G

Gast

Gast
  • #31
Ich nochmal, die FS!
Nicht ich habe gesagt, dass er froh sein kann, dass er mich hat, er sagte das.
Er ist es gewohnt, dass sich andere um seinen Kram kümmern, und ich bin eine, die sich kümmert, aber mir vergeht es dabei ganz ehrlich.
Ich werde hier angefeindet-gut, lese alles durch.
Aber ich arbeite zu Hause, mache Buchhaltung...das weiß er.
Wenn er sich ankündigt, dann lege ich die Arbeit beiseite und warte.........
Eine Stunde für nichts und wieder nichts...und ich kriege von euch einen auf den Deckel. Na danke!
Wer hat hier keinen Respekt? Ich? Ich verdiene damit meine Brötchen, aber egal!
Und doch, ich liebe ihn.
Er scheint MICH auszunutzen....
Ich habe es mehrmals nett versucht ihn darauf hinzuweisen, dass ich zu tun habe, mich freue wenn er kommt, aber es juckt ihn nicht.
Auf der Arbeit ist er anders-pünktlich und zuverlässig.....übrigens kenne ich ihn daher. Er ist mein Heizungsmonteur. Bei mir schludert er nur rum.
Wem platzt da nicht der Kragen?????

Du liebst einen Mann, mit dem du erst 2 Monate zusammen bist? Wow, also ich kann mich den anderen Schreibern hier nur anschliessen. Deine Zeilen machen auf mich den Eindruck, dass du noch sehr viel an dir arbeiten musst. Du bringst vieles durcheinander, kennst diesen Mann anscheinend schon länger und hättest eigentlich wissen müssen, auf was du dich einlässt.

Sorry, bei allem Respekt, mir kommst du unreif und kindisch mit deinen Zeilen rüber.

w 50
 
G

Gast

Gast
  • #32
@29 und 30
Ich kenne diesen Mann schon länger, stimmt.
Und was mich an ihm wirklich fansziniert hat war seine ruhige Art.
Wer meinen Ex kannte, wusste warum. Der hat nämlich nur rumgebölkt.
Warum ich mich als erfahrene Frau auf so einen Mann einlasse habe ich hiermit erklärt.
Nicht jeder Langzeitsingle ist so wie er.
Er ist ja nicht durch die Bank weg ein unhöflicher Trottel
Heute habe ich allerdings von Dritten einige dumme Geschichten gehört, die ihn und seine unbeholfene, nachlässige Art kennen.
Für mich ist das Ding jetzt erledigt bevor ich mich zur Lachnummer mache.
Und ich werde bleiben wie wie ich bin: Wer mir nicht gut tut, der geht bitte.
Und wer mich kennt, weiß, dass ich alles andere als unreif und kindisch bin.
Seit meiner Scheidung hatte kein Mann Aktien an meinem Leben...wollten sie aber alle haben, haben nur nichts dazu beigetragen und mich noch blockiert.

[Mod: Bitte kommen Sie zum Thema zurück. Es ging um Unpünktlichkeit. Im Forum sollten Fragen und Antworten besprochen werden. Ein reines Beschweren ist nicht erwünscht. Fall Sie eine weitere Frage haben, eröffnen Sie doch der übersichtlichkeithalber einen neuen Thread - Danke!]
 
G

Gast

Gast
  • #33
#31
Der Mann kann froh sein, dass er dich los ist! Derart respekloses Zeug habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Das alle Männer nach deiner Scheidung "Aktien" haben wollten bei dir, kann ich kaum glauben.
Du bist derart verbittert und intolerant, das geht alles gar nicht.

Gespräche über Unpünktlichkeit kann man in Ruhe führen. Sich aufzuführen wie eine Xanthippe bringt gar nichts. Außerdem wundert mich sehr, dass du denkst du wärest etwas besseres als er, nur weil er bis 30 keine Beziehung hatte. Alleine der Satz, er wäre ja nicht durch die Bank weg ein unhöflicher Trottel. Du meine Güte! Er hat hoffentlich die Beine in die Hand genommen und ist weggelaufen.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Der Kerl passt nicht zu dir. Wer sich schon am Anfang so wenig Mühe gibt....
Solche Typen kosten Nerven, kriegen nix auf die Reihe, sind unzuverlässig und - peinlich.
Die horten noch ihre Klamotten aus der Jugendzeit im Schrank, sind zu festlichen Anlässen und auch zu anderen unmöglich angezogen und man darf sich wegen ihnen ständig schämen.
Mach´ dir keine Mühe. Das lohnt nicht.
 
  • #35
Ich würde unzuverlassigkeit nicht mitmachen, aber jammern auch nicht. Warum packst du deine Arbeit zusammen wo du doch weißt das er nicht pünktlich kommt? Zu Hause würde mich das nicht stören, da beschäftige ich mich weiter wie gehabt, wenn du Arbeit hast um so besser. Wenn man mich irgendwo warten läßt gehe ich nach 10 min und verabrede mich einfach nicht mehr. Es gibt so Menschen die denken da anders, für die ist normal der Gedanke alles dreht sich nur um sie und Rücksichtnahme ist ihnen fremd. Bei einem Dauersingle der direkt von Mama kommt erwartet man doch genau das. Aber warum stellst du nicht klar, entweder rücksichtsvoll pünktlich oder wieder Single. Erziehen kannst du ihn nicht mehr. Entweder abfinden oder trennen
 
  • #36
Mir fällt grade "my fair Lady" ein, nur eben andersherum.. schonmal darüebr nachgedacht warum er langzeitsingle ist? evtl WEIL er das so haben will? Quasi "laissez faire" auf deutsch.. Und ja du bist recth furios wenn du schreibst. Man kann sich dich gut mit Nudelholz und Lockenwicklern vorstellen während er besoffen aus der Kneipe mit Kumpels kommt.. Willkommen beim deutschen Michel zuhause.. sehr Humorvolle Darbietung .. =D
 
G

Gast

Gast
  • #37
#35
Es geht um Unpünktlichkeit und die Frage, ob es mit so einem Mann überhaupt Sinn hat jemals zusammen zu leben. Dieser Schlendrian durchzieht ja offenbar mehrere Bereiche des Lebens.
Ich habe eben jetzt diesen Fall und schon wonanders gelesen, dass sich andere Frauen auch über sowas aufregen.
Ich habe gestern noch einmal mit ihm geredet und er hat es auch eingesehen, dass ich keine Lust habe eine Stunde auf ihn zu warten, während ich in der Zeit in aller Ruhe weiter arbeiten könnte.
Von mir aus kann er in die Kneipe und sich volllaufen lassen-tut er aber nicht..und was er sonst in seiner Freizeit tut, wenn wir nicht zufällig verabredet sind, interessiert mich auch nicht.
Wenn man sich 3 x die Woche abends sieht, dann erwarte ich eben Pünktlicheit.
Warum er Langzeitsingle ist? Steht nicht zur Dabatte übrigens [mod]
Weil ihn keine wollte. Kein Wunder, oder?
Seine Mama ist ganz happy, dass er endlich eine Freundin hat und die ist auch resolut (eine Italienerin), glaube mir......
Da hat die Mama das Sagen und ich glaube der braucht eben seine Ansagen.
Also entweder mach ich mich zum Horst und biege mir den Knaben hin, oder lass ihn ziehen.
Nur kann man sowas hinbiegen?
 
G

Gast

Gast
  • #38

Nein - man kann nur sich selbst ändern - und das ist schon schwer genug. Einen anderen Menschen (und noch dazu gegen seinen Willen) kannst Du nicht ändern.

Übrigens - schreib' ruhig weiter hier im Thread - ich lese den gerne und amüsiere mich immer mehr über Deine Texte.

Du möchtest offensichtlich keinen Partner sondern einen Erziehungsauftrag...
 
G

Gast

Gast
  • #39
Nein - man kann nur sich selbst ändern - und das ist schon schwer genug. Einen anderen Menschen (und noch dazu gegen seinen Willen) kannst Du nicht ändern.

Übrigens - schreib' ruhig weiter hier im Thread - ich lese den gerne und amüsiere mich immer mehr über Deine Texte.

Du möchtest offensichtlich keinen Partner sondern einen Erziehungsauftrag...

Ja, du hast Recht, wenn ich alles so überdenke hatte ich als Single die wenigsten Probleme.
Mache ja Abstriche ohne Ende und ich bin auch keine, die Männer verbiegen will, nur wenn schon an so bescheidenen Ansprüchen hapert.
Es gäbe keine Threads über Ünpünktlickeit, schlampige Klamotten und Körpergerüche, wenn ich die einzige wäre, die das fuchst.
Was soll ich denn da an mir ändern? Ich finde mich in dieser Beziehung OK.
Er will sich ja bessern, aber ich trau dem Frieden nicht und denke wir überleben das WE nicht.
So, ich packe jetzt das Nudelholz aus ......Thema beendet!
 
Top