G

Gast

Gast
  • #1

Unschöne Männer die Besseren?

Ich will es nicht so krass ausdrücken, nur merke ich mit zunehmenden Alter, dass es schwieriger ist, nette, vernünftige, treue aber eben auch gut aussehende Männer zu finden!
Ich, w40, bin Single und auch nicht hässlich, aber es klappt einfach nicht einen eben solchen Mann zu finden.
Die gutaussehenden Männer wissen auch, das sie gut aussehen und machen viel lieber mit mehreren Frauen rum, was ich furchtbar finde. Diese Art Männer gehen gar nicht.
Ich suche nun direkt die weniger gutaussehenden, denn da weiß ich, dass die noch einigermassen vernünftig nett und vor allem treu sind.
Geht es Euch auch so?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Selbst möchte man doch auch wegen seines guten Charakters geliebt werden. Warum nicht mal total verrückt sein und seinen Partner nach "Charakter" auswählen.

Das hat nicht mit dem Aussehen zu tun. Habe auch noch nie feststellen können, dass unattraktive Männer treu sein sollen. Hatte mal ein Gespräch mit einem häßlichen, dürren, haarigen Schlechte-Zähne-Mann. Seine Begründung zur Untreue: "Weil ich ein Mann bin." - Siehste FS, so läufts!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Es gibt einen Männerspruch.

Heirate unbedingt eine hässliche Frau - die hast Du für Dich ganz allein !

Für Männer gilt dasselbe.

Das was Du beschreibst kommt bei den "normalen" nicht Adonis Männer (Du musst ja nicht wirklich den hässlichsten nehmen) oft vor. Sie KÖNNEN die Besseren sein !

Warum? Ganz einfach sie bemühen sich mehr ihre "Makel" auszugleichen. Du schreibst, dass du nicht hässlich - vermutlich sogar attraktiv bist - da hast du massenweise Männer, die für Dich da sind, für die es ein Geschenk ist mit so einer Frau nur auszugehen - die müssen sich schlicht mehr anstrengen und werden das auch tun.

Ich kann Dir nur raten - spring über Deinen Schatten und geh nicht "nur" auf Äußerlichkeiten - mit zunehmendem Alter nimmt das eh ab. Versuch Männer zu Daten, die stolz und froh sind mit einer Frau wie Dir überhaupt auszugehen !
 
G

Gast

Gast
  • #4
Gut aussehende Männer sind sehr viel seltener als gut aussehende Frauen. Mir selbst gefällt auch nur sehr selten mal ein Mann. Und der ist dann entweder Nichtakademiker, vergeben oder schwul. Ich käme aber trotzdem nicht auf die Idee, mich auf einen Mann einzulassen, den ich optisch unattraktiv finde, da ich keine sexuellen Handlungen an einem Mann vornehmen könnte, der für mich körperlich reizlos ist.


Wenn Sie dieses Problem nicht haben, gibt es keinen Grund, es nicht auch einmal mit einem Mauerblümchen zu versuchen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Also erst Mal finde ich (als Mann) die Formulierung "unschöne Männer" ein wenig unangemessen. Genauso wäre es umgekehrt zu sagen "unschöne Frauen sind besser als die schönen"? Klar kann man ehrlich sagen, dass die Optik wichtig ist.. und nicht jeder Model ist, aber nun bewusst oder direkt zu sagen, dass man weniger attraktive Männer bevorzugen möchte, weil die attraktiveren irhe Reize einsetzen?

Also du als Frau dürftest wissen, dass so gut wie jede Frau zwischen 20 und 30 allein aufgrund ihrer Optik mit den Männern spielt, sich die besten aussuchen kann, 10 Mails pro Tag bekommt und den hübschesten aussuchen kann. Und da ist das dann okay und legitim, aber wenn der 45 jährige Mann dann mal zwischen den Damen nach Optik oder anderen Gründen wählen kann/will, dann ist das böse? Also mhhh... finde ich komisch!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich finde, die Schönen und charakterlich Guten sind meist in Beziehungen. Was aber umgekehrt auch ein Grund sein könnte, warum sie "schön" sind. Die Frau achtet eben darauf, dass der Mann sich gut kleidet und sich vernünftig ernährt. Das macht viel aus.

w/29
 
G

Gast

Gast
  • #7
... dass du dich da mal nicht täuscht. Das Aussehen sagt gar nichts aus über den Charakter eines Menschen.
w45
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich möchte mal nicht sagen, dass die unattraktiven Männer besser sind, denn wenn du die hässlichsten Mänenr fragst, dann halten sie sich für sehr attraktiv und handeln ebenso wie die Schönen.
Männer haben einfach eine Midlifecrisis, wenn sie merken, dass sie alt werden, müssen sie schnell noch versuchen, alles mitzunehmen, was sie noch bekommen können. Je besser sie aussehen, desto leichter run sie sich natürlich. Aber die Ansätze sind bei hässlichen Männern eben dieselben.

Es wird aber besser. Wer dann mal die Mitte 50 überschritten hat, wird wieder ruhiger. Da werden dann auch die gut aussehenden Männer wieder zahm und freuen sich über eine dauerhafte Beziehung.

Allerdings sollte man, so oder so, die unattraktiven Männer nicht übersehen. Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters aber wenn man mal die Augen zumacht und mit dem Herzen sieht, dann stellt man fest, dass sich in so manchem Kieselstein ein ungeschliffener Diamant vebirgt. Dies gilt natürlich auch für Frauen, aber Männer haben meist ein größeres Problem damit, die Optik auszublenden. Wir Frauen können das und sollten das auch tun, denn was nützt mir ein schöner Mann, wenn er eine shwarze Seele hat.
Ich selbst werde immer als attraktiv bezeichnet, mein Freund (gleichalt) wird immer als eher unattraktiv gesehen. Für mich ist er aber der schönste Mann, weil er einfach ein großes Herz hat, treu und liebevoll ist, intelligent und interessiert ist, offen und neugierig ist. Und er ist ein toller Liebhaber.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich finde es immer wieder amüsant wenn bei Damen zwischen 20 und 30 die Männer Schlange stehen. Die Damen genießen es und viele werden arrogant. Dann kommen die Damen in ein Alter wo keiner mehr Schlange steht und das böse erwachen kommt. Die Männer die du beschreibst sind mehrschienig unterwegs. Sicher oft aber nicht immer ist es so. Möchte mich gleich als Beispiel nehmen. Bin 1,94m hab einen durchtrainierten Körper. War im Feuerwehrkalender der Berufsfeuerwehr Wien, und auch in Französischen Feuerwehrzeitschriften. Das heißt soviel wie, dass ich nicht unterirdisch gehen muß. Und ehrlich gesagt reicht mir eine Dame. Das heißt wenn "Sie" mal vor mir steht. Bis dahin bleib ich single, weil ich keine Lust auf eine Affaire habe, und schon gar nicht auf eine Beziehung in der ich nicht wirklich glücklich bin. Nebenbei erwähnt bin ich nicht mehr bei der Feuerwehr wegen Interessensveränderungen. Wenn du Geduld hast findest du sicher einen feschen netten lieben treuen Mann. Aber falls du recht bald jemanden an deiner Seite willst der die von dir gewünschten Eigenschaften erfüllt ist deine Vorgehensweise gut. Da kann ich die Männer nicht in Schutz nehmen, weil viele nun mal so sind wie du beschrieben hast. Und das betrifft nicht nur die feschen Männer sondern auch die weniger feschen.
37m
 
  • #10
Stop!

Das ist der falsche Weg, gerade unattraktive Männer suchen viel mehr nach Bestätigung, die sie weder im eigenen Spiegel, noch von der Außenwelt bekommen und......gehen mehr fremd....sobald sich mal was ergibt, egal wie die Frau aussieht.

Diese Flirtweltmeister sind auch nicht Mister Hingucker, kann ich aus Erfahrung sagen.
Sie prüfen immer, ob was geht - grauenvoll.

Ich erlebe es im Umwelt, die schlimmsten "Herumtreiber" waren nicht die schönsten und manche Frauen dachten gerade da, es wird wohl nichts schiefgehen mit Mister Beta. Hm, falsch gedacht.

Ein attraktiver und gebildeter Mann weiß um den Bestand einer Bindung und bleibt treu, außerdem hat er sich "vorher" schon eine entsprechende Top-Frau an Land gezogen. Gleich und gleich funktioniert auf Dauer eben.

Wenn Du eine attraktive Frau bist, verkauf Dich nie unter Wert, es wird schiefgehen, ein "nichtssagender" Mann wird immer wieder versuchen Dich auf sein mickriges Niveau herabzuziehen, da er den Selbstwert eines Menschen "der gut ankommt" eben nicht hat.

Es hat nicht unbedingt mit unschlagbarer Optik, aber mit positiver Ausstrahlung zu tun und Menschen welche diese Ausstrahlung besitzen sind meist attraktiv und sehen sich auch selbst so.

Finger weg von nichtssagenden Männern sag ich, es bringt nichts, es sei denn Frau sieht sich ebenso dann passt es wieder gleich und gleich.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Mit dem Aussehen hat dein Problem gar nichts zu tun.
Es ist nun mal eine Tatsache, dass die Mehrheit der Männer im Laufe ihres Lebens nicht schöner wird.
Das diese Tatsache in jungen Jahren nicht so ins Gewicht fiel hängt halt mit der Jugend/Jungendlichkeit des Aussehens zusammen.
Wenn sich die, nach deinem Ermessen, jetzt noch hübschen, reiferen Männer nun auf ihr Aussehen was ein bilden, dementsprechend auftreten und dich abstoßen, dann hast du gleich mal eine Erklärung, warum sie keine Frau halten konnten, denn die Optik allein genügt keiner Frau auf Dauer.
Such am besten das gesunde Mittelmaß.
Es muss kein Glöckner von Notre Dame sein, der dir gewogen wäre, aber verabschiede dich von dem Gedanken, dass ein für dich unattraktiver Mann für dich der richtige wäre.
Man muss als Frau auch stolz und glücklich sein auf den, der einen durch's Leben begleitet.
Oder magst du dich insgeheim immer unwohl fühlen, wenn du deinen (unattraktiven) Partner als den solchen irgendwo präsentierst?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich suche nun direkt die weniger gutaussehenden, denn da weiß ich, dass die noch einigermassen vernünftig nett und vor allem treu sind.

Ach ja, und du denkst, die Hässlichen sind die Treudoofen? Stell dich mal einen halben Tag lang vor den Puff und schau mal, wer da so ein und ausgeht! Da wirst du dich wundern! Ich wohne neben einem Bordell seit 30 Jahren, daher sehe ich täglich, wer da so zugange ist.

Und glaub bloß nicht, die hässlichen Männern sind abspruchslos! Die wollen die hübschesten Frauen abkriegen. Geh mal in den Nachtclub! Du wirst keinen Unterdurchschnittsmann treffen, der sich mit einer stinknormalen Standardfrau abgibt oder diese anspricht, die umschwirren ausschließelich die hübschesten Topfrauen und meinen auch, das Recht zu haben, ihnen sei so eine Frau vergönnt. Meist sind das die arrogantesten und eingebildetesten Männer. Und dazu kommt noch, dass einige von ihnen vergeben sind, über ihre Alte daheim lästern, und in Diskos die jungen schönen Dinger anmachen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Falsch! Ich finde in letzter Zeit besonders unattraktive Männer wie Frauen sehr niederträchtig. Beispiel. Wenn ich aus gehe, dann sprechen mich ausschließlich arrogante, unattraktive Männleins an. Also dick, Haarausfall, über 50, kein Modeschmack, kein Stil. Ich bin 30 Jahre jünger als die und brauch so etwas nicht. Im zweiten Satz fällt dann meist erstmal eine Beleidigung, weil man es gewagt hat, ihnen einen Korb zu geben.

Oder auch mal erlebt: Ein dicker fremder Mann mit einem Bauch wie ein Gaskessel rollt an mir vorbei und sagt, ich hätte einen dicken Hintern in dem Kleid (dabei bin ich superschlank). Also so etwas habe ich von einem attraktiven Mann noch nicht erlebt! Seitdem schließe ich darauf, dass innerliche Schönheit wohl auch äußerlich ausstrahlt.

Leute die wissen, dass sie unattraktiv sind, gehen irgenwdie, extrem verbissen, geheimn, gehässig und neidisch durch die Welt!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Liebe FS,
das wenig attraktive Männer treuer sind als gutausehende kann ich nicht bestätigen. Ich war lange mit einem eher unterdurchschnittlich aussehenden Mann verheiratet, nur 1,68 groß und bereits als Mittzwanziger mit Haarkranz - weder besonders intelligent, noch charmant, humorvoll, nicht stilvoll und auch nicht gut gekleidet. Er ist ständig fremdgegangen.
Heute verstehe ich weder, wie ich mich für ihn begeistern konnte, noch wie er somviele andere Frauen für Affären gewinnen konnte. Insofern kann ich Dich vor unattraktiven Männern nur warnen, wenn sie nicht mit inneren Werten überzeugen können - es ist viel schmerzhafter, wenn Du von einem Mann ohne Qualitäten betrogen wirst.

Ich würde niemals mit einem Mann was anfangen, der mich nicht in allen Kategorien überzeugt. Zweckbeziehungen gehen mit 40+ m.E. garnicht mehr. Sorry, es so klar zu sagen, aber mit einem Mann, den ich unattraktiv finde, könnte ich keinen Sex haben. Sex gehört für mich unbedingt zu einer Beziehung dazu.
Attraktiv heißt nicht, dass der Mann ein Schönling sein muss, aber sportlich-schlank, gepflegte Haende, Fuesse, Haut, gut frisiert und modische, gepflegte Kleidung sind ein Muss. Keine Haare ist z.B. besser als schmierige, quer über den Kopf geklebte Strähnen. Unattraktiv koennen der beste Charakter, Humor und Intelligenz nicht kompensieren - dann reicht es eben nur für Freundschaft.
w, 55
 
G

Gast

Gast
  • #15
Die Frage, ob unschöne Männer die Besseren seien, hat in etwa die Qualität wie gewisse Aussagen über blonde, rothaarige und dunkelhaarige Frauen. Wenn man in der Ebene diskutieren mag, meinetwegen. Ich fürchte nur, es bringt nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Stop! Möchte ich am die #9 sagen.. Können sie ihre Hausfrauen tipps mal sein lassen.... Sie haben doch von Beziehungen keinerlei Ahnung ! Punkt! Basta!
 
G

Gast

Gast
  • #17
Also, ich habe beides: einen "Schönen", der für mich "schön ist und dazu einen "Guten", der für mich gut ist. Wie umgekehrt.
Gibt es einen Massstab von aussen? Mir gefällt er und ich ihm. Basta.
 
  • #18
Es gibt gar nicht so viele gutaussehenden Männer auf dieser Erde - wie die Anzahl der Frauen.
Es gibt nicht einmal so viele Männer wie Frauen auf dieser Erde.

d.h. nicht jede Frau kann einen gutaussehenden Mann bekommen.
(Es sei denn, sie teilt ihn sich mit x-anderen Frauen)

Nicht einmal jede Frau kann überhaupt einen Mann bekommen - auf dieser Erde.
(Da leichte Überzahl der weibl. Bevölkerung.)

Die Praxis kann aber relativ sein. Weil nicht jede Frau einen Mann haben will.
(z.B. je nach Alter oder Neigung von Frau oder Mann)
Mir selbst gefällt auch nur sehr selten mal ein Mann.
Und der ist dann entweder Nichtakademiker, vergeben oder schwul.
Oh, danke für dieses Kompliment.

- ich bin Nichtakademiker
- so Manche, die mich nicht kennen, halten mich für schwul (besonders die Schwulen selber)
- während Manche in meinem Freundeskreis gerne meine Partnerin kennenlernen würden = halten mich für vergeben.
Logische Folge: Ich scheine sehr gutaussehend zu sein ?
.. dass es schwieriger ist, nette, vernünftige, treue aber eben auch gut aussehende Männer zu finden !
.... und solche Männer werden entweder als langweilig oder für schwul gehalten.

Also entscheide ich mich heute dafür: Ich bin schwul !
(bzw. die Leute sollen mich für schwul halten)
(Das wäre immer noch besser, anstatt von Frauen für langweilig gehalten zu werden ?)

Wenn ich dann noch durchschimmern lasse, daß ich eine Frau suche, die mich auf Hetero umschult, dann müßten mir die Frauen scharenweise hinterher laufen ?
Schon alleine die Herausforderung:"Na, das schaffe ich - ihn auf Hetero umzudrehen"
Dann schult mal schön an mir - ich werde es genießen !

Bis dahin muß ich noch lernen und üben, wie ich schwul wirken kann.
Da brauche ich eigentlich nur zu meinem Stammfriseur gehen ?
Da arbeiten immer auch Friseure, die schwul wirken.
"Hach, hoffentlich verguckt sich Keiner von Denen in mich. Sonst habe ich das Falsche am Hals"
(Satire aus)
 
  • #19
Meine Meinung:

Nette, vernünftige, treue aber eben auch gut aussehende Frauen, finden immer die passenden Männer!
Und der Rest, muss sich eben mit dem anderen Rest abgeben.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ist totaler Quatsch, dass unattraktive Männer treuer sind - sie haben nur weniger Gelegenheiten!
Außerdem mal ganz ehrlich will doch jeder Mensch in einer Partnerschaft mit jemandem sein, den man ersten selber attraktiv findet und der einen selber auch attraktiv findet.

Männer SIND treu, wenn sie verliebt sind und wenn sie sich verlieben können!
Allerdings haben eben viele Männer, vor allem auch die hübschen, eben selber oft schon eine auf den Deckel bekommen und so halten sie sich lieber mehrere Optionen offen, dann tut das verletzt werden nur halb so weh.
Die Kunst ist nicht, einen hässlichen Mann zu finden, der vor lauter Dankbarkeit dann alles für Dich tut, sondern einen Mann zu finden, der beziehungsfähig ist und sich eine Beziehung wünscht und auch schon funktionierende Beziehungen hatte.
Männer, die mit 40 noch keine gute funktionierende Beziehung hatten, werden die auch mit Dir nicht hinbekommen.
Und wenn bei Männern die Beziehung nicht läuft, gehen sie eben fremd. Kann ja nicht an ihnen liegen, da ist die Frau eben zu zickig.

Such Dir einen attraktiven Mann und sag ihm, dass Du eine richtige Beziehung willst und suchst - die Affärensucher sind dann gleich wieder weg, aber ein Mann, der eine ernstzunehmende Beziehung sucht, der freut sich dann.

Frauen sind statistisch gesehen nämlich genauso untreu wie Männer!

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #21
Als Mann geht es einem auch nicht besser. Deswegen einer nicht so hübsche Frau Avancen zumachen, nur um nicht mehr alleine zu sein? Nein, das Thema habe ich durch und hat nicht funktioniert. Natürlich sehne ich mich auch nach Liebe und Geborgenheit aber lieber wirke ich langweilig als mit der falschen Frau in die Kiste zu hüpfen.

Es dauert halt seine Zeit eine passende Partnerin zu finden.
M45
 
G

Gast

Gast
  • #22
Was erwarten sie,das ihnen mit 40 Jahren tolle Männer hinterher rennen die treu sind ? Lächerlich !

Macht Sinn die Ansprüche runterzuschrauben in ihrem Alter,sonst kommt gar keiner mehr.

Ich bin 42 J. und seit 2 Jahren getrennt und genieße erstmal mein Leben und möchte keine Beziehung.
Habe eine Affäre mit einer 36J. Frau,das gefällt mir viel besser,als mich von einer Ü40 Frau
einengen und nerven zu lassen.Viele von meinen Freunden in meinem Alter sind getrennt und suchen vorerst keine Beziehung sondern nur Sex...

Vielleicht haben sie ja Glück mit älteren Männern ?


Lieben Gruss
 
G

Gast

Gast
  • #23
Wieso willst Du einen Mann, der für Dich nicht anziehend ist? Wie willst Du Dich da überwinden? und der arme Mann: Wolltest Du jemanden haben, der Dich gar nicht toll findet?
Nur weil es in deinen Beziehungungen irgendwann zur Untreue kam, waren sie doch nicht alle schlecht!?
Außerdem ist es eine Charakterfrage und nicht alle gut aussehenden Männer sind charakterlich unterste Schiene. Die hässlichen Männer sind doch oft viel frustrierter.
Meine Freundin hatte letztes Jahr auch was mit nem kleinen Dicken mit Glatze und meinte, dass der ja froh sein könnte, so eine schöne Frau wie sie abbekommen zu haben - war er aber nicht!
Er datete parallel noch andere, obwohl sie miteinander im Bett waren!
 
G

Gast

Gast
  • #24
Liebe FS


ab 40 gehen die meisten Single-Männer nicht mehr so sorgfältig mit sich um.
Mein Bruder war früher eitel, d.h. gepflegt. Seit er Familienpapa ist
läuft er in schmuddeligen T-Shirts herum und geht nicht mehr regelmässig
zu einem guten Friseur, Gesicht könnte Creme vertragen. Der Kollege raucht Kette und lässt seine Haare in Nase
und Ohren fröhlich spriessen. Er sucht eine Frau und kommt nicht auf die Idee dass ihn so keine nimmt.
Die meisten Männer pflegen ihren Körper nicht genug, es sei denn sie haben es
durch Erziehung mitgekriegt. Männer 30-40 sind da oft noch besser ausschauend obwohl sie nicht viel tun (müssen). Ab 40 altert auch die Männerhaut, nur viel langsamer weil sie dicker ist als zarte Frauenhaut. Ein guter Mann ist wie ein guter Wein. Wird besser. Trotz Falten.
Dasselbe gilt für Frauen. Die mit Klasse altern anders. Sie werden klüger, stilvoller, gelassener und haben mehr Ausstrahlung. Bei den anderen geht einfach das Licht aus.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Gut aussehende Männer sind sehr viel seltener als gut aussehende Frauen. Mir selbst gefällt auch nur sehr selten mal ein Mann. Und der ist dann entweder Nichtakademiker, vergeben oder schwul. Ic

Hier wird vergessen, was einen Mann für eine Frau attraktiv macht und was eine Frau für den Mann. Ein Mann schaut nach einer jungen, hübschen, schlanken Frau. Da gibt es viele. Eine Frau filtert zuallererst nach dem Status. Hier in dieser Börse wird vorwiegend der Akademiker erwartet. Das sind aber nur 18% der Bevölkerung, DIe restlcihen 82% der Männer kommen also gar nicht in die engere Auswahl der Frauen hier. Dann suchen sie von den 18% noch den großen, schlanken, trainierten, gepflegten Typen. Ungebunden soll er auch noch sein. Manche bilden sich dann ein, jetzt einen jüngeren oder gleichaltrigen für sich zu begeistern! Ehrlich. Wieviel bleiben da übrig?

Mit anderen Worten: fast 100% der Frauen wählen aus einem Pool von 18% der Männer. Klar daß die nicht die erstbeste und v. a nicht die ältere nehmen (müssen). Die haben die Auswahl!
 
M

Minou

Gast
  • #26
... mit zunehmenden Alter, dass es schwieriger ist, nette, vernünftige, treue aber eben auch gut aussehende Männer zu finden

Einen innerlich wie äußerlich attraktiven Partner zu finden, wo es dann auch noch beidseitig funkt & langfristig passt, ist generell schwierig. Das gilt für beide Geschlechter, unabhängig vom Alter. Das heißt aber nicht, dass man IHN oder SIE nicht finden kann. Man wird nur länger suchen müssen!

Die gutaussehenden Männer wissen auch, das sie gut aussehen und machen viel lieber mit mehreren Frauen rum, was ich furchtbar finde. Diese Art Männer gehen gar nicht

Nein, stimmt so nicht. Solche Männer, wie auch Frauen gibt es zwar, aber die muss man nicht daten. Wenn man den Anspruch hat, dass Charakter und Aussehen passen sollen, dann ist das die falsche Zielgruppe. Es gibt nämlich sehr wohl attraktive Männer und Frauen, die sich nicht so verhalten. Sie sind nur viel schwieriger zu finden.

Ich suche nun direkt die weniger gutaussehenden, denn da weiß ich, dass die noch einigermassen vernünftig nett und vor allem treu sind.

Auch das stimmt nicht, man kann vom Aussehen bzw. der Attraktivität nicht auf den Charakter schließen. Das ist also kein ausreichender Grund, um die eigene Anspruchshaltung zu senken. Das machen Menschen, denen es nicht schnell genug geht, die beziehungsbedürftig wirken und / oder nichts Ernsthaftes suchen. Keine gute Ausgangsposition...

Es sollte im Idealfall doch eine win-win-Situation für beide werden, oder? Wie soll das langfristig denn funktionieren, wenn man aus rationalen Erwägungen heraus seine Ansprüche senkt und sich selbst damit total verbiegt? Will man dem Anderen dann eines Tages sagen: Du, ich finde Dich zwar nicht attraktiv, aber besser den Spatzen in der Hand als die Taube auf dem Dach?!?

Und zu Deiner Frage: Nein, es ging mir bisher nie so. Und hätte ich nicht meinen heutigen Partner kennen gelernt, mit dem alles optimal passt, dann wäre ich lieber ganz ohne Partner geblieben.

Einen faulen Kompromiss wäre ich in so einer wichtigen Lebensfrage niemals eingegangen. Da wäre Frust doch vorprogrammiert! Ich finde meinen Partner in jeder Hinsicht attraktiv, bin sehr glücklich, wenn ich ihn ansehe und genau das möchte ich ihm auch sagen können. Ich bin mir sicher, dass genau diese Einstellung zum Ziel geführt hat. Willst Du auf so etwas Schönes etwa verzichten?

Hilfreich bei mir war: Viel Geduld, gute Vorauswahl der SB, der dates und der Profile (man muss nicht überall angemeldet sein & jeden potentiellen Kandidaten daten), selbst aktiv werden; klare, eindeutige Signale senden und: absolut NULL Zeit verschwenden mit Kandidaten, mit denen es schon beim ersten Kontakt nicht "rund" läuft. Also: Klasse statt Masse.

Ich kann Dir daher wirklich nur empfehlen, Deine Suchstrategie noch einmal zu überdenken ;)

Viel Glück wünsche ich Dir... denn das braucht man natürlich auch!
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich finde, die Schönen und charakterlich Guten sind meist in Beziehungen. Was aber umgekehrt auch ein Grund sein könnte, warum sie "schön" sind. Die Frau achtet eben darauf, dass der Mann sich gut kleidet und sich vernünftig ernährt. Das macht viel aus.

w/29

Haha, das erklärt warum mein Singlenachbar immer nackt zur Arbeit fährt und nur Bier trinkt. Ohne Frau muss das Männerleben echt grausam sein...

Ich denke um Schönheit zu erkennen, bedarf es mehr als des oberflächlichen Aussehens. Manchmal sieht man Schönheit erst auf den dritten Blick.
Und unter diesem Aspekt, bekommt die Fragestellung eine ganz andere Bedeutung.

Gruß m30
 
G

Gast

Gast
  • #28
Attraktivität (wie sie landläufig halt gedeutet wird) und Charakter stehen nicht direkt in wechselseitigem Bezug.

Mit "hässlichen" Männern wirst du genauso auf die Nase fallen, wie mit attraktiven. Das Aussehen entscheidet ja nur über das sexuelle Interesse an dieser Person. Der Charakter bzw. die Charakterstärke entscheidet aber über die Dauer und Belastbarkeit einer Beziehung.

Mit 40 findest du zwar reichlich attraktive und unattraktive Single-Männer, aber wenige mit entsprechender Charakterstärke für dauerhafte Beziehungen. DIE sind nämlich schon etwas länger in Beziehungen und haben auch vor dort zu bleiben.

Du hast also die Wahl zwischen Pest und Cholera, wie man so schön sagt. (Ausnahmen mag es geben)
 
G

Gast

Gast
  • #29
Schon in der Oberstufe, also während meiner Schulzeit, waren die interessanten Männer meistens vergeben. Außerdem fand ich es auch schon mit 20 schwierig überhaupt erst mal einen Mann zu finden, der mir gefällt. Und das obwohl ich ständig unterwegs war und einen riesigen Freundeskreis hatte. Sprich gutaussehende Männer, die auch noch nett und treu sind zu finden, sich zu verlieben und dass das dann auf Gegenseitigkeit beruht ist einfach ein riesiger Glückstreffer.
Mit der Optik hat das nichts zu tun. Eher das Gegenteil ist der Fall: gutaussehende Männer mit freundlichem Charakter sind meist auch selbstbewusst und brauchen nicht die Bestätigung von anderen Damen.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Ich denke um Schönheit zu erkennen, bedarf es mehr als des oberflächlichen Aussehens. Manchmal sieht man Schönheit erst auf den dritten Blick.
Gruß m30

Selbst wenn ein Essen nur mit Bio-Ware gekocht wurde, wird es kein Mensch ansehen, geschweige denn kosten, wenn es unansehnlich und ungeniessbar aussieht.

Wer sich selber wertschätzt, sich mag und differenzierend denken kann, wird auch sich große Mühe geben, sein schönes Inneres nach aussen zu kehren.

Es ist doch menschlich, dass das Auge mit isst, oder nicht?

w
 
Top