarf, würde ich vor allem dann sehen, wenn du insgesamt mit deinem Leben unglücklich bist. Du schreibst aber zB, dass du Freunde hast… ist dein Leben - abgesehen von deinem Singletum - erfüllt und glücklich, hast du Hobbys usw?

Was die Partnersuche angeht, würde ich dagegen vermuten, dass du irgendwas „falsch“ machst - falscher Ort, schlecht ausgefülltes Profil, ungünstige Art deiner Anschreiben, so Zeugs.
Also nichts, was wirklich „therapiebedürftig“ wäre.
 
  • #21
Ich habe jetzt mal ein bisschen für dich gegoogelt.
Es gibt z.B. die Partnerbörse Gleichklang.de oder Handicap-Love.de

Schau doch da mal rein.

Alles Gute 🍀
 
  • #22
Das mag sein, nur bist Du längst erwachsen und hast es selbst in der Hand, ggf. mit Therapie.
Mobbingerfahrung hatte er sicher, jeder, der nicht ganz die Norm erfüllt, wird sie haben, der Kleine, der Dickere, der Unsportlich, der mit der dicken Brille, den roten Haaren (...) und einfach war es für ihn auch nicht, auch wenn er tatsächlich umfassend unterstützt wurde.
Hältst Du Deine Einschränkung für eine reale Einschränkung oder sogar Behinderung, Dich als benachteiligt, Opfer, dann werden Dich andere genau so wahrnehmen, und das macht nicht attraktiv.
Genau! Opferhaltung und Bedürftigkeit ist mit das Unattraktivste was es gibt, ebenso - für eine Beziehung - Escort Frauen in Anspruch zu nehmen.
Nichts anderes hindert dich. Du kannst nicht glücklich mit dir allein sein, also auch nicht mit Partnerin. 🤷‍♀️
 
  • #23
Was die Partnersuche angeht, würde ich dagegen vermuten, dass du irgendwas „falsch“ machst - falscher Ort, schlecht ausgefülltes Profil, ungünstige Art deiner Anschreiben, so Zeugs.
Also nichts, was wirklich „therapiebedürftig“ wäre.
In der Partnersuche kann man nur eines falsch machen, nämlich: den unrichtigen und unpassenden Partner auswählen, weil man sich selbst zu wenig kennt!
Genau! Opferhaltung und Bedürftigkeit ist mit das Unattraktivste was es gibt, ebenso - für eine Beziehung - Escort Frauen in Anspruch zu nehmen.
Nichts anderes hindert dich. Du kannst nicht glücklich mit dir allein sein, also auch nicht mit Partnerin.
Volle Zustimmung! Sich mit Escort Frauen abzugeben, bringt einen nicht weiter, die wichtigste Aufgabe ist: an sich zu arbeiten, dass man mit sich selber alleine, glücklich und zufrieden sein kann, das ist die Kern-Basis für eine Beziehung!
 
  • #24
Ich würde dir das Gleiche raten wie einem nicht-behinderten Mann: Schaffe Gelegenheiten, um nette Frauen regelmäßig und unverbindlich kennenzulernen. Was hast du für Freizeitbeschäftigungen? Könntest du dir neue/zusätzliche Hobbys suchen, die dir Spaß machen und wo du verschiedene Menschen, darunter Frauen, kennenlernst?
Die zwei Seiten, die ich vom Namen her kenne, sind handycap-love und Gleichklang,
Hm, musst du selbst wissen, ob du speziell nach einer behinderten Frau suchen willst, nur weil du behindert bist. Das wird gerne empfohlen nach dem Motto, man hat innerhalb der gleichen "Kategorie" oder "Liga" bessere Chancen, aber wenn du so was machst, schwingt ja der Gedanke mit, du hättest bei "normalen" Frauen keine Chance. Allgemein finde ich es etwas seltsam, bei der Partnersuche bewusst nach einem Menschen mit Behinderung zu suchen, weil man sich davon irgendwas Spezielles verspricht.

Ich war lange mit einem schwerbehinderten Mann (Amputation, Prothese) zusammen und bin daher der Meinung, dass man als Behinderter ganz normal Frauen kennenlernen kann wie alle anderen auch. Ich habe nicht und hätte nicht nach einem behinderten Mann gesucht, sondern wir haben uns zufällig im Alltag kennengelernt. Ich habe seine Behinderung erst gar nicht bemerkt und fand ihn einfach nett, später hat es mich nicht gestört (obwohl damit natürlich kleinere Einschränkungen verbunden waren).

Ich denke, dass du Single bist, hat andere Ursachen als deine Behinderung, denn es gibt viele Behinderte mit ganz normaler Beziehung. Natürlich erschwert es etwas die Partnersuche, aber nicht viel anders als andere Eigenschaften wie starkes Übergewicht, Rauchen, Arbeitslosigkeit, Kinder aus erster Partnerschaft etc.

Wenn du nett, interessant und sympathisch bist und dich an Orten bewegst, wo du nette Frauen kennenlernen kannst (ich vermute, das tust du bisher nicht), dann kannst du ganz normal eine Frau kennenlernen.

An deiner Stelle würde ich im Alltag die Augen offen halten und nicht online suchen, denn online wirst du sofort aussortiert, ich hätte auch nie nach einem Behinderten gesucht und doch war ich dann jahrelang mit einem zusammen, die wenigsten suchen danach, aber es kann sich ergeben. Er hatte übrigens davor negative Erfahrungen mit speziellen Behinderten-Datingportalen gemacht, weil er da nur komische Psychobräute getroffen hat, die einen Behinderten-Fetisch oder so was hatten oder sehr unattraktiv waren. Man muss sich halt fragen, mit welcher Motivation welche Leute auf solche Portale gehen. Pass auf jeden Fall auf dich auf, falls du das machst. Ansonsten finde ich, dass es den Alltag auch nicht unbedingt erleichtert, wenn beide behindert sind, will man dann sein Leid teilen? Ich habe meinen behinderten Partner immer ganz normal ohne besondere Rücksichtsnahme und Bemitleidung behandelt und fand es gut, dass er sich nicht über seine Behinderung definiert, definiere auch du dich nicht nur darüber.
w27
 
  • #26
Boah, das ist fies.
Zu deinen Erfahrungen mit den Dating-Plattformen:
Hattest du (außer der blöden Hamburgerin) weitere Dates? Oder sogar zweite Dates? (Daran sieht man am besten, wie du auf Frauen wirkst, ob sie dich prinzipiell in Betracht ziehen würden usw.)
Hab sehr selten Dates gehabt, genauer gesagr gar nicht, außer mit Hamburgerin. Flirten kann ich nicht so gut.

Hallo@OneDriver,
lass den Kopf bitte nicht hängen! Schau' mal wie viele Menschen, obwohl sie nicht behindert sind, fast die selben Probleme haben wie Du, den Partner fürs Leben zu finden! Ich denke, eine Selbsthilfegruppe wäre ein sehr guter Ansatzpunkt für Dich! Du kannst ja mal googeln, ob es in Deiner Region entsprechendes gibt. Ebenso finde ich eine Online Partner Börse gut, wo Menschen zu finden sind, die die gleiche Behinderung haben wie Du. Da kommst Du bestimmt schnell in Kontakt! Allerdings würde ich Dir nicht empfehlen, gleich zu Beginn zu erwähnen, dass Du noch nie eine Freundin hattest! Wenn Du gefragt werden solltest, dann sag' einfach, dass Du schon einige Frauen getroffen hast, aber die Richtige bis jetzt noch nicht dabei war.

Ich habe aber noch einen Tipp für Dich: Wenn Du hier mit keinem Ratschlag etwas anfangen kannst, dann schreibe mal die Psychologin "Julia Peirano" an. Sie ist eine extrem empathische Frau, hat für alles Lösungen parat und kann Dir bestimmt weiterhelfen! Sie veröffentlicht immer (anonym) Briefe von Menschen, die ihr geschrieben haben und beantwortet diese auch sehr ausführlich! Es ist kein bla, bla, sondern immer sehr lösungsorientiert und hilfreich. Wünsche Dir alles Gute! 🙂
Danke. Habe mal gegoogelt und die Seite gespeichert, werde mal die Tage die anschreiben per E-Mail oder Brief oder was auch immer. :)

@_snowwhite_ und Süsse65
Danke euch für den Tipp. Werde wenn ich Zeit habe, dort anschauen und vllt anmelden. :)

Ihr macht mir etwas Mut, auch wenns schwer fällt.

@Verwirrt1111
Ich denke sooo zufrieden mit mein Leben bin ich auch nicht, wie gesagt wegen Mitmenschen und Vergangenheit habe ich mich jahrelang zurückgezogen, inzwischen Zeiten hatte ich gemerkt, so jetzt stört mich keiner und habe meine Ruhe und kann auch meine Probleme ablenken, aber macht mich aufdauer irgendwie nicht glücklich. Deswegen suche ich professionelle Hilfe.

Mal eine Frage an euch, aufgrund wegen meiner Schwerhörigkeit kann ich schlecht oder gar nicht telefonieren, wie bekommt man eine Termin beim Psychologie/Therapie? Oder geht man einfach rein und fragt nach Termin? Sorry für die blöde Frage. 🙄

Lg
 
  • #27
Ich denke sooo zufrieden mit mein Leben bin ich auch nicht, wie gesagt wegen Mitmenschen und Vergangenheit habe ich mich jahrelang zurückgezogen, inzwischen Zeiten hatte ich gemerkt, so jetzt stört mich keiner und habe meine Ruhe und kann auch meine Probleme ablenken, aber macht mich aufdauer irgendwie nicht glücklich. Deswegen suche ich professionelle Hilfe.
Das Glück deines Lebens, hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab! Wenn du das nötige Bewusstsein hast, du es gerne anders haben möchtest, wie du es hast, kannst du daran gehen, daran arbeiten, dass es so wird, wie du es gerne hättest! Hole dir professionelle Hilfe!
Mal eine Frage an euch, aufgrund wegen meiner Schwerhörigkeit kann ich schlecht oder gar nicht telefonieren, wie bekommt man eine Termin beim Psychologie/Therapie?
Per E-Mail oder jemand macht das für dich telefonisch!
 
  • #28
Ich würde dir das Gleiche raten wie einem nicht-behinderten Mann: Schaffe Gelegenheiten, um nette Frauen regelmäßig und unverbindlich kennenzulernen. Was hast du für Freizeitbeschäftigungen? Könntest du dir neue/zusätzliche Hobbys suchen, die dir Spaß machen und wo du verschiedene Menschen, darunter Frauen, kennenlernst?
Das Problem mit einer Hörbehinderung ist, dass man sie dem Menschen nicht an sieht.

Wird er z.B. von der Seite angesprochen, sieht er das wahrscheinlich nicht und regiert dementsprechend nicht wie erwartet.

Ohne das Wissen, dass er Hörbehindert ist, wird dies als Unfreundlich interpretiert. Das führt zur Abwendung von einem vielleicht durchaus ansonsten attraktiven Menschen.

Ich habe mal eine hörbehinderte Jungesellengruppe beobachtet die wie es so üblich ist Sachen an Passantinnen verkaufen wollte. Die hatten keinen Erfolg. Ihre Schilder mit "wir sind hörbehindert" hat keine gelesen.

Ein klassisches Kommunikationsproblem, die wesentliche Information wird nicht zur Kenntnis genommen.

Dies lässt sich in einer Partnerbörse im ersten Schritt umgehen. Dort kann man die Hörbehinderung direkt im Profil sichtbar machen und die erste Kommunikation erfolgt ebenfalls schriftlich.

Normales Kennenlernen ist für jemanden mit einer Höreinschränkung definitiv schwieriger als für jemanden dessen Behinderung auf den ersten Blick sichtbar ist.

Eine weitere Möglichkeit wäre es Kontakte in entsprechenden Gruppen mit anderen hörbehinderten Menschen und dortigen Freunden ohne Handicap zu suchen.

@OneDriver wäre das eine Option für dich?

Eine weitere spezielle Paarbörse ist Gleichklang.
 
  • #29
Mal eine Frage an euch, aufgrund wegen meiner Schwerhörigkeit kann ich schlecht oder gar nicht telefonieren, wie bekommt man eine Termin beim Psychologie/Therapie? Oder geht man einfach rein und fragt nach Termin? Sorry für die blöde Frage. 🙄
Wie fast alle haben sich auch die Hörgeschädigten organisiert. Es gibt regional unterschiedliche Verbände aber z.B. auch Angebote der Caritas.

Einfach googeln. Ich habe sofort etwas gefunden.

Diese können Betroffene entsprechend beraten.
 
  • #30
Finde es schön, dass solche Frauen wie dich gibt, für die kein Problem haben eine Mann mit Behinderungen zu haben.

Meine Hobbys sind zocken, mit Freunde treffen, ins Kino gehen (ja ich weiss ist schwierig mit verstehen, aber hab trotzdem Spaß), Fitness gehen, für Autos interessieren, weg gehen zb. Anziehsachen kaufen.

Mein Wunsch ist eine Frau zu finden die auch gerne zockt, aber ist leider auch nicht einfach. Kenne einige, die sind aber vergeben.

Denke nett sein zu Frauen kommt meistens nicht gut rüber nach meine Erfahrungen, sonst wird es als Kumpel angesehen.

@Ejscheff
Danke, werde ich auch mal nachschauen.

Puh, in die Gruppen oder ähnliche Vereine, waren nie mein Ding gewesen, egal ob normale oder behinderte, weil ich meisten still da stehe.

Ich weiss, bin oft komplizierter Mensch mit Probleme.
 
Top