• #1

Urlaub mit Kumpel

Hallo,

Meine Freundin will in den Urlaub mit einen Freund/Kumpel fahren ohne mich. Sie hat mich zwar gefragt ob ich mitkommen will da ich mich aber momentan in einer Umschulung befinde und in ein paar Wochen meinen Abschluss mache ist es mir unmöglich mitzukommen. Obwohl ich ihr gesagt habe des ich von der Idee absolut nicht begeistert bin haben die den Urlaub trotzdem gebucht und mich somit vor vollendete Tatsachen gestellt. Mein Problem ist des die beiden nur zu zweit in den Urlaub fahren wären es mehrere Leute oder eine Freundin hätte ich kein Problem damit.

Jedes mal wenn ich ihr sage des ich es nicht will des sie mit ihn in den Urlaub fährt sagt sie ich kann ich vertrauen und die sind schon sehr lange gut befreundet.

Was soll ich jetzt machen? Sie ist glaube ich nicht davon abzubringen in den Urlaub zu fahren. Mir ist überhaupt nicht wohl bei der Sache
 
  • #2
Meine Freundin will in den Urlaub mit einen Freund/Kumpel fahren ohne mich. Sie hat mich zwar gefragt ob ich mitkommen will da ich mich aber momentan in einer Umschulung befinde und in ein paar Wochen meinen Abschluss mache ist es mir unmöglich mitzukommen. Obwohl ich ihr gesagt habe des ich von der Idee absolut nicht begeistert bin haben die den Urlaub trotzdem gebucht und mich somit vor vollendete Tatsachen gestellt. Mein Problem ist des die beiden nur zu zweit in den Urlaub fahren wären es mehrere Leute oder eine Freundin hätte ich kein Problem damit.
Jeder soll tun und lassen, was er möchte ich auch! Wer sowas macht, der liebt nicht, Punkt! Wer das akzeptiert, der liebt auch nicht und hat große Defizite In den "S" Werten, ist nicht aufrichtig und nicht authentisch sich selbst gegenüber, ich würde es nicht akzeptieren, ich würde ihr schönen Urlaub wünschen und im Urlaub würde ich ihr, eine Whatsapp schicken, dass wir ab sofort kein Paar mehr sind, ich den Kontakt hiermit beenden werde! Ihr Verhalten ist respektlos und das ist die Konsequenz für ihr Verhalten!
Niemals werde ich in einer Beziehung leiden wollen und das empfehle ich jedem Menschen! Was willst du mit so einer Frau, die keine Rücksicht auf deine Bedürfnisse nimmt?
Jedes mal wenn ich ihr sage des ich es nicht will des sie mit ihn in den Urlaub fährt sagt sie ich kann ich vertrauen
Ich würde ihr nicht vertrauen! Die Suppe wäre somit ausgelöffelt, das Kind liegt tief im Brunnen! Ende!
Was soll ich jetzt machen? Sie ist glaube ich nicht davon abzubringen in den Urlaub zu fahren. Mir ist überhaupt nicht wohl bei der Sache
BEENDEN MIT KONTAKTABBRUCH UND PUNKT! SIE LIEBT DICH NICHT!
 
  • #3
Es ist nachvollziehbar, dass dir nicht wohl bei der Sache ist.
Es ist nach wie vor anscheinend für viele ungewöhnlich, dass Mann und Frau ihre Bekanntschaft ohne die sexuelle Komponente pflegen können.

Manchesmal muss man einfach mal Vertrauen in seine Mitmenschen und ins Universum haben.

Aus deinem Text geht es nicht richtig hervor. Aber ich nehme an, dass sie diesen Kumpel bereits vor dir kannte.

Hand aufs Herz. Wenn die mehr gewollt hätten, hätten die das schon lange machen können. Oder?
 
  • #4
Da kann ich dich verstehen. Habe hier schon lange nichts mehr von einer Trennung geschrieben. Aber hier handelt es sich schließlich um einen männlichen Kumpel. Da würde ich mich höchstwahrscheinlich trennen. Ich bin auch schon mal mit einem Kumpel für ein paar Tage weg gefahren. Aber es war ein männlicher Kumpel.

Klingt vielleicht etwas hart. Du solltest ihr da wirklich die Pistole auf die Brust setzten. Ich würde da sagen entweder dein Kumpel oder ich. Ich habe wirklich kein Problem wenn man eigene Freunde hat. Da spielt es für mich auch keine Rolle ob es sich um eine Frau oder Mann handelt. Trotzdem gehe ich nicht mit ihnen in den Urlaub.
 
  • #5
Naja. Man müsste ein wenig mehr Hintergrundinfos haben. Wie lang sind die schon befreundet? Wie verhalten sie sich zueinander? Kennst du ihn? Wie lange seid ihr schon zusammen?

Prinzipiell kann man nicht einerseits in einer Beziehung sein und andererseits knallhart sein Ding durchziehen. Sie hat sich ja nicht mal wirklich mit dir abgestimmt. Das ist so nicht akzeptabel. Ich würde das so nicht tolerieren.
 
  • #6
Ja sie kennt ihn schon länger wie mich. Er war zu den Zeitpunkt als sie sich kennengelernt haben auch verheiratet seine Frau ist vor ein paar Jahren an einer Krankheit gestorben.

Ich kann des aber trotzdem nicht akzeptieren vorallem weil es ihr anscheinend vollkommen egal ist wie es mir damit geht. Obwohl ich ihr gesagt habe ich will des nicht fährt sie trotzdem.

Ich denke jetzt seit ein paar Tagen ernsthaft drüber nach Schluss zu machen mit Kontaktabruch. Mir geht es einfach nicht gut mit der Situation und da sie des machen wird möchte ich sie auch nicht mehr in meinen Leben haben
 
  • #7
Naja. Man müsste ein wenig mehr Hintergrundinfos haben. Wie lang sind die schon befreundet? Wie verhalten sie sich zueinander? Kennst du ihn? Wie lange seid ihr schon zusammen?

Prinzipiell kann man nicht einerseits in einer Beziehung sein und andererseits knallhart sein Ding durchziehen. Sie hat sich ja nicht mal wirklich mit dir abgestimmt. Das ist so nicht akzeptabel. Ich würde das so nicht tolerieren.

Die sind seit circa 5 Jahren befreundet

Ich weis nicht wie sie sich zueinander verhalten da ich ihn nur flüchtig kenne paar mal kurz gesehen.

Wir sind seit bisschen mehr als 4 Monaten zusammen

Ja sie hat es nicht mit mir abgestimmt sondern einfach gemacht
 
  • #8
Hand aufs Herz. Wenn die mehr gewollt hätten, hätten die das schon lange machen können
Wer sagt, dass sie das nicht machen? Ausserdem, wenn es "nur" normale Freundschaft ist und sie quasi Kumpels, dann lässt man den Partner trotzdem nicht allein in der schwierigen Zeit wie Abschlussprüfungen und man zieht auch nicht sein Ding durch, wenn schon der Partner sein Unmut geäußert hätte. Man kann auch den Urlaub später machen und auch die Sorgen des Partners ernst nehmen, in dem man die Menschen, die einem tatsächlich wichtig sind, dem Partner präsentiert und etwaige Zweifel ausräumt.
So wie die Frau sich verhält, traue ich ihr auch zu, dass sie fähig ist, fremdzugehen, insofern verstehe ich, FS, deine Trennungsgedanken und würde wahrscheinlich so handeln.
 
  • #9
Na ich bin von der Fraktion deiner Freundin, ich habe auch ein paar platonische Männerfreundschaften, war gestern gerade mit einem davon abends weggegangen zu zweit, da vertraut mir mein Freund, denn er sagt, wenn er mir bei so etwas nicht vertrauen kann, ist die Beziehung nicht stabil genug.

Das mit dem kompletten Urlaub habe ich früher auch gemacht, als wir frisch zusammen waren, weil ich da nach meinem Studium schon vor dem Kennenlernen eine größere Reise geplant hatte. Gerade wenn ihr erst 4 Monate zusammenseid - hat sie es nicht schon länger mit dem Kumpel geplant? Da finde ich kennt ihr euch noch nicht lange genug, als dass du schon über ihre mittelfristigen Pläne bestimmen darfst.
Mit der Zeit ändert sich das ja, weil ihr die nächste Zukunft gemeinsam plant, aber 4 Monate ist halt noch so frisch, dass m.E. jeder sich erst daran gewöhnen muss mit der Planung.

W37
 
  • #11
Na ich bin von der Fraktion deiner Freundin, ich habe auch ein paar platonische Männerfreundschaften, war gestern gerade mit einem davon abends weggegangen zu zweit, da vertraut mir mein Freund, denn er sagt, wenn er mir bei so etwas nicht vertrauen kann, ist die Beziehung nicht stabil genug.

Das mit dem kompletten Urlaub habe ich früher auch gemacht, als wir frisch zusammen waren, weil ich da nach meinem Studium schon vor dem Kennenlernen eine größere Reise geplant hatte. Gerade wenn ihr erst 4 Monate zusammenseid - hat sie es nicht schon länger mit dem Kumpel geplant? Da finde ich kennt ihr euch noch nicht lange genug, als dass du schon über ihre mittelfristigen Pläne bestimmen darfst.
Mit der Zeit ändert sich das ja, weil ihr die nächste Zukunft gemeinsam plant, aber 4 Monate ist halt noch so frisch, dass m.E. jeder sich erst daran gewöhnen muss mit der Planung.

W37
Nein der Urlaub war nicht länger geplant dieser wurde erst spontan vor ein paar Tagen geplant und gebucht
 
  • #12
Da kann ich dich verstehen. Habe hier schon lange nichts mehr von einer Trennung geschrieben. Aber hier handelt es sich schließlich um einen männlichen Kumpel. Da würde ich mich höchstwahrscheinlich trennen. Ich bin auch schon mal mit einem Kumpel für ein paar Tage weg gefahren. Aber es war ein männlicher Kumpel.

Klingt vielleicht etwas hart. Du solltest ihr da wirklich die Pistole auf die Brust setzten. Ich würde da sagen entweder dein Kumpel oder ich. Ich habe wirklich kein Problem wenn man eigene Freunde hat. Da spielt es für mich auch keine Rolle ob es sich um eine Frau oder Mann handelt. Trotzdem gehe ich nicht mit ihnen in den Urlaub.
Ein Mann, der meint, mich derartig dominieren zu können, darf mit Kusshand die Tür von außen zu machen. Meine Freunde sind seit Jahrzehnten meine Freunde, da kommt kein daher gelaufenen Kerl an und schreibt mir vor, was ich zu tun habe. Ich glaub es hackt.
 
  • #13
Die sind seit circa 5 Jahren befreundet

Ich weis nicht wie sie sich zueinander verhalten da ich ihn nur flüchtig kenne paar mal kurz gesehen.

Wir sind seit bisschen mehr als 4 Monaten zusammen

Ja sie hat es nicht mit mir abgestimmt sondern einfach gemacht
Ich fasse nicht wie du glauben kannst da irgendwelche Forderungen aufstellen zu wollen. Nach 4! Monaten. Merkst du nicht, wie lächerlich das klingt? Bist du aus unserem Kulturkreis?
 
  • #14
Manchesmal muss man einfach mal Vertrauen in seine Mitmenschen und ins Universum haben.
In diesem Fall gibt es nichts zu vertrauen!
Aus deinem Text geht es nicht richtig hervor. Aber ich nehme an, dass sie diesen Kumpel bereits vor dir kannte.
Uninteressant, wie lange sie den Kumpel kennt!
Hand aufs Herz. Wenn die mehr gewollt hätten, hätten die das schon lange machen können. Oder?
Woher weißt du, dass die nichts miteinander haben?
Klingt vielleicht etwas hart. Du solltest ihr da wirklich die Pistole auf die Brust setzten. Ich würde da sagen entweder dein Kumpel oder ich.
Nein, das ist nicht hart, es ist nur konsequent!
Ich kann des aber trotzdem nicht akzeptieren vorallem weil es ihr anscheinend vollkommen egal ist wie es mir damit geht. Obwohl ich ihr gesagt habe ich will des nicht fährt sie trotzdem.
Du brauchst das nicht akzeptieren, du bist für Sie vollkommen wurst!
Ich denke jetzt seit ein paar Tagen ernsthaft drüber nach Schluss zu machen mit Kontaktabruch. Mir geht es einfach nicht gut mit der Situation und da sie des machen wird möchte ich sie auch nicht mehr in meinen Leben haben
In diesem Falle gibt es nichts mehr ernsthaft nachzudenken, sondern nur noch Tun!
Ja sie hat es nicht mit mir abgestimmt sondern einfach gemacht
Da gibt es kein einziges Wort mehr zu diskutieren!
Gerade wenn ihr erst 4 Monate zusammenseid - hat sie es nicht schon länger mit dem Kumpel geplant? Da finde ich kennt ihr euch noch nicht lange genug, als dass du schon über ihre mittelfristigen Pläne bestimmen darfst.
Mit der Zeit ändert sich das ja, weil ihr die nächste Zukunft gemeinsam plant, aber 4 Monate ist halt noch so frisch, dass m.E. jeder sich erst daran gewöhnen
Mit mir könnte eine Frau nicht zu rumspringen! Wenn es solche Schwächlinge gibt, dann nur zu!
Dann kennst du ja jetzt deinen Stellenwert. Ich würde die Konsequenzen ziehen. Ganz unabgestimmt.
Absolut richtig!
Nein der Urlaub war nicht länger geplant dieser wurde erst spontan vor ein paar Tagen geplant und gebucht
Die Frau hat Null Interesse an dir!
 
  • #15
Jedes mal wenn ich ihr sage des ich es nicht will des sie mit ihn in den Urlaub fährt sagt sie ich kann ich vertrauen
Warum musst Du xmal mit dem gleichen Thema kommen? Ist doch klar, dass sich nichts ändert. Im Gegenteil, es wird lästig, wenn 2 immer wieder das Gleiche wiederholen.
Sie will mit ihm in Urlaub fahrern, Du willst das nicht. Sie tut es trotzdem. Aufhören zu reden, hinsetzen, nachdenken, im eigenen Interesse handeln - fertig ist die Problemlösung.

Aufhören rumzuquengeln. Wenn Dir nicht passt, dass sie fährt und Du ihm misstraust, dann beend es, um Ruhe in Dein Leben zu bringen und Dich auf Deine Abschlußprüfungkonzentrieren zu können. Die sind wichtiger, als eine Frau, die zu so einem Zeitpunkt so eine Nummer bringt.

Ich denke jetzt seit ein paar Tagen ernsthaft drüber nach Schluss zu machen mit Kontaktabruch. Mir geht es einfach nicht gut mit der Situation und da sie des machen wird möchte ich sie auch nicht mehr in meinen Leben haben
Na also, Entscheidung gefällt, machern und sich um die eigene Zukunft kümmern.

Wir sind seit bisschen mehr als 4 Monaten zusammen
Dann seid ihr noch in der frühen Kennenlernphase und es zeigt sich: passt nicht bei euch, keine Rücksichtnahme ihrerseits wegen Deiner Situation. Manche Menschen sind so: das ICH zuerst und man muss sich überlegen, ob man das braucht in Belastungszeiten.
 
  • #16
Meine Freundin will in den Urlaub mit einen Freund/Kumpel fahren ohne mich. Sie hat mich zwar gefragt ob ich mitkommen will da ich mich aber momentan in einer Umschulung befinde und in ein paar Wochen meinen Abschluss mache ist es mir unmöglich mitzukommen.
Sie hat dich wohl nur pro forma gefragt, weil sie wusste, dass du in der Umschulung steckst und nicht mit kannst.
Obwohl ich ihr gesagt habe des ich von der Idee absolut nicht begeistert bin haben die den Urlaub trotzdem gebucht und mich somit vor vollendete Tatsachen gestellt.
Wenn ihnen daran gelegen wäre, dass du mitkommst, hätten sie den Urlaub erst ein paar Wochen später gebucht, wenn du auch mitkommen kannst.
Was soll ich jetzt machen? Sie ist glaube ich nicht davon abzubringen in den Urlaub zu fahren. Mir ist überhaupt nicht wohl bei der Sache
Mir kommt das so vor, als wollte sie mit ihrem guten Freund alleine sein. Und er mit ihr auch. Aus welchem Grund auch immer. Das dir das nicht gefällt, ist ihr dabei nicht so wichtig.

Und nun?
Willst du es hinnehmen, dass sie sich so über dich hinwegsetzt und z.B. keine Rücksicht darauf nimmt, dass du in ein paar Wochen hättest mitfahren können, bloß jetzt nicht?
Oder willst du eine Beziehung, in der die Partnerin so wenig auf dich eingeht, nicht führen? Die Entscheidung liegt bei dir.
 
  • #17
Na ich bin von der Fraktion deiner Freundin, ich habe auch ein paar platonische Männerfreundschaften, war gestern gerade mit einem davon abends weggegangen zu zweit, da vertraut mir mein Freund, denn er sagt, wenn er mir bei so etwas nicht vertrauen kann, ist die Beziehung nicht stabil genug.
Sehe ich ähnlich. Natürlich treffe ich mich auch mal abends oder sonstwie mit meinen Freunden, wenn ich Lust habe, darf man als verpartnerter Mensch keine gleichgeschlechtlichen Bekanntschaften mehr haben? Ok, ich hätte zwar schon etwas mehr Rücksicht auf die Meinung meines Partners genommen, aber andererseits kennt ihr euch erst ganz kurz und gerade weil du nicht mitkommen kannst, ist es ja naheliegend, mit einer anderen Person zu fahren, anstelle komplett zu verzichten, du hast doch eh zu tun gerade, gönn ihr doch ihren Spaß. Ein anderer Termin kommt vielleicht nicht in Frage wegen Urlaubsplanung, Arbeit etc.

Wenn du wegen so was gleich an Trennung mit Kontaktabbruch denkst, kann die Liebe nicht so groß sein, ja, eben erst ein paar Monate, na dann beende es besser jetzt, wenn du merkst, ihr passt nicht zueinander.
w26
 
  • #18
Ich kann dich verstehen, FS. Ich würde auch nicht wollen, dass mein Freund mit einer anderen in den Urlaub fährt, gerade wenns so frisch ist. Dass du ihn erst flüchtig kennst, ist auch ein Punkt. Wie gehen die beiden miteinander um? Worüber sprechen sie? Will er insgeheim was von ihr? Die Situation wäre bestimmt eine andere, wenn du wüsstest, dass es da nichts zu befürchten gibt. Wenn ihr auch öfters mal zu dritt was unternehmt und du wüsstest, dass er kein Problem mit dir hat und akzeptiert und respektiert, dass DU ihr Partner bist und somit DEINE Bedürfnisse Priorität haben vor seinen.
Es ist m.M.n. auch eine Sache des Respekts. Vielleicht ist sie generell jemand, der Beziehungen eher locker sieht bzw nicht so einen exklusiven Stellenwert für sie haben. Schwierig.
Ich denke, sie ist entweder nicht verliebt genug in dich oder aber ein anderer, eher unverbindlicher Beziehungstyp als du.

Ein Mann, der meint, mich derartig dominieren zu können, darf mit Kusshand die Tür von außen zu machen. Meine Freunde sind seit Jahrzehnten meine Freunde, da kommt kein daher gelaufenen Kerl an und schreibt mir vor, was ich zu tun habe. Ich glaub es hackt.
Kann man natürlich so sehen, aber dann passt es halt leider nicht.
FS, du brauchst dich nicht liberaler und toleranter zu geben, als du bist. Natürlich kannst du ihr nichts vorschreiben oder verbieten, doch nachdem du ihr deine Bedenken mitgeteilt hast und sie genau weiß, dass sie dich damit verletzt, aber trotzdem weiter ihr Ding macht ohne Rücksicht zu nehmen auf deine Gefühle, würd ich an deiner Stelle jetzt auch das tun, was sich richtig anfühlt
Ich denke jetzt seit ein paar Tagen ernsthaft drüber nach Schluss zu machen mit Kontaktabruch. Mir geht es einfach nicht gut mit der Situation und da sie des machen wird möchte ich sie auch nicht mehr in meinen Leben haben
Eben. Du bist maximal gekränkt. Hör auf dich und deine Gefühle.
 
  • #19
Ich würde das nicht dulden.
Unverschämt von ihr mit einem Typen wegzufahren im Wissen dass du eh gerade nicht mitkannst.

Ich würde versuchen (heimlich) herauszufinden ob die ein Doppelzimmer mit Doppelbett gebucht haben. Dann wäre ja sowieso gleich Schluss.

So was musst du dir nicht geben.
Lass sie in Urlaub fahren und mit dem Typen glücklich werden.
Eine Frau, die in dich verliebt ist, würde das NIE UND NIMMER machen!!!!
 
  • #20
Ich kann des aber trotzdem nicht akzeptieren vorallem weil es ihr anscheinend vollkommen egal ist wie es mir damit geht. Obwohl ich ihr gesagt habe ich will des nicht fährt sie trotzdem.
Ich würde auch fahren und die Beziehung mit Dir beenden.
Wegen Eifersucht und fehlendem Vertrauen.
Du hättest ja mitkommen können, nur weil es bei Dir nicht geht, soll sie verzichten?
Gute Freunde würde ich nie aufgeben. Ein Partner, der mich liebt, akzeptiert und vertraut.
 
  • #21
Sie hat mich zwar gefragt ob ich mitkommen will da ich mich aber momentan in einer Umschulung befinde und in ein paar Wochen meinen Abschluss mache ist es mir unmöglich mitzukommen.
Wusste sie vermutlich vorher.
Obwohl ich ihr gesagt habe des ich von der Idee absolut nicht begeistert bin haben die den Urlaub trotzdem gebucht und mich somit vor vollendete Tatsachen gestellt.
Klare Aussage Deinerseits, klare Reaktion ihrerseits. Die Entscheidung liegt bei Dir.
Mein Problem ist des die beiden nur zu zweit in den Urlaub fahren wären es mehrere Leute oder eine Freundin hätte ich kein Problem damit.
Wenn Du ein Problem siehst, musst Du es für Dich lösen.
Na ich bin von der Fraktion deiner Freundin, ich habe auch ein paar platonische Männerfreundschaften, war gestern gerade mit einem davon abends weggegangen zu zweit, da vertraut mir mein Freund, denn er sagt, wenn er mir bei so etwas nicht vertrauen kann, ist die Beziehung nicht stabil genug.
Anbends weggehen und Urlaub machen sind unterschiedliche Kontakte. Vor allem, wenn er das nicht möchte.
Ich kann des aber trotzdem nicht akzeptieren vorallem weil es ihr anscheinend vollkommen egal ist wie es mir damit geht. Obwohl ich ihr gesagt habe ich will des nicht fährt sie trotzdem.
Klare Aussage.
Ich denke jetzt seit ein paar Tagen ernsthaft drüber nach Schluss zu machen mit Kontaktabruch. Mir geht es einfach nicht gut mit der Situation und da sie des machen wird möchte ich sie auch nicht mehr in meinen Leben haben
Klare Konsequenz. Genau so würde ich das machen, wenn Dir damit wohler ist. Diese Frau ist für Dich die falsche Partnerin, es fehlt an Respekt.

Meine Frau ist ab und an mal mit einem alten Freund auf Bergtour oder besucht auch schonmal alte Freunde alleine. Damit habe ich kein Problem, ich kann da vertrauen. Das ist der entscheidende Unterschied. Gegen den Willen des Partners macht man das idealerweise genau ein Mal.
 
  • #23
Wusste sie vermutlich vorher.

Klare Aussage Deinerseits, klare Reaktion ihrerseits. Die Entscheidung liegt bei Dir.

Wenn Du ein Problem siehst, musst Du es für Dich lösen.

Anbends weggehen und Urlaub machen sind unterschiedliche Kontakte. Vor allem, wenn er das nicht möchte.

Klare Aussage.

Klare Konsequenz. Genau so würde ich das machen, wenn Dir damit wohler ist. Diese Frau ist für Dich die falsche Partnerin, es fehlt an Respekt.

Meine Frau ist ab und an mal mit einem alten Freund auf Bergtour oder besucht auch schonmal alte Freunde alleine. Damit habe ich kein Problem, ich kann da vertrauen. Das ist der entscheidende Unterschied. Gegen den Willen des Partners macht man das idealerweise genau ein Mal.
Man sucht sich auch nur einmal einen Partner, der glaubt, er könne nach wenigen Monaten Freundschaften dominieren oder jemandem untersagen, diese fortzuführen, wie auch immer. Der Nächste ist bei ihr hoffentlich gleich raus. Und das ist auch gut so.
 
  • #27
Ich bin hier etwas hin- und hergerissen. Da sie sich schon länger kennen und gut befreundet sind, ist vermutlich wirklich nichts dabei.

Andererseits kann ich auch den FS verstehen. Hier wird ihm geschrieben, dass er nach 4 Monaten Beziehung praktisch noch keine Forderungen zu stellen habe - aber entweder man ist in einer Beziehung, oder eben nicht. Auf der anderen Seite soll er aber nach 4 Monaten schon vollstes Vertrauen haben. Das hatte ich nie schon nach dieser Zeit. Heisst ja nicht dass man total misstrauisch sein muss.

Für mich kommt es hier klar auf ihre Reaktion an. Spricht sie mit ihm über die Bedenken die er hat oder wiegelt sie ihn ab? Einer meiner Exfreunde hatte auch einen Kumpelsurlaub gebucht auf Malle, als wir frisch zusammen waren. Ich hätte ihm nie gesagt dass er nicht fahren soll, aber wir kannten uns wirklich erst kurz, und ich hab mir schon Gedanken gemacht. Er hat sich jeden Abend kurz gemeldet, das hat mir viele Bedenken genommen.
 
B

Blume94

Gast
  • #28
Nein der Urlaub war nicht länger geplant dieser wurde erst spontan vor ein paar Tagen geplant und gebucht
Ja finde ich nicht gut von ihr.
Du sagst ihr du hast ein ungutes Gefühl (verbieten kann man es ihr nicht - das ist klar). Ihr seid am Anfang der Beziehung, man lernt sich erst noch besser kennen und versucht Vertrauen aufzubauen (kannst du jetzt nach der Aktion ohnehin nicht bzw. schlecht), wenn man direkt so „übergangen“ wird, dann wird sie zukünftig auch ihr Ding machen ohne Rücksicht auf dich.
Weis ich nicht, wäre auch nicht begeistert wenn mein Mann mit einer anderen Frau (Freundin) alleine in den Urlaub fährt.
Finde das egoistisch von ihr, sie wollte vermutlich unbedingt noch weg fahren, du hast Prüfungen, das weiß sie, alleine verreisen will sie nicht also nimmt sie ihren Kumpel mit.

Finde ich nicht gut. Am Anfang einer Beziehung ist man doch mega scharf aufeinander, möchte doch viel Zeit miteinander verbringen und nicht mit den Kumpels sein (auch aber vorzugsweise der neue Partner).

Hör auf dein Bauchgefühl.

Habt ihr ein längeres Gespräch über die Reise geführt? Hat sie dir erklärt warum sie fahren möchte und warum mit ihm und warum sie nicht einfach warten kann bis deine Prüfungen durch sind?

W 27
 
  • #29
Die interessante Frage wäre doch auch:
Haben die ein Doppelzimmer mit Doppelbett oder zwei Betten?
Oder zwei getrennte Zimmer? (Da kann natürlich auch was passieren....)

Aber beim ersten Fall wäre ich direkt weg. Du musst versuchen das herauszufinden. Die Wahrheit sagen wird sie dir im ersten Fall eh nicht....

Nee also das ist absolut unmöglich von ihr! Gerade weil der Urlaub nicht schon vor Monaten gebucht wurde - sondern erst vor ein paar Tagen....das mit Verlaub ist eine Unverschämtheit von ihr.

Ich würde sie verlassen, ganz klarer Fall.
 
Top