G

Gast

  • #1

Verliebt - habe ich noch eine Chance? Wie zeige ich es ihr?

Ich bin seit mehreren Monaten in eine Kommilitonin verliebt. Sie ist 20, ich 1 Jahr jünger als sie.
Ich wünsche mir nichts sehnlicher, als mit ihr zusammen zu kommen, ich will sie bei mir haben. Fast stündlich denke ich an sie.

Vor guten 3 Monaten hat sie ziemlich offensiv den Kontakt zu mir gesucht. Seitdem sind wir in den gemeinsamen Vorlesungen und beim Mttagessen immer zusammen, gehen 1x die Woche als 2er-Team zum Sport (ging auch von ihr aus). Ich war auch schonmal bei ihr, weil wir gemeinsam gelernt haben. Einmal hat sie mich zum Abendessen eingeladen, weil ich sie jede Woche nach Hause bringe.

Mir fehlt mir der Mumm, einen Schritt weiter zu gehen, ich hatte bisher auch noch keine Freundin. Mein Aussehen würde ich jedoch als überdurchschnittlich einstufen, obwohl ich keineswegs vor Selbstvertrauen strotze.
Zunächst hoffte ich, das würde sich schon entwickeln. Doch mittlerweile habe ich Angst, dass das ganze in eine Freundchaft mündet / bzw. befürchte, dass das bereits passiert ist.

Deshalb meine Fragen:
- Habe ich nach so langer Zeit noch Chancen bei ihr?
- Sollte ich viellleicht viel unverschämter zu ihr sein, und nicht immer nur auf nett machen?
- Sollte ich mit ihr auf Partys etc gehen, oder ihr Komplimente machen?
- Welche Gesprächsthemen sollte ich mit ihr anschneiden?

Zur Begrüßung & Abschied umarmen wir uns immer, wobei das ja nicht allzuviel aussagt. Ich habe aber auch Hoffnung, dass sie auch noch in Richtung Beziehung denkt.
Letztens hat sie mir geschrieben, als sie erfahren hat, dass ich abends weggehe:
"Tu nichts, was ich nicht auch machen würde ;)".
Wie soll ich das verstehen? Als einfache Phrase? Oder wollte sie mir zeigen, dass sie wirklich will, dass ich auf mich aufpasse?

Heute hat sie 2x gesagt, dass sie gern mal ins Theater gehen würde. Soll ich sie einladen? Auf der anderen Seite denke ich mir: Was soll ein Theaterabend ändern?

Ich wäre wirkich sehr froh, wenn möglichst viele meiner Fragen beantwortet würden. Wie soll ich ihr zeigen, dass ich nur noch an sie denke, und mehr von ihr will?
Sie eines Tages mit einem anderen zu sehen, würde mir wohl das Herz brechen.

Danke schonmal fürs Lesen und für alle hilfreichen Antworten!

Liebe Grüße!
 
G

Gast

  • #2
... "Heute hat sie 2x gesagt, dass sie gern mal ins Theater gehen würde. Soll ich sie einladen? Auf der anderen Seite denke ich mir: Was soll ein Theaterabend ändern?""

Bist du begriffsstutzig? Das ist DIE Gelegenheit. Mach einige Vorschläge resp. frage sie. Sich etwas aufhübschen, vorgängig ein Drink, Vorstellung, anschl. Drink & flotte Unterhaltung, in der Stadt rumschlendern, etc. m, 44
 
G

Gast

  • #3
Deshalb meine Fragen:
- Habe ich nach so langer Zeit noch Chancen bei ihr?
- Sollte ich viellleicht viel unverschämter zu ihr sein, und nicht immer nur auf nett machen?
- Sollte ich mit ihr auf Partys etc gehen, oder ihr Komplimente machen?
- Welche Gesprächsthemen sollte ich mit ihr anschneiden?

Klar hast du eine Chance; lass die Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen!
Unverschämt sein statt nett? Wie meinst du das? Sei ein bisschen offensiver, aber natürlich freundlich und charmant!
Klar, geh mit ihr aus, mach ihr auch Komplimente, wenn du das gut kannst. Sag nur Sachen, die wirklich wahr sind. Sag ihr nicht, dass sie toll tanzen kann, wenn das nicht stimmt. Was findest du schön an ihr - Augen, Haare? Sag ihr das?
Gesprächsthemen - du weisst doch inzwischen schon, was sie interessiert. Mit dem Theaterbesuch hat sie dir eine Steilvorlage geliefert. Lad sie ein. Frag sie, was genau sie gerne sehen möchte, falls du es nicht sowieso weisst. Mach dich über das Stück etc. kundig. Gesprächstheme ergeben sich von selbst, ihr habt doch gemeinsame Interessen!
Nur bitte, bitte, bitte eins nicht: mach ihr in diesem Stadium keine Liebesgeständnisse! Dafür ist es noch Zeit, wenn ihr euch näher gekommen seid.

Alles in allem: zögere nicht länger. Wenn ich deinen Beitrag richtig verstehe, wartet sie doch nur darauf, dass du aus der Suppe kommst.
 
G

Gast

  • #4
Kennt man als man nur zu gut und als unerfahrener Kerl bin ich auch schon 1-2 mal in diese Falle getappt, weil ich mein Interesse nie wirklich gezeigt habe. Lass dir daher gesagt sein, rede mit ihr ja nicht darüber das du sie sooo toll findest und erst recht erzähl ihr nichts von Gefühlen. Organisier was zu zweit, lass du dich nicht darum bitten...ein Ort wo man vll etwas trinken kann, nehm sie einfach bei guter Gelegenheit in den Arm und Küsse sie...Freunde küssen sich nämlich nicht...klar wird das Überwindung kosten aber du hast nichts zu verlieren...sei dir darüber bewusst.

Manche frAuen erzählen dir vielleicht nun was anderes aber darauf gib nicht all zu viel. M (28)
 
G

Gast

  • #5
Lieber Unbekannter,

lass dir von einer fast 50-jährigen Frau sagen: sie möchte dich. Die allermeisten Frauen warten darauf, dass der Mann den ersten Schritt macht. Sie hat selber Angst, von dir einen Korb zu bekommen, falls sie dir ihre Zuneigung zeigt.
Du kannst es doch vorsichtig ausprobieren. Nimm zum Beispiel einfach mal ihre Hand, wenn ihr irgendwo lauft. Ich bin sicher, dass sie es zulässt. Dann weißt du Bescheid und kannst ihr näher kommen. Nur Mut. Liebe ist bekanntlich nichts für Feiglinge:))
 
  • #6
Wenn Du so weitermachst (bzw. unterlässt) wie bisher, wird ein Theaterabend sicher nichts ändern. Du musst endlich mal in die Puschen kommen!

Nimm beim Spazierengehen vorsichtig ihre Hand. Streichle Ihr über den Unterarm, wenn sie mit Dir im Cafe sitzt. Schau ihr in die Augen. Du wirst schon merken, ob sie bei diesen kleinen körperlichen Annäherungen mitmacht oder sich zurückzieht. Wenn Du merkst, dass sie es genießt bzw. mitmacht, dann kannst Du Schritt für Schritt weiter gehen. Der erste Kuss ist dann nicht mehr weit.
Von überraschenden Großaktionen, Liebesgeständnis o.ä. würde ich im aktuellen Stadium abraten. Das würde sie sicher völlig überfordern.
 
G

Gast

  • #7
FS

Hallo, danke schonmal für die Antworten. Sind doch überwiegend positiver, als ich erwartet hätte.

ein Ort wo man vll etwas trinken kann, nehm sie einfach bei guter Gelegenheit in den Arm und Küsse sie...Freunde küssen sich nämlich nicht...klar wird das Überwindung kosten aber du hast nichts zu verlieren...sei dir darüber bewusst.
Mir ist klar, dass wenn es zum Kuss kommt, alles klar sein dürfte. Doch ich habe sehr wohl etwas zu verlieren: wenn es nicht klappt, wird das Verhältnis mit ihr sicher nicht leichter. Und wir werden u.a. noch ein Referat zusammen halten.
Aber ich denke du hast schon Recht, ich muss mir eben nur sicher sein. Ich will sie nicht durch eine dumme Aktion verlieren, aber um sie zu gewinnen, muss ich wohl aktiv werden.

Was mich noch sehr interessiert: Ist es normal, noch zusammen zu kommen, wenn man sich schon mehrere Monate kennt? Oder entscheidet sich das oft in den ersten Wochen?
 
G

Gast

  • #8
Lieber FS

ich bin 43. Ja es ist auch noch im Spektrum des Erlaubten erst nach Monaten des Kennenlernens
ein Paar zu werden. Fühlt sich übrigens sehr viel besser an als gleich hastig zur Sache zu kommen und dann womöglich die vielen tausend Mängel des geliebten Wesens doch noch mit der Lupe zu entdecken, um sich abschliessend zu verabschieden. Ich würde sagen ihr habt gute Chancen ein Paar zu werden. Sie mag dich nicht nur als platonischen Freund. Sie ist noch nicht in dem Alter in welchem Damen nur noch jemanden zur Begleitung für Oper und Konzert suchen (so ab 75-80 Jahre). Sie wartet auf deine Signale. Ein guter Freund umarmt anders als "der" Freund. Ein guter Freund küsst dich nicht zur Begrüssung auf den Mund, sondern streift allenfalls die Wange, mehr symbolisch. Ein guter Freund nimmt niemals beide Hände der Freundin und schaut ihr in die Augen.
Mach das einfach mal.
 
G

Gast

  • #9
Lieber FS

Deutlicher kann sie dir ihre Zuneigung nicht mehr zeigen ohne ein Liebesgeständnis zu machen. Sie hat die Initiative für gemeinsame Unternehmungen gestartet, sie hat dich zu sich eingeladen, sie will gern mal ins Theater. Alles kommt von ihr aus und du machst nichts. Sie hat eine Engelsgeduld (über 3 Monate...), sie bleibt aber immer dran mit neuen Vorschlägen.

Wenn du auch nur das geringste Interesse an ihr hast, werde aktiv!! Und zwar sofort! Was soll das Theater ändern fragst du? Ganz einfach nichts, es wird ein schöner Abend mit der grossen Chance auf eine lange Fortsetzung. Suche ein passendes Stück, von dem du weisst, dass es ihr gefällt oder frage sie welches Stück ihr gefällt und lade sie genau dazu ein. Am besten ein Stück mit melancholischen Passagen...wenn sie dann gerührt ist, nehme sie in den Arm. Wenn sie sich an dich lehnt streichle sie lieb, aber bitte nicht sexuell!! sprich Brüste. Das machst du nur, wenn sie deine Hand dorthin bugsiert. Wenn sich keine solchen idealen Annäherungsmöglichkeiten ergeben, versuche ihre Hand in deine zu nehmen, aber immer so, dass sie sie zurückziehen kann.

Und sage ihr einfach ein paar schöne Worte..ich freue mich auf den Abend mit dir..du gefällst mir..es ist schön mit dir unterwegs zu sein..
 
G

Gast

  • #10
Deshalb meine Fragen:
- Habe ich nach so langer Zeit noch Chancen bei ihr?
- Sollte ich viellleicht viel unverschämter zu ihr sein, und nicht immer nur auf nett machen?
- Sollte ich mit ihr auf Partys etc gehen, oder ihr Komplimente machen?
- Welche Gesprächsthemen sollte ich mit ihr anschneiden?

1. ja, du hast Chancen bei ihr. Sie sitzt vielleicht jeden Morgen mit ihrer besten Freundin beim Tee und stellt dieselben Fragen - nur aus einer anderen, ihrer, Perspektive
2. sie mag dich ja gerade, weil du "nett" bist. warum also plötzlich eine Maske aufsetzen?
3. es macht Spaß, zusammen auf Partys zu gehen, kann aber auch eine freundschaftliche Situation sein, geht hin, wenn ihr ein Paar seid ;)
4. welche Gesprächsthemen? *Trommelwirbel* dass du sie verknallt bist natürlich!

Du bist auf eine sehr charmante Art schüchtern. Das ist auch okay so, wie es ist.

Dir eine Taktik zu überlegen, wie du am besten über ihren Arm streicheln wirst, wird aller Wahrscheinlichkeit schief gehen, weil du dafür eine Souveränität und Beiläufigkeit brauchst, die du mit 20 einfach noch nicht hast. Kein Problem. Alles gut.

Mein Rat: Falle mit der Tür ins Haus, bzw. mit Ehrlichkeit in ihr Herz.

Sag ihr einfach, dass du sie mehr als "nur" freundschaftlich magst. Damit vergibst du dir nichts.
Vielleicht ist die Freundschaft dann beendet, aber das wird sie auch an dem Punkt sein, an dem sie einen anderen Mann kennen lernt, nur weil du zu lange gewartet hast. Nur Mut!

P.S. ich gehe jetzt von einem heterosexuellen Flirt aus. alle Punkte treffen aber auch zu, falls du, FS, ein Mädel bist. alles Gute!
 
G

Gast

  • #11
Du mußt langsam mal auf Angriffsmodus gehen, sonst rutsch Du in die "netter Kerl"-Kumpelschiene.
So würde ich (m) es machen (und das hat bisher immer gut geklappt):
Im Theater den Arm um sie herumlegen und gucken wie sie reagiert.
Wenn sie positiv reagiert kannst Du nach einiger Zeit ihre Hand nehmen und wenn sie das zuläßt hast Du gewonnen.

Meiner Meinung nach rennst Du bei ihr doch sowieso offenen Türen ein.
Mach' endlich was !
 
  • #12
Theater ist bestens, da erscheinen Männer ja fast nur als Teil eines Pärchens, wie im Museum.
Keine Angst, sie will auch mehr, wenn sie so einen Vorschlag macht.

Also: Aufhübschen lassen, Kompliment machen: "Du siehst toll aus.. ich mein´: Sowieso immer, aber heute muss ich Dir´s einfach mal sagen!" (Überwinde Dich, auch Komplimente muss man üben)
Gentleman spielen, Tür aufhalten, anlächeln, nah rüberbeugen, wenn sie etwas sagt, wenn Du ganz nah bist, wieder lächeln, schau ihr dabei in die Augen, berühr beim Gehen vielleicht einmal mit Deiner Hand ihr Schulterblatt... (das Schulterblatt, das weiter von Dir weg ist ;)

Das sind alles Gesten, die sie Dir nicht krumm nimmt, wenn Sie nichts von Dir wollen sollte, die aber einleiten, was Du danach anbringst, wenn Ihr noch etwas trinken geht, vielleicht, je nach Stimmung, auch schon in der Pause im Foyer: "Ich hab mich so in Dich verliebt, Du bist ganz wundervoll."
Und keine Angst, eine brüske Abfuhr kriegst Du definitiv nicht, mit einer Wahrscheinlichkeit von gefühlten 85% sagt sie dann "Ich auch, schon lange."
 
G

Gast

  • #13
FS

Hallo,

danke für das viele Mut-Zusprechen und die Tipps!
Wenn wir wirklich ins Theater gehen, dann muss ich sie aber zwingend einladen, oder?
 
G

Gast

  • #14
ja, eine Einladung finde ich klasse, das ist dann ein Date.

ihr seid doch beide Studenten... ich kenne keine Großstadt, die auf dem Kartenpreis nicht eine Ermäßigung gewähren würde. ich würde aber trotzdem nicht die teuerste Platzkategorie wählen, dann fühlt sie sich nicht verpflichtet.

wahrscheinlich wird sie dir eh anbieten, hinterher die Cola oder die Pizza zu übernehmen!

welches Stück möchtest du denn mit ihr sehen?

nur Mut !!!
 
  • #15
Es ist natürlich auch ein Date, wenn Du ihre Karte nicht übernimmst, ihr seid ja beide Studenten, bitte mach es auch von Deinen finanziellen Verhältnissen abhängig.
Du kannst Dich vorher noch mit ihr auszutauschen, was sie gern sehen würde, musst das aber nicht tun, wenn Du sie einlädst. (Aber auch dann kannst Du´s, wenn Du Dir nicht sicher bist, was ihr gefallen wird)
Im Foyer einen Drink würde ich ihr aber spendieren, wenn Du sie die Karte selbst zahlen gelassen hast, das ist dann eine eindeutige Geste, die Vorbereitung für Deinen kleinen Anschlag.
Viel Glück!
 
Top