G

Gast

Gast
  • #1

Verliebt in vergebene Kollegin?

Ich habe mich vor 6 Monaten in eine Kollegin (die ich sporadisch sehe) verliebt. Es flogen die Funken zwischen uns, nur ich traute mich nicht was konkretes vorzuschlagen da sie verheiratet ist. Sie hat mich nach ´ner Weile zum Kaffee eingeladen, kleine Berührungen waren drin, mehr aber auch nicht. Sie sagte sie lebt in Trennung seit 8 mon., liebt ihn nicht mehr und hat es ihm auch gesagt. Sie wohnen aber wegen dem Kind zusammen. Ich war hin und her gerissen zwischen Verstand und meinen Gefühlen, habe sie zwar danach auch eingeladen, sie wollte auch, ich aber ließ es im Sand verlaufen.

Trotzdem kann ich sie nicht vergessen. Bald sehe ich sie wieder, ich möchte unbedingt was unternehmen, weiß aber nicht nach meinen schlappen Verhalten wie sie reagieren wird. Andere Frauen interessieren mich nicht, ich kann nur an sie denken, werde aber verrückt wenn ich nur daran denke dass sie mit ihm wohnt. Ende des Jahres wird sie versuchen ´ne Lösung zu finden hat sie gesagt, weil es so nur funktionieren kann wenn keiner der beiden eine Beziehung hat.

Ich habe Verständnis für sie, sie will das beste für ihr Kind, bin aber verwirrt. Meint ihr das es sich lohnt für mich bis dahin zu warten oder soll ich ihr lieber sofort näher kommen?
Wenn ja, wie soll ich es anstellen? Ich fürchte ich hab´s schon versemmelt mit meinem Weichei Verhalten...

Danke im Voraus
m/32
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo lieber FS,

Ihre Situation kenne ich zu gut es wäre mal an der Zeit sie anzusprechen und sie einfach auf *ein Kaffee einzuladen. Es ist nichts Schlimmes und ich Denke, dass man an der Art und Weise auch sieht, ob der Mensch wirkliches Interesse pflegt. Ich stehe selber in der gleichen Zwickmühle nur das Wir beide verheiratet sind und Kind/er haben. Ich hoffe und warte noch immer auf eine Meldung wie auch immer daher lasse Sie nicht warte ergreife die initiative. Alles gute und viel Glück Lg W31
 
G

Gast

Gast
  • #3
"Ende des Jahres will sie eine Lösung finden ..." !? Jetzt ist Anfang Mai ... !
Also sooo verliebt in dich scheint sie nicht zu sein, bzw. sooo schlecht kann sie sich in ihrer Ehe nicht fühlen - sonst würde sie die Trennung nicht so auf die lange Bank schieben!

Im Prinzip hast du bisher gar nicht so viel falsch gemacht. Es war richtig von dir, die Sache im Sande verlaufen zu lassen und zu versuchen, sich die Frau aus dem Kopf zu schlagen, weil sie verheiratet ist!
Nun geht sie dir aber seit 6 Monaten trotzdem nicht aus dem Kopf. Da ist guter Rat teuer.
Dir erneut zu sagen: "Vergiss es!" wird nicht viel nutzen, da du verknallt bist.
Aber viel Hoffnung kann man dir auch nicht machen! Man weiß nicht, ob sie sich überhaupt jemals von ihrem Mann trennen wird! Und selbst wenn, wäre noch die ganze Scheidung durchzustehen! Dann hast du eine Frau mit Kind, die ihr Leben lang zum Ex Kontakt hat, weil sie gemeinsam die Eltern des Kindes sind!
Alles nicht so toll! Überlege, ob du dir das wirklich antun willst!
Wenn du Pech hast, braucht sie dich nur als Sprungbrett, um aus ihrer Ehe rauszukommen, selbst wenn sie das nicht bewusst so macht, und wenn alles durchgestanden ist, trennt sie sich auch von dir!

Also, ich wäre an deiner Stelle lieber weiterhin zurückhaltend. SIE muss sich zuerst von ihrem Mann trennen, dort ausziehen (!), Scheidung einreichen.
Und dich nur auf eine Affäre einzulassen, wird dir wehtun, weil du ja verliebt bist und mehr willst!

Alles Gute!
w47
 
  • #4
Wo liegt das Problem? Sie scheint Interesse zu haben, lebt in Trennung (immerhin seit 8 Monaten!) und ist ehrlich Dir gegenüber.
Ich würde an Deiner Stelle noch einmal angreifen - was hast Du zu verlieren?
Und im Übrigen stimmt Dein Threadtitel nicht - sie ist noch verheiratet, aber ihr Herz ist nicht mehr vergeben.

Ich wünsche Dir alles Gute!

w, 26
 
G

Gast

Gast
  • #5
Danke Euch allen für die Antworten.

Gast#1, ich weiss ich sollte es tun, was wird sie aber denken, da kommt er wieder mit ´ner Einladung aus der nichts wird? Auch wenn sie Gefühle hatte, hat sie sie wegen meinem Verhalten vielleicht unterdrückt da ja von mir nichts konkretes kam...

Gast#2, wie gesagt sie wohnen zusammen wegen dem Kind, aber da es so nicht funktionieren kann wenn einer der beiden was neues findet, will sie ende des Jahres sich eine Wohnung suchen. Sie hat ja keinen Freund, warum sollte sie sofort ausziehen, wegen mir etwa, der sich nicht traut sie mal zu einem richtigen Date einzuladen? Ja, ich gebe es zu, ich habe bedenken, ich bin mir jedoch sicher das ich verrückt nach ihr bin...wenn sie nur in der Nähe ist fühle ich mich bärenstark- nur weiss ich nicht ob sie nur nett zu mir ist...sh**!
Sie braucht mich nicht als Sprungbrett, sie hat es ihm ja schon lange bevor wir uns kennengelernt haben gesagt, sie liebt ihn nicht mehr! Das mit dem Kontakt zum Ex stört mich nicht, er scheint vernarrt zu sein ins Kind, ein guter Vater ist er, sagt sie, das ist doch kein Hindernis?

@Frangipani :) ja, so ist es, trotzdem wird es in den Augen der Gesellschaft als "vergeben" gesehen!? Ich habe nichts zu verlieren, das ist richtig, aber wenn ich jetzt zu früh "angreife" verbau ich mir vielleicht ´ne konkrete Chance wenn sie dann wirklich frei und in eigener Wohnung ist...Anstatt jetzt der "andere" Mann zu sein, verstehst Du wie ich das meine? Andererseits kann es sein, das auch wenn Gefühle da sind, sie dagegen ankämpft und wenn sie dann endlich bereit wäre- es zu spät sein wird.
Kennt einer ´ne ähnliche Geschichte mit Happy End?
 
G

Gast

Gast
  • #6
@ FS

mir wird aus deinem Text nicht klar, was du wirklich willst von dieser Frau.Vielleicht weißt du das ja selbst noch nicht so genau und bist deshalb so unsicher, was deine nächsten Schritte anbelangt.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Lieber FS,

ich kann dir leider von keinem Happy End berichten, kann dir aber sagen, dass ich in der gleichen Situation stecke wie du. Allerdings bin ich die Frau.

Ich bin verheiratet, lebe in Trennung und habe mich so verliebt, ich hätte nicht für möglich gehalten, dass mir das jetzt noch passiert. Auch für meinen Mann habe ich damals nicht so empfunden. Viele werden jetzt sagen es sind die Hormone, aber ich bin mir sicher, ich fühle und spüre es, dass es ihm (dem anderen Mann) ähnlich geht. Ich habe auch schon mit ihm gesprochen, aber er hat ähnlich wie du riesige Bedenken. Weil ich vergeben bin. Auch wir sehen uns nur sporadisch und es ist jedesmal wahnsinnig schwer und tut richtig weh.
Ich kann dir sagen, so leicht ist das nicht mit dem Verdrängen oder Unterdrücken der Gefühle.
Glaube mir, ich gebe mir wirklich alle Mühe, aber es funktioniert einfach nicht, alles was ich will ist dieser Mann. Und da wird sich auch in nächster Zeit nichts ändern. Erschwerend kommt bei uns hinzu, dass er schon viele schlechte Erfahrungen gemacht hat und glaubt, er sei "nicht gut für mich". Ich weiß, hört sich an wie eine nette Abfuhr, aber ich denke, es ist nicht so.
Ich versuche stark zu sein, er schafft es oft nicht einmal, mich anzusehen. Auch kann er aus "Selbstschutz" nicht mehr mit mir drüber reden, auch das tut weh. Meine Frage an dich: wie verhälst du dich ihr gegenüber?

Ich rate dir, einfach das Gespräch zu suchen. Ohne Hintergedanken, einfach nur, dass ihr wisst, wo ihr steht. Was ihr vom anderen erwartet. Und dann könnt ihr weitersehen.

Ich wünsche dir alles Gute!
w36
 
G

Gast

Gast
  • #8
meine Güte, was ist daran jetzt sooo kompliziert?

Offensichtlich hat Sie Interesse an Dir.
Du hast Deins auch gezeigt.
Nun müsst Ihr halt was zusammen unternehmen - wenn das einer (zeitlich) nicht schafft ist das Interesse doch nicht so groß.

Das Sie ein Kind hat und nicht allein lebt stört Dich ja anscheinend nicht ...

Dass Sie mit Kind und Mann nicht morgen bei Dir einziehen wird ist wohl klar, vielleicht ergibt sich ja ne Affäre erstmal ..
 
  • #9
Leider klingen Deine Zeilen nicht nach starkem Selbstvertrauen. Du bist nicht wirklich selbstbewusst, hältst Dir Deine potentiellen Fehler zu Beginn (zurückgenommene Einladung) immer wieder vor und bremst Dich damit selbst. Schade! Denn die Vorzeichen bei der Frau könnten meiner Meinung nach schlechter stehen.
Versuch´ doch mal Dir nicht den Kopf darüber zu zerbrechen, was sie denkt, wenn Du Dich nun erneut meldest. Begegne ihr mit einer positiven Ausstrahlung und höre auf Dein Gefühl.

Ich wünsche Dir alles Gute! Und lass´ mal von Dir hören, wie es ausgegangen ist!

w, 26

Achso... für mich zählt jemand, der noch verheiratet ist und in Trennung lebt, nicht als vergeben. Aber das ist meine persönliche Einschätzung. Deswegen: Ran an den Speck ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hier der FS:

@Gast#6: vielleicht bist Du ja meine Auserwählte.
Bist Du den immer noch bei deinem Mann? Wir haben leider nicht darüber gesprochen, sonst wäre ich nicht hier. Es ist so das wir uns einen Schritt nähern und dann zuckt einer von uns zurück, nicht zuletzt weil es am Arbeitsplatz ist. Ich kann sie schließlich nicht privat anrufen, er könnte ja abnehmen, ich weiß nicht wo ich sie sonst treffen könnte, deshalb ist es so verdammt schwer voran zu kommen.
Deshalb die Unsicherheit, sonst habe ich absolut keine Probleme diesbezgl, nur bei IHR.
Bei euch sieht es ja nicht schlecht aus, hast du auch Kinder?

#7 gegen eine Affäre hätte ich nichts. Eine unendliche.

@Fragipani: wie meinst Du das: "die Vorzeichen bei der Frau könnten meiner Meinung nach schlechter stehen"? Meinst Du das sie denkt ich hätte kein Interesse? Das will ich ja wissen, deshalb reite ich an dem Geschehenen ständig rum, ich fürchte sie denkt ich hab´ kein Interesse, hat damit abgeschlossen und dann stehe ich blöd da. Du hast aber recht, ich verdränge mal das Geschehene, mal sehen wie das nächste Treffen läuft, obwohl wir nicht allein sein werden. Es hat bis jetzt immer so geknistert bis auf das letzte mal, wo sie sich verständlicherweise distanziert hatte, nachdem nichts aus dem Treffen geworden ist. Sonst strahlt sie mich immer an und ist sichtlich aufgeregt (ich auch, aber ich verstecke es besser). Drückt mir die Daumen!
 
  • #11
Wenn sie wirklich einen Schlussstrich gezogen hätte, wäre sie schon ausgezogen. Mit dem Kind hat das nichts zu tun. Da kann man auh in getrennten Wohnungen in der Nachbarschaft eine gute Lösung finden. Woher willst du wissen, was und wann sie ihm gesagt hat, nur weil sie es dir gegenüber behauptet hat? Naiver geht es kaum. Wenn man sich getrennt hat, dann zieht man auch auseinander. Wenn man es nicht tut, dann ist die Beziehung nicht ganz so zu Ende wie sie dir Glauben machen will. Warten wird daran nichts ändern. Diese warmwechsel und folgebeziehungen sind eh nichts für Dauer.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hier ist noch einmal Gast #1.

Ich glaube nicht das Es falsch wäre es noch einmal zu versuchen, wenn du Dich nicht traust, sie anzurufen warum schickst du keine Nachricht? Wir Leben in einem Zeitalter, wo es Facebook gibt oder auch SMS etc. Man(n) kann ja vorsichtig antasten wie zb Hallo wollte mal fragen, wie es dir geht? Ich hoffe gut würde mich freuen, wenn du Dich meldest, (oder so ähnlich) glaube mir ich würde mich freuen, wenn ER sich bei mir meldet, über welche Wege auch immer. Es ist nichts verloren. Wo seht ihr Euch denn immer mal wieder? Da Du schreibst ihr seit nicht alleine? Man kann immer irgendwo in jedem Beruf Sich 2-3 Minuten gönnen um privat zureden.Ergreife die Initiative und warte nicht zu lange. Gebe bitte dann mal Bescheid was geworden, ist da mich das Thema zu sehr interessiert. Danke lg w31
 
G

Gast

Gast
  • #13
[Mod.= chat gelöscht]

In ein paar Tagen ist es soweit, mal schauen wie das Treffen ausfällt, da ich sie seit ´ner Ewigkeit nicht gesehen habe. Es sind immer Kollegen dabei, sie kommt nur kurz zu uns in die Abteilung und ist schwupp wieder weg. Es wäre schon merkwürdig wenn ich sie jetzt extra alleine sprechen will. Außer es ergibt sich das wir alleine sind, ist bisher nur einmal passiert. Du hast aber recht, wenn ich wieder nichts mache, muss ich wieder wochenlang grübeln...

Ich sag´ Euch Bescheid wie´s war :)

FS
 
  • #14
Sehe da kein Problem, das kannst du locker packen. Sie lebt in Trennung und hat auch das Recht auf eine glückliche Beziehung, egal ob sie ein Kind hat. Wenn du sie willst dann nimm sie dir.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Hallo,

@TheMaskedMan: Danke, ich hoffe ich pack´s :)

Nun, ich habe sie gesehen, sie war so süß, mann ist Sie ein Traum. Ich konnte mich kaum zurückhalten sie nicht in den Arm zu nehmen. Sie sagte sie hat versucht mich zu kontaktieren wegen unserem Treffen...Ich wollte sie necken und sagte ob ihr Mann wisse was sie sonst macht, na ja, darauf hat sie bisschen beleidigt reagiert, was würde ich über sie denken und so! Hab´s als Witz gemeint, ist aber schlecht rüber gekommen :( Doch insgesamt war es gut und prickelnd, sehr positiv auf jeden Fall...Nach ihrem Urlaub werden wir es mit dem Date angehen :)
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich habe nicht groß nachgefragt, aber soweit ich es verstanden habe ist er schon vor einer Woche gefahren, bleiben zusammen mit den Kindern 1 Woche und dann ist sie wieder 1 Woche alleine mit den Kindern, da er arbeiten muss.
Eigentlich möchte ich mir nicht Gedanken machen über die beiden, ich muss ihr vertrauen obwohl sie mir keine Treue geschworen hat, wir sind ja schließlich nicht zusammen. Sie kann ja auch nicht wissen ob ich in der Zwischenzeit Sex habe oder nicht. Sie hat mich nie gefragt ob ich ´ne Freundin habe, aber ich glaube sie hat aus den Gesprächen es vermutet. Wir sind ja nicht einander Rechenschaft schuldig- obwohl ich schon ein bisschen eifersüchtig bin.
 
  • #18
Sie lebt wegen dem Kind bei ihrem Mann.....ich fass es nicht! Wieder so eine naive Frage.
Sie lebt bei ihrem Mann und ihrem Kind....und auch mit denen....mit dir spielt sie bestenfalls, will ihren Marktwert testen....dich vielleicht in die Kiste kriegen....
Wach auf, bevor si dir erst richtig weh tut!
 
G

Gast

Gast
  • #19
Das kann ich leider nicht wissen ob sie spielt. Ich hoffe nicht. Was anderes kann ich dazu nicht sagen. :/
 
Top