• #1

Verabschiedung ohne Kommentar - warum?

Leider sind meine Partnervorschläge in der passenden Altersgruppe (+/- 5 Jahre) sehr reduziert, die meisten Kandidaten sind mir allein schon äusserlich unsympathisch bzw. erscheinen mir als für mich unpassend. Ich wirke sehr feminin und mein Äusseres ist sehr ansprechend. Trotzdem bedienen fast sämtliche Männer, denen ich ein Kompliment schicke, weil ihr Profil mir sympathisch ist, spontan die Verabschiedung, ohne Kommentar. Wie ist das zu verstehen? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? (w/64)
 
  • #2
Hallo liebe FS, ändere/erweitere deine Suchkriterien. Suche noch bis zur +10 Altersunterschied oder erweitere den Radius. Dann bekommst du viel mehr Vorschläge 😊🍀
 
  • #3
Hallo liebe FS, ändere/erweitere deine Suchkriterien. Suche noch bis zur +10 Altersunterschied oder erweitere den Radius. Dann bekommst du viel mehr Vorschläge 😊🍀

Was bringt der FS das?
Wenn sie keinen deutlich jüngeren/älteren Mann möchte, keine FB?
Wenn ich z. B. Raucher ausschließe, bringt es mir nichts, Raucher angezeigt zu bekommen. Will ich trotzdem nicht.

Wie ist das zu verstehen? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? (w/64)

Liebe Melone,
Ja, und mache Dir deswegen keinen Kopf.
Du bekommst die Vorschläge, die zu Deinen Kriterien passen. D.h. aber nicht, dass der Mann, den Du anschreibst, die gleichen Kriterien hat.

Ich habe mal einen Vergleichstest gemacht, 2 unterschiedliche PBs - bei der einen kamen gut 100 Vorschläge (Kriterien Größe ab 1,75, Entfernung bis 50, Alter +/-5), bei der anderen ca. 5, mit gleichen Kriterien. Ist nicht repräsentativ, aber zeigt die Tendenz.

Klartext, Du schreibst einen Mann an, der ist ca. 65, der aber möchte die Frau zwischen 49 bis max. 55.
Als ich suchte, da war ich 45-49, habe ich viele Anfragen bekommen von Männern Ü60 bis deutlich plus. Das wurde erst besser, als ich die Altersspanne ins Profil schrieb.

Ich habe solche Anfragen kommentarlos verabschiedet. Am Anfang noch mit höflicher Absage, nach einigen unguten Antworten kommentarlos.

Nun, und umgekehrt wurden je nach Seite auch bei mir bis zu 95 % meiner Anfragen entweder ignoriert oder blockiert. Das Profil wurde nicht gelesen, daran lag es nicht.
Wer das Profil las, antwortete in irgendeiner Form.
Das ist wohl so.

Und beim Kompliment wollen die Männer Deine Anfrage von vornherein vermeiden.

Nicht den Mut verlieren, nicht persönlich nehmen, ggf. die PB wechseln.
Ich habe meinen Partner online gefunden, Umkreis 5km, Alter +2 - es passt nicht nur das, es passt insgesamt.

W, 51
 
  • #5
Wenn sie keinen deutlich jüngeren/älteren Mann möchte, keine FB?
Leider kenne ich die Wohnsituation der FS nicht aber wenn wir davon ausgingen, sie würde in einer kleinen Ortschaft leben und nur dort nach einem potentiellen Partner suchen, wird sie wenige Kandidaten finden. Wenn wir davon ausgingen dass nur 1% der Kandidaten tatsächlich passen würden und sie jährlich nur 10 Vorschläge bekäme, müsste sie 10 Jahre suchen. Den Radius zu erweitern verkürzt dann die Suchzeiten. Letztendlich will EP auch glückliche Kunden haben oder 😎?
 
  • #6
Wie ist das zu verstehen? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? (w/64)

Hart aber ehrlich: Frauen über 60 haben schon rein vom Alter her keine Chance mehr bei Männern. Gleichaltrige Männer sind nicht mehr an Sexualität interessiert oder suchen sich jüngere Frauen. Auch dürfte Dein Äußeres nicht so ansprechend sein, einen noch suchenden Mann aus seinem Muster ausbrechen zu lassen.
 
  • #7
Den Radius zu erweitern verkürzt dann die Suchzeiten.

Nützt aber nur, wenn man bereit ist, das Umfeld zu verlassen.

Das Thema FB ist ein Dauerbrenner,
der hier oft empfohlene Kompromiss ist Start in der Mitte, beide geben alles auf.
Will man das mit Ü60?

@Andreas1965, völlig daneben.
Es gibt attraktive, gepflegte Menschen Ü60, und es gibt in jeder Klasse andere Exemplare.

Partnerbörsen leben nur von der Illusion der unendlichen Auswahl, es ist aber sowohl online als auch real immer schwierig.

Und auch Männer Ü60 werden älter...

W, 51
 
  • #8
Das Thema FB ist ein Dauerbrenner,
der hier oft empfohlene Kompromiss ist Start in der Mitte, beide geben alles auf.
Will man das mit Ü60?
Naja, es ist sehr oft eine Frage der vorhandenen Möglichkeiten. Durch Corona Pandemie stellen wir alle fest, dass es auch andere Wege der Kommunikation möglich ist. Viele sehen gerade, dass man zuhause auch in Meetings teilnehmen kann, diese Möglichkeiten werden in nächsten Jahren sehr stark ausgebaut und warum kann eine ü60 Mann oder Frau nicht mehr umziehen wollen. Gerade Menschen in diesem Alter sind wieder frei und möchten herumreisen und sind flexibel. Also warum eigentlich nicht?
 
  • #9
Was bringt der FS das?
Wenn sie keinen deutlich jüngeren/älteren Mann möchte, keine FB?
Wenn ich z. B. Raucher ausschließe, bringt es mir nichts, Raucher angezeigt zu bekommen. Will ich trotzdem nicht.

Sehe ich genauso. Warum sollte sie denn Kompromisse eingehen, von denen sie weiß, dass sie damit nicht glücklich ist? Nicht jeder mag eine FB. Nicht jeder möchte einen 10 Jahre älteren Mann mit deutlich mehr Zipperlein. Dann würde ich der FS lieber empfehlen, ein GLÜCKLICHER Single zu sein als UNGLÜCKLICH mit einem Partner, der sowieso nicht passt.
FS, für die Nadel im Heuhaufen braucht man Geduld. :) Und wie alles hat auch eine Partnerschaft zwei Seiten, genauso wie das Singledasein. Genieße das was du hast. :)

w.,34
 
  • #10
Hart aber ehrlich: Frauen über 60 haben schon rein vom Alter her keine Chance mehr bei Männern. Gleichaltrige Männer sind nicht mehr an Sexualität interessiert oder suchen sich jüngere Frauen. Auch dürfte Dein Äußeres nicht so ansprechend sein, einen noch suchenden Mann aus seinem Muster ausbrechen zu lassen.
Ich finde dieses Alters-Bashing unmöglich. Die Ü60 Männer, die ich kenne, sehen im Schnitt unattraktiver, als ihre gleichaltrigen Frauen aus.

Mein Vater (62 J. ) hat nach der Scheidung von meiner Mutter vor zwei Jahren eine 3 J. ältere Frau kennengelernt und trägt sie auf Händen. Nicht jeder Mann wünscht sich eine jüngere Frau.
 
  • #11
Online Dating ist nichts für Weicheier! 😜
Ich teile deine Beobachtungen. Ich habe relativ viele Anfragen aber leider nicht innerhalb meines Beuteschemas. Umgekehrt sieht es etwa gleich aus. Die Männer die ich spannend finde, verabschieden mich oft.

Ich rege mich nicht drüber auf, dass mich 60 Jährige anschreiben oder der deutlich kleinere Mann. Aber ich kann nicht ändern, wenn es für mich nicht passt. Das selbe gestehe ich den Männern zu, die eben lieber eine 25 Jährige, Size Zero Frau an ihrer Seite hätten.

Ich unterschreibe bei @Queequeg, ich bin alleine zufrieden und glücklich. Kommt der RICHTIGE freue ich mich.....wenn nicht lebe ich zufrieden mein Leben.

@Melone nimm das Verabschieden nicht persönlich. Um bei dem Supermarktvergleich zu bleiben. Du läufst im Supermarkt an 50 Männern vorbei, wieviele findest du interessant? Wem schenkst du ein Lächeln? Was passiert, wenn der andere nicht zurück lächelt? Du nimmst es hin oder? Übernimm das Mindset auch fürs OD sonst wird es anstrengend.

Ich wünsche dir den EINEN für dein Herz!
 
  • #12
Gerade Menschen in diesem Alter sind wieder frei und möchten herumreisen und sind flexibel. Also warum eigentlich nicht?

Liebe Lavieestbelle,
Nur zum Verständnis anderer Sichtweisen.

Ich habe mit knapp 50 noch mal gebaut.
Ja, ich bin frei und flexibel, mag herum reisen.
Und freue mich darüber hier in diesem Dorf Wurzeln zu schlagen.

Warum sollte ich umziehen wollen?

Man hat einen Freundeskreis, soziale Netzwerke. Man fühlt sich wohl am Ort.
Nicht jeder mag seine mitmenschlichen Kontakte online pflegen, ich mag es persönlich.
Über die Straße gehen, einen Ratsch...

Nur immer auf gepackten Koffern sitzen?
Ich finde schon kennen lernen schwierig, wenn man sich real nur selten trifft.
Und kuscheln geht nicht mit dem PC.

Man muss sich bei der Partnerfindung schon klar sein, was man möchte und was nicht.

Die Kriterien aufzuweichen gegen die eigenen Wünsche finde ich nicht zielführend.

Dann würde ich der FS lieber empfehlen, ein GLÜCKLICHER Single zu sein als UNGLÜCKLICH mit einem Partner, der sowieso nicht passt.
FS, für die Nadel im Heuhaufen braucht man Geduld. :) Und wie alles hat auch eine Partnerschaft zwei Seiten, genauso wie das Singledasein. Genieße das was du hast. :)

Das trifft es.

Und zurück zur Frage, nicht persönlich nehmen.

Und - es gibt genug Männer, die ähnlich bzgl. Alter denken.

Ich würde nur empfehlen, nicht nur online zu schauen. Einfach offen sein.

Alles Gute
W, 51
 
  • #13
Leider sind meine Partnervorschläge in der passenden Altersgruppe (+/- 5 Jahre) sehr reduziert, die meisten Kandidaten sind mir allein schon äusserlich unsympathisch bzw. erscheinen mir als für mich unpassend.

Trotzdem bedienen fast sämtliche Männer, denen ich ein Kompliment schicke, weil ihr Profil mir sympathisch ist, spontan die Verabschiedung, ohne Kommentar.

Du bist recht wählerisch und die meisten Kandidaten erscheinen Dir unpassend oder unsympathisch. Wie das anders herum wäre, ist Dir natürlich egal. Das ist ja auch in Ordnung.
Jetzt erscheinst Du aber anders herum den Kandidaten, die Du passend findest, auch als unpassend oder unsympathisch. Da ist es doch dann auch in Ordnung.
Ein "Kompliment" ist ein Klick ohne weitere Inhalte. Den Klick ohne weitere Inhalte bekommst Du (vermutlich auch systembedingt) zurück. Ich erkenne keinen Fehler.
 
  • #14
Die Ü60 Männer, die ich kenne, sehen im Schnitt unattraktiver, als ihre gleichaltrigen Frauen aus.

Bei Männern kommt es aber nicht so sehr auf die körperliche Attraktivät an wie bei Frauen.

Nicht jeder Mann wünscht sich eine jüngere Frau.

Aber in der Tendenz ist es sehr wohl so. Und die mehrheitlichen Präferenzen bestimmen die Erfolgswahrscheinlichkeiten.


Das ist nur Realismus.
 
  • #15
Vielen Dank für eure Antworten. Hier nur noch ein paar Details: Ich wohne in einer Grossstadt in der Schweiz. Trotzdem gibt es in der Nähe nur vereinzelte Partnervorschläge. Die Komplimente habe ich auch an Männer aus z.B. Hessen geschickt, die ihre räumliche Flexibilität bereits im Profil ausgedrückt haben. Ich selbst würde die Schweiz allerdings nur im Notfall verlassen wollen.
 
  • #16
@Andreas1965, völlig daneben.
Es gibt attraktive, gepflegte Menschen Ü60, und es gibt in jeder Klasse andere Exemplare.
Also auch wenn das die meisten Frauen nicht hören wollen, so hat Andreas zumindest statistisch gesehen recht...

Ab einer gewissen Altersklasse wollen viele Männer keine gleichaltrigen Frauen mehr...

Wobei man nicht vergessen darf, dass online Dating viel traditioneller und klassischer abläuft, als es im realen Leben der Fall ist.

Im realen Leben klopft man ja nicht vorab irgendwelche „harte Fakten“ ab, bevor einem jemand sympathisch ist. Da trifft man jemanden und ist einfach angetan von diesem Menschen, ohne sich z.B. übers Alter Gedanken zu machen.

Ebenso wirkt online Dating einfach auch realitätsverzerrend. Die Vielzahl an weiblichen Usern suggiert den Männern, dass sie breite Wahlmöglichkeiten an potenziellen Partnerinnen hätten, was sie zum Teil eben auch einfach wählerischer werden lässt.

Und realitätsfern daher, weil man als Mann schon mit relativ großen Geschützen auffahren muss, um eine wesentlich jüngere Frau für sich begeistern zu können. Da die Konkurrenz groß ist und diese Tatsache auch sie wieder wählerischer macht.

Ich glaube es ist schwer, sich diesen Effekten zu entziehen. Das macht es sicherlich nicht unmöglich, wie man an den positiven Beispielen hier auch ablesen kann, aber es erschwert die Suche eben auch,
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #17
Bei Männern kommt es aber nicht so sehr auf die körperliche Attraktivät an wie bei Frauen.

:'D
Ne, is klar. Viele Frauen legen Wert auf Ästhetik, wenn es um Kleidung, Accessoires, die Wohnungseinrichtung, das Auto, die eigene Handschrift etc. geht. Einige sind für ein feines Näschen bekannt, aber wenn er ungepflegte-haareweise und mit ungeputzten Zähnen in dem Sportdress, in das er seinen durch Bier, ungesunde Ernährung und Sportlosigkeit gestählten Körper schmiegt, auf dem Sofa flatulenzt, dann ist sie hin und weg und liegt ihm zu Füßen.
Hinweis: Zu kurz gedacht.
Unterschätzen sollte man(n) indessen nicht die Wirkung, die gute Manieren, Höflichkeit (die auch eingepflegtes Äüßeres einschließt) sowie ein wenig Selbstliebe und -achtung (ein bisschen was für seine Gesundheit) auf die "von der Venus" haben könnten. :'D Venus und Mars sind, so sei' gesagt, auch nur im Sonnensystem so wahnsinnig weit voneinander entfernt. :'D

Hinweis 2: Wenn sie sich für ihn interessiert, darf er das - so würd ich das zumindest beurteilen - ruhig auch als Kompliment für sein Äußeres verstehen. Scheint Männer zu geben, die scheinen sich ihrer körperlichen Attraktivität nicht wirklich bewusst zu sein. (?)
 
  • #18
Bei Männern kommt es aber nicht so sehr auf die körperliche Attraktivät an wie bei Frauen.
Du bist männlich und heterosexuell - klar, dass dich die körperliche Attraktivität anderer Männer nicht anspricht. Mich spricht die Attraktivität von anderen Frauen auch nicht an - einen trainierten und gepflegten Männerbody finde ich jedoch deutlich ansprechender als einen Typen mit Bauch und mehr Haaren am Rücken als am Kopf. Ist wahrscheinlich bei den meisten Frauen so ;)

Da es regional sehr starke Unterschiede bzgl. der Mitgliederzahlen gibt, würde ich dir, liebe FS, empfehlen auch in andere Plattformen reinzuschnuppern. An sich kann man im Rahmen der kostenlosen Mitgliedschaft schon sehr gut abschätzen, wieviele potentielle Kandidaten es in der Region gibt.
Und wenn das alles nicht hilft: Irgendwann ist Corona vorbei, dann haben wir auch wieder ein echtes Leben - und dort hat keiner das Alter als Zahl auf der Stirn stehen, da zählen dann wieder andere Werte...
 
  • #19
Irgendwas passt ihnen nicht. Da für Männer Erklärungen oder Diskussionen zu stressig sind, klicken sie einfach den Absage Knopf. Ich habe Onkels in deinem Alter, die Single sind. Ganz ehrlich: Diese alten Männer suchen was, das gibt es nicht! W30
 
  • #20
Grundsätzlich glaube ich, dass das ganz normal ist - wie oben schon beschrieben: für wie viele der Menschen, denen du im echten Leben begegnest, interessierst du dich dann tatsächlich?

Wenn du eher einen Text mit Begründung für das Verabschieden haben möchtest, wäre es vielleicht hilfreich, selbst nicht nur ein Kompliment zu senden, sondern es mit Text zu versehen. Mir persönlich geht es so, dass ich bei Personen, an denen ich kein Interesse habe, auch keine großen Ambitionen habe, einen Text zu verfassen - die Mühe hielt sich bei denen mit dem einen Klick ja auch in Grenzen.

Zur Kontaktaufnahme finde ich den „Eisbrecher“ auch fast geeigneter als Likes. Das hat irgendwie was Nettes, und im Anschluss kann man sich über die Bilder unterhalten und hat somit ein Einstiegsthema. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

Viele Grüße
Trixie (w, 45)
 
  • #21
Das übersetze ich für mich (!) mit 'viel Busen' und reichlich Hüftgold.
Und damit wärest du bei mir (!) raus.
Aber es soll ja genügend Männer geben, die auf 'feminin' stehen.

Wenn ich dann in einigen Jahren in Rente gehe kann ich mir auch vorstellen aus meiner geliebten kleinen Hansestadt fortzuziehen. Aber nicht in den Süden! Südlich von Frankfurt geht bei mir nicht. Ich komme einfach mit der dortigen Mentalität nicht klar. Nördlich würde ich bis Hammerfest ziehen.

@Melone es ist mir klar, dass ich dir kaum weiterhelfen kann. Daher nochmal in Kurzform:
- Nicht jeder Mann steht auf 'feminin'.
- Örtlich ungebunden, heißt nicht, dass Mann bereit ist in die Schweiz zu ziehen.
Ich wünsche dir ganz viel Glück bei der weiteren Suche.
 
  • #22
Zu mir: m27 - meine Erfahrungen sind daher nur begrentzt auf deine Situation übertragbar.

Verabschiedungen ohne Kommentar tauchen in meinen Statistiken relativ selten auf. Überwiegend schreiben die Frauen einfach nicht zurück. Ungefähr 10% meiner Nachrichten werden beantwortet, und davon sind es ungefähr 25% bei denen es zumindest für eine Freundschaft/Bekanntschaft reicht, in den anderen Fällen zerläuft sich der Kontakt. Von daher: Meine persönliche Erwartungshaltung ist recht gering. Ich bin aber noch relativ neu auf Elitepartner, vermutlich etwas unerfahren, ich befürchte aber die Zahlen werden nicht wesentlich besser werden.
 
  • #23
Hallo Melone, Du schreibst so positiv über Dein Aussehen und ich gehe davon aus das Du auch beim Thema Bildung und Allgemeinwissen punkten kannst. Deine Bilder drücken dieses mit Sicherheit aus und da sind wir auch schon bei dem Punkt den ich ansprechen möchte.

Die meisten Männer können da leider nicht mithalten und werden sich gar nicht an eine Frau herantrauen die ein gewisses Format hat.


Schau sie Dir doch mal alle etwas genauer an. Leider schlägt das Alter bei den Herren genauso zu wie es bei uns der Fall ist. Prima allerdings dass wir das alltäglich, bei Bedarf, mit kleinen Hilfsmittel korrigieren können. Männer lassen sich ja gerne das Gesicht aufspritzen oder die Haut bis ans Ohr ziehen um ja eine gewisse Jugendlichkeit zu bewahren. Also sei gut zu Dir und präsentiere Dich nicht nur Online, sondern (sobald es wieder möglich ist) in den für Dich infrage kommenden Kreisen.
 
  • #24
Ich wohne in einer Grossstadt in der Schweiz. Trotzdem gibt es in der Nähe nur vereinzelte Partnervorschläge. Die Komplimente habe ich auch an Männer aus z.B. Hessen geschickt, die ihre räumliche Flexibilität bereits im Profil ausgedrückt haben.

Du suchst Männer, die vom Alter her sicher oft im Ruhestand sind. Da ist Umziehen theoretisch möglich, aber im Kern ist man doch verwurzelt. Zur Schweiz fallen mir auf den ersten Blick die sehr hohen Lebenshaltungskosten ein, in einer Großstadt erst Recht. Das dürfte den Bewerberkreis stark einschränken.

Das Thema "feminin" ist mir auch erst auf den zweiten Blick aufgefallen. Was bedeutet das?
 
  • #25
Das übersetze ich für mich (!) mit 'viel Busen' und reichlich Hüftgold.


Das wäre das, was ich als weiblich bezeichnen würde.
Unter feminin stelle ich mir eine eher zierliche, adrett gekleidete Frau mit feinen Gesichtszügen und Hang zu ordentlich gestylten Haaren und ggf etwas MakeUp vor.
Feminin verbinde ich mit einer gewissen Zartheit, im Gegensatz zu einer weiblichen Frau mit drallen Kurven.
 
  • #26
"Feminin" heisst für mich weder Busen noch Hüftgold...

Sondern: Trägt auch gerne mal Kleider oder einen Schuh mit Absatz, feiner Knochenbau, Lippenstift, etwas Schmuck, dezent., gepflegt, ist gerne Frau...
 
  • #27
Hallo FS,
ich, w 62, bin auch feminin 160 cm mit hochgesteckten grauen Haaren, klassischer, sportlicher Kleidung und witzigen Hinguckern (rote Schuhe). Im realen Leben erlebe ich gerne wie in den letzten Jahren sehr viel Zuspruch. Ich höre immer wieder, dass ich eine enorme Ausstrahlung hätte. Ich bin ausgeglichen und habe Spaß.
Ich hätte keine Lust auf einen alten -älter als ich - Mann, da ich auch viel Wert auf Sexualität lege.
Ich denke auch, dass Männer glauben, dass sie in Partnerbörsen eine immense Auswahl hätten und sie sich z. B. an der Zahl 60 schon stören. Man sollte dann schon offensiver vorgehen und seinen Wert kennen.
Alles Gute.
 
  • #28
Hallo FS,
ich, w 62, bin auch feminin 160 cm mit hochgesteckten grauen Haaren, klassischer, sportlicher Kleidung und witzigen Hinguckern (rote Schuhe). Im realen Leben erlebe ich gerne wie in den letzten Jahren sehr viel Zuspruch. Ich höre immer wieder, dass ich eine enorme Ausstrahlung hätte. Ich bin ausgeglichen und habe Spaß.
Ich hätte keine Lust auf einen alten -älter als ich - Mann, da ich auch viel Wert auf Sexualität lege.
Ich denke auch, dass Männer glauben, dass sie in Partnerbörsen eine immense Auswahl hätten und sie sich z. B. an der Zahl 60 schon stören. Man sollte dann schon offensiver vorgehen und seinen Wert kennen.
Alles Gute.
Hm. Ja. Wenn ich mir das so überlege: In der Altersklasse 60+ sind sicher grundsätzlich weniger Männer registriert als in meiner Altersklasse. Und wenn ich mir anschaue, wer mein Profil anguckt - das sind sicher zu über 50% Männer, die mehr als 5 Jahre älter sind als ich, viele auch 10 Jahre. Damit sieht es in eurer Altersklasse dann wohl deutlich schlechter aus. Allerdings nutzt mir diese „Auswahl“ ja auch nichts, wenn ich keinen 10 Jahre älteren Mann will...
Liebe Grüße
Trixie (w, 45)
 
  • #29
Ich denke auch, dass Männer glauben, dass sie in Partnerbörsen eine immense Auswahl hätten und sie sich z. B. an der Zahl 60 schon stören.

Absolut magst Du Recht haben. Relativ gesehen lese ich hier mit schöner Regelmäßigkeit Beiträge von Frauen ü55, die sich beklagen, dass sie wenig Auswahl haben, während bei jüngere Frauen der Postkasten überquillt.

Man sollte dann schon offensiver vorgehen und seinen Wert kennen.

Das bedeutet konkret?
 
  • #30
Also, ein überquillernder Briefkasten hätte keinen Einfluss auf mein Ego. :)
Ich flirte "subtil" mit meinen Mitmenschen. Das macht Spaß und tut mir und anderen gut.
Da das nicht viele Frauen in meinem Alter machen, hebe ich mich von der Masse ab und bin erfolgreich. D. H. Ich suche nicht gezielt nach einem Mann.
Einen schönen Tag.
 
Top