G

Gast

Gast
  • #1

Verliebt oder verklemmt?

Kenne einen Mann, welcher mir vor Jahren mal Avancen machte, er wollte mit mir ausgehen, aber ich lehnte ab, bzw. gebe es zu, erfand Ausreden mit viel Arbeit wenig Zeit, das übliche halt.
Wir laufen uns aber immer wieder mal über den Weg und ich stelle fest, dass er nicht so kommunikativ ist, er sieht mich an, scheint aber verlegen mit seiner Wortwahl zu sein, er verhaspelt sich beim sprechen ab und zu und flirtet überhaupt nicht, Humor ist wohl auch nicht seine Stärke.
Bei anderen Männern bin ich das nicht gewohnt, der leichte Small-Talk geht diesen locker über die Lippen, Komplimente, Scherze etc, diese sind allerdings durchweg in festen Händen und mitnichten an mir interessiert. Nun frage ich mich, ob besagter Mann evtl. doch noch Gefühle für mich haben könnte. Was meint ihr?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ein Mann wollte vor Jahren mit Dir zum allerersten Mal ausgehen - das ist aber nicht zustande gekommen. Nun fragst du dich allen Ernstes, ob er NOCH GEFÜHLE für Dich hat? Ich bin sprachlos. Welche Gefühle meinst du denn?
Du hast ihn kalt abserviert - du wirst Gründe dafür gehabt haben. Aus deinem Beitrag geht nicht hervor, dass du es jemals bereut hättest. Warum interessiert Dich nun dieser Mann überhaupt?
 
G

Gast

Gast
  • #3
Weder verliebt noch verklemmt. Er hat verständlicherweise kein Interesse an weiterer Kommunikation nach dem Korb.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich verstehe deine Frage nicht so ganz...

Du hast Ihn am ausgestreckten Arm verhungern lassen vor Jahren, er hat das Akzeptiert und Abstand von dir genommen.

Vielleicht mag er dich noch vielleicht aber auch nicht...

Nur warum fragst Du nach seinen Gefühlen?
Warum soll er jetzt Interessant sein?
Findet sich gerade nichts besseres?
 
G

Gast

Gast
  • #5
Warum interessiert dich das jetzt? Ist er für dich interessant geworden, willst du ihn analysieren oder "nur spielen"?
 
G

Gast

Gast
  • #6
Nun frage ich mich, ob besagter Mann evtl. doch noch Gefühle für mich haben könnte. Was meint ihr?

Ist das nicht offensichtlich?

Der Mann hat Dich nach einem Date gefragt, also mochte er Dich zumindest und hatte wahrscheinlich auch Gefühle für Dich. Abstellen kann man (ja, auch Männer haben Gefühle) die nicht mal eben.

Du hast ihn abserviert.

Jetzt frage Dich mal selbst wie Du Dich gegenüber jemandem verhälst, für den Du Gefühle hast, der Dich aber abserviert hat. Ich denke, dann hast Du Deine Antwort. Falls nicht helfe ich Dir gerne auf die Sprünge: Ich (m) hätte dann Probleme damit, einen lockeren Umgang mit der Frau zu pflegen.

Die viel wichtigere Frage ist hier m.M. übrigens, was Du für ihn empfindest. Ich lese hier nur, daß Du abgelehnt hast und Ausreden gefunden hast. Über Deine Gründe und Gefühle lese ich aber überhaupt nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Was soll diese Frage? Ist das ein Witz? Es ist doch verständlich, dass der Mann sich nach deinem Korb zurückzieht, vor einigen Jahren hat er ja noch den Mut gehabt, dir Avancen zu machen. Er ist also weder introvertiert noch verliebt, sondern geht einfach auf Distanz zu dir.
 
G

Gast

Gast
  • #8
FS:
Natürlich liegen seine Avancen schon länger zurück, aber wie erwähnt, wir sehen uns ab und zu zufällig mal in der Stadt und halten ein Schwätzchen und er ist irgendwie....anders....will sagen, verspannt und ich gehe eben davon aus, dass er noch nicht völlig diese Sache vergessen hat.

Und wenn man eine Sache nicht vergessen hat, ist man emotional wohl noch gebunden, die sogenannten Altlasten eben.

Denn wenn er es abgehakt hätte wie manche hier schreiben, wäre er locker, gelassen und kommunikativer, zumal wenn er wieder liiert wäre oder anderweitig sein Glück gefunden hätte.

Mir fällt es nur auf, weil andere Männer eben diese innere Verspanntheit nicht zeigen, eben weil sie wohl von mir nix wollen, deshalb meine Frage.
 
G

Gast

Gast
  • #9
FS:
Natürlich liegen seine Avancen schon länger zurück, aber wie erwähnt, wir sehen uns ab und zu zufällig mal in der Stadt und halten ein Schwätzchen und er ist irgendwie....anders....will sagen, verspannt und ich gehe eben davon aus, dass er noch nicht völlig diese Sache vergessen hat.

Ja und nun... was interessiert dich das plötzlich?

[/QUOTE]Und wenn man eine Sache nicht vergessen hat, ist man emotional wohl noch gebunden, die sogenannten Altlasten eben.[/QUOTE]

Meinst Du Du als "Atlast" dich? Denkst Du das Du Ihn haben kannst?

[/QUOTE]Denn wenn er es abgehakt hätte wie manche hier schreiben, wäre er locker, gelassen und kommunikativer, zumal wenn er wieder liiert wäre oder anderweitig sein Glück gefunden hätte.[/QUOTE]

Was willst Du wissen? Ob er noch an dir Interessiert ist? Willst Du Seelentröster oder Therapeut spielen nach all den Jahren?

[/QUOTE]Mir fällt es nur auf, weil andere Männer eben diese innere Verspanntheit nicht zeigen, eben weil sie wohl von mir nix wollen, deshalb meine Frage.[/QUOTE]

??????

Willst Du analysieren? Spielen? Trösten?

Er kann sich denke ich wirklich Glücklich schätzen das es nie was geworden ist...
 
G

Gast

Gast
  • #10
FS:

Außerhalb meiner Frage wollte ich auch evtl. eine Debatte auslösen zum dem Thema, ob ein Mann, der wirklich interessiert ist, ernster wird oder weiterhin Prinz Charming spielt.

Im Urlaub lernte ich mal einen Mann kennen, der alles andere als "ernsthaft" war, er beherrschte das Erobern perfekt, war witzig, charmant, rief mich oft im Hotelzimmer an um eine Unternehmung zu organisieren. Wir waren eine Woche zusammen auf Achse, ohne Sex, denn für sex.Abenteuer bin ich nicht zu haben. Auf jeden Fall sagte ich noch meiner Freundin damals, wow, so müssten alle Männer sein, eben aktiv, entscheidungswillig und immer auf Achse.

Dieser -wow- Typ war allerdings nicht an mir wirklich interessiert, er brauchte nur eine Bestätigung, wenn ich mal nicht vor Ort war, wie mir auch sein Freund im Urlaub erzählte, baggerte er eben die Frauen am Nachbartisch mit seinem Charme an, er wusste halt, er kommt an. Auch fiel mir auf, wie er andere Frauen anblickte, wenn sie uns entgegenkamen.

Für einen Urlaubsflirt war es okay, als Partner hätte ich ihn niemals in Erwägung gezogen.

Mittlerweile gehe ich davon aus, dass ein wahrhaft verliebter oder interessierter Mann, eben doch mehr zur Zurückhaltung und Ernsthaftigkeit zeigt, wenn wirklich Gefühle im Spiel sind.

Auch unabhängig von meiner Geschichte.

Bei mir selbst merke ich es ja auch, wenn mir ein Mann nicht gefällt kann ich herumalbern und scherzen was das Zeug hält, weil es mir egal ist, was dieser Mann von mir denkt.

Gefällt mir ein Mann werde ich sofort zurückhaltender, weil es mir eben nicht egal ist und ich nicht als alberne Zicke evtl. erscheinen will - sprich - wenn Gefühle eine Rolle spielen - überlegt man mehr was und wie man etwas sagt und das lockere Treiben hat ein Ende.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe FS,
vielleicht erinnert er sich an Deine Absage immer noch und das verunsichert ihn im Kontakt mit Dir. Das hängt ja auch davon ab, wie die Absage formuliert war und bei ihm angekommen ist. Es gibt hier reichlich Männer, die von "albtraumartigen Körben" sprechen, die ihnen die Lust auf eine weitere Partnersuche genommen haben. Das wird wohl eher die Ursache sein, als dass er sich nach Jahren noch Hoffnungen macht.
Oder bist Du nun auch leer ausgegangen und überlegst jetzt, ihm Avancen zu machen, weil besser er, als garkeiner?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Du hast diesen Mann damals zurückgewiesen. Er sieht logischerweise keinen Grund für großartige Freundlichkeiten. Er denkt nach wie vor, du magst ihn nicht.

Sicherlich ist er bei anderen Frauen genau der humorvolle, lockere Mann, den du in ihm nicht mehr kennenlernen kannst.
 
G

Gast

Gast
  • #13
FS:
Eure Antworten mögen alle stimmen, dennoch zeigt ein Mann auch Charakter und bleibt weiterhin freundlich und locker, wenn er einmal abgewiesen wurde. Locker und freundlich kann man ja bei jedem sein, es ist nur eine Form der Höflichkeit.

Bleibt er stoffelig und stur zeigt er damit nur, wie tief er einst verletzt wurde und dass wird wohl nie ein Mann zeigen wollen. Die Coolness behält da wohl die Oberhand, so ist es aber nicht.

Warum sollte er nach Jahren immer noch "rumzicken"?
Wäre irgendwie doch sehr unmännlich und irrational.

Für mich gab es früher auch mal einen Mann, der mir sehr gut gefiel, der aber eine andere geheiratet hat, wenn wir uns mal zufällig sehen, bin ich dennoch weiterhin witzig, locker und nett, es ist ja vorbei - für uns beide.

Verlegen bräuchte er auch nicht mehr zu sein, somit habe ich immer noch so ein Gefühl,
dass zwischen uns etwas "ungesagtes" steht, naja, ich kann ihn ja schlecht auf seine innere Anspannung ansprechen, die würde eh kein Mann zugeben.

Danke noch für die Antworten und Gruss
P.S. Ich analysiere wohl gerne das Innenleben der Männer - grins
 
Top