G

Gast

  • #31
Liebe FS,

bin die #18, und habe mir wirklich überlegt, ob ich noch mal schreiben soll... dass er NATÜRLICH NICHT sagt, dass er mit 'ner anderen geschlafen hat, war doch sowieso (wie ich auch schon schrieb) 100%ig klar! Egal ob er es getan hat oder nicht... natürlich gibt er das nicht zu, wenn er es getan hat! Welcher Mann ist denn so blöd, wenn er die feste Freundin trotzdem behalten möchte?! Niemand.Die Antwort war also absolut abzusehen.Oder hast Du allen ernstes geglaubt, er würde es ganz leger zugeben, wenn er fremdgevögelt hätte? So naiv kann doch keine erwachsene Frau jenseits der zwanzig sein, oder... ? Ja, und um Deine erneute Frage zu beantworten, ich für meinen Teil halte Dich für extrem naiv! Natürlich erzählt er Dir Quatsch... zumal es total sinnfreier Unsinn ist, dass er "in all seinen Taschen Kondome hat", wenn DU einen Nuvaring hast!!! Merkst Du was...? Aber man liest so viel Zuneigung für diesen Mann aus Deinen Zeilen, dass ich sicher bin, dass Du hier noch nachfragen würdest, ob er Dich wirklich betrügt, wenn er es vor Deinen Augen mit einer anderen treiben würde... sorry, ist ehrlich nicht böse gemeint, aber Liebe macht nun mal blind!!
 
G

Gast

  • #32
Jeder sexuell aktiver Mensch sollte meiner Meinung nach Kondome bei sich tragen, wie seinen eigenen Pass. Ob man sie braucht oder nicht. Stichwort liegt auf „sexuell aktiv“, was ja die meisten von uns eigentlich sein sollten zwischen 16 und 60, sofern man körperlich gesund und noch nicht asexuell oder impotent ist, und dazu gehört nun mal eine gewisse Verantwortung sich selbst und anderen gegenüber. Wie man so etwas vergessen kann, ist mir undeutlich. Auch wenn man sie nicht benutzt, gehören Kondome meiner Ansicht nach in jede Tasche. Denn das beweist Reife und Weitsicht und dass man nicht einfach mal so nach Lalala-Art in den Tag hinein lebt, wies grad kommt!
Und wenn der andere Partner sich deswegen schämt oder gekränkt fühlt, dann kann ich ihm nicht helfen. Verhütung ist ein wichtiges Thema.
Sei wenigstens froh, dass dein Typ Kondome benutzt beim potentiellen Fremdgehen. Macht ja auch nicht jeder.

Für den Rest musst du ihn ansprechen oder dich echt mal mit ihm hinsetzen. Mir scheit da bei euch einiges an Redebedarf.
 
G

Gast

  • #33
Na ja ... seine Erklärung klingt schon irgendwie schräg! Mag sein, dass es Männer gibt, die so "verantwortungsvoll" sind und es sich quasi zur Routine gemacht haben (und somit auch nicht mehr jedesmal darüber nachdenken), stets und ständig und überall Kondome bei sich zu haben.
Mein Gefühl sagt aber, dass er die Kondome nicht nur "für dich" dabei hat. Meines Eindrucks nach ist er zumindest bereit, d.h. er schließt für sich nicht aus, dass sich an einem seiner Clubabende oder auch sonst im Alltag jederzeit Sex mit einer Frau ergeben könnte.

Ich habe noch nie erlebt, dass ein Mann, der wirklich in mich verliebt war und unsere Beziehung von Herzen und selbstverständlich gewollt hat, ständig in allen seinen Taschen Kondome hatte.
Soetwas kenne ich höchstens von einem Mann, der sich nie wirklich auf eine Frau einlassen konnte und selbst, wenn er in einer "Art Beziehung" war, früher oder später fremdgevögelt hat.

Mich wundert auch ein bisschen, dass du seine ständige Kondompräsenz "in allen Taschen" noch nie vorher bemerkt hast ... immerhin seid ihr bereits ein halbes Jahr zusammen, er wohnt quasi bei dir und im Sommer wart ihr bestimmt auch mal zusammen weggefahren, d.h. wo man sich auch näher kommt, vielleicht mal etwas aus der Tasche des anderen holt usw., so dass das schon mal auffallen hätte können.

w48
 
G

Gast

  • #34
Ein Mann, der fremdgeht oder geneigt ist, eine solche Gelegenheit wahrzunehmen, wie beispielsweise ein Musiker, der ja häufiger in solche Situationen gerät, achtet doch penibel darauf, keine Spuren zu hinterlassen. Kein Haar auf dem Beifahrersitz, keine fremden Teppichflusen unter den Strümpfen, kein Parfumgeruch in den Kleidern, der Naviverlauf im Auto wird "gepflegt" usw. Wenn er ( gilt natürlich auch für sie ) da nachlässig ist oder wird, dann fliegen die Auswärtsspiele auch mal auf. Aber ein Mann, der, nachdem er auf dem Nachhauseweg noch einen Abstecher gemacht hat, mit Kondomen in der Jackentasche heimkommt, den gibt es doch gar nicht. Er beschäftigt sich gedanklich doch mit den Spuren, die ihn verdächtig machen könnten. Auch wenn er einfach nur gewappnet sein möchte für die Gelegenheit, die sich am Abend ergeben könnte, wird er immer vorsichtig sein, damit die Partnerin ihm nicht auf die Schliche kommt. Das der Partner der FS Kondome in der Jackentasche hatte, ist eher ein Indiz dafür, dass er sie seit langer Zeit gewohnheitsmäßig dabei hat. Ein starkes Indiz, finde ich. Wenn auch nur ein Indiz. Wenn nicht, ist er glaube ich ein Trot... Und die FS sollte sich mal fragen, wie ihre Partnerschaft so grundsätzlich war, wenn er sich nicht mal die Mühe gemacht hat, solche Fastbeweise wie Kondome zu verstecken/entsorgen.
 
G

Gast

  • #35
dass er NATÜRLICH NICHT sagt, dass er mit 'ner anderen geschlafen hat, war doch sowieso (wie ich auch schon schrieb) 100%ig klar!

Natürlich, sonst wäre ja von den Kondomen auch keines mehr übrig, und die FS hätte keinen Verdacht schöpfen können. Auf den Gedanken, daß ein Mann, der ein ungebrauchtes Kondom einstecken hat, mit einer anderen Frau geschlafen haben muß, kann wohl auch nur eine Frau kommen.

Gleichwohl muß er sich natürlich den Verdacht gefallen lassen, daß für den Fall des Falles vorgesorgt hat, vielleicht nach dem Motto: sollte ich das unwahrscheinliche Glück haben, daß diese bewußte Frau sich für mich interessiert, würde ich die Gelegenheit beim Schopf packen - und erst dann mit meiner jetzigen Freundin Schluß machen.

Anscheinend ergab sich die Gelegenheit aber (noch) nicht. (m)
 
G

Gast

  • #36
Also diese Ausrede muss ich mir merken die ist ja echt Gold wert! Was würde ich da herumeiern, wenn mir sowas passieren würde. Aber man sieht es wieder, Liebe macht blind.
Liebe FS, solltest du seine Geschichte glauben, dann bis du echt sowas von naiv.
Als Mann kann ich dir sagen, packe ich Kondome ein, dann suche ich das Abenteuer!!!

M(34)
 
G

Gast

  • #37
FS, die Erklärung Deines Freundes ist sehr schlecht. Vermutlich war er überrascht und es ist ihm auf die Schnelle nichts Schlüssigeres eingefallen. Seine Besänftigung Du seist die erste Freundin bei der er auf Kondome verzichte...Irgendwie nicht ganz passend, dann ständig - Kondome mit sich herumzutragen. Für den Fall, Du hättest mal wieder ein gesundheitliches Problem? Aber Du warst doch daheim während er im Club war?
Siehst Du, nichts passt zusammen. Und da kann er noch so viel von Schicksal sprechen, Tatsache ist, er läuft ständig mit Kondomen herum. Vielleicht meint er, das Schicksal hat ihm nun die Gutgläubigste aller Frauen geschickt...
Ich käme nicht mehr zur Ruhe und wenn ich vor der Versuchung stand, ein Handy auszuspionieren, dann gab es immer auch einen Grund, die Intuition täuscht einen nicht.
Ich hätte ihn noch nicht angesprochen sondern etwas geschnüffelt, das gebe ich zu.
Und Du musst Dich jetzt entscheiden ob Du ihm vertraust oder nicht. Immerhin brauchst Du vor Geschlechtskrankheiten nicht so sehr Angst haben, denn er nimmt aushausig sehr sicher Kondome. Frau, 48
 
G

Gast

  • #38
Ich muss leider auch sagen, dass ich das absolut unglaubwürdig finde. Wenn man keine Kondome mehr braucht, weil die Verhütung in einer festen Beziehung geklärt ist, lässt man die doch von alleine weg, was ist das denn für eine seltsame Macke, auch noch wirklich jede Tasche damit zu bestücken, schließlich geht er damit auch noch zur Arbeit? Und im Sommer, ohne Jacke? Extra noch in die Hosen- oder Arbeitstasche? Schleppt er sie überall mit sich rum? Ich glaube ehrlich gesagt auch, das du das längst schon mitbekommen hättest, wenn er das immer so machen würde, das wäre nicht sein Geheimnis. Dann hätte er die nämlich zu genau dem Zweck auswärts mit dir benutzt. Wenn er doch auch bei dir zu jeder Sekunde gerüstet sein muss, dass du ihm nicht doch ein Kind andrehst. Ich hätte mir manchmal gewünscht, Männer hätten soviel Voraussicht und Verantwortung beim ersten Mal eins mitzubringen und nicht still auf mich zu hoffen. Vielleicht wäre denen das dann aber unangenehm gewesen und es hätte so ausgesehen, als hätten sie es von vornerein drauf angelegt? Ehrlich gesagt hatte ich so was auch nie mit. Genau aus dem Grund. Ich gehe ja schließlich nicht zur Türe raus um einen ONS zu suchen und bereite mich auch noch drauf vor. Für mich ist es keinesfalls üblich stets Kondome mit sich zu tragen, wenn man sie nicht braucht. Ach ja: Man kann es auch einfach mal sein lassen, wenn man die Pille vergessen hat und nicht zuhause ist wo das Kondom in der Schublade liegt. Es ist nicht schlimm, wenn man mal für ein paar Stunden keinen Sex auf dem Firmenklo oder der Waldlichtung haben kann. Das mit dem "Schicksal" finde ich übrigens besonders clever. Ich wäre da nicht so der Typ für, wenn ich das zu oft hören würde, käme mir das äußert seltsam vor. So viel Romantik hätte ich von jemandem der an jeder Ecke panisch nach einem Kondom in der Tasche tastet, gar nicht erwartet. w46
 
G

Gast

  • #39
Das Argument mit den Kondomen in jeder Tasche finde ich gut, muß ich mir merken.

Da fällt mir folgender Witz ein:
Unterhalten sich drei Sekretärinen im Büro. Sagt die erste " Ich habe in der Schublade des Schreibtisches vom Chef Kondome gefunden". Sagt die zweite "Die habe ich auch gesehen. Ich habe überall ein Loch reingestochen". Da fiel die dritte in Ohnmacht.
Vielleicht hättest du sie markieren und überall ein Loch reinstechen sollen. Dir kann ja nichts passieren da du ja einen Nuvaring hast. Ihm kann es ja auch gleichgültig sein da er ja nicht fremd geht. lol
 
G

Gast

  • #40
Wenn ein Mann ein abgelaufenes Kondom in seiner Geldbörse hat - als Beweis, dass er trotz Freundin halt doch noch ein ganzer Mann ist - ok, manche brauchen diesen Talisman.

Jede Jacke und Tasche mit Kondomen zu bestücken (auch dann, wenn die FS gar nicht dabei ist) halte ich für sehr eigenartig. Ich habe bis jetzt nur Männer kennengelernt, die "irgendwo im Handschuhfach vielleicht" noch eines hatten und dann keines fanden. Sowas finde ich vertrauenswürdiger und dafür nehme ich den Weg zur Nachtapotheke gern in Kauf.

Die FS klingt, als ob sie ihm seine Ausrede glauben möchte. Immerhin ist sie vorgewarnt.
 
G

Gast

  • #41
Hört ich schon seltsam an...
Wenn er in all seinen Taschen Kondome hat, dann guck doch einfach nach, ob in anderen Jacken etc. tatsächlich überall welche gebunkert sind, falls das tatsächlich so ist, hat er wohl dieses Vorgehen. Findest du aber niegendwo welche......dann war das eine Ausrede.
 
G

Gast

  • #42
FS, höre lieber auf Dein Gefühl: Wenn Du glaubst, ihm vertrauen zu können, dann glaub ihm, auch wenn die Erklärung nicht für alle einleuchtend ist. Schau doch einfach, was weiter passiert. Ich rate erstmal zur Unschuldsvermutung. Oder hattest Du ansonsten den Verdacht, dass er Dir was verheimlicht oder was vormacht? Wenn nicht, dann glaub ihm, wie gesagt.
Alles Gute
w31
 
G

Gast

  • #43
Natürlich, sonst wäre ja von den Kondomen auch keines mehr übrig, und die FS hätte keinen Verdacht schöpfen können. Auf den Gedanken, daß ein Mann, der ein ungebrauchtes Kondom einstecken hat, mit einer anderen Frau geschlafen haben muß, kann wohl auch nur eine Frau kommen.

Anscheinend ergab sich die Gelegenheit aber (noch) nicht. (m)

Sie hat bei ihm 2 Kondome gefunden, schreibt sie.Logisch, dass er die noch nicht benutzt hat ;) hat ja auch niemand was anderes behauptet... genauso gut kann er aber vorher drei oder vier Kondome in der Tasche gehabt haben (zumal, wenn er angeblich in allen Taschen Kondome hat!), und bereits welche benutzt! Was verstehst Du daran nicht? Ich habe noch niemanden getroffen, der sich die gebrauchten Kondome wieder in die Tasche steckt Oder machst Du das?! ;) Wenn's so einfach wäre, bräuchte die FS die Frage nicht zu stellen...
 
G

Gast

  • #44
genauso gut kann er aber vorher drei oder vier Kondome in der Tasche gehabt haben ... Was verstehst Du daran nicht?

Frauenlogik...! Mit derselben Begründung kann jemand, der KEINE Kondome einstecken hat, vorher eines oder zwei in seiner Tasche gehabt haben. Folglich ist jeder Mann ein erwiesener Fremdgänger, und diejenigen, in deren Taschen man KEINE Kondome findet, sind die Allerschlimmsten, denn sie haben sie ja offenbar alle verbraucht.
 
G

Gast

  • #45
Gast 43! Wunderbare Erklärung...:)))

Mein Ex hat mir drei Monate versichert, er hätte noch nie Kondome benutzt, weil seine Ex selbst verhütet hat...
Als es zu unserem 1.Sexdate kam , sagte ich spaßeshalber :
"Also die Kondome in der Sockenschublade sind abgelaufen, Hast noch andere?"
Er sprang wie von einer Tarantel gestochen hoch und war sehr empört, da ich scheinbar in seinen Schubladen geschnüffelt hätte...;.)))
Ich habs NICHT getan, sondern einfach das als Witz gesagt. Die Stimmung fuhr in den Keller und fand bei nächsten Gelegenheit tatsächlich da immer noch welche liegen, abgelaufen....Hab sie gezählt und als 2 Wochen später 2 Kondome fehlten ( zum Glück haben wir auch unser 1.Sexdate verschoben...), legte ich ihm 2 völlig anderer Farbe dazu. Nach ein paar Tagen meldete er sich nicht mehr. Er hats begriffen.

An die FS : Höre auf dein Bauchgefühl. Nur du kennst deinen Freund . Sei skeptisch die nächste Zeit und aktiviere deine Füller!
Entweder fiel ihm keine bessere Ausrede ein, oder es ist eine zwanghafte Störung, die behandelt werden müsste. Das würde ich ihm sagen und keine Notkondome dulden...
 
G

Gast

  • #46
Naja, er ist Musiker und viel unterwegs. Wenn man Vorurteilen glauben darf, nehmen die es mit der Treue nicht so ernst. Ich war auch schon Tourbussen fremder Leute und Musiker nach Konzerten, ohne zu wissen, was ich da überhaupt mache oder wer diese ganzen Leute sind. Die nehmen halt oftmals alles mit, was kommt oder da steht, um bei sich weiterzufeiern. Schräge Leute.
 
G

Gast

  • #47
Frauenlogik...! Mit derselben Begründung kann jemand, der KEINE Kondome einstecken hat, vorher eines oder zwei in seiner Tasche gehabt haben. Folglich ist jeder Mann ein erwiesener Fremdgänger, und diejenigen, in deren Taschen man KEINE Kondome findet, sind die Allerschlimmsten, denn sie haben sie ja offenbar alle verbraucht.

Kann das sein, dass Du das Wesentliche, was hier wohl vielen vor allem zu denken gibt, überlesen hast... ? Die FS trägt einen Nuvaring!! (=eine sichere Dauerverhütung).
Das heisst im Klartext, die Ausrede des Mannes macht per se KEINEN SINN, Darum geht's doch... vielleicht was anderes, wenn die Frau die Pille nimmt oder so.Dann ist es vielleicht gut, wenn man noch mal irgendwo ein Kondom in der Tasche hat, aber es macht in der Beziehung mit der FS NULL SINN, dass der Mann überhaupt Kondome hat, geschweige denn bei sich trägt.
 
G

Gast

  • #48
Frauenlogik...! Mit derselben Begründung kann jemand, der KEINE Kondome einstecken hat, vorher eines oder zwei in seiner Tasche gehabt haben. Folglich ist jeder Mann ein erwiesener Fremdgänger, und diejenigen, in deren Taschen man KEINE Kondome findet, sind die Allerschlimmsten, denn sie haben sie ja offenbar alle verbraucht.

Da ist die Wahrscheinlichkeit eine andere. Bei einem, der Kondome in der Tasche hat, ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass er schon welche verbraucht hat.

w
 
G

Gast

  • #50
Die FS trägt einen Nuvaring!! (=eine sichere Dauerverhütung).
Das heisst im Klartext, die Ausrede des Mannes macht per se KEINEN SINN, Darum geht's doch... vielleicht was anderes, wenn die Frau die Pille nimmt oder so.Dann ist es vielleicht gut, wenn man noch mal irgendwo ein Kondom in der Tasche hat, aber es macht in der Beziehung mit der FS NULL SINN, dass der Mann überhaupt Kondome hat, geschweige denn bei sich trägt.

Nun ja, auch beim Nuvaring "kann mal was sein", man muss zwar nicht jeden Tag an ihn denken, wie bei der Pille, aber einmal im Monat muss man ihn wechseln, soviel ich weiß. Kann man ja z.B. auch mal vergessen haben, einen neuen da zu haben oder ihn einzulegen nach der 7tägigen Pause.
Dann ist ein Kondom für diesen seltenen Fall im Hause bzw. in der Tasche sicher nicht verkehrt.
Aber im Prinzip stimme ich dir vollkommen zu!

w48
 
Top