Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Unter falschen Voraussetzungen kennengelernt und in ihn verliebt

Hallo,

mein Problem ist Folgendes:

Vor sechs Wochen habe ich beim Ausgehen einen interessanten Mann kennengelernt, bei dem ich ziemlich schnell spürte, dass wir uns auf einer Wellenlänge befinden und bei dem auch sonst alles zu passen schien.

Nachdem es schon an diesem Abend sehr geknistert hatte, meldete er sich am nächsten Tag bei mir und schlug ein Treffen vor. Ich war sehr angetan und sagte natürlich zu.
Seitdem hatten wir mehrere sehr schöne Dates mit tollen Gesprächen, Prickeln und dieser merkwürdigen Vertrautheit, die eigentlich noch gar nicht real sein kann.

Ich habe mich total in ihn verliebt und bin im Rausch (Frühling?).

Jetzt kommt der riesengroße Haken:

Bei unserem letzten Treffen (gestern) hat er mir gestanden, dass er eigentlich in einer Beziehung lebt und das auch noch in einer gemeinsamen Wohnung. (Wir hatten uns bisher immer in meiner Stadt getroffen, obwohl er lediglich 80 km weit weg wohnt)
Er sagte dann tatsächlich, er würde seine Freundin lieben und die Beziehung sei gar nicht mal unglücklich. Mich fände er aber wirklich toll und hätte sich in mich verliebt. Daraufhin bin ich dann fast vom Stuhl gefallen und mir wurde richtig übel. Ich bin ziemlich benebelt aufgestanden und gegangen..

Er versucht mich zwar seitdem zu erreichen, aber ich habe den Schock noch nicht verwunden und in meinem Kopf herrscht schlimmes Chaos.

Wie geht man denn mit so etwas um? Ich würde auf keinen Fall sagen, dass dieser Mann ein klassisches "Arschloch" ist und würde ihn gerne verstehen. Das allerdings steht in keinem Verhältnis zu meiner momentanen Verletzt- und Verwirrtheit. Von dieser fragwürdigen Moral ganz zu schweigen....
Finde ich ihn noch toll bzw. ist er noch ein toller Mann für mich? ich weiß es einfach nicht!

Brauche mal etwas Input zum klar werden! Danke fürs Lesen.

w/ 27
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich glaube Frederika nennt solche Typen "Armleuchter".

m27
 
  • #3
Er entspricht nicht Deinen Vorstellungen. Du hast geglaubt, Du könntest ihn jetzt und ganz haben und das wolltest Du wahrscheinlich auch. Nun weißt Du, dass das nicht wirklich möglich ist. Das ist der Grund für Deine körperlichen Reaktionen! Es ist ein schwerwiegender Konflikt für Dich.

Du hast Klarheit gewünscht und Du hattest auch Klarheit bei ihm angenommen. Aber er ist nicht klar. Er ist nur ehrlich, was nicht dasselbe ist. Die andere Frau wird wahrscheinlich von Exklusivität ausgehen, d.h. Du weißt es, sie weiß es nicht. Sie darf es nach seinem Willen nicht erfahren, Du müsstest "heimlich" existieren. Du bekämst ihn nur einen kleinen "heimlichen" Teil der Zeit und er käme nur zu Dir, Du nicht zu ihm, er würde sich auch nicht mit Dir öffentlich zeigen. Ihr könnt nicht einfach zusammen ausgehen. Du wärst nur eine Geliebte!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du mit ihm glücklich wirst. So hast Du es Dir nicht vorgestellt, oder? Die Gefühle können die Beherrschung über den Verstand erlangen und umgekehrt. Überlege Dir klar, was Du wirklich willst, nicht nur, was Deine Gefühle und Hormone sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Liebe FS

Deine Geschichte ist ja fast schon ein bischen traurig und ich kann deine Gefühle gut nachvollziehen (obwohl ich ein Mann bin.-.)

So wie ich dich richtig verstehe suchst Du grade erkenntnisse die Dir helfen zu verstehen was da und warum dir das passiert ist..

Vorwürfe und kluge sprüche wie Du bist dumm, reingefallen oder so ein Schwein etc..ähnliches bringen da gar nichts..

Was dich am meisten beschäftigt ist vermutlich die Frage "warum macht ein Mann sowas wenn er eine Freundin hat die er liebt"und warum sagt er mir auch noch das er sich in mich verliebt hat.

ich würde sagen dieser Mann ist oder war auf der Suche nach einem "Abenteuer"
Wie diese Abenteuer aussieht möchte ich nicht bewerten"

Dafür können Dingen wie Sex, Selbstbestätigung, Anerkennung ,Alltag, Langeweile, Jagdtrieb etc...in Frage kommen..manchmal ist für einen Mann auch ein bischen von jedem dabei.
Für manche ist sogar eine sportliche Herausforderung sie "rumzukriegen"
Was Männer oftmals damit anrichten wenn Sie sie rumgekriegt haben ist ihnen nicht wirklich bewusst.. Dafür brauchen Sie erst eine gewisse Reife..


Versuche bitte nicht komplett zu verstehen warum Männer das machen..Es wird Dir genauso wenig gelingen wie ich nicht verstehe kann das Frauen weinen können und wenn man sie nach dem Grund fragt sagen: Ich weiss es nicht.-.)

Das er sich in dich verliebt hat glaube ich ihm.. Es gibt tatsächlich Menschen die können sich jemand verlieben obwohl sie jemand lieben..andere können es nicht..

Letztendlich ist es zwar nett und ein Kompliment an dich das er sich in dich verliebt hat..nicht mehr und nicht weniger..dannach hat ihn wahrscheinlich das Gewissen mehr oder weniger geplagt und erst dann hat er gemerkt das er dich verletzt hat.

Kopf hoch..andere Mütter haben auch nette Söhne.-.:)

m40
 
G

Gast

Gast
  • #5
weg mit ihm und finde keine positiven entschudigungen für so einen egoistischen frauenfresser, der seine Freundin liebt und sich noch in dich verliebt hat.
beGIERde hat keine moral..

du kannst dir die finger (herz) in dieser geschichte verbrennen - mehr perspektive hat das nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS

Diese Geschichte könnte 1:1 meine sein!!!! Dieses Gefühl von Vertrautheit und Glück, ich kenne es nur zu gut...Mein Rat: Zieh Dich zurück und lass ihn sich entscheiden. Nicht von selber melden, nicht mehr treffen. Und wenn Du vor lauter Sehnsucht und Trauer am Bettlaken kaust...durchhalten!!! Wenn Du eine Beziehung mit ihm möchtest, kommuniziere das klar, aber er muss sich zuerst entscheiden.

Viel Kraft!
 
G

Gast

Gast
  • #7
So etwas gibt es immer einmal wieder, ist mir auch schon passiert, es tut weh, ich verstehe Dich.
Du wirst es mit Abstand, wieder sortiert bekommen.Schlecht für Dich war, dass er zu Anfang nicht
gleich ehrlich war, später war er es ja.
Ich schätze mal , es geht Ihm ähnlich, er bekam Angst, was er da tut.So meine Interpretation.
Der Kontakt wird nicht gut sein für Dich, Schmerz zufügen, die Gefühle, die Du ja gar nicht haben darfst, weil es eine reale Beziehung nicht geben wird, oder nur auf einem Niveau, das Dir nicht reicht, wenn Du verliebt bist.
Ich wusste es vorne rein beim letzten Mal, als mir so etwas passiert ist, der Mann ist nicht allein, hat eine Partnerin und ein Kind.Ich hätte mich nie mit Ihm treffen dürfen.
Das wären intakte Grenzen gewesen, die ich zu diesem Zeitpunkt aber nicht hatte, es ist ein Spiel mit einem Feuer, wo sich einer , oder zwei die Finger schnell verbrennen, dann kommt der Punkt, au tut weh.Früher, oder später.
Alles Gute für Dich
 
G

Gast

Gast
  • #8
Du hast genau das Richtige getan. Ich wäre an deiner Stelle auch gegangen. Keine Frau hat es nötig, ihre wertvolle Zeit an einen gebundenen Mann zu verschenken, der auch noch behauptet seine Freundin zu lieben. Ich würde keinen Kontakt mehr mit ihm halten. Es gibt so viele Single-Männer auf der Welt, die gerne eine liebe Freundin hätten.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Auch wenn er für dich "kein Ar..loch" ist, er war nicht ehrlich zu dir, er will sich offensichtlich nicht von seiner Freundin trennen und hat dir was vorgemacht! Du redest es dir jetzt schön, weil du verliebt bist...

Sei realistisch. Wenn er bereit ist, klare Verhältnisse bezüglich seiner Beziehung zu schaffen, kannst du dem Ganzen eine Chance geben. Ansonsten lass es sein.

Natürlich ist es für einen Mann sehr schmeichelhaft, von zwei Frauen begehrt zu werden und wenn DU ihm nicht den Laufpass gibst, wird er das wohl auch eine Weile mitmachen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Er sagt Dir ins Gesicht, dass er seine Freundin liebt. Was hat er dann für Dich vorgesehen? Kaum mehr als eine Bettgeschichte, oder?

Gebundene Menschen sind tabu. Du spürst was Dich erwartet noch bevor ihr etwas anfangt. Abhaken. Weitergehen. Er ist es nicht wert.

m39
 
  • #11
Stell Dir vor, in ein paar Jahren bist Du an Stelle der Freundin. Das hilft. Mehr braucht man nicht zu sagen.

Selbst wenn er nicht nur ein Abenteuer wollte und sich unsterblich in Dich verliebt haben sollte (warum trifft er dann in einer glücklichen Beziehung überhaupt eine andere?), wäre es nur fair, die Beziehung mit der anderen zu beenden, bevor er sich mit Dir einlässt. Er weiß schon, warum er das nicht getan hat.

Das ist jetzt bitter für Dich, aber Du hattest eben Pech, obwohl auf den ersten Blick alles perfekt war. Das passiert leider. Du hast Dich konsequent verhalten.
Klar willst Du das verstehen, aber ich fürchte, man kann nicht alles verstehen. Es gibt nun man Menschen, die andere Moralvorstellungen haben oder ganz einfach Idioten und A.... sind.
Aber es gibt noch andere Menschen da draußen, man muss sie nur finden.
 
  • #12
Hallo FS

Wie geht man denn mit so etwas um? Ich würde auf keinen Fall sagen, dass dieser Mann ein klassisches "Arschloch" ist und würde ihn gerne verstehen

Na klar, Du bist verknallt. Das haste die rosarote Brille auf und eine Hormonvergiftung. Eigentlich ein tolles Gefühl und ein guter Trick der Natur.

Nüchtern betrachet ist die Sache völlig klar. Der Knabe hat aktiv eine Affaire gesucht, nichts weiter. Er fixt Dich an um dann damit rauszurücken dass er gebunden ist und nicht im Traum daran denkt sich zu trennen weil er diese andere Frau doch sooo liebt (Sorry, dann geh ich nicht aktiv auf andere zu). Das muss nicht einmal stimmen, heisst aber übersetzt: "Ich will nur und ausschliesslich Sex von Dir, mach mir keine Vorwürfe, ich habs Dir ja gleich gesagt dass ich eine andere Liebe"

Die Raffinesse mit der er vorgeht lässt vermuten dass er das nicht zum ersten Mal tut. Wenn Du Ihm nun den Laufpass ibst wird Ihn das wahrscheinlich nicht einmal sonderlich kratzen- dann sucht er halt die nächste die sich darauf einlässt und die wird es geben. Auch die wird sich weigern Ihn als A*** zu sehen und Ihm die Liebesschwüre glauben etc.... Die Dummheit sirbt ja nie aus.

Deine Entscheidung ist doc ganz einfach: willst Du "nur" geliebte sein dann machs, warte auf Ihn (kommen wird er nicht, und falls doch- bist Du dann die ach soooo geliebte Partnerin die er mit Affairen hintergeht) willst Du eine Langzeitpartnerschaft- dann schiess ihn ab!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich (m, 27) würde sofort den Kontakt mit ihm abbrechen: er hat fremdgedatet und das obwohl er sich in einer Beziehung befindet. Du dürftest maximal die zweite Geige spielen- dafür wäre ich mir zu schade und außerdem: selbst wenn er sich für Dich entschieden hätte-> die Gefahr, dass Du auch abgeschossen werden würdest, ist nicht unrealistisch.

Ich vermute, dass Du nur deswegen unschlüssig bist, weil Du Dich in ihn verliebt hast- mit etwas Abstand würdest Du es wahrscheinlich genauso sehen wie ich.

Andere Mütter haben auch schöne Söhne :)
 
  • #14
Laß einfach die Finger von ihm! Den ersten Schritt dazu hast du ja schon getan! Noch ist nichts passiert, ausser daß du dich ein wenig verliebt hast!
Du wirst dir in dieser Konstellation nur unnötig weh tun, und in ein paar Wochen kannst du eh nur noch den Kopf über einen solchen Vollpfosten schütteln!
 
G

Gast

Gast
  • #15
Es wäre was anderes, wenn du auch gebunden wärst, und ihr eine Affäre auf Augenhöhe haben könntet. Aber so...Ich finde es unmöglich, dass er dir das erst gesagt hat, als du schon total verliebt warst. das ist berechnend und zeigt, dass er wirklich nur abchecken will, wie sein Marktwert bei anderen Frauen ist und ob er andere haben KÖNNTE. Klar ist er verliebt, er ist ka kein Unmensch ;)
Wie hättest du reagiert, wenn er dir schon beim 1. Date gleich am Anfang gesagt hätte: "ich bin übrigens glücklich vergeben" ?
 
G

Gast

Gast
  • #16
Zu allem, was hier geschrieben wurde, meine Bestätigung.

Ergänzend dazu: auch wenn du, FS, natürlich irgendwie die Hoffnung hattest, mit dir könnte es anders sein => diese Männer machen es unverändert immer wieder ganz genauso !!

Selbst wenn er sich plötzlich doch für dich entschieden hätte, bei einer entsprechenden Gelegenheit passiert es dir und dann bist du die nächste Zurückgelassene......
 
  • #17
Natürlich kann man sich verlieben - auch wenn man einen anderen Menschen liebt.

Der Mann den du kennengelernt hat, hat immerhin so viel Charakter und Erfahrung, daß er das eine nicht mit dem anderen verwechselt. Die Sache an sich ist für dich sicherlich nicht schön, aber er hat sich so fair verhalten, wie es ihm möglich war.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Zitat von Gast;391273Zieh Dich zurück und lass ihn sich entscheiden. [...:
Wenn Du eine Beziehung mit ihm möchtest, kommuniziere das klar, aber er muss sich zuerst entscheiden.

Er muss entscheiden, ob er seine Partnerin verlässt? Mit der er glücklich ist?
Davon ist doch gar nicht die Rede; er will sich gar nicht entscheiden - oder habe ich da was missverstanden?
Die Fragestellerin soll sich für einen warmen Wechsel zur Verfügung halten?
Damit er mit ihr in ein paar Jahren dasselbe macht, mit ihr? Sie verlässt, weil er eben mal irgendwo eine Andere kennengelernt hat?
Ich glaube es nicht.

Liebe Fragestellerin, er ist VERGEBEN. Du hast dich unglücklich verliebt, in einen Mann, der in einer Beziehung lebt. Diese musst du respektieren.

Der einzige Rat, den ich dir geben kann, ist der:
Triff dich nicht mehr mit ihm, vermeide JEDE Art von Kontakt.
Sonst machst du entweder dich unglücklich oder seine Partnerin.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Du hast es gut gemacht. Du bist gegangen und gehst nicht ans Telefon. Toll! Du musst es durchziehen. Und das du ihn verteidigst, kann ich verstehen. Er ist für dich toll, ja das kenne ich. Nur solltest du nicht meinen, er wird sich für dich trennen. Er wird bei ihr bleiben und du kannst seine Geliebte werden. Es ist aber nicht jedermanns/frau Sache. Natürlich gibt es auch Vorteile, wenn man sich daruf einlässt, aber könntest du damit leben? Ich rede aus Erfahrung. Überlege es dir gut. Du bist noch jung, willst vielleicht mal heiraten, Kinder bekommen, gemeinsamen Urlaub machen e.c.t. das würde nicht gehen. Schade drum...
 
G

Gast

Gast
  • #20
Meistens geben sich die klassischen A.... löcher eben auch nicht als solche zu erkennen, das ist ja der Trick. Einer meiner Ex-Freunde war der typische Frauenversteher. Verständnisvoll, aufmerksam, sie geben einem so ein warmes Gefühl, Nähe und unglaubliche Vertrautheit. Und so tiefsinnig! Innerhalb der ersten drei Monate ist er zum ersten Mal fremdgegangen, es folgten noch weitere "Ausflüge". Auch er war kein klassisches A.... Wenn wir zusammen waren, war es der Himmel, andere Frauen haben mich um ihn beneidet, die wussten natürlich auch nichts von seinen Eskapaden. Ich habe Jahre gebraucht, um für mich klar zu erkennen, dass ich an einen Armleuchter geraten war. Das tut weh.

Es ist nicht in Ordnung, was er tut. Und damit meine ich noch nicht mal, dass er sich in dich verliebt hat, sondern dass er dich sechs Wochen in dem Glauben gelassen hat, er wäre frei. Er hat deine Gefühle mit Füßen getreten, indem er Verliebtheit provoziert und dich emotional an sich gebunden hat. Dass es dir dabei schlecht geht, nimmt er in Kauf. Das ist A-Verhalten, auch wenn er "nett" dabei ist und das ganze in schöne Worte verpackt.

Es ist verschwendete Zeit, wenn du dich darauf einlässt. Pass auf dich auf!

w, 40
 
  • #21
Habe ich auch schon durch. Bei mir hatte er beim fünften oder sechsten (stundenlangen) Treffen erzählt, daß die Freundin, von deren Existenz ich bis dato nichts wußte, jetzt auch noch schwanger ist und er sich darauf freut, Vater zu werden.
Ja, das sind Momente, da haut es einen vom Hocker.

Der einzigste Erklärungsansatz, den ich habe, ist, daß das Menschen sind, die ständig Selbstbestätigung suchen (und finden!). Er wollte sich toll finden lassen, er braucht das.
Das einzige, was hilft, ist radikaler Kontaktabbruch.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich würde auch nicht sagen, dass der Mann Dich verar...oder ein klassischer Armleuchter ist, es kommt durchaus vor, dass man sich trotz Beziehung, anderweitig verliebt, weshalb, dass kann nur er Dir sagen (Langeweile in der Beziehung etc...)

Ich würde Dir dennoch raten, Dich komplett zurückzuziehen und keinen Kontakt zu ihm aufzunehmen, ich kann Dich und Deine Verwirrtheit trotzdem verstehen. Es wäre aber unklug, um ihn zu kämpfen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #24
Wie geht man denn mit so etwas um? Ich würde auf keinen Fall sagen, dass dieser Mann ein klassisches "Arschloch" ist und würde ihn gerne verstehen.

Doch, ist er. Wenn wenigstens irgend etwas gekommen wäre im Sinne von "meine Frau will mich verlassen, wir sind uns ein paar Wochen zu früh begegnet, bitte laß uns noch warten" oder so.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ich sehe drei Möglichkeiten, die ich ohne persönliche Wertung aufzeigen möchte:

1.) Keinen weiteren Kontakt, egal auf welchem Weg, mehr mit diesem Mann; Deinen Liebeskummer akzeptieren und nach einem Mann Ausschau halten, der frei ist.

2.) Versuchen, ihn von seiner Freundin loszueisen.

3.) Hin und wieder für ihn als Bettgespielin zur Verfügung stehen.

Ich bevorzuge zwar ganz klar und zweifelsfrei eine der drei Varianten, aber Du musst Dich selbst entscheiden.

w/50
 
G

Gast

Gast
  • #26
Warum er Dich zu erreichen versucht? Vielleicht, um Dir zu sagen, wie sehr er enttäuscht ist, daß da plötzlich so gar keine erotische Spannung mehr war? Daß er sich mehr erwartet hätte von Dir? Dich nun aber leider besser kennengelernt hat? Ach, ja: und daß er das alles überhaupt nicht versteht, schließlich sei er doch ehrlich gewesen?

Gibt es nicht? Doch, gibt es. Und nicht nur Männer, auch Frauen können so sein. Zumindest eine.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Du hast richtig erkannt, dass er ein A. ist (auch wenn Deine Verliebtheit Dir einflüstert, er sei kein "klassisches..."). Er hat - wenn überhaupt - nur dann eine Chance, wenn er sich ohne Wenn und Aber aus seiner Beziehung gelöst hat. Und auch dann nur "vielleicht" - besser nicht. Am besten: vergiss ihn, so schnell Du kannst.

M48
 
G

Gast

Gast
  • #28
...spürte dass wir uns auf einer Wellenlänge befinden und bei dem auch sonst ...
Von diesem Gedanken solltest du Abstand nehmen. Lass dir das von deinen Hormonen und Beziehungsfantasien nicht einreden: Auf "einer Wellenlänge zu sein" mit einem der seine Freundin liebt und doch betrügen will... Das kann nur schlecht werden.

w26
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ich finde den Begriff "klassisches Axxx" in diesem Fall sehr treffend!
Aber Frauen gehen ja immer davon aus, dass sich die Männer für sie mal ändern würden!

Ich kann dazu nur sagen:
Sag ihm ganz freundlich, dass du ihn nett und toll findest und er sich gerne wieder melden kann, wenn er nicht mehr liiert ist.


w,39
 
G

Gast

Gast
  • #30
Er sagt Dir ins Gesicht, dass er seine Freundin liebt. Was hat er dann für Dich vorgesehen? Kaum mehr als eine Bettgeschichte, oder?

Gebundene Menschen sind tabu. Du spürst was Dich erwartet noch bevor ihr etwas anfangt. Abhaken. Weitergehen. Er ist es nicht wert.

m39

Ich bin da anderer Meinung. Hätte er nur ein Abenteuer gesucht, wäre es wohl nicht "so lange" nur bei Dates geblieben und er hätte sicher bis nach dem Sex mit Beichten gewartet oder wäre einfach wieder verschwunden.

[Mod.= Biografie gelöscht]
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top