G

Gast

Gast
  • #1

Unsicherheit vor dem 1. Kuss - was hilft?

Ich bin 23 Jahre - und ungeküsst. War nie eine die immer weg war und aus jungs habe ich mir nie etwas gemacht. Habe meine Jugend im Reitstall verbracht. Hatte also auch keine Zeit irgendwen kennen zu lernen oder eine Beziehung. Hier bei EP hat mich neulich einer angeschrieben. Ging dann 1 Woche so hin und er und dann haben wir uns spontan letzte Woche mal getroffen. 3 Stunden lang haben wir gequatscht und etwas getrunken. Haben uns sehr gut verstanden und zum Schluss noch Nummern getauscht. Am Donnerstag sehen wir uns evtl wieder. Wenn ich dann merke das da mehr sein könnte (wie bei ihm jetzt auch) blocke ich total ab. Ich traue mich nicht jemanden an mich ran zu lassen. Z.B. habe ich "Angst" vorm ersten Kuss. Bilde mir immer in das ichs dann total vermassel und überhaupt :( Und somit lass ich es gar nicht soweit kommen. Sobald ich merke jemand kommt mir näher dann ists aus :( Ist schlimm. Kann mit der Person dann auch nicht wirklich darüber reden.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Glaub mir, wenn Du Dich wirklich wohl fühlst und Dir nicht zu viel Gedanken machst, sondern einfach auf Deine Gefühle hörst (auf keinen Fall etwas tun, nur mit dem Gedanken, dem Anderen zu gefallen!) wird sich schon das Richtige ergeben. Falls es zu der Situation kommen sollte: Du musst ihm ja nicht direkt sagen, wie es wirklich um Dich steht, aber ich denke mal, jeder mit ein Bisschen Lebenserfahrung hier wird Dir sagen, dass Angst davor völlig unbegründet und übertrieben ist. So lange es sich für Dich gut anfühlt, kannst Du gar nichts falsch machen (das 'etwas vermasseln' schlag Dir mal gleich aus dem Kopf, ist nämlich völliger Blödsinn, weil beide in so einer Situation in eurem Alter wahnsinnig nervös sein werden) , Dein Gegenüber ist vielleicht genauso verunsichert wie Du, also lass Dich von nichts überrumpeln. Wenn Dir etwas nicht gefällt, sag einfach, das geht Dir zu schnell, dazu bist Du noch nicht bereit, also versuchen, offen zu sein, ohne Dich überrumpeln zu lassen.
Alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo, Du hast da einen großen Verbündeten in Dir! Wer das ist? Dein Körper! Auf ihn kannst Du hören. Er weiß genau, was richtig ist für Dich und wie Du am Besten Du selbst bist. Und damit ECHT. Und darauf kommt es an! Du kannst beim Küssen nichts falsch machen, es sei denn, Du tust nicht das, was Du selber wirklich ganz doll magst. Da entscheidet der Augenblick. Denke nicht, das müßte jetzt so oder so sein oder jetzt muß ich das oder das tun! Dann bist Du schon auf dem Holzweg. Und solltest Du nur das tun, was Du wirklich willst und Du kommst damit bei Deinem Gegenüber nicht an, dann wars schonmal nicht DER RICHTIGE für Dich. Und dann hast Du auch großes GLÜCK, denn dann bleibt Dir viel Unangenehmes erspart... Und solltest Du auf jemanden stoßen, den Deine Art zu LIEBEN ganz verrückt macht, dann folgen jetzt ein paar entzückende Stunden, Tage oder Jahre...
 
G

Gast

Gast
  • #4
Versuche es erst mal mit Händchen halten. Wenn es Dir gefällt lasst Dich auch mal umarmen. Wenn es Dir nicht gefällt klappt das Küssen auch nicht, dann ist es der Falsche.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hier ist nochmal die Fragestellerin:

Also umarmt hat er mich am Donnerstag und ich hätte so ewig stehen bleiben können.

Ansonsten bin ich sehr zurück haltent und kann nicht so aus mir raus kommen.
Habt ihr Tipps für mich?
 
G

Gast

Gast
  • #6
ganz einfach: Nochmal Umarmen!
 
Top