• #1

Unsicher, Beziehung oder doch nur Sex?

Ich (w28) habe vor genau drei Wochen einen Mann (m32) kennengelernt, wir haben uns zweimal in der Stadt getroffen und sind gemeinsam essen gewesen. Wir waren uns auf Anhieb sympatisch, doch zu einem Kuss oder Hand halten ist es nicht gekommen. Gezahlt haben wir ebenfalls getrennt. Beim dritten Date haben wir bei ihm zu Hause einen Film geschaut. Wir haben gekuschelt und er hat mich gestreichelt und geküsst. Beim vierten Date haben wir miteinander geschlafen.

Wir wollten es beide, doch jetzt bin ich unsicher, ob es zu früh war. Ich kann nicht einschätzen, ob und was er für mich empfindet.

Die Nachrichten, die wir uns schreiben, beginnen meist von ihm aus. Er scheint diesbezüglich interessiert, fragt, wie es mir geht, jedoch kam nach keinem unserer Dates ein "es war schön" oder im Vorfeld ein *ich freu mich" In der vergangenen Woche haben wir uns nicht gesehen, weil wir beruflich beide sehr eingespannt waren, haben jedoch jeden Tag geschrieben und er hat mir Bilder von seinen Aktivitäten geschickt. Nach Ostern sehen wir uns wieder. Ich freu mich drauf, aber bin unsicher, denn ich merke, dass ich kurz davor bin, mich in diesen Mann zu verlieben. Als ich beim vierten Date bei ihm war, hat er mich immer wieder zu sich ran gezogen, mich umarmt, mich geküsst.

Ich hab nicht sehr viel Ahnung von Beziehungen, und bin unsicher. Mag er mich ehrlich, kann er sich eine Beziehung vorstellen oder kann es sein, dass er nur Sex will? Erwähnt hat er in dieser Hinsicht nichts, außer dass er zwei Bemerkungen gemacht hat, dass er verspannt sei und gut eine meiner Massagen vertragen könnte.
 
  • #2
Hm, ich kann ja nur für mich sprechen. Also ein Mann der mich beim ersten und zweiten Date selber zahlen lässt wäre bei mir schon längst durchgefallen.

Kein Gentleman! Ich hatte nach meiner Ehe sehr viele erste Dates und alle Männer haben alle Dates immer bezahlt.

Ob der Mann echtes Interesse an dir hat oder nur Sex will kann dir hier erstmal keiner sagen.
Nur, warum seht ihr euch an Ostern nicht? Das wäre doch ideal.
Halte einfach deine Augen auf wie er sich gibt. Und ob er dich auch mal einlädt.
Ich finde es sehr schade wenn man die Männer heutzutage nicht mal mehr um die Frau werben lässt.
 
  • #3
Warum schon beim 3. Date einen Film anschauen? Es gibt doch so viel über den anderen zu erfahren, seine Einstellungen, seine Lebensvorstellungen, auf die Idee gemeinsam einen Film zu schauen würde ich vielleicht nach einem halben Jahr kommen.
Vielleicht habt ihr euch beide nicht viel zu sagen? Die halbherzige Kommunikation spricht wohl auch dafür.
Ich denke, ihr inspiriert euch gegenseitig zu wenig. Da ist keine Spannung drin.
 
  • #4
Naja du hast es ihm halt viel zu einfach gemacht und er denkt sich halt vermutlich, warum er die Kuh kaufen soll, wenn er die Milch umsonst... etc.pp. Lies vielleicht einfach mal die zahlreichen Threads dazu. Sex beim 4. Date ist unter den Vorbedingungen, die bei euch so gelaufen sind, viel zu früh. Er hat sich ja nicht mal anstrengen müssen. Dass er dich zu sich ran zieht und textet etc. würde ich auch erst mal gar nicht als "besonders" oder Zeichen für Verliebtheit werten, das machen Männer in Freundschaft plus ja auch, um die Frauen ruhig zu stellen. Alles Gute und pass auf, dass du nicht verletzt wirst. Gerade wenn du sagst, du bist nicht so erfahren.
 
  • #5
Hallo Sunnygirl,
Mag er mich ehrlich, kann er sich eine Beziehung vorstellen oder kann es sein, dass er nur Sex will?
eine wahrheitsgemäße Antwort wirst Du auf diese Frage nie mehr bekommen können, dafür ist es jetzt zu spät, nachdem Ihr so schnell in der Kiste gelandet seid. Natürlich könntest Du ihn fragen, und sollte die Antwort für Dich glücklich ausfallen, seinen Worten glauben oder auch nicht. Es kann die Wahrheit sein oder gelogen. Das findest Du JETZT nicht mehr raus...

Du könntest Dich natürlich noch mehrfach mit ihm treffen, OHNE dass es Sex gibt. Wenn er das mehrere Wochen mitmacht und Dich nicht absägt, meint er es wahrscheinlich "ernst" und sucht nicht nur Sex oder eine Freundschaft+ ... aber mal ehrlich, das wäre jetzt doch auch total bescheuert, für Euch beide. Zumal Du ja den Sex auch wolltest und willst, was ja auch okay ist, wenn es beide wollen. Ihr seid ja schon erwachsen und nicht für jeden muß Sexualität mit tiefen Gefühlen einhergehen. Würdest Du das machen, kämst Du Dir wahrscheinlich selbst blöd vor... Deshalb: eine wahrheitsgemäße Antwort kannst Du jetzt meiner Meinung nach nicht mehr bekommen! Lieben Gruß
 
  • #6
Ihr lernt euch erst kennen und es selbst bei einer positiven Ansage seinerseits schon eine Beziehung zu nennen, wäre zu früh. Genieß einfach die Zeit, habe Spaß mit ihm und ob ihr zusammen kommt wird die Zeit zeigen.
 
  • #7
Auch wenn es in sämtlichen Medien romantisiert wird, ist eine Beziehung etwas einfaches, bodenständiges. In einer Beziehung muss die andere Person nicht raten, was gerade vor sich geht. Man spricht miteinander.

Sollte Sprechen nicht funktionieren, solltest Du von niedrigeren Motiven ausgehen.
 
  • #8
Naja, Sex wird er schon wollen, anderenfalls wärst du wahrscheinlich auch etwas beleidigt, oder ?
Ob er mehr von dir will, eine richtige Beziehung, kannst du in so einem frühen Stadium noch nicht wissen, das weiß er wahrscheinlich selbst noch nicht mal.
Aber zunächst würde ich sagen, sieht es nach einem völlig normalen Beziehungsbeginn aus.

Dass er sein Handy eher zum Informationsaustausch benutzt und nicht so sehr, um kleine sweete Nachrichten zu schicken, wie du es dir wünschst, finde ich normal. Nicht jeder, gerade nicht jeder Mann mag sowas.
Ich als Frau übrigens auch nicht.
Mein Freund schreibt mir ab und zu solche *freu mich auf dich*-Nachrichten und ich antworte dann auch erwartungsgemäß, aber nicht, weil mir danach ist, sondern, damit er glücklich ist.
Von mir aus schreibe ich so etwas nie.

Ich empfehle, dich zu entspannen und die Sache so weiter laufen zu lassen wie bisher.
Nerv ihn nicht, stelle ihm nicht solche Fragen wie uns hier.
Laß es sich locker entwickeln.

Aber ich verstehe, dass du dir Gedanken darüber machst, ob er von dir vor allem Sex will.
Schlage ihm doch für euer nächstes Date wieder etwas außerhalb eurer Wohnungen vor und schlafe dann auch nicht mit ihm. Wenn er das nicht will und jammert, bettelt, dich nervt oder bedrängt, könnte das schon in diese Richtung gehen.

Übrigens hast du ja sicher den Nachbarthread, in dem es um das Probefahren im Bett geht, gelesen. Da er dich wieder sehen will, hast du die Fahrt offenbar gemeistert.

w 48
 
  • #9
Es wird dir hier niemand eine Ferndiagnose geben können, wie es in ihm aussieht. Nichts von dem, was du schilderst, spricht gegen Gefühle seinerseits, aber auch nichts davon ist klarer Ausruck, dass es nicht vielleicht doch nur um körperliches Begehren seinerseits geht. Gebt euch doch erstmal Zeit, euch besser kennenzulernen. Und ob du "zu früh" Sex mit ih hattest - wer will das beurteilen?Es scheint ja zumindest keine unangenehme Erfahrung gewesen zu sein.

So, wie ich es lese, hast du Angst, dich in ihn zu verlieben; du möchtest vorher erst eine Garantie vom Universum, dass er auch in dich verliebt ist. Ich vermute, du willst damit möglichen Schmerz und Enttäuschungen vermeiden?
Stell dir vor, beide gehen so heran, dann passiert nie etwas.

Eine Antwort auf deine Fragen wirst du nur von ihm erhalten können - und von einem Herzen, deiner Intuition und deinem Bauchgefühl.
DerVorschlag, mal ein-zwei Dates ohne Sex einzuschieben und zu schauen, wie es euch beiden damit geht, ist ein guter.

Ich denke, du kannst ihn aber ruhig auch direkt darauf ansprechen und ihm einfach sagen, dass du prinzipiell nur an einer ernsthaften, ehrlichen Liebesbeziehung interessiert bist und für dich rein sexuelle Verhältnisse nichts sind. Und wie er das sieht.
Solange du dir selbst noch unsicher bist, ob du dich überhaupt verlieben "sollst/darfst", ist das freilich erstmal eine grundsätzliche, abstrakte Diskussion zwischen euch. Eine Garantie, dass es klappt zwischen euch, bekommst du damit natürlich trotzdem nicht, aber du klärst die Fronten und kannst sehen, wie er darauf reagiert.
m/43
 
  • #10
Ich habe die anderen Antworten jetzt nicht gelesen, aber um herauszufinden, ob er an deiner Person oder nur an Sex interessiert ist, solltest du eben bei Eurem Wiedersehen eine Aktivität außerhalb des Hauses vorschlagen... eine Ausstellung, Sport, ein Café am Wasser, einen Ausflug aufs Land, Theater oder von mir aus auch ein Restaurant, aber danach eine Bar... und auch wenn du noch so sehr scharf auf ihn bist und deine Hormone verrückt spielen, du mit ihm ins Bett willst - mach es nicht.
Du willst eine Beziehung? Dann schau, ob es eine Beziehung werden kann und geh nicht nur mit ihm ins Bett.
Wenn er an außerhäuslichen Aktivitäten kein Interesse hat, dann will er eben nur ein Affärchen. Kann auch nett sein, aber dann weißt du ja woran Du bist.
Interessierte Männer möchten einfach gerne Zeit mit dir verbringen und das muss nicht nur zuhause in den Laken sein. Aber lass das Programm Essen gehen und dann Sex! Und trefft Euch auf keinen Fall zuhause.
 
  • #11
eine Ausstellung, Sport, ein Café am Wasser, einen Ausflug aufs Land, Theater oder von mir aus auch ein Restaurant, aber danach eine Bar... und auch wenn du noch so sehr scharf auf ihn bist und deine Hormone verrückt spielen, du mit ihm ins Bett willst - mach es nicht.

Für Ersteres halte ich die FS noch nicht reif/alt genug, man schaut Film, er also auch nicht. Zweiteres halte ich für Quatsch: Wenn man scharf aufeinander ist, sollte man die Gelegenheit nutzen und es sein sowie tun. Entscheidend ist, dass man ausreichend andere, nicht (nur) sexuelle, Gelegenheit hat bzw. (sich) schafft, ontop.
Ich bezweifle, dass die FS selbst, mit sich, so weit ist eine Beziehung ihrer Phantasie zu führen. Zumindest liest es sich so, dass sie dies noch nicht zweifelsfrei geklärt hat und schon gar nicht lebt. Der Mann ist da einfach nur ein, fast unbedeutender, Nebenschauplatz.
 
  • #12
Liebe FS,
das hört sich für mich erstmal alles gut an, nach einer an sich normalen Kennenlernphase.
Ihr scheint mir beide unsicher zu sein und wählt beide den indirekten Weg - keiner wirbt (zu) eindeutig, aber ihr drückt beide euer Interesse aus, indem es zu Körperlichkeiten kommt und jeder hofft, dass der Andere Sicherheit in das Ganze bringt.
Ich bin kein Mann, aber ich vermute, dass auch Männer sich so verhalten, wenn sie nicht die selbstbewussten Aufreißer sind, ich lasse mich aber gerne von den männlichen Schreibern hier eines Besseren belehren. Ich weiß nicht ob es jetzt eine gute Idee ist, erstmal Dates ohne Sex zu haben, denn das könnte der Mann auch als Zurückweisung ansehen. (So würdest du es ja auch deuten, wenn er nun Dates vorschlägt, bei denen es nicht zu Sex kommen kann.)
Deshalb: Ihr habt nun früh Sex gehabt, nun lass es auch so weiter laufen, alles andere würde Irritation bringen und das kann bei zwei unsicheren Menschen schon das Aus bedeuten. Aber macht auch andere Sachen. Frag ihn nach Vorschlägen und wenn er vorschlägt, dass du doch bei ihm vorbeikommen könntest, dann sag "gerne und lass uns vorher noch dies und das machen".
Mach dir nicht so viele Gedanken (ich weiß, das ist schwer ...) und versuche es laufen zu lassen. Ganz wichtig ist gute Stimmung und viel miteinander lachen.
Viel Glück!
w/42
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #13
Wir wollten es beide, doch jetzt bin ich unsicher, ob es zu früh war. Ich kann nicht einschätzen, ob und was er für mich empfindet.
Wenn du nicht einschätzen kannst, ob und was er für dich empfindet, war es zu früh, vor allem dann, wenn du im Begriff bist, dich zu verlieben.
Es ist oft hier zu lesen: Frauen werden mit Männern viel zu früh intim, und dann verlieben sie sich einseitig. Und leiden.

Was nun? Abwarten, nicht bei der nächsten Gelegenheit gleich wieder mit ihm ins Bett gehen. Warte erst mal ab, wie sich das Ganze weiter entwickelt.

Wieso seht ihr euch Ostern nicht? Das ist kein allzu gutes Zeichen.
 
  • #14
Liebe FS,
das hört sich für mich erstmal alles gut an, nach einer an sich normalen Kennenlernphase.
Diese Meinung kann ich leider nicht teilen. Eine normale Kennenlernphase sieht bei mir anders aus: man unternimmt etwas zusammen, lernt sich kennen, erlebt sich bei gemeinsamen Aktivitäten, sieht, welche Interessen der oder die Andere hat, unterhält sich, erfährt gegenseitig Meinungen und Einstellungen, lernt Gemeinsamkeiten und Unterschiede kennen. Wochenenden und Feiertage sind ideal dafür. In den nächsten Tagen wird es herrliches Frühlingswetter geben - das wäre eine wunderbare Gelegenheit. Spaziergänge, Radtouren, abends essen gehen, zu einem Konzert, zu einem Osterfeuer ... das sind nur ein paar von vielen Ideen, die ich dazu hätte. Und was geschieht? Nichts. Die beiden sehen sich nicht mal.
ihr drückt beide euer Interesse aus, indem es zu Körperlichkeiten kommt
Das drückt Interesse an Sex aus, weiter nichts.
Ich weiß nicht ob es jetzt eine gute Idee ist, erstmal Dates ohne Sex zu haben, denn das könnte der Mann auch als Zurückweisung ansehen. (So würdest du es ja auch deuten, wenn er nun Dates vorschlägt, bei denen es nicht zu Sex kommen kann.)
Es wäre sogar eine sehr gute Idee, und ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand es als Zurückweisung sieht, wenn es nicht gleich zum Sex kommt.
 
  • #15
Für Ersteres halte ich die FS noch nicht reif/alt genug, man schaut Film, er also auch nicht. Zweiteres halte ich für Quatsch: Wenn man scharf aufeinander ist, sollte man die Gelegenheit nutzen und es sein sowie tun. Entscheidend ist, dass man ausreichend andere, nicht (nur) sexuelle, Gelegenheit hat bzw. (sich) schafft, ontop.
Ich bezweifle, dass die FS selbst, mit sich, so weit ist eine Beziehung ihrer Phantasie zu führen. Zumindest liest es sich so, dass sie dies noch nicht zweifelsfrei geklärt hat und schon gar nicht lebt. Der Mann ist da einfach nur ein, fast unbedeutender, Nebenschauplatz.
Wie alt muss man denn für eine Ausstellung/Vernissage sein?
Also ich hab schon ab 18 welche besucht - da sind immer coole Leute zu sehen und es ist auch interessant, was ein anderer so denkt - über die Leute, über die Bilder... ;-)
Und aus meiner Erfahrung - ich bin ja reif genug ;-) - kann ich eben sagen, dass man klar scharf aufeinander sein kann, aber wenn zweifel aufkommen, ob es nur um Sex geht, sollte frau die Notbremse ziehen und Aktivitäten außerhalb des Bettes vorschlagen. Ich hatte auch Beziehungen, die natürlich in der Anfangsphase mit sehr viel Sex einhergingen. Aber wir haben auch davor und danach etwas miteinander unternommen - streng genommen haben wir uns ab dem Zeitpunkt Sex gar nicht mehr wirklich lange Zeit getrennt und gleich das ganze WE miteinander verbracht, zusammen gekocht, eingekauft, Freunde getroffen...
Das ist aber bei der FS nicht der Fall - auch über die Feiertage hat er keine Zeit.
Ich kenne eben solche Männer, die wahnsinnig süß und charmant sind, aber irgendwie nie tagsüber wirklich Zeit haben und es auch vermeiden wie der teufel das Weihwasser, eine Frau in ihren Freundeskreis zu integrieren.
Dann kann man die Notbremse reinhauen und klarmachen - entweder ganz oder gar nicht. Be someone´s sunday - not only saturday night ;-)
 
  • #16
Wir waren uns auf Anhieb sympatisch, doch zu einem Kuss oder Hand halten ist es nicht gekommen. Gezahlt haben wir ebenfalls getrennt.

Ein erstes Kennenlernen muss m.E.n. nicht in einer wilden Knutscherei enden. Auch darf ruhig jeder für sich bezahlen und nicht selbstverständlich davon ausgehen, eingeladen zu werden.

Wir wollten es beide, doch jetzt bin ich unsicher, ob es zu früh war. Ich kann nicht einschätzen, ob und was er für mich empfindet.

Gibt es ein Maßband wonach sich bestimmen lässt wann Sex angebracht ist? Ich kenne jedenfalls keines.
In jedem Fall finde ich es schwierig, Außenstehende zu befragen was er für Absichten hat. Gibt es verallgemeinernd zu jedem Mann eine Gebrauchsanleitung? Wenn du wissen willst woran du bist, mach den Mund auf und kläre die Verhältnisse!
 
E

Elissa

Gast
  • #17
Dass die beiden sich über die Osterfeiertage nicht treffen, finde ich jetzt nicht so schlimm. Wahrscheinlich hatte er schon etwas anderes geplant. Eigenartig finde ich nur, dass nicht darüber gesprochen wird. Es ist doch normal, dass man erwähnt "Ostern fahre ich nach xyz und besuche abc, wann hast du nach Ostern Zeit?"
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #18
Erwähnt hat er in dieser Hinsicht nichts, außer dass er zwei Bemerkungen gemacht hat, dass er verspannt sei und gut eine meiner Massagen vertragen könnte.
Alles klar! Du darfst ihn massieren, na welch Geschenk an die Frau.
Liebe FSin, dein Kontakt ist aus meiner Sicht nach deiner spärlichen Beschreibung: kein Mann großer Worte, nicht fantasievoll/kreativ, nicht spendabel, aber dafür bisher zuverlässlich und freundlich, auch zärtlich.
Versuch mal herauszufinden was genau du an dem Mann eigentlich toll findest. Passt er wirklich so gut zu dir?
Mach doch einfach mit ihm was du eh schon immer machen wolltest ( Inlineskaten, Schwimmen, Wandern, Kochen, Tauchen, eine Ausstellung anschauen..) Wenn du aus der Warteposition trittst und Aktivitäten mit ihm machst lernt ihr euch besser kennen, ihr habt Spass und wenn ihr wollt könnt ihr danach immer noch Sex haben.
Ich spreche aus Erfahrung: Raus aus der Warteposition, sonst bist du immer enttäuscht wenn nicht passiert was du erhofft hast.
Und wenn er sich mehrmals ziert einen ganzen Tag für dich herzugeben, weil er sooooo viel zu tun hat: Dann sei dir bewusst, das du dich in einer Affaire befindest.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Ich verstehe nach wie vor nicht, warum sich die Mehrzahl der Frauen nach ein paar Dates schon auf Sex einlässt. Wie gut kennt man eine Person nach ein paar Treffen? Und dann offenbart man gleich das Intimste?! In der Mehrzahl der Fälle wird man vom Mann nach so ner schnellen Nummer auf die Sex-Affären-Freundschaft plus-Ebene geschoben. Das Forum ist ja voll von solchen Themen bzw. von Threads verzweifelter Frauen, die sich zu schnell hergegeben haben und jetzt rumheulen, weil der Typ sie nur als Betthäschen und nicht als potentielle Ehefrau betrachtet. Tja, dumm gelaufen.
 
  • #20
Gibt es ein Maßband wonach sich bestimmen lässt wann Sex angebracht ist? Ich kenne jedenfalls keines.
Ich kenne eins, eigentlich kennt es doch auch so gut wie jeder, oder?
Es ist ganz furchtbar einfach: der früheste angebrachte Zeitpunkt für Sex (jedenfalls dann, wenn man keine Affäre möchte und unnötige Verletzungen vermeiden möchte) ist gekommen, wenn beide ineinander verliebt sind und eine Partnerschaft sich zumindest sehr stark abzeichnet.
Es ist so leicht und so selbstverständlich, dass ich mich immer wieder frage, warum dieses Problem ständig wieder entsteht.
 
  • #21
Liebe FS,

was er jetzt will, kann dir leider keiner sagen außer er.
Gut möglich, dass er dasselbe denkt wie Du, nämlich dass er "kurz davor ist, sich in dich verlieben".
Eigenartig finde ich, dass Du offenbar willst/erwartest, dass er sich jetzt schon, nach vier Dates, genau festlegt, was er will, Beziehung ja oder nein. Obwohl du dich ja selber noch gar nicht festgelegt hast und nicht mal weißt, ob du dich wirklich verlieben wirst.

Übrigens halte ich diese Art der Beziehunganabahnung für ganz und gar nicht "normal". So wie auch andere Antwortgeber hier, kommt mir erstens die "Beziehung" etwas "sprachlos" vor, als ob nichts Tiefgehendes mitgeteilt wird, und zweitens finde ich es nicht normal, beim 4. Date im Bett zu landen. Bei mir gab's s jedenfalls immer mehr Vorlauf vorm Sex.
Ich muss mich den Tippss einiger anderen anschließen: Geh nicht wieder mit ihm ins Bett (Küssen und Händchenhalten ja), wenn du sicher gehen willst, ob er auch wirklich Dich will und nicht nur deinen Körper.
 
G

Ga_ui

Gast
  • #22
Klingt alles kurz- und schnelllebig.

Du wirst nur merken, was der Mann will, wenn du klar kommunizierst.

Meine Erfahrung sagt mir: Ein Mann, der es ernst angeht, denkt lange Zeit erstmal nicht an Sex, sondern stellt das absichtlich ganz hinten an, auch weil er bloß nichts falsch machen will und eine Frau, die er mag, im Bett nicht enttäuschen will. Er will nicht den großen Macker raushängen lassen.
Er zahlt erstmal für eine Frau und beweist ihr damit seine Versorgerqualitäten als Partner. Wenn er das nicht will, dann brauchst du auch keinen Mann oder belasse ihn als guter Kumpel, mit dem du die Erbsen zählen kannst und anstrengende politische Diskussionen führst, wenn dir nach Konflikt und Auseinandersetzung ist.

Klingt altmodisch, aber du wirst zweierlei Männer im Leben kennenlernern: Jene, die nur auf ihre Vorzüge aus sind (Geld, Sex, Spaß) und andere die erstmal in dich investieren wollen, um dich zu beeindrucken. Allerdings muss man da auch selektieren, ob es das dicke Auto ist, die teure Reise oder einfach nur sich Mühe geben, dir zu gefallen.
 
  • #23
Ich hab nicht sehr viel Ahnung von Beziehungen, und bin unsicher. Mag er mich ehrlich, kann er sich eine Beziehung vorstellen oder kann es sein, dass er nur Sex will? Erwähnt hat er in dieser Hinsicht nichts, außer dass er zwei Bemerkungen gemacht hat, dass er verspannt sei und gut eine meiner Massagen vertragen könnte.
Liebe FS,
Es tut mir leid, aber aus meiner Erfahrung mit Männern um die 30 würde ich sagen: Ja, du hast zu früh mit ihm geschlafen (bzw. du hast mit ihm geschlafen, bevor dir seine Absichten klar waren) und nein, er wird keine Beziehung mit dir eingehen wollen. Sondern es so "laufen lassen".. bis du klare Ansagen willst. Und dann wird er Ausflüchte, Phrasen und Ausreden bringen, warum es jetzt halt nicht passt, warum man es einfach mal auf sich zukommen lassen muss, blablabla. Sorry, dass ich so pessimistisch bin, ich will niemandem damit weh tun. Ich wünsche für dich, es kommt anders raus. Aber bitte schiesse nicht noch mehr von deiner Zuneigung vor in der Hoffnung, da käme dann was zurück. Ich finde, man kann nicht sagen wie viele Dates es braucht, um mit einem Mann zu schlafen. Es soll nicht moralisch klingen, wenn ich sage, es war zu früh. Einfach: Männer, die keine Beziehung wollen, machen es sich zu nutze, dass Frauen, die eine Beziehung möchten, auf gut Glück mit ihnen schlafen.
 
  • #24
Er zahlt erstmal für eine Frau und beweist ihr damit seine Versorgerqualitäten als Partner. Wenn er das nicht will, dann brauchst du auch keinen Mann oder belasse ihn als guter Kumpel, mit dem du die Erbsen zählen kannst und anstrengende politische Diskussionen führst, wenn dir nach Konflikt und Auseinandersetzung ist.

Klingt altmodisch, aber du wirst zweierlei Männer im Leben kennenlernern: Jene, die nur auf ihre Vorzüge aus sind (Geld, Sex, Spaß) und andere die erstmal in dich investieren wollen, um dich zu beeindrucken.
Was für eine trostlose Welt, die du da aufmalst!
Dabei gibts unter anderem doch auch noch diejenigen, die in dein Schema nicht reinpassen. Z.B. ganz und gar nicht geizig, sondern durchaus sehr aufmerksam und behutsam, aber dennoch auch nicht ständig die Brieftasche zückend und mit Geschenken um sich werfend, "um Versorgerqualitäten zu beweisen". Frauen, die mich darauf abchecken, können mir, ganz ehrlich, gleich gestohlen bleiben. So, wie Frau um ihretwillen geliebt werden möchte und nicht nur weil sie 'nen tollen Körper hat oder sich für den Pascha aufopfert, so möchte auch Mann gern um seinetwilken geliebt werden. Und nicht, weil er die Spendierhosen anhat oder in Frau "investiert" wie in eine Unternehmensbeteiligung. Gefühl, Arbeit und Engagement investiere ich wohlgemerkt gern - in eine Beziehung.
m/43
 
N

nachdenkliche

Gast
  • #25
Ich habe die anderen Antworten jetzt nicht gelesen,

....die lese ich schon lange nicht mehr besonders die immer gleichen ewig langen " Vorträge ", aber okay, Du scheinst erst 19 zu sein, da muss man erst Erfahrungen sammeln! Ich denke, dass musst du mal ganz in Ruhe auf Dich zu kommen lassen. So wie es sich für mich liest, ist das keine Beziehung, keine Verliebtheit...nur Fummelei, ein Ausprobieren.
 
  • #26
Vielleicht wäre es aber nützlich, wenigstens die Frage richtig zu lesen:
....die lese ich schon lange nicht mehr besonders die immer gleichen ewig langen " Vorträge ", aber okay, Du scheinst erst 19 zu sein, da muss man erst Erfahrungen sammeln! Ich denke, dass musst du mal ganz in Ruhe auf Dich zu kommen lassen. So wie es sich für mich liest, ist das keine Beziehung, keine Verliebtheit...nur Fummelei, ein Ausprobieren.
Denn die FS sagt klar, dass sie 28 Jahre alt ist. Ansonsten lässt sich anhand der gegebenen Informationen nicht furchtbar viel raten; ich halte zwar nichts von Spielchen, aber TiniHH würde ich doch zustimmen: nach unbedingt was mit ihm ohne Sex (!) und beobachte das Ganze. Als Affäre willst Du ja nicht enden, so habe ich Dich verstanden, liebe FS?
 
  • #27
Für mich hört sich das alles ganz normal an. Die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt für Sex kann einfach nicht einheitlich und pauschal beantwortet werden, da kommt es immer sehr auf den Charakter des Mannes drauf an. Und auf die Umstände. Wenn das im konkreten Fall für ihn zu "früh" war, gibt es dafür nur 2 Gründe:

1) Es hat bei ihm nicht gefunkt.
2) Er wertet Frauen ab, die schon vergleichsweise früh Sex haben.

Im ersten Fall musst du das so hinnehmen, das ist das allgemeine Risiko beim Kennenlernen, im zweiten Fall sei froh, dass du ihn los bist. Ich glaube nicht pauschal daran, dass man den Sex so lang wie möglich hinauszögern sollte. Ich finde es sogar albern, wenn beide es eigentlich wollen, aber dann nur aus Prinzip, weil man es nicht so früh machen sollte, nicht tun. Man tut vielen vernünftigen Männern damit auch unrecht, wenn man sie wie Steinzeitmenschen behandelt.

ch freu mich drauf, aber bin unsicher, denn ich merke, dass ich kurz davor bin, mich in diesen Mann zu verlieben.

So geht es ihm ja vielleicht genau so. Erwarte daher nicht, dass er jetzt schon genau weiß, in welche Richtung es mit ihm geht.

Nur, warum seht ihr euch an Ostern nicht? Das wäre doch ideal.

Das hingegen halte ich für völlig verfehlt! Feiertage verbringt man normalerweise mit der Familie, nicht mit dem Date, das man noch kaum kennt (sie haben sich ja erst 4 Mal getroffen!). Ich glaube die meisten Männer und ich auch als Frau wären eher davon abgeschreckt als vor zu schnellem Sex.

Also ein Mann der mich beim ersten und zweiten Date selber zahlen lässt wäre bei mir schon längst durchgefallen.

Kein Gentleman! Ich hatte nach meiner Ehe sehr viele erste Dates und alle Männer haben alle Dates immer bezahlt.

Gut für dich, dass du es nicht getan hast! Wenn du eine gleichberechtigte Beziehung möchtest, musst du dich auch gleichberechtigt verhalten. Viele junge Männer dürften erschrecken, wenn du erwartest, dass du ihnen sofort auf der Tasche liegen darfst. Das wäre für viele Männer sicherlich auch nochmal schlimmer als Sex beim 4. Date!
 
  • #28
Zum Thema Feiertage zusammen verbringen kann ich dir übrigens noch eine Geschichte aus meinem Umfeld erzählen. Es war so ähnlich wie bei euch, es lief bereits mehr und viel mehr Treffen gab es auch nicht zwischen den beiden. Sie hat ihn dann auch danach gefragt, ob sie nicht die Feiertage zusammen verbringen wollten. Er war aber natürlich bei seiner Familie und hat abgeblockt. Beim nächsten Treffen hat sie ihm dann noch nachträglich quasi ein Geschenk übergeben. Hatte sich auch sehr viel Mühe gemacht. Er hat ihr gesagt, dass er es zwar nett, aber auch vollkommen überzogen findet und er nie auf die Idee kommen würde, ihr ebenfalls jetzt schon etwas zu schenken. Dann war es vorbei. Ich würde ihm heute nur eine Nachricht schreiben und ihm ein schönes Osterfest wünschen, mehr nicht. Dann warte, bis wieder was von ihm kommt. Du darfst jetzt nicht klammern und bedürftig werden, das ist allgemein unattraktiv.
 
  • #29
Du beschreibst da ein ganz normales Kennenlernen. Also mache dir nicht zu viele Gedanken, denn genau die können sonst alles im Keim ersticken.

Zur getrennten Rechnung, das finde ich gerade wenn es über einen Kaffee hinaus geht ganz normal. Ich lade gerne andere z.B. zum essen ein, Freunde, Familie, aber ganz bestimmt keine wildfremden Frauen! Warum sollte ich auch? Eine Frau die ernsthaftes Interesse hat, der ist das völlig egal. Ist das Interesse nicht vorhanden, mit einer Einladung wird Mann sie auch nicht von sich überzeugen können. Bedenken sollte Mann auch, es gibt nicht weniger Frauen, die sich auch bei nur mittelmäßigem Interesse auf ein Treffen einlassen. Zumindest dann, wenn das Date selber "lohnt". Schick essen gehen, Kino, lecker Cocktails in einer schicken Bar, tolle Freizeitaktivitäten und das alles für lau.....
 
  • #30
Weiß nicht, warum mein Beitrag jetzt schon zum zweiten Mal kommentarlos nicht freigegeben wurde?! Also formuliere ich es noch mal anders.

Ich kann@Brittain und @Hallo nur beipflichten. Frauen, die es als "Beziehungskriterium" (oder auch als "Selbstverständlichkeit) ansehen, dass Mann gleich mal alle Rechnungen zahlt, die lassen sich die meisten guten Kerle von vornherein entgehen und landen mit hoher Wahrscheinlichkeit in einer Beziehung, die vor allem aus Tauschgeschäften bestehen wird.
Ich bin alles andere als geizig und mag es durchaus sehr gern, eine Frau, die ich liebe, immer wieder mal mit kleinen Aufmerksamkeiten zu bedenken. Wer mich aber in erster Linie wegen meiner "Versorgerqualitäten" will, suche sich bitte einen anderen. "Mann" möchte genaso um seiner selbst willen geliebt werden (nicht für sein geld), wie "Frau" das doch auch möchte (und nicht in erster Line für ihren Körper oder als "Putzfrau")
Mal zahlt der eine dies, der andere das - ich verstehe wirklich nicht, wieso im Europa des 21. Jahrhundert immer noch bei so vielen herumgeistert, "Mann" müsse sich die Frau und ihre Zuneigung per ständiger finanzieller Zuwendungen quasi "einkaufen"?! (Oh ja, natürlich würden die meisten dieser Frauen das "kaufen" entrüstet von sich weisen - doch genau darauf läuft es letztlich doch hinaus!)
Dass Mann die Familie ernährt, wenn Frau z.B. schwanger ist und wegen der Kinder nicht oder nur eingeschränkt berufstätig ist, steht ausser Frage, aber jenseits dessen halte ich persönlich nichts von zu großen Ungleichgewichten in Beziehungen und das gilt auch für die Finanzen. Und genau solches Ungleichgewicht bringe ich doch sofort hinein, wenn einer einseitig sämtliche Dates zahlt! Wer bitte will heutzutage wirklich noch sowas?

m/43
 
Top