• #31
Auch dass er mir so viel Aufmerksamkeit schenkt. Warum? Ich bin doch sicher nur ein junges Früchtchen
...
mich verwirrt nur, warum steckt ein Mann so viel Zeit in eine „Beziehung“, die ihn weder beruflichen Vorteil bringt, ihn aber täglich ca. 1,5 Stunden um seinen Feierabend bringt. Bislang sehen wir uns nur in der Arbeit und ich renne ihm nicht hinterher, er kommt zu mir also wieso sollten andere denken, dass ich ihn anhimmel? Er kommt mit treffen an, er nimmt mich in den Arm zur Begrüßung. Aber ich Himmel ihn an wie ein teenie? Ich versuche das alles genau nicht zu tun und es zu übergehen und deshalb irritiert mich, dass so viel von ihm kommt und dann gleichzeitig nicht genug, um einen Schritt mehr zu machen und mich zu küssen.
Ich möchte die Männerlogik verstehen... weil mich sein Verhalten tatsächlich irritiert.

Wie gesagt, ich weiß nicht, ob du dir alle antworten genau durchgelesen hast, aber das hab ich oben ja schon geschrieben:

Du fragst nach dem WARUM. Natürlich wegen seines Egos!! Wenn du seinen Gedankengang verstehen magst, musst du denken wie ein MANN und nicht wie eine FRAU! Du romantisierst alles, für ihn ist es nur Zeitvertreib. Du bist nett, hübsch, sein Jagdinstinkt ist geweckt. Er ist älter, nicht der typische Frauenheld, die Ehe ist Vlt eingeschlafen (aber immer noch nicht so schlimm, dass er alles hinwerfen und sich in den finanziellen Ruin stürzen würde!) und flirten ist doch immer schön, gut fürs Ego.

mehr ist es nicht, auch wenn es irgendwie bitter ist für dich.
 
  • #32
Glaube ich Dir. Ich verurteile Dich auch nicht. Ich denke, Du spürst, dass Dein Kollege Dich auf eine Weise körperlich lieben könnte, wie Du es noch nicht kennst. Irgendwas ist in Dir erwacht und kann das "sehen". Und ich bin mir absolut sicher, Dein Kollege weiß das. Er hat VOR Dir gemerkt, was los ist und Öl ins Feuer gegossen. Was passieren würde, wenn Du einen Schritt in Richtung Umsetzung machst, weiß man nicht. Der Mann ist auch ... ich sag mal, klug genug, nicht den stürmenden Eroberer zu spielen, sondern Dir den entscheidenden Schritt zu überlassen, WENN er - wie gesagt - überhaupt dran interessiert ist, den Sex zu vollziehen.

Ich war mal in einer ähnlichen Situation. Ich bin dem Mann aber gleich aus dem Weg gegangen, weil ich meinen Partner nie betrügen hätte wollen. Nur ist mir damit auch klar geworden, was es in meiner Partnerschaft NIE geben wird. Etwas später ging meine Beziehung in die Brüche aus anderen Gründen, und andere Menschen außer wir zwei hatten damit nichts zu tun, soweit ich das auch für meinen Ex sagen kann. Vielleicht hatte er sich auch fremdverliebt, manchmal ist ja ein Außenmensch so ein Initialzünder, dass man sich bewusst wird, dass die vorhandene Beziehung wirklich zu viel Leid verursacht. Jedenfalls habe ich noch länger gebraucht, um mit dem Verzicht auf die sexuelle Erfahrung meinen Frieden zu schließen. Ich hatte ja nun weder die Bez. noch das Erlebnis.

Vielleicht hast Du super Sex mit Deinem Partner, dann erfüllt der Kollege vielleicht eine andere geheime Sache von Dir. Vielleicht seine Überlegenheit und Souveränität, vielleicht vertraust Du ihm, dass er genau weiß, wie er Dich berühren müsste, während Dein Partner irgendwelche Unsicherheiten zeigt im Verhalten. So ein außenstehender Mensch kann aber auch immer alle Register der Verführung ziehen, denn er weiß, dass er sich nie mit Deinen schwierigen charakterlichen Seiten oder Kompromissen oder anderen Problemen auseinandersetzen muss, er muss nie Farbe bekennen, dass irgendwas zwischen euch ernster wird. Deswegen kann er seine Überlegenheit nutzen, um mit Deiner Sehnsucht zu spielen. Und von der weiß er, jede Wette. Das ist der Grund, weshalb er Energie in eure Verbindung steckt. Und jetzt was von Frau Ende 40 zu jüngerer Frau: Wenn Du nicht verstehst, wenn Du nicht weißt, warum dieser Mann "das Früchtchen" so zum Schmelzen bringt, wenn Du es bislang nicht kanntest, diese sexuelle Sehnsucht, dann ist von Dir auch noch was in Deinem sexuellen Wesen zu entdecken. Ich meine nicht Techniken, Reizwäsche, Orgasmen haben usw., sondern ... ich nenne es mal "emotionale" sexuelle Verführung, ich hab gerade kein besseres Wort.
 
Top