• #31
Es sind doch zwei Sachverhalte vorgefallen:

1) Sie hatte - möglicherweise - Sex mit einem andern

2) Sie hat es Dir nicht erzählt - wenn sie Sex mit jemand anders hatte.

Ob sie Sex mit jemand anders hatte, weißt Du nicht. Du frägst nach und was kommt, ist unglaubwürdig:

I. Er habe sich selbst befriedigt - wozu braucht man da Kondome ?

II. Es sei eine andere Frau da gewesen. Nur weiß sie dann nicht, wer in ihr Haus kommt und wer darin Sex hat ?

Nur ist es andererseits so, daß sie, wenn sie Sex mit jemand anders hatte, die Spuren beseitigen würde. Warum läßt sie dann die Kondome im Abfalleimer ? von den übrigen Spuren ganz zu schweigen.

Fakt ist doch, daß es "irgendwie komisch" ist. Ausräumen konnte sie den Umstand - maßgeblich ist am Ende Dein Eindruck - nicht.
Wenn sie Dich wertschätzen würde, täte sie das.

Aber Du bist ja verliebt und rennst ihr nach. Damit kann sie kalkulieren. Sie weiß nun, daß Du denkst, sie habe einen andern. Wenn ihr was an Dir liegt, würde sie das ausräumen.

Willst Du gelten, mach Dich selten. Warte drauf. Keine mails, keine Kontakte, keine Anrufe. Soll sie doch kommen. Setz Dir eine Frist - und entliebe Dich spätestens danach.
 
  • #32
Im Gegensatz zu meinen Vorschreibern glaube ich der Frau. So doof kann man doch gar nicht sein, den Partner in der eigenen Wohnung zu betrügen und dann das Kondom herumliegen zu lassen. Ich sehe zwei mögliche Alternativ-Szenarien:

1.) die Frau des Freundes hat ihn in der fremden Wohnung gefunden, und sie haben ihre Versöhnung an Ort und Stelle vollzogen. Wo die Gastgeberin ihre Kondome aufbewahrt, läßt sich ja herausfinden.

2.) der „Freund” hat absichtlich Spuren gelegt, damit die Frau auf diese Weise für ihn frei wird.

Gerade in einer Situation, in denen Leugnen eigentlich keinen Sinn mehr macht (sie kann unmöglich glauben, daß ihr Freund ihr eine so hanebüchene Geschichte abkauft), würde ich die Frau durch striktes Vertrauen überraschen. Sollte sie tatsächlich untreu sein, wird sie künftig jegliche Rest-Vorsicht fallen lassen – und sich verraten.
 
  • #33
Klar lief das was, das ist ja sowas von offensichlich. Allerdings würde ich mir an Deiner Stelle erstmal ein paar Tage Auszeit nehmen und emotional runterkommen.

Dann - mit etwas mehr Ruhe im Blut - würde ich es als erwiesen ansehen, dass Deine Freundin auch anderen Männern nicht abgeneigt ist und das auch in Zukunft so sein wird. Und dann überleg Dir, was DU von ihr willst.

- Willst Du eine unverbindliche Beziehung, gelegentlich mal Sex und Spaß? Dann verzeih ihr, aber tu auch selbst was Du willst, lass Dich von ihr in Deiner Freiheit in keiner Weise einschränken, verlasse sie, wenn Du eine bessere Frau findest. Sieh es bis dahin als unverbindliche Sexaffäre und halte sie sonst aus Deinem Leben heraus. Nach dem Motto: besser Spaß als gar nix.

- willst Du eine monogame, auf Dauer ausgerichtete Beziehung ohne ständige Vertrauensprobleme? Und - ebenso wichtig - sind Deine Chancen hoch genug, um eine solche Frau auch noch zu finden? Dann trenn Dich lieber gleich und such Dir eine bessere.

So würd ichs machen, die Entscheidung liegt bei Dir.
 
  • #34
Lieber FS,
rein faktisch ...

Vielleicht ist sie auch wirklich fremd gegangen, dann weisst Du wenigstens, dass sie verhütet haben.
Je nachdem wie groß der Altersunterschied zwischen Euch ist, kannst Du (noch dazu bei einer Fernbeziehung) vielleicht auch nicht erwarten, dass die junge Frau die ganze Zeit über keusch lebt. ;-)

Rein faktisch würde ich dem FS dringend anraten, diese "Beziehung" umstandslos zu beenden. Es sollte eilig seine rosarote Brille ablegen. Seine "Freundin" hat günstigstenfalls kein Format - wahrscheinlicher ist sie eine schlechte Lügnerin und notorische Fremdgängerin.

Klar, dass sie von dem FS "Vertrauen" fordert. Was sonst - denn Vertrauen ist ja immer (quais per definitionem) [teil-]blind. Wie praktisch..
 
G

Gast

Gast
  • #35
Die Frau hat drei Kinder und auf dem Sofa ist ein Spermalaken, wo sich ein Kollege selber beglückt oder noch eine andere Frau mit angeschleppt hat? Was ist das für ein Haushalt?

ja sie ist über 30 (33) und der Grund für die Wochenend Beziehung ist das wir beide je drei Kinder im Haushalt wohnen haben!
Wohnst Du noch mit der Mutter Deiner Kinder zusammen? Ich meine, nimmt Deine Freundin eure Beziehung ernst oder denkt sie, Du hast noch was laufen mit Deiner Ex? Ist sie überhaupt Deine Ex?

Ich finde es mehr als seltsam, dass eine Mutter das Verhalten des Kollegen in ihrer Wohnung duldet und auch noch liegen lässt, so dass es nicht nur Du, sondern auch die Kinder sehen können und sich vielleicht noch draufsetzen.
Ich fänd es auch seltsam, wenn sie mit dem Kollegen rummacht, während die Kinder jederzeit ins Zimmer platzen könnten, weil sie schlecht geträumt haben.

Das passt irgendwie alles nicht zusammen.
 
W

wahlmünchner

Gast
  • #36
Ich halte ihre Story für genauso wahrscheinlich wie unwahrscheinlich.....
ich weiss auch noch nicht so recht was ich von der Geschichte halten soll.
Lieber FS:
- hat sie schon mal jemanden betrogen, weisst du da was?
- was für ( komische ) Freunde hat sie? Es gibt schon wirklich Leute, die zu Freunden obwohl sie Gast sind, ihre Sexabenteuer einladen.. ( merkwürdig aber, das sie das nicht mitbekommen hat? :/
Selbstbefriedigung mit Gummi und auf dem Sofa halte ich für sehr ausgeschlossen.
So bescheuert kann doch kein Mann sein?!
Ich tendiere dazu sie des Fremdgehens zu verdächtigen.
Aber sicher bin ich mir nicht. Allerdings gehöre ich leider manchmal auch zu den Gutgläubigen..
 
  • #37
Ich möchte mich für die vielen Antworten bedanken !!!
Meine Freunde haben eure Antworten auch gelesen, da Sie ihm vor einigen Wochen gesagt hat das Sie jetzt wieder in einer Beziehung ist, gehen meine Freunde davon aus das ihm das nicht passt und er die Spuren mit Absicht hinterlassen hat!
Ich hatte vergessen zu erwähnen das Sie und ich allein erziehende Elternteile sind und zusammen 5 Kinder haben.
Zum alter von ihr Sie ist 33.
Ich kann mir jetzt auch nicht mehr vorstellen das Sie das alles aus Spiel für eine Nacht setzt!
Nochmal Danke an alle !
 
N

nachdenkliche

Gast
  • #38
Ich möchte mich für die vielen Antworten bedanken !!!
Meine Freunde haben eure Antworten auch gelesen, da Sie ihm vor einigen Wochen gesagt hat das Sie jetzt wieder in einer Beziehung ist, gehen meine Freunde davon aus das ihm das nicht passt und er die Spuren mit Absicht hinterlassen hat!
Ich hatte vergessen zu erwähnen das Sie und ich allein erziehende Elternteile sind und zusammen 5 Kinder haben.
Zum alter von ihr Sie ist 33.
Ich kann mir jetzt auch nicht mehr vorstellen das Sie das alles aus Spiel für eine Nacht setzt!
Nochmal Danke an alle !
Tut mir leid, das ist Kindergarten! Er soll die Spuren mit Absicht hinterlassen haben??? Wollte er Eure Beziehung kaputt machen, warum das denn? Du meinst also, er hat sich auf dem Sofa mit Kondom einen runtergeholt...Deine Freundin hat alles so gelassen und ihn nicht rausgeschmissen aus ihrer Wohnung???Mit diesem Verhalten hat sie ihre eigene Beziehung, nämlich die mit Dir, auch gleich kaputt gemacht, oder das zumindest riskiert. Und sowas glaubst Du???? Träume weiter...alles Gute!
 
  • #39
Im Gegensatz zu meinen Vorschreibern glaube ich der Frau. So doof kann man doch gar nicht sein, den Partner in der eigenen Wohnung zu betrügen und dann das Kondom herumliegen zu lassen. Ich sehe zwei mögliche Alternativ-Szenarien:

1.) die Frau des Freundes hat ihn in der fremden Wohnung gefunden, und sie haben ihre Versöhnung an Ort und Stelle vollzogen. Wo die Gastgeberin ihre Kondome aufbewahrt, läßt sich ja herausfinden.

2.) der „Freund” hat absichtlich Spuren gelegt, damit die Frau auf diese Weise für ihn frei wird.

Gerade in einer Situation, in denen Leugnen eigentlich keinen Sinn mehr macht (sie kann unmöglich glauben, daß ihr Freund ihr eine so hanebüchene Geschichte abkauft), würde ich die Frau durch striktes Vertrauen überraschen. Sollte sie tatsächlich untreu sein, wird sie künftig jegliche Rest-Vorsicht fallen lassen – und sich verraten.

Der Sex war in der Wohnung der Frau und nicht des FS. Die gebrauchten Kondome lagen nicht rum, sondern waren im Abfalleimer. Der FS hat die Frau mit seinem Besuch überrascht und sich nicht angekündigt.

zu1) Waas? Die Frau des Freundes hat ihn in der Wohnung "gefunden"? Sie ist in die Wohnung gekommen, ohne das die Mieterin es merkt? Hat dann Sex mit ihrem Freund (wieder unbemerkt von der Mieterin) und weiß, wo deren Kondome liegen und benutzt sie?? Vor dem Hintergrund, dass sich in der Wohnung nicht nur die Mieterin, sondern auch deren 3 Kinder aufhalten? Völlig unrealistisch.

zu2.) Der Freund hat absichtlich Spuren gelegt, damit die Frau für ihn frei wird? Auch völlig unrealistisch, denn er konnte mit dem FS nicht rechnen. Dieser kam unangekündigt und hätte normalerweise den Abfall gar nicht mehr gesehen.
 
  • #41
Ich wollte sie dann vor dem Wochenende über raschen und bin zu ihr gefahren.

Demzufolge kamst Du also unangemeldet (mit oder ohne Schlüssel zu ihrer Wohnung?) vorbei und hast geklingelt/aufgeschlossen?
"Hey Schatz; Überraschung!" (Die ist Dir gelungen; ganz sicher)
Ihre 3 minderjährigen Kinder sind/waren...wo genau?

1. Du findest nach der Begrüßung ein verkleckertes Bettlaken auf dem Sofa vor.

1. Fündig wurde ich im Tischmülleimer...

Man muß Deiner Freundin ein gewisses Maß an (dreister) Schlagfertigkeit zugestehen; denn sie hatte einfach keine Zeit, aufzuräumen.
-
Übrigens bewahre ich meine Kondome auch als einziges Schauobjekt in einer Glasvitrine in der Mitte des Wohnzimmers auf.
Schon im Flur sind die Hinweisschilder angebracht...
-
Also 1 + 1 = GoodBye.

:)
 
  • #42
Ja genau, der hat die Spuren sicher absichtlich hinterlassen....

Lass dich doch nicht verarschen, der Typ wusste genausowenig dass du zufällig an dem Tag kommst wie deine Freundin, für wie blöd muss er dann deine Freundin halten dass sie tagelang nicht bemerkt dass das ganze Sofa versaut ist.....

Die verarscht dich nach Strich und Faden.
 
  • #43
@Puhhh Bär
Also. Ich will dir deine Hoffnung ja nicht nehmen.
Aber dann besäße der Freund hellseherische Fähigkeiten und müsste Tage vorher gewusst haben haben, dass du dich zum Wochenende spontan entschließen würdest, deine Freundin zu besuchen und sich gelichzeitg im Klaren darüber sein, dass sie die Wäsche auf dem Sofa würde liegen lassen, damit du sie findest. Wie kann das sein? Und warum lag die beschmutzte Wäsche 1 Tag oder länger auf ihrem Sofa. Im Normalfall würde man sein Sofa doch nach dem Weggang des Besuches frei räumen, damit man es wieder anderweitig nutzen kann?

m/36
 
  • #44
Nur ist es andererseits so, daß sie, wenn sie Sex mit jemand anders hatte, die Spuren beseitigen würde. Warum läßt sie dann die Kondome im Abfalleimer ? von den übrigen Spuren ganz zu schweigen.
Weil die gute Frau nicht damit gerechnet, dass ihr Freund ihr ein Überraschungsbesuch abstattet. Sie hatte es nicht eilig und dachte noch nicht daran die Spuren zu beseitigen und die benutzten Kondome zu entsorgen.

Er hatte wohl Zweifel bzw. den Verdacht, es würde auch sexuell etwas laufen und der Mann würde nicht nur dort übernachten. Nur wissen wir nicht wo die Kinder an dem Abend waren. Vielleicht beim leiblichen Vater oder bei den Grosseltern?
Merkwürdig ist aber auch, dass sie ihm vom Besuch ihres Freundes erzählte, der bei ihr übernachten wollte. Wenn ich jemanden betrügen will dann erzähle ich natürlich nicht, dass ein guter Freund bei mir übernachten will.

Und ich glaube nicht, dass der Mann sich erlaubt hat in einer fremden Wohnung ohne Erlaubnis, sich eine Frau zu holen auch wenn es eine Prostituirete wäre.

Oder sie wollte etwas damit erreichen: ich kann es mir nur so erklären, dass die Frau die Beziehung nicht mehr möchte aber zu feige ist sich von ihm zu trennen, um nicht als die Böse da zu stehen und ihn tief zu verletzten. Mit dieser Aktion liefert sie ihm einen Grund, selber die Beziehung zu beenden.

Das ist meine Vermutung und der FS sollte den Mut fassen und sie fragen, ob sie die Beziehung überhaupt noch möchte? Wenn nicht dann, kann er sie als beendet betrachten und keine Zeit verlieren.
 
  • #45
Weil die gute Frau nicht damit gerechnet, dass ihr Freund ihr ein Überraschungsbesuch abstattet. Sie hatte es nicht eilig und dachte noch nicht daran die Spuren zu beseitigen und die benutzten Kondome zu entsorgen.
(...)

Das ist meine Vermutung und der FS sollte den Mut fassen und sie fragen, ob sie die Beziehung überhaupt noch möchte? Wenn nicht dann, kann er sie als beendet betrachten und keine Zeit verlieren.

Danke. Daß es ein Überraschungsbesuch war, hatte ich übersehen.

Als ihr Freund würde ich nichts mehr unternehmen und mal abwarten, was von ihr kommt. Wahrscheinlich nichts. Deswegen abhaken, vergessen und bei EP anmelden für 'ne neue.
 
  • #46
Oder sie wollte etwas damit erreichen: ich kann es mir nur so erklären, dass die Frau die Beziehung nicht mehr möchte aber zu feige ist sich von ihm zu trennen, um nicht als die Böse da zu stehen und ihn tief zu verletzten. Mit dieser Aktion liefert sie ihm einen Grund, selber die Beziehung zu beenden.

Aber auch das ist schwer vorstellbar, denn auch sie konnte nicht wissen OB er an diesem Abend tatsächlich spontan reinschneit und hätte ebenfalls wegen der Kinder das Sofa nicht tagelang so lassen können....

Selbst wenn es so wäre, würde sie sich wohl kaum in solche Kindergarten Ausreden flüchten wie "der Bekannte hatte wohl unbemerkt Sex mit gaaaanz einer anderen Frau in meinem Wohnzimmer und hat sogar rein zufällig unbemerkt unser Kondom gefunden" um eben dieses Beziehungsende abzuwenden.

"Ich hab den Bekannten da, der muss sich ausheulen wegen seiner Beziehung" war wahrscheinlich eher als "ruf mich heut besser nicht an oder wunder dich nicht wenn ich nicht rangehe, ich bin beschäftigt" Präventiv Notlüge gedacht.
 
  • #47
Selbst wenn es so wäre, würde sie sich wohl kaum in solche Kindergarten Ausreden flüchten wie "der Bekannte hatte wohl unbemerkt Sex mit gaaaanz einer anderen Frau in meinem Wohnzimmer und hat sogar rein zufällig unbemerkt unser Kondom gefunden" um eben dieses Beziehungsende abzuwenden.

"Ich hab den Bekannten da, der muss sich ausheulen wegen seiner Beziehung" war wahrscheinlich eher als "ruf mich heut besser nicht an oder wunder dich nicht wenn ich nicht rangehe, ich bin beschäftigt" Präventiv Notlüge gedacht.
Wenn der Sofaüberwurf nur schön glatt gestrichen wurde aber nicht gewaschen und je nach Farbe (weiss, creme) fallen die Spuren nicht sofort auf, sondern man muss es genauer anschauen. Er tat das ja auch, weil er wohl ein mulmiges Gefühl hatte. Und die Kinder achten auf so was nicht und schauen nicht den Tischabfall genauer an. Er tat es genauer.

Sie erzählte ihm von diesem Bekannten vielleicht gerade deswegen, weil sie ihm einen Grund liefern wollte, selber in die Beziehung zu beenden.

Wenn ich einen Partner habe und ihn nicht verlieren will aber gleichzeitig Lust auf jemand anderen habe, dann erzähle ihm logischerweise gar nichts! Ansonsten kann er (völlig zurecht) misstrauisch werden und die Beziehung beenden. Wenn ich ihm noch dazu die Beweisspuren unter die Nase reibe, dann sollte er erst recht wütend werden und alles beenden. Und sie hätte vermutlich die Spuren liegen lassen bis er eines Tages gekommen wäre. Später kann sie ihm sagen er schlief mit einer anderen Frau auf dem Sofa, das war nicht ich und du bist schuld, du hast die Beziehung beendet.
 
  • #48
dann besäße der Freund hellseherische Fähigkeiten und müsste Tage vorher gewusst haben haben, dass du dich zum Wochenende spontan...

Scharf kombiniert, aber zu kurz gedacht. Wir wissen ja nicht, wie viele Nächte der Kollege das Ausweichquartier in Anspruch nehmen wollte. Und wenn er die kommende Nacht wieder da pennen will, warum sollte sie für ihn aufräumen, sie hat kein Hotel und ist nicht sein Zimmermädchen. Eher wird sie ihm das Zimmer so abgetreten haben, wie man ein Messezimmer vermietet: so lange der Gast darin wohnt, ist eigenes Betreten tabu.

Übrigens frage ich mich gerade auch, warum die Spermaflecken in der Decke sind und nicht im Kondom.
 
  • #49
@Apfeldieb
Vielleicht solltest du die Freundin beraten, welche absurden Konstrukte sie noch erfinden könnte, um von ihrem wahren Wesen abzulenken. Davon abgesehen macht deine Überlegung ihre Erklärung, der Freund habe absichtlich Spuren gelegt, keineswegs glaubwürdiger. Wenn ich eine Indizienlast von gefühlt 7/3 habe, dann sollte man sich nicht an Strohhälme klammern. Frauen gibt es genug, um noch Dutzende passende kennenzulernen, die keinen Quatsch abziehen, der einen derart berechtigt an ihrer Aufrichigkeit zweifeln lässt. Aber die Erkenntnis, dass man sich auf übelste Weise hat hintergehen und das eigene Vertrauen hat missbrauchen lassen, prägt einen für die gesamte Zukunft. Aber vielleicht muss man diese Erfahrung erst machen, um zu verstehen, dass sowas keine Frau wert ist.

m/36
 
  • #50
So nochmal ein Danke !

Habe mich heute getrennt!
 
Top