G

Gast

Gast
  • #1

Verliebt, tolle Treffen und jetzt alles wegen Nichtigkeit kaputt?

Habe mich sehr in einen Mann verliebt, alles, was ich bis jetzt über ihn weiß und wie ich ihn erlebt habe, passt. Es lief alles sehr gut, die Treffen, die Telefonate. Jedoch kam dann ein Treffen, bei dem es mir nicht so optimal ging und es verlief nicht so gut, der Mann war sehr verunsichert von mir. Ich hab ihm auch mitgeteilt, dass es mir nicht gut ging. Er wollte sich melden. Tat es nicht. Also rief ich nochmal an, habe ihn aber nicht erreicht. Was soll ich nun tun? Ich möchte Klarheit! Die Treffen waren sehr besonders und es hat "Klick" gemacht. Ist seine Verunsicherung wegen diesem einen Mal so groß, dass er mich nicht mehr sehen möchte? Soll ich mich um ihn bemühen und die Sache klären (auch wenn man als Frau sich ja nicht melden soll, aber das ist mir egal, denn es wäre authentisch, mich zu melden)?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Das kenne ich auch umgekehrt. Unausgeschlafen, unkonzentriert, einfallslos, und plötzlich ist irgend etwas ausgesprochen, das den anderen so befremdet, daß einem die Gesprächsführung völlig entgleitet und man sich am liebsten verkriechen möchte. Die Folge: kein Interesse mehr von der anderen Seite.

Ich habe ihr damals einen lieben Brief geschrieben und mich für mein Auftreten als "Herr der Augenringe" entschuldigt. Sie war sehr gerührt, rief mich an, und alles war wieder gut.
 
G

Gast

Gast
  • #3
hallo

ich würde mich an deiner stelle nicht melden. das hast du ja bereits getan und er hat nicht reagiert. bewahre bitte deine würde.

es klingt so, als hättest nur du dich ernsthaft verliebt, er aber nicht.
denn wenn man verliebt ist, bringt es einem nicht so aus der fassung, wenn der partner mal nicht ganz so gut drauf ist bzw sorgen hat.
das er nach diesem treffen, wo du dich vieleicht etwas "seltsam" oder einfach anders verhalten hast, sich einfach nicht mehr meldet, zeigt, das er entweder zu wenig gefühle für dich hat oder so oberflächlich ist, das er nur "schönwetter" momente haben möchte. ( er hätte ja auch mit dir darüber sprechen können, was los war und wie es bei ihm ankam. das hat er nicht getan, hüllt sich stattdessen in schweigen)
für beides solltest du dir zu schade sein ( für zu wenig gefühl und dafür, nur angenommen zu sein, wenn alles rundläuft, du am strahlen bist )

mit so jemand kann man keine gute, erfüllende beziehung leben.
es tut mir sehr leid für dich und ich wünsche dir, das deine entäuschung nicht zu lange anhält.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Das man als Frau sich nicht melden soll ist wieder mal eine von den dämlichen Regeln an der sich kein Mensch halten sollte.

Melde Dich, ruf ihn an. Wenn er nicht erreichbar ist, schick ihm eine SMS oder eine Mail oder schreibe in per Post einen Brief.

Wenn er sich in einer für Dich festgelegten Frist nicht mehr meldet, trete Deinen Rückzug an und hak es vorläufig ab.

Du hast dann alle Hebel in Bewegung gesetzt die für Dich vertretbar sind. Mehr kannst Du nicht tun.
Wenn er sich nicht mehr meldet, ist sein Interesse verflogen. Wenn die Sache damals relativ unwichtig war und er sich deshalb so anstellt, ist er nicht der Richtige für Dich.

Abhaken und weiterleben.

m (46)
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wenn es authentisch wäre, sich zu melden, dann melde Dich!

Wie genau hast Du es denn verbockt, worin bestand die Nichtigkeit?

Oder hat er vielleicht den Eindruck gewonnen, dass Du Spielchen spielst? Für viele Männer wäre so etwas das "Aus".
 
G

Gast

Gast
  • #6
kenn ich auch. hab ihm per mail eine art entschudligung (war aufrichtig, authentisch) geschrieben. er hat erst wochen später drauf reagiert, aber wohl nur, weil er anderweitig keine interessanten kontakte mehr hatte. jetzt meldet er sich wieder sporadisch, will wissen, wie es mir geht. aber es tut sich nichts, obwohl ich ihm noch eine chance geben würde, wenn er sich nur trauen würde.
manchmal melden sich solche männer in abständen wieder, weil von langeweile oder frust geplagt und der eine oder andere versucht bloßen sex mitzunehmen... w, nicht mrs. perfect all the time
 
  • #7
Um welche Nichtigkeit geht es denn? Ich finde, das müsstest Du schon hier genauer schreiben, damit wir dazu was sagen können.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Also wir sind doch alle erwachsen. Wenn Du jemanden kennengelernt hast, den Du sympathisch findest, dann sag es ihm. Wenn Du Dich fragst, warum er sich nicht meldet, dann sprich mit ihm. Da Du schon einen Anruf versucht hast, schreib ihm vielleicht eine sms........weil Du ja denkst, dass er verunsichert ist. Aber vielleicht hat er auch das Interesse verloren. Fakt ist ja, dass man hier bei Elitepartner viele Zuschriften bekommt. Ich würde es um ehrlich zu sein auf sich beruhen lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Es kommt darauf an was du möchtest, möchtest du einen Mann, dass wenn es dir nicht optimal geht er sich zurückzieht und sich nicht meldet. Möchtest du eine Beziehung/Partner bei dem du immer gut drauf sein musst, weil er sich ansonsten nicht meldet. Du müsstest dich ja die ganze Zeit "verbiegen".

Du warst dir deiner nicht sicher und er war sich seiner nicht sicher. Und so haben sich 2 Menschen angezogen die verunsichert sind. Er kann dir keine Sicherheit geben und du kannst ihm auch keine geben für die einzige grosse Liebe. Und wer kann das schon??

Ich würde dir empfehlen an deiner Sicherheit zu arbeiten... autentisch zu sein und auf dein
Gefühl zu hören. Du hättest ihm ja sagen können, dass du merkst dass er verunsichert ist und das hätte ihm gezeigt, dass du an ihm ein wahres Interesse hast.

Ich habe das Gefühle, das dies schwierig wird. Du kannst nur dich ändern und niemand anderen. Ich empfehle, wie die anderen noch einmal zu versuchen und wenn es nicht geht abhaken. Ein Mann der möchte, kommt, glaube mir der kommt und einer der nicht kommt, ist es nicht Wert auf ihn zu warten. Für das bist du zu jung und zu schön :)

Viel Glück.
 
  • #10
Dass Frau sich nicht melden sollte, kann, wenn es sich dabei überhaupt um eine Regel handelt, allerhöchstens Regel #2 sein. Regel #1 lautet, dass Du Du selbst sein und bleiben sollst. Wenn Dir also danach ist, Dich bei ihm zu melden, dann ruf ihn eben an. Und wenn er auf keinen Kontaktversuch reagiert, dann lag es sicherlich an der Nichtigkeit.
 
  • #11
One zu wissen, was du für ein Klopper gebracht hast, kann man gar nicht viel sagen, aber von seiner Seite scheint es halt nicht klick gemacht zu haben und das liegt ja vielleicht nicht nur daran, dass es dir nicht so gut ging und du daher nicht die Stimmungskanone warst.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Wie warst Du denn bei diesem Treffen, wie hast Du Dich gezeigt - hast Du etwas Verletzendes gesagt?
Dies erst einmal zu konkretisieren ist ein ganz wesentlicher Punkt um die Situation richtig zu verstehen und Dir dann eventuell etwas raten zu können.
 
  • #13
Ich kenne das auch. Allerdings seitens meiner Freundin (mit der ich inzwischen über drei Jahre zusammen bin). Sie hatte sehr schwierige Zeiten durchgemacht (bishin zum Tod ihrer Tochter) und war dementsprechend schwierig, um es mal ganz vornehm auszudrücken. Bei allem Verständnis, welches ich für sie hatte und habe, ging es mir doch an die Nerven, ihre "Phasen" zu ertragen und ständig als "Bltzableiter" herzuhalten und habe entsprechend gekontert, im Sinne, daß ich mir das nicht bieten lasse. Ich hatte die Beziehung innerlich schon mehrmals abgehakt.

Sie sah ihr Verhalten ein und nahm beherzt Kontakt auf, wo wir dann über alles redeten, was sich ändern muß. Man muß eben auch offen drüber reden können.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Schwer zu beantworten, wenn man nicht weiss, welchen Patzer Du Dir erlaubt hast. Da Du versuchtest, ihn anzurufen und ihn nicht erreicht hast, dann schicke ihm doch ne SMS. Sollte er darauf auch nicht reagieren, dann hat es wohl nicht "Klick" bei ihm gemacht, leider.

w
 
Top