G

Gast

Gast
  • #1

Verlorene Gefühle zurückholen?Wenn ja,wie?Oder unmöglich?

Ihr Lieben:Vielleicht erinnert ihr euch an meinen Thread vor einiger Zeit bzgl Spionage,Unterstellungen usw nach dem ersten Date(von meiner Seite aus)ich hatte mit ihm vor einigen Tagen jetzt eine "Aussprache"..er äusserte dass er sich am ersten Date sofort in mich verkuckt hatte...sich aber aufgrund meines Verhaltens wieder "entkuckte"er findet mich,ich zitiere:"sexy,gutaussehend,attraktiv"..ich bereue zutiefst wie ich mich verhalten habe und er geht mir einfach nicht aus dem Kopf...er fehlt mir..einfach alles..er war dann auch sehr komisch bei der Verabschiedung und druckste ewig rum...an die MÄNNER:Meint ihr es könnte noch eine minimale Chance geben????Oder zurücklehnen und warten?Kann ich was tun??Ich sagte auch ein paar mal "tschüss"am Telefon er palaverte drum rum und sagte"bis dann"..meine Freundin meinte er würde warten dass ich krieche..was denkt ihr?...1000 Dank:)
 
  • #2
Er hat vollkommen recht, wenn er die finger von dir läßt, ich würde mich auf jeden fall zurückziehen und dir so mögliche jede kontaktmöglichkeit nehmen.

Denn sei ehrlich, du hast dich nicht geändert und wirst auch in zukunft deinen männern hinterherspionieren, das wird sich auch erst ändern, wenn du konsequent merkst, dass jeder bei dem du das machst sich abmeldet. Wenn die männer dir das durchgehen lassen, wird sich das nie ändern.
 
F

Friedirika

Gast
  • #3
Eine solche Beziehung hat keine Erfolgschance, weil sein Misstrauen sich nicht wird besiegen lassen. Es gibt Fehler, die sich konventionell nicht ausgleichen lassen. Deiner ist leider so einer.
 
G

Gast

Gast
  • #4
siri

ich bin ein MENSCH.

Wenn du kriechen willst, denn krieche.
Wenn du dich weiterentwickeln und ein paar deiner etwas merkwürdigen Verhaltensweisen ablegen möchtest - wäre eine Superidee! - dann krieche nicht, sondern fang mit DENKEN an!
Ich meine, daß dir in deinem Leben noch ein paar Männer begegnen werden die dir dafür dankbar wären....
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich sehe keine Chance, daß das nochmal klappt.
Hätte ich vor ein paar Jahren wohl noch anders eingeschätzt, aber er hat hoffentlich eine klare Meinung und läßt sich nicht herumschubsen. Wenn das schon rund ums erste Date so abläuft, wie soll dann erst eine Beziehung ablaufen - da mußt Du auch seine Seite verstehen.

Und Du selbst wirst Dein Verhalten auch nicht so einfach abstellen können, daran solltest Du ebenfalls denken!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Sorry meine liebe, aber du wirkst auf mich irgendwie sehr chaotisch und etwas unreif. Erst machst du so einen Unsinn und dann sitzt du nachts um drei da und formulierst solche Fragen.... Du solltest erst einmal an dir arbeiten und dir darüber im klaren werden, was du überhaupt willst. Mit dem Brecheisen oder (fiesen) Tricks wirst du keinen Mann auf Dauer an dich binden.

...kriechen bringt auch nichts. Willst du den Spieß wieder umdrehen? Dann bekommt er wieder Oberwasser und du fängst womöglich erneut an, im hinterher zu spionieren? Vielleicht fragst du dich auch mal woher dein Misstrauen kommt....und das schon gleich nach dem ersten Date. so was geht gar nicht. Eine Beziehung muss wachsen und ist nach dem ersten Date bestenfalls ein netter Kontakt. Der Mann muss ja denken er wird bei dir irgendwann an Ketten gelegt.
 
G

Gast

Gast
  • #7
@Thomas..nein,das ist so nicht richtig..ich habe das noch niemals bei einem Mann vorher gemacht...wenn Du Dich an den Thread erinnerst dann weisst Du auch dass er sich teilweise absolut deplatziert verhalten hat-was er bei dem Telefongespräch auch selbst einräumte.Also bitte dreh das jetzt nicht so hin als sei ich eine irre Stalkerin...dieses Verhalten war einmalig und kam aus einem starken Impuls heraus.
 
  • #8
Ich weiß nicht wie alt Du bist? Das hört sich alles sehr unreif an. Aber manchmal
kriegt man eben keine 2 Chance.Jetzt habe wenigstens so viel Würde und lass
ihn in Ruhe. Akzeptiere, dass er sich gegen Dich entschieden hat und lerne daraus.
Wer kann es leiden,wenn einem gleich jemand nachspioniert?
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich denke auch du solltest ihn komplett in Ruhe lassen. Wenn irgendwo noch ein Restinteresse bei ihm besteht, kannst du ihn damit vielleicht aus der Reserve locken. Wenn du ihm jetzt noch hinterherkriechst, wird er das eher als nervend und unattraktiv empfinden, denke ich.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hast Du schon mal über eine Therapie nachgedacht?

Wenn eine Frau sich so verhält, dass sie einem Mann nachspioniert und ihn nicht mehr in Ruhe lässt, hat sie ein ernsthaftes Problem.
Null Selbstbewusstsein und null Selbstwertgefühl.

Beides sind Killer für eine Beziehung. Aber für ein Abhängigkeitsverhältnis ist es super.
Ja, krieche ihm hinterher, lass Dich niedermachen und küsse ihm den Hosensaum. Vielleicht bringt das Euch beide weiter....

Wenn Du eine normale, gesunde Frau bist, suchst Du einen normalen, gesunden Mann.
Zwischen Euch ist es zu verfahren, da müssen erst 2 Jahre vergehen vor einem Neuanfang.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Moment,jetzt lasst mal bitte die Kirche im Dorf..er hat mir 2!!!!!!!!mal recht kurzfristig abgesagt(einmal 2h vorher)mit dem üblichen Bla Bla"er kommt nicht raus,Meeting usw)dann als er angeblich nach Berlin fliegen musste und deswegen absagte FUHR ICH EINMAL!!!!!!!!AN SEINEM HAUS VORBEI UM ZU SCHAUEN OB ES STIMMT....also bitte#9..nicht wie eine kranke Stalkerin hinstellen-denn das trifft nicht zu....

"ihn nicht mehr in Ruhe lässt, hat sie ein ernsthaftes Problem. "...auch das ist aus der Luft gegriffen..wir haben jetzt seit 2 Wochen keinerlei Kontakt mehr und auch davor ballerte ich ihn nicht zu mit 80 Mails am Tag und stand auch nicht als Zeugin Jehovas verkleidet vor seiner Tür..also immer schön die Kirche im Dorf lassen bitte!!!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Fragestellerin - kann es sein, daß du dich in diese Sache etwas verrannt hast?

Ob der junge Mann Abstand braucht, kann ich nicht beurteilen. Aber du machst auf mich den Eindruck, als ob DIR etwas Abstand sehr gut tun würde. Lebe dein Leben einfach weiter. Wenn ihr zwei zusammengehört, wird sich alles von selbst und auch ohne dein Zutun finden. Stell dir vor, daß deine beste Freundin dieses Problem hätte. Was würdest du ihr guten Gewissens raten?
 
V

VirginiaWoolf

Gast
  • #13
Fragestellerin,
Du bist Dir hoffentlich im Klaren, dass Du es vermasselt hast mit Deiner Spioniererei.

Du musst ganz bestimmt nicht kriechen - wie Deine Freundin behauptet, sondern Geduld haben, bis er Dein beleidigendes Verhalten vielleicht überwunden und es Dir ggf. verziehen hat. Allderdings sehe ich da keine große Chance für Dich. Ich denke er wird es Dir in naher Zukunft sagen, bis dahin gehe in Dich.
Viel Glück
Virginia
 
G

Gast

Gast
  • #14
Habe ich Dir nicht geraten, daß es besser ist, daß Du einen Weg wählst, bei dem Du agierst ?

Jetzt agiert er und spielt mit Deinen Gefühlen. Schau, daß Du agierst und breche notfalls den Kontakt zu ihm ab. Überlege Dir eine Strategie und wenn sie nicht klappt war es das, so hart es ist.

7E2176FE - m, 39
 
G

Gast

Gast
  • #15
@Fragestellerin
ich habe auch Deinen anderen Thread gelesen und ich kann Dich verstehen - manchmal macht man eben verrückte Dinge, wenn man verliebt ist, vor allem wenn es einen vorher noch nie so heftig erwischt hat. Ist mir selber vor ein paar Wochen passiert - und hätte nie!!! gedacht, dass ich zu bestimmten Reaktionen und Handlungen fähig wäre. Und ich glaube, der eine oder andere hier hat mit Sicherheit schon verrücktere Sachen gemacht ... Dir etwas zu raten, ist sehr schwierig, denn keiner von uns kennt Dich - oder gar ihn. Ich glaube, es besteht die Möglichkeit für eine zweite Chance (man soll ja die Hoffnung nie aufgeben :)), aber Du wirst IHN den Weg gehen lassen müssen. Du kannst ihm gern die Hand reichen (und nur die Hand und nicht mehr) (und ich finde, es gibt sehr wohl einen Unterschied zwischen Entgegenkommen und Kriechen, und zwar einen mächtig Gewaltigen!), aber den Weg muß er selbst gehen, nur so wird er auch bleiben. Und Du mußt die Ungewißheit AUSHALTEN können, und das ist meist das Schwerste. Ich wünsche Dir viel Glück!
S(32)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Zu # 10, die Fragestellerin
Du hattest Dich selber als kranke Stalkerin dargestellt.
Du hattest 2 Threads dazu genutzt. Lies es doch nochmal durch.
Welchen Eindruck wolltest Du denn hier vermitteln?

Ihr hattet EIN Date.....

Daraufhin hast Du Dich benommen, als würde er Dir GEHÖREN und hast ihn unter Druck gesetzt.

Wenn ein Mann sagt, er hätte sich entliebt, dann ist das auch so.
Es schmeichelt ihm nun sicher, dass Du Dich derart bemühst, ihm zu gefallen.
Vielleicht würde er mal kurz ne Affäre mit Dir haben wollen, wenn er Dich sexy findet.

Aber als Beziehung kommt ne Frau, die spioniert und anstrengend ist, nie und nimmer in Frage. Besonders, wenn er bereits nen anstrengenden Job hat.

Such Dir nen anderen. Bisher hattest Du ein Date und ein Versöhnungsgespräch mit ihm . Keine Beziehung, also nichts, was ein Schluss machen erfordern würde...
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hallo,

lass ihn laufen. Wenn er dich nicht liebt, dann bitte respektieren.
Du möchtest sicher auch nicht, dass wenn du einem Mann sagst es ist nicht, das er dir nachläuft.
Man geht da eher einem auf die Nerven und es führt zu gar nichts.

Es hat nicht sein sollten.
Es gibt Milliarden Männer da draussen.... warum dann einen zu quälen und dich auch?

Viel Glück für dich und alles Gute.

Sie, 36 Jahre
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ja, das gibt es leider gelegentlich: plötzlich schwer verliebt, man verhält sich (vorsichtig gesagt) nicht gerade sehr geschickt, verprellt seinen Schwarm und hat dann schweren Liebeskummer. Und der macht Dir gerade schwer zu schaffen. Und manchmal kann man sich gegen Verliebtheit auch nicht wehren, auch wenn man sie eigentlich nicht will. Mir ist das vor vielen Jahren auch einmal passiert und machte das Ganze auch nicht gerade leichter. Der Zusatz:"... er war dann auch sehr komisch bei der Verabschiedung und druckste ewig rum..." hört sich jetzt für mich so an, als ob er mit der Situation, so wie sie sich für Ihn dargestellt hat, überhaupt nicht zurecht gekommen ist und er fühlt sich jetzt wohl wie ein Schwimmer, der sich von einem Ertrinkenden losreissen muss, um nicht selber unterzugehen. Ob völlig überrascht, lässt sich vielleicht nicht zweifelsfrei sagen; wie Deine Freundin meine aber auch ich: Eher nein... Ehrlich gesagt: mir als Mann würde es auch nicht einfallen, eine Frau, bei der ich möglicherweise schon beim ersten Date ( S(32) ahnt sicher schon, was kommt...) grosse Gefühle erkennen kann, mit einem möglicherweise wohlplazierten Kuss diese auch noch intensiv herauszufordern. Vor allem, wenn ich nicht weiss, ob ich mit Ihr eine feste Beziehung eingehen würde. Denn so wirkte bereits Deine erste Beschreibung von Ihm...
Eine weitere Chance? Schwer zu sagen; hier wirst Du Ihm die Zeit lassen müssen, sich entsprechend zu orientieren. Auch wenn Du mit dem Risiko des endgültigen Endes leben musst.
Auch wenn es sich vielleicht gemein anhört: Ich wünsche Dir Gute Besserung!

T(43)

Ob noch eine Chance besteht, ist schwer zu sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Es gibt zwei Seiten Deiner Frage:

1. die offensichtliche Seite (seine Seite):

Da bin ich (M) wohl der Einzige, der Dir eine Chance einräumt: ja, evtl./theoretisch kannst Du ihn zurückgewinnen. Ich kenne Eure Situation nicht genau, Du schreibst es ja auch nicht alles genau. Aber wohl nur, wenn er weiterhin noch ein gewisses Interesse an Dir hat und wenn Du es dauerhaft schafftst Dich ganz normal zu verhalten.

Und damit kommen wir zur zweiten Seite (Deine Seite):

So ziemlich alle haben einen komischen Eindruck von Deinem Verhalten. Entweder es war nur ein einmaliger Ausrutscher und kommt nie wieder vor und Du bist normalerweise auch NIE so, dann ist es kein Problem.

Oder: Du must an Dir arbeiten. Dafür spricht, dass Deine offenbar ernstgemeinte Äußerung vom "Kriechen" kaum jemand anderen in den Sinn kommt, außer Dir. Warum? Das spricht dafür, dass Du so etwas in den Bereich des "Möglichen"/"Wahrscheinlichen" ziehst und damit ein ziemlich anderes Weltbild hast als viele hier. Vielleicht hast Du es so bei Deinen Eltern oder sonstwo "gelernt", aber das ist wahrscheinlich nicht unbedingt ganz "normal" neben anderen Erzählungen von Dir.

Es ist völlig egal ob
1. Du ihn wiedegewinnst und dauerhaft hälst
2. Du ihn wiedergewinnst und bald doch wieder verlierst
3. Du ihn nicht wiedergewinnst
Nach 2. oder 3. kommt irgendwan Dein nächster Schwarm.

In JEDEM Fall ist es erforderlich, dass Du an Dir arbeitest, wenn Deine Erzählungen kein Ausrutscher waren. Da gibt es nicht nur Therapie. Es fängt schon damit, an, dass Du mehr über Dich selbst nachdenkst, darüber nachdenkst, wie es bei anderen Menschen wahrscheinlich sein wird, gute Bücher liest etc.
 
S

Signor Rossi

Gast
  • #20
Einer Frau, die ich nicht sexy, gut aussehend und attraktiv finde, würde ich das nicht sagen, ausser in Notfällen.
Und wenn eine Frau, die ich sexy, gut aussehend und attraktiv finde, in der "Kennlern-Phase" (bei EP lernt man ständig neue Wörter) ein bisschen rumspackt, dann würde ich das eher süß finden. Letztlich ist das doch ein Kompliment, sofern es nicht wirklich abnorme Züge annimmt. Ich finde auch nicht, dass Du für Dein Verhalten bestraft werden muss. Manche Beiträge hier lesen sich so.

Er scheint das anders zu sehen. Eine minimale Chance mag es durchaus geben, aufgrund Deiner Schilderungen, die natürlich einseitig sind, kann ich Dein Verhalten besser nachvollziehen als seines. Ich glaube aber, das sieht schlecht aus. In jedem Fall kannst Du Dich um ein noch deutlicheres 'Nein' bemühen. Das tut zwar weh, ist aber besser als mit sexy, usw. in der Luft zu hängen.
 
G

Gast

Gast
  • #21
@#18 Das mit dem "Kriechen" würde ich jetzt mal nicht überbewerten. Sie hätte auch hinterherrennen schreiben können, das meint - denke ich - das gleiche. Wenn man um jemanden wirklich kämpft, weil er es einem wert erscheint, dann kann man schonmal in ein Hinterherrennen oder "Kriechen" reinrutschen, meist ohne, dass es einem in dem Moment bewußt wird. In einem Verliebtheitszustand ist es oft sehr schwierig, die Grenzen, die für Außenstehende immer! klar und eindeutig sind, für sich selbst zu erkennen und einzuhalten. Von dem, was und wie die Fragestellerin in #10 schreibt, habe ich nicht das Gefühl, dass sie ihm hinterherrennt. Ich finde, hier geht manchmal ein wenig unter, dass wir weder sie noch ihn persönlich kennen --- wir lesen nur ein paar Worte und interpretieren unseren Teil herein ...
S(32)

@#17 T (43) Ahnungen sind ja nicht so meine Stärke, aber Deine Antwort kam mir vertraut vor ... Ich grüße Dich auch :)
 
G

Gast

Gast
  • #22
@20...vielen vielen Dank für diese Antwort..Du scheinst sehr feinfühlig zu sein und weisst was ich gerade durchmache....was mich noch interessieren würde:Ich lasse ihn auf keinen Fall ziehen,aber ich weiss nicht so richtig was ich machen soll..was vorallem Männer mir raten ist mich jetzt ein paar Monate zurückzuziehen um das ganze sacken zu lassen und dann noch mal eine Konatktaufnahme starten...wie sehr ihr das??

ich danke euch...
 
G

Gast

Gast
  • #23
@21:.. das ist jetzt so eine Sache, die man wohl individuell auf Ihn zuschneiden müsste; das dürfte nicht für jeden Mann gleich sein. Wenn ich jetzt mal von mir ausgehe: würdest Du auf jemanden wie mich treffen, wäre der Rat auch tatsächlich goldrichtig. Allerdings bin ich da mehr ein Typ, der da etwas länger braucht. Jemanden wie mich könntest Du dafür u.U. auch mal monatelang allein lassen, vorausgesetzt ich wüsste auch tatsächlich um Dein echtes Interesse und könnte mich auch darauf verlassen. Was ja bei Ihm ganz anders sein kann, das geht ja aus Deiner Schilderung nicht hervor... Gehe ich vielleicht recht in der Annahme, dass Er von der Fülle Deiner Gefühle einfach "erschlagen" worden ist, da Er das nicht gleich so...o ernst genommen hat?
Ja, ich weiss, dass das sehr, sehr schwer ist, aber in diesem Fall müsstest Du einfach versuchen, Deine Emotionen soweit zurückzunehmen, soweit es irgendwie geht. Sehe es auch einmal von der Seite, dass Emotionen einem Kennenlernen nicht unbedingt förderlich sind, da sie auch das eigentliche Gefühl, das Du hier brauchst, eher überdecken. Vielleicht würde Dir aber auch der Thread zur Seelenverwandtschaft (ich glaube #1021) ein wenig weiterhelfen...
@S(32): IDD! Ich hoffe mal (hoffentlich ahnungsvoll richtig) dass Du damit einverstanden bist.
Ich ahne zwar eher, dass sich eure Situationen nicht unbedingt zu decken scheinen, hoffe aber, in meiner Ahnung insofern richtig zu liegen, dass es der Fragestellerin wenigstens ein kleiner Trost sein könnte. War zumindest mal ein ahnungsvoller Gedanke ;) ...
Ich wünsche Dir ein (hoffentlich) schönes sonniges Wochenende :)

T(43)
 
G

Gast

Gast
  • #24
@ Fragestellerin
Die Frage ist doch, ob DU mit dieser Warteposition auf Dauer wirklich klarkommst? Du kannst Dir ja vornehmen, ein paar Monate auszuharren, um Dich dann nochmal bei ihm zu melden --- aber wie wird es DIR damit in der Zwischenzeit gehen? Wird es ein ständiges Auf und Ab zwischen Hoffen und "das wird ja sowieso nichts"? Kannst Du solche emotionalen Schwankungen kompensieren und DEIN Leben weiterleben? Oder wären die nächsten Monate eher eine Qual für Dich, weil Du Dich nur von Tag zu Tag, von Woche zu Woche, von Monat zu Monat hangeln würdest, bis der Stichtag, den Du Dir gesetzt hast, endlich erreicht ist? Wieviel Lebensqualität büßt Du inzwischen ein? Und wieviel Chancen mit anderen Männern, die vielleicht genauso toll wären, vergibst Du Dir damit? Auf der anderen Seite bleibt der Gedanke, es vielleicht doch nicht genug versucht zu haben, nicht geduldig genug gewesen zu sein, nicht genug gekämpft, dem anderen nicht genug gezeigt zu haben, was es einem bedeutet ... Ich kenne das Gefühl, habe aus diesem Gefühl heraus auch schon das ein oder andere "Verrückte" getan, schließe mich aber - auch wenn es sehr schwerfällt - den meisten hier an: es ist egal, was DU tust, es muß von IHM kommen! Wenn es ihm nicht genug bedeutet hat, dann kannst Du kämpfen soviel Du willst, es wird immer Dein Kampf bleiben! Und für dieses von ihm kommen mußt DU IHM Raum lassen, sonst hat er ja keine Möglichkeit, von sich aus zu kommen. Und vielleicht (auch wenn Du es jetzt grad nicht für möglich hältst) hast Du nach ein paar Monaten auch plötzlich gar keine Lust mehr, Dich noch einmal bei ihm zu melden, weil Du doch nicht nochmal von vorne anfangen möchtest, oder weil Dir klar geworden ist, dass er doch nicht so toll war, oder vielleicht auch, weil Dir in der Zwischenzeit jemand Wichtigeres über den Weg gelaufen ist :) ... Das Leben geht manchmal komische Wege - ich habe meiner ersten großen Liebe nach gut zehn Jahren Kontaktstille geschrieben, weil ich ihn nie wirklich vergessen konnte, und siehe da, es ging ihm genauso. Das Verhältnis zwischen uns ist immer noch sehr kompliziert, aber wir sind offen und ehrlich miteinander geworden, spielen keine Spiele mehr und er ist mir inzwischen ein sehr guter Freund geworden, was ich nicht mehr missen möchte und was so viel mehr wert sein kann als die sogenannte "große Liebe" - und das alles ohne große Emotionen und eben mit viel Gefühl. Ich will damit nur sagen, das Leben ist nicht immer nur schwarz oder weiß, es sind die Grautöne, die es machen (auch wenn es abgedroschen klingt) ... Du siehst, einen wirklichen Rat kann ich Dir auch nicht geben, außer dass Du den Weg gehen mußt, den Du für Dich (und nur für Dich !!!) am besten vertreten kannst - ohne Rücksicht auf das, was ER dazu sagen würde, oder was Deine Freundin dazu sagt, oder was wir Dir alle (mich eingeschlossen) raten ...
Ich wünsche Dir viel Kraft und Erfolg beim Gehen Deines eigenen Weges! :)
S(32)

@T(43) Ahntest Du etwa, dass mein Wochenende ein wenig Sonne gebrauchen könnte? Wäre ich besser im Erahnen von Dingen, würde ich Dir jetzt in einem nicht so öffentlichen Rahmen schreiben :) Grüße Dich S.
 
G

Gast

Gast
  • #25
w(39) So wie Du schreibst, bist Du eine super temperamentvolle, leidenschaftliche Frau. Glückwunsch!!! Nur: Damit scheint der gedatete Mann ja völlig überfordert zu sein. Gib' ihm Luftund Raum wieder zu sich zu kommen. Vielleicht eine Woche keine Mails, SMS und Telefon, lass' ihn schmoren. Danach antworte ihm cool und gelassen, sachlich, klar.Ich finde es auch schwer meine Emotionen ständig zu kontrollieren. Wenn ich verliebt bin, geht's mir ähnlich, stehe dann immer kurz vor'm Vulkanausbruch und das Gegenüber ist verschreckt und denkt, ich spinne. Ich glaube, das braucht einen starken Parner und/oder etwas mehr Beherrschung unsererseits.!
 
G

Gast

Gast
  • #26
@#24: ...hmm, stimmt eigentlich; von dieser Seite hätte man es auch sehen können...
@S(32): Bei mir war es eher so ein plötzlicher Spontangedanke beim Schreiben; aber ob ich Ahnung gehabt habe? Hmm...da habe ich selbst keine Ahnung (wie man so schön sagt).
...bist gern gelesen! Aber weisst Du denn überhaupt, wo/wie Du mich findest? Eine Hilfe könnte Dir er Thread #573(Depressionen) sein. Dort hab' ich mich mal "verewigt"...Vielleicht auch meine ungefähren geografischen Daten:
13°49' östlicher Länge sowie 48°40' nördlicher Breite. Nach kosmischen Maßstäben gehe ich mal davon aus, dass Du ja nicht allzuweit von mir weg wohnst ;)... Schau 'mer mal !
Bevor ich das "Glossar" noch vergesse: IDD! : Abkürzung für "Ich danke Dir!"

T(43)
 
Top