• #91
Männer sind nicht so gestrickt. Wenn eine Frau passabel aussieht, Übereinstimmungen bei verschiedenen Themen und Ansichten zeigt und ähnliche Freizeitinteressen hat, dann ist sie interessant.

Das ist doch genau, was ich sage.
Also sind wir uns hier einig. ;-)

Klar verstehe ich, daß der Mann DEINER Träume exakt so sein muß, wie DU ihn Dir vorstellst - keine Abweichung zugelassen. Es sei Dir gegönnt.
Naja, dass das nicht so ist wie in Deiner bewusst zugespitzten Einlassung, liegt ja auf der Hand und ist schon zwangsläufig so, wenn man >1 PartnerIn hatte, die man jeweils richtig toll fand und geliebt hat. Ich bin sogar ziemlich flexibel und neugierig auf Andersartigkeit. Meine Männer waren ganz unterschiedlich. Tatsächlich muss mich aber mehr faszinieren und begeistern, als den meisten Männern für eine „Paarungsgrundlage“ reicht. Insbesondere im Bereich der intellektuellen Wellenlänge, die für mich ein unabdingbarer sexueller Trigger ist.

Und ich brauche mehr Verbindung als gemeinsame Hobbies, ja.


Eben, Zustimmung in vollster Harmonie. 😉

Dass Männern häufig sogar noch viel weniger potenziell ausreicht, als oben von Dir postuliert, weiß jede Frau, die sich einmal mit bereits „sichtbarem“ Profil in einer Partnerbörse angemeldet hat und ab dem Moment begeisterte Zuschriften erhielt, in dem dort „Frau“ und der Wohnort stand, nix Bild, nix Einträge, nix Selbstbeschreibung.

Was meinen Avatar angeht: ich bin multivers und nehme für mich in Anspruch, je nach Laune zu sein, was ich will.

Das ist völlig prima, es hat mich lediglich interessiert, da Du Dich in Deiner Unterschrift ja explizit als „m“ ausweist. Von mir aus kannst Du auch ein „m“ mit Zopf sein. ;-)
 
  • #92
Dass Männern häufig sogar noch viel weniger potenziell ausreicht, als oben von Dir postuliert, weiß jede Frau, die sich einmal mit bereits „sichtbarem“ Profil in einer Partnerbörse angemeldet hat und ab dem Moment begeisterte Zuschriften erhielt, in dem dort „Frau“ und der Wohnort stand, nix Bild, nix Einträge, nix Selbstbeschreibung.
Was sagt das über "ausreichen" aus? Aus meiner Sicht gar nichts. Männer müssen aktiv werden, also streuen sie breit.
Dass die Frau dann wirklich gleich als Partnerin interessant ist, glauben wohl nur manche Frauen.
 
  • #93
Was sagt das über "ausreichen" aus? Aus meiner Sicht gar nichts.
Dass die Frau dann wirklich gleich als Partnerin interessant ist, glauben wohl nur manche Frauen.
Ich schrieb ja weiter oben beispielhaft in Bezug auf meine Ex-Partner, dass das durchaus „ausreichte“. 😉

Habe es selber auch immer so erlebt, dass im Rahmen eines Kennenlernens ausnahmslos der Mann (viel) schneller sich für die Angelegenheit entschieden hatte und aus seiner Sicht eine Beziehung gestartet werden konnte. Es hat ihnen ausgereicht, das über mich zu wissen, was sie bis dahin kennengelernt hatten. Es erstaunte mich immer wieder. Ich muss mehr über jemanden erfahren und erleben.
 
  • #94
Habe es selber auch immer so erlebt, dass im Rahmen eines Kennenlernens ausnahmslos der Mann (viel) schneller sich für die Angelegenheit entschieden hatte und aus seiner Sicht eine Beziehung gestartet werden konnte. Es hat ihnen ausgereicht, das über mich zu wissen, was sie bis dahin kennengelernt hatten. Es erstaunte mich immer wieder. Ich muss mehr über jemanden erfahren und erleben.
Definitionsfrage. Für mich dauert eine Kennenlernphase immer ein paar Monate und wir lesen ja hier oft genug, dass auch Frauen nach Monaten eine Beziehung wieder beenden. Während dieser Phase bin ich gefühlt in einer Beziehung, das beginnt für mich, sobald ich exklusiv bin. Das ist dann kein Heiratsantrag...
 
Top