G

Gast

  • #1

Verhütung mit NUVARING - Welche Erfahrungen habt ihr?

Hallo,

ich habe heute mit meiner Frauenärztin über den Nuvaring gesprochen.

Ich nehme seit vielen Jahren die Pille und hatte nie Probleme bis vor einem Jahr starke Zwischenblutungen anfingen. Wir haben darauf die Pille gewechselt, die ich nun 6 Monate genommen habe (Velafee und Biviol). Leider hat sich nichts geändert. Krank bin ich nicht - Ultraschall und Abstriche alles in Ordnung.

Nun hat sie mir den Nuvaring empfohlen. Ich habe jetzt schon viel darüber gelesen und finde die Vorteile gar nicht so schlecht (kein Vergessen, keine Beeinflussung durch Magen-Darm-Probleme/Erbrechen oder auch Zeitverschiebung bei Reisen)...

Der Ring trägt sich ja wie ein Tampon und stört somit eigentlich nicht. Wie ist das aber beim Sex?
Die Ärztin meinte zwar, dass weder ich noch er es merkt, aber ich kann mir das nicht so ganz vorstellen...Wie ist das bei euch? Insbesondere, wenn er euch mit den Fingern befriedigt...Das merkt man(n) doch, dass da was ist, oder?!
Ich finde die Vorstellung, dass er das Ding in mir spürt irgendwie unangenehm zumal ich ihn noch nicht lange kenne...
Außerdem habe ich irgendwie Angst, dass der Ring herausrutscht...

Mich würden eure Erfahrungen damit interessieren!?
 
G

Gast

  • #2
Ich hatte den auch eine zeitlang und in der Regel spürt man nix. Man kann ihn aber während des Sex rausnehmen, dann abspülen und wieder einsetzten, falls es dir unangenehm ist. Habe ich auch schon gemacht. Rausgerutscht ist er nie. Ich finde den Ring die beste hormonelle Verhütung.
 
G

Gast

  • #3
Also ich habe den Nuvaring bereits seit 3 Jahren und würde nichtmehr gegen die Pille tauschen wollen.
Man spürt ihn kaum und auch mein Partner hat ihn bei der Penetration nie gespürt. Er hat den Ring auch am Anfang nie irgendwie komisch oder seltsam gefunden, das Problem sitzt wohl nur bei dir im Kopf.
Lediglich wenn er seine Finger einsetzt kann er ihn ertasten, aber das ist nicht so schlimm und stört ihn auch nicht weiter.
Falls es dich dennoch stört, kannst du ihn während/vor dem Sex auch rausnehmen und anschließend wieder einsetzen, das beeinträchtigt die Wirkung nicht.
Rausrutschen tut der Ring übrigens ebenfalls nicht, selbst wenn ich einen Tampon entferne habe ich damit noch nie Probleme gehabt.
Mach dir keinen Stress, der Ring ist super und dein Körper wird es dir aufgrund der geringen Hormondosis auch danken.
 
G

Gast

  • #4
Ich war vom Nuvaring begeistert. Mit dem Finger wird er ihn spüren, ansonsten nicht. Manchen verwenden ja etwas ähnliches als Sexspielzeug... beim Sex kann der Ring gut sitzen. ;-)

Frag doch noch mal, soweit ich mich erinnere, kann man den Ring am Tag 1h entfernen und hat doch noch eine sichere Wirkung. Frag aber deshalb besser nochmal deinen Arzt
 
G

Gast

  • #5
Ja, man spürt den Ring beim Sex und ist sinnlos. Der Nuvaring gibt dem Körper ja dauerhaft Hormone ab, genauso wie die Pille und muss richtig eingeführt bzw. angepasst werden, ganz hinten an der Gebärmutter. Wenn du dich mit deiner eigenen Anatomie durch regelmäßige Selbstbefriedigung nicht auskennst, oder das ekelig findest, in dir herumzustochern oder zu kurze Finger hast, dann kommst du da auch nicht mehr so einfach ran, den Ring selbstständig zu wechseln bzw. herauszuholen.

Ich finde so einen Ring auch nachteilig, du kannst ja dann auch sonst nie mehr Liebeskugeln einführen und mit dir herumtragen oder ähnliches. Auch bei Selbstbefriedigung könnte es stören. Insofern würde ich dir gleich eine Spirale oder Kette vorschlagen. Denn das ist das Modernste und Sicherste auf dem Markt und du hast für 3-5 Jahre Ruhe, ohne irgendwelche Wechselspiele.
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS,

ich habe den Ring 2008 (damals 38) ausprobiert. Die Vorteile klangen für mich verlockend. Vorher gab es bei mir eine ganze Zeit gar keine hormonelle Verhütung.

Tatsächlich ist der Ring in der Anwendung recht unproblematisch. Man spürt ihn im Alltag nicht.

Mein damaliger Freund hat ihn beim Sex hingegen schon gespürt und sich auch schon wund daran geschrubbt ;-). Allerdings stand in der Verpackungsanleitung, dass der Ring auch mal für eine Stunde entfernt werden kann. Das haben wir dann auch getan. Beim "Fingern" hätte er auf jeden Fall behindert.
Nachteil des vorübergehenden Rausholens: Nach dem Sex und inniger Kuscheleien habe ich vor lauter Herzchen auf den Augen den Ring schon mal vergessen ;-)

Nach längerem Tragen hatte ich im Übrigen den Eindruck folgender Nachteile, dass

a) unter verstärktem Ausfluss litt
b) der Ring dahingehend verhütend wirkte, dass ich gar nicht mehr so recht Lust hatte. Ob es wirklich der Ring war, kann ich nicht garantieren. Aber nach dem Absetzen war alles wieder ok.

Seitdem verzichte ich gänzlich auf Hormone (auch wegen Myomen).

So weit meine Erfahrung...

Womit auch immer Du nun verhüten wirst, ich wünsche Dir viel Spaß dabei in einem wundervollem Rahmen :)

w44
 
G

Gast

  • #7
Es ist ein paar Jahre her und ich kann mich nur noch so vage erinnern aber ich habe den Ring immer gespürt. War aber nicht schlimm, eher anregend.

Ich empfand ihn als eine tolle Sache und ich denke, da werden mir viele Männer beipflichten. Sex ohne Kondom ist immer der Schönste, da die Latexdinger doch schon sehr die Empfindung dämpfen, selbst die Gefühlsechten. Auch gibt es viele Menschen mit Latexunverträglichkeit, also ich bin pro Ring !

Gruß
m31
 
G

Gast

  • #8
und muss richtig eingeführt bzw. angepasst werden, ganz hinten an der Gebärmutter. Wenn du dich mit deiner eigenen Anatomie durch regelmäßige Selbstbefriedigung nicht auskennst, oder das ekelig findest, in dir herumzustochern oder zu kurze Finger hast, dann kommst du da auch nicht mehr so einfach ran, den Ring selbstständig zu wechseln bzw. herauszuholen.
Also hier #2 nochmal..

Das obere Zitat ist völliger Quatsch.
Der Ring rutscht von selbst in die richtige Position (die ist definitiv NICHT hinten am Muttermund. Sondern relativ weit vorne, ca. 4cm vom Scheideneingang entfernt) und bleibt auch zuverlässig dort.
Das einsetzen und auch entfernen ist garkein Problem. Mein Frauenarzt hat mehrmals den richtigen Sitz kontrolliert und meinte, sowas wie oben beschrieben wäre eher eine anatomische Anomalie. In dem Fall nochmal mit dem Arzt sprechen.
 
G

Gast

  • #9
Ich verhüte seit 8 Jahren mit dem Nuvaring (mit Pause von einem Jahr).

Ob der Ring beim Sex stört ist abhängig von deiner Anatomie und der des Partners. Bei meinem ersten Freund verrutschte der Ring beim Geschlechtsverkehr immer und fand irgendwie immer den Weg nach draußen. Als störend wurde er aber nicht empfunden. Bei meinem zweiten Partner gab es überhaupt keine Probleme.

Der Ring ist leicht mit den Fingern zu ertasten, leicht zu entfernen und im Alltag nicht spürbar. Du kannst normal Tampons verwenden und auch sonst jegliches Liebesspielzeug.

Alledings weiß ich von einer anderen Frau, dass ihr der Ring beim Toilettengang mehrmals unbeabsichtig herausgerutscht ist. Du musst es also für dich testen.

Der Nuvaring hat die Vorteile, dass man sich über Magen-Darm-Probleme usw. keine Gedanken machen muss. Die Hormondosis soll relativ gering sein, Nebenwirkungsfrei ist der Ring aber auf keinen Fall.

Meine Nebenwirkungen:

- Sinkende Libido
- Abnehmende Feuchtigkeit
- Verstärkung von Migräne
- Häufigere Verstimmung (Gereiztheit, Melancholie)
- Häufiger Pilzinfektionen und Blasenentzündung

Da all diese Nebenwirkungen auch bei jeder Pille auftreten können, sollte es dich nicht abschrecken.

Da ich ein jahrlang ringfrei war, kann ich sagen, dass auch der Ring enorm auf den Körper wirkt und keineswegs "harmlos" ist wie von Frauenärzten angepriesen. Aber naja, mittlerweile werden diese Medikamente ja alle wie "Bonbons" verkauft. Velafee-Packung mit Sternchen drauf...
 
G

Gast

  • #10
Hallo,
auch ich bin eine Nuvaringträgerin.
- mich stört er nicht, ich spüre ihn auch nicht.
- beim Sex kann man ihn rausnehmen, er ist aber auch nicht störend gewesen, für immerhin 2 verschiedene Männer
- ich find das Handling angenehmer als das tägliche Einnehmen der Pille

Trptzdem will ich ihn demnächst ansetzten. Wieso?
- Hormone wirken ziemlich stark! Ich machte nach einem Jahr eine Pause ( Trennung). Nachdem ich ihn wieder begann zu nehmen ( 4 Monate später)
-- Pickel am Rücken ( mit 33 Jahren! Hatte ich bis dahin noch nie! für 5 Monate)
-- Wassereinlagerung in Beinen,Po und Brust
-- häufige Pilzinfektionen ( hatte ich Jahre nicht mehr!)
-- Schmierblutung in der Mitte des Monats
-- Trotzdem heftige Regelschmerzen
Und das Schlimmste: meine Brüste schmerzen ab dem 8 Tag ( 15 soll man ihn drin lassen) so dermaßen und wirklich jeden Monat, mit dem ich diesen blöden Ring habe, dass ich denke, ich sollte es echt lassen.
Gesund kann das nicht sein.
War mittlerweile auch bei 5 verschiedenen Gynäkologen. Während einer verzapfte, die Hormondosis, wäre nicht so schlimm, wie bei der Pille, lachten! die anderen 4 und fragten mich wer mir den Quatsch erzählt hat.

Wie ich weiter verhüten werde weiss ich noch nicht. Vielleicht probiere ich die Lea ( Diaphragma ) aus.
Wenn eine Frau wie ich seit dem 18ten Jahr immer wieder Hormone nimmt, riskiert sie damit schon ihre Gesundheit. Davon bin ich überzeugt

Alles Gute
 
G

Gast

  • #11
Habe den Nuvaring nur sporadisch genutzt, da ich nicht in Beziehung lebte. Immer mal wieder einen Monat. Das hat funktioniert. Als ich ihn mehr als drei Monate trug, spürte ich ein Spannungsgefühl in den Brüsten und Trockenheit mit Juckreiz verbunden. War auf Dauer sehr unangenehm für mich. Rausgerutscht ist er nicht; beim Sex habe ich ihn schon des Gefühls wegen grundsätzlich entfernt, da gibt es kein Verhütungsproblem.
Dass er verrutscht, kann wohl vorkommen. Die Tochter meiner Gynäkologin hatte den Ring beim Schwimmen verloren.
w/47
 
G

Gast

  • #12
Für mich war Nuvaring 10 Jahre lang eine tolle, zuverlässige und praktische Verhütungsmethode a dachte ich zumindest.

Meine Partner haben den Ring nie gespürt und somit hat er nicht gestört, wobei es nur zwei Partner waren und meine Erfahrung bezüglich der männlichen Reaktionen nicht repräsentativ ist.

Allerdings muss ich sagen, dass ich nach dem Abesetzen erst gemerkt habe, wie sehr mich der Ring beeinflusst hat. Er hat sich sehr negativ auf die Libido ausgewirkt und der Spaß beim Sex ist ohne Ring wesentlich größer, ich habe bei gleichbedeutenden Essverhalten und sportlicher Aktivität 5 KG abgenommen und nie mehr Kopfschmerzen gehabt. Also hormonelle Verhütung ist Fluch und Segen zugleich. Für mich kommt hormonelle Verhütung künftig nicht mehr in Frage.