G

Gast

  • #1

Verliebt entgegen aller Vernunft, geht das?

Kann man sich in jemanden verlieben, obwohl alles Rationale dagegen spricht? Ich meine zum Beispiel in einen Mann, der Frauen so oft wechselt wie Andere Ihre guten Hemden?
 
G

Gast

  • #2
dieses Phänomen ist bekannt: wenn eine Frau sieht, dass ein Mann bei anderen Frauen gut ankommt, hat sie auf einmal selbst großes Interesse an ihm. Der hat eben was besonderes an sich, in das sich Frau sofort Hals über Kopf verknallt, und schon ist alle Vernunft beiseite geräumt und hat dem Unglück freien Lauf gelassen. Mehrere solche Fälle in meinem Bekanntenkreis.
 
G

Gast

  • #3
Das ist ja die Crux - Liebe hat mit Vernunft nichts zu tun. Und zumeist sind es die Falschen - wie in Ihrem Fall der Schmetterling -, auf die Frau ein Auge wirft. Er ist ja so amüsant, so unterhaltsam, so begehrt. Wenn er doch nur länger als eine Stunde seine kostbare Zeit für mich opfern würde, dann käme eine andere schon mal nicht in diesen Genuss. Ja - so spinnen wir Frauen. Dabei wissen wir, wie dämlich wir sind - und wie Mann kichert, sobald er uns den Rücken zugekehrt hat. Lassen Sie ihn flattern. In die Weiten. Auf andere Blüten, die sich ebenso schnell verschließen wie Sie. Irgendwann ist auch er die Sache leid und sucht nach einem sicheren Hafen, in dem er Liebe und Ruhe genießen darf. Vorerst hat er vermutlich keine Lust dazu. 7E1FB12A
 
G

Gast

  • #4
Queen.

Liebe ist nicht logisch.

Man hat mir mal vorgeworfen, ich würde meinen Mann lieben, weil alle gegen ihn wären. Sozusagen aus Trotz.
 
G

Gast

  • #5
Der Spruch "wo die Liebe hinfällt"...sagt doch alles
 
G

Gast

  • #6
M59 Kann ich nur betätigen. Ist mir vor ca. vier Monaten passiert. Hat eingeschlagen wie eine Bombe. Ist aber alles noch mal "gut gegangen".
 
H

Hieronymus

  • #7
Ja, ich glaube, man kann entgegen aller Vernunft so etwas wie Verliebtheit spüren. Man kann aber dennoch seine Vernunft nutzen und sich sagen: Das hat keinen Zweck.

Ich verstehe nicht, warum das manche so zu einem Tabu erheben, einfach mal den Verstand einzusetzen. Wenn man gierig, neidisch, eifersüchtig, wütend, missgünstig ist, verwendet man doch auch seinen Verstand und arbeitet gegen das Ausleben dieser Gefühle an, auch wenn man die Gefühle selbst nur bedingt unterdrücken kann. Genau das sollte man auch machen, wenn eine Verliebtheit sich offensichtlich auf die falsche Person richtet.

Dauerhaftes Lebens- und Liebesglück ist nur möglich, wenn beides passt: Vernunftmäßiges Zusammenpassen und gegenseitige Verliebtheit und später Liebe.
 
G

Gast

  • #8
Ich glaube für unvernünftige Partnerschaften sind Frauen wesentlich mehr gefährdet als Männer. Machmal beobachte ich sogar, dass Frauen in Gefühlsangelegenheiten schnell ein völlig irrationales Verhalten an den Tag legen bis hin zu "Peinlichkeiten".
Dies erklärt vielleicht auch warum "Playboys" immer wieder Erfolg bei den Frauen haben.
Bei meinen weiblichen Bekannten konnte ich immer sofort erkennen, das diese Beziehung keinen Bestand hat oder eine Ehe schlecht läuft / nichts wird.
Hätte ich nur diese Trefferquote beim Lotto. Alles ist immer furchtbar klar für den Aussenstehenden, aber sobald die Gefühle im Spiel sind fangen wir alle das "spinnen" an. M35
 
G

Gast

  • #9
zico,m
Man wertet nicht jedes Gemeinschaftsunternehmen auf,in dem man all die Konkurrenz versucht zu schlagen----dann gehen oft alle Unternehmen,einschließlich das Eigene unter!Irrationale Strategie

Um in Form von Blüten zu sprechen wie #2----warum setzt sich jeder Schmetterling auf die selbe Blüte--sie ist schon bald verblüht und gibt wenig Nektar----die Neue blüht noch länger und der Fruchtstempel ist noch voller Pollen;-)---wie soll man nur Schmetterlinge verstehen!
 
G

Gast

  • #10
Ich denke, es gibt mehrere Aspekte:

1. Eifersucht auf andere Frauen wie Nr. 1 sagt

2. Dieser Mann hat es drauf, sexuell Frauen anzusprechen ... sonst würden nicht so viele auf ihn reinfallen

3. Nichtbeachtung der Frau die nicht von ihm angesprochen wird

4. Versuch, ihn zum treuen Ehemann zu bekehren ... eine Herausforderung die andere Frauen nicht schaffen.

7E2176FE- m, 39