G

Gast

  • #31
Die Attraktivität (und ein Teil davon ist das Äussere) zählt bei mir am Anfang und dann kommt sicherlich Interesse an Neigungen, Hobbies, Beruf, Ansichten. Aber CHARAKTER? Den lerne ich sowiso erst viel später kennen und grosses Interesse habe ich dafür auch erst später. Bis dahin bin ich schon längst verliebt oder auch nicht. Bin mir nicht so sicher was Du genau unter Charakter verstehst und wie aus Deiner Sicht ein Mann dafür Interesse haben / zeigen sollte. Aber wenn Du die Männer nach diesem (für mich nicht greifbaren) Kriterium kurzfristig aussortierst, dann sortierst Du eventuell auch den "Richtigen" aus der Dich langfristig lieben würde. Denn ich behaupte mal, dass für viele Männer am Anfang sich sehr vieles um das Äussere dreht.

Hoffe das hilft. Ansonsten, geniess es doch, wenn Männer sich mehr für Dein Äusseres interessieren. M44
 
G

Gast

  • #32
Auch wenn konkrete Hinweise im Text der FS dazu fehlen, könnte ich mir Folgendes vorstellen:

Die FS verkauft sich zu "billig". Sie ist offenbar "verzweifelt" auf der Suche und hat immer wieder rausgefunden, dass Männer nur Sex wollen, aber nicht sich fest binden. Das geht ja eigtl. nur, wenn die FS Sex hat, ohne vorher auf ein glaubhaftes "ich liebe Dich" des Mannes gewartet zu haben.
Das nenne ich, sich billig verkaufen.

Wie kann sie nun ihren Presi in die Höhe schrauben. Sicher nicht, indem sie kundtut, wie toll sie ist (egal, wie toll sie sein mag). Mein Tipp: Sie sollte nicht sagen, wie er SEIN muss (zu intellektuellen Gesprächen fähig & sie so nehmen wie sie ist). Sondern sie muss ganz klar sagen, was sie für Ziele hat und was er TUN soll.
Z.B.
- Kinder in den nächsten zwei Jahren
- Er soll (auch) für die Kinder im Job kürzer treten
- Hausbau im Grünen
- Theater 2x im Monat
- Winterwanderurlaub/Sommerbadeurlaub

Gemeinsame Projekt machen ein glückliche Beziehung. Darüber lernt man sich kennen. Darüber kann Mann auch Interesse an der Persönlichkeit entwickeln. Und letztlich schrecken solche von Anfang an (!) klar geäußerten Vorstellungen den Großteil derer ab, die diese Vorstelleungen nicht teilen.
Viel Glück!
 
  • #33
ich bin einfach nur selbsbewusst und ich bräuchte jemanden der auch so wäre..Es kann aber doch nicht sein daß ich keinen von der Sorte finde
Doch, klar kann das sein.

Ich bin schon alt (51), habe sehr viele Männer in meinem Leben kennen gelernt und nur ganz wenige konnte ich mir als Partner vorstellen. Ich bin inzwischen alt genug um es schnell zu spüren, habe in der Zeit meiner Suche sehr viele Männer ganz schnell aussortiert- weil es einfach keinen Sinn macht. Ich weiss genau, dass ich unglücklich würde- und der arme Kerl auch, wenn er dann richtig verliebt ist und ich ihn aussortiere.

Mit dem Mann jetzt passt es für mein Gefühl, er ist aber auch ein ganz ungewöhnlicher Mensch. Stell Dir vor, meine beiden hyper-kritischen Kinder (18 und 20) mochten ihn beide spontan und dauerhaft! Unglaublich!

Ich hatte quasi aufgegeben, habe nur noch ganz locker und nebenbei gesucht. Es hätte gut sein können, dass ich in weiteren zehn Jahren der lockeren Suche immer noch Niemanden gefunden hätte.

Mach Dir doch einmal klar, wie schwierig die Sache ist. Du brauchst einen Mann, der wirklich Standing hat (10-15% aller Männer) - die wollen immer noch oft eine "kleinere" Frau. Diejenigen aus dieser Gruppe, die sich eine Frau mit Erfolg, Auftreten und Sozialprestige vorstellen können (4-7 % aller Männer ?), müssen aber auch noch beziehungsbereit sein, ihr müsst euch gegenseitig gefallen und sexy finden, es müssen die äußeren Rahmenbedingungen zumindest grob stimmen. Zudem bist Du noch ziemlich groß, das schränkt zusätzlich noch ein.

Wir sind jetzt schon in einem sehr, sehr niedrigen Prozentbereich, bemerkst Du das?

Behalte die Nerven, es macht keinen Sinn zu verzweifeln. Du musst möglichst unverkrampft einfach weiter die Augen offen halten. Sei kritisch - es nützt Nichts, wenn Du Deine Energien verpulverst mit Männern, bei denen Du bei genauerer Betrachtung schon vor einem Beziehungsversuch hättest bemerken können, dass das Nichts werden kann.
 
G

Gast

  • #34
Liebe FS

Wir haben bislang einiges über dich erfahren: Ärztin in eigener Praxis, Alter, gutaussehend etc. 180 etc.

Was mich interessieren würde, auf welchem Fachgebiet hast du eine eigen Praxis?
 
G

Gast

  • #35
Liebe FS

Mach eine Pause! Werde dir bewusst, was du alles erreicht hast! In der Liebe ist es nicht wie in der Karriereleiter. Du hast viel erreicht. Deine bisherige Karriere hast du mit hauptsächlich männlichen Eigenschaften erreicht.

Wenn du nun die Liebe suchst, geht es um Weiblichkeit, Weichheit etc. Du bist klug, intelligent etc. Was du suchst, klingt weiblich! Versuche das Weiblich zu leben!

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #36
...Freunde von mir sagen oft der Mann möchte in einer Beziehung Hilfsbedürftigkeit der Frau spüren was bei mir mit meinem Pragmatismus und meiner Problemlosigkeit einfach nie der Fall ist.
Oh, eine "geh weg, ich kann das allein" Frau. Eine Freundin von mir, übrigends Ärztin wie du (ob das am Beruf liegt), hat mir auch schon einmal den Hammer aus der Hand gerissen, als ich ihr helfen wollte. Ziemlich mieses Gefühl. Was soll ich denn bei einer Frau, der ich nicht einmal helfen darf? Zuschauen, wie sie die Nägel völlig schief in die Wand klopft? Für irgend etwas möchte ich als Partner und Mann außerhalb intellektueller Gespräche schon auch noch gebraucht (und bewundert ;-) werden.

Liebe Fragestellerin, ein Partner soll doch mit dir den Alltag teilen. Da solltest du nicht von vornherein den Eindruck erwecken, dass er dort nur stört.
 
G

Gast

  • #37
Liebe FS,

du hast dir eigentlich die Antwort auf deine Frage selbst gegeben: Du hast hohe Ansprüche - und wenn deine Selbstbeschreibung stimmt - wohl auch zu recht.

Menschen, die sich deutlich vom Durchschnitt abheben, gibt es nunmal nicht so häufig und da ist es wie mit der berühmten Nadel im Heuhaufen: Suchen und Glück haben. Nicht verzweifeln, du findest ihn schon. Und wenn es dich arg drängt, würde ich mal überlegen, wo du am ehesten Abstriche machen kannst.

Liebe Grüße
M(47)
 
G

Gast

  • #38
Hallo,
ich bin's noch mal (Nr. 25). Bloß nicht nach unten Daten. Zumindest nicht extrem! Das bringt gar nichts. Ich habe das wirklich mehrfach ausprobiert. Jungs, die noch nicht mal eine Ausbildung abgeschlossen haben oder noch zu Hause wohnen und das Ende 20, und ich als Medizinstudentin. Der Bildungsstand ist dann einfach zu unterschiedlich.
w/25
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #39
FS
Also mein heutiger Abend, ich bin mit einem Freund in einer Bar, lerne einen Mann kennen, ca, 8 Jahre jünger als ich, gerade mit dem Studium fertig, da ich die Situation eh als aussichtsloses Unterfangen sehe erzähle ich ihm einen Schmarrn ich wäre Friseurin, der Typ ist Feuer und Flamme, erzählt mir sonst noch was, möchte meine Nummer, etwas mit mir unternehmen, wird zutraulich, 2 Stunden später nach einem sehr netten Gespräch kommen Patienten von mir vorbei, mein Job fliegt auf. Der Typ fix und fertig fällt er fast in sich zusammen und beginnt fast zu wimmern wie ein Häufchen Elend was ich denn von ihm überhaupt möchten könnte in meiner Position und Lage.
Ich finde so etwas einfach nur schlimm, obwohl er mich vom Äusseren attraktiv fand und das Geplänkel ihm anscheinend gefallen hat war er wahnsinnig stark verunsichert als er auch den Rest mitbekommen hat.
Ich finde ihn attraktiv, interessant und lieb.. aber er hat gleich von sich aus gesagt was er mir denn bieten könnte.. ich habe ihm darauf erwidert du musst mir nichts bieten, ich biete Dir an daß wir uns einfach gerne zu einem Date treffen.
Mal sehen was das wieder wird
 
G

Gast

  • #40
fs

Ich habe aus lauter Verzweiflung sogar eine Psychotherapie besucht deswegen, und Beziehungsversuche in laufender Beratung von meinem Psychiater gemacht, mit keinem Erfolg, mein Psychiater meinte letzten Endes nur ich mache nichts falsch, habe keine erkennbaren Muster ich bin einfach nur selbsbewusst und ich bräuchte jemanden der auch so wäre..
Ich halte das hier für die entscheidende Info. Wie unnatürlich und verkrampft ist das denn bitte? Daten unter psychologischer und sogar psychiatrischer Betreuung? Mensch Leute, denkt mal darüber nach was Beziehung und Liebe ist und wohin die sog. "Suchmöglichkeiten" heutzutage pervertieren.
So, deine Berater sagen also, du benötigst jemanden der genauso ist .. na, dann ist es doch kein Wunder, dass es schwierig ist.

w/42 (auch Ärztin)
 
G

Gast

  • #41
Liebe FS

Hallo ich bins wieder Nr. #38 - M30... Bloss nicht nach oben daten aber auch nicht nach unten daten... Vielleicht horizontal, hmmm, weiss nicht... Auf die Z-Achse vielleicht, sprich in die Tiefe... Am besten du datest tangential... (Sorry aber musste sein)

Spass beiseite... Ich möchte Dir zunächst meine ehrliche Anteilnahme bekunden. Ist ein ziemliches Übel aber Du kannst dich beruhigen, es ist heilbar...

Das Phänomen ist relativ einfach darzustellen aber es ist an Dir richtig damit umzugehen...

Und zwar fällst Du, wie bereits selber bemerkt in das optische, sprich sexuelle "Beuteschema" von praktisch allen Männern aber solche die Dich als "Gesamtpaket" möchten bilden lediglich 1% der "männlichen Masse"...

Das bedeutet , dass Du ganz einfach kongruent weniger potentielle Kandidaten hast, punkt! Dementsprechend wirst Du entsprechend länger suchen und warten müssen... Es ist nun mal eine relative Glücksache Nadeln in einem grossen Heuhaufen zu finden...

Dein Problem: Ihr Frauen habt euch emanzipiert und seid aus der Rolle, die euch die Männer über Jahrtausende geschnitten haben, herausgewachsen... tststs :p
Nur haben das viele Männer verpasst und wollen das auch nicht wahr haben... Die meisten Männer sehen in Frauen immernoch entweder nur das Sex-Objekt oder die Hausfrau... Und dann kommen solche wie Du, die studiert haben, erfolgreich, selbstbewusst und unabhängig sind... Folge: Die meisten Männer haben vor euch genauso Schiss wie die meisten Menschen vor Bungee Jumping... Ich denke Du verstehst mich...

Analog zur Aussage einer meiner Vorrednerinnen: Geh aufs Ganze! Und zwar frontal und direkt... Lass Dein Umfeld sehen, hören, wissen und fühlen wer Du bist und was Du suchst... T

Ganz wichtig: Du bist eine Alpha... Und Alphas werden nicht ausgewählt sondern sie wählen aus... Schreibe Männer, die Dir gefallen, an! Dein Killerkriterium: Alpha... Gut gebildet, gut gebaut, animalisch, romantisch, sehr hohes Selbstbewusstsein gepaart mit sehr guter Selbstkenntnis...

Selbstkenntnis = “Ich kenne mich in und auswendig und nichts bringt mich aus der Fassung und ich weiss was ich will und was ich bieten kann...“ Achte darauf und frage in Mails explizit danach, sprich wie gut sich der "Kandidat" selbst kennt... Diejenigen, die sich wie du auch in ein paar Sätzen vollständig und authentisch beschreiben können, sind Dein! (Und du Sein!) ;) Alphas haben zum Beispiel auch keine Prinzipien, sie sind das Prinzip... Sie sind sehr grosse Pragmatiker und sind hartnäckig - mit Stil und Freundlichkeit...

In diesem Sinne, cool down and take it easy... Ansonsten kannst du dich gerne zu den AA (Anonyme Alphas) gesellen... ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #42
Hellekeen:

Logik ist nicht allheilmittel.
Man muss fuer ein erfolgreiches leben auf unterschiedlichen gebieten geschult sein. Beispiel: ploetzlich taucht neben dem iq auch eq auf. Was ich sagen will:

X y kann das lauchte lachen von frau x nicht ab. Es taucht z auf und der gindet das total sympthatisch. Das meint man, wenn man sagt man sucht den richtigen.

Also liebe fs, duhast viel zeit in das investiert um so zu werdenwie du bist. Sei stolz und verzeihe deiner umwelt, dass eben nicht alle mitkommenkonnten. Aber veraender dich nicht, nur damit du eher jemandenfindest. Es gibt menschen, die sind eher mit demmainstream gross geworden und findet staendig passende partner.
 
G

Gast

  • #43
...ich höre grade das neue Hörbuch "Hector - auf der Suche nach der Freundschaft". Da heisst es u.a. so ähnlich: "XY war eine wirklich attraktive und sehr intelligente Frau. ... Solche Frauen sind bekanntlich oft alleine weil Männer sich in iher Nähe nicht so gut als kleine Supermänner fühlen können...".

Du musst einen Mann mit einem gesunden Selbstwertgefühl treffen - sonst wird das nichts! Es muss kein Oberarzt sein. Manchmal ist es auch der bodenständige Handwerksmeister. Oder ein bunter, leidenschaftlicher Musiker z.B., der weiss was er kann und kein Problem mit einer ebenfalls erfolgreichen Frau hat, sie eben dafür liebt, weil sie das rationalere / konventionellere "Gegenstück" zu ihm ist...
 
G

Gast

  • #44
Hallo,FS
Nun nach Deiner Selbstwahrnehmung bist Du eine eigenständige Frau,die Ihr Leben "rockt".
Hm,finde ich gut zolle Dir auch dafür Respekt,aber die Männer mit denen Du Kontakt hast
scheinen in Ehrfurcht zu verfallen.
Verzweiflung und Angst sind schlechte Ratgeber und das in allen Bereichen des Lebens.
Überdenke Dein Beuteschema auch vom Alter her(siehe Dein letzter Beitrag) Selbstsicherheit
gewisse menschliche Reife und Erfahrungen kommen mit zunehmenden Alter,was nicht heißt
Du sollst Dir einen alten Knacker suchen.Vielmehr ist es so das Männer um die 40 zig
beruflich etabliert sind nicht mehr viel beweisen müssen und damit gelassener durch`s Leben
gehen.

(M47)
 
G

Gast

  • #45
Ich denke, Du hast 3 Probleme.

1. Du bist groß. Viele Männer trauen sich deshalb gar nicht an Dich ran, weil sie leidlich in Erfahrung bringen mußten, daß kleine oder sogar gleichgroße Männer abgelehnt werden = Korb.

2. Du bist Ärztin und hast damit den prestigeträchtigsten Beruf in Dtl. Die wenigsten Männer kommen damit zurecht, wenn die Frau vom Ansehen oder auch vom Verdienst höher gestellt sind. Ebenbürdig finden Dich vielleicht Äzte. Nur die werden auch von den Krankenschwestern und Patientinnen angeflirtet. Es entsteht ein Minderangebot an pot. Partnern.

3. Downdating bezüglich Intellekt und Lebensvorstellungen lehnst Du ab (verständlich). Wieviele Männer glaubst Du, spielen in Deiner Liga? Du hast somit weniger Auswahl.

Eine Lösung kann ich auch nicht nennen, höchstens einen Trost: Dir geht es nicht allein so. Die meisten Probleme am Partnermarkt haben nicht umsonst mittellose, wenig gebildete Männer und hochgestellte Frauen (Akademikerinnen).
 
G

Gast

  • #46
Liebe FS

Bei Fremdbild einholen, meinte ich: genau hinhören und hinfühlen, was die anderen sagen. Natürlich bist du selbstreflektiert, darum geht es nicht. Und natürlich bist du beruflich eine "Rampensau" (deine Worte) und dein Psychiater meinte, du seist einfach selbstbewusst.

Für mich zeichnet sich so langsam ein Bild:

1. du hast bisher in deinem Leben alles gemeistert, nur "diese Sache" gelingt dir nicht, das macht dich verzweifelt
2. du musst beruflich stark und tough sein, bist, wie du schreibst nicht schüchtern
3. du siehst gut aus, Männer mögen dein Äusseres, wie du schreibst aber deinen Intellekt nicht so respektive es kommt nicht die Tiefe zustande, die du dir wünschst
4. aus lauter "Einsamkeit" beschäftigst du dich viel mit dir selbst und bist am Analysieren
5. dein Psychiater attestiert dir psychische Gesundheit, also keine Macken etc.

Mist, dass es nur trotzdem nich klappt!

Meine Einschätzung:
1. du drehst dich zu sehr um dich selbst, du weisst im Grunde eh alles besser, du bist mehr am Senden als am Empfangen
2. du wirkst auf andere unnahbar, wünschst dir aber Nähe. Du schaffst durch deine anstrengende Art, immer allem auf dem Grund gehen zu wollen, Distanz
3. du gehst das meiste intellektuell an, d.h. die Männer spüren dein Herz nicht
4. du sendest männliche und nur wenig weibliche Energie
5. du bist eher laut als leise / du bist sicher eher sehr direkt als zurückhaltend oder diplomatisch
6. du analysierst dein Gegenüber
7. wenn dein Freund sagt, dass dein Intellekt und deine Bildung im Weg stehen, dann meint er eigentlich die Punkte 1 bis 6
7. wenn jemand anders meint, du seist einfach zu viel, dann meint er eigentlich auch die Punkte 1 bis 6

Ich würde dir raten, eine Pause bei der aktiven Partnersuche einzulegen. Ich würde dir ausserdem empfehlen, in den nächsten Wochen mal mehr aufzunehmen, wie zu senden. Mehr wirklich zuhören/hinhören aufnehmen, Achtsam sein. Weniger Rampensau (eine Rampensau) steht im Licht, auch wenn sie das gar nicht immer will. Rede künftig mehr über Empfindungen, Gefühle, hör darauf, was andere dir wirklich mitzuteilen versuchen. Überrumpel andere nicht. Nicht jeder mag immer mit Intellekt die Dinge angehen, es gibt auch die Herzmenschen.

Alles Liebe und Gute!
 
G

Gast

  • #47
@FS
Das mit dem "DU BIST ZUVIEL AUF EINMAL" ergibt absolut einen sinn, du magst eine super tolle und hübsche Person sein, aber die Meisten Männer möchten eine Partnerin die ein überschaubares, um nicht zu sagen simples leben führt in welches sie sich in Ihrer Rolle gut einfügen können (warmherzige Familienfrau mit/ohne Kinderwunsch, traditionellem Job, einer Hand voll hobbies, einige gute verwandte und bekannte, ein paar Probleme und eigenheiten, überschaubare Vorgeschichte/Altlasten)

Eine Frau die 100000 hobbies hat, einen höchst anspruchsvollen Job ausübt, dabei noch 1mio. wissenschaftler, unternehmer und promis kennenlernt, sich vllt noch gemeinnützig engagiert und anschließend noch Zeit für Sport und Kosmetik findet lässt keinen Platz für den männlichen Instinkt sich ein eigenes warmes, gemütliches Nest aufzubauen und dieses gemeinsam zu pflegen und zu behüten.
Solche Frauen strahlen ihre sachlichkeit und zeitknappheit sehr stark aus.

Die meisten ehrlichen, vernünftigen, bodenständigen, charakterstarken Männer wollen aber genau das (das ist auch der Grund wieso viele Frauen denken "Die ist doch bei weitem nicht so hübsch wie ich und auch nicht hübsch genug für ihn, wieso ist der mit ihr zusammen..."....eben weil sie warmherzig und weiblich ist) und denjenigen die eine Frau wie dich suchen bist du aufgrund der geringen Wahrscheinlichkeit einfach noch nicht begenet, aber das kann durchaus noch passieren. Glücksache

M28
 
G

Gast

  • #48
Solche Frauen sind bekanntlich oft alleine weil Männer sich in iher Nähe nicht so gut als kleine Supermänner fühlen können...".

Du musst einen Mann mit einem gesunden Selbstwertgefühl treffen - sonst wird das nichts! Es muss kein Oberarzt sein. Manchmal ist es auch der bodenständige Handwerksmeister. Oder ein bunter, leidenschaftlicher Musiker z.B., der weiss was er kann und kein Problem mit einer ebenfalls erfolgreichen Frau hat, sie eben dafür liebt, weil sie das rationalere / konventionellere "Gegenstück" zu ihm ist...
Kleine Supermänner, gut beschrieben, leider gibt es so wenig Männer, die ein halbwegs gesundes Selbstbewusstsein haben und wenn, dann sind sie auch schnell wieder weg vom Singlemarkt.

Das mit dem rationaleren/konventionelleren "Gegenstück", das funktioniert meistens nicht. Gegensätze ziehn sich an, aber für den Alltag sollte man sich relativ ähnlich sein.

w 49
 
  • #49
@#41 "Logic's a guide not a healer"

möchte meinen: natürlich gibt es immer Ausnahmen und Kombinationen die zu unterschiedlichen Ergebnissen führen werde. die Logik dahinter bleibt dabei aber trotz alledem bestehen.. egal was du anwendest, IQ, EQ oder EC...

@#46: jup, der letzte Absatz stimmt.. aber genau deswegen sollte sie, "logischerwesie" woanders suchen als in ihren Angestammte Jagdgebieten.. ich hab sehr lange nach genau so einer Frau gesucht weil ich MIT ihr losziehen will und eben kein "warmes Nest" sondern eher ein "Basislager" brauche.. hab sie anscheinend auch gefunden =)
 
G

Gast

  • #50
mein Job fliegt auf. Der Typ fix und fertig fällt er fast in sich zusammen und beginnt fast zu wimmern wie ein Häufchen Elend was ich denn von ihm überhaupt möchten könnte in meiner Position und Lage.
Also eigentlich würde ich jetzt antworten: Du spinnst und suchst wohl Aufmerksamkeit (fishing for compliments) . Na gut, gehen wir mal davon aus die Story stimmt und Dein größtes "Problem" ist Dein Doktortitel. Was ist denn mit Kollegen aus der Branche? Die erstarren wohl nicht vor Ehrfurcht. Oder bist Du den wieder zu groß?
 
G

Gast

  • #51
Die Story mit der Friseurin habe ich schonmal genauso gehört... in nem Buch, oder war´s bei Sex and the City? Jedenfalls, so wie sie geschrieben ist ("fällt wimmernd in sich zusammen wie ein Häufchen Elend") ist ja sowas von geklaut und völlig übertrieben geschrieben. Finde ich inzwischen völlig suspekt, die ganze Sache hier!

W/43
 
G

Gast

  • #52
Die Story mit der Friseurin habe ich schonmal genauso gehört... in nem Buch, oder war´s bei Sex and the City? Jedenfalls, so wie sie geschrieben ist ("fällt wimmernd in sich zusammen wie ein Häufchen Elend") ist ja sowas von geklaut und völlig übertrieben geschrieben. Finde ich inzwischen völlig suspekt, die ganze Sache hier!

W/43
Und der dicke Rechtschreibfehler im Thread-Titel nährt den Fake-Verdacht zusätzlich. Passt ja nicht wirklich zu so viel Perfektion.

w/42
 
G

Gast

  • #53
Die meisten Beiträge habe ich nicht gelesen.- Aber ich sehe bei Dir 2 Probleme. Eines machst du Dir meiner Meinung nach selbst. "Ich bin jetzt seit 2 Jahren stark auf der Suche" Und das ist Erfolgsdruck. Deshalb erscheint es mir sinnvoll diese sehr aktive Suche erst einmal für einen gewissen Zeitraum (Ein halbes Jahr?) einzustellen. Um gelassener zu werden.
Und aufmerksam "durch die Welt" zu gehen. (Sie geht heute nicht unter!).
Das 2. Problem ist Deine Körpergröße von 1,8m. Das schränkt die Anzahl möglicher Partner sicher sehr ein. Das Du dann nicht gerade mit hohen Schuh-Absätzen herumstöckeln solltest kannst Du Dir sicher selber denken.-
Jemanden mit guten charakterlichen Eigenschaften zu suchen ist logisch und nachvollziehbar.
Meine Meinung: Ich denke Du hast trotz 1,8m eine überdurchschnittlich hohe Chance einen passenden Partner zu finden. M 55J
 
  • #54
Bitte nicht verzweifeln.Es ist und bleibt schwer einen Lebenspartner zu finden.
Die "Soll-Seite" Deinerseits sieht recht gut aus.
Achte zukünftig auch auf das "Soll" Deines zukünftigen Partners.
Status ist wichtig.Herzensbildung auch.
Ich bin ganz sicher.Du wirst Dein Pendant finden.
Mir sind ähnlich junge Männer begegnet.
Das ist schmeichelhaft.Erst.loten sie aus und dann sind sie geschockt.
Es gibt einen "Königsweg".
Einfach zwanglos sein.Nichts erwarten.Alles seinen Weg gehen lassen.
Es hört sich einfach an.Es ist auch einfach.
Den Mann,den Du schon jetzt wieder durch Dein angestrengtes Denken in die Flucht geschlagen hast-er ist einfach nicht stark genug an Dir interessiert.Leider.
Deswegen kommt er auch nicht.
Sei leichtfüssig.Glaub an die Liebe.
Alles Liebe!
 
G

Gast

  • #55
Ich denke, dass die heutige Lebenswirklichkeit im Beruf für viele Männer kaum noch Möglichkeiten bietet, aktiv eine Partnerin zu suchen. Bin inzwischen 43 und hatte die letzten 15 Jahre einfach keine Zeit, überhaupt eine Partnerin zu suchen. Heute würde ich nicht mehr suchen - auch wenn ich die Zeit hätte. Das Singleleben ist einfach zu einer elementaren Selbstverständlichkeit geworden und ich könnte mit einer Frau nichts mehr anfangen.
 
G

Gast

  • #56
Ich kann dir auch nicht richtig weiterhelfen. Ich kann nur sagen, dass es mir genauso geht. Die richtig guten Männer sind meist schon vergeben. Und wenn doch mal ein guter frei ist, ist er beziehungsunfähig (ist jedenfalls bei mir immer so). Wenn man Ansprüche hat, weil man im Gegenzug viel geben kann und einen passenden Partner möchte, ist es leider total schwer. Das Einzige, was man machen kann, ist, es hinzubekommen, möglichst viele Männer kennen zu lernen. Weil je mehr man kennen lernt, desto höher ist die Chance, dann doch eines Tages mal jemanden zu finden.
 
G

Gast

  • #57
Vielen Dank für diese ausführliche Antwort die mich sehr zum nachdenken gebracht hat
1. du drehst dich zu sehr um dich selbst, du weisst im Grunde eh alles besser, du bist mehr am Senden als am Empfangen- ich bin nicht besserwisserisch, und privat relativ ruhig.. hab jahrelang alles mögliche einfach nur geschluckt,
2. du wirkst auf andere unnahbar, wünschst dir aber Nähe. Du schaffst durch deine anstrengende Art, immer allem auf dem Grund gehen zu wollen, Distanz- damit hast Du vollkommen recht, werde relativ oft als unahbar bezeichnet, aber nicht wegen meiner anstrengenden Art, sondern wegen meiner Vorsicht und meiner anfänglichen Verschlossenheit.
3. du gehst das meiste intellektuell an, d.h. die Männer spüren dein Herz nicht- überhaupt nicht, entscheide das wirklich wichtige nur intuitiv, was manchmal zu wilden Diskussionen führt.
4. du sendest männliche und nur wenig weibliche Energie- .vom äusseren her überhaupt nicht, lange Haare, wenig Make up, immer Lippenstift, fast immer Rock oder Kleid, vom inneren her auch nicht, ordne mich gerne unter, bin relativ weich und fürsorglich
5. du bist eher laut als leise / du bist sicher eher sehr direkt als zurückhaltend oder diplomatisch-
nee bin weder laut noch leise, aber eher direkt, und halte mich nocht besonders viel mit Diplomatie auf
6. du analysierst dein Gegenüber- jep das mache ich, aber eher unbewusst
7. wenn dein Freund sagt, dass dein Intellekt und deine Bildung im Weg stehen, dann meint er eigentlich die Punkte 1 bis 6
7. wenn jemand anders meint, du seist einfach zu viel, dann meint er eigentlich auch die Punkte 1 bis 6

trotzdem erscheint mir das alles nicht so schlecht...
 
G

Gast

  • #58
@FS: Meiner Erfahrung nach interessieren sich nur ganz wenige Männer für die Persönlichkeit einer Frau - das gilt auch, wenn sich zwei Menschen in einer festen Beziehung befinden. Viele sagen zwar, dass ihnen der Charakter wichtiger ist als die Optik. Aber die Handlungen sprechen eine andere Sprache.

Wie ist es sonst zu erklären, dass so viele Männer lieber über sich reden als der Frau irgendwelche Fragen zu ihrem Job, Hobbys und sonstigen Themen stellen bzw. wenig bis gar nicht reagieren, wenn die Frau von sich aus damit anfängt? Warum schenken viele Typen ihren männlichen Freunden und Interessen mehr Zeit als ihrer Partnerin? Wie bereits erwähnt wurde, ist eine Frau nach Ansicht der meisten Männer immer noch hauptsächlich für den Haushalt und/oder fürs sexuelle Vergnügen da. Deshalb wollen es die Herren der Schöpfung oft ziemlich schnell angehen, während sich Frauen lieber etwas mehr Zeit fürs Kennenlernen lassen, bis sie seine Persönlichkeit besser einschätzen können.
 
G

Gast

  • #59
Ich denke, daß schon ein Fünkchen Wahrheit wird scho an der "von- allem- zuviel- Theorie" sein. Ging mir genauso, nur daß ich unterschwellig immer noch dazu von potentiellen Kandidaten vermittelt bekam, daß ich mit "meinem Alter" ( w, damals bei der Onlinesuche 38) ja unglaubliche Torschlußpanik haben müßte... na, danke, da hat man dann echt keine Lust mehr jemanden kennenzulernen. Die Situation war ähnlich, wie bei Dir: Doppelstudium Medizin/ Jura und sonst viele Intersessengebiete- das hat vielen den Eindruck vermittelt, daß ich keine Zeit für einen Partner hätte.

Problematisch ist sicher der Beruf/ Bildungsstand- insbesondere das, was damit unter Umständen assoziiert wird. Dem kannst Du aber entgegenwirken, indem Du Dich auch in anderen Bereichen engagierst, in denen es nicht NUR um den Beruf geht, sondern das berufliche Umfeld. Z.B. als Ärztin kannst Du prima auf Veranstaltungen zu einem Thema referieren- mit anschließender Diskussionsmöglichkeit... da lernt man tolle, interessierte Leute ganz ohne Dünkel kennen. Wie wär´s an einer Schule zum Thema Allergien oder ADHS o.ä.- je nach Fachgebiet? Oder bei einer Stiftung?
Auf Deiner Größe möchte ich nicht unbedingt "herumreiten", würde aber denken, daß das ganz automatisch die Kandidaten herausschießt, die damit nicht umgehen können. Also sieh es positiv, das regelt sich von alleine.

Ferner solltest Du nicht versuchen, irgendwelchen Voragaben zu entsprechen, sondern einfach Du selbst sein- nur so, kannst Du auch den passenden Partner finden. Die Friseurinnen- Nummer hat es ja bewiesen, daß es nichts bringt, so einen Mumpitz zu erzählen, ist aber, wenn tatsächlich so geschehen, ganz typisch. Der junge Mann hätte Dir bei ehrlicher Betrachtung doch auch nicht gereicht, oder? Ich meine nicht das Alter, da würde ich sogar ruhig die etwas jüngeren Männer bewußt in Betracht ziehen, weil die noch nicht extrem mit der eigenen Karriere vergleichen und noch nicht so festgefahren sind ABER einen ähnlichen Bildungsstand haben.

Die etwas "angestrengte Suche" der letzten Jahre spüren vielleicht schon einige Männer. Davon würde ich gar nichts erzählen. Sei einfach offen gegenüber allen, die um Dich herum sind- es wird schon klappen, wenn du den Druck etwas herausnimmst. Viele Männer in Deinem Alter haben sich auch gerade getrennt, da ist auch einer für Dich dabei!

Viel Glück!