G

Gast

Gast
  • #1

Verheirateter Mann

Einen schönen guten Tag,

was bewegt einen verheirateten Mann einer anderen Frau "ich liebe dich" zu sagen, wenn ihm schon klar ist, das er sich von seiner Frau niemals trennen wird?

Gruß
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich finde die Frage sehr seltsam. Woher willst Du denn wissen, dass der Mann sich von seiner Ehefrau nie trennen wird? Außerdem kann ich auch eine Frau lieben und es ihr sagen (sonst würde ich es auch nicht sagen, kommt mir nämlich nicht leicht über die Lippen) und trotzdem noch mit einer anderen verheiratet sein und mir überlegen, wie ich den Knoten löse. Dieses "Mann trennt sich nicht von seiner Ehefrau für eine andere Frau" ist eher ein Problem bei Leuten, bei denen der Mann finanziell ruiniert wird, wenn er die Frau verlässt. Bei Paaren, die ich als Elite verstehe, kenne ich das nicht. Die haben sich fair getrennt und sind für sich selbst aufgekommen - in der Ehe und nach der Ehe. Was Du beschreibst, ist entweder verlogen, nämlich keine Liebe, sondern zweckgerichtet, um eine begehrenswerte Frau "rumzukriegen" oder feige, weil der Mann sich nicht traut, seinen Gefühlen zu folgen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Er liebt die andere Frau, will und wird aber mit der Ehefrau verheiratet bleiben (Kinder, Haus etc.).
Was ist daran so schwer zu verstehen?
Er sagt genau das, was er meint.

Falls du die Geliebte bist: du wirst viele traurige verzweifelte Jahre vor dir haben und eine Menge Lebenszeit verschwenden, und vor allem: die Chance auf eine glückliche Partnerschaft.
 
G

Gast

Gast
  • #4
vielleicht ist er ein sehr spontaner Charakter
 
G

Gast

Gast
  • #5
Die Affäre bei der Stange zu halten und um mehr zu bekommen, denn wie sie denkt er liebt sie und wenn sie ihn eventuell auch liebt, wird sie mehr mitmachen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Och, da gibt es viele Möglichkeiten:

Er lebt in einer ich-liebe-dich-nicht-Beziehung und sucht Eine außerhalb. Mit „ich liebe dich“ bekommt er sie leichter in die Kiste. Echtes „ich liebe dich“ geht anders.

Er meint das was er sagt und kriegt den Hintern nicht hoch, seine Vision auch zu leben. Selbst schuld, denn Chancen gehen nie verloren. Die, die er nicht nutzt, nutzen andere.

Er ist ein Dramakönig und braucht gaaanz viel Mitgefühl, weil er die Frau sooo liebt und sich seine Frau aus tausend nicht nachvollziehbaren Gründen nicht abschieben lässt.

Er sagt das einfach so daher, weil’s so schön klingt und er gar nicht weiß, was es tatsächlich bedeutet.

Ein Mann der eine Frau liebt spricht nicht im selben Kontext davon, dass er sich niemals trennen wird. Denn wenn er sich in eine Andere verliebt, gibt’s zu Hause schon lange keinen Grund mehr, sich nicht zu trennen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo FS.

Woher will jemand heute wissen, was er in der Zukunft tun wird? Wenn das so digital wäre, hätten wir keine Scheidungsquoten von 30 bis 50%. I.e. wenn ich am Tag der Hochzeit weiss, dass ich mich in der Zukunft scheiden lasse, würde ich wohl eher nicht heiraten.

Prinzipiell wenn mir jemand sagt, dass er mich liebt, oder gern hat, oder mich sympathisch findet, oder mich nicht leiden kann, würde ich im ersten Schritt davon ausgehen, dass es auch so ist.

Zu Deiner konkreten Frage, es bewegt Ihm das Bedürfnis, einer Frau mitzuteilen, dass er sich in Sie verliebt hat. Was er damit bezwecken will? Sich ausheulen; Bestätigung, dass er auch von Ihr geliebt wird; kurze Affäre; lange Affäre; neue Partnerin; Flirten etc oder aber vielleicht bezweckt er auch rein gar nichts.

Woher soll das hier jemand im Forum wissen? Frag Ihn doch einfach (wenn Du die betroffene Frau bist und auch in dem Mann verliebt bist).

M46
 
G

Gast

Gast
  • #8
Er ist verheiratet, also denk ned mal drüber nach. Erstens geziemt sich das nicht für eine Dame und zweitens wirst Du mit so einem Dein Leben land ned froh.

Such Dir einen der frei ist.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Er hat Lust auf Sex mit anderen Frauen und will die Konsequenzen einer Trennung von seiner Erstfamilie nicht tragen.
Das "Liebesgefasel" ist nur sozial verträgliche Prosa, um die andere Frau rumzukriegen.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hier die FS:

o ja, ich war die Frau. Aber es ist nicht aktuell, sondern geschah vor vielen Monden, da tauchte er plötzlich aus dem Nichts auf - keiner kannte ihn- in unserem Tauchclub auf. Es war in den Sommermonaten, wir verbrachten auch viele Abende am See. Wir sprachen über Gott und den Rest, verstanden uns hinreisend gut, und noch ehe ich abchecken konnte, ob er eine Heiratsurkunde im Wohnzimmerschrank hat, war ich ein bisschen verliebt in ihn. Er war einfach ein toller Mann.
Damals war ich gefühlte 25 und glaubte noch daran, das wenn man etwas sagt, es auch so meint, so haben es mir meine Eltern mitgegeben.
Nun er sprach nie darüber das er verheiratet ist, und trug auch nicht den RING am Finger. Und er wusste auch, aufgrund unserer Gespräche, das ich nicht zu einer Affäre tauge.
Das Schicksal wollte es, das ich ihn und seine Frau nach einigen Tagen auf einem Ausflug zufällig traf, und da wusste ich es dann.
Ich zog mich zurück und traf bald danach meinen Mann. Wir leben und lieben zusammen und ich wünsche mir keinen anderen mehr in meinem Leben, weil es größer nicht mehr geht.
Ich habe die Frage gestellt da ich diesen besagten Mann vor einigen Tagen, auch wieder dem Zufall geschuldet, wieder getroffen habe.
Und ab und an, ja da geistert er mir im Kopf herum.

Ich wünsche euch einen schönen Sommertag.
Lieben Gruß
 
  • #12
Mein Affäremann hat es mir auch gesagt weil er es so meinte. Ich glaube auch, dass man mehr als eine Person lieben kann. w52
 
G

Gast

Gast
  • #13
Och, "Ich liebe dich" ist schnell gesagt, und ist Derjenige verheiratet, folgt dann auch gleich ein Aber. Daran erkennt man dann, dass die Liebe doch nicht ganz so groß sein kann.

Bei Männern interessiert mich nur wenig das, was sie sagen, sondern hauptsächlich das, was sie tun. Warum? Mein letzter Freund hat auch "Ich liebe dich" geflüstert und es sich schon zwei Wochen später, als ihn ein sexy Häschen anbaggerte, anders überlegt.

Also, liebe Frauen, immer drauf achten: Was TUT der Mann?
 
G

Gast

Gast
  • #14
Als Affäremann:

1 - Weil ich sie tatsächlich liebte

2 - Weil ich mir damals überhaupt nicht darüber im klaren war, ob ich die Ehe noch will
 
Top