G

Gast

Gast
  • #1

Unterhaltet ihr euch mit Freunden über die Online-Partnersuche?

Lasst ihr gute Freunde euer Profil lesen, zeigt ihr ihnen Fotos oder Partneranfragen, die ihr geschickt bekommen habt? Lasst ihr euch beraten dazu? Lästert ihr über die Fotos, Profile oder Anfragen der anderen? Wissen Freunde, mit wem ihr euch getroffen habt und wie das Treffen ausgegangen ist? Wieviele wissen, dass ihr online nach einem Partner sucht?
 
  • #2
Meine besten Freundinnen und Freunde wissen von meiner Partnersuche und ich erzähle auch ab und an von den Männern, die ich kennen gelernt habe und wie sich die Dinge entwickeln.

Auch habe ich Freunden mein Profil gezeigt.

Lästern ist generell nicht so "mein Ding". Insofern liegt es mir fern, über Fotos, Profile oder Anfragen zu lästern. Es sind eher die guten und positiven Entwicklungen hier bei EP, über die ich gern mit meinen Freunden spreche.
 
G

Gast

Gast
  • #3
3 Mal Nein!

Was mir jemand schreibt, mit wem ich mich treffe oder wie ein solches Treffen ausgegangen ist, ist ausschließlich privat. Meine Kontakte vertrauen sicher darauf, so wie ich selbst auch und ich würde dieses Vertrauen niemals missbrauchen.

Frage 4 Antwort: keiner.

w39
 
G

Gast

Gast
  • #4
Freunde und Freundinnen wissen von meiner Online Partnersuche und ich rede mit ihnen auch darüber wie es so läuft ohne auf die Dating-Partner im Detail einzugehen.

Mein Profil und auch das der potentiellen Partner habe ich niemanden gezeigt.

Das einzige worüber ich schon mal lästere sind die Unzulänglichkeiten und Macken des EP Portals als solches.

m43
 
  • #5
3 Menschen wissen von meiner Online-Suche bei EP.
Sie interessieren sich auch dafür, wenn es aktuell jemand gibt, mit dem ich mich treffe - es ist ein ehrliches Interesse, weil die Partnersuche ja ein Teil von mir ist.

Profil oder gar Partneranfragen lesen lassen oder Fotos zeigen kommt überhaupt nicht infrage. Das ist Privatsphäre und es hat auch bisher niemand diesbezüglich nachgefragt. Damit schließt sich "Lästern" auch aus - das finde ich respektlos. Ich möchte ja auch nicht, dass auf der anderen Seite über mich "gelästert" wird.

Am Anfang habe ich aus Sicherheitsgründen meine beste Freundin noch informiert, wenn ich mich das erste Mal mit einem Mann getroffen habe. Sie wusste dann, wann und wo das Treffen stattfindet. Inzwischen bin ich diesbezüglich entspannter geworden (aber nicht leichtsinnig) und informiere sie nicht mehr im Vorfeld, sondern erzähle höchstens noch nachher ein wenig von dem Menschen, den ich kennengelernt habe (siehe 1. Absatz).

Grundsätzlich halte ich es so, wie ich selbst auch behandelt werden möchte: mit Anstand und Respekt dem anderen Menschen gegenüber.
 
G

Gast

Gast
  • #6
ja, ja, ja, ja!!!!

Die meisten Frauen machen dieses, tauschen sich sogar über jeweilige Männer aus, wenn sie auf der gleichen Plattform sind. Wer Freundinnen hat macht dieses und es ist normal!!!
Ich spreche für viele Frauen, die Ü40 sind, da läßt das Konkurenzdenken nach und das Zusammenhalten nimmt zu.

w, 45
 
G

Gast

Gast
  • #7
All das ist ganz persoenlich und ganz intim und geht niemand etwas an!
m
 
G

Gast

Gast
  • #8
Natürlich wissen gute Freunde über meine Online-Partnersuche Bescheid, warum auch nicht? Einige suchen ja selber online.
Und ja, ich habe auch mein Profil und online gestellte Bilder "prüfen" lassen.
Gelästert wird allerdings nicht, das finde ich nicht fair.
Gespräche über Treffen und deren Ausgang werden genauso geführt, wie im RL auch.

#2 Meine Freunde sind auch privat, daher kann ich mit ihnen ja auch über meine Kontakte hier sprechen.
Allerdings lasse ich die E-Mails, die ich von anderen erhalte, nicht von Freunden lesen, das ginge dann etwas zu weit. Das habe ich nur in einem Fall getan, als ich mich sehr geärgert habe, weil ich beleidigt wurde.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Was ist heutzutage schon dabei, darüber zu reden.
Ist doch nichts außergewöhnliches mehr.
Gelästert wird allerdings nicht.
Gute Freunde haben mein Profil gesehen und sehr gute Freunde habe ich auch nach ihrer Meinung zu meinen Kontakten gefragt.
w/43
 
G

Gast

Gast
  • #10
Mein Profil lasse ich niemanden lesen und Fotos zeige ich auch nicht. Meinen besten Freunden erzähle ich ab und an von Bekanntschaften. Sehr oberflächlich allerdings! Erzähle nichts zu Privates/Intimes.

Von Treffen erzähle ich aus Sicherheitsgründen, also dass ich mich mit jemandem treffe und wo. Details gibt es aber nicht zu hören.

Dass ich tatsächlich nach einem Partner suche, weiß niemand. Ich spiele das schon sehr herunter. Neue Kontakte knüpfen, netzwerken - aber nach der großen Liebe fahnde ich offiziell nicht. Ist mir tatsächlich ein wenig peinlich, es nicht "ohne Hilfe" zu schaffen.

w, 35
 
  • #11
Wenn ich im RL jemand treffe, hänge ich mir ja auch kein Schild um, dass ich jemand kennen gelernt habe. In einem Gespräch, hätte und habe ich aber kein Problem zu sagen, dass ich online gemeldet bin.

Allerdings ist das (auch für meine Freundin oder Familie) keine öffentliche Veranstaltung. Weder hat jemand meine Post, noch die Fotos zu sehen. Das empfinde ich auch als Vertrauensbruch und hoffe, dass meine Mailpartner das auch so halten. Wissen kann ich das natürlich nicht.

Und lästern ist einfach nur eine infantile Angewohnheit, aus dem Alter sollten eigentlich alle hier rausgewachsen sein.

Manchmal erzähle ich aber von Beiträgen hier im Forum.
 
G

Gast

Gast
  • #12
@8: Sollte ich hier bei EP einen Mann kennenlernen und es entwickelt mehr daraus, dann werden auch meine Familie, Freunde und mein Bekanntenkreis diesen Herren kennenlernen, keine Frage. Ich finde es jedoch vollkommen ausreichend, wenn meine Familie, Freunde und Bekannte ihn kennenlernen, wenn ich sie persönlich miteinander bekannt mache. Beide Seiten sollten die Gelegenheit haben sich bei einem persönlichen Zusammentreffen einen ersten Eindruck zu machen. Dass ich ausgehe, mal einen Kaffee trinken gehe oder auch mal zum Abendessen eingeladen bin, das wissen sicherlich einige, aber weder mit wem, noch wo ich die betreffende Person kennenlernte, es sei denn es ist jemand aus dem gemeinsamen Bekannten-oder Freundeskreis. So umgehe ich Fragen, auf die ich selbst noch keine Antworten weiß und wahre die Privatsphäre der Herren, zu denen ich hier Kontakt bekommen habe.

In der Vergangenheit hatte ich drei Partnerschaften, habe es jedes Mal so gehalten und es hat sich bewährt.

Der Mann meiner besten Freundin fragte sie neulich erst, ob ich denn wieder jemanden hätte (dabei wird Neugierde ja meist eher dem weiblichen Geschlecht zugeschrieben). Ihre Antwort darauf war schlicht und einfach "Wenn es wieder einen Mann in ihrem Leben gibt, dann werden wir ihn kennenlernen". Vielleicht erzählte sie mir das, weil sie selbst neugierig war. Ich antwortete ihr darauf, begleitet von einem Lächeln, "Genau so ist es" :)
 
  • #13
Ich gehe damit nicht hausieren, aber meine Freunde wissen schon, dass ich auch online bin. Außerdem habe ich einen sehr guten Freund gebeten bei "Andere über mich" etwas zu schreiben. Ich finde auch nichts dabei, dass man heutzutage online sucht.

Mit wem ich mich treffe, weiß keiner. Ich wüsste auch nicht, wozu es gut sein sollte, darüber mit anderen zu sprechen. Und mein Profil habe ich selbst ausgefüllt, ohne Beratung. Schließlich ist das mein Profil.

m, 36
 
G

Gast

Gast
  • #14
Natürlich wissen meine intimsten Freunde und Freundinnen von meiner Suche und ich habe mein Profil checken lassen, ob man mich da wiedererkennt. Und ab und zu berichte ich von der EP-Welt - in einer Art Zusammenfassung.
Meinem besten Freund habe ich im Nachhinein einen für mich sehr schönen aber leider beendeten Kontakt das Foto gezeigt und einige witzige Mails, die nur aus Icons bestanden, die wir uns gegenseitig geschickt hatten.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Wenn ich gefragt werde, gebe ich ehrlich Auskunft. Ich finde nicht, dass man sich dafür schämen muss im Internet zu suchen. Die Auswahl ist viel größer und man trifft (überwiegend) auf Singels. Hin und wieder habe ich auch die Vorzüge der online-Suche aufgezeigt und dafür "geworben".

Profile zeige ich allerdings nicht rum, weder meine, noch die der Männer. Fotos zeige ich eher selten und nur wenn ich den jenigen gut finde. Gelästert habe ich in 1,5 Jahren nur ein Mal. Es ging um einen ziemlich unverschämten Kerl und ich musste einfach ein bisschen Dampf ablassen. Über Treffen wissen ausgewählte Personen bescheid und bekommen anschließend einen kurzen "Lagebericht". Bei "andere über mich" habe ich meine Schwester gebeten etwas zu schreiben, was sie auch getan hat.


w28
 
G

Gast

Gast
  • #16
Lästern ist bei uns untersagt, obwohl meine beste Freundin auch ein "Internet-Single" ist. Wir sind und bleiben positiv und gelassen. Die ist aber die einzige, die über meine "Net-Stories" incl. Liebe & Frust Bescheid weiss..
 
G

Gast

Gast
  • #17
Logisch tauschen meine Freundin und ich uns aus, denn man lernt hier Charaktere kennen, mit denen man sonst noch nie etwas zu tun hatte.
Man kann sagen, dass wir beide EP geschädigt sind und ich selbst schon lange nicht mehr hier angemeldet bin.
Nun hat meine Freundin gerade über EP einen Mann kennengelernt, der ihr nach 4 Tagen!! schon erzählt, wie sehr er sie liebt, die Traumfrau, blablabla...Natürlich landeten sie auch schon im Bett...
und das irre ist, ihr allzeit guter Verstand setzt völlig aus! Alle schlechten EP-Erfahrungen und daraus gewonnenen Erkenntnisse sind plötzlich wie weggeblasen. Ne, es bringt echt keinen Spaß mehr, immer wieder dabei zuzusehen, wie dämlich Frauen werden können.
 
G

Gast

Gast
  • #18
1.) nein
2.) nein
3.) nein
4.) Insgesamt vielelicht 15-20 Personen, allerdings spreche ich in der Vergangenheit, da ich zur Zeit nicht bei einer Partnerbörse registriert bin. Dass ich es "demnächst vielleicht" erneut versuchen werde, wissen zusätzlich noch ca. 3-6 Personen. Da sich relativ viele Menschen mit mir über ihre Beziehungen/Beziehungsprobleme unterhalten, erwähne ich es manchmal wenn mein Beziehungsstatus Thema wird.

w/48
 
Top