G

Gast

  • #1

Ursachenforschung: Halbherzigkeit, Unentschlossenheit, Unehrlichkeit oder Unsicherheit?

Vor einigen Wo lernte ich einen sehr charm. Mann kennen mails, Fotos, intensive, h-lange Tel. O-Ton: „bin verliebt, habe meine neue Partnerin gefunden" 1 Wo vor geplantem Date bat er um eine kurzfr. Pause, Kontaktabbruch. Grund: Während eines Treffens mit seiner Noch-Ehefrau registrierte er das bis dato nicht existierende Gefühl, die Trennung nicht verarbeitet zu haben. Er wolle ohne „Rucksack“ eine neue Partnerschaft mit mir eingehen. Fakten: sporad.Tel - Kontaktabbruch. Vor 3 Tagen tel. Ankündigung seines Besuchs. Ich lehnte ab. Nun reist er unabhängig von meinem Erscheinen an, in der Hoffnung mich zu sehen. Seine Gefühlen und Sehnsüchten wären unverändert intensiv, er befinde sich jedoch in dieser unerfreulichen Situation, durch die er momentan nicht einschätzen könne, wie der Kontakt nach dem Treffen verläuft. Meine Ratio schüttelt kognitiv den „Kopf“ über die augenscheinlich imaginäre Emotio
 
G

Gast

  • #2
Ich würde von diesem Mann Abstand nehmen. Diese Achterbahn der Gefühle würde ich mir nicht antun. Entweder Hüh oder Hott.
Ausserdem finde ich Menschen, die, ohne jemanden kennengelernt haben sagen, "ich bin verliebt, bla bla" SEHR suspekt.
Ich finde auch die Art trotzdem anzureisen, sehr aufdringlich.
Gesamteindruck negativ.rg
 
  • #3
1) Völlig unmöglich so ein Verhalten. Man sollte nur auf Partnersuche gehen, wenn man seine Altlasten verarbeitet hat. Alles andere ist unfair und unreif.

2) Einfach anzureisen entgegen Deines Wunsches ist ungehörig. Empfange ihn einfach nicht. Am besten brichst Du den Kontakt ganz ab und sagt ihm, er solle erst einmal erwachsen werden und seine Altlasten endgültig verarbeiten.

3) Insgesamt spricht das mal wieder für meine Theorie, keine Kontakte zu Getrenntlebenden oder frisch Geschiedenen aufzunehmen. Bereitet einfach nur Ärger und Schmerzen -- völlig vermeidbar, wenn man sich auf Ledige konzentriert.
 
G

Gast

  • #4
Ich finde auch, dass Du den Kontakt abbrechen solltest, so lange Du noch kannst! Tatsächlich macht das Ganze jetzt einen sehr suspekten Eindruck. Ich stimme #1 voll zu, dass es schon sehr zu denken geben sollte, wenn jemand von Verliebtsein spricht, wo er den anderen doch noch gar nicht gesehen hat. Nein, da stimmt was überhaupt nicht!
 
G

Gast

  • #5
Danke für eure Antworten.
Das Problem ist nicht, dass ich aufgrund mangelnder Erkenntnis nicht selbst schon zu diesen Ergebnissen gekommen bin, sondern die fehlende Äquivalenz, um eine Erklärung für dieses Verhalten zu finden. Anknüpfen möchte ich an den letzten Satz von Antworter #3. WAS könnte nicht stimmen? Das ist die momentan elementare Frage. Darum Ursachenforschung. Was könnte das Problem dieses Mannes sein? Ich danke euch im Voraus für eure Hilfe via Antworten.
I.
 
G

Gast

  • #6
Was das Problem ist? Er ist unentschlossen. Wie so viele. Er ist auf der einen Seite euphorisch weil er dich kennengelernt hat. Dann setzt die Realität ein. Noch-Frau. Gefühle (wie auch immer geartet).
Er kann auf der einen Seite nicht Schluss machen, nicht wirklich. Sich nicht wirklich trennen vom Vertrauten. Auf der anderen Seite will er schon ausbrechen, eine neue Partnerin finden. Er ist hin- und hergerissen.
Das ist sein Problem.
Lass dich nicht in seinen Findungsprozess hineinziehen das tut nur bitter weh.
 
  • #7
Na ja, im einfachsten Falle hat er einfach seine letzte Beziehung noch nicht verarbeitet, möchte den Kontakt zur Dir aber nicht verlieren. Das Vorgehen, entgegen Deines Wunsches anzureisen, ist aber ziemlich übel, ganz egal, was da nicht stimmt, eine Störung hat er sicher.

Überhaupt, man verarbeitet eine Beziehung nicht einfach so in ein paar Wochen. Wenn er vor kurzem noch geschwankt hat und mit der Ex geplappert, dann sollte er jetzt mal drei Monate ausspannen und sich dann wieder auf den Markt bringen, wenn er sich sicher ist, frei und unbelastet zu sein. Ich empfinde solche Typen als absolute Frechheit -- entweder man ist frei oder man sucht nicht.
 
G

Gast

  • #8
du sprichst mir aus dem herzen frederika
A #5 sehr gute erklärung
danke!
 
G

Gast

  • #9
Ich glaube das Du Dir mit dem Verstehen wollen und warum, das Loslassen schwieriger machst. Die Frage ist doch eher: Was willst Du und was oder wen willst Du nicht? ... und es hört sich so an, als hättest Du auf solche Megaknoten keine Lust. Es gibt hier bestimmt viele die unklar sind, was sie wollen. Wir haben ja alle so unsere Ängste. Aber Du mußt Deine Grenzen und Wünsche kennen. Für mich hört sich das an, als ob Du das richtige getan hast, vor allem nicht so lange damit gewartet hast. Du möchtest doch einen Mann und keinen armes Hascherl oder Verständnissucher.
Ne, ne, ich wünsche Dir weiterhin viel Glück.
 
G

Gast

  • #10
Losgelassen habe ich, relativ schnell. Man muss jedoch versuchen zu analysieren, um zu verstehen und Wiederholungen zu vermeiden. Objektiv wie subjektiv betrachte ich diese Episode/Parodie als erfahrungserweiterndes Positivum.
Vielleicht bin ich ja genauso verrückt, weil "kleiner Teufel in meinen Nacken biss" und mich veranlasste, diesem Herrn im Nachhinein fröhlich auf mein Kommen vorzubereiten, um ihm während des Wartens einige Denkminuten zu verschaffen. Wie lange er gewartet hat, weiss ich nicht.................für ihn hoffe ich, dass er 1000 km nicht umsonst gefahren ist, auf seinem Weg auch einige Erfahrungen im Umgang mit anderen "einsammeln" durfte.
Und jetzt dürft ihr über mich herfallen. ;-)
DANKE!
 
G

Gast

  • #11
hi,

also ich bin selbst geschieden und das schon seit 3 jahren. es muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er geschieden oder getrennt lebende anschreibt oder nicht. muss aber ehrlich sagen, ich würde getrennt lebende nie anschreiben. habe mich selbst erst nach einem jahr scheiden lassen, und erst dann habe ich mit der beziehung/ehe komplett abgeschlossen und kurz danach war ich auch wieder bereit für eine beziehung.
was diesen mann betrifft, muss ich aber sagen, dass ich es ihm hoch anrechne, dir gegenüber ehrlich gewesen zu sein. dir das sofort gesagt hat und um kontaktabbruch gebeten hat. es kann schon sein, dass er damals unentschlossen war und sicher auch die euphorie eine neue frau kennengelernt zu haben. aber ich sehe, dass eher so, dass er seine gefühle noch einmal überprüfen wollte oder überprüfen muss. finde es auch nicht schlimm, dass er trotzdem kommt, obwohl du gesagt hast, du willst ihn nicht sehen. jeder trifft seine entscheidung selbst und ist für sein handeln selbst verantwortlich. du willst ihn nicht sehen, er will kommen. und nur weil er 1000km hinter sich lässt, da brauchst du kein schlechtes gewissen haben, er will es so und im prinzip soll ja jeder das tun was er wirklich will und nur weil er kommt, heisst das nicht, dass du ihn willkommen heissen oder sehen musst. dann bist du an der reihe eine entscheidung zu treffen. und falls du dich dazu entscheidest ihn zu treffen, dann rate ich dir, das ganze nüchtern zu betrachten. sich keine hoffnungen oder erwartungen zu machen, ihn anhören, seine gefühle und sein handeln zu erklären. dann liegt es wieder an dir eine entscheidung zu treffen. würde aber keine "beziehung" eingehen, bevor er nicht definitiv geschieden oder mit der ehe abgeschlossen hat. du geräts in einen strudel und da kommt man sehr sehr schwer heraus. obwohl in so einer situation seine gefühle in den hintergrund zu stellen, ist auch sehr schwer. ich weiss nicht, ob dir irgendein rat weiterhilft. die entscheidung muss man selbst treffen und die konsequenzen selbst tragen. wie es auch ausgeht, es ist ein wichtiger lernprozess für dich. wünsch dir auf alle fälle alles gute und ein tolles ende für dich (wie auch immer es ausgeht)
 
G

Gast

  • #12
deine zeilen verdienen respekt, meinen. nicht nur aufgrund der zeit, die du in deine antwort investiert hast, sondern die liberale argumentation.
und nein, ich habe ihn nicht getroffen, habe ihn umsonst warten lassen (war nach dem desaster meine zielvorgabe). kein sehr feiner zug, aber ich musste es für mich tun. es ist meine grenze, die ich vor seinen füssen gezogen habe.
 
G

Gast

  • #13
Mögliche Ursache ist wahrscheinlich Angst vor dem Alleinsein? Erst Loslassen können, wenn eine neue Beziehung da ist? Da wärst du mit grosser Wahrscheinlichkeit nur eine Uebergangslösung bis er alles verarbeitet hat und sein Ego an dir aufpoliert hat. Klingt ziemlich negativ, ich weiss. Ist mir aber so oder ähnlich passiert. Jetzt ist er wieder bei seiner Ex! Darum: Finger weg von innerlich unfreien und unreifen Männern (wie Frauen ;-))

w, 42
 
M

Marianne

  • #14
Ein Mann hat Dir geschrieben, er sei bereits "verliebt", obwohl Ihr noch kein Date hattet? Scheint mir ein wenig übertrieben!
 
G

Gast

  • #15
vielen Dank. Besonders an den/die letzte Antwort/in.
Gefühle kann man schlecht steuern, nichts erzwingen, der Zeit Raum für Entscheidungen einräumen, sobald man nicht alleiniger Akteur in einem Lern-, Selbstfindungsprozess ist.
Und bei allem geht es nur um gegenseitiges Vertrauen, Achtung, Respekt und Emotionen.
Ich werde mich wieder zu Wort melden, sobald sich meine Situation geändert hat.
Ich wünsche euch auch alles Gute und die nötige Portion Glück bei der Suche nach euren Partnern.
 
G

Gast

  • #16
dating - du triffst dich mit einem mann, es funkt. du triffst dich wieder, es beginnt eine liebesgeschichte. du bist vorsichtig und verliebst dich doch, nach 3 monaten - am Abend ein komisches telefonat, komische stimmung und komisches verhalten, dann geht er nicht mehr ans telefon. 2 tage lang. ich stehe kopf. nach wenigen tagen, der satz:" ich bin so unsicher, ich weiß nicht, was ich wirklich will". ich stehe kopf. die kehrtwende, ausprache, versöhnung. man will ja nicht gleich aufgeben und es gibt ja auch die schlechten zeiten und seiten. kurz vor weihnachten dasselbe noch mal und im neuen jahr auch nochmal. die ex kommt mit ins spiel meldet sich in dieser phase von sich aus wieder, schickt grüße und blumen zu seinem geburtstag. ich heule und schlafe schlecht, habe liebeskummer und will nicht aufgeben. es muss doch für mich eine chance gebe .... das geht weiter bis mitte februar, dann habe ich es beendet. ich konnte nicht mehr. ich wollte eine schöne liebe, eine leichte, eine natürliche.
leider ist mir das zweimal im leben passiert und immer im selben zeitraum. 3-5 monate. und immer habe ich gekämpft und immer hörte ich: " habe zukunftsängste, bin so unsicher, weiß nicht mehr was ich will und ich glaube ich entwickle eine beziehungsphobie". Männer was passiert da bei euch?? Warum könnt ihr euch nicht vorher entscheiden und begreifen, dass eine neue liebe einen neuen menschen in euer leben bringt, der erfahrungen gemacht hat und platz, zeit und gefühle von euch will??
 
G

Gast

  • #17
@#15
Das haben viele Frauen schon erlebt, ich auch.
Ich habe eines daraus gelernt, und das geht konträr zu den hier im Forum formulierten "Dating-Regeln".
Ich frage vorher ganz konkret nach früheren Beziehungen, sind sie verarbeitet, sind da noch Gefühle. Noch nie fühlte sich ein Mann von mir durch diese Fragen auf den Schlips getreten und ich habe durchweg ehrliche Antworten erhalten, zeitweise eben auch, dass der Mann mit der Beziehung noch nicht ganz durch war.
Ich habe daraus gelernt, wer nicht fragt, wird es nie erfahren aber wer fragt, ist klar im Vorteil. Ich habe die Männer mit denen ich zu tun hatte, allesamt als aufrichtig erlebt.
Wenn ein Mann "sich nicht sicher" ist, so ist ihm das nicht vorzuhalten, denn er ist ja schliesslich nur ehrlich, aber ich als Frau, die dabei ist sich zu verlieben oder sich schon verliebt hat, muss die Konsequenzen daraus ziehen und darum kämpfen ist das allerletzte was in einer solchen Situation gut ist. Ziehen lassen!
Auch machen wir Frauen sehr oft den Fehler eine Beziehung zu sehen wo der Mann noch "Kennenlernen" sieht, will heissen, wir brocken uns unsere Schmerzsuppen oft selber ein.
 
A

Annette

  • #18
#13 hat es auf den Punkt gebracht...

Wer viel zu schnell in viel zu hohe Höhen steigt,
der könnte vielleicht auch viel zu schnell auf dem Boden sein.
Und für manch einen gibt es dazwischen nichts.



Fühl mal in Dich hinein,

ob Du dich so fühlst, wie Du es für Dir in einer Kennenlern-Situation wünschst.
 
G

Gast

  • #19
Ich habe den Eindruck, er schmiedet 2 Eisen und je nachdem, wie die Sache mit seiner Noch-Frau läuft, wird er sich Dir gegenüber verhalten.
Er kann Dir ja sonstwas erzählen, was gerade mit seiner Noch-Frau am laufen ist - wissen tust Du nicht, ob stimmt, was er Dir erzählt. Sprich, es könnte sein, daß sie eine zeitlang ablehnend ihm gegenüber war und er sich deshalb anderweitig orientierte. Bei einem Treffen war sie dann aber aus welchem Grund auch immer (er scheint ja zu wissen, was Frauen gerne hören) evlt. weniger abgeneigt und in ihm keimte wieder Hoffnung auf und der Kontakt zu Dir wurde aufs Eis gelegt. Und so geht das "Spielchen" so lange hin und her, bis eine der Frauen eine klare Entscheidung trifft, für die er dann wieder Ersatz suchen wird.

Es gibt Männer/Menschen, die können einfach nicht alleine sein: kaum ist die eine weg haben sie schon die nächste. Einer meiner Bruder ist auch ein solcher Typ Mensch. Ich konnte das nie nachvollziehen.
Für mich kommt nur jemand in Frage, der um seiner selbst Willen reinen Tisch gemacht hat, ohne gleich wieder eine "sichere" Option in der Hinterhand zu haben. Er muß zunächst sich selbst darüber im klaren sein, was er will und was nicht. Das finde ich fair ihm, seiner Noch-Frau und Dir gegenüber und so viel Standing und Zuverlässigkeit erwarte ich, denn ich bringe es ebenfalls auf.
Mary
 
G

Gast

  • #20
Ich bedanke mich für die umfangreichen Antworten.
Mittlerweile bin ich froh, dass dieser Kontakt sich nicht weiter vertieft hat und temporär ausgedehnt wurde. Ansonsten hätte ich eventuell meinen jetzigen Kontakt nicht kennengelernt. Es gibt bei EP Mitglieder, für die es sich lohnt nicht an einem unbefriedigenden Kontakt festzuhalten-in der Hoffnung es würde sich positiv entwickeln.
Man spürt doch relativ schnell, ob man sich uneingeschränkt und ohne grundsätzliche Zweifel mit jemandem verbunden fühlt. Schönes Gefühl.
Euch allen auch viel Glück!
 
H

Holly Golightly

  • #21
Danke fuer diese Rueckmeldung und du hast vollkommen recht, die meisten "schlechten" Kontakte schiessen sich selbst in's Aus und machen damit Platz fuer den hoffentlich Richtigen!

Dir viel Glueck!rj